Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 333 Antworten
und wurde 13.003 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 14
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2010 22:47
#76 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Ahriman

Zitat
Zitat von FloppyJetzt sind wir beim Thema LIEBE gelandet.
Glaube, Hoffnung und Liebe gehören zusammen
Wer sagt das...und vor allem WARUM??


Naja, wenn du eine Frau liebst, dann glaubst du, daß sie die beste, schönste usw. ist.




Das ist schonmal albern. Auch wenn ich meine Frau liebe,ist sowohl ihr, als auch mir bewußt ,das es Schönere gibt. Und was heißt "die Beste"? Das Wichtigste,ja...aber das bzw. die Beste? Worin,Wobei??
Man kann sich ja in der Regel nicht aussuchen in wen man sich verliebt und vlt. dann sogar eines Tages lieben wird (da ist mnämlich ein Unterschied).
Gerade dieses Ausschalten der Realität lässt viele Partnerschaften früher oder später scheitern. Anfangs glaubt man vlt. noch das selbst die Exkremente des Objekts der Begierde nach Rosenwasser duften,aber irgendwann holt einen der Alltag und somit die Realität ein und dann wird deutlich wie weit es mit der Liebe her ist.

Zitat von Ahriman

Zitat
Und du hoffst, daß sie dich wieder liebt.


Wenn du Gott liebst, dann glaubst du, daß er dich wieder liebt, und du hoffst, daß er doch nicht so sadistish ist, wie er im Alten Testament auftritt.




Ja,das hofft man. Aber dennoch bin ich nicht der Meinung das Glaube,Liebe,Hoffnung zwangsläufig zusammengehören. Am allerwichtigsten ist es sich selbst zu lieben. Nicht das diese Liebe bis ins Extreme geht,aber ich habe das Gefühl,das soviele Menschen so verzweifelt auf der Suche nach Liebe sind,und diese dann selbst bei imaginären Fantasiegestalten,oder Personen suchen,die eigentlich schon längst tot sind,weil sie nicht genügend geliebt wurden (z.B. in der Kindheit). Und solche Menschen sind meist auch nicht in der Lage sich selbst zu lieben.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

29.05.2010 13:04
#77 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Ja,das hofft man. Aber dennoch bin ich nicht der Meinung das Glaube,Liebe,Hoffnung zwangsläufig zusammengehören. Am allerwichtigsten ist es sich selbst zu lieben. Nicht das diese Liebe bis ins Extreme geht,aber ich habe das Gefühl,das soviele Menschen so verzweifelt auf der Suche nach Liebe sind,und diese dann selbst bei imaginären Fantasiegestalten,oder Personen suchen,die eigentlich schon längst tot sind,weil sie nicht genügend geliebt wurden (z.B. in der Kindheit). Und solche Menschen sind meist auch nicht in der Lage sich selbst zu lieben.



Ja das ist richtig. Ich würde es vllt nicht unbedingt Liebe nenne. Ich würde es eher "Ehrfurcht vor sich selbst" nenne um mit Nietzsche zu sprechen. Die Menschen, die sich selbst nicht lieben, wie du sagst, oder sich selbst nicht akzeptieren fügen sich schneller in eine System, das ihnen hier zuspricht. "Du bist ein sündiger und schlechter Mensch und bist auf die Liebe und Hilfe Gottes angewiesen". Jemand der ausreichend Auchtung vor sich selbst hat, dem wird es schwer fallen, sich in ein solches System zu ergeben.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

29.05.2010 18:49
#78 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Ahriman
Du Heuchler, du! Frag das doch mal deine Imamane! Deine Leute lassen doch bedenkenlos täglich morden, das hilflose Leid im Nahen Osten scheint wohl auch dir völlig egal zu sein. Inschallah - und das genügt, ja?
Arsch hoch, Gesicht in den Dreck, Beten. Dann zur Kalaschnikow greifen und im Namen Allahs morden. Oder Sprengstoff um den Leib binden und mit dem Ruf "Inschallah!" Frauen und Kinder in die Luft sprengen.



Ich glaub du hast erheblich häufiger mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen.
Hast du schon einmal darüber nachgedacht, daß du als Atheist eigentlich immer nur verlieren kannst?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

29.05.2010 20:00
#79 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Ich glaub du hast erheblich häufiger mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen.
Hast du schon einmal darüber nachgedacht, daß du als Atheist eigentlich immer nur verlieren kannst?

Die großen Verlierer seid ihr!
Daher kommt ja auch euer großer Hass auf den Westen und auf die Ungläubigen.
Die ganze islamische Welt bietet doch nur ein elendes Trauerspiel!

Schuld sind der Westen und die Ungläubigen nach eure Ansicht.
Aber tatsächlich ist der Islam der einzige Grund!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2010 21:52
#80 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda
Hast du schon einmal darüber nachgedacht, daß du als Atheist eigentlich immer nur verlieren kannst?



Wobei??

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

30.05.2010 11:11
#81 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Ich glaub du hast erheblich häufiger mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen.
Hast du schon einmal darüber nachgedacht, daß du als Atheist eigentlich immer nur verlieren kannst?



Man merkt immer mehr, das Naralhuda nicht diskussionswürdig ist. Er kommt doch immer mit den selben religiösen Phrase. Das ist einfach nur noch peinlich. Er verschliesst die Augen vor der Wahrheit, das der Islam in den arabischen ländern zum Terrormittel missbraucht wird. Aber da für ihn das nicht möglich ist, weil der Islam ja einen freidliche Religion(an sich ein Paradoxon) ist und fehlerfrei. Und daher kann der Islam unmöglich zu so etwas misbraucht werden. Das wird dann einfach mal mit dem vermeindlichen Alkohol und Drogengenuss der anderen User begründet, was ich persönlich als Beleidigung auffassen würde.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.247

30.05.2010 11:41
#82 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Alinardus
Er verschliesst die Augen vor der Wahrheit, das der Islam in den arabischen ländern zum Terrormittel missbraucht wird.

Was wird denn da "missbraucht"? Der Koran ist nur als üble Giftspritze gegen alle Ungläubigen zu verstehen. Und diese Psychologie fördert alles Misstrauen, dass die Muslime gegen uns pflegen und ist der Kern des islamischen Terrors gegen die westliche Welt. Es sind die "moderaten" Muslime, die den Koran als eine Fibel der Toleranz und des Friedens missbrauchen! So wie die Christen meinen, dass die jesuitische Nächstenliebe der Keim der Demokratie und der modernen Menschenrechte sei... Nur dass die Muslime nichtmal auf sowas wie die Nächstenliebe in ihrer religiösen Philosophie zurückgreifen können.

Zitat
Das wird dann einfach mal mit dem vermeindlichen Alkohol und Drogengenuss der anderen User begründet, was ich persönlich als Beleidigung auffassen würde.

Wild aus der Hüfte geschossene Behauptungen könnten mich nicht beleidigen. Nuralhuda zeigt damit doch nur seine Aufgeregtheit, die Argumente nicht zu haben, die er braucht, um seine Religion zu verteidigen. Der Koran mag tausendmal "nicht gefälscht" sein. Dass er original Mohammed ist, macht diesen Religionsstifter umso kläglicher, unmenschlicher und würdeloser.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

30.05.2010 12:46
#83 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Was wird denn da "missbraucht"? Der Koran ist nur als üble Giftspritze gegen alle Ungläubigen zu verstehen.



Ich habe den Koran nicht gelesen, sorry. Ich kann deshalb nur zu dem Stellung nehmen, was ich aus Nachrichten und Dokus kenne. Die Religion täuscht in diesen Ländern jedenfalls über die Missstände hinweg und lenkt die Leute ab, und gibt ihnen einen Sündenbock. In wieweit der Koran das begünstigt oder nicht kann ich wie gesagt nicht einschätzen.

Das was du im Bezug auf die moderaten Muslime bzw. die "Christen der Nächstenlieb" erläuterst, ist schlicht Exegese. Man versucht im Nachhinein in diesen "heiligen Schriften" irgendetwas zu finden/hineinzuinterpretieren, was da eigentlich nicht steht Da sind Christen Meister Drin. Mal hat die eine Stelle das zu bedeuten, mal dann wieder das Gegenteil. So wie man es gerade braucht um seinen Glauben zu verteidigen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.247

30.05.2010 14:30
#84 Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Alinardus
Die Religion täuscht in diesen Ländern jedenfalls über die Missstände hinweg und lenkt die Leute ab, und gibt ihnen einen Sündenbock.

Weil schuld an deren Misere sowieso nur der Teufel USA hat? Stimmt. Und wir sollten damit aufhören, über die political correctness den Islam als eine tolle Geschichte zu propagieren, nur von den Islamisten missbraucht. Wir humanistischen und demokratischen Atheisten müssen einfordern, die Religionen behandeln zu dürfen, wie z.B. politische Manifeste auch!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

30.05.2010 15:35
#85 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Das Recht der Kritik an Religionen, sollte über alle Zweifel erhaben sein, da gebe ich dir recht. Doch die Art, wie eine Religion ausgeübt wird ist immer ein Spiegelbild der Geselschaft und andersherrum.

Um der Wahrheit die Ehre zu geben, dab es auch in den Ländern, die wir heute als "arabische Lander" zusammenfassen würde, eine Zeit der Toleranz und der Wissenschaft. Das ist zwar schon 100-150 jahre her, doch wenn ich den Geschichtsdokus, die ich gesehen habe glauben darf, dann gab es diese Zeit.

In der Tat haben wir sogar die Bewahrung/Überlieferung mancher alten Schriften den "Mauren" oder "Sarazenen" wie immer du sie nenne willst zu verdanken. Das soll keine Entschuldigung dessen sein was jetzt geschieht, ganz und garnicht. Aber wer nicht bereit ist, die Dinge aus verschiedenen Winkeln zu betrachten, dem wird das, was wir "Wahrheit" nennen entgehen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

30.05.2010 16:31
#86 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Lukrez
Die großen Verlierer seid ihr.....


Nein eben nicht. In Wirklichkeit seid ihr die großen Verlierer. Ihr seid doch schon in diesem Leben im Nachteil, selbst wenn ihr mit eurem Atheismus Recht hättet, (was natürlich unmöglich ist) hättet ihr keinen Vorteil. Denn für euch wäre mit dem Tod alles vorbei wie für uns. Wenn wir aber als Muslime Recht haben, dann sieht es für euch noch viel schlechter aus. Es erwartet euch dann nach eurem Tod nur die Hölle.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

30.05.2010 16:35
#87 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Gysi
Wild aus der Hüfte geschossene Behauptungen könnten mich nicht beleidigen. Nuralhuda zeigt damit doch nur seine Aufgeregtheit, die Argumente nicht zu haben, die er braucht, um seine Religion zu verteidigen.


Wild aus der Hüfte geschossene Behauptungen könnten mich auch nicht beleidigen. Ahriman zeigt damit doch nur seine Aufgeregtheit, die Argumente nicht zu haben, die er braucht, um sein Atheismus zu verteidigen. Hier sind einige Beispiele:
Nuralhuda, du blamierst dich immer wieder. Du haat absolut nichts im Kopf.
Du Heuchler, du! Arsch hoch, Gesicht in den Dreck, Beten.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

30.05.2010 16:49
#88 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Alinardus
Ich habe den Koran nicht gelesen, sorry. Ich kann deshalb nur zu dem Stellung nehmen,
was ich aus Nachrichten und Dokus kenne.


Der Quran ist entweder ein Beweismittel für oder gegen dich.
Darin liegt eine Heilung für alle moralischen, gesellschaftlichen und geistigen Krankheiten. Er wird dir etwas nützen, sehr viel mehr sogar, als du es je gewünscht oder erwartet hast. Und als allererstes wird dir die Tatsache in den Kopf hämmern, dass alles, was du bis jetzt "gut" genannt hast, all das Gerede von Hummanismus und Demokratie, nicht ganz so eine großartige und hochwichtige Angelegenheit ist, wie du meintest.

Zitat von Alinardus
Die Religion täuscht in diesen Ländern jedenfalls über die Missstände hinweg und lenkt die Leute ab, und gibt ihnen einen Sündenbock.


Solche Leute wie ihr, bestrafen sich selbst, ohne zu merken. Ihr drückt euch. Ihr versucht absichtlich, nicht zu wissen, ob der Islam wahr oder unwahr ist, denn ihr befürchtet unabsehbare Schwierigkeiten, falls er sich als wahr erweist, (und das hat er). Ihr seid in Wirklichkeit wie einer, der nicht zum Arzt geht, wenn er einen Schmerz zu spüren beginnt, weil er Angst hat vor der ärztlichen Diagnose, wenn ihr so weiter macht, werdet ihr dann euer Leben lang im Dunkeln tappen, denn eure Vorstellung, es ohne Gott zu einem Leben als "gute Menschen" zu bringen, gründet sich auf einen Irrtum, und zwar: Ihr habt den eigentlichen Sinn eures Lebens verfehlt.

Zitat von Alinardus
Aber wer nicht bereit ist, die Dinge aus verschiedenen Winkeln zu betrachten, dem wird das,
was wir "Wahrheit" nennen entgehen.


Welche Wahrheit??
Ach.. Du folgst einfach nur deiner vorgefaßten Meinung, ohne diese hinterfragen oder auch nur ernsthaft begründen zu wollen.
Aber du müßtest als Atheist eigentlich nichts dringenderes zu tun haben, als zu prüfen, ob nicht doch etwas anderes, weniger aussichtsloses die Wahrheit sein könnte.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

30.05.2010 17:09
#89 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda
Hast du schon einmal darüber nachgedacht, daß du als Atheist eigentlich immer nur verlieren kannst?


Nun ja, die vernünftigen Leute sind gegenüber den religiös völlig verbohrten Fanatikern immer im Nachteil. Aber hast du schon mal darüber nachgedacht, wie man einen Atheisten dazu bringen könnte, sich selbst und dazu einige Frauen und Kinder in die Luft zu sprengen?
Die christliche Religion hat viele Millionen Menschen das Leben gekostet, sie ist die mörderischste Religion, die es bisher auf dieser Welt gab. Zur Zeit ist der Islam eifrig dabei, die Christen auf diesem Gebiet einzuholen und zu übertreffen. Mit modernen Waffen werden die Muslime schon noch einiges schaffen.

Zitat von Nuralhuda
Ich glaub du hast erheblich häufiger mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen.


Das ist eine Beleidigung. Sag mal, hast du keine vernünftigen Argumente? Fängst du stattdessen an wie ein kleines Kind um dich zu schlagen?
---
Koran oder Bibel: Beides kann mißbraucht werden um Fremdenhaß zu schüren und Mord, Folter und Krieg zu rechtfertigen. Die Bibel ist lange Zeit dazu mißbraucht worden. Als man die Muslime (die Mauren) aus Europa vertrieb hat man das mit der Bibel in der Hand getan.
Und jetzt macht man mit dem Koran genau das gleiche. Man mißbraucht dieses Buch, um die schlimmsten Verbrechen zu rechtfertigen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.247

30.05.2010 18:16
#90 Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda
selbst wenn ihr mit eurem Atheismus Recht hättet, (was natürlich unmöglich ist) hättet ihr keinen Vorteil. Denn für euch wäre mit dem Tod alles vorbei wie für uns. Wenn wir aber als Muslime Recht haben, dann sieht es für euch noch viel schlechter aus. Es erwartet euch dann nach eurem Tod nur die Hölle.

Ja, da ist die Freude groß, nicht?

Wie sieht das denn mit den Christen aus? Dürfen die in Ewigkeit weiterleben?

Merkst du nicht, mit was für einem ungeheuren Druck ihr in den Gottglauben gezwängt werdet? Wenn es Gott nicht gibt (und diesen Koran- oder Bibelgott gibt es zu 100 Prozent nicht!), seid ihr dazu verdammt, ein Leben in Irrealität zu leben, ohne den Genuss, den Erkenntnispfad (der Rede und der Gegenrede) zu beschreiten und ohne einen Preis dafür!

Und mal abgesehen davon: Die Ewigkeit steht uns allen offen, und das sage ich als Atheist! (Siehe die Ewigkeitstheorien in meinem E-Book)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

30.05.2010 21:04
#91 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Ach.. Du folgst einfach nur deiner vorgefaßten Meinung, ohne diese hinterfragen oder auch nur ernsthaft begründen zu wollen.



Das trifft eher auf dich zu

Zitat
Wenn wir aber als Muslime Recht haben, dann sieht es für euch noch viel schlechter aus. Es erwartet euch dann nach eurem Tod nur die Hölle.



Wenn ihr recht hättet, dann würde die Rechung aufgehen, das muss ich zugeben. Aber wie warscheinlich ist das schon. Ich bin mir meiner Sache sehr sicher. Und was den Koran als Quelle der Weisheit und Hort der Wahrheit betrifft? Wie kannst du dir da so sicher sein, wo er schon so viele Menschen fehlgeletet, und dazu gebracht hat sich gegenseitig zu ermorden?

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2010 21:33
#92 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Lukrez
Die großen Verlierer seid ihr.....


Nein eben nicht. In Wirklichkeit seid ihr die großen Verlierer. Ihr seid doch schon in diesem Leben im Nachteil, selbst wenn ihr mit eurem Atheismus Recht hättet, (was natürlich unmöglich ist)




Zitat von Nuralhuda
hättet ihr keinen Vorteil. Denn für euch wäre mit dem Tod alles vorbei wie für uns. Wenn wir aber als Muslime Recht haben, dann sieht es für euch noch viel schlechter aus. Es erwartet euch dann nach eurem Tod nur die Hölle.



Oje Oje..wie kann man nur so nen Schiss vorm Tod haben

religionskritiker Offline



Beiträge: 2

30.05.2010 22:32
#93 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

es läuft ja stets im gleichen suggestivritual ab. das, was uns seit dem unfreiwilligen taufakt impliziert wurde, wird als selbstverständlichkeit "geglaubt" und als wahrheit vorausgesetzt. die frage "warum will gott angebetet werden?" sollte eigentlich im 21. jhdt. nach unserer zeitrechnung überhaupt nicht mehr relevant sein.
warum soll man etwas "anbeten", dass überhaupt nicht existent ist?

aha da kommt die schlaue entgegnung zurück mit der fragestelung, woher ich denn wissen wolle, dass es keinen gott gäbe...
dank schon im voraus für jene mutmaßliche naivitätsbekundung.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

31.05.2010 07:38
#94 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
die frage "warum will gott angebetet werden?" sollte eigentlich im 21. jhdt. nach unserer zeitrechnung überhaupt nicht mehr relevant sein.



Ja die Frage müsste denke ich lauten, "warum will der Mensch (einen imaginären) Gott anbeten?"

Der Mensch begreift die Welt ja immer aus seiner Sicht der Dinge, wie sollte es auch anders sein? Deshalb sollte er auch hier zuerst auf sich schauen. Der gläubige Mensch selbst fühlt sich schwach und schuldig. Darum will er Gott anbeten. Um Erlösung zu erhalten, um Teil zu haben an der vermeindlichen Göttlichkeit. Dabei übersieht er, das die Schwäche und Schuld, oder Lasterhaftigkeit auch nur eine subjektive Frage ist. Ist sie überhaupt tatsächlich vorhanden? Er bürdet sich selbst etwas auf, und betet dann Gott an um erlöst zu werden. Das ist das Verrückte daran.

PS: Willkommen im forum relikritik

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Floppy Offline



Beiträge: 72

31.05.2010 10:19
#95 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Gysi als Atheist ist sich sicher, dass ihm die Ewigkeit offen steht. Das ist auch schon so etwas wie ein positiver Glaube.

Nur die Ewigkeit kann man so und anders verstehen. Wir Christen beten um die Bewahrung vor dem ewigen Tod.

Für uns ist Jesus Christus der Weg in die Ewigkeit.

Ein schwieriges Thema, genauso wie: die richtige Art, vom Glauben abzufallen.

Ist mir als gläubige und betende Christin auch passiert. Wenn man dann vor dem "Nichts" steht - aus der eigenen Sicht. Dann ist es auch nicht so schön, diese Erfahrung gemacht zu haben.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

31.05.2010 11:27
#96 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Wenn man dann vor dem "Nichts" steht - aus der eigenen Sicht.



Objektiv gibt es nur das "nichts", wenn du so willst. Zumindest was Werthe und Bedeutungen anbelangt. ich will nicht die materielle Welt als Illusion darstellen.

Aber an sonsten kommt alles vom Menschen. Das was er denkt und wie er sich die Welt vorstellt kommt von ihm selbst. Es gibt keine éntgültige Wahrheit, es hängt immer vom Blickwinkel ab.

@Gysi

Zitat
Und mal abgesehen davon: Die Ewigkeit steht uns allen offen, und das sage ich als Atheist! (Siehe die Ewigkeitstheorien in meinem E-Book)



Gibts da nen Link oder so???

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.247

31.05.2010 12:34
#97 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Alinardus
Gibts da nen Link oder so???

Unten in dem Fußfeld. Die Kapitel zur Ewigkeitsforschung.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

31.05.2010 12:44
#98 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda
Wenn wir aber als Muslime Recht haben, dann sieht es für euch noch viel schlechter aus. Es erwartet euch dann nach eurem Tod nur die Hölle.


Ja, wenn! Und wenn die Christen Recht haben, dann erwartet dich die Hölle. Das überlege dir mal, es ist ja keineswegs sicher, wer da am Ende Recht behält. Da steht Mohammed gegen Jesus (der ist übrigens auch im Koran erwähnt!).

Zitat von Nuralhuda
Wild aus der Hüfte geschossene Behauptungen könnten mich auch nicht beleidigen. Ahriman zeigt damit doch nur seine Aufgeregtheit, die Argumente nicht zu haben, die er braucht, um sein Atheismus zu verteidigen.


Es geht in diesem Thread nicht darum, den Atheismus zu verteidigen, sondern um die Frage, warum Allah angebetet werden will. Warum kriechst du vor ihm im Staub wie ein Wurm? Was hat Allah davon? Warum will er das? (Will er das wirklich?) Diese Frage hast du noch immer nicht plausibel beantwortet.
Natürlich geht diese Frage ebenso an die Christen hier, die immerhin beim Beten aufrecht stehen, aber doch die Köpfe senken. Was hat Gott davon, was gibt das ihm, wenn ihr im Chor winselt: "Mea culpa, mea maxima culpa!"

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

31.05.2010 13:09
#99 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Natürlich geht diese Frage ebenso an die Christen hier, die immerhin beim Beten aufrecht stehen, aber doch die Köpfe senken. Was hat Gott davon, was gibt das ihm, wenn ihr im Chor winselt: "Mea culpa, mea maxima culpa!"



Warst du noch nie in der Kirche? Christen und aufrecht stehen? Diese ganze lächerliche Zeremonie mit dem Wechsel zwischen Sitzen, Stehen, Knieen hat mich schon immer angekotz.

Ja warum erniedrigt der Mensch sich selbst? muss die Frage wohl lauten! Ich sags ja immer wieder, das ist keine Demut, das ist Unterwerfung und Selbstdemütigung. Warum also ... tja ich weiß es nicht. Ich glaube nicht mehr ... und habe es recht betrachtet nie, wer ist als Kind schon in der Lage so etwas einzuschätzen?

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

31.05.2010 13:31
#100 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Gibts da nen Link oder so???
--------------------------------------------------------------------------------

Unten in dem Fußfeld. Die Kapitel zur Ewigkeitsforschung.



Ist deine Ewigkeitstheorie vor allem das, was du in "die ewige Wiederkehr" schreibst. Wenn ich sie richtig verstehen, dann ist das aber eine recht haltlose Theorie, die dem Gottglaube nicht wirklich was voraus hat. Sorry.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor