Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 1.618 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
Achim Stößer Offline




Beiträge: 12

05.03.2010 22:39
Weltgebetstag 2010 Antworten

Am kommenden Freitag ist Weltgebetstag. Nicht ganz allgemein, aber Weltgebetstag der Frauen. An jedem ersten Freitag im März wird international dazu aufgerufen, zu beten - und, natürlich, vor allem zu spenden. Denn Gott kann (sich) schließlich - ungeachtet seiner Allmächtigkeit - nicht (um) alles (kümmern). Daher werden Kollektengelder benötigt, die dazu verwendet werden sollen, zu helfen, so heißt es. Religiöse Propaganda zu verbreiten, heißt das im Klartext.

http://antitheismus.de - die Seite gegen religiösen Wahn - ruft daher auch in diesem Jahr dazu auf, zu beten. Und zwar immer dann, wenn ein Gläubiger um etwas bittet. "Kann ich das Salz haben?" - "Oh Herr, beschere diesem Deinem Anhänger Natriumchlorid im Übermaß. Amen." - "Wo geht's zum Bahnhof?" - "Vater im Himmel, weise diesem guten Menschen den rechten Weg. Amen." (Selbstverständlich, aber für Gläubige muß das wohl explizit erwähnt werden, nicht in echten Notsituationen: einem Ertrinkenden werfen wir den Rettungsring zu, statt für seine Rettung zu beten.)

Vielleicht sollten wir auch um eine etwas weiterlesen: "Weltgebetstag 2010"

Achim
--
http://antitheismus.de | http://achim-stoesser.de
http://antisexismus.de | http://antispeziesismus.de | http://maqi.de/tv

Serapis Offline



Beiträge: 148

05.03.2010 23:09
#2 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

"Oh Herr, mögest du dafür Sorgen dass diese freundliche Dame, die so keinen Blick für die Schönheit dieses Ortes hat und leider auch keine Zeit für ein kurze Andacht und auch so achtlos an diesem freundlichen Bettler da vorne vorbei gegangen ist... Ach Herr, mögest du ihr den Weg leiten, damit sie ihren Zug nicht verpasst der in drei... äh ... zwei Minuten geht, deren Lokführer nicht ahnen kann (mögest du ihm verzeihen), dass diese Dame auch noch ... " - "Ach lecken sie mich doch am..."



Btw. Warum brauchen Frauen einen eigenen Gebetstag? Ist das muselmanischer Einfluss?

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 07:42
#3 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Manche Kritiken an Sitten der religiösen Menschen machen sogar Sinn.
Natürlich sollen die Menschen Werkzeuge Gottes sein, das ist kein Widerspruch zur Allmacht, aber ein Hammer der betet das ein Anderer hämmern möge, der taugt nichts.

Aber Tage wie ein Weltgebetstag die die Menschen daran erinnern sinnvolle Dinge zu tun, die sind natürlich eine gute Sache. Da gibt es bei den Amis noch ganz andere Tage die viel weniger Sinn machen.

Zitat
Kollektengelder benötigt, die dazu verwendet werden sollen, zu helfen, so heißt es. Religiöse Propaganda zu verbreiten, heißt das im Klartext.



Was würden wir nur ohne Pauschalisierung machen.

Achim Stößer Offline




Beiträge: 12

06.03.2010 10:17
#4 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat
Manche Kritiken an Sitten der religiösen Menschen machen sogar Sinn.



Ja, die "religiösen Sitten" sind dagegen mindestens sinnlos.

Zitat
Natürlich sollen die Menschen Werkzeuge Gottes sein, das ist kein Widerspruch zur Allmacht, aber ein Hammer der betet das ein Anderer hämmern möge, der taugt nichts.



Vorgestern ist hier in der Gegend ein 7jähriger ertrunken, kein potentielles "Werkzeug" in der Nähe, nur Dein allgegenwärtiger Allmächtiger. Und der hat dabei (wahrscheinlich grinsend, wie ich ihn kenne) tatenlos zugesehen. Mindestens unterlassene Hilfeleistung, aber was ist von diesem geistesgestörten Massenmörder anderes zu erwarten (mal seine "Autobiographie" gelesen? http://antitheismus.de/categories/12-Bibelzitate )?

Zitat
Aber Tage wie ein Weltgebetstag die die Menschen daran erinnern sinnvolle Dinge zu tun, die sind natürlich eine gute Sache.



"Die" Menschen nicht, manche schon: wir haben ja z.B. die oben angegeben PM verbreitet.

Zitat

Zitat
Zitat
Kollektengelder benötigt, die dazu verwendet werden sollen, zu helfen, so heißt es. Religiöse Propaganda zu verbreiten, heißt das im Klartext.



Was würden wir nur ohne Pauschalisierung machen.




Wo soll diese (in der Verlinkung unwiderlegbar zur Originalzitate belegte, z.B. Weltgebetstag 2009 /Gott will Dein Geld) Tatsache eine "Pauschalisierung" sein?

Achim
--
http://antitheismus.de | http://achim-stoesser.de
http://antisexismus.de | http://antispeziesismus.de | http://maqi.de/tv

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 11:34
#5 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Klassse Idee da, mit dem Beten für die Erfüllung von Wünschen Gläubiger. Da kommt doch sofort Lust auf, mit zu machen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 14:27
#6 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat von Achim Stößer

Vorgestern ist hier in der Gegend ein 7jähriger ertrunken, kein potentielles "Werkzeug" in der Nähe, nur Dein allgegenwärtiger Allmächtiger. Und der hat dabei (wahrscheinlich grinsend, wie ich ihn kenne) tatenlos zugesehen. Mindestens unterlassene Hilfeleistung, aber was ist von diesem geistesgestörten Massenmörder anderes zu erwarten



Das mußt du anders sehen. Der Junge ist jetzt im Himmel....dem geht es also viel besser als vorher. So gut,das die qualvolle Todesart "Ertrinken" durchaus in Kauf genommen werden kann. Und für die Eltern des Knaben ist dies als Prüfung anzusehen,aus der sie gestärkt hervorgehen werden.


Alles macht einen Sinn...alles wird gut.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:08
#7 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Stan hat Recht!
Hab ich das wirklich gesagt??

Zitat
Und der hat dabei (wahrscheinlich grinsend, wie ich ihn kenne)



Ich glaube du kennst ihn gar nicht achim.
Aber selbst einem Antitheisten müsste einleuchten, das ein unsterbliches Wesen eine andere Einstellung zum Leben hat, als ein Wesen das glaubt es wäre sterblich.
Und was die Todesart angeht: Wir wünschen uns doch alle das wir, wenn die Zeit gekommen ist, einmal friedlich im Schlaf sterben. Aber bei den Wenigsten erfüllt sich der Traum. Da muss man halt durch.



Zitat
Wo soll diese (in der Verlinkung unwiderlegbar zur Originalzitate belegte, z.B. Weltgebetstag 2009 /Gott will Dein Geld) Tatsache eine "Pauschalisierung" sein



Unwiederlegbare Originalzitate? Verdreht auf dieser Hetzseite. Darauf erwartest du doch nicht die Mühe einer Antwort, oder?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:21
#8 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat von Maik
Stan hat Recht!
Hab ich das wirklich gesagt??



Manchmal ist es deprimierend so häufig recht zu haben...in diesem Falle z.B.!!

Menschenverachtend,lebensfeindlich,zynisch in der schlimmsten Form und einfach nur blöd...diese Einstellung.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:25
#9 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat
Menschenverachtend,lebensfeindlich,zynisch



Keineswegs.
Aber ich verstehe wieso du so denkst.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:34
#10 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Menschenverachtend,lebensfeindlich,zynisch


Keineswegs.
Aber ich verstehe wieso du so denkst.




Wenn Selbstmord keine Sünde wäre,würdet ihr Spinner euch zu Hunderttausenden an den Händen packen und von ner Klippe springen.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:37
#11 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Verstehst du denn auch warum man sich nicht umbringen soll?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:39
#12 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat von Maik
Verstehst du denn auch warum man sich nicht umbringen soll?


Man könnte sonst ne Prüfung verpassen??

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:45
#13 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Das ganze Leben dreht sich darum durchzuhalten, also wenn du so willst ist das Leben an sich schon eine Prüfung.
Also was Prinzipielles , nicht wegen evtl. verpasster Etappen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

06.03.2010 18:45
#14 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat
Verstehst du denn auch warum man sich nicht umbringen soll?



Natürlich...! Damit den Sklaventreibern keine Sklaven abhanden kommen, was anhand des christlichen Paradiesirrsinns sonst logischerweise folgen müsste!

Zitat
Das ganze Leben dreht sich darum durchzuhalten, also wenn du so willst ist das Leben an sich schon eine Prüfung.



Jaja...Wer scheitert, muss eben dieses Scheitern bereits als Leistung verkaufen!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:50
#15 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat von Maik
Das ganze Leben dreht sich darum durchzuhalten, also wenn du so willst ist das Leben an sich schon eine Prüfung.
Also was Prinzipielles , nicht wegen evtl. verpasster Etappen.



Ganz ehrlich. Um eine derartige Lebeneinstellung-philosophie zu haben muß man schon sehr verzweifelt sein.Wirklich bemitleidenswert.

Würde mich interessieren,ob alle Christen und Muslime deine Vorstellung teilen,oder ob das nur für die vollverstrahlten Zukurzgekommenen gilt.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 19:00
#16 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat
Würde mich interessieren,ob alle Christen und Muslime deine Vorstellung teilen,oder ob das nur für die vollverstrahlten Zukurzgekommenen gilt.



Das weisst du doch das es nicht so ist.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 19:01
#17 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Würde mich interessieren,ob alle Christen und Muslime deine Vorstellung teilen,oder ob das nur für die vollverstrahlten Zukurzgekommenen gilt.


Das weisst du doch das es nicht so ist.




Gott sei Dank

Also nur die vollverstrahlten Zukurzgekommenen

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 19:05
#18 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Erstaunlicher Weise sind die Vorstellungen in ein und derselben Religion vielfältig.Aber diesem Thema hattest du ja bereits einen eigenen Thread gewidmet, also verbuch ich das mal unter ....

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 19:08
#19 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat von Maik
Erstaunlicher Weise sind die Vorstellungen in ein und derselben Religion vielfältig.Aber diesem Thema hattest du ja bereits einen eigenen Thread gewidmet, also verbuch ich das mal unter ....



Also sind die Mormonen eine Sekte(und natürlich auch andere) speziell für die Zukurzgekommenen und die die sich dafür halten??

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 19:11
#20 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Was du immer mit den Zukurzgekommenen hast....

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 19:16
#21 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat von Maik
Was du immer mit den Zukurzgekommenen hast....



Die die es nicht sind denken meist "lebensbejahender". Wer sich im Diesseits zu den Verlierern zählt,sucht sich eine Disziplin bei der er zu den Gewinnern zählt..und wenn dies erst im Jenseits sein wird.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 19:20
#22 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Du bist es doch der die Religiösen zu den Verlierern zählt weil du denkst sonst müsste man gar nicht religiös sein.
Wer an die Auferstehung glaubt, der glaubt logischer Weise nicht daran das es irgendwann mal entgültig vorbei sein wird. Aber da der Tod einmalig ist, sind die Änderungsmöglichkeiten danach minimiert. Grund genug sich vorher zu kümmern und dieses Leben hier entsprechend zu nutzen.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

06.03.2010 19:22
#23 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Mal back to the topic:
Hm, wenn ich es meinen Mitbürgern an der Nase ansehen könnte ob sie gläubig sehen, würde ich glatt mitmachen. Irgendwie witzig, die Idee. "Kann ich mal ein Taschentuch haben?" "Gott gebe, dass du eins erhälst. Amen."

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 19:24
#24 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Zitat
Hm, wenn ich es meinen Mitbürgern an der Nase ansehen könnte ob sie gläubig sehen, würde ich glatt mitmachen.



Beim Beten oder beim Spotten?

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

06.03.2010 19:29
#25 RE: Weltgebetstag 2010 Antworten

Indirekt ist in diesem Zusammenhang Beten=Spotten :). Habe auf meinem Forum daraus ein Spiel gemacht, nennt sich "Lieber Gott..." http://39410.dynamicboard.de/t1442f53-Lieber-Gott.html
Aber jetzt stell dir mal vor, die Leute würden wirklich so sein - anstatt etwas zu tun, immer nur beten, beten, beten... Nichts würde getan werden in der Welt, weil alle permanent am Beten und Hoffen wären - ohne dass etwas passiert.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor