Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 2.853 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3
badhofer Offline




Beiträge: 60

01.03.2010 18:13
Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Gott ist nur ein System. Dieses System ist jedoch allmächtig
und verdient es, Gott genannt zu werden!
Alle Atheisten, die behaupten, diese Allmacht gibt es nicht,
haben nun die Gelegenheit, es zu beweisen.

Beweisen können Atheisten es damit, dass sie in einem Schneefeld einen Schneemann bauen,
ohne die Struktur des Schneefeldes zu verändern.
Doch man bedenke: Keine Schneeflocke gleicht einer anderen!

Folgend ein Auszug aus http://www.physik.as zur Erläuterung, um was es geht!

*************************************************************************



Nichts kann fehlerfrei sein!

Vereinfachte Symbolik

Du gräbst in einem Schneefeld ein Loch und mit dem Schnee baust du einen Schneemann.

Der Schneemann freut sich, dass er in einem fehlerfreien Schneefeld steht.
Doch dann sieht er das Loch.

Um sich eine perfekte Welt zu schaffen, beginnt er, das Loch zu reparieren.

Da der Schneemann selbst das Material ist, das er benötigt,
um den Fehler im Schneefeld zu beheben, fängt er an, sich zu zerstören.

Mit dem Drang zur Perfektion kam das Leid in seine Welt!


Ursache und Wirkung

Der weitere Verlauf ist dann nur mehr ein Symptom:

Bevor sich der Schneemann zerstört hat, wird er noch, um seine Art zu erhalten,
mehrere Löcher graben und kleine Schneemänner bauen.
Wenn diese dann erwachsen sind, freuen sie sich,
dass sie in einem fehlerfreien Schneefeld stehen, doch dann sehen sie die Löcher.
Um sich eine perfekte Welt zu schaffen, beginnen sie, die Löcher zu reparieren.

Nicht alle Schneemänner werden sich selbst zerstören.
Manche werden andere Schneemänner angreifen, um an den
Schnee zu kommen den sie benötigen, um ihre Löcher zu stopfen,
diese werden sich verteidigen, organisieren, bewaffnen und in den Krieg ziehen.

Viele Schneemänner werden dadurch sterben,
sie werden Religionen gründen und den Krieg heiligen
um ihre Toten zu rechtfertigen, und dieser Ablauf von Ereignissen verwandelt
das Schneefeld in ein Chaos (bis auf eine Ausnahme).

Und das alles nur deswegen, weil der erste Schneemann
das Schneefeld so fehlerfrei haben wollte, wie es sein würde, wenn er nicht da wäre,
und in der Folge das Perfektionieren zur Gewohnheit wurde.

Das dauert so lange, bis der erste Schneemann erkennt, dass nichts fehlerfrei sein kann.

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

01.03.2010 18:31
#2 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat von badhofer
Beweisen können Atheisten es damit, dass sie in einem Schneefeld einen Schneemann bauen,
ohne die Struktur des Schneefeldes zu verändern.
Doch man bedenke: Keine Schneeflocke gleicht einer anderen!

Meinst du das Ernst? Schneemänner beweisen Gott?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

badhofer Offline




Beiträge: 60

01.03.2010 18:40
#3 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Also, du kannst das Gegenteil nicht beweisen,
sehe ich das so richtig!

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

01.03.2010 18:44
#4 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Bist du High?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

01.03.2010 18:59
#5 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Also rein theoretisch könnte man in einem Vakuum, das man auf 2 Kelvin runterkühlt und mit festem Sauerstoff füllt, Schnee erzeugen. Steht ja nirgendwo, dass es der aus Wasser bestehende Schnee unter einer irdischen Atmosphäre sein muss. Mit Hilfe einer Maschine einen Schneemann zu bauen ohne viel am O2-Schnee zu ändern, müsste ebenfalls machbar sein in diesem Fall... Jetzt müssen nur noch die Maschinen für das Experiment gebaut werden, damit es technisch möglich wird, dann sehen wir, wer Recht hat .

Auf seltsame Fragen darf man seltsam antworten

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

01.03.2010 19:01
#6 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Was würde man damit erreichen?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Pest Offline



Beiträge: 657

01.03.2010 19:08
#7 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Setzt man die Natur, bzw. 'Quell des Lebens' mit 'Gott', also einer Art 'Schöpfer' gleich, dann mag das System Natur sicherlich 'Gott' (von der menschlichen Possition aus gesehen) genannt werden dürfen, jedoch ist die Natur kein launischer Egomane mit (B)Engelsschar. Dass das 'Gottsystem' Natur auf den Charakter eines herbeifantasierten Wüstenmongos beschränkt werden soll, ist Humbug. Abgesehen davon liegt in diesem Fall die Beweisschuld bei den Verehrern des Wüstemmongos und nicht bei den Zweiflern.
Jede Unterstellung eines Bewusstseins, Allmacht, Wissen, Mitgefühl etc etc sind jedoch von den Religiösen zu beweisen, nicht von den Zweiflern. Reduziert man 'Gott' um all diese menschlichen Wunschattribute, steht das, was übrig bleibt, sicherlich nicht im Konflikt mit irgendeiner atheistischen Weltanschauung. Es ist dann schlicht und ergreifend ein weiterer, von Menschen gemachter, Name für das natürliche Gefüge um uns herum...

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.187

01.03.2010 19:31
#8  Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat von Badhofer
Gott ist nur ein System. Dieses System ist jedoch allmächtig
und verdient es, Gott genannt zu werden!

Nach Sprachdefinition ist Gott kein System, sondern eine Person. Das System der Naturgesetze ist nicht Gott. Das System, das die Naturgesetze hervorgebracht hat, kann erst als Gott bezeichnet werden, wenn dieses System den religiös beschriebenen Eigenschaften, die ein Gott haben soll, entspricht. Wer spricht denn das "Verdienst" aus, den Titel "Gott" tragen zu dürfen? Warum bist du so geil auf dieses Wort?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2010 20:14
#9 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Das Schneemannbeispiel ist doch das klassische Beispiel, warum Allmacht nicht möglich ist. Es geht nun mal nicht den Schneemann zu bauen ohne die Struktur des Schneefeldes zu verändern. Das kann weder ein System noch eine Einzelperson.

Das Ganze wird stimmig, wenn man in badhofers Text Atheisten durch Gläubige ersetzt.

Scheint mir, er wollte nur mal provozieren und freut sich nun, wer alles drauf reingefallen ist.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

01.03.2010 20:17
#10 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat
Scheint mir, er wollte nur mal provozieren und freut sich nun, wer alles drauf reingefallen ist.



Dann lies mal den Text seiner (verlinkten) Website.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

01.03.2010 20:57
#11 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat von Xeres
Was würde man damit erreichen?

Nichts :). Bis auf die Tatsache, dass die Menschheit lernen würde, ein Vakuum zu erzeugen, es auf Universumtemperatur abzukühlen und in dieser Eishölle ein Gas zu kontrollieren. Über die Allmacht oder Nicht-Allmacht wüsste man immer noch nichts, aber durch ein total bescheuertes Experiment würde man ganz nebenbei wichtige Technologien für die Zukunft entdecken .
(Man merkt, ich bin gut gelaunt)

Übrigens sollte man bei meinen Postings immer auch das Kleingedruckte lesen, sofern es vorhanden ist :).

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

badhofer Offline




Beiträge: 60

01.03.2010 22:00
#12 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat

Scheint mir, er wollte nur mal provozieren und freut sich nun, wer alles drauf reingefallen ist.



Hallo Spaghettusbruder

Na ja, ganz so war mein Motiv nicht. Es ist so, dass Atheisten sich gegen Gläubige
etwas schwer tun mit ihren Argumentationen, wenn sie argumentieren, alles ist nur Zufall
und es gibt überhaupt keine übergeordnete Macht (in diesem Fall ein System),
das gewisse Dinge nicht dem Zufall überlässt.

Ich sage dir ein anderes Beispiel:
Wenn du Fußball spielst, dann läufst du 90 Minuten lang kreuz und quer über den Fußballplatz.
Wenn du am Ende alle Schritte, die du nach vorne, hinten, links und rechts gemacht hast,
gegeneinander aufaddierst, dann ist die Summe immer Null. Es gibt ein Naturgesetz,
dass dich dazu zwingt, so zu laufen, das die Summe immer Null ist.

Das es eher verwirrend klingt, dieses System "GOTT" zu nennen, liegt daran,
dass der Name "GOTT" Tausende Jahre lang so gestaltet wurde,
um ihn Missbrauchen zu können. Aber, dass es ein System gibt,
an das sich vom Mikro bis zum Makrokosmos alles halten muss,
steht außer Frage, ob man dieses System "GOTT" nennen will,
ist eine andere Frage.

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

01.03.2010 23:14
#13 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat von FSMQueen of damned
dass die Menschheit lernen würde, ein Vakuum zu erzeugen, es auf Universumtemperatur abzukühlen und in dieser Eishölle ein Gas zu kontrollieren.

Das hat man alles schon gemacht. Mit Laser Kühlung ist man schon etwas näher am Absoluten Nullpunkt als 2K.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

01.03.2010 23:21
#14 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat von Xeres

Zitat von FSMQueen of damned
dass die Menschheit lernen würde, ein Vakuum zu erzeugen, es auf Universumtemperatur abzukühlen und in dieser Eishölle ein Gas zu kontrollieren.

Das hat man alles schon gemacht. Mit Laser Kühlung ist man schon etwas näher am Absoluten Nullpunkt als 2K.


Mist, dann war ich nicht auf der Höhe der Technik. Aber mir fällt schon noch eine nützliche Anwendung für die Verbohrtheit der Fundamentalisten ein. Das nennt sich Queeniger Utilitarismus - selbst solche Absurditäten wie extremer Glaube müssen der Wissenschaft direkt oder indirekt auf geradem, krummem, gekekstem, angekokeltem oder parabolischem Wege nützen.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

02.03.2010 02:09
#15 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat von badhofer
ob man dieses System "GOTT" nennen will,
ist eine andere Frage.

Ich will das nicht. Naturgesetzte sind nicht Gott. Pantheismus ist eine Sinnlose Worthülse ohne wirkliche Aussage.
Genauso wie deine "Beispiele".

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2010 08:10
#16 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat
Das es eher verwirrend klingt, dieses System "GOTT" zu nennen, liegt daran,


...das Gott eindeutige ein Begriff ist, der jemand beschreibt, dem Handeln außerhalb von Naturgesetzen möglich ist.
Es ist also sicher nicht falsch, diese Naturgesetze als System zu sehen. Völlig falsch wäre es aber, dieses System als Gott zu sehen. Es funktioniert nur in sich selbst und ist nicht in der Lage, außerhalb der ihm zugehörigen Naturgesetze zu handeln.

badhofer Offline




Beiträge: 60

02.03.2010 08:38
#17 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat
...das Gott eindeutige ein Begriff ist, der jemand beschreibt,
dem Handeln außerhalb von Naturgesetzen möglich ist.


So gesehen, gibt es keinen Gott. Das kann man definitiv ausschließen.

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.187

02.03.2010 08:50
#18 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat von Badhofer
So gesehen, gibt es keinen Gott. Das kann man definitiv ausschließen.

Sagen wir doch. Wer von den Atheisten bestreitet denn ein System der Naturgesetze, von denen wir abhängig sind?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

09.03.2010 19:01
#19 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Badhofer, du liegst falsch. Wer eine Behauptung aufstellt, muß sie beweisen.
Du behauptest, es gibt einen Gott. Ich glaube es nicht. Also beweise es. Einen Gegenbeweis zu erbringen habe ich nicht nötig.
Ein Beispiel dazu: Angenommen, du behauptest, dein Nachbar sei ein Dieb. Das mußt du beweisen. Kein Richter wird von deinem Nachbar einen Gegenbeweis fordern. (Sondern eher dich verknacken, wenn du es nicht beweisen kannst.)

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

10.03.2010 09:38
#20 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat
Ein Beispiel dazu: Angenommen, du behauptest, dein Nachbar sei ein Dieb. Das mußt du beweisen. Kein Richter wird von deinem Nachbar einen Gegenbeweis fordern. (Sondern eher dich verknacken, wenn du es nicht beweisen kannst.)


Dein Beispiel ist nicht zielführend. Er behauptet nicht das der Nachbar ein Dieb ist sondern überhaupt nicht existiert. Nenn du mir doch mal Beweise für Dinge, die nicht nachweisbar sind. Elfen z.B. oder Einhörner. Behaupten kann ich das aber du wirst dafür auch keine Beweise finden, dass sie nicht existieren, denn was nicht ist, kann man nicht beweisen. In dem Beispiel bist du derjenige der behauptet der Nachbar wäre ein Dieb. Nicht der Ungläubige, denn für den gibt es keinen "Nachbarn", also wird er sowas nicht behaupten.

Auch auf die Gefahr hin als Spam-bot durchzugehen poste ich hier erneut meinen Beitrag:

Zitat

Wir können keine Beweise gegen die Behauptung finden, dass der Pluto von unsichtbaren rosafarbenden Feen umkreist wird, aber überzeugt sind wir davon auch nicht. Hier geht es nicht um Glaubensfragen, sondern um vernünftige Argumentation. Zu sagen, Atheismus sei ein Glaube wie jeder andere, weil es nicht möglich ist, die Nichtexistenz Gottes zu beweisen, widerspricht dem und ersetzt das Prinzip "Ohne guten Grund an etwas zu glauben ist nicht rational" durch das Prinzip "Wenn es keinen guten Grund gibt, an einer Sache zu glauben, bedarf es des Glaubens, um nicht daran zu glauben".
Deshalb handelt es sich beim Atheismus nicht im selben Sinne um eine Glaubesfrage wie beim Glauben an Gott. Kurz: Glauben ohne Beweise (eine Form religiösen Glaubens) ist nicht das Gleiche wie Nichtglauben aufgraund eines Mangels an Beweisen (Verweigerung der Zustimmung aus Vernunftgründen).


Verstehst du das, Ahriman?

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

10.03.2010 11:30
#21 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat von Menno
Verstehst du das, Ahriman?


Aber sicher doch. Und sehr belustigt hat mich der Satz:

Zitat
"Wenn es keinen guten Grund gibt, an eine Sache zu glauben, bedarf es des Glaubens, um nicht daran zu glauben".


was mir sehr widersinnig vorkommt.
Das Problem bei solchen Aussagen liegt darin, daß "glauben" und "Glaube" in unserer Sprache nicht eindeutig sind, sondern zwei verschiedene Inhalte haben:
1. der religiöse Glaube: Etwas für wahr halten, für daß es keinerlei Beweise gibt, sogar dann, wenn es unsinnig ist. Wie Tertullian sagte: Credo quia absurdum = Ich glaube es, obwohl es unsinnig ist.
2. der rationale Glaube: Etwas für wahr nehmen, weil es eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür gibt: Ich glaube, meine Brille liegt im Badezimmer.
Badhofer liegt also völlig falsch. Er glaubt etwas, für das es nicht einmal eine Wahrscheinlichkeit gibt, erst recht keine Beweise. Dafür fordert er mit diesem Thread Gegenbeweise ein, was unredlich ist. Das versuchte ich darzulegen.
Mit der Behauptung, Gott sei ein System, stellt er sich gegen alle monotheistischen Religionen, denn die verkünden einen personalen Gott: Kein System, sondern eine Person! Nebenbei steht seine Meinung auch im Widerspruch zu fast allen Gläubigen, denn auch die sehen in ihrem Gott eine Person. Ein System betet man nicht an, man verehrt es nicht und spricht nicht damit.
Im Übrigen kann auch dieser Gott(System) nicht allmächtig sein, was ein uraltes Paradoxon beweist: "Kann Gott(das System) einen Stein erschaffen, der so schwer ist, daß auch er(es) ihn nicht hochheben kann?"

Zitat
dass sie in einem Schneefeld einen Schneemann bauen,
ohne die Struktur des Schneefeldes zu verändern.


Na klar. Ich baue irgendwo einen Schneemann, nehme ihn hoch und setze ihn mitten in Badhofers Schneefeld.
Das Gleichnis ist an sich Unfug. Es läuft auf folgende Argumentation hinaus:
"Kannst du aus Nichts ein Universum schaffen? Nein. Aber Gott kann es. Also gibt es einen Gott."
Das ist insofern falsch, weil: Gewiß kann das ein allmächtiger Gott, so es ihn gäbe. Aber es beweist überhaupt nicht, daß unser Universum von so einem Gott erschaffen wurde. Die Behauptung: "Das Universum ist von selbst entstanden." enthält exakt genau so viel und genau so wenig Beweiskraft. Dabei ist die zweite Behauptung nach Ockhams Gesetz sogar besser, denn sie benötigt die Hilfshypothese "Gott" nicht - und ist damit wahrscheinlicher.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

badhofer Offline




Beiträge: 60

10.03.2010 12:39
#22 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat
@Ahriman
Badhofer, du liegst falsch. Wer eine Behauptung aufstellt, muß sie beweisen.


Auf http://www.physik.as findest du den Beweis Gottes. Man müsste dazu jedoch schon den Text lesen, ohne dem geht es nicht.
Gott ist ein System, ein System, nachdem sich alle Naturgesetze verhalten, vom Mikro bis zum Makrokosmos.
Ich würde es so nennen: Gott ist das Naturgesetz aller Naturgesetze. Im Text findest du auch die Auflösung
des scheinbaren Paradoxon mit Gott und dem Stein, der ihm zu schwer ist.

.
...............................................................
.
Als wir Kinder waren, wurde uns gelehrt:
Du sollst nicht lügen!
Jetzt sind wir groß geworden, jetzt fragen wir:
Was ist die Wahrheit?
die internetgeneration

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

10.03.2010 12:57
#23 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat
"Wenn es keinen guten Grund gibt, an eine Sache zu glauben, bedarf es des Glaubens, um nicht daran zu glauben".


Genau das ist die Denkweise von Gläubigen!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2010 13:25
#24 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat
was mir sehr widersinnig vorkommt.
Das Problem bei solchen Aussagen liegt darin, daß "glauben" und "Glaube" in unserer Sprache nicht eindeutig sind, sondern zwei verschiedene Inhalte haben:
1. der religiöse Glaube: Etwas für wahr halten, für daß es keinerlei Beweise gibt, sogar dann, wenn es unsinnig ist. Wie Tertullian sagte: Credo quia absurdum = Ich glaube es, obwohl es unsinnig ist.
2. der rationale Glaube: Etwas für wahr nehmen, weil es eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür gibt: Ich glaube, meine Brille liegt im Badezimmer.




Es gibt ja auch keinen Grund diese 2 Dinge auseinanderzuhalten. Ausser das Ego derer die sich was darauf einbilden nicht religiös zu sein. Fakt ist das Glaube bedeutet auf etwas zu hoffen. Man hofft auf etwas weil man es nicht sicher weiss, sonst bräuchte man ja keine Hoffnung. Eine Abstufung dient nur der Diskriminierung.



Zitat
Badhofer liegt also völlig falsch. Er glaubt etwas, für das es nicht einmal eine Wahrscheinlichkeit gibt, erst recht keine Beweise. Dafür fordert er mit diesem Thread Gegenbeweise ein, was unredlich ist. Das versuchte ich darzulegen.
Mit der Behauptung, Gott sei ein System, stellt er sich gegen alle monotheistischen Religionen, denn die verkünden einen personalen Gott: Kein System, sondern eine Person! Nebenbei steht seine Meinung auch im Widerspruch zu fast allen Gläubigen, denn auch die sehen in ihrem Gott eine Person. Ein System betet man nicht an, man verehrt es nicht und spricht nicht damit.
Im Übrigen kann auch dieser Gott(System) nicht allmächtig sein, was ein uraltes Paradoxon beweist: "Kann Gott(das System) einen Stein erschaffen, der so schwer ist, daß auch er(es) ihn nicht hochheben kann?"




Dieses sogenannte Paradoxon lässt sich leicht auflösen durch die Tatsache das etwas Allmächtiges nichts Unsinniges tut, sonst wäre es nicht allmächtig. Und Gott ein System? Für die Gläubigen ist er natürlich eine Person,aber nichts spricht dagegen wenn Agnostiker sich mit Gott als System bzw. Konzept befassen. Denn wenn das erst verstanden wird, wird man sehen das sich jeder damit anfreunden kann.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2010 13:26
#25 RE: Gott ist ein allmächtiges System, Atheisten mögen das Gegenteil beweisen! antworten

Zitat
Wer eine Behauptung aufstellt, muß sie beweisen.



Gilt auch für die Behauptung Gott wäre unsinnig.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor