Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 2.970 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3
DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

09.03.2006 23:28
#51 RE: rekonstruktionsversuch antworten

In Antwort auf:
SANITÄTER!!!

wir haben hier das erste Forenopfer!



neidisch??

In Antwort auf:
Schlecht sieht der aus..

Wenn das stimmt fress ich nen Besen....

atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

09.03.2006 23:31
#52 RE: rekonstruktionsversuch antworten

Neid auf einen Atheisten ist mir sowas von fremd

In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Schlecht sieht der aus..
--------------------------------------------------------------------------------


Wenn das stimmt fress ich nen Besen....


Den hab ich nicht gepeilt..

____________________________________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

Ady Offline




Beiträge: 710

10.03.2006 17:17
#53 RE: @Ady antworten

In Antwort auf:
Aber soll ich mal was sagen?

Ich werde einen Besen essen, wenn du Zeuge Jehovas wirst.



wieso denn .... sagst du das weil ich manchmal den islam verteidige und du dir deswegen
niemals vorstellen könntest das ich ZJ werde? oder sagst du das weil du die lehre der zeugen jehovas viel unwahrer findest wie die des quran?

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

10.03.2006 23:09
#54 RE: @Ady antworten

Zitat von Ady
wieso denn .... sagst du das weil ich manchmal den islam verteidige und du dir deswegen
niemals vorstellen könntest das ich ZJ werde? oder sagst du das weil du die lehre der zeugen jehovas viel unwahrer findest wie die des quran?

Ich glaube nicht daran, daß ein Glaube "der richtige" sein könnte, und eine Religion beinhaltet immer sowohl gutes, als auch schlechtes. Darum empfinde ich dein Vorhaben, nach "der richtigen" Religion zu forschen schon als zum Scheitern verurteilt.

Du gehörst nun grad dem Islam an, und du findest, die ZJ leben ihren Glauben mit Verstand. - Nun gut, ich finde es erfreulich, wenn ein Muslim einer Bibel-fundierten Gruppe seine Sympathie ausspricht, mir ist nur dennoch das Argument mit der Zeitabhängigkeit zu unwesentlich und nebensächlich.

Ich denke, würden dich die Zeugen ernsthaft interessieren, dann hättest du diesen Irrtum für dich aufgeklärt, denn ich kann mir nicht vorstellen, daß die Zeugen es wagen würden, ihrem Gott so die Flügel zu stutzen.

Darum werde ich einen Besen essen, wenn du Zeuge Jehovas wirst.

_____________________________________

Sehrazat Offline



Beiträge: 24

11.03.2006 04:30
#55 RE: @Ady antworten

@sternenkind,,, es ist sehr interessant zu beobachten das du sogar bereit bist einen besen zu essen , wenn er rüber wechselt,,,, Und warum ist es für dich so unwahrscheinlich das er es doch tun könnte,,,?

Warum kannst du nicht behaupten, das du einen beasen fressen würdest, wenn er in islam bleibt und nicht rüber wechselt,,,?


@Ady, ich weiss jezt nicht was du genau vorhast, aber ich rate dir erstmal den islam besser kennen zulernen, und doch nicht voreilige enrschlüsse zu ziehen,,,, Und naja du suchst nach der Richrigen religion,,, und ich weiss nicht ob es hier der beste ort dafür ist,,,, Weil hier kannst du alles andere finden ausser zu religion und liebe zu gott,,,

Ich hoffe das du den richtigen weg für dich in kürze findest und die zweifel in dir beseitigen kannst,,,,

selam,,,,

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

11.03.2006 06:26
#56 @Sehrazat antworten
Zitat von Sehrazat
@sternenkind,,, es ist sehr interessant zu beobachten das du sogar bereit bist einen besen zu essen , wenn er rüber wechselt,,,, Und warum ist es für dich so unwahrscheinlich das er es doch tun könnte,,,?

Und besonders interessant ist es zu sehen, daß es dich in Unruhe versetzt, Ady würde - nur für den Gimmik, mich einen Besen essen zu lassen - seinen GLAUBEN wechseln!

pfui, du solltest dich bei Ady entschuldigen!

Aber vor allem solltest du dich mal mit deiner Kleingläubigkeit auseinandersetzen!

(Und nimm zur Kenntnis: mir ist es voll und ganz schnurz, in welchem Glauben Ady seine Heimat findet, für mich sind islam und christenglauben gleichwertig uninteressant. Lustig, daß ICH mehr vertrauen hab, daß er im Islam bleibt als du, Sehrazat... )

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2006 07:14
#57 RE: @Sehrazat antworten
In Antwort auf:
Ich hoffe das du den richtigen weg für dich in kürze findest und die zweifel in dir beseitigen kannst,,,,

Ja, Ady, das hoffe ich auch.

Wie wär´s denn mit den Pastafarianern? http://www.venganza.info/glaube.htm
Bewiesen und auch lebensfroh,
sowas gibt´s sonst nirgendwo

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Ady Offline




Beiträge: 710

12.03.2006 22:12
#58 RE: @Ady antworten

In Antwort auf:
@Ady, ich weiss jezt nicht was du genau vorhast, aber ich rate dir erstmal den islam besser kennen zulernen, und doch nicht voreilige enrschlüsse zu ziehen,,,, Und naja du suchst nach der Richrigen religion,,, und ich weiss nicht ob es hier der beste ort dafür ist,,,, Weil hier kannst du alles andere finden ausser zu religion und liebe zu gott,,,

Ich hoffe das du den richtigen weg für dich in kürze findest und die zweifel in dir beseitigen kannst,,,,

selam,,,,



vieelen Dank für deine Unterstützung...werde mir deine worte zu herzen nehmen

Ady Offline




Beiträge: 710

12.03.2006 22:18
#59 RE: @Ady antworten

In Antwort auf:
Ich glaube nicht daran, daß ein Glaube "der richtige" sein könnte, und eine Religion beinhaltet immer sowohl gutes, als auch schlechtes. Darum empfinde ich dein Vorhaben, nach "der richtigen" Religion zu forschen schon als zum Scheitern verurteilt.



Du Glaubst ja nicht einmal an einen gott sondern an mehrere oder? kein wunder das du nicht an einer wahren religion glauben kannst.

In Antwort auf:
Du gehörst nun grad dem Islam an, und du findest, die ZJ leben ihren Glauben mit Verstand. - Nun gut, ich finde es erfreulich, wenn ein Muslim einer Bibel-fundierten Gruppe seine Sympathie ausspricht, mir ist nur dennoch das Argument mit der Zeitabhängigkeit zu unwesentlich und nebensächlich.

wenn das zu nebensächlich ist....wie wärs dann damit ....
ist es tatsache das das universum eines tages wieder ein ende haben wird? weil wie es jetzt expandiert heißt es doch wird es irgendwann zusammenschrumpfen
???
wenns zusammenschrumpft ist islam richtig ..wenn nicht Zeugen Jehovas

In Antwort auf:
Darum werde ich einen Besen essen, wenn du Zeuge Jehovas wirst.

na gut ...falls es passiert will ich aber zuschauen!

Ady Offline




Beiträge: 710

12.03.2006 22:20
#60 RE: @Sehrazat antworten

@ bruder spaghettus
sind pastafarianer diejenigen die an das spaghetti monster glauben
du glaubst doch an das spaghetti monster ...oder hast du wieder glauben gewechselt

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2006 23:42
#61 RE: @Ady antworten

Natürlich glaube ich an ES, das göttliche Fliegende Spaghetti Monster!

Aber wieso wieder den Glauben gewechselt?
Bevor mich SEINE Wahrheit erfasst hat, war ich jahrzehntelang im Dunkel des Unglaubens gefangen. Noch heute muss ich von Zeit zu Zeit meinen alten Atheismus bekämpfen, muss mir schnell Pasta kochen um IHM zu huldigen und neue Freude aus SEINER Allgegenwart zu empfangen.

Ich habe nicht meinen Glauben gewechselt, ich habe ihn gefunden!
So finde auch du den rechten Weg!

Koche dir Spaghetti (zu weich wäre Gotteslästerung und würde im Rahmen des § 166 von uns Pastafarianern mit unerbittlicher Strenge verfolgt werden) und merke:

Nudeln machen glücklich!
http://fsm-uckermark.blogspot.com/

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass freily ignoriert werden muss!

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

13.03.2006 01:11
#62 RE: @Ady antworten

Zitat von Ady
na gut ...falls es passiert will ich aber zuschauen!

Ich gebe dir mein Wort, daß ich es tun werde, und daß du und ich dann abmachen, wie wir die Deteils halten werden (wie gesagt, ich würde einige Zeit brauchen, bis ich den Besen gänzlich bewältigt hätte)

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2006 05:51
#63 RE: @Ady antworten
Ist gar nicht so schlimm.

Verbrenn das Ding und schmier dir die Asche mit ein bisschen Butter aufs Brot, streu sie in ne Suppe oder brate sie in Ei. Solltest natürlich einen Strohbesen bzw. Reisigbesen nehmen, der ist ohne Plaste und brennt gut.

Übrigens ist Holzasche völlig ungefährlich und wurde in Zeiten des Salzmangels oder in der Outdoorküche wirklich zum Würzen verwendet.

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass freily ignoriert werden muss!

Prometheus Offline




Beiträge: 392

13.03.2006 07:42
#64 RE: @Ady antworten

@Ady

Vom Islam zu den Zeugen Jehova ist nicht mehr als ein "vom Regen in die Traufe kommen".

Neben all den üblichen religiösen Beschränkungen einer fundamentalistischen christlichen Sekte (und den dümmlich naiven Vorstellungen eines Paradieses, wo Löwen mit kleinen Kindern herumtollen und in das nur die Haute volee der religiösen Inbrunst hinein darf!) haben die Zeugen auch u.a. die Forderung, dass ihre Mitglieder den Kontakt zu ihren "ungläubigen" Familien einstellen sollen, damit sich der neue Zeuge mehr mit seinen Glaubensbrüdern/-schwestern und deren Überzeugungen identifizieren kann und der äußere Einfluss gemindert wird.
Willst Du mit Deiner Familie brechen?

Ich habe den Eindruck, Du solltest Dich mal etwas intensiver damit beschäftigen, warum Du ein so großes Bedürfnis hast, zu irgendeiner Religionsgemeinschaft gehören zu wollen... Eine Psychotherapie könnte Dir vielleicht helfen, dieses scheinbare Loch in Dir, dass Du versuchst mit religiösen Inhalten zu füllen, etwas näher zu beleuchten.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

14.03.2006 07:52
#65 RE: @Ady antworten

In Antwort auf:
haben die Zeugen auch u.a. die Forderung, dass ihre Mitglieder den Kontakt zu ihren "ungläubigen" Familien einstellen sollen, damit sich der neue Zeuge mehr mit seinen Glaubensbrüdern/-schwestern und deren Überzeugungen identifizieren kann und der äußere Einfluss gemindert wird.
Willst Du mit Deiner Familie brechen?

Nun Prometheus, diese Einschätzung scheint schon seit längerem überholt, wie vieles, was man sich über die Zeugen im Allgemeinen so erzählt. Ich habe selbst bekannte, die dieser Gruppierung angehören, welche sich aber durch einen vorbildlichen Umgang mit ihren andersgläubigen Familienangehörigen auszeichnen. Wäre es tatsächlich so, wie du es beschreibst würden die Zeugen gleich eine ganze reihe von christlichen Geboten brechen... allem voran dieses:

8 Bestimmt hat jemand, der für die Seinigen und besonders für seine Hausgenossen nicht sorgt, den Glauben verleugnet und ist schlimmer als ein Ungläubiger 1. Timotheus 5:8

Inwieweit man die zeugen nun noch als Sekte bezeichnen kann, bleibt wohl dem individuellen Denken eines jeden Einzelnen überlassen... Auf rechtlicher und auch auf Basis der Definition ergeben sich allerdings einige Schwirigkeiten, denn weder bekennen sich die Zeugen zu einem menschlichen Führer, noch ist das System mit Hirarchien oder Totalitären Einrichtungen vergleichbar...
Vor dem europäischen Gerichtshof haben ZJ den Status einer Religionsgemischaft, zudem in Deutschland den einer KdöR. Aber: das interessiert die Leute ohnehin nicht... Sekte bleibt Sekte - das ist bequemer
----------------------------------
In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.03.2006 18:57
#66 RE: @Ady antworten

@SnookerRI

Die Familie eines guten (heute atheistischen!) Freundes von mir gehört zu den Zeuge Jehova, deshalb habe ich so einige der verheerenden sozialen Verhaltensweisen dieser Sekte näher kennengelernt. Nachdem sich mein vom Glauben entfernender Freund aus den Reihen der Zeuge Jehova verabschiedet hatte, wurde seiner Familie von dem örtlichen Ältestenrat sehr deutlich nahegelegt, den Kontakt zu ihrem Sohn/Bruder auf das allernötigste zu beschränken, weil sein Einfluss als schädlich angesehen wurde und man ihnen mit der Konsequenz drohte sie ansonsten innerhalb ihrer Gemeinde zu isolieren. Sie taten, wie ihnen geheißen wurde und brachen tatsächlich den Kontakt ab.

Hast Du eine Ahnung, welche mittelalterlichen und inhumanen Meinungen die Zeuge Jehova u.a. zu den Themen Evolution, Ehescheidung, Juden, Homosexuelle haben? Wußtest Du dass ihnen nur die Lektüre der Bibel in der zensierten "Neuen Welt-Übersetzung" der Watchtower-Gesellschaft erlaubt ist?

Ganz ohne Frage sind die gleichgeschalteten, strenger sozialer Kontrolle unterworfenen Zeuge Jehova Mitglieder einer hierarchisch strukturierten Sekte. Das der BGH dieser völlig verblendeten und intoleranten Sekte den Status einer KdöR zugebilligt halte ich, wie viele andere, für katastrophal.

Zu Deiner Info ein paar Links:

Netzwerk Sektenausstieg

Zeuge Jehova - eine kritische Betrachtung


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

14.03.2006 20:52
#67 RE: @Ady antworten

In Antwort auf:
Die Familie eines guten (heute atheistischen!) Freundes von mir gehört zu den Zeuge Jehova, deshalb habe ich so einige der verheerenden sozialen Verhaltensweisen dieser Sekte näher kennengelernt. Nachdem sich mein vom Glauben entfernender Freund aus den Reihen der Zeuge Jehova verabschiedet hatte, wurde seiner Familie von dem örtlichen Ältestenrat sehr deutlich nahegelegt, den Kontakt zu ihrem Sohn/Bruder auf das allernötigste zu beschränken, weil sein Einfluss als schädlich angesehen wurde und man ihnen mit der Konsequenz drohte sie ansonsten innerhalb ihrer Gemeinde zu isolieren. Sie taten, wie ihnen geheißen wurde und brachen tatsächlich den Kontakt ab.
Eine Überreaktion? Das kommt vor! Was heißt es denn: Den Kontakt auf das nötigste zu beschränken? Das ist eine sehr abstrakte Formulierung, die sich meiner Erfahrung nach als das vollständige gegenteil deiner Erfahrung erweisen kann. Was lernen wir daraus? Aus einzelnen Erfahrungen lässt sich beiderseits kein Pauschalergebnis herleiten.

In Antwort auf:
Hast Du eine Ahnung, welche mittelalterlichen und inhumanen Meinungen die Zeuge Jehova u.a. zu den Themen Evolution, Ehescheidung, Juden, Homosexuelle haben?

Aber Prometheus, was ist am Zweifel inhuman... Darf man nicht mehr zweifeln, ob die Evo richtig ist? Darf man nicht anzweifeln, dass die gesellschaftliche Sicht zur Sexualität was Homosexuelle oder Ehescheidung betrifft die richtige ist? Handlungsweisen anzuzweifeln, heißt doch nicht etwa, Menschen, die so handeln zu ächten? Wer würde das behaupten wollen...


Dass ZJ was gegen Juden hätten, wäre mir ganz was Neues

In Antwort auf:
Wußtest Du dass ihnen nur die Lektüre der Bibel in der zensierten "Neuen Welt-Übersetzung" der Watchtower-Gesellschaft erlaubt. ist?

Auch diese Behauptung müsstest du belegen, da ich aufgrund meiner Auseinandersetzungen mit den zeugen zu einer anderen Sicht gekommen ist. Ich selbst besitze 8 verschiedene Übersetzungen, anhand derer ich die Lehren der ZJ überprüfe... Dass Zeugen also eine Spezialbibel hätten, lässt sich m. E. nach nicht bestätigen.

In Antwort auf:
Ganz ohne Frage sind die gleichgeschalteten, strenger sozialer Kontrolle unterworfenen Zeuge Jehova Mitglieder einer hierarchisch strukturierten Sekte. Das der BGH dieser völlig verblendeten und intoleranten Sekte den Status einer KdöR zugebilligt halte ich, wie viele andere, für katastrophal.

Gerade das verhältnis der Zeugen zu Ehemaligen, war einer der Hauptklagepunkte des Berliner Senats, neben der behauptung, die Zeugen wären gegen die Rechtstaatlichkeit der Bundesrepublik. Wenn also irgendeine Fehleinschätzung seitens der Zeugen vorhanden gewesen wäre, hätte der Status der kdöR nicht gegeben werden können...

Natürlich kenne ich die Links, und ich wäre nicht informiert, wenn dies die einzigen "kritischen" Auseinandersetzungen zum thema wären, die ich kannte. Sagt dir das Buch: "30 Jahre lang ein Sklave des Wachtturms" etwas? Oder: "Ich war Zeuge Jehovas" von Günther Pape...Habe ich mir zu Gemüte geführt, musste aber leider feststellen, dass die Kritik vor allen, in den genannten Büchern, mehr auf schwachem Fundament, und Emotionsgelandener Enttäuschung basierte, als denn auf angemessener Sachlichkeit. Vor allem wenn man herausfindet, warum die Authoren nicht mehr dabei sein wollten. Das war zumindest mein Eindruck bei der Lektüre... Solche "aussteigerberichte" und "Abrechnungen", die vorgeben, die Wahrheit widerzuspiegeln, findest du hinlänglich von allen religiösen oder politischen gruppierungen.

Nichts desto trotz: Du hast deine persönlichen Erfahrungen mit den Zeugen gemacht, wie auch ich; und das wir zuunterschiedlichen Erkenntnissen gekommen sind, hält uns die Tür zu weiteren Diskussionen nur weiter offen, was ich durchaus positiv finde..
----------------------------------
In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2006 22:26
#68 RE: @Ady antworten

Endlich mal wieder eine Diskussion, bei der es Spaß macht mitzulesen.

Zum Einstieg fehlt mir das Hintergrundwissen, so lasse ich es lieber bleiben.

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass freily ignoriert werden muss!

Prometheus Offline




Beiträge: 392

15.03.2006 17:24
#69 RE: @Ady antworten

Weil die ZJ-Diskussion so gar nicht ins dieses Thema passt habe ich unter "Sekten" einen neuen Thread dazu eröffnet!


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor