Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 136 Antworten
und wurde 4.011 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 09:29
#76 RE: Antitheismus antworten

Zitat
aber eine andere Sprache scheint bei dir jedenfalls nicht anzukommen.



So kann man sich natürlich auch rausreden. Den Spruch muss ich mir merken.
Jedenfalls scheinst du genau wie stan zu wissen, worum es mir geht.
Man kann jetzt natürlich behaupten das der Spruch die grossen Kirchen hätten sich aus Politik und Gesellschaft zurückzuziehen lediglich zu krass ausgedrückt wäre, aber selbst wenn das so wäre, zeigt das doch immerhin was in so manchem Menschen drinsteckt.

Und wenn stan das hier alles für einen Jux hält und das seine Vorstellung von Stimmungsmache ist, dann unterstützt er damit so etwas. Selbst wenn er selbst sowas nie gesagt hat.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 09:31
#77 RE: Antitheismus antworten

Zitat
Und wer Gott nicht erkennt, bekommt dafür zur Strafe das ewige Leben nicht? Was ist denn das für eine himmlische Rechtssprechung?




Gotteserkentniss IST das ewige Leben!
Und das du etwas nicht erkennst, kannst du nicht auf Gott abwälzen.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 09:32
#78 RE: Antitheismus antworten

Zitat
Ich frage mich, warum dann heute überhaupt missioniert wird



Weil die Totentaufe nicht für die Menschen ist , die sich alles bis auf den letzten Drücker aufheben, sondern die die keine Chance hatten.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

05.02.2010 09:38
#79 RE: Antitheismus antworten

Zitat von Maik
Gotteserkentniss IST das ewige Leben!
Und das du etwas nicht erkennst, kannst du nicht auf Gott abwälzen.

Und du? Du hast Gott erkannt? Und weil du ihn erkennst, gehst du gleich in ihn ein? Dann bist du ja... GOTT! Oder zumindest wirst du es. Ein Teil von ihm. Dann bist DU es ja, der so unendlich gemein zu mir ist! Na, auf jeden Fall HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu deiner Erkenntnisfähigkeit! Wäre schön, wenn du sie uns Normalsterblichen auch beibringen könntest. Bibellesen? Auf die Erleuchtung warten? Wie ging das bei dir?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

05.02.2010 09:58
#80 RE: Antitheismus antworten

Zitat
Gotteserkentniss IST das ewige Leben!
Und das du etwas nicht erkennst, kannst du nicht auf Gott abwälzen.


Und das du etwas nicht erkennst, kannst du auch nicht auf das Monster abwälzen.

Wir drehen uns im Kreis, merkst du das?

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 11:35
#81 RE: Antitheismus antworten

Zitat
Wir drehen uns im Kreis, merkst du das?



Da hast du allerdings Recht, MennoKlamotto.


Zitat
Und du? Du hast Gott erkannt? Und weil du ihn erkennst, gehst du gleich in ihn ein? Dann bist du ja... GOTT! Oder zumindest wirst du es. Ein Teil von ihm. Dann bist DU es ja, der so unendlich gemein zu mir ist! Na, auf jeden Fall HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu deiner Erkenntnisfähigkeit! Wäre schön, wenn du sie uns Normalsterblichen auch beibringen könntest. Bibellesen? Auf die Erleuchtung warten? Wie ging das bei dir?



Ich bin gemein zu dir Gysi? Gott ist gemein zu dir? Also erstens hast du ja selbst in der Zukunft gesprochen als du meintest ich würde ein Teil von Gott. Demnach ist es in der Gegenwart noch nicht so.Also bin entweder ich gemein oder Gott gemein zu dir. Und wieso sollte letzterer gemein zu dir sein? Versteh ich nicht. Hilf mir mal auf die Sprünge,bitte. Du willst doch überhaupt nichts von ihm. Und genau deshalb frage ich mich

Zitat
Wäre schön, wenn du sie uns Normalsterblichen auch beibringen könntest.



ob das auch so gemeint ist wie es dasteht.
Nochmal: Gott ist gemein zu dir? Bring das doch mal vor ihn.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

05.02.2010 11:40
#82 RE: Antitheismus antworten

Zitat
Da hast du allerdings Recht, MennoKlamotto.


Weißt du wie wir das lösen können? Mach einen Thread auf zum Thema: "Meine Gottesbeweise - by Maik".

Vielleicht kommt dann was neues bei raus.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

05.02.2010 11:41
#83 RE: Antitheismus antworten

Zitat
Da hast du allerdings Recht, MennoKlamotto.


Weißt du wie wir das lösen können? Mach einen Thread auf zum Thema: "Meine Gottesbeweise - by Maik".

Vielleicht kommt dann was neues bei raus. Denn bisher setzt du Gott voraus, solange der aber nicht bewiesen ist, ist deine ganze Argumentation die Gott mit einschließt, hinfällig. Gibt es ihn nicht sind es nämlich nur leere Phrasen, gibt es ihn, könntest du recht haben. Solange seine Existenz aber von dir nicht irgendwie belegt wird, wird ein Schuh draus. Es genügen deine für dich überzeugenden Argumente.

Sorry, doppelpost!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 11:51
#84 RE: Antitheismus antworten

Zitat
Vielleicht kommt dann was neues bei raus



Wohl kaum.


Zitat
Denn bisher setzt du Gott voraus, solange der aber nicht bewiesen ist, ist deine ganze Argumentation die Gott mit einschließt, hinfällig.



Du hast das Problem erkannt, aber du machst die falsche Person verantwortlich.
Es muss dir einfach klar sein, das eine Diskussion über Gott mehr oder weniger theorethischer Natur ist.
Meine Argumentation ist doch nicht hinfällig nur weil du Gott nicht kennenlernen willst.
Es liegt an dir, den Weg zu gehen den alle Gläubigen gegangen sind.
Willst du das nicht, so musst du dich mit dem begnügen was da ist.
Wenn du erst mit Beweisen die dir genehm sind diskutieren willst, was machst du dann hier?

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

05.02.2010 11:55
#85 RE: Antitheismus antworten

Zitat
weil du Gott nicht kennenlernen willst.


Solange du nicht den Beweis antrittst und dein Glaubensargument das einzige ist, solange kann ich niemanden kennenlernen, der offensichtlich nicht existiert.

Zitat
Es liegt an dir, den Weg zu gehen den alle Gläubigen gegangen sind.


Leute, fresst Scheiße! Millionen fliegen können nicht irren!

Bisher habe ich von dir keine Beweise gesehen, Maik. Du wiederholst nur gebetsmühlenartig, das man glauben muss. Ja woran denn bitte schön? Siehe meinen Eingangssatz.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 11:56
#86 RE: Antitheismus antworten

Zitat
Solange du nicht den Beweis antrittst und dein Glaubensargument das einzige ist, solange kann ich niemanden kennenlernen, der offensichtlich nicht existiert.



Ich sagte ja: Du willst Gott nicht kennenlernen.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

05.02.2010 11:58
#87 RE: Antitheismus antworten

Und ich sage, du willst mir keine Argumente nennen weil du keine Beweise hast!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 12:02
#88 RE: Antitheismus antworten

Ich könnte dir selbst Quellen liefern, dafür das Mose und Elia sogar in der Neuzeit erschienen sind, aber selbst die zweifelst du an. Es liegt an dir. Du bestimmst nicht die Grundlage.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

05.02.2010 13:48
#89 RE: Antitheismus antworten

Zitat von Maik
Und genau deshalb frage ich mich
----------------------------------------------------------------------
"Wäre schön, wenn du sie uns Normalsterblichen auch beibringen könntest." (Gysi)
----------------------------------------------------------------------
ob das auch so gemeint ist wie es dasteht.

Erkläre uns, wie du zu Gott gekommen bist. Du hast "Gotteserkenntnis", sagst du. Wahrscheinlich werde ich dir dann (nach aller Erfahrung, die ich mit Gottgläubigen gemacht habe) zu erklären versuchen, dass und wie du einem Irrtum aufgesessen bist. Es ist ja nicht so, dass ich nie gläubig war. Als Kind und Jugendlicher war ich das. Und es ist nicht so, dass ich mich über all die Jahrzehnte nicht mit Religion beschäftigt hätte. Ich habe es getan, du hast es getan. Und ich werde dir was dazu erzählen können.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 14:03
#90 RE: Antitheismus antworten

Dann mach doch mal Gysi.
Denn wenn es so ist wie du sagst, dann werde ich dir nichts über Bibel lesen, beten, nachdenken, Gebote halten erzählen müssen. Und ich werde dir nichts darüber erzählen müssen wieso zur Erettung der Glaube gehört.
Letzteres macht mich besonders neugierig auf deine Erzählung, denn mit letzterem hattest du ja so deine Probleme, was eigentlich nicht sein kann wenn man sich mit Religion beschäftigt hat.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

05.02.2010 14:17
#91 RE: Antitheismus antworten

*** Achtung, Achtung! *** Die nächsten Worte sind mit einem ironischen Grinsen zu lesen und zu verstehen! *** Achtung, Achtung! ***
Wenn es Gott gäbe, hätte ich schon Lust auf ein Blinddate mit ihm :). Da es ihn aber nicht gibt, will ich ihn nicht kennen lernen - zumal die Bibel lehrt, er sei ein schlechter Kavalier
*** Ironiemodus beendet ***

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

05.02.2010 14:21
#92 Antitheismus antworten

Zitat von Maik
Und ich werde dir nichts darüber erzählen müssen wieso zur Erettung der Glaube gehört.
Letzteres macht mich besonders neugierig auf deine Erzählung, denn mit letzterem hattest du ja so deine Probleme, was eigentlich nicht sein kann wenn man sich mit Religion beschäftigt hat.

Doch, hatte ich. Ich wollte glauben. Alle glaubten (kam mir so vor), also muss Glauben richtig sein. Aber mein verdammter Verstand war schon angeregt und stellte zu allem Möglichen die ketzerische Frage "WARUM?" Ich lernte früh zu zweifeln. Auch an der Gottesexistenz. Aber ich wollte nicht zweifeln. Doch der Zweifel ließ sich nicht mehr unterdrücken. Mein Verstand war schon von der Schwerkraft der Realität eingefangen, die ich aber erst viel später als EXISTENZGESCHENK genießen konnte. Ich war vergiftet, vom Glauben vergiftet. Ich wollte nicht zweifeln und hatte tierische Angst vor Gott. Ich leugnete die Vorteilhaftigkeit meiner naturalistischen Anlagen, die mich zum ZWEIFELN zwangen. Diese Angst konnte ich im Laufe der Zeit gänzlich aus mir herausspülen. Ich stellte fest, dass ich Angst davor hatte, dass Gott mir ein mögliches ewiges Leben nimmt. Bekloppt widersinnig für einen erwachsenen Menschen mit der Fähigkeit zu einem rationalen Fassungsvermögen - aber was die Kindheit einem so alles einimpft... Als ich die Ahnung gewann, dass die Ewigkeit auch die Ewigkeit aller Endlichkeiten bedeutet, naturalistisch ist und für alle und alles gilt, fiel jede religiöse Fessel von mir ab. So war das bei mir.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 14:30
#93 RE: Antitheismus antworten

Zitat
Ich wollte glauben. Alle glaubten (kam mir so vor), also muss Glauben richtig sein. Aber mein verdammter Verstand war schon angeregt und stellte zu allem Möglichen die ketzerische Frage "WARUM?"



Na und? Das tun wir alle. Das ist also nicht der Grund gewesen dafür das du abgefallen bist.
Du hast nie geglaubt und die Leute die dir nicht die richtigen Antworten gegeben haben, sind mit schuld daran.
Deshalb hast du resigniert und dich der Hoffnungslosigkeit hingegeben, dieselbe Hoffnungslosigkeit die du heute als Intelligenz oder Reife oder Rationalität zu verkaufen versuchst. Du schmückst dir deine Leere einfach nur aus.
Was ich natürlich verstehe. Jeder versucht mit seinem Leben so gut klarzukommen wie möglich.
Und ein Kind zwingt sich auch nicht zum Glauben. Eher wird es gezwungen.


Ich glaube auch nicht das alle in deiner Umgebung geglaubt haben. Denn sie wussten scheinbar nichts darüber, das man Glauben nicht erzwingen kann.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

05.02.2010 14:35
#94 RE: Antitheismus antworten

Schreibst du jetzt auch wie du zum Glauben gekommen bist?

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

05.02.2010 15:12
#95 RE: Antitheismus antworten

Zitat von Maik
Na und? Das tun wir alle. Das ist also nicht der Grund gewesen dafür das du abgefallen bist.

Abgefallen. Ich bin der Wirklichkeit zugefallen, so sehe ich das!

Zitat
Deshalb hast du resigniert und dich der Hoffnungslosigkeit hingegeben, dieselbe Hoffnungslosigkeit die du heute als Intelligenz oder Reife oder Rationalität zu verkaufen versuchst. Du schmückst dir deine Leere einfach nur aus.

Ich habe nicht resigniert, ich habe mich befreit! Früher war ich unglücklich, was die Gottgefangenheit betrifft. Heute fühle ich mich spirituell "richtig"! Ich bin nicht "hoffnungslos" - du wirst die Ewigkeit meinen - ich habe ein viel deutlicheres, rationaleres Bild als ihr Gläubigen(was die meisten von den Atheisen gewiss bestreiten werden ) von unser aller Ewigkeit gewonnen. Außerdem macht die Wirklichkeit hier und heute glücklich, die Unwirklichkeit macht das nicht! Ich fühle mich nicht "leer", das hättest du wohl gerne... Ich fühlte mich früher als Gläubiger, oder Halbgläubiger (wie du willst) entleert, heute bin ich vom Fühlen gefüllt. Weil ich die Wirklichkeit zulasse, zulassen darf! Strukturiere doch nicht mein ganzes Psychogramm nach deinem Wunsch, ohne mich zu kennen! Frage mich lieber, bevor du dich mit deinen Vorurteilen zuschüttest, um dich selbst zu befrieden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 18:35
#96 RE: Antitheismus antworten

Zitat
du wirst die Ewigkeit meinen



Nein mein ich nicht.
Die Ewigkeit ist selten ein Grund religiös zu werden.
Erst Recht nicht für Kinder. Da sind 2 Jahre schon eine gefühlte Ewigkeit und man lernt erst später wie wenig das ist.


Zitat
Frage mich lieber, bevor du dich mit deinen Vorurteilen zuschüttest, um dich selbst zu befrieden.



Der Spruch ist selbst ein Vorurteil.


Zitat
Außerdem macht die Wirklichkeit hier und heute glücklich, die Unwirklichkeit macht das nicht!




Auch das stimmt in dieser Form nicht. Den Spruch machen nur die, die entweder zu sehr in dem einen oder dem anderen hängen. Die wahre Lehre beinhaltet aber alles. Das Diesseits, das Jenseits, Realität und Traum,Vorstellungen und Wirklichkeit usw.
Warum sollte ich dich fragen? Es liegt mir fern dir dein Glück streitig machen zu wollen!
Bzw. ich möchte nicht das das gegen mich verwendet wird!

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

05.02.2010 19:00
#97 Antitheismus antworten

Zitat von Maik
Nein mein ich nicht. Die Ewigkeit ist selten ein Grund religiös zu werden.
Erst Recht nicht für Kinder.

Gut, meinst du nicht. Was denn? Was soll mich denn ohne Gott in Hoffnungslosigkeit bringen oder lassen? Ich weiß nicht, wovon du redest.

Zitat
Der Spruch ist selbst ein Vorurteil.

Du hältst mich für "hoffnungslos", du hältst mein Leben für leer. Weil ich ohne Gott bin. Das sind wirklich kühne Psychogramme ohne wirkliche Belege, die ich persönlich für eine Frechheit halte. Davon lenkst du ab.

Erklärst du mir bitte jetzt im Gegenzug, wie und warum du zu deinem festen Gottglauben gekommen bist?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 19:16
#98 RE: Antitheismus antworten

Zitat
du hältst mein Leben für leer. Weil ich ohne Gott bin



Nein weil du ihn verloren hast.
Ein entscheidender Unterschied!
Denn meine atheistischen Bekannten würde ich nicht so bewerten. Allerdings haben die es auch gar nicht nötig, negativ über Gott zu sprechen!


Zitat
Erklärst du mir bitte jetzt im Gegenzug, wie und warum du zu deinem festen Gottglauben gekommen bist?



Ich war nie Atheist. Negative Gedanken über Gott gingen nie über ein "Warum tut er mir das an"- hinaus.
Eines Tages hab ich es doch mal mit Beten versucht. Kurz darauf hab ich mir eine Bibel besorgt.
Hab mich offline in christlicher Gemeinschaft aufgehalten. Habe Bibelkreise besucht ect. pp.
Später standen dann Missionare vor der Tür. Die mir eigentlich eh nur bestätigten was ich sowieso schon durch eigenes Bibelstudium und Beten und Nachdenken glaubte. Schon lange bevor ich gebetet hab, hab ich mich online mit der Gegenseite beschäftigt. Und ich würde dieser min. 50 % einräumen, wenn es um die Frage geht welchen Beitrag sie geleistet hat mich zu bekehren.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 19:42
#99 RE: Antitheismus antworten

Man kann nur verlieren, was existiert. Für Götter, Elfen, Wichtelmänner usw. trifft das nun mal nicht zu.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2010 20:23
#100 RE: Antitheismus antworten

Wenn du einen Traum hast, existiert er auch.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Darwintag »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor