Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 120 Antworten
und wurde 4.366 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Walter Offline

Kontrapunkteur

Beiträge: 236

04.02.2010 16:56
#26 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Du musst immer dran denken, dass deine Interpretation Christi eben nur deine Interpretation ist. Ich gehe davon aus, dass es eine bessere ist als Konstantins, aber ich gehe mal davon aus, dass du nicht der Messias bist.

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 16:57
#27 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Ob es der "Wahre Glaube" ist, kann ich nicht sagen. Es ist diese Idee, die mich momentan anspornt,Gutes zu tun.

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 16:58
#28 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

ich kann von deiner seite nicht gerade herrauslesen an was ihr überhaupt glaubt ?

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:03
#29 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Kommt es bei meinem Text nicht gut heraus?

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 17:04
#30 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:05
#31 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Ja, genau.

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 17:08
#32 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten



ich lese da nur das alles was vorher war schlecht ist wo ist das neue ?

Die Glaubensgrundsätze:

1. Verfahre mit anderen so, wie du dir wünscht, behandelt zu werden.
2. Gewalt ist nie die beste Lösung für ein Problem.
3. Ruhe ist der Quell aller Erfolge.
4. Die Frau ist der rechte Arm der Schöpfung - Sie erträgt Schmerzen, um Leben hervorzubringen, Halte dir diesen Satz vor Augen, wann immer du gehst und stehst.


sind es die ?

wo ist G-tt wo Jesus ?

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:09
#33 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Hmm... du hast schon recht. Ich werde es ergänzen müssen.

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 17:10
#34 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

denke ich auch

an was glaubt ihr denn genau ?

glaubt ihr an die bibel ?

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:13
#35 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Nein. An die Botschaft, die hinter dem Christentum steckt. Konstantin und Co. haben zwar viel falsch gemacht, die Lebensgrundsätze sind jedoch gut.

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 17:15
#36 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

euch fehlt ein fundament

was sind eure schriften ? Bibel Thora ?

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:17
#37 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Das "Echte" Fundament jedes Glaubens ist der Mensch.

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 17:18
#38 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

überdenke dein glauben helf dir gern

die grundidee ist gut

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:19
#39 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Was hast du denn für Vorschläge, wenn du mir soetwas schon anbietest?

vito Offline



Beiträge: 461

04.02.2010 17:21
#40 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

per PN ?

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:22
#41 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Klar.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.02.2010 17:31
#42 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Ideologien - weil selbst denken einfach zu anspruchsvoll ist...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:34
#43 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Selbst denken ist für viele Menschen leider viel zu anspruchsvoll, daher muss man sie leiten.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.02.2010 17:38
#44 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Zitat
Selbst denken ist für viele Menschen leider viel zu anspruchsvoll, daher muss man sie leiten.



Ich würde es aber vorziehen, sie dahingehend zu leiten, dass sie lernen, selbst zu denken - aber natürlich wären dann keine Leiter mehr vonnöten...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2010 17:38
#45 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Trotzdem noch mal meine Frage, wo hast du die Vermutung her, Jesus wäre mit Maria Magdalena verheiratet gewesen?

Und hast du nicht den Eindruck, dir das sympathische des christlichen Glaubens rauszufischen und die unbequemen Unannehmlichkeiten außen vor zu lassen?

Zitat von AaronJäger
Das "Echte" Fundament jedes Glaubens ist der Mensch.


Das echte Fundament jedes Glaubens ist Gott.

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:42
#46 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Dass Maria Magdalena Jesus Frau war, geht klar aus dem Evagelium des Phillipus hervor, dass von der Kirche vergeblich unter Verschluss gehalten wurde.

Zitat von maleachi 89

Und hast du nicht den Eindruck, dir das sympathische des christlichen Glaubens rauszufischen und die unbequemen Unannehmlichkeiten außen vor zu lassen?



Ich denke, ich tue das, was du meinst. Ich nehme nur das Gute des christlichen Glaubens und versuche das Beste daraus zu machen

Zitat von maleachi 89

Das echte Fundament jedes Glaubens ist Gott.



Wie fing der Glaube an Gott an?
Durch die Vorstellungen einiger Menschen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.02.2010 17:48
#47 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Zitat
Es ist nicht meine Vermutung, es ist eine Historische Tatsache.



Es ist noch nichtmal eine historische Tatsache, dass Jesus überhaupt je existiert hat, wie kann dann seine mögliche Ehe Eine sein

EDIT: Ah ja, habe dein Edit gesehen. Aber Evangelien haben leider keine historische Beweiskraft...

Zitat

Wie fing der Glaube an Gott an?
Durch die Vorstellungen einiger Menschen.



Das klingt aber...nicht sehr christlich. Und auch nicht gläubig.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:49
#48 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Ich habe meinen Beitrag von Eben editiert, ich hatte vergessen etwas hinzuzufügen.
Außerdem: Jesus hat existiert. Er wurde in vielen zeitgemäßen römischen Schriften erwähnt.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.02.2010 17:54
#49 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Zitat
Außerdem: Jesus hat existiert. Er wurde in vielen zeitgemäßen römischen Schriften erwähnt.



Leider (für dich) absolut nicht.

Informier dich mal!

Schon Wikipedia reicht aus:

http://de.wikipedia.org/wiki/Jesus_von_Nazaret

http://de.wikipedia.org/wiki/Au%C3%9Ferc...sus_von_Nazaret

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

AaronJäger Offline



Beiträge: 19

04.02.2010 17:55
#50 RE: Die Erleuchteten Christen Antworten

Wikipedia?? "zieht beide Brauen hoch"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz