Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 333 Antworten
und wurde 13.155 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 14
Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

09.04.2010 16:02
Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zuerst wäre zu sagen: Mit "Gott" meine ich vorzugsweise den Christengott, der ja in unserem Land wenigstens vorläufig noch die Mehrheit hat. Immerhin kann "Allah" von evtl. hier vertretenen Muslimen mit eingezogen werden, denn auch er wird ja angebetet.
Wenn ich nun mal von der Annahme ausgehe, es gäbe IHN wirklich:
Warum legt er so großen Wert darauf, daß man ihn anbetet, verehrt, ihm huldigt, ihn lobt und preist - und das, so viel ich weiß - bei den Muslimen sogar mindestens zweimal täglich.
Es gab und gibt ja immer noch Menschen, die ebenfalls großen Wert darauf legten und legen, daß man ihnen huldigt, sie lobt und preist und sie verehrt. Das waren nicht nur Kaiser und Könige. Kaiser Wilhelm II. nannten wir Deutschen damals den "Allerhöchsten", was grammatisch ja bedeutete, daß er noch über Gott stand. Noch höher als allerhöchst geht ja nun nicht. Wir kennen die Diktatoren, die sich bejubeln ließen, in Korea ist der verstorbene Staatspräsident zur Zeit ein Gott. Gottähnlich ist die Gestalt des Papstes, seine Auftritte sehen meist so aus, als würden die Menschen in ihm einen Gott sehen. Immerhin behauptet er ja von sich, zumindest dessen Stellvertreter zu sein. Also ist er ein Vizegott.
Das ist nun alles menschlich.
Ist Gott also so menschlich, daß ihm das auch gefällt? Und verlangt er das wirklich von uns? Und was hat ER davon?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Digga Offline



Beiträge: 507

09.04.2010 16:29
#2 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Ist Gott also so menschlich, daß ihm das auch gefällt?


Jesus war 100% Gott und 100% Mensch.

Zitat
Und verlangt er das wirklich von uns?


Natürlich.

Zitat
Und was hat ER davon?


Wieso bist du dir so sicher dass Gott überhaupt einen Grund dafür braucht. Und er gab uns Menschen eine Chance ins Paradies zu kommen damit wir teilhaben können am Reich Gottes.

-------------------
"Wo will der angebliche Freigeist seine Beweise hernehmen, dass es kein höchstes Wesen gebe?" Immanuel Kant

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

09.04.2010 17:17
#3 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Da du die Frage im Atheistenbereich gepostet hast, darf ich wohl auch meinen Senf dazugeben.

Die Bibel selbst nennt keinen Sinn, jedenfalls ist mir kein passender Bibeltext dazu bekannt, außer das er ausschließliche Ergebenheit fordert. Vermutlich spielt sie(Gott) gerne "The Sims" nur halt in echt. Sofern es sie überhaupt gibt.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

89 ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2010 17:41
#4 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Digga

Jesus war 100% Gott und 100% Mensch.


Chritliche (od. soll ich sagen, orthodoxe?) Logik, euch reichen nicht 100 %, womit jeder normale Mensch rechnet, nein, es müssen 200% sein. Der 200prozentige Jesus....das is ja nich mehr zum aushalten.

Zitat von Ahriman
Ist Gott also so menschlich, daß ihm das auch gefällt?


Da steigen wir nicht dahinter, Gottes Intellekt liegt jenseits unserer Vorstellungskraft und da kann ich nur sagen, wem immer sei Dank.

Zitat
Und verlangt er das wirklich von uns?


Du willst doch nicht ernsthaft Bibelstellen hören, oder? Eigentlich ist das ganze Buch ein Unterwerfungshymnus.

Zitat
Und was hat ER davon?

Selbstbefriedigung.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2010 19:13
#5 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Ahriman
Zuerst wäre zu sagen: Mit "Gott" meine ich vorzugsweise den Christengott, der ja in unserem Land wenigstens vorläufig noch die Mehrheit hat. Immerhin kann "Allah" von evtl. hier vertretenen Muslimen mit eingezogen werden, denn auch er wird ja angebetet.
Wenn ich nun mal von der Annahme ausgehe, es gäbe IHN wirklich:
Warum legt er so großen Wert darauf, daß man ihn anbetet, verehrt, ihm huldigt, ihn lobt und preist - und das, so viel ich weiß - bei den Muslimen sogar mindestens zweimal täglich.
Es gab und gibt ja immer noch Menschen, die ebenfalls großen Wert darauf legten und legen, daß man ihnen huldigt, sie lobt und preist und sie verehrt. Das waren nicht nur Kaiser und Könige. Kaiser Wilhelm II. nannten wir Deutschen damals den "Allerhöchsten", was grammatisch ja bedeutete, daß er noch über Gott stand. Noch höher als allerhöchst geht ja nun nicht. Wir kennen die Diktatoren, die sich bejubeln ließen, in Korea ist der verstorbene Staatspräsident zur Zeit ein Gott. Gottähnlich ist die Gestalt des Papstes, seine Auftritte sehen meist so aus, als würden die Menschen in ihm einen Gott sehen. Immerhin behauptet er ja von sich, zumindest dessen Stellvertreter zu sein. Also ist er ein Vizegott.
Das ist nun alles menschlich.
Ist Gott also so menschlich, daß ihm das auch gefällt? Und verlangt er das wirklich von uns? Und was hat ER davon?



Tja..würde es sich um einen Menschen handeln,würde man von einem geltungssüchtigen,eitlen Gockel sprechen.Ein unsouveräner,unsympathischer Psychopath.
Alles in Allem ist dieser Gott nicht unbedingt der Typ den man zum Freund haben wollte,und erst recht niemand den man verehren oder gar lieben könnte.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

09.04.2010 21:00
#6 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Warum will Gott angebetet werden?



Also ok...ich sags euch.....

Ich will angebetet werden ......weil......ich es verdient habe angebetet zu werden.
Und weil ich der Scheff bin verdammt nochmal...klar soweit?

Und weil meine Alte geltungssüchtig ist wie Sau....wegen der Nachbarschaft....kennt man ja.....
Kennste eine kennste alle ......

Seit ich vor 2000 Jahren diese Kleine geschwängert hab macht mir die Alte wegen jedem Scheiss die Hölle heiss.......
Überall schmeisst die mir STeine in den weg.
Wär doch nicht nötig gewesen den unehelichen Kleinen gleich ans Kreuz zu nageln, oder ?

Ja klar war sie das ....was glaubt ihr denn.....und anfassen darf ich die seitdem auch nicht mehr.......und kaum hatte ich mit Kreuzen und Heiligenbildchen eure Schlafzimmer verwanzt hat Sie gesagt, dass Ihr nur unter der Decke poppen dürft.....nicht mal mehr Porno...

Ok ...das mit unter der Decke wird ja nicht mehr so eng gesehen, aber dafür hängen auch kaum noch Wanzen in den Schlafzimmern.

Und ob meine Frau ein Sexleben hat?.....keine Ahnung......

Aber Moment mal......der Neue Nachbar.... als meine Alte letztens Wäsche aufgehängt hat war er nebenam am Rasenmähen....
Der hat ihr die ganze Zeit auf den Arsch gespannt...ich glaub der hat das gefallen.....Irgendwas scheint er zu haben was sie anmacht....
obwohl...das Aussehen kanns nicht sein.....der sieht aus als häts gebrannt bei ihm und nen Kuhfuss hat er auch.......und seine letzte Alte hat ihm ein paar mächtige Hörner aufgesetzt...
Ich will nur hoffen dass er sich die jetzt nicht in unserem Viertel hier wieder abstossen will......muss morgen mal mit Odin reden.....die anderen hängen eh alle bekifft bei Allah rum.

Manchmal könnt ich die Brocken hinschmeissen....echt.....und da ist es doch nicht zuviel verlangt, dass meine Schöpfung zu meiner Motivation mal etwas fleht und schleimt und kriecht...oder ?
Also....anbeten...zackzack....sonst lass ich meinen Hormonstau nochmal an euch aus....wie damals als ihr alle ersoffen seid....und ihr habt gedacht das war Wasser......

So schluss jetzt....

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

09.04.2010 21:08
#7 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

ich finde hier passt ganz gut was ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe.

Der Mensch nimmt sich zu wichtig. Krone der schöpfung das ich nicht lache. selbst wenn gott der schöpfer ist (was ich nicht glaube) dann währe der mensch gemessen am alter und der größe des universums nur ein ameisenhaufen im garten gottes der von ihm nicht mal beachtet wird.

Daraus ergibt sich auch das gott eucher gebete sch... egal ist.

und was die anbetung des papstes angeht ja in die kerbe will ich auch gerne hauen. das kristentum unterscheidet sich in keiner weise von anderen götzenglauben. papst, kreuz, maria, heilige ... alles götzen

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

10.04.2010 10:32
#8 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Digga
Wieso bist du dir so sicher dass Gott überhaupt einen Grund dafür braucht.


Ach. Tut er irgendwas ohne Grund? Einfach so aus Jux und Dollerei?

Zitat von Digga
Jesus war 100% Gott und 100% Mensch.


Mit der Mathematik hast du also auch Probleme. Du mußt noch viel lernen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Digga Offline



Beiträge: 507

10.04.2010 11:45
#9 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Das übersteigt einfach unser Denkvermögen. Das muss man so hinnehmen.Vieles in der Natur hat die Trinität. Wir Menschen auch. Seele,Geist,Körper.

-------------------
"Wo will der angebliche Freigeist seine Beweise hernehmen, dass es kein höchstes Wesen gebe?" Immanuel Kant

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.04.2010 11:47
#10 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Das übersteigt einfach unser Denkvermögen. Das muss man so hinnehmen.



Ah ja, drüber nachdenken soll man nicht, aber stupide in die Kirche rennen, beten und denen das Geld in den Rachen werfen... Du bist der Traum einer jeden Religion/Ideologie, Digga!

Zitat
Vieles in der Natur hat die Trinität. Wir Menschen auch. Seele,Geist,Körper.



Nein, Digga, einfach nur: NEIN.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2010 11:47
#11 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Digga
Das übersteigt einfach unser Denkvermögen.



Deines vielleicht

Zitat von Digga
Das muss man so hinnehmen.




Du vielleicht

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

10.04.2010 12:02
#12 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Digga
Das übersteigt einfach unser Denkvermögen. Das muss man so hinnehmen.Vieles in der Natur hat die Trinität. Wir Menschen auch. Seele,Geist,Körper.



tja und trotzdem es wie du sagst die denkvermögen übersteigt hast du eine eindeutige antwort nämlich gott.

und was soll deiner meinung nach der unterschied zwischen seele und geist sein... auch ja seele war ja der odem des lebens den gott uns durch die nase eingeblasen hat

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.04.2010 12:24
#13 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Manche Menschen wollen einen Gott anbeten - sie wollen aber eigentlich sich selbst anbeten und fühlen sich dadurch überlegen.
Dieser Gott ist das, was sie selber gerne wären:
Der Größte, Beste, Stärkste und Allwissende.
Sie fühlen sich auserwählt unter all den anderen Menschen.

Das Auserwählt-Syndrom hatten wir hier ja schon behandelt:
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/auserw0.htm

Welch eine Erhöhung, wenn das höchste und allmächtigst gedachte Wesen der Welt, ein Volk, eine Gruppe oder gar einen einzelnen ganz persönlich erwählt! Von Gott persönlich erwählt worden zu sein, bedeutet natürlich einen ganz besonderen, hervorragenden und herausragenden Rang und Status gegenüber allen anderen, was die eigene Stellung erhebt und alle anderen erniedrigt.

Mir fällt auch überhaupt kein anderer Grund für eine Anbetung ein.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

10.04.2010 16:00
#14 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Ahriman

Zitat von Digga

Jesus war 100% Gott und 100% Mensch.


Mit der Mathematik hast du also auch Probleme. Du mußt noch viel lernen.




-----------------------------------------------------------------

Zitat
"Wer den Ausdruck "in zwei Naturen" nicht in dem Sinne gebraucht, daß er damit in
Gottheit und Menschheit den einen Herrn Jesus Christus bekennt, so daß er durch diesen
Ausdruck den Unterschied der Naturen bezeichnen will, aus denen die unaussprechliche
Einigung ohne Vermischung geschehen ist, ohne daß das Wort in die Natur des Fleisches
verwandelt wurde noch das Fleisch in die Natur des Wortes überging - es bleibt jedes,
was es der Natur nach ist, wenn die hypostatische (personhafte) Vereinigung eingetreten
ist-, wer vielmehr diesen Ausdruck in Beziehung auf das Geheimnis Christi im Sinne
einer Trennung der Teile nimmt oder die Zweizahl der Naturen in dem einen Herrn Jesus
Christus, dem fleischgewordenen göttlichen Wort wohl bekennt, den Unterschied der Naturen
aber, aus denen er zusammengesetzt ist und welcher Unterschied durch die Einigung nicht
aufgehoben ist - denn einer ist aus beiden und beide sind in einem-, nicht bloß
theoretisch versteht, sondern der Zweizahl sich bedient, um die Naturen zu trennen und
zu eigenen Hypostasen (Personen) zu machen, der sei ausgeschlossen."

aus: "Die Allgemeine II. Kirchenversammlung zu Konstantinopel" (553)
(Quelle: Neuner-Roos, "Der Glaube der Kirche", 13.Auflage, 2009)


-----------------------------------------------------------------

Dies zur Verdeutlichung der Problematik und zur Klärung des Sachverhaltes!
Die korrekten Prozentsätze kann sich nun jeder leicht selber ausrechnen.

Zitat von Digga
Das übersteigt einfach unser Denkvermögen.


Wie wahr!

Zitat von Digga
Das muss man so hinnehmen.


Blödsinn.

Grüsse
Till

kereng Offline




Beiträge: 310

10.04.2010 17:45
#15 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Es fing ja nicht damit an, dass Gott sagte: "Betet mich an". Es fing damit an, dass die Menschen überlegten, wie man Gott dazu bewegen kann, gutes Wetter, Gesundheit und eine reiche Ernte zu bringen. Eine gute Idee schien es zu sein, ihn darum zu bitten und zusätzlich ein Lamm für ihn zu schlachten.

Das hat sich dann verselbständigt, als welche behaupteten, Gott hätte zu ihnen gesprochen, und heilige Bücher schrieben.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

01.05.2010 17:20
#16 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Eulenspiegel
Zitat von Digga: Jesus war 100% Gott und 100% Mensch.
Mit der Mathematik hast du also auch Probleme. Du mußt noch viel lernen.


Das stimmt schon so, es ist katholische Mathematik. Die hat andere Regeln als die herkömmliche und braucht keine Beweise.
Theorem 1: 3=1
Theorem 2: 1=3

Goethe in seinem Faust:
"Und drei mach gleich,
so bist du reich!"
und weiter unten im gleichen Text:
"Es war die Art zu allen Zeiten,
durch drei und eins und eins und drei
Irrtum statt Wahrheit zu verbreiten.
So schwatzt und lehrt man ungestört.
Wer will sich mit den Narr'n befassen?
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

13.05.2010 14:24
#17 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Ohh man hört bitte doch auf, wenn ihr keine Ahnung habt

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

13.05.2010 14:46
#18 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda
Ohh man hört bitte doch auf, wenn ihr keine Ahnung habt


Okay, wenn du es weißt, dann sag es uns: Warum will Gott angebetet werden?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

13.05.2010 17:55
#19 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Ahriman

Okay, wenn du es weißt, dann sag es uns: Warum will Gott angebetet werden?


Aber du weisst doch, dass Ihn nicht gibt, warum sagst du jetzt auf einmal, dass Er angebetet werden soll???
Wie kann man etwas was nicht gibt anbeten??? Entweder du bist dir nicht sicher oder du weisst nicht was du schreibst.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.05.2010 17:56
#20 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Ahriman

Okay, wenn du es weißt, dann sag es uns: Warum will Gott angebetet werden?


Aber du weisst doch, dass Ihn nicht gibt, warum sagst du jetzt auf einmal, dass Er angebetet werden soll???
Wie kann man etwas was nicht gibt anbeten??? Entweder du bist dir nicht sicher oder du weisst nicht was du schreibst.





Wenn es einen Beweis für deine Begriffsstutzigkeit bedurfte.......hier ist er.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

13.05.2010 18:06
#21 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Man kann Gott, Der schon immer existiert hat, und dass es niemals eine Zeit gab in der Er nicht existierte, der Ewig Gültige ohne Anfang und ohne Ende, nicht nachweisen oder bergründen. Etwas was ausserhalb Raum und Zeit ist, kann man nie mit unseren Instrumenten messen.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

13.05.2010 18:11
#22 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat
Etwas was ausserhalb Raum und Zeit ist, kann man nie mit unseren Instrumenten messen.

Dem kann ich wirklich voll zustimmen.
Es existiert einfach nicht!
Und selbst wenn es einen solchen Gott gäbe hätte er für uns keinerlei Bedeutung.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

13.05.2010 18:24
#23 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Lukrez

Es existiert einfach nicht!
Und selbst wenn es einen solchen Gott gäbe hätte er für uns keinerlei Bedeutung.


Das weisst du doch gar nicht und kannst das auch gar nicht wissen.
Gott hat all das, was wir als Universum bezeichnen, als eine Art Test für uns erschaffen.
Das ist nicht unser letzter Bestimmungsort. Was wir vielleicht als Gut und Böse auffassen, könnte auch genau das Gegenteil sein.
Für uns bietet der Quran gute und logische Ansätze, das Wesen von Gott zu verstehen, ohne Ihn mit der Schöpfung zu vergleichen oder Ihn in Seine Schöpfung herein zu setzen. Ihr könnt weiter suchen...

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.05.2010 18:36
#24 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Lukrez

Es existiert einfach nicht!
Und selbst wenn es einen solchen Gott gäbe hätte er für uns keinerlei Bedeutung.


Das weisst du doch gar nicht und kannst das auch gar nicht wissen.
Gott hat all das, was wir als Universum bezeichnen, als eine Art Test für uns erschaffen.
Das ist nicht unser letzter Bestimmungsort. Was wir vielleicht als Gut und Böse auffassen, könnte auch genau das Gegenteil sein.
Für uns bietet der Quran gute und logische Ansätze, das Wesen von Gott zu verstehen, ohne Ihn mit der Schöpfung zu vergleichen oder Ihn in Seine Schöpfung herein zu setzen. Ihr könnt weiter suchen...




Es war einmal......!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

13.05.2010 20:09
#25 RE: Warum will Gott angebetet werden? antworten

Zitat von Nuralhuda
Das weisst du doch gar nicht und kannst das auch gar nicht wissen.


Woher weißt du es dann?

Zitat
Gott hat all das, was wir als Universum bezeichnen, als eine Art Test für uns erschaffen.


Nuralhuda als Versuchskaninchen, das is doch wirklich mal eine freaky Sichtweise.

Zitat
Was wir vielleicht als Gut und Böse auffassen, könnte auch genau das Gegenteil sein.


Na also, Beliebigkeit allenthalben. Ist auch eine gute Entschuldigung für jeden Sprengstoffgürteltragenden islamischen Muslimen.

Zitat
Für uns bietet der Quran gute und logische Ansätze, das Wesen von Gott zu verstehen


Weder gut noch logisch ist dieses Buch und gleich gar nicht, wenn man bedenkt, dass es das Wesen eines Nichtexistenden beschreibt.

Zitat
ohne Ihn mit der Schöpfung zu vergleichen oder Ihn in Seine Schöpfung herein zu setzen


Er steht also außerhalb der/seiner Schöpfung...na dann wundert mich nichts mehr.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor