Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 4.154 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
vito Offline



Beiträge: 461

07.02.2010 19:51
#26 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

lass ihn doch wenn er sbpasssss dran hat

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2010 20:04
#27 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Relix
Als ich dann seinen Eingangspost gelesen habe, fiel mir dann doch einiges auf...



Ich rege mich äußerst selten auf. Und wenn,dann nicht in meiner Freizeit.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2010 20:05
#28 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Zitat
Nun ja..in deinem Eingangspost haste aber auf ne Menge NICHT geachtet.


Mensch, Stan, bist du überhaupt noch in der Lage, was zu posten, was annähernd zum Thema passt?




In der Lage schon..aber nicht Willens.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

07.02.2010 20:07
#29 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

off-topic start:
Es ist bewiesen, dass ein Wort nicht korrekt geschrieben sein muss, um krorket gleeesn zu wreden - es rcheit, wnen der 1ste und der letzte Buchstbae an der rchiitgen Stlele ist ;)
off-topic end ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.02.2010 20:18
#30 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat
Es ist bewiesen, dass ein Wort nicht korrekt geschrieben sein muss, um krorket gleeesn zu wreden - es rcheit, wnen der 1ste und der letzte Buchstbae an der rchiitgen Stlele ist ;)



Ich weiß, ich weiß, aber auffallen könnte es einem schon... (zumal Satzbau und fehlende Wörter auch schon in meinem Hirn eingesetzt werden.)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Christian Offline



Beiträge: 174

07.02.2010 21:36
#31 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Hallo vito,

Zitat von vito
"...hatte zwei türkische praktikanten bei mir die 3 wochen einen praktikum absolvieren sollten.

Erster tag war alles in ordnung am zweiten tag find das schauspiel an sie sollten in den spiritousen aufräumen.

Da sagten sie zu mir

´´nein machen wir nicht ´´

ich sagte

´´wieso denn nicht´´ ?

sie sagten

´´wir sind muslime wir dürfen keinen alkohol´´

ich sagte

´´ihr sollt den nicht trinken nur aufräumen´´

sie sagten

allein wenn sie flaschen berühren ist es einen sunde
...
ich hab sie höflich gebeten ein anderes praktikum zu suchen..." (Quelle: topic-threaded.php?board=25663&forum=24&threaded=1&id=2899&post=).

"hab die eltern angerufen sie sehen das auch so...

sie haben gesagt ich sollte ihre kinder nicht zum HARAM verleiten..." (Quelle: topic-threaded.php?board=25663&forum=24&threaded=1&id=2899&message=3125861).


Andernorts in Europa haben Muslime es leichter während der Arbeit nicht mit Alkohol in Berührung kommen zu müssen:

Zitat
"Moslems lehnen Desinfektionsmittel ab

Muslimische Angestellte der Stadtverwaltung von St. Albans (Großbritannien) lehnen es aus Glaubensgründen ab, sich die Hände mit antibakteriellen Seifen zu waschen, die Alkohol enthalten. Grund des Einsatzes dieser Seife ist der Versuch, die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudämmen. Nach den Beschwerden tauschte die Stadtverwaltung die Seife gegen ein Produkt, das zwar keinen Alkohol enthält, aber auch weniger wirksam ist, aus. ... (Quelle: Daily Mail Juli 2009). Wir hatten an dieser Stelle ja auch schon darüber berichtet, dass Mohammedaner als Ärzte und Krankenschwestern in Europa etwa auf Intensivstationen in Krankenhäusern oder vor Operationen sich aus religiösen Gründen nicht die Hände desinfizieren." (Quelle: http://www.akte-islam.de/3.html, Juli 2009).


Quellen zum islamischen Alkoholverbot:

Zitat
1.) Sure 5,90:"...(90.) O ihr, die ihr glaubt, siehe, der Wein, das Spiel, die Opfersteine und die Pfeile sind ein Greuel von Satans Werk. Meidet sie; ..." (Quelle: http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=45...hap005#gb_found).
2.) http://www.ahmadiyya.de/faq/islam/verweh...l-verboten.html
3.) Alkohol darf offenbar nicht einmal angefasst werden (1:29 - 1:55 in http://www.youtube.com/watch?v=sRtQeJR_tsg).
4.) http://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholverbot_im_Islam


Allerdings ist zum Thema "Alkohol zu medizinischen Zwecken im Islam" noch Folgendes hinzuzufügen:

Zitat
"Die für die islamische Jurisprudenz spezifische Rechtskategorie der Darura/Idtirar..., d.h. die Beachtung der Zwangslange, in der Verbotenes für erlaubt erklärt werden kann, ...ist im Zusammenhang mit dem koranisch verbotenen Alkoholgenuss schon sehr früh diskutiert worden. Wann jedoch die Überschreitung einer Rechtsnorm und die Ignorierung des Verbotes möglich ist, wird in den islamischen Rechtsschulen unterschiedlich beurteilt...." (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholverb..._Notsituationen).


Dementsprechend ist dann auch folgende Beurteilung möglich:

Zitat
"...Das kompromisslose Verbot von Alkoholika und Narkotika mit berauschendem Charakter ist in allen Rechtsschulen von der frühesten Zeit an zu beobachten. Dennoch gab es auch Ausnahmen: der Schafiitische Fachr ad-Din ar-Razi (†1209) legalisiert die Behandlung mit Alkoholika, weil dabei nur eine kleine Menge konsumiert wird, die an sich nicht berauscht. ..." (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholverb..._Notsituationen).


Möglicherweise sind solche Ausnahmeregelungen gewisser islamischer Rechtsschulen der Grund dafür, dass der Britische Rat der Muslime gesagt hat, dass Muslime Alkohol zu medizinischen Zwecken verwenden dürfen:

Zitat
"...Muslimische Angestellte der Stadtverwaltung von St. Albans (Großbritannien) lehnen es aus Glaubensgründen ab, sich die Hände mit antibakteriellen Seifen zu waschen, die Alkohol enthalten. ...Nach den Beschwerden tauschte die Stadtverwaltung die Seife gegen ein Produkt, das zwar keinen Alkohol enthält, aber auch weniger wirksam ist, aus. Daraufhin kritisierten muslimische Vertreter diese Entscheidung mit dem Hinweis, dass auch Muslime Alkohol zu medizinischen Zwecken verwenden dürften. Der Britische Rat der Muslime empfiehlt, sich an die Vorschriften zu halten und die Handseife zu verwenden. Ein Muslim müsse eine Möglichkeit finden, das auch mit seinem Glauben zu vereinbaren. ..." (Quelle: http://www.akte-islam.de/3.html, Juli 2009).


Die Bibel erlaubt und empfiehlt Alkohol zur medizinischen Verwendung übrigens ausdrücklich. So schrieb der Apostel Paulus an Timotheus:

Zitat
"Trinke nicht mehr nur Wasser, sondern nimm ein wenig Wein dazu um des Magens willen und weil du oft krank bist." (1. Timotheusbrief 5,23).


Gruss
Christian

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

07.02.2010 23:01
#32 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Alkohol ist verboten. Warum? Weil:
a)- Alkohol benebelt den Verstand.
B)- Verursacht die meisten Unfälle (Geisterfahrer)
c)- schadet die Gesundheit.

Aber wenn eure Wirtschaft davon profitiert, dann kann es der blöde Staat nicht verbieten, weil es ums Geld geht.
Vielleicht wirst du damit vorsichtiger umgehen, aber die anderen können nicht, deswegen ist es verboten.

Im Islam wurde von Anfang an hart durchgegriffen, wenn es sich um die unumstößlichen Prinzipien handelte.
Alkohol, Wein oder Bier haben manche Nutzen (ca.10%), der Schaden (ca.90%) aber überwiegt, deshalb wurde an die Vernunft der Menschen appelliert, das Trinken zu unterlassen.

Allerdings ist zwischen Halal(Gebot) und Haram (Verbot) gibt es eine Grauzone, die "Makruh" genannt wird. Der islamologische Fachbegriff Makruh (linguistisch: verpönt, unerwünscht) umfasst alle Dinge, die nicht ausdrücklich verboten sind, jedoch Richtung Haram tendieren. Auch diese Grauzone gilt es für Muslime vorsichtshalber zu meiden. Und dein Beispiel mit dem aufräumen gehört zu Makruh.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

07.02.2010 23:18
#33 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat
Alkohol ist verboten. Warum? Weil:



Nein, deswegen ist Alkohol nicht verboten. Alkohol ist verboten, weil es ein überdimensionales Alpamännchen befielt. Mit Vernunft hat das garnix zu tun. Sonstige Drogen, die teilweise viel, viel schlimmer sind, sind ja auch nicht explizit verboten.

Zitat

Aber wenn eure Wirtschaft davon profitiert, dann kann es der blöde Staat nicht verbieten, weil es ums Geld geht.



Ich bin grundsätzlich gegen das Verbot jedweder Drogen. Nur weil manche Menschen einfach zu dämlich sind, verantwortungsvoll mit ihnen umzugehen, kann man das nicht allen verbieten.

Zitat
Und dein Beispiel mit dem aufräumen gehört zu Makruh.



Das ist geisteskrank.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

07.02.2010 23:22
#34 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Relix
Nein, deswegen ist Alkohol nicht verboten. Alkohol ist verboten, weil es ein überdimensionales Alpamännchen befielt. Mit Vernunft hat das garnix zu tun. Sonstige Drogen, die teilweise viel, viel schlimmer sind, sind ja auch nicht explizit verboten.
[quote]
Alles was die Gesundheit schadet auch Drogen sind verboten.

[quote]Ich bin grundsätzlich gegen das Verbot jedweder Drogen. Nur weil manche Menschen einfach zu dämlich sind, verantwortungsvoll mit ihnen umzugehen, kann man das nicht allen verbieten.


Du kannst es nicht. Gott kann es.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

07.02.2010 23:23
#35 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Wenn man Alkoholflaschen anfasst wird man nicht betrunken. Wenn man sich mit Alkohol die Hände desinfiziert wird man nicht betrunken.
Wer sich nicht desinfiziert, kann jeden mit den Keimen anstecken - und gerade das Schadet der Gesundheit sehr viel mehr als Alkohol es jemals könnte.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

07.02.2010 23:36
#36 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Xeres
Wenn man Alkoholflaschen anfasst wird man nicht betrunken. Wenn man sich mit Alkohol die Hände desinfiziert wird man nicht betrunken.
Wer sich nicht desinfiziert, kann jeden mit den Keimen anstecken - und gerade das Schadet der Gesundheit sehr viel mehr als Alkohol es jemals könnte.


Wer sagt denn, dann die Desinfikation der Hände oder von mir aus der Füße mit Alkohol verboten ist???
Ich sag dir es ist erlaubt, auch Alkohol in einer Duft oder Branweinessig ist auch erlaubt.
Aber in einer Brauerei zu arbeiten ist nicht erlaubt.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2010 02:13
#37 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat
Nein, deswegen ist Alkohol nicht verboten.



Relix weiss es natürlich wieder besser. Und wieso? Nur weil keine genaue Liste aufgeführt ist was denn nun verboten ist und was nicht.
Unsere Kirche verbietet auch Alkohol und ich kann dir versichern das der Grund die Vernunft UND das "Alphamännchen" sind.

Zitat
Alkohol ist verboten. Warum? Weil:
a)- Alkohol benebelt den Verstand.
B)- Verursacht die meisten Unfälle (Geisterfahrer)
c)- schadet die Gesundheit




Diese guten Gründe schliessen mit ein, das man von Sachen die sogar noch heftiger sind, erst Recht die Finger lässt!Selbst dann wenn die anderen Sachen nicht extra aufgeführt sind. DAS ist Vernunft.


Mal was zum Titelbeitrag:
Ausgehend von den Gründen die Nuralhuda genannt hat, kann es nur eine Ausrede gewesen sein.
Das die Eltern ihre Kinder unterstützt haben, überzeugt mich da auch nicht.
Schliesslich ist Faulheit kein spezifisches Merkmal einer Generation.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2010 06:46
#38 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Nuralhuda
Alkohol ist verboten. Warum? Weil:
a)- Alkohol benebelt den Verstand.




Dafür braucht ihr keinen Alkohol

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

08.02.2010 07:07
#39 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat
Allerdings ist zwischen Halal(Gebot) und Haram (Verbot) gibt es eine Grauzone, die "Makruh" genannt wird. Der islamologische Fachbegriff Makruh (linguistisch: verpönt, unerwünscht) umfasst alle Dinge, die nicht ausdrücklich verboten sind, jedoch Richtung Haram tendieren. Auch diese Grauzone gilt es für Muslime vorsichtshalber zu meiden. Und dein Beispiel mit dem aufräumen gehört zu Makruh.

Warum ist es denn Makruh, die Flasche einzuräumen? Du dafst sie ja nicht trinken, weil du auf Arbeit bist. Im Gegenteil, das verbietet in dem Fall nicht nur deine Religion, sondern auch die Tatsache, dass es verboten ist, am Arbeitsplatz zu trinken. Und erst recht, wenn man die Flasche ohne Bezahlen aus dem Regal klaut. Oder?

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

08.02.2010 07:19
#40 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat
B)- Verursacht die meisten Unfälle (Geisterfahrer)


In Deutschland ist das IMHO noch "nicht angepasste Gewschwindigkeit" um nicht zu sagen: ZU schnell gefahren! Alkohol kommt erst danach, aber ich bin kein Erbsenzähler.

Wieso Nuralhuda werden Dinge, die im Koran stehen wörtlich genommen, aber Dinge die den gleichen Effekt haben, nicht rigoros abgelehnt? Ist die Liste im Koran vollständig oder kann jeder nach belieben noch was hinzufügen?

Ich stimme Relix zu. Im Nachhinein werden immer Gründe gesucht, warum Allah/Gott dies oder jenes verboten hat. Wenn ihr ehrlich zu euch selbst sein würdet, dann könntet ihr zustimmen, dass die genauen Gründe für die Gebote so gut wie garnicht vorhanden sind. Es steht einfach da, somit ist es Gesetz. Vermutlich genügt einfach nur 'glauben', egal ob ein Gebot schwachsinnig oder total behindert ist.

Erschreckend ist zudem, das gewisse Gebote und Regeln,wenn man sie geschichtlich und menschlich deutet, sie einen viel höheren Sinn ergeben. Wenn man sie dagegen wörtlich nimmt und in die heutige Zeit überträgt, hat man eher den Anschein, dass da jemand nicht gemerkt hat, dass es sich nur um menschliche Regeln handelt...

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2010 09:21
#41 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Nuralhuda
Auch diese Grauzone gilt es für Muslime vorsichtshalber zu meiden. Und dein Beispiel mit dem aufräumen gehört zu Makruh.


Aber bist du dir sicher, das ist wirklich ausreichend? Ist es nicht auch Makruh, Flaschen mit Alkohol überhaupt nur anzusehen? Das könnte doch durchaus falsch Wünsche wecken. Oder Frauen anzusehen, die nicht in der Burka stecken?

Müssten Muslime also nicht eigentlich immer mit Scheuklappen rumlaufen wie die Pferde? Und jetzt komm mir nicht mit der Ausrede: Das machen wir doch!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

08.02.2010 09:36
#42 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat
Erschreckend ist zudem, das gewisse Gebote und Regeln,wenn man sie geschichtlich und menschlich deutet, sie einen viel höheren Sinn ergeben. Wenn man sie dagegen wörtlich nimmt und in die heutige Zeit überträgt, hat man eher den Anschein, dass da jemand nicht gemerkt hat, dass es sich nur um menschliche Regeln handelt...

Sehe ich genauso! Habe mal aus Spaß bei ein paar angeblich grundlosen Geboten mir die Mühe gemacht, über Gründe nachzudenken. Ist ganz interessant.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

08.02.2010 09:45
#43 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Poste doch mal deine Gedanken, ist bestimmt wirklich interessant.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

08.02.2010 09:54
#44 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Mache ich mal demnächst ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

08.02.2010 10:28
#45 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat
Unsere Kirche verbietet auch Alkohol und ich kann dir versichern das der Grund die Vernunft UND das "Alphamännchen" sind.



Leider sind das Beides eherne Todfeinde - daher wird das wohl kaum möglich sein.

Entweder man tut etwas aus Gehorsam, oder aus Vernunft. Wenn man etwas aus Gehorsam tut, dann spielt es keine Rolle mehr, ob man es für vernünftig hält, oder nicht.

Zitat
Diese guten Gründe schliessen mit ein, das man von Sachen die sogar noch heftiger sind, erst Recht die Finger lässt!Selbst dann wenn die anderen Sachen nicht extra aufgeführt sind. DAS ist Vernunft.



Das solche Entscheidungen der Vernunft des Individuums überlassen werden, das wäre Vernunft. Sind sie aber nicht - sondern sie werden - ohne Angabe von Gründen - einfach verboten. Und der Sklave hat zu gehorchen. Ob der jetzt versucht, rational zu erfassen, was dahinter stecken könnte, oder nicht, spielt keine Rolle (bzw. ist in vielen Fällen sogar schädlich!), solange er nur gehorcht.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

08.02.2010 13:43
#46 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Nuralhuda
Alkohol ist verboten. Warum? Weil:
a)- Alkohol benebelt den Verstand.
B)- Verursacht die meisten Unfälle (Geisterfahrer)
c)- schadet die Gesundheit.


a) Zuviel Alkohol UND viel Koran ---- jedes einzelne stellt für einen Gläubigen wohl bereits eine Gefahr dar.
b) Mohammed ein Verkehrsexperte? Die Sharia, das universelle Rechtssystem! Geisterfahrer auf den alten Karawanenstraßen des alten Orients? So ein Schwachfug, die STVO regelt die Promillegrenze und nicht die Sharia!
c) falsch! http://www.openpr.de/news/278482/Wein-tr...Gesundheit.html

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.033

08.02.2010 14:15
#47 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Nuralhuda
Alkohol ist verboten. Warum? Weil:
a)- Alkohol benebelt den Verstand.
B)- Verursacht die meisten Unfälle (Geisterfahrer)
c)- schadet die Gesundheit.


a) Hier hat jeder sein Recht auf Rausch.
b) Wer fährt, darf auch nicht saufen.
c) Es kommt auf das Maß an. Jeder hat Verantwortung für seine Familie und für sich selbst. Da braucht keine Religion dazwischenfuhrwerken, und - auch noch mit falschen Argumenten - mir diese Verantwortung abnehmen.

Außerdem ging es doch um die beiden Praktikanten, die den Schneid hatten, islamische Gesetze gegen ihren Chef durchzusetzen zu versuchen. Wenn die so drauf sind, müssen die auch entsprechend gebrieft worden sein. Findest du das denn richtig, wie die hier auftreten?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.02.2010 19:07
#48 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

a- Jeder sollte sich ins Koma saufen dürfen, wenn er Bock drauf hat.

b- Soll sich doch jeder das Hirn aus dem Kopf saufen, wie er will. Ist doch ein freies Land, und wer braucht schon Hirnzellen?

c- Der Staat sollte sich dann nicht einmischen, wenn es darum geht, den Besofenen wiederzubeleben. Auf Kosten des Allgemeinen Gesundheitssystems, Ihr versteht das schon.


-------> Komasaufen als Jugendmode

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.033

08.02.2010 19:28
#49 Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Nuralhuda
Der Staat sollte sich dann nicht einmischen, wenn es darum geht, den Besofenen wiederzubeleben. Auf Kosten des Allgemeinen Gesundheitssystems, Ihr versteht das schon.

Das ist die Aggression und die Menschenverachtung, die ich von euch kenne, wenn sich wir Nichtmuslime eurem Universalitätsbegehren entgegenstellen.

Du bist unfertig in deiner Beurteilung und Leitungsfähigkeit. Aber eine große Klappe, die hast du. Da ist was falsch gelaufen in deiner Erziehung, Nuralhuda. Und ich weiß, dass du dich dafür bei deiner Erziehungsfibel "Koran" bedanken darfst.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2010 19:32
#50 RE: Keine Vorurteile sondern selbst erlebt Antworten

Zitat von Nuralhuda
Ist doch ein freies Land, und wer braucht schon Hirnzellen?



Derartige Beiträge amüsieren mich immer wieder,wenn sie von dir kommen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz