Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!" - "Je suis Berlin!"


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 3.570 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
Simone Offline

Mitglied

Beiträge: 8

23.01.2005 01:11
Gebot Du sollst nicht töten antworten

Hallo

ich würde gerne andere Meinungen zum Thema

Gebot- Du sollst nicht töten

hören.

;
Meine Frage, ein Gebot soll eingehalten werden laut Bibel

Meine Frage betrifft das Gebot: Du sollst nicht töten

hat dann ein President eines Staates eine extra Lizenz um töten zu öLassen?
Hat ein Richter eine Lizenz um eine Todestrafe anzuordnen?
Kann ein Henker straffrei töten?

Wie ist das mit dem Glauben in Einklang zu bringen?

Simone

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.747

23.01.2005 16:08
#2 Gebot Du sollst nicht töten antworten

Moin Simone,

da sprichst du ein Thema an, das besonders den fundamentalistischen Christen in Amerika heikel sein müsste. Scheint es aber nicht zu sein. Jedoch schon zu Moses Zeiten war dieses Tötungsverbot eine zweischneidige Geschichte. Es war wohl mehr als innenpolitisches Gesetz gedacht. Wenn man dieses Gebot als heiliges Gottesgebot ernst nähme, sollte man nicht pragmatischen Uminterpretierungen anheimfallen dürfen. Nur: Gerade die fundamentalistischen Christen sind die schlimmsten Kriegshetzer!
Würde mich freuen, wenn mal ein Christ was dazu sagen könnte - wenn in den nächsten Wochen mal ein solcher vorbei schaut. Das Forum ist ja noch säuglingsfrisch...

Gysi
_____________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

baerliner Offline




Beiträge: 28

23.01.2005 16:26
#3 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

In Antwort auf:
Würde mich freuen, wenn mal ein Christ was dazu sagen könnte - wenn in den nächsten Wochen mal ein solcher vorbei schaut.

Ich fühle mich als solcher und lehne die Todesstrafe ab. Damit kommt dann auch kein Richter in Verlegenheit, sie
aussprechen zu müssen. Ich hätte auch den Wehrdienst verweigert, um nicht töten zu müssen.
--------------------
Ich bin ein Berliner

Simone Offline

Mitglied

Beiträge: 8

23.01.2005 18:05
#4 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

ich habs gefunden- also KOmpliment- das Forum ist cool organisiert

In Antwort auf:
Gerade die fundamentalistischen Christen sind die schlimmsten Kriegshetzer

das ist das was mich total aus der Fassung bringt. Sie befürworten auch durchs Band die Todestrafe--

3 Probleme beschätigen mich

das Gebot-- Du sollst nicht töten- und ds. christl. Interpretation, wie Du sagst, fundamentalistisch nur ? was heisst das?

das Umgehen mit allem was mit Sex, Liebe etc, zu tun hat- homosex. und Scheidung, Abtreibung, "Fremdgehen*,das bis zum ausstossen aus der Kirche von Kinder solcher *Sünder* reicht

das "Jenseits" wie man sich das vorzustellen hat ? nachdem Neurobiologiem,Psychologie, alle wissenschaftl. Zweige, eher langsam darauf hinweisen, dass das Jenseits eine selbstgemachte Illusion ist- und das HIER zählt - im besondern BER AUCH ds. RückkUnft von Jesus. der nur die Gläubigen mitnimmt INS PARADIES - und die andern sind verdammt

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.747

23.01.2005 19:28
#5 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Gebote, Sexualität und ewiges Leben - ja, wie gehen die Christen damit um?. Aber kannst du das Thema in das Unterforum "Judentum, Christentum und Islam" einbringen? Danke. Hat ja nicht so viel mit dem Atheismus zu tun. Wenn auch die verschiedenen Kategorien Schnittmengen haben.

PS.: Hab deinen Text formell ein wenig korrigiert. Ich hoffe, dass dir das recht ist... ;-)

_____________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Simone Offline

Mitglied

Beiträge: 8

23.01.2005 19:58
#6 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

- sicher find ich total nett von Dir- wenn Du das Martyrium auf Dich nehmen willst .....kannst Du mir auch das Thema "moven" ? Komisch sobald ich ds. Fragen stelle- sind alle still. Ist doch die Hauptsache in unerem Dasein

ist mein deutsch doch so schlecht? ich hab immer Supernoten in "Aufsatz2 gemacht- aber wohl eher mit dem Thema

irgendwie ist es mir auch nicht so ärgerlich- wenn ein Italiener/Franzise etc. hier wäre- wärs event. auch so

Kristine Offline

Mitglied

Beiträge: 4

23.01.2005 20:33
#7 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

hallo ihr,ich bin die Kristine.
hey,das Forum ist super!!
Ich denke auch,das Gebot sollte dann auch beachtet werden.Ob Christ oder nicht!
Das schliesst alles ein,keinen Krieg,keine Todesstrafe...
Die Todesstrafe ist sowieso ein heikles Thema.
Doch man kann sich doch nicht mit dem Moerder wieder auf eine Stufe stellen,in dem man ihn umbringt?
Das macht keinen Sinn!
Denn dan macht man sich doch auch wieder zum Moerder!Oder?

Simone Offline

Mitglied

Beiträge: 8

23.01.2005 20:41
#8 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Hallo Kristine- noch jemand da.... schön- freut mich sehr- ich hoffe wir findenn noch ein paar Partner zum diskutieren....

der Täter er bringt einen um- dann bringt der Henker ihn wieder um- und wer den Henker?

thx- nice to c u

Gast
Beiträge:

23.01.2005 20:51
#9 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

hallo simone,ja villeicht kommen ja noch einige,interressante themen hier!!das mit dem Moerder umbringen..es ist ja dann wieder ein ewiger Kreislauf,oder?
genau,wer bringt den Henker um?
ich moechte nicht in seinen Schuhen stecken!

Gast
Beiträge:

23.01.2005 20:56
#10 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

hatte gemint das das hier ein sehr interressantes Forum ist,genau nach meinem geschmack...

PublicEnemy Offline

Mitglied

Beiträge: 13

25.01.2005 17:56
#11 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Wie schon unter anderem Titel gepostet, ist ein Gebot kein Gesetz. Denn wer mal Sündigt, kann ja Beichten gehen, und da werden ihm die Sünden erlassen.

Wie das bei heutigen Scharfrichtern (Henker) ist weiss ich nicht, früher jedoch wurden die Scharfrichter von ihren Sünden frei gesprochen, sie hatten also das Recht, ein Gebot zu verletzen, denn es wurde ihnen dann bei der Beichte vergeben.

Ein Richter hat sich zuerst an das "staatliche" Gesetz zu halten, und wenn dieses zulässt das er die Todesstrafe verhängen darf, hat er das "Recht" dazu.

Was ich weiss, entscheiden bei "Todesurteil Prozessen" die Geschworenen über Schuld und Unschuld, der Richter verängt dann das Urteil.

diderot Offline

Mitglied

Beiträge: 21

02.02.2005 21:53
#12 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Hallo allerseits,
in der Bibel gibt es eigentlich kein Tötungsverbot. Es gibt ein Gebot, das heißt "du sollst nicht morden" ("al tirzach"). Unter "morden" versteht man wahrscheinlich ein illegales Töten. Das Töten von Leuten, die sich nicht an bestimmte Gebote halten, wird in der Bibel sogar geboten (z. B. sollen Ehebrecher gesteinigt werden). Aus diesem Grund kommen christliche Fundamentalisten mit der Todesstrafe ganz gut zurecht.
Der amerikanische oberste Richter Antonin Scalia, der übrigens Katholik ist, beruft sich bei seinem Eintreten für die Todesstrafe auch auf den Apostel Paulus, der im Römerbrief (13: 1 - 5) geschrieben hat, dass alle Obrigkeit von Gott käme und dass sie das Schwert trage, um das Böse zu rächen usw.

OPA Offline



Beiträge: 385

07.02.2005 23:32
#13 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Ehebreher steinigen - da sieht man, wie weit das Christentum einen noch bringen kann. Die natürlichste Sache der Welt, das Verlangen nach Geschlechstverkehr, soll nun ausgeschaltet werden, um ja nicht EIN GEBOT GOTTES zu verletzen. Was ist so ein Gebot denn dann schon noch wert? Selbst wenn es Gott gäbe, selbst wenn er vor mir erscheinen würde und mir sagen würde ich solle nicht ehebrechen, und er hätte keine plausible Begründung, so würde ich auch dann nicht auf ihn hören, wenn schon dann würde ich der Frau zuliebe darauf verzichten. Wenn ein Gott (seine unmögliche Existenz mal vorausgesetzt) schon Gebote erläß, so soll er diese auch bitteschön begründen. Was soll den das Machogehabe ICH GOTT-DU NICHTS, Wenn ich dir was sage, dann tust du es ohne zu fragen?

Und dass sich selbst der oberste Richter des mächtigsten Landes der Welt auf den Schwachsinn Bibel beruft, wie tief sind wir denn gefallen? Wäre es nicht vielleicht doch klüger gewesen, auf der Palme zu bleiben und seine Bananen zu essen?

diderot Offline

Mitglied

Beiträge: 21

08.02.2005 21:30
#14 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Religion dient auch der Herrschaftssicherung. Das Verbot des außerehelichen Geschlechtsverkehrs sollte dem Familienoberhaupt die Treue seiner Frau und die Jungfräulichkeit seiner Tochter sichern. Paulus rechtfertigt sogar die staatliche Macht, indem er behauptet, alle Obrigkeit komme von Gott. Kein Wunder, dass von der katholischen Kirche Steuerhinterziehung als Todsünde angesehen wird (der Staat revanchiert sich im Gegenzug damit, dass er die Kirchen subventioniert).
Ja, es wäre wohl besser gewesen, die Vorfahren der Menschen wären auf der Palme geblieben -oder zumindest im Wald. Mit dem "sapiens" bei Homo sapiens ist ja nicht so weit her.

Mr.Sunshein Offline

Mitglied


Beiträge: 23

02.03.2005 20:48
#15 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Ich finde das ein gericht volkommen frei und unabhängig sein sollte, ergo: auch unabhängig von jeglicher religion. persöhnlich halte ich die todesstrafe für überflüssig. es ist viel schlimmer, wenn man sein lebenlang eingesperrt ist. und imvergleich dazu wäre der tod eine erlösung. und ein verbrechen soll ja für seine taten bestraft werden. nicht erlöst (ei gugge da, schon wieder was christliches, wasn zufall). aber wenn er sein ganzes leben lang eingesperrt ist, lernt er nichts davon, also kostet er nur unnötig geld, was die todesstrafe wiederum ökonomisch macht.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Interesanten Seiten der Menschlichen Psyche, sind ihre Schlechten.

Dickmann Offline

Mitglied

Beiträge: 17

02.03.2005 20:52
#16 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Um den Sinn dieses Gebotes heute zu verdeutlichen,sollte man es sinngemäss wiedergeben.

Du sollst nicht morden.Töten tun wir doch alle, und wenns nur die die Ameisen sind die wir im Sommer mit unseren großen Füßen auf grausamste Art so drücken das sie Platzen

Darky Offline




Beiträge: 87

02.03.2005 20:55
#17 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

ist doch dann auch mord o.O die Ameise sagt sicher net: los komm zerquetsch mich

ob mensch oder ameise ist eigentlich egal...
~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~
The only good god is a dead god the only good god for me!!!

Mr.Sunshein Offline

Mitglied


Beiträge: 23

02.03.2005 21:13
#18 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

naja, mord ist töten mit vorsatz.
fliege an fensterscheibe mit zeitung 2dimansional umgestalten: mord
auf ne ameise latschen, ohne was mitzubringen: töten
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Interesanten Seiten der Menschlichen Psyche, sind ihre Schlechten.

Darky Offline




Beiträge: 87

02.03.2005 21:37
#19 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

also hat eigentlich jeder schon gemordet ^^ hahaha wir sehn uns in der hölle XDDD
~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~
The only good god is a dead god the only good god for me!!!

Mr.Sunshein Offline

Mitglied


Beiträge: 23

02.03.2005 21:39
#20 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

fänd ich auch irgendwie unterhaltsamer
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Interesanten Seiten der Menschlichen Psyche, sind ihre Schlechten.

Koelner.Dom Offline

Mitglied

Beiträge: 24

04.03.2005 22:10
#21 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Es gibt keine guten Seiten ohne die Schlechten, keine hellen ohne die Dunklen. Man muß mit beiden leben. Und mit seinen Fehlern und Defiziten (mehr verspricht die Psychoanalyse auch nicht, dann wäre es an der Realität vorbei...)

Übrigens gibt es im Buddhismus ein noch weitreichenderes Tötungsverbot, das Tiere und Pflanzen beeinhaltet. Eine Geschichte besagt, daß ein Buddhist eine Schlange erschlagen hat, die plötzlich auftauchte. Daraufhin sagte ihm jemand: Du hast getötet. Seine Antwort war: nein, nicht ich habe getötet, DU hast getötet. Solche Rätselgeschichten (Koans) finde ich spannend. Aber für unsere Mentalität eher fremd, oder was meint Ihr?

Rudi

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.747

05.03.2005 10:51
#22 Gebot Du sollst nicht töten antworten

In Antwort auf:
Solche Rätselgeschichten (Koans) finde ich spannend.
Koans sind wie Tarotkarten. Sie helfen dir, deine Innerlichkeit zu interpretieren. Will sagen: Sooo tief und weise sind die Koans gar nicht. Sie schärfen nur deine Fähigkeit, dich (und das Leben selbst) zu lesen.

So sehe ich das.

Gysi
_____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Achim Stößer Offline




Beiträge: 12

15.03.2005 12:42
#23 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Zum einen gibt es kein Gebot "Du sollst nicht töten" (außer in Fehlübersetzungen), zum anderen gibt es jedem Menge biblischer Massenmordgebote (Hexe, Homosexuelle, ungehorsame Söhne, vergewltigte Mädchen uva. sollen getötet werden).

Näheres dazu unter http://achim-stoesser.de -> Atheismus -> FAQ

Achim


http://antitheismus.de |
http://achim-stoesser.de |
http://antisexismus.de |
http://antispeziesismus.de |
http://maqi.de/tv

DementiaCaedes Offline

Mitglied


Beiträge: 5

31.03.2005 04:05
#24 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Um mal zu meiner persönlichen Einstellung zu diesem Gebot zu kommen. Ich finde nicht, dass Töten etwas schlechtes ist. Unsere Vorfahren haben getötet, Tiere töten, um zu überleben, und wir wiederum töten indirekt andere Tiere (Kühe, Schweine,etc.) um sie zu essen. Töten um zu Überleben ist oftmals eben notwendig, von daher stimme ich dem Gebot nicht zu (wohlgemerkt achte ich so oder so keine vorgeschriebenen Regeln/Gebote).

Ich persönlich würde aus folgenden Gründen töten:

1. Jemand droht, MICH oder geliebte Menschen zu töten (Im Affekt, möchte ich nicht diejenige sein, die als toter Körper endet)
2. Ich habe Hunger ;)

Sinnloses Töten aus Lust und Laune toleriere ich jedoch nicht.

Gast
Beiträge:

05.04.2005 20:02
#25 RE:Gebot Du sollst nicht töten antworten

Töten ist falsch! Egal ob mit oder ohne Erlaubnis, egal ob man Christ ist oder was anderes!!!!Jeder der einen Menschen umbringt macht sich schuldig!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor