Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 486 Antworten
und wurde 15.028 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 20
Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 13:38
#126 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
?



Da ich hier zu keiner Tageszeit ungestört bin, muss wohl das ganze Forum arbeitslos sein.
Oder was noch viel schlimmer ist: Ihr habt keinen Respekt vor eurem Arbeitgeber / oder Professor wenn ihr studiert.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 13:41
#127 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Maik
Das bildest du dir wahrscheinlich wirklich ein stan.
Aber Tatsache ist: Wer Tiere nicht leiden kann, der behandelt sie auch nicht gut.
Und Tatsache ist ebenfalls: Tiere nicht auf die selbe Stufe zu stellen wie Menschen, das hat was mit Realitätsbewusstsein und nicht mit einer Abneigung = Respektlosigkeit zu tun.
Das hab ich dir deutlich machen wollen mit dem Kindergleichnis.



Im Gegensatz zu dir hab ich nicht genügend Zeit...ich hab ne Frau,meine Viecher,nen Job usw.
Daher gehe ich darauf vlt. später ein..jetzt muß ich weg.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 13:47
#128 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Im Gegensatz zu dir hab ich nicht genügend Zeit...ich hab ne Frau,meine Viecher,nen Job usw.




Ein Wunder das du die noch kennst.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 14:05
#129 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Na, wenn das schon ein Wunder für dich ist, ist´s ja wirklich keine Wunder, wenn du überall Wunder und sogar göttliches Wirken siehst. Wundere dich ruhig weiter, uns machts Spaß dir dabei zuzusehen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 15:40
#130 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Behaupte doch was immer du willst.



Nönö, Maiky, da verwechselst du was. Was du machst, das ist behaupten, ja - aber was ich (und einige andere) hier machen, ist argumentieren. Weil wir unsere Aussagen auch belegen können, Maik, weißt du? Der kleine, aber feine Unterschied zwischen Bullshit und Widergabe der Realität. Aber das wirst du hoffentlich schon noch lernen, wenn du mal lange genug mit Leuten redest, deren Gehirn sich noch nicht in eine breige Masse verwandelt haben. (1200 Beiträge reichen anscheinend noch nicht...)

Zitat
Nein Realität!



Davon steht doch garnix in der Bibel! Wie kann das also Realität sein? Du bewegst dich schon über deinen geistigen Horizont hinaus, Maik! Das kann nicht gut gehen!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

10.02.2010 16:28
#131 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Erstens bin ich aber auch kein Kinderfreund und zweitens habe ich auch nie behauptet das du oder Al und Nurahulda eine Abneigung gegen Tiere hättet. Ich behaupte das ihr Tiere unter und Menschen überschätzt und von daher auch nicht genügend Respekt den Mitgeschöpfen entgegen bringt.


Erklär mir wie sich das Markierte unterscheidet stan.



Also ich sehe einen gehörigen Unterschied zwischen Hass und Verachtung

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 16:30
#132 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Also ich sehe einen gehörigen Unterschied zwischen Hass und Verachtung



Aber doch wohl nur in der Intensität, oder irre ich mich da?
Und die spielt dabei keine Rolle.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 16:39
#133 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Ja, du irrst.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 16:40
#134 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Ich irre mich in dem was er meint? Lassen wir das ihn entscheiden.

Pest Offline



Beiträge: 657

10.02.2010 17:22
#135 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Falsch!
Aber das begreifst du wahrscheinlich erst, wenn dir ein wildes Tier auf 2 Beinen, ein Messer an den Hals hält.



Das hat nichts mit Demokratie zu tun. Weisst du überhaupt, wovon du faseltst?
Das der Mensch teils eines der dümmsten Tiere ist, die sich hier tummeln, hat nichts, aber auch gar nichts, mit einer Staatsform zu tun.

Zitat
Mir ist die Gesellschaft meiner Hunde und Katzen zumindest lieber als die 99,9 % der Menschen die ich kenne.



Geht mir ähnlich...

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 17:26
#136 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Das hat nichts mit Demokratie zu tun. Weisst du überhaupt, wovon du faseltst?
Das der Mensch teils eines der dümmsten Tiere ist, die sich hier tummeln, hat nichts, aber auch gar nichts, mit einer Staatsform zu tun.



Doch!
In der Tierwelt herrscht Anarchie.
Deshalb versuchen auch einige Menschen Anarchie zu erreichen.
In der Tierwelt gibt es kein Mitgefühl , nicht weil Tiere böse wären sondern weil Tiere keine Menschen sind.
Und unter Menschen gibt es auch einige Subjekte die eine Welt ohne Mitgefühl und Achtung voreinander favorisieren.
Im Gegensatz zu Tieren, können sich Menschen das aber aussuchen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 17:37
#137 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
In der Tierwelt herrscht Anarchie.



In der Tierwelt herrscht genauso Anarchie, wie in der menschlichen Welt Anarchie herrscht. (Ich tue mal so, als ob Tier- und Menschenwelt nicht ein- und dasselbe wären.)
Die Lebensstrukturen des Menschen gleichen nämlich in den Grundsätzen immer noch exakt denen von anderen Herden- und Rudeltieren!

Zitat
In der Tierwelt gibt es kein Mitgefühl , nicht weil Tiere böse wären sondern weil Tiere keine Menschen sind.



Welch grandiose, logische Folgerung! Unglaublich!
Nur eines, Maik: Es ist leider nicht nur logischer Schwachsinn, sondern auch empirischer - denn es wurde bereits nachgewiesen, das alle mögliche Herdentiere für ihre Genossen, genau wie der Mensch, Mitgefühl empfindet. Wieder liegst du einige Jährchen hinter der Forschung zurück - aber he, nix was ein Biologiebuch der zweiten Klasse nicht wieder hinbiegen könnte...

Zitat
Und unter Menschen gibt es auch einige Subjekte die eine Welt ohne Mitgefühl und Achtung voreinander favorisieren.



Nö, Maik, wieder mal vorbeigeschossen - aber nur um einige tausend Meilen...Kosmisch gesehen garnix - menschlich (oder tierisch!) aber wohl eine halbe Weltreise...
Moral und Gewissen sind angeboren. Das sucht man sich nicht aus. Entweder man hats, oder man hat es nicht. Wenn man es hat, kanns natürlich irgendwann draufgehen, durch schlechte Einflüsse (wie bei dir, Maik) - aber aussuchen, na wohl kaum.

Und PS:

Zitat
Im Gegensatz zu Tieren, können sich Menschen das aber aussuchen.



Der Mensch hat genausowenig freien Willen wie die Kröte, der Stein, das Elektron, etc. Sorry, boy!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 17:40
#138 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
In der Tierwelt herrscht genauso Anarchie, wie in der menschlichen Welt Anarchie herrscht.




Dieses Weltbild erklärt so einiges.

Zitat
Moral und Gewissen sind angeboren.



Ja Menschen.
Tiere müssen dressiert werden oder sie fressen dich. (sofern sie das können)

Auf den Rest geh ich gar nicht erst ein.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 17:43
#139 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Dieses Weltbild erklärt so einiges.



Ja, die Realität, Maik! Dass die dir fremd ist, ist natürlich klar...

Zitat

Ja Menschen.
Tiere müssen dressiert werden oder sie fressen dich. (sofern sie das können)



Ich nehme das mit dem Biologiebuch der zweiten Klasse zurück.

Erste Klasse, Maik. Erste Klasse.

Zitat
Auf den Rest geh ich gar nicht erst ein.



Ach? Keine weitere Zurschaustellung von Mangel an Mindestwissen? Dabei war's doch gerade so schön!

PS: Bist übrigens schlecht dressiert, Maik. Versuchst andere zu fressen, merkst aber nicht, dass du völlig zahnlos bist!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 17:56
#140 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Ich hab schon vor Wochen bezweifelt das du es bis ins Gymnasium geschafft hast und ich hatte Recht.
Es wäre fast lustig, wenn dieses Weltbild nicht Anlass zur Sorge bieten würde.
Warst du schon mal im Gefängnis?
Ich meine du leugnest den freien Willen, du hälst Menschen für Tiere und siehst keine Unterschiede zwischen menschlicher und tierischer Ethik, an anderer Stelle hast du Menschen sogar als Roboter bezeichnet.
Vermutlich siehst du auch gar keinen Zusammenhang zwischen diesen Fragen und meiner Vermutung das du schon mal im Gefängnis warst. Aber ich weiss das gewisse Vorraussetzungen erfüllt werden müssen, damit ein Mensch nicht als völlig unberechenbar bezeichnet werden muss. Zu Pest hab ich gesagt er müsse wohl erst warten bis ein Tier auf 2 Beinen ihm ein Messer an den Hals setzt. Das hatte seine Gründe. Aber die verstehst du ja leider nicht. Das zeigt wer von uns beiden mehr weiss. Ich.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.02.2010 17:59
#141 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Maik
Tiere müssen dressiert werden oder sie fressen dich.

Unfähig Zusammenhänge zu begreifen: Tiere der selben Spezies oder unterschiedlicher, macht einen Unterschied. Jeder ist (bis zu einem gewissen Grad) gehemmt, seiner eigenen Spezies schaden zu zu fügen.

Zitat von Maik
Auf den Rest geh ich gar nicht erst ein.

Ist das beste, wenn man keine Ahnung hat, bravo.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 18:02
#142 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
(bis zu einem gewissen Grad)



Und genau darauf kommt es an Xeres.

Deine Vorwürfe kann ich nur zurückgeben.
Wann begreifst du endlich, das ihr ein derart absurdes Weltbild habt, das ihr gar nicht verstehen könnt?

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 18:15
#143 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Ich meine du leugnest den freien Willen, du hälst Menschen für Tiere und siehst keine Unterschiede zwischen menschlicher und tierischer Ethik, an anderer Stelle hast du Menschen sogar als Roboter bezeichnet.



Wir können uns die Realität nicht aussuchen, Maik.
Manche versuchen sie zu erkennen und mir ihr zurecht zu kommen,
andere leugnen sie komplett und stürzen sich in ein Wolkekuckucksheim samt mythischem Oberzampano und ewigen Freuden.
Letztere sollten nur im Gegenwart Ersterer wirklich ihren Mund halten, wenn sie nicht als völlig gestörte Wahnsinnige daherkommen wollen.
Aber vielleicht willst du das ja? (Success!)

Zitat
Wann begreifst du endlich, das ihr ein derart absurdes Weltbild habt, das ihr gar nicht verstehen könnt?



Dann bitte, Maik, zieh dich in die Klappse zurück, aus der du offensichtlich entsprungen bist.
Unser Weltbild basiert darauf, wie die Welt wirklich ist, herausgefunden durch Empirie und Logik -
was beides in der Realität angesiedelt ist, und daher dir leider unzugänglich, wie es scheint...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 18:18
#144 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Warst du schon mal im Gefängnis?



Wieso? Würde ich da die Gefahr bestehen, dir über den Weg zu laufen?
Hast du deswegen soviel Zeit? Sitzt du gerade?
(Nur ein Tipp, falls du dich über deinen Glauben zu rehabilitieren suchst - das klappt nicht. Macht alles nur noch schlimmer.)

Zitat
Das zeigt wer von uns beiden mehr weiss. Ich.



Übers Gefängnis, Maik? Da hast du wohl ausnahmsweise Recht...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

10.02.2010 18:24
#145 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Relix

Zitat
Ich meine du leugnest den freien Willen, du hälst Menschen für Tiere und siehst keine Unterschiede zwischen menschlicher und tierischer Ethik, an anderer Stelle hast du Menschen sogar als Roboter bezeichnet.


Wir können uns die Realität nicht aussuchen, Maik.



Das ist keine Realität, sondern Dummheit.

Zitat
Unser Weltbild basiert darauf, wie die Welt wirklich ist, herausgefunden durch Empirie und Logik


das behauptet nur der, der n Dachschaden hat

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 18:30
#146 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Das ist keine Realität, sondern Dummheit.



Wenn du die Realität dumm findest, dann tuts mir Leid. Die kann sich leider keiner aussuchen.
(Aber natürlich kannst du alternativ in einer Traumwelt leben - aber beschwer dich dann nicht, wenn dir irgendwann die Realität auf den Kopf fällt und dir dabei den Hals bricht...)

Zitat
das behauptet nur der, der n Dachschaden hat



Nuralhuda, um was Gehaltvolles beitragen zu können, müsstest du erstmal verstehen, was Empirie und Logik überhaupt sind...
Mach einen Kurs, lies einige Wochem im Internet, mach eine Therapie und vielleicht, vielleicht, wirst du irgendwann verstehen, dass in der weiten, weiten Welt noch mehr vorhanden ist, als steinzeitliches Authoritätsdenken mit Kamelgeschmack.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

10.02.2010 18:43
#147 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Relix
Wenn du die Realität dumm findest, dann tuts mir Leid. Die kann sich leider keiner aussuchen.
(Aber natürlich kannst du alternativ in einer Traumwelt leben - aber beschwer dich dann nicht, wenn dir irgendwann die Realität auf den Kopf fällt und dir dabei den Hals bricht...)


Ja schön für dich.
Es ist aber keine Realität, sondern Dummheit.

Zitat
Nuralhuda, um was Gehaltvolles beitragen zu können, müsstest du erstmal verstehen, was Empirie und Logik überhaupt sind...
Mach einen Kurs, lies einige Wochem im Internet, mach eine Therapie und vielleicht, vielleicht, wirst du irgendwann verstehen, dass in der weiten, weiten Welt noch mehr vorhanden ist, als steinzeitliches Authoritätsdenken mit Kamelgeschmack.


Deine einseitige Ausdrucksweise berührt mich nur am Rande. Was du sagst, interessiert mich so gut wie gar nicht.
Dass du leider noch nicht in der Lage bist, zw. einem Mensch und Roboter/Tier zu unterscheiden, muss mit dir irgendwas nicht stimmen.
Ich wird mich an deiner Stelle beeilen, irgend einen Psychiater aufzusuchen, vielleicht, wirst du irgendwann mal verstehen, dass du derjenige bist, der im Mittelalter immer noch lebt.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.02.2010 18:47
#148 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Maik
Und genau darauf kommt es an Xeres.

Wobei, wann und wie? Gib doch mal ein Beispiel.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 18:48
#149 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Es ist aber keine Realität, sondern Dummheit.



Dann geh zur Schule, Nuralhuda. Denn an meiner Dummheit liegt es nicht.

Zitat
Dass du leider noch nicht in der Lage bist, zw. einem Mensch und Roboter/Tier zu unterscheiden, muss mit dir irgendwas nicht stimmen.



Das tut mir Leid für dich - denn dann stimmt was mit der ganzen Welt nicht. Dass der Mensch ein Tier ist, lernt man bei uns in der Volksschule, sowie die eindeutigen Beweise dafür.
Vielleicht solltest du die nochmal besuchen?
Könntest viel profitieren.

Zitat
Ich wird mich an deiner Stelle beeilen, irgend einen Psychiater aufzusuchen, vielleicht, wirst du irgendwann mal verstehen, dass du derjenige bist, der im Mittelalter immer noch lebt.



Nuralhuda, Psychiater neigen dazu, sowohl einen Schulabschluss als auch ein Studium zu haben. Die werden mich nicht wegen einer Ansicht behandeln, die sie teilen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

10.02.2010 18:59
#150 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

ich hätte mal eine frage an diejenigen die nicht an die evolutionstheorie glauben
wann genau hat Gott denn den Menschen überhaupt erschaffen?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 20
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz