Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


#76

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 07.03.2006 18:16
von Prometheus • 392 Beiträge
Ich habe mir den Thread zum Link mal etwas genauer angesehen und muss sagen, dass ich manche Texte aus dem "haSchulchan aruch" schon als ganz schön grenzwertig ansehe.

So sind ja scheinbar (laut den Aussagen des Link-Textes) u.a. die Zitate:

"Was ist eine Prostituierte? Irgendeine Frau, die keine Jüdin ist."

"Nichtjuden sind noch mehr zu meiden als kranke Schweine."

aus dem "haSchulchan aruch".

Als Quelle des Zitats :"Nichtjuden wurden geschaffen, damit sie den Juden als Skalven dienen." wird innerhalb des Threads "eine externe Sammlung von Midraschim" genannt.

Die meisten der gruseligsten und extremsten Zitate scheinen ja auf jeden Fall gefälscht zu sein, aber einige der übriggebliebenen, oben genannten sind schon ganz schön heftig.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

zuletzt bearbeitet 07.03.2006 18:16 | nach oben springen

#77

Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 07.03.2006 18:17
von Gysi • Atheist | 16.672 Beiträge

In Antwort auf:
Danke Gysi, damit ist die Anzeige zurückgezogen.!!!
Das, lieber Freily, juckt mich nicht die Bohne, so wie mich auch die Anzeige nicht die Bohne gejuckt hat!

Auch ich danke Sternenkind für seine Mühe.

Gysi
_______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)


nach oben springen

#78

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 07.03.2006 18:20
von Prometheus • 392 Beiträge

Innerhalb des von Sternenkind genannten Links wird noch ein anderer sehr interessanter Link genannt, der auch einen Besuch zum Thema Wert ist.

Holocaust-Refernz


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)


nach oben springen

#79

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 07.03.2006 18:22
von freily

In Antwort auf:
Diese Talmud-Zitate werden im Internet vor allem von einem gewissen Fred Molnar verbreitet. Er beruft sich dabei auf die Talmudübersetzung von Lazarus Goldschmidt, zitiert aber regelmäßig aus dem Buch des ungarischen Antisemiten A. Luszenksky von 1931 "Der Talmud in nichtjüdischer Beleuchtung".

Darin werden Zitate aufgeführt, die in der Talmud-Übersetzung überhaupt nicht enthalten sind, und auch sonst im Talmud nicht zu finden sein dürften.

Dieser Bericht befasst sich eingehend mit den Talmudfälschungen:

http://www.h-ref.de/ar/antisemiten/talmudfaelschungen.shtml


Quelle:
http://www.inidia.de/newser/viewtopic.ph...e76a421ee00e405

damit dürfte alles Klar sein.


freily®©


nach oben springen

#80

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 07.03.2006 18:24
von Prometheus • 392 Beiträge

Zitat von freily

Quelle:
http://www.inidia.de/newser/viewtopic.ph...e76a421ee00e405
damit dürfte alles Klar sein.
freily®©

Link funktioniert nicht!


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)


nach oben springen

#81

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 07.03.2006 18:38
von sternenkind • Heide | 200 Beiträge

http://www.inidia.de/newser/viewtopic.ph...e76a421ee00e405

nochmal frisch?

und:

Ich freu mich, daß sich die gespannte Stimmung gelegt hat, das tut gut. (Auch wenn schon zuvor niemand was auf diese vermeintlichen Zitate gegeben hat)

Dankeschön


nach oben springen

#82

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 07.03.2006 18:38
von freily

Na gut, ich kann sie ja bestehen lassen, es war ein Friedensangebot.!
freily®©


nach oben springen

#83

Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 07.03.2006 19:38
von Gysi • Atheist | 16.672 Beiträge
Zitat von Bianco
Na also .....geht doch !!
Ja, bitte schön. Vergiss aber nicht, dass die detaillierte Recherche ergibt, dass NICHT ALLES gefälscht ist... Eine Diskussion über den babylonischen Talmud und seine historische Einordnung darf ruhig weitergeführt werden.

Gysi
_______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)


zuletzt bearbeitet 07.03.2006 19:39 | nach oben springen

#84

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 07.03.2006 19:50
von Bruder Spaghettus (gelöscht)
avatar

@ Gysi

In Antwort auf:
In Antwort auf:Danke Gysi, damit ist die Anzeige zurückgezogen.!!!

Das, lieber Freily, juckt mich nicht die Bohne, so wie mich auch die Anzeige nicht die Bohne gejuckt hat!


Ich denke, das braucht es dich auch wirklich nicht. Die Anzeige hat es nie gegeben und freily ist froh, das nun geschickt als Zurücknahme hinzustellen.

Das wäre aber gar nicht möglich. Wenn der Staastsanwalschaft bzw. Polizei erst einaml ein wirkllch volksverhetzender Tatbestand zur Kenntnis gelangt ist, besteht Amtsermitlungspflicht.

@ Bianco

In Antwort auf:
Na also .....geht doch !!

Mehr hast du nicht zu sagen? Sternenkind hat sich die Arbeit gemacht, die du oder freily hätten leisten sollen und du stellst das tatsächlich noch so hin, als ob das schon längst hätte einer machen müssen?

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist


nach oben springen

#85

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 08.03.2006 17:13
von freily

Äh Spagetthus,

In Antwort auf:
Mehr hast du nicht zu sagen? Sternenkind hat sich die Arbeit gemacht, die du oder freily hätten leisten sollen und du stellst das tatsächlich noch so hin, als ob das schon längst hätte einer machen müssen?

Sind wir die Betreiber dieses, sagen wir mal, ominösen Forums oder der Gysi?

Unsere Pflicht war lediglich daraufhinzuweisen, dass es eine Fälschung ist, wer den Link hätte beibringen müssen, war der Imad.

Aber offensichtlich verwechselst Du Wahrheitspflicht mit Nachweispflicht, letztere obliegt eindeutig beim Betreiber des Forums. Der hätte nämlich bis zur Klärung der Angelegenheit den Beitrag rausnehmen müssen, was er nicht tat.

Und glaube mir, die Anzeigen gegen den Betreiber dieses Forums sowie gegen den De Gaertner wegen übler Nachrede stehen immer noch und ich werde sie auch nicht zurücknehemen, denn die Chance dazu habt ihr mit eueren "Gelächter" verspielt.


freily®©


nach oben springen

#86

Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 08.03.2006 17:33
von Gysi • Atheist | 16.672 Beiträge

In Antwort auf:
Und glaube mir, die Anzeigen gegen den Betreiber dieses Forums sowie gegen den De Gaertner wegen übler Nachrede stehen immer noch und ich werde sie auch nicht zurücknehemen, denn die Chance dazu habt ihr mit eueren "Gelächter" verspielt.
Ach du grüne Neune! Willst du mir jetzt zeigen, wie sehr du dich auf Verbalterrorismus verstehst? Ich glaube nicht, dass die Staatsanwaltschaft für deine verbissenen Religionskampf, geführt in der Tonlage eines Herrenmenschen, großes Verständnis aufbringen wird.

Gysi
_____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)


nach oben springen

#87

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 08.03.2006 17:44
von freily

Aha Gysi,

Verbal-Terrorismus, wie gut Du dich auskennst.!
Wir werden ja sehen.
freily®©


nach oben springen

#88

Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 08.03.2006 17:49
von Gysi • Atheist | 16.672 Beiträge
Glaubst du, dass Gott mit dir ist - so wie du hier auftrittst? Fühlst du dich gut? Oder glücklich? Ach, das ist ja nicht so wichtig. Auf das Leben danach kommt es ja an... Dann lass dich mal schön prüfen - von deinem Gott... Aber vorher wird das menschliche Recht dir zeigen, wie der Hase hier auf Erden läuft...

Gysi
____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)


zuletzt bearbeitet 08.03.2006 17:52 | nach oben springen

#89

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 08.03.2006 17:54
von vanini • 502 Beiträge
Zitat von Gysi
Glaubst du, dass Gott mit dir ist - so wie du hier auftrittst? Fühlst du dich gut? Oder glücklich?

Nun, auch hinsichtlich freily muss man feststellen, dass, wenn Gott tatsächlich Zeitgenossen wie ihn als seine "Botschafter" auserkoren hat, er es unmöglich ernst gemeint haben kann und unbedingt in jeder Hinsicht unerkannt bleiben will...!


zuletzt bearbeitet 08.03.2006 17:54 | nach oben springen

#90

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 08.03.2006 17:58
von freily

In Antwort auf:
Ja, bitte schön. Vergiss aber nicht, dass die detaillierte Recherche ergibt, dass NICHT ALLES gefälscht ist... Eine Diskussion über den babylonischen Talmud und seine historische Einordnung darf ruhig weitergeführt werden.

Da würde mich interessieren, was genau genommen nicht gefälscht war?

In Antwort auf:
dass die detaillierte Recherche ergibt

Eben diese Recherche konnte man nicht einsehen, was ich einsehen konnte war, dass alles verdreht wurde und das es eigentlich kein Talmud war, woher diese Schmutzlektüre als Talmud-Verse kamen, sondern ein Buch eines antisemitischen ungarischen Autors war.

Soweit zu euerer lilablassblauen Brille die Dinge sehen zu wollen. Und wer hier die Herrenmenschen sind und wer nicht, überlasse ich gerne unbeteiligten Lesern, aber bestimmt keinen Atheisten, denn ihr habt keineswegs die Fachkompetenz über einen Talmud zu sprechen, der wesentlich älter ist, als Euere Kultur.


freily®©


nach oben springen

#91

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 08.03.2006 18:07
von Prometheus • 392 Beiträge

@freily

Du scheinst aber wirklich eine ganz ausgeprägte Selektivwahrnehmung zu haben!
Ich zitiere mich selbst noch einmal, damit sich manches für Dich (etwas!) erhellt:

In Antwort auf:
Ich habe mir den Thread zum Link mal etwas genauer angesehen und muss sagen, dass ich manche Texte aus dem "haSchulchan aruch" schon als ganz schön grenzwertig ansehe.

So sind ja scheinbar (laut den Aussagen des Link-Textes) u.a. die Zitate:

"Was ist eine Prostituierte? Irgendeine Frau, die keine Jüdin ist."

"Nichtjuden sind noch mehr zu meiden als kranke Schweine."

aus dem "haSchulchan aruch".

Als Quelle des Zitats :"Nichtjuden wurden geschaffen, damit sie den Juden als Skalven dienen." wird innerhalb des Threads "eine externe Sammlung von Midraschim" genannt.

Die meisten der gruseligsten und extremsten Zitate scheinen ja auf jeden Fall gefälscht zu sein, aber einige der übriggebliebenen, oben genannten sind schon ganz schön heftig.


Wenn sich der Autor des Threads, den man unter dem von Sternenkind genannten Link findet, nicht irrt (selbst Du scheinst ja der Meinung zu sein, seine Anmerkungen hätten eine gewisse Relevanz!) scheinen die oben zitierten Texte zwar nicht direkt aus dem Talmud zu stammen, aber aus anderen mehr oder minder bedeutenden jüdischen Schriften.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)


nach oben springen

#92

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 09.03.2006 21:01
von freily

In Antwort auf:
Wenn sich der Autor des Threads, den man unter dem von Sternenkind genannten Link findet, nicht irrt (selbst Du scheinst ja der Meinung zu sein, seine Anmerkungen hätten eine gewisse Relevanz!) scheinen die oben zitierten Texte zwar nicht direkt aus dem Talmud zu stammen, aber aus anderen mehr oder minder bedeutenden jüdischen Schriften.

Da ich konservativ-liberal jüdisch Gläubig bin ist der haSchulchan aruch für mich nicht relevant, ich gebe sogar zu dieses Buch noch nicht zu einmal zu kennen.

Wenn ich die Torah und die Propheten ganz genau betrachte und dann solche Einfügungen anderer Bücher lese, dann kann ich es nicht glauben, dass dies aus der Feder eines Juden stammt, weil es im krassen Gegensatz zur Lehre steht.
Denn in der Torah steht ganz ausdrücklich: "Du sollst den Fremden nicht bedrücken, da Du selber ein Fremdling in Ägypten warst".

Also diese Anordnung des EWIGEN hat Gesetzescharakter, was so ein Buch, falls es wirklich jüdisch wäre, sofort ad absurdum führen würde. Es würde keine Beachtung finden unter den jüdischen Gelehrten.

freily®©


nach oben springen

#93

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 09.03.2006 21:15
von Joshua
@ freily

...Du sollst den Fremden nicht bedrücken, da Du selber ein Fremdling in Ägypten warst.
________________________________________________________________________________________

Paradox! Dahmals Gott segnete sein Volk gegen Fremdevölke, die an Gott nicht Glaubte. Aber Palestinenser glauben auch an Gott, die auch Nachkommen Abraams Ismaeliten sind. Warum versucht euch Palestinenser zu vernichten? Und deine Zitate aus AT. Dilemma!


zuletzt bearbeitet 09.03.2006 21:16 | nach oben springen

#94

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 09.03.2006 21:23
von DeGaertner • 1.193 Beiträge

In Antwort auf:
Da ich konservativ-liberal jüdisch Gläubig bin ist der haSchulchan aruch für mich nicht relevant, ich gebe sogar zu dieses Buch noch nicht zu einmal zu kennen

Ich mach dir da keinen Vorwurf.. du wirst auch keine Ahnung haben was es mit dem Achalachmachmichschachmattach auf sich hat.
aber egal...glaub dran und es geschieht.....

In Antwort auf:
Denn in der Torah steht ganz ausdrücklich: "Du sollst den Fremden nicht bedrücken, da Du selber ein Fremdling in Ägypten warst".

Aber du sollst ihm die Vorhaut wegsäbeln mit stumpfem Schwert auf dass es ihm vergehe....ähhh.....wasauchimmer....sen...egal...
Und ein Soldat ist kein Mörder...sag mal hast du sie noch alle ?
Junge.... du hast ein Rad ab... und du sollest froh sein , dass es Leute gibt , die dir Antwort geben obwohl sie nicht dafür bezahlt werden........


Sorry... muss ins Bett...die Jungfrauen.....kannst dir ja voestellen....obwohl ...ach so ..tschuldigung...warst ja vom andern Ufer.....

atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!


nach oben springen

#95

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 09.03.2006 21:38
von freily


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen des DeGaertners, der vorgibt euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!


freily®©


nach oben springen

#96

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 09.03.2006 21:42
von freily

In Antwort auf:
Warum versucht euch Palestinenser zu vernichten? Und deine Zitate aus AT. Dilemma!

Stimmt, Joshua, aber nur weil Du keinen Durchblick hast, darf ich auch keinen haben?
Sonderbare Argumentation.


freily®©


nach oben springen

#97

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 09.03.2006 21:45
von Robin87 • 1.848 Beiträge
Hälst du dich für allwissend, oder was, freily?

zuletzt bearbeitet 09.03.2006 22:09 | nach oben springen

#98

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 09.03.2006 22:16
von DeGaertner • 1.193 Beiträge

In Antwort auf:
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen des DeGaertners, der vorgibt euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Ist das deine Reserve?? da kommt nix mehr ?? Na Mahlzeit...das ist eine echter... Copyshop.....ähhh.....Hobbyjob hier......oder hast dus an der Prostata.......??
Gedanken von deinesgleichen sind ja immer so eine Art Ejakulat.....im Bruchteil einer Sekunde ohne Reflektion ..... mann muß die Gelegenheit halt nutzen.....ich versteh das

atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!


nach oben springen

#99

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 09.03.2006 22:22
von Robin87 • 1.848 Beiträge
Und hütet euch vor den leuchtenden Worten DeGaertners und den sonstigen Mitgliedern der Atheistenbande, die vorgeben die Wahrheit zu bringen....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein, die durch die hohlen Tönen scheint.

zuletzt bearbeitet 09.03.2006 22:22 | nach oben springen

#100

RE: Das Jüdische Gesetzbuch

in Judentum 09.03.2006 22:25
von DeGaertner • 1.193 Beiträge

In Antwort auf:
Und hütet euch vor den leuchtenden Worten DeGaertners und den sonstigen Mitgliedern der Atheistenbande, die vorgeben die Wahrheit zu bringen....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein, die durch die hohlen Tönen scheint.

Es ist mir eine Ehre , dass ihr Schwachköpfe aller konfessionalitäten euch auf mich als gemeinsamen Feind einschiesst....

Ich werde euch nicht enttäuschen....

atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!


nach oben springen

________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!


Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lisa GPunkt
Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4533 Themen und 188987 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: