Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 329 Antworten
und wurde 12.489 mal aufgerufen
 Esoterik
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.242

02.08.2013 15:46
#301 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von Volker
Wenn jemand, der für Gott auf Familienleben, Eigentum und vorübergehend sogar Nahrung, Heizung und Schlaf verzichtet, kein kompetenter Gesprächsthema für das Thema Religion und Glaube ist, dann gibt es keinen.

Wahrscheinlich gibt es wirklich keinen.

Och. Hüte dich vor den allzu Gläubigen... Wir brauchen keine Mönche. Wir brauchen uns.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Volker Offline



Beiträge: 151

02.08.2013 16:04
#302 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Wirklich? Ich könnte gut auf mich verzichten.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.08.2013 16:59
#303 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Wirklich? Ich könnte gut auf mich verzichten.
.............................

Mag sein, das Paradoxe daran ist aber, dass Du diesen Verzicht nicht erleben kannst.

Ady Offline




Beiträge: 710

06.08.2013 20:36
#304 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zum Thema Vereinigung aller Religionen:
Wenn denn alle vereinigt werden sollen unter einer Religion, dann gibt es das Problem das Juden Jesus und Christen Mohammed nicht anerkennen. Während im Koran alle anerkannt werden und dort deutlich gemacht wird:

Wir ließen ihnen Jesus, den Sohn der Maria, folgen; zur Bestätigung dessen, was vor ihm in der Thora war; und Wir gaben ihm das Evangelium, worin Rechtleitung und Licht war, zur Bestätigung dessen, was vor ihm in der Thora war und als Rechtleitung und Ermahnung für die Gottesfürchtigen. Und die Leute des Evangeliums sollen sich nach dem richten, was Gott darin offenbart hat; und die sich nicht nach dem richten, was Gott herabgesandt hat, das sind die (wahren) Frevler“ (5:46-47).

Für den Islamwissenschaftler und Koranübersetzer Prof. Hartmut Bobzin, habe der Koran die Bibel nicht außer Kraft gesetzt. Im Gegenteil, der Koran bestätige explizit das Alte und Neue Testament als Gottes kontinuierliche Offenbarung (Hartmut Bobzin, Der Koran, S. 67).

Als Belegstellen werden folgende Koranverse aufgeführt: „Wahrlich, Wir hatten die Thora, in der Führung und Licht war, hinabgesandt. Damit haben die Propheten, die sich (Gott) hingaben, den Juden Recht gesprochen, und so auch die Rabbiner und die Gelehrten; denn ihnen wurde aufgetragen, das Buch Gottes zu bewahren, und sie waren seine Hüter“ (5:44).

Und Wir haben das Buch mit der Wahrheit zu dir herabgesandt, das bestätigt, was von der Schrift vor ihm da war und darüber Gewissheit gibt; richte also zwischen ihnen nach dem, was Gott herabgesandt hat und folge nicht ihren Neigungen (der Götzendienern), von der Wahrheit abzuweichen, die zu dir gekommen ist. Für jeden von euch haben Wir Richtlinien und eine Laufbahn bestimmt. Und wenn Gott gewollt hätte, hätte Er euch zu einer einzigen Gemeinde gemacht. Er wollte euch aber in alledem, was Er euch gegeben hat, auf die Probe stellen. Darum sollt ihr um die guten Dinge wetteifern. Zu Gott werdet ihr allesamt zurückkehren; und dann wird Er euch das kundtun, worüber ihr uneins wart“ (5:48).



P.s.
Der Koran beabsichtigt eine unverkennbare Intention, wenn es darum geht, einen Diskurs mit der Bibel zu führen. Es geht ihm in erster Linie darum, bestimmte Überlieferungen der Bibel im Lichte des 7. Jahrhunderts noch einmal in einem neuen Kontext zu betrachten. Der Evangelische Theologie Professor Paul Schwarzenau, beschreibt die koranische Methode wie folgt: „In den Koran fließen also Überlieferungsströme wieder ein, die durch die Kanonisierung von Altem und Neuem Testament eingeschränkt oder ausgeschlossen worden sind. Wenn man das auch nicht eine „Fälschung“ der Überlieferung nennen will, so stellt es doch eine erhebliche Umbiegung und Vereinseitigung der Überlieferung dar, die, so gesehen der Koran richtigstellt und, durch Nachoffenbarung wider vervollständigt. Es ist eine Tatsache, dass die jesuanische und urchristliche Überlieferung nicht ungebrochen in das Neue Testament übergangen ist. Der Koran ist die Ergänzung zum Neuen Testament“

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2013 17:41
#305 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von Ady im Beitrag #304
Zum Thema

Für den Islamwissenschaftler und Koranübersetzer Prof. Hartmut Bobzin, habe der Koran die Bibel nicht außer Kraft gesetzt. Im Gegenteil, der Koran bestätige explizit das Alte und Neue Testament als Gottes kontinuierliche Offenbarung (Hartmut Bobzin, Der Koran, S. 67).




Wenn der Koran das Alte wie Neue Testament bestätigt, dann verehren und beten insgesamt ca. fünf Milliarden Menschen einen Gott an, der selbst ein Monster der Terrors ist.

Der Gott des Koran, der Bibel und allen Testamenten zusammen, prügelte mit aller Härte auf die Untertanen eines widerspenstigen Pharao ein um diesen zu bestrafen. ER terrorisiert diese Untertanen mit den grässlichsten Plagen und verschont dabei weder Kinder noch Tiere.

Er er fordert dann von seinen "Auserwählten" den gnadenlosen Genozid anderer Völker.

Als sein eigener Sohn, inszeniert ER die eigene blutige Hinrichtung und steht nach drei Tagen wieder auf, um spurlos in den Wolken zu verschwinden. Dass alles, um uns unsere Sünden vergeben zu können, wenn wir im Glauben an Ihn ignorant darüber hinwegsehen, dass sich seine Schöpfung in allen Teilen gegeneinander um Lebensterritorium für die Nachkommen der eigenen Gene behaupten und sich in vielen Teilen auch noch gegenseitig als Jäger und Beute jagen, töten und auffressen muss um nicht sich selber, oder gar den eigenen Nachwuchs den Hungertod sterben zu lassen.

Ich staune darüber, wie Menschen "sogar ihren EIGENEN Verstand" dafür einsetzen, um von ihren Mitmenschen zu fordern, den willenlosen Respekt gegenüber einem solchen Monster zu zollen und zu bezeugen.

Das was mich aber am meisten erschreckt sind die Muslime, die sogar überzeugt sind, im Sinne der uneingeschränkten Unterwerfung gegenüber diesem allmächtigen Psychopathen, ihre vom Glauben abgefallenen Mitmenschen töten zu müssen, um dadurch Gutes zu tun und ein ewiges glückliches Leben im ewigen Paradies zu erhalten.

Ady Offline




Beiträge: 710

07.08.2013 21:14
#306 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

@Geodei
Jammer uns hier nicht voll mit deinem Gelabber, hier gehts in erster linie um vereinigung der religionen, in jedem thread bist du dir nicht zu schade dein immerwährendes gejammer über die schriften und gläubigen zu wiederholen, mach dir nthread auf wo es genau darum geht und tob dich dort aus

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

07.08.2013 21:40
#307 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von Ady im Beitrag #304
Zum Thema Vereinigung aller Religionen:
Wenn denn alle vereinigt werden sollen unter einer Religion, dann gibt es das Problem das Juden Jesus und Christen Mohammed nicht anerkennen. Während im Koran alle anerkannt werden und dort deutlich gemacht wird:


Mir wäre neu, dass Jesus von den Moslems als Sohn Gottes bzw. Allahs anerkannt wird. Du siehst Deinen Koran wieder einmal durch die rosarote Brille, Ady. Vielleicht tust Du das auch mit voller Absicht und willst uns den realistischen Blick auf die Religionen trüben.

Ady Offline




Beiträge: 710

15.08.2013 13:41
#308 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Es kommt ganz darauf an was du mit Sohn Gottes meinst. Siehe meinen letzten Beitrag für dich. Jesus lehrte auch nicht betet mich an oder dergleichen, Gott allein ist der "Vater" und Jesus ist ein Geschöpf Gottes, welches also auch von Gott erschaffen wurde. Und früher nannte man alle Gläubigen in vielen "kulturen" Gottessöhne oder dergleichen ohne zu implizieren, dass Gott "zeugt" in dem Sinne, denn das bedeutet der Sohn könnte Gott sein obwohl er aber einen Anfang hat und durch Gott( den einzigen ) erschaffen wurde.

Zitat
rosarote Brille


Warum wirfst du mir sowas vor? Denkst du wirklich ich kenn mich da nicht aus ?

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2013 14:42
#309 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von Ady im Beitrag #308


Zitat
rosarote Brille

Warum wirfst du mir sowas vor? Denkst du wirklich ich kenn mich da nicht aus ?



Ja, das ist sehr wahrscheinlich. Immerhin stellst du Autoritäten Beweisen gleich, und Autoritäten sind aber noch lange keine Beweise oder Belege.
Du wirfst deinen nicht-Gott-gläubigen Mitmenschen vor "unverständig" zu sein und sprichst ihnen damit ihren Verstand ab. Du stellst die Lebenserfahrungen und Lebenseinsichten auf die sie ihre eigene Überzeugung gründen, als bedeutungslos und minder-wertig hin und hetzt auch sofort "die Hunde" auf jeden, der dagegen Einspruch erheben will, oder der es wagen sollte, deine eigene Autorität im Urteilen darüber in Frage zu stellen.

Ja Ady, Gott ist Glaube und darüber hinaus gibt es weder Belege noch Beweise für diesen oder auch jeden anderen Gott. Und wenn es solche Beweise oder Belege wirklich geben würde, dann kann JEDER sich auf diesen Gott berufen, sich die Menschen in seinem Umfeld nach "SEINEM" Willen gefügig zu machen. Das hatten wir alles schon und in sehr vielen Teilen der Welt haben wir es immer noch.

Übrigens, ich opfere mich immer gerne, um die wahre Gottes-Katze aus dem Sack zu locken.

Ady Offline




Beiträge: 710

15.08.2013 15:02
#310 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat
..geben würde, dann kann JEDER sich auf diesen Gott berufen, sich die Menschen in seinem Umfeld nach "SEINEM" Willen gefügig zu machen. Das hatten wir alles schon und in sehr vielen Teilen ...


Falsche Schlussfolgerung, Jeder Mensch beruft sich, wenn überhaupt, auf Gottes Gebote. Denn keiner hat das Recht die Menschen in seinem Umfeld in dem Sinne "gefügig" zu machen(das er stellvertretend für Gott über uns regiert..PapsttumErfindung usw.. )Jeder glaubt was er will und muss sich selbst verantworten vor Gott und nicht vor anderen Mitmenschen, das ist die Überlieferungen für uns heute
Du musst dir klar sein bei solchen Gesprächen aus deiner Sicht immer zu beachten:(Wenn es nun Gott doch gibt/gäbe; Aus deiner Sicht zu diskutieren ist sinnlos, da du ihn ja leugnest und es für dich ja keinen gibt

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2013 20:22
#311 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von Ady im Beitrag #310

Zitat
..geben würde, dann kann JEDER sich auf diesen Gott berufen, sich die Menschen in seinem Umfeld nach "SEINEM" Willen gefügig zu machen. Das hatten wir alles schon und in sehr vielen Teilen ...

[quote]Falsche Schlussfolgerung, Jeder Mensch beruft sich, wenn überhaupt, auf Gottes Gebote

. Und warum berufst Du dich dann auf wissenschaftliche Beweise?

Zitat
Denn keiner hat das Recht die Menschen in seinem Umfeld in dem Sinne "gefügig" zu machen


geschieht aber jeden Tag Milliarden mal auf der Welt und sogar ehelicher Beischlaf wird damit erzwungen

Zitat
(das er stellvertretend für Gott über uns regiert..PapsttumErfindung usw.. )


das tut der Papst überhaupt nicht und niemand ist gezwungen, wenn nicht freiwillig, sich vom Papst bevormunden zu lassen.

Zitat
Jeder glaubt was er will und muss sich selbst verantworten vor Gott und nicht vor anderen Mitmenschen,

haftes du dafür, wenn sich Menschen nicht daran halten.

Zitat
das ist die Überlieferungen für uns heute

Wenn man sich die Wirklichkeit anschaut, scheint diese Überlieferung gerade bei den Muslime selbst nicht anzukommen.

Zitat
Du musst dir klar sein bei solchen Gesprächen aus deiner Sicht immer zu beachten:(Wenn es nun Gott doch gibt/gäbe;


Siehst du, du bist selber gerne päpstlicher als der Papst, weil ich muss nämlich gar nichts.

Zitat
Aus deiner Sicht zu diskutieren ist sinnlos, da du ihn ja leugnest und es für dich ja keinen gibt


Was aus meiner Sicht einen Sinn oder keinen Sinn hat, lass ich mir auch von dir nicht diktieren!
Und Menschen die sich selbst zu solchen überheblichen Anmaßungen berufen fühlen, was für andere einen Sinn zu machen hat oder nicht, sind entweder selber nicht ganz Holla im Kopf, oder scheinbar auch Muslime. ;-)

Flat ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2013 14:16
#312 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Moin,

zur Vereinigung aller Religionen:

Ich hätte mich doch schwer damit, mit Uriella von Fiat Lux eine Gemeinschaft zu bilden. Könnte man die nicht ausschließen?

https://www.google.de/search?q=uriella&t...0&bih=875&dpr=1

Ich mein, das doch nicht zumutbar.

Tschüss

Jörg

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.10.2013 14:21
#313 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von Flat im Beitrag #312
Moin,

zur Vereinigung aller Religionen:

Ich hätte mich doch schwer damit, mit Uriella von Fiat Lux eine Gemeinschaft zu bilden. Könnte man die nicht ausschließen?

https://www.google.de/search?q=uriella&a...h=875&dpr=1

Ich mein, das doch nicht zumutbar.

Tschüss

Jörg


Uriella ist eindeutig eine religiöse Bereicherung.
Die Religion wird durch sie bunter und damit schöner.

Flat ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2013 14:36
#314 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Moin,

bunter sicherlich, aber schöner?

da können wir ja gleich auch noch Jürgen Fliege aufnehmen. Dann können Uriella und er ihr Weihwasser tauschen.

Oder Italien in die EU aufnehmen.

Tschüss

Jörg

PS: Obwohl ich diesbezüglich dem Geschäftssinn eines J. Fliege eine gewisse Bewunderung entgegen bringe.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.10.2013 14:44
#315 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von Flat im Beitrag #314
Moin,

bunter sicherlich, aber schöner?

da können wir ja gleich auch noch Jürgen Fliege aufnehmen. Dann können Uriella und er ihr Weihwasser tauschen.

Oder Italien in die EU aufnehmen.

Tschüss

Jörg

PS: Obwohl ich diesbezüglich dem Geschäftssinn eines J. Fliege eine gewisse Bewunderung entgegen bringe.


Italien in die EU halte ich sehr problematisch, da käme ja auch Geodei mit rein, was dann möglicherweise
zum Zerfall der EUdSSR führen würde, worüber wir alle endlos traurig währen, weil die Gurken wieder wachsen
dürften wie Gurken eben wachsen.

Flat ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2013 14:46
#316 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Moin,

viel schlimmer wäre, dass die dann wohl auch bei der Fussball-EM mitspielen dürften.

So weit kommt's noch

Tschüss

Jörg

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

21.05.2014 00:26
#317 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat
Haltet ihr die Vereinigung aller Religionen auf Erden unter EINER SCHRIFT für möglich?

PETER



Ist es doch schon. Ist es.
Nur versteht der Mensch es nicht!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.242

21.05.2014 07:31
#318 VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von SOL
Nur versteht der Mensch es nicht!

1. Wir sind aber Menschen! Warum redest du dann mit uns? Wir verstehen es doch eh nicht.

2. Was bist du? Gott?

3. Wenn du dich nicht so kryptisch ausdrücken würdest, könnten wir dich vielleicht verstehen.

4. Warum drückst du dich so geheimnisvoll oder unbestimmt, ungenau aus? Weil du selber nicht weißt, wovon du redest?

5. Oder bist du in einer Bewusstseinssphäre, die uns Niederen verschlossen ist?

TIPP: Komm mal runter auf den Teppich! "Wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden!" (JvN) In dem Maße, wie er sich erhöht!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

21.05.2014 09:16
#319 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Guten Morgen ersteinmal.

Zu deinen Fragen:

1. Ich rede hier und anderswo. Das Verstehen des "Wortes" ist zu meiner Aufgabe geworden. In jahrelanger Suche nach meinem Sein fand ich "etwas", etwas was ihr "Gott" nennt. Damit der Mensch aber verstehen "kann", "musste er und muss nun ich" diese Worte "neu ordnen"

2. Ja und Nein.
Ich möchte hier ausdrücklich nun sagen das ich "nicht der Gott bin für den ihr mich haltet". Es hört sich vielleicht sehr VERRÜCKT für euch an, aber genau darin liegt ein kleiner "Kern"

3.Es muss so sein. Warum?
Eine "Gruppe" Menschen, egal welche "Gruppierung auf Erden", wird es NIE schaffen den Gott zu finden den diese sucht. Nur der einzelne Mensch hat die Macht ihn gegenüber zu treten. Man muss nur wissen wie!

4.Die Frage ist nicht ob "ich" weiß wovon ich rede sondern ob du mir "glaubst" was ich schreibe. Es liegt nur an den "einzelnen" Menschen!! Nur der Eine!

5.Niemand ist "nieder gehalten"...das Problem ist, das der Mensch sich "nieder" stellt und vor Götzen niederkniet, mit dem Gesicht zum Schatten um zum Licht zu beten. Ein weiteres Problem ist, das der Mensch nicht versteht "richtig" zu beten!
Gott spricht mit Euch ALLEN auf "gleicher Ebene". Und was macht ihr?
Ihr kämpft um Götzenbilder und deren Glanz. Aber der Glanz des Lichtes das ihr sucht ist ein "anderer" Glanz!
Versucht "in" euch zu "hören"!

TIPP: Erhöhen? Gegenüber wen? Dem Menschen? Der, der genauso aussieht, genau das selbe kann, genauso atmet, redet, liest, schreibt, fühlt, tastet, schmeckt, denkt, handelt, zwei Arme und Zwei Beine hat, zwei Augen und zwei Ohren hat...und nur ein Wesen ist?

Vor wem kniest Du nieder? Vor wem erniedrigst Du dich? Von wem lässt Du dich leiten?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.242

21.05.2014 09:48
#320 VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von SOL
Ein weiteres Problem ist, das der Mensch nicht versteht "richtig" zu beten!

Weißt du's? Ich hätte meinen Vorschlag:

Ein atheistisches Gebet

Die Meinungsfreiheit ist uns heilig und auf keinem der Altäre irgendeines Gottes Opfertier!

Für den Respekt vor Andersdenkenden ist jeder Gläubige ja fast verloren
je tiefer er dem Buchwerk seiner Religion verfällt -
je höher er das Gotteswort das dem der Menschen überstellt!

Je blinder er vor Angst vor Gott und vor dem Tod durchs Leben flieht,
je eh’r er sich durch religiöse Opiate geistig fehlernährt,
je mehr lernt der, Verbindungsbrücken hochzusprengen statt zu bauen!
und im Namen seines Gottes die Köpfe seiner selbstgemachten Feinde einzuhauen!

Dagegen kenne ich ein gutes Antitoxikum,
und darum bringt mich dieses Gift auch nicht mehr um:
Es ist ein Text, der uns geschrieben steht,
der zwingt dich nicht dazu, den menschlichen Verstand zu töten
und an diesen eitlen, egokranken Gott zu glauben,
gemäß der Angsterziehung nach so einem lächerlichen Märchenbuch!

Der Text ist älter als die Thora, Bibel und Koran,
er ist die Urschrift unsrer menschlichen Natur,
und die ist tief in unsre Herzen eingeschrieben
und öffnet denen sich, die wach geblieben und geworden sind und die die Menschen und die Wahrheit lieben!

Und was ich da geschrieben seh' auf klarem, religionsentschlacktem Herzens- und Verstandesgrund
steht ohne Frage in uns allen gleich und nicht so sonderlich verschieden:
Ich will mit euch in diesen und zu allen Zeiten
in einer Reihe steh'n und gleichsam streiten
fürs Glücklichsein, Gemeinsamkeit, Erkenntnis,
Freiheit, Fortschritt, Menschenrecht und Frieden!

Zitat
Vor wem kniest Du nieder? Vor wem erniedrigst Du dich? Von wem lässt Du dich leiten?

Ich erniedrige mich nach Möglichkeit vor niemandem. Ich lasse mich von einem evolutionären Humanismus leiten. Ich knie vor der Menschheit, die ich liebe!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

21.05.2014 10:02
#321 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat
Weißt du's?


Kurz, ja!

Zitat
Die Meinungsfreiheit ist uns heilig und auf keinem der Altäre irgendeines Gottes Opfertier!


Mit vollem "Verstand" und "reinem" Herzen stimme ich dir hier zu.

Zitat
Für den Respekt vor Andersdenkenden ist jeder Gläubige ja fast verloren
je tiefer er dem Buchwerk seiner Religion verfällt -
je höher er das Gotteswort das dem der Menschen überstellt!

Je blinder er vor Angst vor Gott und vor dem Tod durchs Leben flieht,
je eh’r er sich durch religiöse Opiate geistig fehlernährt,
je mehr lernt der, Verbindungsbrücken hochzusprengen statt zu bauen!
und im Namen seines Gottes die Köpfe seiner selbstgemachten Feinde einzuhauen!


Vollkommen richtig!

Zitat
Es ist ein Text, der uns geschrieben steht,
der zwingt dich nicht dazu, den menschlichen Verstand zu töten
und an diesen eitlen, egokranken Gott zu glauben,
gemäß der Angsterziehung nach so einem lächerlichen Märchenbuch!


Hier kann ich dir folgendes sagen:
Dieser Text verbirgt eine Botschaft. Versuch sie zu finden. Sehr schwierig!

Zitat
Der Text ist älter als die Thora, Bibel und Koran,
er ist die Urschrift unsrer menschlichen Natur,
und die ist tief in unsre Herzen eingeschrieben
und öffnet denen sich, die wach geblieben und geworden sind und die die Menschen und die Wahrheit lieben!


Auch hier ist eine Botschaft enthalten. Aber.
Nicht im Herzen, nicht im Herzen steht der Text geschrieben. Der Urtext entsteht aus der "Mitte"!

Zitat
Ich will mit euch in diesen und zu allen Zeiten
in einer Reihe steh'n und gleichsam streiten
fürs Glücklichsein, Gemeinsamkeit, Erkenntnis,
Freiheit, Fortschritt, Menschenrecht und Frieden!


Verstehst du was hier steht?
"Mit Euch in Einer Reihe für das Menschheitssein"

Zitat
Ich knie vor der Menschheit, die ich liebe!


Ich hoffe...hoffe...das du das "nicht" ernst meinst.
Du kniest vor Krieg, vor Machtspiele, vor Gruppierungen, vor Parteiungen, vor Meinungen nieder?
Tue dies nicht, denn so wirst du nie zu einer "Erkenntnis" kommen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.242

21.05.2014 10:43
#322 VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von SOL
Hier kann ich dir folgendes sagen:
Dieser Text verbirgt eine Botschaft. Versuch sie zu finden. Sehr schwierig!

Ich habe herausgefunden, dass die Bibel eine Ansammlung von Büchern über Geschichtsschreibung, Staatsgründung, Ur-Gesetzgebung, Religions-Philosophie-Mischmasch und ein paar albernen Märchen aus dem Raum Israel der Jahre 2000 v.u.Z. bis zum Jahre 100 ist. Mit all den Fehlern, Weisheiten, Visionen, die die Menschen damals hatten und all den Grausamkeiten, zu denen sie fähig waren. Eigentlich sehr einfach!

Zitat
Auch hier ist eine Botschaft enthalten. Aber.
Nicht im Herzen, nicht im Herzen steht der Text geschrieben. Der Urtext entsteht aus der "Mitte"!

Also, jetzt wirst du spitzfindig. Das mit dem "Herzen" ist natürlich poetisch gemeint. Und dass mit der "Mitte" kannst du auch nur so meinen.

Zitat
Verstehst du was hier steht?
"Mit Euch in Einer Reihe für das Menschheitssein"

Joh. Ich habe den Text ja auch geschrieben.

Zitat
Ich hoffe...hoffe...das du das "nicht" ernst meinst.
Du kniest vor Krieg, vor Machtspiele, vor Gruppierungen, vor Parteiungen, vor Meinungen nieder?
Tue dies nicht, denn so wirst du nie zu einer "Erkenntnis" kommen.

Du verstehst das falsch, zu spitzfindig! Du suchst ja förmlich nach Fehlern, die gar nicht da sind. Du bist nicht entspannt. Natürlich will ich, dass wir die Kriege, die Feindschaften, den Hass, die Vorurteile, die Verbrechen und die Dummheit überwinden!! Die Liebe zu den Menschen bedeutet meinen Kampf mit ihnen um eine bessere Welt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

21.05.2014 10:49
#323 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat
Eigentlich sehr einfach!

Falsch! Du liest mit Augen.

Zitat
Das mit dem "Herzen" ist natürlich poetisch gemeint. Und dass mit der "Mitte" kannst du auch nur so meinen


Richtig. Hier liest du mit deinem "Verstand"!

Zitat
Ich habe den Text ja auch geschrieben.

Sei dir mal hier nicht so sicher. Du hast den Text "geschrieben" ja, und "wer dachte" ihn?

Zitat
Du verstehst das falsch, zu spitzfindig! Du suchst ja förmlixch nach Felern, die gar nicht da sind. Du bist nicht entspannt. Natürlich will ich, dass wir die Kriege, die Feindschaften, den Hass, die Vorurteile, die Verbrechen und die Dummheit überwinden!! Die Liebe zu den Menschen bedeutet meinen Kampf mit ihnen um eine bessere Welt!


Ich suche keine Fehler. Ich zeige dir eine andere Ansichtsweise.
Dies geht aber nur "langsam"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.242

21.05.2014 11:18
#324 VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat von SOL
Falsch! Du liest mit Augen.

Womit soll ich denn sonst lesen? Mit den Ohren? Nein - Scherz.
Ich lese die Bibel unbefangen und ergebnisoffen. Du hingegen liest da eine Tiefe rein, die du erkennen willst! Das ist so wie bei den Kunstverständigen, die zu überspannt einen Bob-Dylan-Song interpretieren. Während Robert Zimmermann (Bob Dylan) sich über die hochgestochene Überinterpretiererei halb totlachen würde.

Zitat
Sei dir mal hier nicht so sicher. Du hast den Text "geschrieben" ja, und "wer dachte" ihn?

Gut, von mir aus hat die ganze Menschheit ihn geschrieben, die ganze Welt, die Tierwelt, das Universum, der Urknall, der Sternenstaub. Wir sind ja alle eins, miteinander verwoben. Aber dann beanspruche ich auch, alle Madonna-, Lady Gaga, Adele- und Birdy-Lieder mitgeschrieben zu haben. Nein - is' wieder ein Scherz...

Zitat
Ich suche keine Fehler. Ich zeige dir eine andere Ansichtsweise. Dies geht aber nur "langsam"

Kann das sein, dass du alles richtig machst - und die "Menschen" machen die Fehler?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

21.05.2014 22:32
#325 RE: VEREINIGUNG ALLER RELIGIONEN antworten

Zitat
Womit soll ich denn sonst lesen? Mit den Ohren?


Versuch es! Du musst mit Augen lesen um zu sehen was du liest. Aber verstehen musst du mit deinem Verstand.

Zitat
Ich lese die Bibel unbefangen und ergebnisoffen.


Ergebnisoffen...so liest sie jeder. Ich schreibe auch noch warum.

Zitat
Du hingegen liest da eine Tiefe rein, die du erkennen willst! Das ist so wie bei den Kunstverständigen, die zu überspannt einen Bob-Dylan-Song interpretieren. Während Robert Zimmermann (Bob Dylan) sich über die hochgestochene Überinterpretiererei halb totlachen würde.


Ein guter Text mit "Sinn und Verstand geschrieben", hält sich eine "Ewigkeit". Der Mensch dabei, der der diese Texte als gut oder schlecht betietelt, ist Nebensache. Denn der Mensch vergeht. "Der TEXT BLEIBT" über Ewigkeiten.
Ich will nichts erkennen.

Zitat
Gut, von mir aus hat die ganze Menschheit ihn geschrieben, die ganze Welt, die Tierwelt, das Universum, der Urknall, der Sternenstaub. Wir sind ja alle eins, miteinander verwoben.


Ein sehr wahrer Satz.

Zitat
Kann das sein, dass du alles richtig machst - und die "Menschen" machen die Fehler?


Nein. Ich habe vieles falsch gemacht. Aber wenn ich heute etwas tue, ist nichts richtig und nichts falsch. Warum? Weil ich Texte "anders" lesen kann.
Ich werde von "Worten geleitet", wenn du es so geschrieben haben möchtest.

Wenn ich schreiben würde wie wir Menschen "verstehen" können, was wir Menschen sind, was es heißt "Ein Leben" zu führen, glaub mir...Niemand würde es glauben.
Es gibt aber Menschen auf dieser Erde, die genau dasselbe Wissen haben. Genauso "lesen" können wie ich.
Und ich hoffe, das auch diese den Mut finden sich zu "Wort zu melden"!

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor