Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 321 Antworten
und wurde 10.751 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 13
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2010 06:54
#101 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat von Maik
Das sollen Löwen auch so sehen. Mein Weg ist also nicht so weit wie du denkst stan.
[quote]
Das war sie ganz sicher nicht.
Zum Glauben gehört einiges dazu[/b]. U.a. das mutige Bekentniss. Wenn du das als Vergewaltigung betrachtest, ist das allein dein Problem.



Wiedermal ein entlarvender Beitrag von dir.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.244

01.03.2010 09:08
#102 Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat von Maik
Wer kommt bei Gott wohl besser weg? Der Arrogante oder der Gutmütige?
Gute Nacht!

Gutmütig bin ich. Aber nicht gläubig. Dann werden wir uns also in der Hölle begegnen, Maik.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Serapis Offline



Beiträge: 148

01.03.2010 09:50
#103 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat
Was soll da sonst entscheidend sein?



Persönliche Entwicklung. Also in etwa das, dem du dich verweigerst.

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2010 12:21
#104 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Serapis,
Einer Entwicklung in Richtung ungläubig verweiger ich mich tatsächlich, das ist richtig.

Gysi,
Wieso sollten wir uns in der Hölle begegnen? Wenn du gutmütig bist, dann kommst ja nicht mal du dahin.
Geschweige denn ich.


Stan,
wenn du meinst...

Serapis Offline



Beiträge: 148

01.03.2010 14:15
#105 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat von Maik
Einer Entwicklung in Richtung ungläubig verweiger ich mich tatsächlich, das ist richtig.



Wäre ja noch schöner, wenn du herausfinden würdest, dass dein Glaube nichts taugt. Ne du, tu mal bloß nich.

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

01.03.2010 14:56
#106 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat von Maik

Was weisst du denn schon von uns? Was weisst du über Gott? Was weisst du über die Bibel?
Du hast einfach Angst vor etwas das du nicht begreifst.


was weißt du denn über gott, maik?

badhofer Offline




Beiträge: 60

01.03.2010 15:04
#107 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Ich habe eher das Gefühl, Maik hat Angst vor sich selber
und versteckt sich deshalb hinter einem Gott.

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2010 15:53
#108 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat von Maik
Stan,
wenn du meinst...



Stan meint..Maik weiß

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2010 18:12
#109 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

@Pontius Pilatus

Wie stan schon so schön sagte: Maik weiß!
Nee Spass beiseite: Auf jeden Fall mehr. Das ist doch logisch, schliesslich interessiert er mich.
Und das würde selbst dann zutreffen wenn badhofer Recht hätte.
Selbst so ein Mensch wie badhofer meint das ich einer wäre, hat euch also was vorraus.
Wer daraus den unzulässigen Umkehrschluss trifft, das Angst notwendig wäre für ein Interesse an Gott, der ist selbst schuld.

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

01.03.2010 22:02
#110 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

dann erzähl mir doch mal was über deinen "gott"

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2010 22:03
#111 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Warum sollte ich?

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

01.03.2010 22:18
#112 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

weil ich dich darum bitte genauso wie du stan gefragt hast was er über gott wisse stelle ich jetzt diese frage dir

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2010 22:23
#113 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Ich hab stan das gefragt wegen seiner Hochnäsigkeit und weil er in religiösen Unterhaltungen mitmischt obwohl ihm das Kernstück egal ist. Er beschäftigt sich lieber damit Religiöse zu analysieren und merkt gar nicht wie kläglich er damit scheitert. Woher sollte ich wissen das ich mit dir nicht genauso meine Zeit verschwende?

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

01.03.2010 22:32
#114 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

das kann man vorher gar nicht wissen aber du kannst es mal probieren aber wenn du nicht willst dann ist es ja auch gut aber dann stell nicht so blöde fragen die du selber nicht beantworten willst wenn sie dir gestellt werden

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2010 22:48
#115 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat
das kann man vorher gar nicht wissen



Zumindest nicht am Anfang. Und einige sagen doch das es unwahrscheinlich wäre das es Gott gibt.
Ich sage das es unwahrscheinlich ist, das du ein ehrliches Interesse hast.


PS: Wieso stelle ICH blöde Fragen, wenn du mir eine Gegenfrage stellst anstatt meine zu beantworten?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2010 23:16
#116 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat von Maik
Ich hab stan das gefragt wegen seiner Hochnäsigkeit und weil er in religiösen Unterhaltungen mitmischt obwohl ihm das Kernstück egal ist. Er beschäftigt sich lieber damit Religiöse zu analysieren und merkt gar nicht wie kläglich er damit scheitert.



Tatsächlich??!

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

09.03.2010 19:07
#117 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat
was weißt du denn über gott, maik?


Es ist ein Charakteristikum der Gläubigen, daß sie alle ganz genau wissen, was Gott will, denkt und beabsichtigt. Man ging in die Kreuzzüge mit dem Motto: "Gott will es!" Woher wußten die das nur?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 19:22
#118 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Alles ganz genau? Mitnichten.
Man kann immer dazu lernen.
Aber ist doch logisch das man über ihn mehr weiss wenn man ihn für existent hält als wenn man das nicht tut.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 19:27
#119 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat
Woher wußten die das nur?

Das ist einfach zu beantworten: Aus der Bibel. Kein anderes Machwerk befürwortet so eindeutig Völkermord, Krieg und Gewalt. Wenn sogar Gott selbst die in den Tod treibt, kann es doch nur Gotteswerk sein, ihm nachzueifern. Das machen heute noch die Offiziere unserer Bundesarmee so:

Bundeswehr und Drohnen
"Der Finger Gottes"

....Mitte Juli löschte eine der angeforderten Flieger eine Stellung der Taliban aus. Live sah sich Oberst Klein mit seinen Offizieren im Befehlsstand die Bilder der Präzisionsattacke an, 15 Kämpfer waren sofort tot. Euphorisch berichteten leitende Offiziere nach der Attacke auf die Taliban-Stellung vom "Finger Gottes"....

http://www.spiegel.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.244

09.03.2010 19:29
#120 Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat von Maik
Aber ist doch logisch das man über ihn mehr weiss wenn man ihn für existent hält als wenn man das nicht tut.

Absolut nein. Derjenige wird in der Regel am meisten von ihm wissen, der sich am meisten damit beschäftigt hat. Hast du dich schon mal mit anderen Religionen ausführlicher beschäftigt? Kennst du die vedischen Schriften? Kennst du den Koran? Kennst die die Argumente von Bertrand Russell oder Richard Dawkins?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 19:31
#121 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat
Absolut nein. Derjenige wird in der Regel am meisten von ihm wissen, der sich am meisten damit beschäftigt hat.



Und warum sollte das jemand tun der nicht an ihn glaubt?


Zitat
Kennst die die Argumente von Bertrand Russell oder Richard Dawkins?



Sie haben keine. Aber ich weiss natürlich was du meinst und deshalb sage ich: ja.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.244

09.03.2010 19:43
#122  Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat von Maik
Und warum sollte das jemand tun der nicht an ihn glaubt?

Ich habe mein Leben lang in verschiedenen Richtungen früher mal etwas finden und später meine Zweifel bestätigen wollen. Die Religionen haben eine gesellschaftliche und machtpolitische Bedeutung, heute mehr als noch vor 30 Jahren. Und wenn man es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit den Gläubigen reden zu wollen, sollte man vielleicht ein wenig Bescheid wissen. Warum haben Russell und Dawkins ganze Bücher zu den Thema geschrieben? Ärgert dich das, das sie das taten (und tun)?

Zitat
Sie haben keine.

Russell und Dawkins haben keine Argumente. Aber unser Maik - ah ja.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 19:47
#123 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Du hast grade zugegeben das ich Recht habe. Nämlich das einer der nicht an ihn glaubt, auch nichts von ihm wissen kann. Mit einer falschen Einstellung kannst du dich 2 Leben damit beschäftigen und weisst doch nicht mehr als vorher.

Zitat
Warum haben Russell und Dawkins ganze Bücher zu den Thema geschrieben?



Weil sie ähnlich "selbstbewusst" wie du sind.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 19:51
#124 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Zitat von Maik
Alles ganz genau? Mitnichten.
Man kann immer dazu lernen.
Aber ist doch logisch das man über ihn mehr weiss wenn man ihn für existent hält als wenn man das nicht tut.



Ist es das?

Wohl eher "glaubt zu wissen"

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.03.2010 19:54
#125 RE: Atheisten und Agnostiger haben einen gemeinsamen Glauben antworten

Über etwas, dass es nicht gibt, kann Niemand auch nur das Geringste wissen. Punkt.

Zitat
Russell und Dawkins haben keine Argumente. Aber unser Maik - ah ja.



Maik weiß, wie er bereits unzählige Male deutlich bewiesen hat, garnicht was ein Argument überhaupt ist, also: Who cares.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor