Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 144 Antworten
und wurde 5.854 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.02.2010 19:00
#26 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Zitat von kereng
zunächst einmal gebe ich dir recht, in 39:5 kommt die Erde vor, nur eben nicht in dem Satz, wo Tag und Nacht umeinander gewickelt werden, oder, wie Bubenheim übersetzt, gefaltet werden. Es ist ein Logikfehler namens non sequitur, aus der Nachbarschaft des Wortes "Erde" zu diesem Satz zu schließen, dass er sich auf die Erde bezieht.


Und ich zunächst bedanke ich mich für die Mühe.
1- Ich sagte doch man muss Hocharabisch können um die Bedeutung des Quran voll zu begreifen.
2- Der Quran ist in 30 Teile von etwa gleicher Länge unterteilt. Ein Teil heisst "Dschuz"Jeder dschuz ist in vier
"hizb[/b unterteilt, und Jeder hizb ist wieder in vier [b]"Viertel" eingeteilt.
Ein Vers innerhalb einer jeden Sure wird durch eine "Nummer" bezeichnet, und der endet meistens mit ->
Reimprosa. Es gibt also weder ein Punkt noch ein Komma im Quran, sondern völlig andere Satzzeichen, obwohl wir in der arabischen Sprache Satzzeichen haben(?!:;.,/-´) aber nur andersrum. (na ja das ist wieder eine andere Geschichte) Warum das alles??? Nur damit du verstehst, dass die Numerirung der Verse im Quran wie die Satzzeichen sind, die der Strukturierung und auch der Sinngebung des Satzbaus dienen.d.h: Eine Nummer zw. 2 Verse (Nur im Quran) ist wie ein Punkt im deutschen Texten.

3- Das wort "Erde" IST im Vers 5 vorgekommen. Der ganze Vers ist ein kompleter Satz, obwohl du einen Punkt oder ein Komma in der Übersetzung findest, findest du im originalen arabischen Text kein Komma oder Punkt.d.h: Es handelt sich hier NICHT um "non sequitur"
denn das Wort Erde ist genau in dem Satz, wo Tag und Nacht umeinander gewickelt werden, vorgekommen. Hier ein Auszug aus dem origi.

خَلَقَ السَّمَاوَاتِ وَالأَرْضَ بِالْحَقِّ يُكَوِّرُ اللَّيْلَ عَلَى النَّهَارِ وَيُكَوِّرُ النَّهَارَ عَلَى اللَّيْلِ وَسَخَّرَ الشَّمْسَ وَالْقَمَرَ كُلٌّ يَجْرِي لأَجَلٍ مُسَمًّى أَلا هُوَ الْعَزِيزُ الْغَفَّارُ (39:5)

Auch hier:
Und die Berge, die du für so fest hältst, wirst du wie Wolken vorbeiziehen sehen (Sure 27:88 - an-Naml)

In diesem Vers wird nicht nur betont, dass die Erde sich dreht, sondern auch die Drehrichtung der Erde wird mitgeteilt. Die Bewegungsrichtung der hauptsächlichen Wolkenmassen ist immer von Westen nach Osten weil die Erde sich auch von Westen nach Osten bewegt.
Obwohl es nur um die Berge geht, aber die gehören nunmal zu Erde.
"...Nein! Ich schwöre es bei dem Herrn der Osten und der Westen! Wir sind mit Sicherheit imstande...."
(Sure 70:40 - al-Ma'aridsch)

Auch hier wie in diesem Vers zu sehen ist, wurden die Wörter "west" und "ost" in Pluralform verwendet. Warum? Weil wenn jemand, der sich weit entfernt vom Äquator befindet, die Sonne im Osten an verschiedenen Stellen aufgeht und im Westen an verschiedenen Stellen untergeht, beobachten kann. Jemand der sich aber genau auf dem Äquator befindet wird sehen, dass die Sonne immer genau im Osten aufgeht und genau im Westen untergeht, das alles hat mit einer Neigung der Erde von 23º 27' zu tun. Und das obwohl die arabische Halbinsel nicht weit vom Äquator entfernt ist, ist es unmöglich, dort einen solchen wissenschaftlichen Vorgang durch Beobachtungen zu bestimmen.

Zitat von kereng
dass "Allah ist Der, Der die Nacht, den Tag, die Sonne und den Mond schuf. Jedes von ihnen bewegt sich auf einer Umlaufbahn mit einer eigenen Bewegung." Sure 36, Vers 40:
Wieder ein non sequitur. Da die Erde als Himmelskörper nicht bekannt war, ist es unlogisch, anzunehmen, dass die Erde gemeint ist.



Auch hier ist nirgendswo ein non sequitur zu erkennen, denn es handelt sich auf gar keinen Fall um Tag und Nacht von irgend ein anderer Planet, damit ist bestimmt nicht Venus oder Mars gemeint, sondern die Erde. Damals glaubte man, daß sich die Sonne um die Erde als Fixpunkt bewege. Dieses System wurde vonPtolemäusim 2. Jh. v. Chr. bis Kopernikus im 16. Jh. für gültig gehalten. Diese falsche Vorstellung taucht nirgendwo im Quran auf, obwohl er im 7. Jahrhundert entstanden ist.

Zitat von kereng
Ich glaube nicht, dass "der Prophet Mohammed" den Koran verfasst oder verkündet hat. Es sind keine wissenschaftlichen Fakten im Koran enthalten, die man vor 1400 Jahren nicht wissen konnte.


Der Quran enthält keine einzige Aussage, die den gesichertsten Erkenntnissen unserer Zeit widersprechen würde. Mag sein, dass es vlt vor ihm die Griechen oder die Ägypter, die das vorher wußten, aber der Prophet hat bestimmt nicht bei denen studiert oder von deren Büchern abgeschrieben, und wenn er den Quran nicht verkündet hat, dann war es bestimmt kein Prister oder irgend ein Rabbiner, aber ich frage dich trotzdem WER?

Zitat von kereng
"Mit (Unserer) Kraft haben wir den Himmel(das Universum) erbaut und Wir sind wohl imstande, es auszudehnen."51:47
Schön, dass du gleich zwei einander widersprechende Übersetzungen gepostet hast. Die eine verrät durch die Klammern, dass der Himmel nicht unbedingt das Objekt des Ausdehnens ist, und die andere sagt auch nicht aus, dass das Universum sich ausdehnt.


Das Wort "Himmel", das in diesem Vers erwähnt wurde, wird an verschiedenen Stellen des Qurans mit der Bedeutung "Weltraum" und "Universum" "samaa" verwendet. d.h: der Quran berichtet uns, dass das Universum sich ausdehnt. Das Wort "musi'une" in dem arabischen Ausdruck "inna la musiune", die auf Deutsch als "Wir dehnen ihn (ständig) aus" übersetzt wird, leitet sich vom Verb "evsea" ab, das "ausdehnen" bedeutet. Auch die Vorsilbe "la" fügt dem Namen oder Adjektiv eine besondere Betonung hinzu und gibt ihm die allgemeine Bedeutung von "sehr viel". Deswegen bedeutet dieser Satz "Wir dehnen den Himmel (das Universum) sehr weit aus".
Sag mir bitte nicht, dass die Ägypter, Hethiter und Griechen, dass früher gewusst hatten.

Zitat von kereng
Danach kommt 51:48 Und die Erde haben Wir ausgebreitet, und wie schön breiten Wir aus!. Aha, die Erde dehnt sich also auch aus?! So weit ich das verstehe, haben wir in 51:47 und 51:48 wirklich dasselbe grammatikalische Konstrukt
und dieselbe Zeitform.


Warum dehnt sich die Erde auch aus? Wie bist du jetzt drauf gekommen? Haben die Wörter "ausdehnen" und "ausbreiten" bei dir die selbe Bedeutung?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.02.2010 19:17
#27 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Zitat von kereng
“Haben die Ungläubigen nicht gesehen, dass die Himmel und die Erde eine Einheit waren, die Wir dann zerteilten?…” (Quran 21:30) Ich habe ja schon aus Genesis zitiert: Da machte Gott die Feste und schied das Wasser unter der Feste von dem Wasser über der Feste. Und es geschah also. Und Gott nannte die Feste Himmel.
Wir finden die Trennung von Himmel und Erde in der Bibel und in ihrem Vorgänger Enuma Elisch und der ägytischen Mythologie. Aber im Koran soll es plötzlich ein wissenschaftliches Wunder sein?!


Man weiß es heute besser als die Leute, die die Bibel geschrieben, kopiert und übersetzt haben, dass viele Inhalte der Bibel durch wissenschaftliche Erkenntnisse aufgehoben wurden. Die Bibel ist in dieser Hinsicht eher ungenau. Auch wenn man die Trennung zw. Himmel und Erde schon in der Bibel findet und in der ägytischen Mythologie.
Der Quran wird nicht wie die Bibel mit der Zeit immer ungenauer. Ganz im Gegenteil, es wird immer klarer, wie exakt erst kürzlich gewonnene naturwissenschaftliche Erkenntnisse im Quran vorweggenommen wurden, wie frei der Quran von Widersprüchen ist.

Zitat von kereng
Und wieso überhaupt gesehen? Hast du das etwa gesehen?


"gesehen" hat im Quran die Bedeutung wie "gewusst"

d.h: du weisst das -> du bist davon sehr überzeugt -> als ob du das gesehen hast.

Das ist ja das Geheimnis. Der Quran ist nicht wie ein normaler arabischer Text, sondern ein Wort Gottes. Der Autor kann nur jemand sein, der nicht an die Beschränkungen von Raum und Zeit gebunden ist, deswegen kommen fast alle Verben im Quran in der Vergangenheitsform vor, obwohl es die Gegenwart oder die Zukunft damit gemeint ist. In der Übersetzung steht natürlich Präsens und Futur für die Gegenwart und für die Zukunft im Quran steht die Vergangenheit, wie z.B:
Und Allah ist Allwissend und Allweise.(4:58) im arabischen steht : وَكَانَ اللَّهُ عَلِيمًا حَكِيمًا
Und Allah war Allwissend und Allweise. Das heisst aber nicht dass Er das war und jetzt nicht mehr.

Zitat von kereng
In Sure 76, Vers 2 berichtet uns Allah: " In Wahrheit haben Wir den Menschen aus einem Tropfen (Sperma), aus Mischungen geformt."
was Galen über die Embryonalentwicklung schrieb - mit denselben Fehlern. Er vermutete, dass der Mensch aus der Mischung von männlichen und weiblichen Sperma entsteht, und im Koran wird folgerichtig keine Eizelle erwähnt sondern nur eine Mischung von Sperma.
Im Hadith wird es noch deutlicher:

Verkürzte tendenziöse Übersetzung: "Er (der heilige Prophet) sagte: Der Samen des Mannes ist weiß und der der Frau ist gelb, und wenn beide verkehren und der männliche Samen über den weiblichen die Oberhand gewinnt, wird nach Allahs Gebot ein Junge geschaffen, und wenn der weibliche Samen obsiegt, wird es ein Mädchen"



In diesem Hadith geht es nicht dadrum, ob ein Mensch aus einem männlichen und weiblichen Samen erschaffen wird, sondern es geht um die Bestimmung des Gechlechts. Dieser Hadith hat mit dem o.g Vers (Sure 76, Vers 2 ) nicht zu tun.

Der Prophet meinte: Wenn der männliche die Oberhand gewinnt, wird es ein Junge und umgekehrt.

Denn das Geschlecht des Kindes hängt von der Kombination der zwei Geschlechtschromosomen ab (XX,YX), die es von Mutter und Vater erhält. Befruchtet ein X-Spermium die Eizelle, werden die Eltern eine Tochter bekommen, verbindet sich das Ei mit einem Y-Samen, wird ein Junge das Licht der Welt erblicken. Und das ist es, was der Prophet mit der "Oberhand" gemeint hat.

Zitat von kereng
Sure 36, Vers 38: "Und die Sonne läuft einem festen Ort zu, der ihr eignet. Das ist die Anordnung des Allmächtigen, des Allwissenden."
Hast du nicht vorhin noch behauptet, dass die Sonne eine runde Bahn durchläuft? Wie soll das mit einer Bewegung auf einen Punkt hin zusammenpassen? Der Sonnen-Apex ist nicht ein Ort sondern eine Richtung. Es ist die Richtung, in die sich die Sonne momentan (aber nicht langfristig) im Bezug auf einige benachbarte Sterne bewegt.
Woher wussten die Autoren des Korans (keine Wüstennomaden) wohl, dass sich die Sonne auf ein Ziel zu bewegt? Sie konnten bei jedem sonnigen Tag beobachten, wie sich die Sonne nach Westen bewegt!



Nein, das habe ich nicht behauptet, es steht nicht im Quran, dass die Sonne eine runde oder eine sphärischen Bahn durchläuft, sondern es steht nur, dass alles in einer (jeweils eigenen) Umlaufbahn läuft, dass die Sonne nicht unkontrolliert ist, während sie sich im Universum bewegt, dass sie sich um ihre eigene Achse dreht und gleichzeitig ihrer Bahn folgt. eine kleine Abweichung der Himmelskörper von ihren Umlaufbahnen kann große Folgen haben, die das System durcheinander bringen würde.

"...Und Wir haben einen hell glühenden Leuchtkörper gemacht...."(78:13)
"...den Mond darin zu einem Licht gemacht und die Sonne zu einem Leuchtkörper gemacht hat?"(71:16)


Früher konnte man sich nicht zwischen Sonne und Mond unterscheiden. Man konnte auch nicht wissen, dass die Sonne die einzige Lichtquelle im Sonnensystem ist. Jetzt weiss man dass der Mond keine Lichtquelle ist, sondern dass er nur das Licht, das von der Sonne kommt, reflektiert.




[quote="kereng"]
[quote="kereng"]

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

03.02.2010 19:36
#28 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Zitat
Das ist ja das Geheimnis. Der Quran ist nicht wie ein normaler arabischer Text, sondern ein Wort Gottes. Der Autor kann nur jemand sein, der nicht an die Beschränkungen von Raum und Zeit gebunden ist, deswegen kommen fast alle Verben im Quran in der Vergangenheitsform vor, obwohl es die Gegenwart oder die Zukunft damit gemeint ist.


Auweia!
Dieses armselige Buch?
Ich kann in diesen Texten absolut keine Weisheiten oder wissenschaftliche Erkenntnisse vorfinden - tut mir leid.
Aufgeblasene Nichtigkeiten...
Der Koran ist noch nichteinmal interessant beim lesen - egal wie schön die Verse in Hocharabisch sein mögen (was ich natürlich nicht beurteilen kann) - ohne wirklichen literarischen Wert.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

vito Offline



Beiträge: 461

03.02.2010 20:38
#29 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

@ Nuralhuda

1- Ich sagte doch man muss Hocharabisch können um die Bedeutung des Quran voll zu begreifen.

was soll das denn bitte heissen ? ist arabisch gottes sprache ? ich dachte der islam ist die weltreligion ?

oder doch nur lokal ?

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

03.02.2010 21:58
#30 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Jeder möchte was ganz besonderes sein: Auch Nomadenvölker halten da ihre Sprache für die wahre.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

vito Offline



Beiträge: 461

03.02.2010 21:59
#31 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

ist das kein wiederspruch !

der islam ist doch nicht so universal

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.02.2010 22:54
#32 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Ich sagte ja, das werdet ihr nie kappieren

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

03.02.2010 22:55
#33 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

weil es keinen sinn macht

ganz einfach

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.02.2010 23:03
#34 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

vielleicht macht es für DICH keinen Sinn.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

03.02.2010 23:08
#35 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

oder andersrum es macht nur für dich SINN

klingt das nach der allmacht G-ttes ?

Sure 23, Vers 14: "... und hernach formten Wir in dem kleinen Gebilde Knochen und bekleideten die Knochen mit Fleisch."

das klingt eher nach einen menscher der was beschreibt und weiss nicht welche worte er verwenden soll

oder ?

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.02.2010 23:18
#36 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

das ist ja nur die Bedeutung auf deutsch
Es ist nur ein deutsche Übersetzung

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

03.02.2010 23:22
#37 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

ja nee das war ja klar

auf hocharabisch klingt es göttlicher

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.02.2010 23:31
#38 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

ne auch auf arabisch nicht.
Wenn die Herzen verschlossen und verriegelt sind, dann nutzt das alles nicht

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

03.02.2010 23:33
#39 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

sorry kann da nix für

es überzeugt mich nicht

G-tt wird mir den weg zeigen der richtig ist

egal ob ich christ jude oder moslem werde

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.02.2010 23:38
#40 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

ja klar, es kommt aber auf dich an.
wenn du den ersten Schritt machst, egal welche Religionzugehörigkeit du hast,
dann wird Gott dir den richtigen Weg zeigen.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

03.02.2010 23:39
#41 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

ich hab den ersten schritt gemacht bin ja kein atheist sondern christ der seine glauben vertieft

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.02.2010 23:41
#42 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

ja schön.
das ist der erste Schritt
Es fehlen noch andere Schritte

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 15:18
#43 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

stimmt

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.02.2010 21:02
#44 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Zitat
Sure 23, Vers 14: "... und hernach formten Wir in dem kleinen Gebilde Knochen und bekleideten die Knochen mit Fleisch."

Kenn ich doch!
Mary Shelleys Frankenstein...
Also mit Wissenschaft hat der Koran nun absolut nichts zu tun.
So miserabel kann man überhaupt nicht übersetzen!
Selbst vor Mohammeds Zeiten dürfte es weitaus gebildetere Männner als diesen Koranschreiber gegeben haben.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 21:27
#45 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

z.b

http://de.wikipedia.org/wiki/Claudius_Galenus geb um 129 in Pergamon; † um 216 in Rom) war griechischer Arzt und Anatom.

noch älter

http://de.wikipedia.org/wiki/Hippokrates_von_K%C3%B3s geb. um 460 v. Chr. auf der griechischen Ägäisinsel Kos; † um 370 v. Chr.

seine verdienste

(noch nicht vollständige Liste)
Hippokratischer Eid
Über die Krankheiten
Prognosen
Epidemien
Über die Heilige Krankheit
Über die Natur des Menschen
Aphorismen
Über die Frauenkrankheiten
Über die Umwelt
Die Knochenbrüche
Der Arzt
Das Gesetz
Die ärztliche Kunst
Die Winde
Die alte Heilkunst
Über die Regelung der Lebensweise

http://de.wikipedia.org/wiki/Corpus_Hippocraticum

das zum thema

diese grossen menschen waren schon vor den koran tätig.

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.02.2010 22:17
#46 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Zitat
das zum thema
diese grossen menschen waren schon vor den koran tätig.

Unter dem Islam wurde ein Teil des Wissens der Antike übernommen.
Weiterentwickelt wurde aber kaum etwas und diese Kenntnisse schwanden später sogar wieder.
Sogar die damals recht tumben Christen hatten dieses Wissen recht bald eingeholt.
Das Wissen wurde fast nur durch Eroberungen gewonnen und nicht selbst entwickelt.

Falls der Islam sein erobertes Wissen weiterentwickelt hätte, so wäre ihm heute die Weltherrschaft gewiss.
Da können wir eigentlich froh sein...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 22:19
#47 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Da können wir eigentlich froh sein...

G-tt sei dank

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

04.02.2010 23:49
#48 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Zitat von Lukrez
Das Wissen wurde fast nur durch Eroberungen gewonnen und nicht selbst entwickelt.


ja ja laber weiter so rum.Und wo befand sich Europa damals?

Du darfst nicht vergessen, dass Europa etwa tausend Jahre lang praktisch keinen kulturellen und wissenschaftlichen Fortschritt erlebte. Sie befand sich in der Dunkelheit des Mittelalters, sie betrachteten Krankheiten als einen Fluch böser Geister, Geisteskranke wurden als Helfer des Teufels betrachtet und lebendig verbrannt.uns uns uns...
da gab letztens mal so ne doku von galileo (pro7) drüber.

Muslime beherrschten 400 Jahre vor den Europäern Medizin, Algebra, Astronomie, Philosophie und Kunst.
Vor allem die Mathematik hat im Nahen Osten einen Stand erreicht, den sie in Europa erst im 17. Jahrhundert erlangt hat. In der Medizin und Astronomie war man den Europäern zu dieser zeit ebenfalls weit voraus. Also was soll dein Gequatsche.

Die Arbeiten Muslimischer Ärzte zur menschlichen Anatomie waren so zutreffend, dass sie ganze 600 Jahre lang als Hauptquelle an europäischen Universitäten verwendet wurden.
- Muslimische Ärzte führten die ersten menschlichen Operationen
- Sie entdeckten die Ursache für Fehlsichtigkeit
- Sie berechneten die Bewegung des Mondes um die Erde und schrieben diese in mathematischen Formeln nieder.
- Sie entwickelten Zahlensystem Algebra und Trigonometrie
- Geisteskrankheiten wurden therapiert und mit Hilfe von Musik behandelt.
Der erste Mensch, der detailliert den Aufbau des Auges beschrieb war der Muslimische Optiker Ibn Al-heithem
Recherchiere ein bisschen bevor du dein Mund aufmachst.
Al-Chwarizmi
Nasir_ad-Din_at-Tusi
Al-Biruni
Ibn-Sina

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 23:52
#49 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

und wie steht es jetzt

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

05.02.2010 00:27
#50 RE: Was sind die wissenschaftlichen Wunder des Quran? Antworten

Zitat von Nuralhuda
Recherchiere ein bisschen bevor du dein Mund aufmachst.



Nichts von dem, was du sagst, steht im Widerspruch zu dem, was Lukrez gesagt hat - außerdem, ist es einfach traurig,
auf Errungenschaften stolz zu sein, die vor tausend Jahren vollbracht wurden.

Zitat
sie betrachteten Krankheiten als einen Fluch böser Geister, Geisteskranke wurden als Helfer des Teufels betrachtet und lebendig verbrannt.uns uns uns...



Tu nicht so, als ob es nicht heute genügend Moslems gäbe, die sich genau auf demselben Bildungsstand befinden. (auch du scheinst da Tendenzen zu haben...)

Zitat von Lukrez

Falls der Islam sein erobertes Wissen weiterentwickelt hätte, so wäre ihm heute die Weltherrschaft gewiss.
Da können wir eigentlich froh sein...



Na, dieser Islam wäre dann aber nur schwerlich der Islam, wie wir ihn heute kennen - sondern eher so, wie das Christentum, das wir heute kennen: Immer noch schlimm genug, aber wenigstens nicht permanent lebensgefährlich.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz