Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 119 Antworten
und wurde 5.953 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

14.02.2010 20:53
#26 RE: Warum Islam Antworten

Zitat von Antonius
Tatsächlich ist die absolute Anzahl der Konvertiten zum Islam hierzulande sehr gering.
Etwa 1:40000, d.h. von 40000 einer Population konvertiert einer.
Die häufigsten Gründe liegen wohl, wie hier einige Foristen schon sagten, in Liebesbeziehungen.
Aber es gibt auch den umgekehrten Fall, daß nämlich ein Mohammedaner zum Christentum konvertiert.
Diese Konversionsrate ist sogar höher als die in die umgekehrte Richtung. Und sie ist meistens religiös fundierter.
Die Problematik in der Konversion zum Islam liegt m.E. vor allem darin, daß die Konvertiten sich als 150%-ig erweisen wollen
und damit leicht in politischen Extremismus und Terrorismus abgleiten.


Glaubst du im ernst, du kämest hier mit derart billigen lächerlichen tricks durch?
Netter versuch, aber leider wieder mal völlig in die hose gegangen. Schade
Wenn du was behauptest, begründe es. Also Wo sind die Belege? Gross daherlabern kann jeder.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

14.02.2010 21:01
#27 RE: Warum Islam Antworten

widerlege doch Antonius zahlen

der einzige der gerade daherlabert bist du !

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

vito Offline



Beiträge: 461

14.02.2010 21:15
#28 RE: Warum Islam Antworten

http://www.nzz.ch/2006/02/26/il/articleDM3ZP.html

zum thema islam ist frei im glauben

kenne selbst 2 türken die zum christentum konvertiert sind morddrohungen waren die antwort der familien

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2010 11:35
#29 RE: Warum Islam Antworten

Zitat von Nuralhuda
Netter versuch, aber leider wieder mal völlig in die hose gegangen. Schade
Wenn du was behauptest, begründe es. Also Wo sind die Belege? Gross daherlabern kann jeder.



Na los..liefere Belege das es nicht so ist.....Gross daherlabern kann jeder.

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

15.02.2010 16:25
#30 RE: Warum Islam Antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Antonius
Tatsächlich ist die absolute Anzahl der Konvertiten zum Islam hierzulande sehr gering.
Etwa 1:40000, d.h. von 40000 einer Population konvertiert einer.
Die häufigsten Gründe liegen wohl, wie hier einige Foristen schon sagten, in Liebesbeziehungen.
Aber es gibt auch den umgekehrten Fall, daß nämlich ein Mohammedaner zum Christentum konvertiert.
Diese Konversionsrate ist sogar höher als die in die umgekehrte Richtung. Und sie ist meistens religiös fundierter.
Die Problematik in der Konversion zum Islam liegt m.E. vor allem darin, daß die Konvertiten sich als 150%-ig erweisen wollen und damit leicht in politischen Extremismus und Terrorismus abgleiten.

Glaubst du im ernst, du kämest hier mit derart billigen lächerlichen tricks durch?
Netter versuch, aber leider wieder mal völlig in die hose gegangen. Schade
Wenn du was behauptest, begründe es. Also Wo sind die Belege? Gross daherlabern kann jeder.


Warum diese Anwürfe? Was soll dieser unsachliche Stil?

Es gibt zwar keine amtliche Statistik für Übertritte zum Islam in Deutschland, aber wenn Du die diversen Pressemeldungen und die Verlautbarungen des Islam-Archiv-Deutschlands zu Hilfe nimmst und den Mittelwert bildest, dann kommst Du im Jahr auf etwa 2000 Übertritte zum Islam. Bezogen auf die Bevölkerungszahl von 80 Mio. ergibt sich eine Konversionsrate von etwa 1:40000.

Die Anzahl der Übertritte vom Islam zum Christentum liegt bei etwa 500 (davon etwa 150 zum Katholizismus) pro Jahr.
http://www.domradio.de/aktuell/artikel_56723.html
Bezogen auf eine mohammedanische Population von etwa 4 Mio. in Deutschland ergibt sich eine Konversionsrate von etwa 1:8000, also eine höherliegende als die Konversionsrate in die umgekehrte Richtung.

Das Problem dabei sind die Bedrohungen der Konvertiten zum Christentum (siehe o.g.Link). Warum ist das so?
Warum gibt es hier nicht die vielzitierte Toleranz des Islam?
Ja, ich weiß, nach der Sharia wird die Konversion vom Islam zu anderen Religionsgemeinschaften (Ridda genannt) mit dem Tode bestraft.
Wäre dieser Sachverhalt nicht ein Anlaß, eine umfassende Reform der Sharia und des Islam selbst einzuleiten??

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 16:32
#31 RE: Warum Islam Antworten

Pass auf gleich kommt der Nuralhuda mit einer sure aus den koran die alles aber auch nix erklärt

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

15.02.2010 20:15
#32 RE: Warum Islam Antworten

Zitat von Antonius
Es gibt zwar keine amtliche Statistik für Übertritte zum Islam in Deutschland, aber wenn bla bla bla......


Na ja das reicht mir.
Der Rest ist überflüssig.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 20:17
#33 RE: Warum Islam Antworten

oh mann

du bist echt der hammer

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Serapis Offline



Beiträge: 148

15.02.2010 20:27
#34 RE: Warum Islam Antworten

Die Übertritte sind nicht relevant, das ist Pippifax. Selbst die Geburtenrate ist da ein weit wesentlicheres Problem. Aber die Propagandisten der Islamisierung der Welt sehen ihre Möglichkeiten bei einem Beitritt der Türkei in die EU. Das darf niemals passieren!

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 20:31
#35 RE: Warum Islam Antworten

Das darf niemals passieren!

was darf nicht passieren ?

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Serapis Offline



Beiträge: 148

15.02.2010 20:35
#36 RE: Warum Islam Antworten

Na, dass die Türkei der EU beitritt. Stell dir vor, die haben die volle Freizügigkeit. Was meinst du, wie viele anatolische Bauern bei uns dann zusätzlich einfallen werden, mitsamt ihren Kopftuchtöchtern.

Darauf wartet der Islam nur.

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 20:38
#37 RE: Warum Islam Antworten

mein reden

aber wenn du so eine meinung öffendlich kundtust

wirst du in die rechte ecke geschoben

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 20:40
#38 RE: Warum Islam Antworten

@ naralhuda

beantworte mir bitte mal diese frage

Ja, ich weiß, nach der Sharia wird die Konversion vom Islam zu anderen Religionsgemeinschaften (Ridda genannt) mit dem Tode bestraft.
Wäre dieser Sachverhalt nicht ein Anlaß, eine umfassende Reform der Sharia und des Islam selbst einzuleiten?


die ist doch nicht blablabla oder ?

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Serapis Offline



Beiträge: 148

15.02.2010 20:43
#39 RE: Warum Islam Antworten

Wenn man für die verdammte Wahrheit in die rechte Ecke geschoben wird, haben wir hier ein echtes Problem. Glaub mir, mir wäre lieber, der Islam wäre eine fortschrittliche Religion, anpassungsfähig, entwickelbar. Dann wäre mir das alles ziemlich egal.

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 20:51
#40 RE: Warum Islam Antworten

ist leider so

ich bin mir sicher das der islam hier auf fruchtbaren boden säet

in deutschland sind die meinsten christen mehr scheinchristen die kann man schön manipulieren die fallen da schön rein

in italien spanien wäre das schwieriger da ist die religion tiefer verwurzelt

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

15.02.2010 20:54
#41 RE: Warum Islam Antworten

Zitat von vito
@ naralhuda
beantworte mir bitte mal diese frage
Ja, ich weiß, nach der Sharia wird die Konversion vom Islam zu anderen Religionsgemeinschaften (Ridda genannt) mit dem Tode bestraft.
Wäre dieser Sachverhalt nicht ein Anlaß, eine umfassende Reform der Sharia und des Islam selbst einzuleiten?

die ist doch nicht blablabla oder ?
LG



Das ist viel zu kompliziert, du wirst es nicht verstehen, aber trotzdem lies hier weiter http://de.wikipedia.org/wiki/Ridda

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 20:55
#42 RE: Warum Islam Antworten

typisch das du das schreibst........

naja lüg dich selber weiter an

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Serapis Offline



Beiträge: 148

15.02.2010 21:01
#43 RE: Warum Islam Antworten

Überlieferte Aussage Mohammed: „tötet denjenigen, der seine Religion wechselt“. Was ist da misszuverstehen? Oder hat sich das Sprachrohr des Wüstengottes geirrt? (Zitat aus dieser Wikiseite)

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 21:03
#44 RE: Warum Islam Antworten

vergiss es serapis

wir werden das nicht verstehen

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Serapis Offline



Beiträge: 148

15.02.2010 21:05
#45 RE: Warum Islam Antworten

Ich fürchte eher, unser Islamvertreter versteht es selber nicht. Scheint mir etwas verwirrt.

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 21:09
#46 RE: Warum Islam Antworten

eine schutzfunktion

alles was seinen glauben schaden konnte wird nicht ansatzweise weiterberetet !

und wenn er es selber nicht versteht sagt er einfach

ihr versteht das nicht

blablabla

ihr seid nicht rechtgeleitet

die hölle wartet auf euch


naja

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2010 21:11
#47 RE: Warum Islam Antworten

Zitat von Serapis
Wenn man für die verdammte Wahrheit in die rechte Ecke geschoben wird, haben wir hier ein echtes Problem..



Ist aber so!

Serapis Offline



Beiträge: 148

15.02.2010 21:46
#48 RE: Warum Islam Antworten

Zitat
Ist aber so!



Lass dich nicht von der islamistischen Propaganda vereinnahmen.

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2010 21:50
#49 RE: Warum Islam Antworten

Zitat von Serapis

Zitat
Ist aber so!


Lass dich nicht von der islamistischen Propaganda vereinnahmen.








Da hast du wohl etwas falsch verstanden. Ich bin ebenso der Ansicht das diese bei uns vorherrschende political Correctness der Wahrheit nur selten zu ihrem Recht verhilft. Das jede Kritik am Islam oder diversen Ausländerthemen mit der Nazikeule niedergeschmettert wird.

vito Offline



Beiträge: 461

15.02.2010 21:59
#50 RE: Warum Islam Antworten

bin selber ausländer meiner meinung nach hat das garnichts mit nazisgeblabla zu tun.

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz