Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 519 mal aufgerufen
 Externe Infos
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2010 19:25
Iran Antworten

Habe gerade folgenden Offenen Brief erhalten. Auch wenn es nicht zuerst um Religion geht, ein großteil der Protestbewegung dort ist schon säkular.
Uns so habe ich einen Grund gefunden, den Brief hier einzustellen.

Offener Brief an die
Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Während im Iran die Menschen gegen das islamische, barbarische Regime auf den Straßen
protestieren, laden Sie Ali reza Sheikh Attar ein, um über die iranische Sicherheitspolitik und die
deutsche Position zu diskutieren.
Wissen Sie nicht, dass die Zeiten des „Dialogs“ mit dem islamischen Regime vorbei sind?
Ali reza Sheikh Attar trägt die direkte Verantwortung für das Massaker in Kurdistan in den Jahren
1980 bis 1985. Er ist schuld an der Ermordung von vielen Menschen im Iran.
Wollen Sie mit dem „Herrn Botschafter“ über die Sicherheitspolitik der islamischen Regierung
diskutieren?
Oder wollen Sie durch solche Veranstaltungen der islamischen Regierung den Rücken stärken?
Die Menschen im Iran interessieren Sie offensichtlich nicht. Für Sie sind nur die „Sicherheit“ Ihrer
Millionen Euro Verträge und weiterer wirtschaftlichen Verhandlungen wichtig.
Vor 11 Jahren haben wir die Veranstaltung der ‚Heinrich Böll Stiftung’, die durch die Grünen Partei
unterstützt wurde, verhindert, und die Politik des „Dialog der Kulturen“ bloß gestellt.
Kein Wunder, dass heute Herr Nouripour, ein Vertreter der Partei Bündnis 90/Die Grünen mit Ali
reza Sheikh Attar an einem Tisch sitzt.
Am 09.11.2010 haben wir nicht zugelassen, dass die Festtagung der islamischen Regierung in
Maritim Hotel Berlin stattfindet.
Am 22.11.2010 wurde die ‚Iran-Konfernz’ im Hotel Atlantik-Kempinski in Hamburg unter massiven
Druck der Öffentlichkeit abgesagt.
Wir fordern Sie auf, die geplante Veranstaltung am 24.02.2010 sofort abzusagen.
Diese Regierung bleibt nicht mehr länger an die Macht, aber die iranische Bevölkerung wird nicht
vergessen, wer dieses diktatorische Regime bis zum letzten Moment unterstützt hat.
Zeigen Sie jetzt etwas Respekt gegenüber den Menschen im Iran, die für ihre Freiheit und für ein
besseres Leben auf die Strassen gekommen sind und laut rufen, dass sie diese barbarische,
islamische Regierung nicht mehr länger ertragen.
Wir verurteilen diese Veranstaltung aufs Schärfste und kündigen an, dass wir den Vertretern des
islamischen Regimes keine Gelegenheit geben werden, im Ausland das vergossene Blut der
freiheitsliebenden Menschen im Iran mit Füßen zu treten.
Wir rufen gleichzeitig alle freiheitsliebenden Menschen und Organisationen auf, sich der
Protestkundgebung am 24.02.2010 vor dem Bundespresseamt in Berlin anzuschließen.

AVAAZ »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum