Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 333 Antworten
und wurde 12.827 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.201

31.05.2010 14:09
#101 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Alinardus
Ist deine Ewigkeitstheorie vor allem das, was du in "die ewige Wiederkehr" schreibst.

Das mit der "ewigen Wiederkehr" bezieht sich auf das, was Nietzsche und die Stoiker gesagt haben. Ist etwas dünne und nicht unbedingt das, was ich für bemerkenswert halte. Dann habe ich auch noch was zum kollektiven Unbewussten von C.G. Jung geschrieben. Ich habe es - ich glaube unzulässig - auf atheistische Denkart gebürstet. Aber die Texte zur Ewigkeit alles Endlichen aus der Mulitversumstheorie und meine Polymorphie (als philosophischen Beriff, nicht chemischen) (nach dem Klonbeispiel) sind überzeugender.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

31.05.2010 18:07
#102 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Alinardus
Warst du noch nie in der Kirche? Christen und aufrecht stehen?


Nun, ich war evangelisch. Es ist lange her, seit ich einen Gottesdienst besuchte, und bei den Evangelen wurde nicht niedergekniet. Zum Gebet, Glaubensbekenntnis und so stand man auf. Daran wird sich wohl nichts geändert haben.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

31.05.2010 19:41
#103 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Ja ich hatte das zweifelhafte Vergnügen als Kind in eine katholische Kirche geschleift zu werden. War nicht sehr Toll. Die Unterwürfigkeit und die Naivität und Kindlichkeit in den Kirchenliedern waren mir immer suspekt, obwohl es als Kind wie gesagt schwer ist, das genauer zu fassen oder zu bestimmen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

01.06.2010 00:45
#104 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Da kommt mir eine Erinnerung auf: Wir waren im Altmühltal in der Sommerfrische (heute heißt das Urlaub). Da nahm mich mein Papa eines Morgens mit in die barocke Kirche. Er - obwohl Atheist und Nazi - sah das nämlich gern, er hatte irgendwie seinen Spaß daran. Naja, ich war im Vorschulalter, ich habe da gesessen und gestaunt. Die Freiübungen der Gläubigen haben wir nicht mitgemacht. Und es war eine Abendmahlsfeier, und als der Priester den Gläubigen vor dem Altar die Hostien in die aufgesperrten Mäuler schob, blieb mir vor Erstaunen die Spucke weg. Daß er da den Leuten was zu essen gab, naja, warum nicht. Was mich schockierte war, daß er sie fütterte...

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

01.06.2010 08:26
#105 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Daß er da den Leuten was zu essen gab, naja, warum nicht. Was mich schockierte war, daß er sie fütterte...



Ja das "Füttern", ist im Grunde der Gipfel der Selbstdemütigung und Unterwerfung, die sich ein Mensch gegenüber einem Pfaffen zumuten kann. Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Ist aber heute nicht mehr die Praxis. Schon als ich klein war, hat man das nur noch bei den älteren Gemeindemitgliedern gesehen, die das so kannten und das in der regel auch so wollten.

Heute sind die Pfaffen in der regel so "gütig" und geben den Leuten die "Kekse" in die Hand. Das die Gläubigen die nicht vor die Füsse geschmissen bekommen wie die Hunde, wundert mich eigentlich. Würde zur kath. Kirche passen, und die Gläubigen würden es trotzdem als "Ehre" auffassen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

01.06.2010 08:27
#106 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Tod


Interessant, dass junge Burschen schon von Tod sprechen und über ihn nachdenken, wo sie nicht mal richtig gelebt haben. Kein Plan von leben aber schon darüber philosophieren, was danach kommt.

Ich würde empfehlen erstmal mit dem Leben anzufangen und wenn man kurz vom Exitus ist kann man gerne das Thema erneut aufgreifen.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Floppy Offline



Beiträge: 72

01.06.2010 09:47
#107 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Also - das sind keine "Kekse", die im Gottesdiest vetreilt werden, sondern Hostien.

Der Priester füttert die Leute nicht, weil man von einer Hostie nicht satt werden kann - sie ersetzt keine vollständige Mahlzeit.

Vor der Austeilung der Hostie, kniet man sich tatsächlich hin. Das gehört dazu.

Der Priester widmet diesem Sakrament ziemlich viel Zeit, wenn man sich den Aufbau der Messe anguckt.

In der katholischen Kirche argumentiert man das damit, dass Jesus Christus tatsächlich in einer Hostie leibhaftig gegenwärtigt ist.

Soviel ich weiß, wird das in weiten Teilen der katholischen Kirche und der evangelischen Kirche negiert.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

01.06.2010 10:19
#108 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

@Floppy

Ich kenne diesen cristlichen Hokuspokus zur Genüge, und ich habe die Worte Keks und Pfaffe ganz bewusst gewählt, um den Schabanack, der da getrieben wird zu verunglimpfen. Nur falls es dir nicht aufgefallen sein sollte, wie ich meine Position zu verdeutlichen pflege

Und bei den Worten "Sakrament", "Abentmal" und "leibhaftig gewordener Jesus" kann ich nur die Hände übern Kopf zusammenschlagen, und mich fragen, wie man so einfältig sein kann.

Und ob nun eine komplette Mahlzeit verfüttert wird, oder dieser "symbolträchtige" besagte Keks(ich bleibe bei der Bezeichnung) ist doch nun egal. Füttern bleibt füttern. Ich meine was soll der Schei...? Ist das Gemeindemitglied in Augen der Kirche es nicht wert, den "Leib Christi" anzufassen. Wer schon zu Menschenfleisch verwandeltes Brot frisst(Kanibalismus), kann sich ja wohl kaum durch dessen Berührung noch mehr "beschmutzen".

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Floppy Offline



Beiträge: 72

01.06.2010 10:41
#109 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Lieber Alinardus,

Du weißt gar nicht, wie sehr ich Dir Recht geben muß.

Unter Umständen kann man da so etwas wie ein Hokuspokus erkennen

und mit Reinwaschen hat dieser Zauber auch zu tun.

Schön wäre es, wenn die Hostie sich tatsächlich nur zum Keks wandeln würde, unter Umständen hast
Du aber eine eklige Ratte vor sich.

Mir wurden schon vor Jahren solche gruseligen Geschichten von Wandlung erzählt.

Hätte nicht gedacht, das da soviel Wahres dran wäre.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

01.06.2010 11:08
#110 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Als was für ein Christ siehst du dich den dann? Du bist anscheinend gegen Hokuspokus der Kirche wie Sakramente, Abendmal etc. und doch bist du Christ und pilgerst zu "heiligen" Orten.

Und was meinst du mit gruseligen Verwandlungen? Du glaubst doch nicht im ernst, das sich eine "Hostie" in irgendetwas verwandeln kann, oder? Das ist nur einen Scheibe Esspapier aus Weizenmehl, das verwandelt sich weder in der Leib Jesu noch in eine Ratte oder sonst was.

Wenn du da irgendwelche Geschichten gehört hast, solltest du die vllt, nicht einfach so glauben.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

01.06.2010 11:12
#111 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Floppy
In der katholischen Kirche argumentiert man das damit, dass Jesus Christus tatsächlich in einer Hostie leibhaftig gegenwärtigt ist.
Soviel ich weiß, wird das in weiten Teilen der katholischen Kirche und der evangelischen Kirche negiert.


Es ist ein Dogma, - also etwas, was der Katholik glauben muß - daß die Hostie sich bei der "Wandlung" tatsächlich und wahrhaftig in den "Leib Christi" verwandelt. Man nennt das bei den Atheisten "religiösen Kannibalismus". Die Evangelen sehen das symbolisch. Und das ist der Grund, warum der Papst keine gemeinsame Abendmahlsfeier von Katholen und Evangelen erlaubt!
Natürlich ist das Quatsch hoch drei. Als Jesus das Brot teilte und dabei sagte: "Nehmet hin, dies ist mein Leib..." hat er das - wie wohl leicht einzusehen ist - sicher nicht wörtlich gemeint. Da ist das Brot doch auch nicht zu rohen blutigen Schnitzeln geworden.
Wie gesagt, die Evangelen wiederholen dabei gewissermaßen symbolisch das damalige Abendmahl von Jesus und seinen Jüngern, und das ist wirklich was anderes als das, was die Katholiken zu glauben haben. Und wir können sicher sein, daß das heute wirklich kaum einer von ihnen mehr glaubt.
Allerdings ist so eine Kommunionsfeier wirklich eine prächtige Schau: Das herrliche Meßgewand des Priesters, die niedlichen Meßdiener in den langen Hemden, die bei der Wandlung wohlklingende Glöckchen läuten, der Weihrauchduft. Es ist wohl zu verstehen, daß mein Papa an der Schau seinen Spaß hatte. Und ich würde mir das gern mal wieder ansehen, aber ich bin einfach zu faul, Sonntagmorgen so früh aus dem Bett zu steigen und anderthalb Kilometer zur Kirche zu laufen. Zumal wir hier im Vorort zwar auch eine wunderschöne Barockkirche haben, aber die ist (kürzlich renoviert) ein Denkmal und Sehenswürdigkeit, sie wird nicht mehr bespielt. Die katholische Kirche im Ort ist ein ganz moderner Bau, ich nenne das Ding aufgrund seines Aussehens das "Kraftwerk Jesu".
---
Ein Betrunkener wankte in eine katholische Kirche, fiel in eine Bank und lallte laut: "Herr Ober, ein Bier!"
Der Pfarrer steckte den Kopf aus dem Beichtstuhl und rief: "Gehen Sie raus, das ist hier keine Kneipe!"
Lallte der Mann: "Herr Ober, bringense dem Mann auf dem Lokus auch eins!"

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

01.06.2010 11:17
#112 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Und ich würde mir das gern mal wieder ansehen, aber ich bin einfach zu faul, Sonntagmorgen so früh aus dem Bett zu steigen und anderthalb Kilometer zur Kirche zu laufen



Den Kirchenbesuch von Gläubigen als lustiges Schauspiel für Atheisten, na ich weiß nicht. Lustig könnte es vllt werden... Ich gehe immer Sontags morgends mit meinem Hund und dann auch an "meiner" alten Kirche vorbei und denke mir immer: "man was für ne Zeitverschwendung"

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

01.06.2010 18:56
#113 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Den Kirchenbesuch von Gläubigen als lustiges Schauspiel für Atheisten, na ich weiß nicht. Lustig könnte es vllt werden... Ich gehe immer Sontags morgends mit meinem Hund und dann auch an "meiner" alten Kirche vorbei und denke mir immer: "man was für ne Zeitverschwendung"

Alinardus, warum denn nicht? :) Ich mag hübsche Kirchgebäude und schöne Kirchenmusik - so ein Schauspiel habe ich aber noch nie live miterlebt. Wenn ich mir das ansehen könnte, von einer Zuschauertribüne herab oder so, würde mich das schon faszinieren. So einmal :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

01.06.2010 20:52
#114 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
von einer Zuschauertribüne herab oder so



Auch wenn man mir wieder Arroganz vorwerfen kann, so etwas kann man sich nur von oben herrab anschauen.

Ich persönlich mag Kirchen eigentlich auch. Allerdings nur vom Aspekt der Schöhnheit der Kunst oder Architektur her. Die schönsten Gebäude, sind nunmal solche, die aus religiösem Anlass erbaut wurden. Dazu gehören nunmal auch Kirchen. Ich würde einen griechischen oder agyptischen Tempel allerdings immer einer Kirche vorziehen. Aber davon gibt es in Deutschland so wenige.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.06.2010 22:44
#115 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Stan
Oje Oje..wie kann man nur so nen Schiss vorm Tod haben


Ja denk ein bisschen nach. Wieso sollte dann ausgerechnet der Tod keinen Sinn haben?
Es ist doch nur eine weitere Aurede von dir, um dein Leben so einfach und bequem wie möglich zu gestalten
Und ausserdem wenn dein Leben nur das Produkt eines Zufalls ist, dann lebst du und sterbst du für nichts.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.06.2010 23:03
#116 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Ahriman
Nun ja, die vernünftigen Leute sind gegenüber den religiös völlig verbohrten Fanatikern immer im Nachteil. Aber hast du schon mal darüber nachgedacht, wie man einen Atheisten dazu bringen könnte, sich selbst und dazu einige Frauen und Kinder in die Luft zu sprengen?


Deine Arroganz und Stolz haben dich schon oft dazu gebracht, kaum nachzudenken, was? Ich bezeiwefle sehr, ob du überhaupt kappiert hast, dass solche Taten mit dem Islam nicht das Geringste zu tun haben.

Zitat
Ja, wenn! Und wenn die Christen Recht haben, dann erwartet dich die Hölle. Das überlege dir mal, es ist ja keineswegs sicher, wer da am Ende Recht behält. Da steht Mohammed gegen Jesus (der ist übrigens auch im Koran erwähnt!).


Die Juden und Christen können niemals Recht haben, weil sie sich der Rechtleitung nicht anvertrauten, die Gott durch Seine Gesandten (Moses und Jesus) offenbart hat, sie haben in ihren Büchern (Tora und Bibel) etwas hinzugefügt und vieles weggelassen. Sie haben diese Offenbarungen um ihren persönlichen Interessen willen verfälscht.

Zitat
Warum kriechst du vor ihm im Staub wie ein Wurm?


Beten ist nicht nur eine Abfolge mechanischer Bewegungen, wie du meinst, sondern es bildet die Grundlage für alle guten Taten und schützt uns vor schlechten Handlungen. D.h Wenn wir fünf Mal am Tag daran denken, dass wir auf unserem Gebetsteppich stehen und uns an unseren Herrn wenden werden, hindert es uns daran, die Sünden zu begehen. Das Gebet animiert den Menschen nicht nur dazu, gute Taten zu begehen,
sondern es löscht auch seine kleinen Sünden.

Zitat
Was hat Allah davon? Warum will er das? (Will er das wirklich?) Diese Frage hast du noch immer nicht plausibel beantwortet.


Ich dachte du glaubst nicht an Ihn? Wie kannst du so eine Frage stellen, wenn du an Ihn nicht glaubst, aber egal, ich erklär dir das zum letzten Mal. Unsere Botschaft ist eindeutig: Derjenige, Der dich gebaut hat, Der dich erschaffen hat, ist dein Gott, ist dein Herr, ob es dir passt oder nicht, ob du daran glauben willst oder nicht. Er Allein ist mächtig, Er allein ist Gott
Alle andere Götter sind von Menschen frei erfunden und sind bedeutungslos. Diesen Gott musst du kennen und anbeten, Er hat davon nichts, das machst du nur für dich selbst, weil du von Natur aus ein schwacher Mensch bist. Wenn du allein gelassen würdest, köِnntest du nicht überleben, stimmst du mir zu? Oder bist du so einer, der mit Stolz auf seinen starken Körperbau schaut?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

03.06.2010 23:03
#117 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Stan
Oje Oje..wie kann man nur so nen Schiss vorm Tod haben


Ja denk ein bisschen nach. Wieso sollte dann ausgerechnet der Tod keinen Sinn haben?




Nachdenken wäre an deiner Stelle auch angebracht. Ich bezweifle aber das die nötigen Voraussetzungen dafür im ausreichenden Maße vorhanden sind. Du kennst meine Eistellung..das Leben hat keinen Sinn,warum sollte der Tod einen haben??


Zitat von Nuralhuda
Es ist doch nur eine weitere Aurede von dir, um dein Leben so einfach und bequem wie möglich zu gestalten


Gäääähn! Wenn du meinst.

Zitat von Nuralhuda
Und ausserdem wenn dein Leben nur das Produkt eines Zufalls ist, dann lebst du und sterbst du für nichts.



Richtig. Na und? Das Leben ist zumeist sehr schön..das genügt mir. Alles andere ist nur Eitelkeit und Selbstüberschätzung.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2010 07:25
#118 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Ja denk ein bisschen nach. Wieso sollte dann ausgerechnet der Tod keinen Sinn haben?



Möchte an der Stelle gerne Kapt. Hector Barbossa zitieren: "Death is the Day wroth living for."="der Tod macht den Tag erst lebenswert".

Was ist das leben wert, wenn es ewig währt? Nichts. Nur mit dem Tod hat das Leben einen Sinn. Aber nur für die, die das durchschauen. In der Tat hat das Leben des Gläubigen keinen Sinn, er lebt nur für das Jenseits.

Zitat
Deine Arroganz und Stolz haben dich schon oft dazu gebracht, kaum nachzudenken, was? Ich bezeiwefle sehr, ob du überhaupt kappiert hast, dass solche Taten mit dem Islam nicht das Geringste zu tun haben.



Warum gestehst du dann nicht zu, das im Namen Allahs gemordet wir, und gehst entschieden dagegen vor, das im Namen deines Gottes fälschlicher Weise gemordet wird?

Zitat
Die Juden und Christen können niemals Recht haben, weil sie sich der Rechtleitung nicht anvertrauten, die Gott durch Seine Gesandten (Moses und Jesus) offenbart hat, sie haben in ihren Büchern (Tora und Bibel) etwas hinzugefügt und vieles weggelassen. Sie haben diese Offenbarungen um ihren persönlichen Interessen willen verfälscht.



Umd warum sollte der Koran von fälschungen frei sein?

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Floppy Offline



Beiträge: 72

04.06.2010 09:24
#119 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Weder die Bibel, noch Tora oder der Koran sind Fälschungen, sondern diese drei sind wahr, ein jedes Buch aus einer anderen Perspektive.

Der Tod wird im Christentum nur als ein Übergang in ein anderes Leben gesehen. An sich beschäftigen wir uns Christen schon sehr viel mit dem Tod.

Dass wir Christen nur für das Jenseits leben, kann ich, lieber Alinardus, nicht bestätigen. Eher im Hier und Jetzt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es im Islam anders wäre.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2010 09:31
#120 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Weder die Bibel, noch Tora oder der Koran sind Fälschungen, sondern diese drei sind wahr, ein jedes Buch aus einer anderen Perspektive.



Das ist Unfug. An der Bibel wurde während der "Überlieferung", wenn man das überhaupt noch so nennen kann sehr viel rumgepfuscht, immer so wie die Kirchenoberen es wollten. Mal ganz abgesehen davon, das die Ursprungstexte auch nur schlechte Märschenbücher sind.

Solltest mal "Der gefälschte Glaube" von Karlheiz Deschner lesen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

04.06.2010 10:22
#121 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Floppy
Weder die Bibel, noch Tora oder der Koran sind Fälschungen, sondern diese drei sind wahr, ein jedes Buch aus einer anderen Perspektive.


Da kann man nichts machen. Floppy glaubt sicher auch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen.

Zitat von Nuralhuda
D.h Wenn wir fünf Mal am Tag daran denken, dass wir auf unserem Gebetsteppich stehen und uns an unseren Herrn wenden werden, hindert es uns daran, die Sünden zu begehen.


Es hindert deine Glaubensgenossen nicht daran, Unschuldige zu ermorden.
Die Sünden, die du begehst sind Arroganz, Selbstgerechtigkeit, Dünkel, Hochmut und Erbarmungslosigkeit.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Floppy Offline



Beiträge: 72

04.06.2010 11:09
#122 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Warum soll ich nicht an den Weihnachtsmann oder den Osterhasen glauben?


Zitat
Die Sünden, die du begehst sind Arroganz, Selbstgerechtigkeit, Dünkel, Hochmut und Erbarmungslosigkeit.



So viele Sünden auf einmal. Du scheinst Dich da ganz gut auszukennen, lieber Ahriman.

Ich sollte auch wieder mal zur Beichte gehen, auch wenn das hier wieder einen großen Aufschei bedeutet...

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2010 11:21
#123 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Ich sollte auch wieder mal zur Beichte gehen, auch wenn das hier wieder einen großen Aufschei bedeutet...



Ja das tut es du kannst deine Zeit besser, als mit einem so sinnlosen "Sakrament" vergeuden. Kannst auch mit einer Wand reden

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Floppy Offline



Beiträge: 72

04.06.2010 11:45
#124 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Ich rede da mit einem Priester. An sich bin ich immer noch auf der Suche nach einem geeigneten "Beichtvater".

So ganz gegen die Wand ist es nicht.

Der jetzige Pfarrer bei uns ist "nur" zwei Jahre älter als ich und in der Beichte ganz okay.

An sich habe ich in dieser Hinsicht einen Dominikanermönch mir "gedacht", aber bis jetzt war immer ein anderer im Beichtstuhl...

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2010 12:00
#125 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Man müsste erst mal den Sinn oder Unsinn der Beichte besprechen. Warum gehts du beichten? Du kannst auch mit jedem anderen belibigen Menschen, der dir nah steht über sowas reden.

Wenn du glaubst in einem Priester oder Beichtvater ein Sprachrohr zu Gott zu finden, das läufst du ne Einbahnsstrasse entlang. Oder was gibt dir Anlass zu glauben, das es anders sei. Und selbst wenn es Gott geben sollte, was ich nicht glaube, warum brauchst du dann einen Priester?

Bist du ihn zu schlecht, als das du dich direkt an ihn wenden könntest?

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor