Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.831 mal aufgerufen
 Jüdische Politik und Kultur
Seiten 1 | 2
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

09.06.2010 11:20
#26 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat aus dem Artikel:

Ahmadinedschad beschwor zudem die Verbundenheit zwischen dem Iran und der Türkei.
Beide Länder seien Leuchttürme der Menschlichkeit und der Moral.

Nach dem gleichen Maßstab gemessen hätte Adolf Hitler dann sicher den
Friedensnobelpreis verdient, oder?

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

09.06.2010 12:56
#27 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat von kadesch
Zitat aus dem Artikel:
Ahmadinedschad beschwor zudem die Verbundenheit zwischen dem Iran und der Türkei.
Beide Länder seien Leuchttürme der Menschlichkeit und der Moral.

Diese beiden "Führer" charakterisieren im grundegenommen die gesamt islamische Welt. Was soll man dazu sagen außer "Typisch" und es verwundert uns nicht.
Bleibt zu hoffen, das dieses Bild der Türkei einfluss nimmt auf die türkischen EU- Beitrittsbemühungen in Deutschland.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

10.06.2010 11:20
#28 RE: Staatsterrorismus Antworten

"Die Organisation jüdischstämmiger Deutscher, "Jüdische Stimmen für einen gerechten Frieden in Nahost", will ein Signal setzen im Gaza-Konflikt. Trotz israelischer Blockade wollen sie von See aus Hilfsgüter in den Gaza-Streifen bringen."
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/1200433/

Da ja hier im Forum breitester pro-israelischer Konsens herrscht, nehme ich an, dass dann davon ausgegangen wird, dass es Erdogan & Ahmadinedschad nun sogar geschafft haben, jüdische Organisationen zu unterwandern.

Gestern wurde der Boykott von israelischer Seite übrigens gelockert: es dürfen jetzt wieder so subversive Dinge wie Limonade, Saft, Gewürze, Rasierschaum, Chips, Kekse und Humus in den Gazastreifen gebracht werden.
http://www.tagesschau.de/ausland/gazakonflikt102.html

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

10.06.2010 12:24
#29 RE: Staatsterrorismus Antworten

Ich gehe ja wohl fest davon aus dass diese jüdische Organisation KEINE
Waffen nach GAZA schmuggelt. Bei den islamischen Organisationen
möchte ich nicht meine Hand ins Feuer legen.
Ich bin selbst dafür dass die Leute in Gaza mit Lebensmitteln und Medikamenten
versorgt werden. Aber nicht mit Waffen mit denen sie dann Siedlungen in Israel bedrohen!!!!

Glaube ist Aberglaube

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.06.2010 19:01
#30 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
"Die Organisation jüdischstämmiger Deutscher, "Jüdische Stimmen für einen gerechten Frieden in Nahost", will ein Signal setzen im Gaza-Konflikt. Trotz israelischer Blockade wollen sie von See aus Hilfsgüter in den Gaza-Streifen bringen."

Wirklich toller und naiver Plan!
Dürfen die denn dann auch die Hilfsgüter verteilen?
Das macht aber garantiert die Hamas zur exklusiven Unterstützung ihrer Anhänger!
Also letztlich eine reine pro-Hamas Aktion.
Es ging bei der letzten Aktion ja nicht um die Hilfsgüter - diese hätten problemlos über Ägypten nach Gaza transportiert werden können! Es ging lediglich darum, Israel an den Pranger zu stellen!

Und so langsam wird wohl doch klar, dass es sich bei der letzten Aktion um eine Aktion von Islamisten gehandelt hat.
Aber unsere "Gutmenschen" schauen da natürlich angestrengt weg!

Ein Blick hinter die Kulissen der Menschenrechtsorganisation IHH, die die Hilfsflotte organisierte, zeigt eine islamistische Kadergruppe:
http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE64960...n~Scontent.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

11.06.2010 09:12
#31 RE: Staatsterrorismus Antworten

also ich hätte die ganzen Kähne mit Mann und Maus versenkt

Glaube ist Aberglaube

89 ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2010 10:11
#32 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
diese hätten problemlos über Ägypten nach Gaza transportiert werden können!


Ja wenn die Grenze denn offen ist, vor 2 Wochen sah das noch anders aus.

Zitat
Es ging lediglich darum, Israel an den Pranger zu stellen!


Und dort gehört es auch hin!

Zitat
Aber unsere "Gutmenschen" schauen da natürlich angestrengt weg!


Jetzt beziehe ich dieses "Gutmenschen" mal auf mich, so war es wohl auch gemeint. Und das nehme ich dir, lieber Lukrez
, übel und ich verbitte mir solches, denn:
1. ist dies ja mittlerweile ein Schimpfwort erster Güte, bevorzugt rechter Kreise.
2. ist nicht ein jeder der keine pro-rechten Positionen vertritt, ein solcher, ganz im Gegenteil &
3. sollte dieses Wort eh diskreditiert sein, da es aus dem Wortschatz (Wortschöpfung) eines Joseph Goebbels stammt (aber das wissen wahrscheinlich die wenigsten von den Wort-Akrobaten, die es benutzen)

89 ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2010 10:20
#33 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat von kadesch
also ich hätte die ganzen Kähne mit Mann und Maus versenkt


Wenn es nicht so erschreckend wäre, könnte man in das Gelächter deines Smilies einstimmen. Aber es offenbart eine Geisteshaltung die gut zu Gesicht steht...wem auch immer und es fügt sich nahtlos in das Bild ein, das Israel (bzw. die jetzige Regierung) von sich zeigt. Dazu passt u.a. die Biographie des jetzigen Außenministers Liebermann, der ja selbst schon mit Hand angelegt hat und Mitglied in der verbotenen Terrororganisation Kach war.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.06.2010 15:57
#34 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Zitat
--------------------------------------------------------------------------------
diese hätten problemlos über Ägypten nach Gaza transportiert werden können!
--------------------------------------------------------------------------------


Ja wenn die Grenze denn offen ist, vor 2 Wochen sah das noch anders aus.


Zitat
--------------------------------------------------------------------------------
Es ging lediglich darum, Israel an den Pranger zu stellen!
--------------------------------------------------------------------------------


Und dort gehört es auch hin!


Zu ersterem:
Das ist definitiv Falsch!
Ägypten hatte den Transport unbedingt angeboten.
Man wollte aber seinen Krawall und die unausweichliche Konfrontation unbedingt haben.
Klar - war ja auch der Sinn der ganzen Aktion.

Und an den Pranger gehört die absolut menschenverachtende Hamas und ihre naiven Unterstützer!

Wie schnell sich doch manchmal die Zeiten ändern - vor wenigen Jahren wollte mich mal einer wegen eines angeblich antismitischen Forumsbeitrags anzeigen.
(War aber nicht im Religionsforum!)
Damals durfte Israel absolut nicht kritisiert werden - heute ist es fast umgekehrt!

Zitat
Jetzt beziehe ich dieses "Gutmenschen" mal auf mich, so war es wohl auch gemeint.


Du warst auch auf den Schiffen bei der Aktion dabei?

Aber das ist doch wirklich nur lächerlich:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,700015,00.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

89 ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2010 16:38
#35 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Das ist definitiv Falsch!
Ägypten hatte den Transport unbedingt angeboten.


Ägypten hat am Montag, dem 7. Juni, die Öffnung der Grenzen angeboten.
Die Kaperung der Schiffe fand am 31. Mai statt.

Zitat
Und an den Pranger gehört die absolut menschenverachtende Hamas und ihre naiven Unterstützer!


Ich will mich nicht zum Sprecher der Hamas machen, ich sehe deren Politik auch kritisch, aber was die Menschenverachtung betrifft, da steht denen Israel (bzw. deren Regierung) in nichts nach.

Zitat
Du warst auch auf den Schiffen bei der Aktion dabei?


Mein Urlaub fiel tatsächlich gerade in diese Zeit, leider hatte ich schon andere Pläne und zu spät davon erfahren.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.06.2010 16:34
#36 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Ägypten hat am Montag, dem 7. Juni, die Öffnung der Grenzen angeboten.
Die Kaperung der Schiffe fand am 31. Mai statt.

Ägypten hatte schon lange vorher den Transport der Güter angeboten um eine Eskalation zu verhindern!

Was wir in Gaza beobachten, ist die vollendete Inszenierung eines meisterhaften islamistischen Theaterstücks. Und die Empörung der Medien markiert das nächste Kapitel in der langen Geschichte des europäischen Judenhasses. Es ist wieder salonfähig, Antisemit zu sein. Das ist nur der Anfang von Schlimmerem.
http://www.welt.de/kultur/article8004293...en-Idioten.html

Ich mag de Winter eigentlich nicht - und seine Querschüsse gegen Russland sind in dieser Form hier auch voll daneben.
Ansonsten ist seine Einschätzung aber wirklich sehr zutreffend.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

89 ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2010 18:11
#37 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Und die Empörung der Medien markiert das nächste Kapitel in der langen Geschichte des europäischen Judenhasses. Es ist wieder salonfähig, Antisemit zu sein. Das ist nur der Anfang von Schlimmerem.


Genau dieses hatte ich Anfangs dieses Threads ja schon bemerkt: natürlich wird jegliche Form von Kritik an Israel als Antisemitismus ausgelegt und da ist es egal in welcher Form oder Schärfe Kritik geübt wird. Der ZdJ in Deutschland ist ja da seit Jahren Vorreiter.
Die Kritik an Israel ist also der Anfang von Schlimmeren? Was soll denn das Schlimmere sein? Hat Israel bedingt durch seine Geschichte Narrenfreiheit? Ich denke nicht und begrüße außerordentlich die flächendeckenden Breitseiten die dieses Land jetzt abbekommt, angefangen bei der Forderung nach einer internationalen Untersuchungskommision bis zum Abbruch diplomatischer Beziehungen (z.B. Nicaragua)!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

13.06.2010 16:58
#38 RE: Staatsterrorismus Antworten

Jetzt mal eine Gegenfrage.

wie hätte Israel denn auf diese Provokation reagieren sollen?
Israel hatte ja angeboten die Ladung der schiffe in einem Israelischen Hafen
auzuladen und nach Gaza bringen zu lassen.
Auf dieses Angebot wurde überhaupt nicht eingegangen.
Wenn Israel vor gehabt hätte de Konflikt von vorn herein mit
Gewalt lösen zu wollen, warum haben die ersten Soldaten die an Board gingen
"Paintball Gewehre" dabei gehabt und keine scharfen Waffen?
Die Situation eskalierte ja erst als diese Soldaten an Board der Schiffe angegriffen wurden.
Also was ist genau der Vorwurf an Israel?

Wenn ich zu diesem Zeitpunkt Kommandeur der Israelischen Armee gewesen wären,
dann wären die Schiffe geräumt und dann versenkt worden, und die Besatzungen in der
Türkei an Land gesetzt worden.

Die Weltöffentlichkeit ist aus meiner Sicht völlig verlogen.
Anstatt Mäßigend auf die Hamas einzuwirken wird immer wieder neues Öl in Feuer gegossen.

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

13.06.2010 18:40
#39 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat von kadesch

Die Weltöffentlichkeit ist aus meiner Sicht völlig verlogen.
Anstatt Mäßigend auf die Hamas einzuwirken wird immer wieder neues Öl in Feuer gegossen.

Es ging ja auch gar nicht wirklich um Helfen! Wenn man wirklich helfen will, braucht man z.B. nur in den Sudan schauen. Da kann man wirklich von Not sprechen, dort verhungern Menschen und niemand interessiert sich dafür. Es geht ums Stänkern. Verkleidet als "Friedensterrorist" geht das natürlich prima und man ist sich dem Applaus sicher.
Unspäktakulär die abgelaufenen Arzeneimittel auf dem Landweg in den Gaza-Streifen zu bringen wär doch für die Friedensterroristen keine Schlagzeile wert.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2010 18:59
#40 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
wie hätte Israel denn auf diese Provokation reagieren sollen?


Was heißt Provokation? Wieso kommt es zu solchen Zuständen? Doch allein durch die staatsterrorisischen Aktionen Israels, sprich der völlig menschenrechtswidrigen Blockade des Gasza-Streifens. Darüber wird doch schon gar nicht mehr gesprochen.

Zitat
Es geht ums Stänkern. Verkleidet als "Friedensterrorist" geht das natürlich prima und man ist sich dem Applaus sicher.


Was du als stänkern bezeichnest, ist Aufmerksamkeit erregen für die unhaltbaren Zustände in der Region. Und was du als Fiedensterroristen bezeichnest sind selbstgewisse Leute, die weder einen Bombengürtel umbinden noch Bausteine für einen neuen Siedlungsbau sammeln.

Zitat

Die Weltöffentlichkeit ist aus meiner Sicht völlig verlogen.


Nein, die ist nicht verlogen. Es ist einer der wenigen und seltenen Fälle, wo Israle endlich mal realistischer Gegenwind ins Geicht bläst und selbst der "große Bruder", die USA beginnen nachdenklich zu werden, mit Recht.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

13.06.2010 19:58
#41 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Die Weltöffentlichkeit ist aus meiner Sicht völlig verlogen.
Anstatt Mäßigend auf die Hamas einzuwirken wird immer wieder neues Öl in Feuer gegossen.

Genau!
Und mehr möchte ich auch vorerst zu diesem Thema hier nicht mehr sagen.
Zumindest etwas realistischer ist die Presse ja inzwischen geworden und man sieht diese "Hilfsaktion" jetzt meist auch durchaus kritisch.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Witch of Hope Offline



Beiträge: 174

14.06.2010 04:42
#42 RE: Staatsterrorismus Antworten

Fakt ist, dass Islamisten und andere, außr Hilfsgütr, auch Waffen und Munition in den Gazastreifen schmuggeln. Etwas, was kein Land akzeptieren könnte, was von eben diesem Land (Palästia) angegriffen und bedroht wird.
Fakt ist auch, dass dises Schiff von Islamisten aufgestellt wurde, um Israel zu provoziere, wie Aufnahmen von der Verabschiedung in der Türkei belegen, die im TV gezeigt wurden
Wenn jemand "Staatsterrorsmus" sucht, dann sollte er/sie einmal einen Blick auf folgnde Länder werfen:

Iran
Saudi-Arabien
Kuwait
Nord-Korea

Bis auf ein Land, alles moslimische Länder. Seltsam, oder?

Und übrigens, die Besetzung des Gazastreifens war kein "terroristischer Akt", sondern eine Vorsichtsmaßnahme aus Selbstschutzgründen. Denn viel Terrorsten ud Angriff kamn damals von eben jenem Streifen

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.06.2010 11:22
#43 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat von 89

Zitat
Es geht ums Stänkern. Verkleidet als "Friedensterrorist" geht das natürlich prima und man ist sich dem Applaus sicher.


Was du als stänkern bezeichnest, ist Aufmerksamkeit erregen für die unhaltbaren Zustände in der Region. Und was du als Fiedensterroristen bezeichnest sind selbstgewisse Leute, die weder einen Bombengürtel umbinden noch Bausteine für einen neuen Siedlungsbau sammeln.



Zitat: Und was hat das mit der Schiffsflotte zu tun?
Die Türkei kommt der Hamas zu Hilfe, um Macht zu demonstrieren. Die Hilfsflotte hat einen hohen symbolischen Charakter: Die Türkei ist das neue Zentrum der sunnitischen Welt geworden. Das ist eine schreckliche Erniedrigung für die anderen sunnitischen Länder, vor allem für Ägypten. Die herrschenden Klassen in Kairo haben seit Montag nicht mehr geschlafen, schliesslich ist die Hamas der grosse Feind Ägyptens. Die erstarkte Türkei in Kooperation mit dem Iran bedeutet eine gewaltige geopolitische Verschiebung, die auch für Saudi Arabien eine Bedrohung ist. Es ist eine gefährliche Situation entstanden. Um die armen Palästinenser geht es in Wirklichkeit nicht, im Gegenteil. Am Ende werden sie wieder die Opfer sein.

Sie können doch nicht sagen, Henning Mankell und all die Europäer an Bord handelten im Dienste der Türkei?
Das sind alles nützliche Idioten wie es sie zu Tausenden gibt! Die merken nicht, dass sie Teil eines grossen strategischen Spiels der Türkei und des Irans sind. Die Türkei hatte früher nie auch nur das geringste Interesse am Schicksal der Palästinenser gezeigt!

http://www.tagesanzeiger.ch/mobile/kultu...fromNonMobile=1

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

16.06.2010 19:15
#44 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat von 89
Was du als stänkern bezeichnest, ist Aufmerksamkeit erregen für die unhaltbaren Zustände in der Region. Und was du als Fiedensterroristen bezeichnest sind selbstgewisse Leute, ....

Soll ich jetzt lachen, oder weinen? Hier aktuelle Bilder aus Gaza: http://www.paltoday.ps/arabic/News-64161.html
Von wo hast Du das mit den unhaltbaren Zuständen? Es ist schon unglaublich, welche Auswirkung Propagander hat.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2010 19:30
#45 RE: Staatsterrorismus Antworten

Welfen, deinen undifferenzierten Hetzerein hier habe ich noch nie große Bedeutung beigemessen, und das wird sich auch nicht ändern.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.06.2010 19:32
#46 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Soll ich jetzt lachen, oder weinen? Hier aktuelle Bilder aus Gaza: http://www.paltoday.ps/arabic/News-64161.html
Von wo hast Du das mit den unhaltbaren Zuständen? Es ist schon unglaublich, welche Auswirkung Propagander hat.

Verglichen mit so manchen "Freien" und nicht von außerhalb unterdrückten muslimischen Staaten geht es den Menschen in Gaza relativ gut.
Man sollte also eher die anderen arabischen Regime mal an den Pranger stellen!
Wie arme Menschen beispielsweise in Ägypten leben und unterdrückt werden interessiert kein Schwein - in Gaza schaut die Weltöffentlichkeit aber ganz genau hin!
Und dass sich die Palis vorzugsweise gegenseitig selbst massakrieren ist ja auch vollkommen uninteressant...

Knieschuss für "Verräter":
http://www.stern.de/politik/ausland/gaza...ter-652572.html

Dieses Mal berichtet ein Fatah-Mann aus Gaza, welche Zahlen man zusammengetragen hat, seit der Krieg zwischen Israel und der Hamas am vergangenen Sonntag mit einem Waffenstillstand endete: Die Extremistenorganisation habe 18 Exekutionen durchgeführt, mindestens 300 Männer verhaftet. 47 Menschen sei ins Knie oder Bein geschossen worden - grausames Markenzeichen der Hamas im Umgang mit Rivalen. Dutzenden seien Gliedmaßen mit der Axt amputiert worden, einigen seien die Augen ausgestochen worden. Ein Kinderkrankenhaus und eine Augenklinik würden die Hamas-Sicherheitskräfte als "Verhörzentren" nutzen.

Und solche Leute werden dann noch von gutwilligen naiv - Linken und Westlern unterstützt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

21.06.2010 22:15
#47 RE: Staatsterrorismus Antworten

Hier nochmal eine musikalische Zusammenfassung der guten Friedensterrosisten und der bösen Israelis.
http://www.youtube.com/watch?v=wa9nBbws81A

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

21.06.2010 22:31
#48 RE: Staatsterrorismus Antworten

Leider ist in diesem Song ein großes Korn Wahrheit - ziemlich Viele haben es ja abgekauft :(

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | 2
«« Gaza
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz