Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 194 Antworten
und wurde 8.304 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

02.04.2006 22:02
#151 RE: War Jesus Gott? antworten
In Antwort auf DeGaertners Beitrag und Sternenkinds "Amen":

Soso, die Natur soll also für euch ein Lebewesen sein? Dann veratet mir mal wo ihr Gehirn ist!



"Wer zweifelt, der soll auch nach Antworten auf den Zweifeln suchen." (ich)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.04.2006 08:58
#152 RE: War Jesus Gott? antworten

Exakt da, wo du dir das von Gott denkst.

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass freily ignoriert werden muss!

Joshua ( Gast )
Beiträge:

03.04.2006 18:18
#153 RE: War Jesus Gott? antworten

Gott sei dank, dass ich Glück habe Christlich nicht erzogen zu sein. Wenn meine Eltern Katoliken oder Traditionel Protestanten wären, dann denke ich hätte mehr großeren Versuch im meinem Leben Jesus abzulehnen. Aber ich habe durch drei Religionen zur Jesus gekommen. Durch Islam, Judentum, Buddismus. Islam - wo ich geboren bin und meine Eltern Muslimen, Judentum - meine Exfreundin ist Judin (was ich dort über andere Völker geredet gehört habe, ist nicht für die Öffentlichkeit), Buddismus - ich habe viel Buddisten Freunde, ich kenne Ihre Weltbild mit geerbte Karma und Reinkarnation.

Aber in keiner Religion fande ich die Liebe, die mein Herz berührte, Antwort wer Gott ist und wie Er uns liebt. Bei anderen Religionen du sollst deine Rettung verdienen, so dass manche dafür nicht genug Zeit und Kraft haben. In Christentum Gnade wird geschenkt. Du sollst das einfach annehmen. Von ganzem Herzen.

Wahre Christentum übrigens keine Religion. Wahre Christentum ist eine Berufung.

Liebe Menschen, das Leben ist Prüfung. Ihr sollt nicht tief Religios sein. Ihr sollt einfach mit Gott leben. Macht Gott Absolut und nicht euch selbst.


freily ( Gast )
Beiträge:

03.04.2006 22:51
#154 RE: War Jesus Gott? antworten

@ Joshua,

In Antwort auf:
Liebe Menschen, das Leben ist Prüfung. Ihr sollt nicht tief Religios sein. Ihr sollt einfach mit Gott leben. Macht Gott Absolut und nicht euch selbst.
Stimmt Joshua, deshalb wurde ja der Abraham Freund G*TTes genannt, weil er seiner Stimme gehorchte und die Gesetze & Gebote befolgte, wie der HERR es ihm sagte.

Da hat es weder Moslems noch Christen weit und breit gegeben und die mosaiischen Gesetze waren auch noch nicht da, sondern nur die Gesetze und Anweisungen von Noah.

Was Du bei deiner jüdischen Freundin erlebt hast ist zwar nicht schön, aber das wäre so, als wenn ich jeden Muslim verurteilen würde, weil einige Narren die Religion für ihre Zwecke mißbrauchten. Kein Volk ist gegen den Mißbrauch ihrer Glaubenswerte gefeit, dass sieht man in hohem Maße bei den Muslimen und bei den jüdischen Sektierern, ebenso bei den Christen.
Also überleg mal etwas konsequenter und nicht nur oberflächlich.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

freily ( Gast )
Beiträge:

04.04.2006 16:06
#155 RE: War Jesus Gott? antworten
In Antwort auf:
Die Natur ist auch das Einzige was ich als eine Art Gott durchgehen liesse......
Und warum tust es dann nicht?
Steht nicht geschrieben G*TT gab dem Wasser und der Erde die Kraft hervorzubringen Leben?
Was kann der EWIGE dafür, dass Du die geistige Kapazität nicht benutzt die ER Dir gegeben hat.

Also merke Dir eins, die Natur ist gleich wie G*TT erschaffend männlich und weiblich, klingelt es endlich bei Dir oder gibt es bei Dir nur die Schaden-Freude, die durch die hohle Birne scheint? !!

Ich kann durchaus verstehen, wenn Du wieherst, weil so ein Blödsinn hier hergestellt wird, wie diese Frage des Threads - War Jesus Gott? -. Aber deswegen lache ich keinen aus, nur weil er einem schulischen Irrtum erlegen ist.
Aber Anfangs lachen die Narren, dann laufen sie davon mit dem leeren Karren, wie man aus dem Kapitel 59 des Jesaja entnehmen kann.

In Antwort auf:
Die Natur....ständiger Wandel,werden,vergehen,mal langsam, mal schnell....hinsetzen und zusehen..schauen was sonst noch alles lebt und keinen Gott braucht.
Ich wußte natürlich nicht lieber DeGaertner, das Du schon ein Gott bist und über 14 Milliarden Jahre alt bist, dass Du dich hinsetzen und zusehen könntest.
Jedoch stimmt es, die Natur braucht Dich nicht, als Gott.!
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Joshua ( Gast )
Beiträge:

04.04.2006 18:58
#156 RE: War Jesus Gott? antworten

Zitat von freily
Also überleg mal etwas konsequenter und nicht nur oberflächlich.

Mein Konsequent, als Messer über Isaak stand, sagte Gott halte. Aber als ein Messer über Jesus stand, sagte kein Mensch ein Wort. Und ich weiß, ich wäre auch Stumm. Dafür bat ich um Vergebung, als ich Ihn erkannte.

Es wird keinem gelingen, seine Grausammkeit Erlebniss, dass er ohne Gott leben wollte, ohne Schmerz miterleben.

Die Menschen wollten Gott töten. Er hat das gelassen, weil Er wusste, dass ist der letzte Weg, letzte Chance, letzte Möglichkeit, dass sie selbst erkennen können. Es hat Gott weh getan. Nicht wegen Schmerz. Weh getan, weil Er vorher sehen konnte, wie Schmerzhaft wird dem Menschen das erleben, was sie getan haben. Das war aber freie Wille Menschens. Der Mensch ist selbst Schuld.

freily ( Gast )
Beiträge:

05.04.2006 06:55
#157 RE: War Jesus Gott? antworten

@ Joshua,

In Antwort auf:
Mein Konsequent, als Messer über Isaak stand, sagte Gott halte. Aber als ein Messer über Jesus stand, sagte kein Mensch ein Wort.
Vielleicht sagte der G*TT diesmal nichts, weil es von IHM nicht unterstützt wurde und es nur eine Hinrichtung irgend eines armen Menschen war, dessen Leiden ein Satan später als das Leiden Christi darstellte.

Wenn deine Glaubenansichten so frei von Zweifel sind, warum erklärt dann das Buch Daniel im Kapitel sieben die Auslegung der Tiere aus der Offenbarung? Wie kann es sein, dass ein älteres Buch die Prophezeiungen eines neueren Buches auslegt, doch wohl nur dadurch, weil das neue Buch vom alten Buch abgeschrieben wurde, denn das Wort Copyright kannte ein Johannes noch nicht.

Erklär mir mal diesen Widerspruch lieber Joshua, dann reden wir weiter.!
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Joshua ( Gast )
Beiträge:

05.04.2006 17:02
#158 RE: War Jesus Gott? antworten

freily, Offenbahrung ist eine Vision, was Johannes erlebte. Mit Danielsbuch das gar nichts zu tun. Wenn dahmals Gott über Synchrophasatronen Beschleuniger reden würde, kaum würde es verstehen. Alles wurde mit der Gleichnissen gezeigt, was das Gehirn Johannes aufnehmen konnte.

Die Kirchen in der Offenbarungen sind die Epochen, lange Zeiträume. Dass Antichrist kurz sieg, sollst du als Kraft des Gewahlt verstehen, egal in welche Form, Staatlich, Religios, Menschliche Gesetze...

Es ist schwer Offenbahrung zu verstehen. Ich habe Bücher Erklärungen von vielen Pastoren (auf Russisch), die versuchen es zu klären. Dann konnte ich bischen Ahnen worum es geht.

freily ( Gast )
Beiträge:

06.04.2006 11:22
#159 RE: War Jesus Gott? antworten

@ Joshua,

In Antwort auf:
freily, Offenbahrung ist eine Vision, was Johannes erlebte. Mit Danielsbuch das gar nichts zu tun.
Oh man Joshua, Daniel Kapitel sieben legt die Tierangaben der Offenbarung aus, bist Du blind?
In Antwort auf:
Ich habe Bücher Erklärungen von vielen Pastoren (auf Russisch), die versuchen es zu klären. Dann konnte ich bischen Ahnen worum es geht.
Genau dass ist ja das Problem mit Euch, ihr lest Auslegungen der Priester und vertraut Menschen, aber ihr vertraut nicht, dass G*TT euch führen könnte, willst aber mir beibringen, ich soll Dir glauben?
Das ist genau der schizophrene Schwachsinn, den die Atheisten hier anprangern und Du lieferst für deren Argumente den Brandbeschleuniger mit deinen Argumenten.!

Dan 7,7 Danach sah ich in diesem Gesicht in der Nacht, und siehe, ein viertes Tier war furchtbar und schrecklich und sehr stark und hatte große eiserne Zähne, fraß um sich und zermalmte, und was übrig blieb, zertrat es mit seinen Füßen. Es war auch ganz anders als die vorigen Tiere und hatte zehn Hörner.

Offb 17,12 Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, das sind zehn Könige, die ihr Reich noch nicht empfangen haben; aber wie Könige werden sie für eine Stunde Macht empfangen zusammen mit dem Tier.

Jeder sieht das Parallele bei den Tieren, und Du streitest dass ab obwohl es nachzulesen ist?
Dass die Auslegung der Vision eines Daniels eine andere ist, als die eines Johannes ist ganz klar. Der Johannes auf der Insel Pathmos hatte mit den Juden gar nichts zu tun und hies in Wirklichkeit Markus. Quelle: http://www.Kopten.de - Leider wurde von denen der Thread rausgenommen, der diese Information enthielt.

Auch wenn einige Informationen im Internet entsprechend der kirchlichen Lehre "gebügelt" werden, so ist für mich eine ältere Propheizung glaubwürdiger, als eine nachgemachte Neubearbeitung.
Die Weisheiten die im Neuen Testament enthalten sind, sind allesamt vom Tanach der Juden abgeschrieben und in eine NEUE LEHRE umgeschrieben worden und der "Mohammed" schrieb von der Bibel ab, da diese in syrischer Sprache vorlag.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Joshua ( Gast )
Beiträge:

06.04.2006 14:56
#160 RE: War Jesus Gott? antworten
Zitat von freily
Dass die Auslegung der Vision eines Daniels eine andere ist, als die eines Johannes ist ganz klar.

Das habe ich nicht gemeint. Wenn sogar Johannes über Daniel nicht gewusst hätte, würde er diesen Visionen durch Tierbild trotzdem genauso sehen. Er hat nicht die Bilder nach Danielsbuch weiter betrachtet. Ob es etwa 10 war oder weniger. Er hat auch wie Daniel alles klar gesehen.

Und wegen Verständniss, ich soll doch meine eigene Analyse vergleichen. Weil ich noch kein Bibelspezialist bin (Noch nicht!), ich muß andere Meinnungen lesen.

12,7 Und es entstand ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen (Teufel).
12,11 Und sie haben ihn überwunden um des Blutes des Lammes (Jesus)
12,12 Darum seid fröhlich .... Denn der Teufel ...[nur] eine kurze Zeit hat.
12,17 Und der Drache wurde zornig über die Frau(Gemeinde) und ging hin, Krieg zu führen mit den übrigen ihrer Nachkommenschaft, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben.


Allein diese vier Verse aus Offenbahrung zeigt ganze Epoche auf der Erde von Anfang bis Ende.

freily ( Gast )
Beiträge:

06.04.2006 23:34
#161 RE: War Jesus Gott? antworten

@ Joshua,

In Antwort auf:
Offb.12,12 Darum seid fröhlich .... Denn der Teufel ...[nur] eine kurze Zeit hat.
Genau diese Art der Prophezeiung des Neuen Testaments ist es, die ich anprangere. Was heißt "eine kurze Zeit"?
Lese mal ganz ohne fremden Einfluß die ganzen Bibelaussagen der Apostel und sage mir, was die glaubten, wann das Ende der Welt kommen würde?


_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

freily ( Gast )
Beiträge:

07.04.2006 13:03
#162 RE: War Jesus Gott? antworten

@ Joshua,

In Antwort auf:
Das habe ich nicht gemeint. Wenn sogar Johannes über Daniel nicht gewusst hätte, würde er diesen Visionen durch Tierbild trotzdem genauso sehen.
Da ist aber ein erheblicher Unterschied, von einem genauso sehen ist da gar keine Rede, denn der Daniel erklärte die Auslegung der Tiere und deren Bedeutung, während der Johannes in die Mystik abrutschte, womit man fast alles hinein interpretieren kann, was die Kirche auch mit ihrer Jesuslehre bezweckte.
Ausserdem ist der Jesus auch kein Allerlösender Gott, wie von den Christen irrtümlich gepredigt wird, da werden nur die "schlimmen" Stellen der Bibel verdrängt bzw. gar nicht gelehrt.!
Zudem ist das Argument, der Johannes hätte den Daniel nicht gekannt, nur dann stichhaltig, wenn dass wirklich so wäre, was aber den Widerspruch aufwirft, wieso ein angeblicher Jude, was die Apostel ja waren, den Prophet Daniel nicht kannte.
Also werfen deine Fragen erhebliche Widersprüche auf.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Joshua ( Gast )
Beiträge:

07.04.2006 17:05
#163 RE: War Jesus Gott? antworten
Ich habe gesagt "wenn er sogar nicht wüsste". Natürlich wusste Johannes über Daniel, weil Jesus in seiner Lehre oft Daniel zitierte.

Was Jesus nicht zitierte, zu mindest in Bibel nicht steht, über Hiob. Hiob für mich Gottes einer der treuesten Menschen, was gegeben ist. Vorallem wie Er Gott lobte als sata... ihn Todkrank machte. Ich glaube hier ist eine Komplex der Geschichte, wer Kinder Hiobs umgebracht. Aber es ist meine Meinung.

Und wegen kurze Zeit. Menschenszeit bisher etwa 10 000 Jahre. Und wieviel noch leben werden? 1000 Jahre???? Unwahrscheinlich. Viel weniger. Im vergleich mit Millionen Jahren es ist wie Augenzwingen. Sehr kurz. Meinst du sollten sie in Jahren schreiben wieviel noch bleibt?

Navigator Offline



Beiträge: 247

08.04.2006 00:32
#164 RE: War Jesus Gott? antworten

Zurück zu Urfrage, ich glaube auch nicht das Jesus GOTT war, den er hat es nie selbst behauptet und wieso sollte sich ein GOTT an das kreuz nageln lassen von gewöhnlichen Menschen welche er selbst geschaffen hat. In der Bibel wird es ja auch nicht direkt gesagt.

Mal ganz davon abgesehen war Jesus ein Prophet und wie jeder anderer Prophet wurde er von den Menschen mit Hass statt mit Liebe empfangen wurde gejagt und am Schluss ans Kreuz genagelt...Das ist das Schicksal eines jeden Propheten das er sich durchzukaempfen hat gegen eine unglaeubige Gesellschaft....Unser Schöpfer hat jedem Volk einen Propheten (ja sogar den Naturvölkern) geschickt ich glaube es waren sogar an die 50 Propheten jeder mit der gleichen Nachricht: Hört auf Statuen oder aehnliches anzubeten den es gibt nur einen Gott zu dem ihr beten sollt und zudem ihr euch flüchten sollt ausser Ihm kann euch niemand helfen.


sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

08.04.2006 01:22
#165 RE: War Jesus Gott? antworten

Wie ist eigentlich Mohammed gestorben?

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

08.04.2006 13:32
#166 RE: War Jesus Gott? antworten

Bei den vielen Frauen... Herzversagen

Außerdem wüsst ich nicht das es in Naturreligionen Propheten gibt

Ady Offline




Beiträge: 710

08.04.2006 21:10
#167 RE: War Jesus Gott? antworten

In Antwort auf:
Vielleicht sagte der G*TT diesmal nichts, weil es von IHM nicht unterstützt wurde und es nur eine Hinrichtung irgend eines armen Menschen war, dessen Leiden ein Satan später als das Leiden Christi darstellte.

eben

@ vanini
sehr witzig

@ sternenkind
hier ein kleiner auszug
Der Prophet Muhammad (s) war, wie alle anderen Propheten vor ihm, ein menschliches Wesen. Da er niemals eine göttliche Wesensart für sich beanspruchte und sogar immer darauf hinwies, dass ihm so etwas nicht zugeschrieben werden sollte, lebte und starb er wie ein Mensch. Der Unterschied zwischen ihm und anderen Menschen bestand „nur“ darin, dass Gott ihm den Koran offenbarte und Gott seine Verhaltensweisen vor Verfehlungen beschützte. Der Prophet Muhammad (s) wird deshalb von den Muslimen geehrt und geliebt und als nachzueiferndes Vorbild angesehen, aber in keiner Weise angebetet.
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

vanini Offline



Beiträge: 502

08.04.2006 21:35
#168 RE: War Jesus Gott? antworten

Zitat von Ady
@ vanini
sehr witzig


Du meintest wohl sicher Vanion, nicht wahr?
Bitte etwas genauer lesen und nicht gleich immer alle "Ungläubigen" in ein und den selben heißen Höllentopf schmeißen!

Gleichwohl: Witzig war's tatschlich - wenn auch leicht voraussehbarer Weise nicht für dich...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Ady Offline




Beiträge: 710

08.04.2006 21:56
#169 RE: War Jesus Gott? antworten

In Antwort auf:
Du meintest wohl sicher Vanion, nicht wahr?


Nein meinte ych eintlich nicht
In Antwort auf:
Bitte etwas genauer lesen und nicht gleich immer alle "Ungläubigen" in ein und den selben heißen Höllentopf schmeißen!

ach befindest du dich gerade in den ein und denselben heißen "Höllentopf* ???
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

vanini Offline



Beiträge: 502

08.04.2006 22:59
#170 RE: War Jesus Gott? antworten

Zitat von Ady
In Antwort auf:
Du meintest wohl sicher Vanion, nicht wahr?

Nein meinte ych eintlich nicht

Nun, dann würde mich sehr interessieren, welchen meiner Beiträge in diesem Thread du mit deiner geistvollen Aussage zu kommentieren gedachtest - viel Spaß beim Suchen!!!

Tja, Ady, weißt du, streitbare Kämpfer für die alleinige "Wahrheit", wie du einer zu sein scheinst, die es nicht mal drauf haben, offenkundige kleinere Missgriffe einzugestehen (die übrigens jedem mal passieren können) und statt versuchen, sich mit albernem Geschwafel raus zu wursteln, sind in Wirklichkeit nur einfältige und eitle Plöbse mit einem Geist, der so winzig ist wie sie ihren lächerlichen Dünkel übergroß aufzublähen suchen.

Wenn du mit solcherlei Peinlichkeiten für deinen Allah Reklame machen willst - wirst du wahrscheinlich auch im Höllenfeuer landen....


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Navigator Offline



Beiträge: 247

09.04.2006 02:50
#171 RE: War Jesus Gott? antworten

In Antwort auf:
Außerdem wüsst ich nicht das es in Naturreligionen Propheten gibt

Ich habe gefunden, was ich gesucht habe...

(copy - paste)

Propheten sind von Gott auserwählte Menschen, die Übermittler Seiner Botschaft und haben die Geschichte der Menschheit von Anfang an begleitet. Der Glaube an die Propheten ist einer der sechs islamischen Glaubensartikel. Im Islam ist bereits der erste Mensch, Adam, ein Prophet, und zu allen Völkern, die nach ihm entstanden, wurde nach Aussage des Koran ein Prophet geschickt: Und in jedem Volk erweckten wir einen Gesandten (der predigte): "Dient Allah und meidet die Götzen. (16:36)

In der Aussage "Dient Allah und meidet die Götzen" ist die zentrale Botschaft und Aufgabe der Propheten bereits vollständig enthalten: Die Verkündung des Monotheismus verbunden mit der Aufforderung dem Einzigen Gott zu dienen und niemandem sonst.

Die Propheten selbst entstammten jeweils dem Volk, zu dem sie geschickt wurden - bis auf den letzten von ihnen, den Propheten Muhammad (s.a.s.), der an die gesamte Menschheit gesandt wurde: Und Wir entsandten dich nur aus Barmherzigkeit für alle Welten. (21:107)

Im Koran werden die Namen von 25 Propheten erwähnt. 21 davon werden auch in der Bibel genannt, davon gehört jedoch keiner zu den alttestamentlichen Schriftpropheten. Diese 21 Propheten sind: Adam, Nuh (Noah), Ibrahim (Abraham), Ishaq (Isaak), Ismail (Ismael), Lut (Lot), Jaqub (Jakob), Jusuf (Joseph), Musa (Moses), Harun (Aaron), Dawud (David), Sulaiman (Salomon), Ayyub (Hiob), Iljas (Elias), Junis (Jonas), Usair (Esra), Aljasa (Elisa), Idris (Henoch?), Zakariya (Zacharias), Jahja (Johannes) und Isa (Jesus), Frieden sei mit ihnen allen. In der Bibel selbst werden sie nicht alle als Propheten bezeichnet, wie z.B. die alttestamentlichen Patriarchen, d.h. die Stammväter des Volkes Israel, (Isaak, Jakob etc.) und die Könige David und Salomo.

Die übrigen vier Propheten, die im Koran genannt werden, sind Schuaib, Salih, Hud und natürlich Muhammad, Frieden sei mit ihnen allen. Salih wurde zu dem Volk der Thamud gesandt, Hud zu dem Volk der Ad (beides arabische Völker), und Schuaib war der Gesandte von Madian. Es werden noch weitere Personen genannt, bei denen nicht ganz klar ist, ob es sich bei ihnen um Propheten handelt, wie Luqman (Sura 31) und Dsul-Kifl (Sura 21).

Im Koran wird aber auch deutlich, dass diese 25 nur eine Auswahl aller Propheten sind, die Gott zu den Menschen geschickt hat: Es sind Gesandte, von denen Wir dir bereits berichtet haben, und Gesandte, von denen Wir dir nicht berichtet haben (...)

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

09.04.2006 10:25
#172 RE: War Jesus Gott? antworten

Der Islam zählt nicht zu den Naturreligionen.

Gib beim kopieren nicht nur an, daß du kopiert hast, sondern auch die Quelle von woher du kopiert hast...

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

Ady Offline




Beiträge: 710

10.04.2006 10:51
#173 RE: War Jesus Gott? antworten

oh ja ...jetzt hab ich eure namen vertauscht sorry
aber deswegen brauchst du nicht gleich wieder lange sinnlose beiträge zu verfassen.

In Antwort auf:
...
Tja, Ady, weißt du, streitbare Kämpfer für die alleinige "Wahrheit", wie du einer zu sein scheinst, die es nicht mal drauf haben, offenkundige kleinere Missgriffe einzugestehen (die übrigens jedem mal passieren können) und statt versuchen, sich mit albernem Geschwafel raus zu wursteln, sind in Wirklichkeit nur einfältige und eitle Plöbse mit einem Geist, der so winzig ist wie sie ihren lächerlichen Dünkel übergroß aufzublähen suchen.

...



In Antwort auf:
Wenn du mit solcherlei Peinlichkeiten für deinen Allah Reklame machen willst - wirst du wahrscheinlich auch im Höllenfeuer landen....

ich mach keine Reklame! ich antworte nur wenn solche arschmeldungen kommen..ist ja auch mein fehler das ich überhaupt auf die aussagen da eingehe.

_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

Joshua ( Gast )
Beiträge:

10.04.2006 18:45
#174 RE: War Jesus Gott? antworten
Zitat von Ady
lebte und starb er wie ein Mensch.

Ah ja, wirklich, du glaubst nicht, wie alle andere Muslime glauben, dass wie er mit seinem Pferd in Quddus (Jerussalem) über Mosche ins Himmel geflogen ist? Und die Pfoten Spuren auf dem Dach der Mosche? War das nicht von seinem Pferd? Übrigens hatte das Pferd Flügel oder nicht? Wenn ja wie groß war en die Flügel? Wie beim kleine Flugzeug?

freily ( Gast )
Beiträge:

10.04.2006 18:54
#175 RE: War Jesus Gott? antworten

In Antwort auf:
Und die Pfoten Spuren auf dem Dach der Mosche?
Da ist ein Hund durch die Baustelle gelatscht, Joshua. Pferde haben nämlich Hufe.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
«« verleugnung
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor