Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 89 Antworten
und wurde 2.698 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 15:33
Christen und Tierliebe Antworten

Christen wollen Wal steinigen

Dümmer geht es nun endgültig nicht mehr: Der Orcawal Tillikum erdrängte in SeaWorld einen jungen Tierpfleger und nun fordern rechte Christen der berüchtigten “Family” (klingt nicht ohne Grund nach Mafia), den Wal zu steinigen. Das erinnert an den Fall von “Mary”, dem Elefanten, der 1916 in Tennessee erhängt wurde.

Damals erfreute sich eine Meute von 2500 Zuschauern am Tod des Elefanten, der auf einen Wärter getreten war. Die “Family” fordert, dass man sich im Falle des Orcas Tillikum an die Bibel halten solle, genauer an Exodus 21:28-9:

Wenn ein Ochse einen Mann oder ein Weib stößt, daß sie sterben, so soll man den Ochsen steinigen und sein Fleisch nicht essen; so ist der Herr des Ochsen unschuldig. Ist aber der Ochse zuvor stößig gewesen, und seinem Herrn ist’s angesagt, und hat ihn nicht verwahrt, und er tötet darüber einen Mann oder ein Weib, so soll man den Ochsen steinigen, und sein Herr soll sterben....

http://feuerbringer.com/2010/03/04/chris...igen/#more-3662

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 15:35
#2 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Also, wenn dein Tier jemanden tötet, dann ist es deine moralische Verantwortung, das Tier zu töten.



In der atheistischen Welt wird das auch nicht anders gehandhabt.
Steinigung als Mittel mag ja etwas merkwürdig sein, aber das ist wohl "Geschmackssache".

Pest Offline



Beiträge: 657

04.03.2010 16:11
#3 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Du hast echt einen Schaden, mein Bester. 'Geschmackssache'? Dich sollte man mal steinigen...


Wenn man mal bedenkt, wie die Wale da gehalten werden, dann kann man's dem Vieh nicht verübeln, den Pfleger ersäuft zu haben. Ich persönlich finde Zoo's ja schon etwas pervers und freue mich immer wieder, wenn eins der Tiere einen Wärter frisst. Geschieht ihnen nur recht...

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.03.2010 16:21
#4 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
In der atheistischen Welt wird das auch nicht anders gehandhabt.



Ähm, DOCH, wird es!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 16:24
#5 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Ähm, DOCH, wird es!



Ähm,nein,wird es nicht.
Tiere die nicht zu kontrollieren sind, werden getötet.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.03.2010 16:25
#6 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Tiere die nicht zu kontrollieren sind, werden getötet.



Nein, werden sie nicht.
Der Wal wird nämlich, trotz der Rufe diverser Spinner deines Schlages, nicht getötet. Dass er den Wärter umgebracht hat, ist die Schuld des unversichtigen Wärters.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Pest Offline



Beiträge: 657

04.03.2010 16:26
#7 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Genau, dann kommt der Tierarzt mit ner Tasche an und das Tier wird gesteinigt. Welcome to Maiks world...

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 16:28
#8 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Nein, werden sie nicht.



Doch werden sie.


Zitat
Dass er den Wärter umgebracht hat, ist die Schuld des unversichtigen Wärters.



Na und? Was beweist das?
Tatsache ist das es ganz normal ist nicht zu kontrollierende Tiere zu töten.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.03.2010 16:38
#9 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Tatsache ist das es ganz normal ist nicht zu kontrollierende Tiere zu töten.



Nicht zu kontrollierende Tiere einzusperren, das ist das Verbrechen - sie dann zu töten, macht alles nur noch schlimmer.

Und nochmal: Der Wal wird nicht getötet, sondern tritt weiterhin in Shows auf. Das war auch nichtmal sein erstes Opfer, sondern sein Drittes.
Sea World denkt trotzdem nicht daran, ihm auch nur eine Flosse zu krümmen. Die Pfleger sollen einfach im Umgang mit ihm mehr Acht geben.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

04.03.2010 16:40
#10 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat von Maik
Doch werden sie.

Was erwartest du eigentlich darauf für ne Antwort? "Oh, na wenn du das sagst!"?
2000 Beiträge, und von dir kommen nur Behauptungen auf Kindergartenniveau.
Es ist so, weil ich es sage!

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 16:43
#11 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
sondern sein Drittes.



Das nennt man fahrlässig.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.03.2010 16:48
#12 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Das nennt man fahrlässig.



Deine Meinung. Killerwale tragen ihren Namen nicht umsonst - die töten in der Natur auch Tiere, die um einiges größer als Menschen sind.
Sie in winzigen Becken einzusperren und zu Clowns zu degradieren, fordert nun mal Opfer - besonders, wenn man nicht vorsichtig genug ist.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Serapis Offline



Beiträge: 148

04.03.2010 16:49
#13 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Maik hat nicht unrecht (nur, Maik, kannst du deine Behauptungen nicht selbst begründen?). Hunde werden bei uns nicht selten getötet, wenn sie Menschen anfallen, Wildtiere, wenn sie sich auffällig verhalten. Gilt bei uns insbes. für Raubtiere, wie Luchse oder Wölfe.

Aber sie werden verdammt noch mal geschossen und nicht gesteinigt!

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 16:52
#14 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Deine Meinung.



Selbstverständlich hat ein Pfleger aufzupassen, das ist klar.
Aber es ist trotzdem juristisch bedenklich weitere Menschen zu gefährden nachdem ein Raubtier Blut geleckt hat.


PS:
Ob du es glaubst oder nicht, aber ich teile deine Meinung über solche "Attraktionen".

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.03.2010 16:53
#15 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Wildtiere, wenn sie sich auffällig verhalten.



Ja, und das ist in meinen Augen eine bodenlose Frechheit - die in einer "atheistischen Welt" anders gehandhabt werden müsste.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 16:54
#16 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Aber sie werden verdammt noch mal geschossen und nicht gesteinigt!




Deshalb hab ich dieses Mittel ja auch merkwürdig genannt.


Zitat
nur, Maik, kannst du deine Behauptungen nicht selbst begründen



Die wissen doch das es so ist. Es geht mal wieder nur darum gegen Maik zu sein.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.03.2010 16:55
#17 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Aber es ist trotzdem juristisch bedenklich weitere Menschen zu gefährden nachdem ein Raubtier Blut geleckt hat.



"Blut" geleckt? Glaubst du dem Wal macht es besonders Spaß, Menschen umzubringen? Er hat die Opfer ja außerdem noch nichtmal gefressen...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.03.2010 16:56
#18 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Deshalb hab ich dieses Mittel ja auch merkwürdig genannt.



"Grausam" trifft's eher.

Zitat
Es geht mal wieder nur darum gegen Maik zu sein.



Die Erfahrung zeigt, dass man damit in der überwiendenden Mehrheit der Fälle auf der richtigen Seite ist.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 16:59
#19 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Glaubst du dem Wal macht es besonders Spaß, Menschen umzubringen?




Spaß ist das falsche Wort. Spaß würde bedeuten das Tier hat nachgedacht. Aber es ist vielmehr der "natürliche" Instinkt der Raubtiere. Spaß ist was Bewusstes.Bzw. etwas zu tun weil es einem Spaß macht ist etwas Bewusstes.

Serapis Offline



Beiträge: 148

04.03.2010 17:01
#20 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Es geht mal wieder nur darum gegen Maik zu sein.



Aber mit nein-doch-nein-doch machst du dich echt zum Deppen.


Zitat
Die Erfahrung zeigt, dass man damit in der überwiendenden Mehrheit der Fälle auf der richtigen Seite ist.



Das würde ich nicht unterschreiben. (allerdings verstehe ich es mal als Ironie).

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 17:08
#21 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Aber mit nein-doch-nein-doch machst du dich echt zum Deppen.



Wenn die Unterhaltung auf so ein Niveau absinkt, dann will mein Gegenüber gar nichts Anderes.
Und dann gönn ich mir eben diesen Spaß.


Zitat
(allerdings verstehe ich es mal als Ironie).




Ich nicht.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.03.2010 17:08
#22 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Spaß ist das falsche Wort. Spaß würde bedeuten das Tier hat nachgedacht. Aber es ist vielmehr der "natürliche" Instinkt der Raubtiere. Spaß ist was Bewusstes.Bzw. etwas zu tun weil es einem Spaß macht ist etwas Bewusstes.



Dein Verständnis von Biologie weckt das pure Grauen.

Zitat von Serapis
Das würde ich nicht unterschreiben. (allerdings verstehe ich es mal als Ironie).



Nö - das war mein Ernst. Wenn man mit Maik einer Meinung ist, dann sollte man diese meist überdenken.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.03.2010 17:10
#23 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Wenn die Unterhaltung auf so ein Niveau absinkt, dann will mein Gegenüber gar nichts Anderes.



Wenn man auf die irre Idee kommt, sich mit dir zu unterhalten, beginnt es schon auf diesem Niveau.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2010 17:12
#24 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Relix ich mach dir einen Vorschlag: Geh in den nächsten Zoo und plansche ein wenig mit den Bären oder leg dich zu den Löwen und streichel sie ein bisschen , du Tierfreund du.

Serapis Offline



Beiträge: 148

04.03.2010 17:12
#25 RE: Christen und Tierliebe Antworten

Zitat
Wenn die Unterhaltung auf so ein Niveau absinkt, dann will mein Gegenüber gar nichts Anderes.
Und dann gönn ich mir eben diesen Spaß.



Macht dir deine Religion keinen Spaß? Musst du ihn dir hier holen? Du ärmster...

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz