Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 735 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 14:56
Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Von Ch. Weber

Wissenschaftler bezweifeln, dass Religion das Gerüst für die Moral bildet. Einige halten den Glauben eher für ein schädliches Nebenprodukt der Evolution.

.....Die beiden Forscher haben nun eine Handvoll Studien durchforstet, in denen Tausende Menschen mit ähnlich konstruierten Entscheidungssituationen konfrontiert wurden, wo die Religionen keine Standardantworten haben. Dabei zeigten sich kaum Unterschiede in den Ansichten atheistischer und gläubiger Studienteilnehmer. Die Forscher vermuten daher, dass der Mensch mit einer Art moralischer Grammatik geboren wird, vergleichbar dem Sprachinstinkt: Die groben Regeln der moralischen Entscheidungsfindung sind vorgegeben, nur Feinheiten kulturell und religiös geprägt....

http://www.sueddeutsche.de/wissen/409/502641/text/7/

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.02.2010 15:56
#2 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Dazu passend ist der Vortrag von Dr. Andy Thomson: 'Morality: From the Heavens or From Nature?' (Youtube, Englisch, ~1h).

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.115

10.02.2010 18:18
#3 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Zitat von BS
Die Forscher vermuten daher, dass der Mensch mit einer Art moralischer Grammatik geboren wird, vergleichbar dem Sprachinstinkt: Die groben Regeln der moralischen Entscheidungsfindung sind vorgegeben, nur Feinheiten kulturell und religiös geprägt....

Scheint Mode zu sein, alles mehr genetisch begründen zu wollen. Das war in den 70ern anders... Die alte Leier: Ist es mehr soziologisch oder genetisch begründet? Den größten Klops lieferten die Forscher, die im Hirn das Funktionszenzrum für Religionsempfinden entdeckt haben wollten... Moral ist genetischer sowie soziologischer Natur. Aber ohne Erziehung kommt sie bestimmt nicht zur Entfaltung. Und durch die Erziehung kann sie auch verkrüppelt werden. Die soziale Bedeutung wird in der letzten Zeit viel zu sehr vernachlässigt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 18:52
#4 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Es muss schon was dran sein, dass Moral auch angeboren ist. Sonst wäre es ja überhaupt nicht erklärbar, wieso auch Religiöse durchaus ethisch handeln können.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 18:58
#5 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Unsere Kirche sagt das Gewissen sei das Licht Christi.
Bzw. glaubt auch das Moral angeboren wäre, weshalb die Babytaufe bei uns tabu ist.
Allerdings denke ich das Moral verschüttet werden kann.
Bzw. man sich an unmoralisches Verhalten gewöhnen kann.

Religion ist Pädagogik. Und Erziehung kann nur erziehen und fördern was da ist.
Deshalb scheitern so viele Eltern bei dem Versuch die Kinder ihrer Träume zu entwickeln aus den Kindern die sie haben.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 19:08
#6 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Zitat
Unsere Kirche sagt das Gewissen sei das Licht Christi.


Tja, dann hat die Kirche wohl über all die Jahrhunderte bis heute ihr Licht recht erfolgreich unter den Scheffel gestellt.

Religion ist geistige Vergewaltigung. Keine gute Grundlage für Erziehung.
Deshalb scheitern so viele Glaubensgemeinschaften bei dem Versuch die Gläubigen ihrer Träume zu entwickeln aus den Menschen die sie haben.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.115

10.02.2010 19:55
#7 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Zitat von Maik
Religion ist Pädagogik. Und Erziehung kann nur erziehen und fördern was da ist. Deshalb scheitern so viele Eltern bei dem Versuch die Kinder ihrer Träume zu entwickeln aus den Kindern die sie haben.

Zur Entwicklung deiner Träume brauchst du Freiheit. Und keine geistigen Daumenschrauben, die dir die natürliche Neigung zur Wirklichkeit unterdrücken. Du brauchst das Nein und die Kreativität. Intuition. Sonst könnten die Träume leicht zu Alpträumen werden...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 07:16
#8 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Zitat
Zur Entwicklung deiner Träume brauchst du Freiheit. Und keine geistigen Daumenschrauben, die dir die natürliche Neigung zur Wirklichkeit unterdrücken. Du brauchst das Nein und die Kreativität. Intuition. Sonst könnten die Träume leicht zu Alpträumen werden...




Und das diese Dinge beim religiösen Glauben nicht vorhanden wären, das sind nur billige Vorurteile.
Religion ist keine geistige Vergewaltigung , ausser für die die längst keine Kinder mehr sind und einfach nicht mehr in der Lage sind kreativ zu denken. Kreatives Denken heisst nämlich auch, einen Gott prinzipiell für möglich zu halten. Genauso wie Monster unterm Bett.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

12.02.2010 07:31
#9 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Zitat
Kreatives Denken heisst nämlich auch, einen Gott prinzipiell für möglich zu halten.


Genauso wie Elfen, Marsbewohner, Feen oder das fliegende Spaghettimonster. Für all das brauchst du Kreativität! Ich halte Elfen und Marsbewohner auch für möglich, genauso wie deinen Gott - aber ohne jeglichen Beleg für sein Tun werde ich nicht an ihn glauben.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.115

12.02.2010 08:42
#10 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Zitat von Maik
Religion ist keine geistige Vergewaltigung , ausser für die die längst keine Kinder mehr sind und einfach nicht mehr in der Lage sind kreativ zu denken.

Ich bin schon lange erwachsen und halte mich bescheidenerweise immer noch für kreativ. Ich weiß nicht, woher du deine Statements hast. Aus deiner Lebenserfahrung?

Zitat
Kreatives Denken heisst nämlich auch, einen Gott prinzipiell für möglich zu halten.

Kreatives Denken heißt auch, einen Gott für unmöglich zu halten.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

12.02.2010 11:29
#11 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Zitat
Religion ist keine geistige Vergewaltigung , ausser für die die längst keine Kinder mehr sind und einfach nicht mehr in der Lage sind kreativ zu denken.



So etwas können nur Leute sagen, die nicht einmal wissen, was Kreativität überhaupt ist!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2010 05:31
#12 RE: Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Zitat
Ich halte Elfen und Marsbewohner auch für möglich, genauso wie deinen Gott



Und mehr ist auch gar nicht zu wollen.
Das bedeutet Kreativität: sich was vorstellen können.
Ob es auch so ist, ist wieder ne andere Frage.
Und ob man es unbedingt widerlegen muss, ist nochmal ne andere Frage.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.115

15.02.2010 08:41
#13 Wie kam die Moral in die Welt? Antworten

Zitat von Maik
Und ob man es unbedingt widerlegen muss, ist nochmal ne andere Frage.

Und ob man die Wahrheit liebt oder nicht - das ist auch noch eine Frage.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz