Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 212 Antworten
und wurde 6.931 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Maik ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2010 08:29
#201 RE: Exorzismen Antworten

Zitat
Mensch Digga, nur weil du meinst es war echt, muss es noch lange nicht echt gewesen sein.



Wo du Recht hast, da hast du natürlich Recht.
Und wenn ich dann nach draussen gehe , dann natürlich in dem guten Glauben das mir nichts passiert.
Aber wie man täglich in der Zeitung liesst weiss man ja: Nur weil man das glaubt, muss es nicht so sein.
Trotzdem verbarrikadiere ich nicht die Tür.
Digga glaubt es war echt. Wo ist das Problem?

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

23.04.2010 08:46
#202 RE: Exorzismen Antworten

@Maik

Das Problem ist, das Digga einfach noch keine Peilung vom Leben hat. Der schreibt ja auch das es keine Fossilien gibt, welche die Evolution belegen könnten. Ober das das Universum ausgerechtnet so groß ist wie weit der Mensch gucken kann. Er het eine sehr beschränkte Sicht.

Verteidigen doch nicht seine offensichtlichen Unzulänglichkeiten, nur weil er auf deiner Seite ist.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

23.04.2010 08:50
#203 RE: Exorzismen Antworten

Zitat
Digga glaubt es war echt. Wo ist das Problem?


Es ist eben nicht egal, woran ein Mensch glaubt. Du scheinst immer sehr tolerant daherzukommen (wo du doch selbst einer Kirche angehörst).Insofern ist der Einwand berechtigt.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2010 08:55
#204 RE: Exorzismen Antworten

Alinardus,
Wie du ja weisst hat digga das mit dem keine Fossilien von einem Erwachsenen.
Also liegt das wohl nicht am Alter.
Und wenn du ehrlich genug bist, dann gibst du zu das du auf wissenschaftliche Ergebnisse vertraust.
Deswegen gibt es Berufsgruppen, damit nicht jeder alles selbst machen muss.
Wenn Hausbesitzer die Mülltonne rausstellen dann vertrauen sie darauf das sie geleert werden.
Und wenn wir uns Wissen aneignen, vertrauen wir darauf das es richtig ist. Andernfalls müssten wir zu jeder Ausgrabung mitgehen. Ich möchte damit nicht die Wissenschaft schmälern (also spart euch die Vorurteile) sondern erreichen das die Kirche im Dorf bleibt. Ich bestehe ja auch nicht darauf das Exorzismen kein Mist sind.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

23.04.2010 09:17
#205 RE: Exorzismen Antworten

Zitat
Wie du ja weisst hat digga das mit dem keine Fossilien von einem Erwachsenen.



Da währen wir wieder beim Thema, das manche Erwachsene geistige Kinder bleiben.

Zitat
Und wenn wir uns Wissen aneignen, vertrauen wir darauf das es richtig ist. Andernfalls müssten wir zu jeder Ausgrabung mitgehen.



Natürlich ist man immer Abhängig, von den Leuten dessen Wissen man sich aneignet. Doch man ist schon in der Lage die Dinge eizuschätzen ohne jede Ausgrabung mit zu machen. Ich kann mich entweder dafür entscheiden, was die breite Masse der heute anerkannten Wissenschaftler sagt und was international anerkannt ist. Oder ich kann mir die Dinge aneignen, die einigen wenige "Verschwörungstheoretiker" behaupten.

Meistens ist es ja auch so, das solche Menschen die die anti Evolutionstheoriene von Harun Yahya oder diesem Christian Anders hören keine Ahnung von dem haben was Sie da lesen. Es kommt ihnen nur gerade zu pass, weil da ja schliesslich jemand was sagt, mit dem sie ihren Glauen an die Schöpfung durch Gott aufrecht erhalten können.

Solche Menschen (also nicht die das schreiben, sondern solche die es annehmen, so wie unser digga) haben sich aber in der Regel nie mit der Gegenseite auseinander gesetzt. Sie kennen also nur den verfälschten Teil und können somit nicht klar urteilen. Aber das wollen sie auch garnicht. Sie sind ja mit dem zufrieden, was sie von Gegnern der Evolutionstheorie hören.

Da liegt doch der Hase im Pfeffer.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

23.04.2010 09:44
#206 RE: Exorzismen Antworten

Nicht zu vergessen ist der Aspekt, dass Gläubige selektiv lesen. Sie lesen eine wissenschaftliche Abhandlung und suchen Sätze die in etwa so lauten

"... es könnte ...." oder ".. allem Anschein nach..." "....läßt die Schlussfolgerung zu..."

und schon ist sein Weltbild wieder in Ordnung. Die Fakten werden ignoriert und dem Evolutionsten unterstellt, dass er selbst nur "glaubt" und garnicht weiß, um dann geschickt Gott an diese Stelle zu rücken. Dazu kommt dann dir Darstellung der Sinnlosigkeit, wenn man an die Evolution glaubt".
Zitat Erwachet-Sonderausgabe von 09/2006

Zitat
Ist es wichtig, was man glaubt?
HAT das Leben einen Sinn? Wenn die Evolutionstheorie wahr ist, dann ist die in der Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft zitierte Aussage berechtigt: „Aus unserem modernen Verständnis der Evolution folgt . . ., dass es keinen letzten Sinn des Lebens gibt.“
Beschäftigen wir uns mit der tieferen Bedeutung dieser Worte. Wenn das Leben keinen eigentlichen Sinn hat, dann besteht unser einziger Lebenszweck darin, ein einigermaßen guter Mensch zu sein und vielleicht unsere Erbmerkmale an die nächste Generation weiterzugeben. Mit dem Tod wäre das Leben für immer vorbei. Das Gehirn, mit dem wir denken, schlussfolgern und über den Sinn des Lebens nachsinnen können, wäre nur eine Laune der Natur.
Das ist noch nicht alles. Viele Evolutionisten behaupten, es gäbe entweder keinen Gott oder er greife nicht in die Angelegenheiten der Menschen ein. In beiden Fällen wäre unsere Zukunft von Politikern, Wissenschaftlern und religiösen Führern abhängig. Nach ihrem bisherigen Erfolg zu urteilen ginge es mit Unordnung, Krieg und Korruption weiter und der Zerfall der menschlichen Gesellschaft würde sich fortsetzen. Würde die Evolutionstheorie stimmen, wäre das ein guter Grund, nach dem fatalistischen Motto zu leben: „Lasst uns essen und trinken, denn morgen werden wir sterben“ (1. Korinther 15:32).



Hier noch ein sehr passendes Post:
"Ich versuche es zu verstehen, auf der Basis von Plausibilität, doch es gelingt mir nicht.

Dass Glauben eine "Herzensangelegenheit" ist und wenig mit Plausibilität zu tun hat macht die Sache jedoch wenig greifbar.
Da das Herz jedoch recht trügerisch ist verhindern interne Schutzmechanismen (das "Denken") die Öffnung für "spirituelles Gedankengut". Ich halte vom "Religions-Wissen" einfach recht wenig bis garnix, in meinen Augen ein "Zurechtbiegen" von Ereignissen, damit sie in das vorhandene "Weltbild" passen.

Es gibt Erdbeben und Hunger? Klar - Zeichen des Endes!
Die Juden sind über die Welt verstreut - klar - eine Prophezeihung hat sich erfüllt
usw usw.

Man sieht einfach alles durch die "Glaubensbrille" und wagt es auch nicht sie abzusetzen da man Angst davor hat was man dann erkennen könnte. Innerhalb dieses "Glaubenskosmos" ist alles klar, auf alles gibts eine "Antwort" die in diesem Kosmos funktioniert und ausreicht.

Zu kognitiver Dissonanz kommt es erst wenn man sich "Gegenargumenten", "alternativen Sichtweisen" gegenübersieht.

Solche Gedanken passen aber nicht ins gewohnte "Schema" und tun dem Geiste weh, man möchte sie nicht denken.
Genau dafür gibts tolle Bibelverse, die den vernebelten auch schön im Nebel halten - "..es werden Spötter kommen.." usw
flammt sofort im Gläubigen-Hirn auf, und ähnliche "Fallschirm-Verse", und der Glaubenskosmos funktioniert als in sich geschlossenes spirituelles System.

Von den Gläubigen erhalte ich leider keine stichhaltigen Argumente die ihre Vorstellung plausibel erscheinen lassen würde.
Es erscheint mir eher plausibel dass viele Menschen keine andere Wahl haben, als zu glauben. Die Realität bietet ihnen nicht das was sie sich erhoffen, das Sein ist endlich, die eigene Existenz relativ bedeutungslos.

Da ist ein "göttlicher Plan" natürlich genau das richtige - man kann schwer das Gegenteil beweisen, und so hat man halt etwas das einem einen gewissen "Halt" in Form von "Hoffnung" gibt.

Nur macht man es sich damit zu einfach meines Erachtens.
Man vergisst (gerne) dass man (höchstwahrscheinlich) auch völlig falsch liegen könnte mit seiner Vorstellung von der "Realität". "
Quelle: http://forum.sektenausstieg.net/showthre...?t=11889&page=2

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

23.04.2010 10:03
#207 RE: Exorzismen Antworten

Ja dann wind wir ja wieder beim Sinn des Lebens. Hatten wir ja auch schon oft. Gibt es eigentlich einen eigenen Thread dafür?

Finde das Zitat auch sehr passend. Währe er nicht im Kojunktiv geschrieben, dann würde er so ziemlich das ausdrücken, was ich und ich denke viele andere Atheisten denken. #

Zitat
Man sieht einfach alles durch die "Glaubensbrille" und wagt es auch nicht sie abzusetzen da man Angst davor hat was man dann erkennen könnte



Das passt dazu, das ich sagte, das die Gläubigen die ´Gegenseite gar nicht sehen wollen. Sie sind mit ihrer Unwissenehit zufriedener. Das ist aber kein Grund wider Besseres wissen unwissend bleiben zu wollen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2010 10:31
#208 RE: Exorzismen Antworten

Selektiv lesen ist ganz sicher kein Problem von nur einer Seite.
Ich erinnere nur an die vielen Bibelzitate die die Unsinnigkeit oder sogar Gefährlichkeit der Bibel beweisen sollen.
Leute die Ahnung von dem Thema haben die versuchen sowas nicht.
Glauben ist eine Herzensangelegenheit sagt Menno und Recht hat er.
Aber auch wenn die Kritiker der Religion gerne ihre Kritiken als Logik und unumstösslichen Fakt verkaufen und laut nach plausiblen Argumenten für den Glauben rufen ohne plausible Argumente dagegen nennen zu können, so ist und bleibt es doch nur eine Mutmaßung das das übernatürliche Wesen hinter dem Glauben nicht real ist.

Ich würde das Thema nicht unbedingt Sinn des Lebens nennen wollen, obwohl ich als Gläubiger natürlich Gott als Sinn sehe,sondern ich würde das unter die Rubrik Sinn und Unsinn des Glaubens stellen.

Sicher kann man sich entscheiden das zu glauben was der Mainstream sagt oder dafür was Einzelne sagen.
Aber weder ist etwas wahr weil viele es sagen, noch ist etwas wahr weil nur wenige es sagen.
Und nur weil man ersteres tut, heisst das nicht das letztere keinen Dunst haben.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2010 11:58
#209 RE: Exorzismen Antworten

Zitat von Alinardus
Schon mal von den Fall der Emelie Rose gehört. Ist bestimmt schon mal hier zur Sprache gekommen oder`? Da wurde ein offensichtlich gestesgestörtes Mädchen von Exorzisten im namen der Kirche zu Tode gefoltert. Und das, weil sie angeblich vom Teufel besessen war. Das war auch wahr was Digga.



Emily Rose heisst die Filmfigur.....das Mädchen um das es geht hieß Annemarie Michel. Deren Bessenheit kann man sich auch auf Youtube anhören.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2010 12:01
#210 RE: Exorzismen Antworten

Zitat von Maik
Selektiv lesen ist ganz sicher kein Problem von nur einer Seite.
Ich erinnere nur an die vielen Bibelzitate die die Unsinnigkeit oder sogar Gefährlichkeit der Bibel beweisen sollen.
Leute die Ahnung von dem Thema haben die versuchen sowas nicht.
Glauben ist eine Herzensangelegenheit sagt Menno und Recht hat er.
Aber auch wenn die Kritiker der Religion gerne ihre Kritiken als Logik und unumstösslichen Fakt verkaufen und laut nach plausiblen Argumenten für den Glauben rufen ohne plausible Argumente dagegen nennen zu können, so ist und bleibt es doch nur eine Mutmaßung das das übernatürliche Wesen hinter dem Glauben nicht real ist.
Ich würde das Thema nicht unbedingt Sinn des Lebens nennen wollen, obwohl ich als Gläubiger natürlich Gott als Sinn sehe,sondern ich würde das unter die Rubrik Sinn und Unsinn des Glaubens stellen.
Sicher kann man sich entscheiden das zu glauben was der Mainstream sagt oder dafür was Einzelne sagen.
Aber weder ist etwas wahr weil viele es sagen, noch ist etwas wahr weil nur wenige es sagen.
Und nur weil man ersteres tut, heisst das nicht das letztere keinen Dunst haben.



Hui...ein vernünftiger,nachvollziehbarer Beitrag des Users Maik.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2010 12:05
#211 RE: Exorzismen Antworten

Zitat von Digga
Hab schonmal gesagt dass ich bei Exorzismen dabei war und das war echt.



Es war also echt,das da ein bemitleidenswerter Kranker,oder Betrüger mit Schüttelfrost ,von einem lustig gewandeten anderen Betrüger betanzt,besungen und bequatscht wurde..worauf der Kranke zu Boden fiel und geheilt war??!!

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

23.04.2010 12:05
#212 RE: Exorzismen Antworten

Zitat
Emily Rose heisst die Filmfigur.....das Mädchen um das es geht hieß Annemarie Michel



Stimmt diese Kleinigkeit war mir entgangen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2010 12:44
#213 RE: Exorzismen Antworten

Zitat
Hui...ein vernünftiger,nachvollziehbarer Beitrag des Users Maik.



Naja.

Aber den Halbsatz

Zitat
...so ist und bleibt es doch nur eine Mutmaßung das das übernatürliche Wesen hinter dem Glauben nicht real ist.



kann ich voll und ganz unterstreichen. Es ist einfach eine Frechheit wenn sich da ungebildete Leute anmaßen, die Existenz unseres Fliegenden Spaghetti Monsters anzuzweifeln.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz