Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.827 mal aufgerufen
 Jüdische Politik und Kultur
Seiten 1 | 2
89 ( gelöscht )
Beiträge:

02.06.2010 18:08
Staatsterrorismus Antworten

Von den unsäglichen Vorkommnissen habe sicher alle gehört. Hier ein Kommentar aus dem Stern:

"Nicht nur, weil eine Armee (die israelische), die sich gern im Ruf sonnt, die professionellste und schlagkräftigste Truppe in der Region zu sein, an der Aufgabe scheitert, einen kleinen, zivilen Schiffskonvoi wirksam und schnell unter ihre Kontrolle zu bekommen. Sondern vor allem, weil ein Verdacht langsam zur Gewissheit wird, den es schon seit Jahren gibt: In der militärischen Auseinandersetzung mit denen, die Israel als seine Feinde betrachtet, lässt der Judenstaat jedes Augenmaß und jede Verhältnismäßigkeit vermissen."

http://www.stern.de/politik/ausland/angr...se-1570792.html

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/995755

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

02.06.2010 19:59
#2 RE: Staatsterrorismus Antworten

Jahrzehntelang hat unsere Presse jede Schandtat Israels bejubelt und nun plötzlich nach dieser ganz bewussten Provokation von Islamisten hacken alle ausnahmslos auf Israel herum?
Das war wirklich eine sehr gelungene PR Aktion und Israel muss sich wirklich was einfallen lassen.
Wieso hat Israel plötzlich weltweit eine so schlechte Presse?
Israel ist doch inzwischen gegen früher regelrecht zahm und rücksichtsvoll geworden.
Mit Staatsterrorismus hatte dieser Vorfall (im Gegensatz zu einigen früheren Vorkommnissen) jedenfalls nichts zu tun!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

89 ( gelöscht )
Beiträge:

03.06.2010 08:36
#3 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Mit Staatsterrorismus hatte dieser Vorfall (im Gegensatz zu einigen früheren Vorkommnissen) jedenfalls nichts zu tun!


Hat es meiner Ansicht nach sehr wohl. Vor allen Dingen, wenn die Aktion in dermaßen dilettantischer Art und Weise durchgeführt wird, dass man den Eindruck kriegt, die sind sich sowieso sicher, dass es keine Folgen hat, da Israel ja Narrenfreiheit besitzt, weil ein "großer Bruder" übern Teich ganz eigene, Israel genehme Interessen, verfolgt.
Und was die schlechte Presse für Israel betrifft, vielleicht wird diese endlich mal den Tatsachen gemäß etwas objektiver.

Christian Offline



Beiträge: 174

04.06.2010 09:10
#4 RE: Staatsterrorismus Antworten

Hallo Lukrez,

Zitat von Lukrez
"...nach dieser ganz bewussten Provokation von Islamisten..." (Quelle: topic-threaded.php?board=25663&forum=30&threaded=1&id=3163&message=3136527).


Bei der IHH scheint es sich wirklich um Islamisten zu handeln:

Zitat
"...Das von Israel angegriffene "Hilfsgüterschiff" war ein Terroristenversteck mit dummen Zivilisten an Bord, die der Tarnung dienten..." (Quelle: http://www.akte-islam.de/3.html, Juni 2010).
"...Weltweit nennen Medien jene türkische Gruppe, die als vermeintliche Hilfsorganisation IHH einen Schiffsgütertransport für Gaza organisiert und dabei mit ihren Unterstützern von Israel angegriffen wurde, derzeit eine »Hilfsorganisation«...Dabei genügt ein Blick ins Archiv, um festzustellen, dass die von den Qualitätsmedien und der regierenden islamischen türkischen AKP-Partei hofierte Organistion IHH noch vor wenigen Jahren von der türkischen Regierung als Terrorgruppe gelistet war, deren Gelder wegen Terrorunterstützung beschlagnahmt wurden.
In einer Studie des renommierten Kopenhagener Forschungsinstituts DANISH INSTITUTE FOR INTERNATIONAL STUDIES vom Juli 2007 wird jene türkische Organisation IHH...als türkische Unterstützergruppe von Al Qaida bezeichnet...
Die türkische Regierung, die diese »Hilfsorganisation« IHH lange Jahre als Terrorunterstützer gelistet, beobachtet, durchsucht und ihre Waffen und Terrorgelder beschlagnahmt hat, wurde 2002 abgewählt. Seither haben die Islamisten der AKP-Partei um Präsident Erdogan die Mehrheit im Parlament. Und seither wird auch die IHH nicht mehr vom türkischen Staat verfolgt. Sie wird nun vielmehr als angebliche »Hilfsorganisation« vom türkischen Staat geschützt. Um das zu verstehen, muss man wissen, dass die IHH aus dem Umfeld der radikal-islamischen türkischen Milli Görüs Bewegung entstanden ist.

Dieser Bewegung gehört aber auch der türkische Ministerpräsident Erdogan an. Eben dieser heutige Präsident Erdogan, der früher den Dschihad unterstützte, saß 1998/99 sogar wegen »islamistischer Hetze« und wegen seiner radikal-islamistischen Umtriebe in der Türkei im Hochsicherheitsgefängnis! ..." (Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...verstrickt.html).


Die IHH soll auch Al-Qaida-Terroristen beim Bombenbau unterstützt haben (http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...verstrickt.html).

Gruss
Christian

89 ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2010 13:33
#5 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
(http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...verstrickt.html).


Na das ist doch mal 'ne tolle Adresse...der Kopp-Verlag , bei denen kannst du alles, aber auch alles finden, was es an verschwörungstechnischen Szenarien gibt.
In Wirklichkeit wird deine Motivation, Israel zu verteidigen, in der angeblichen Heilsgewissheit, die in Israel versprochen ist, wohl liegen, egal ob Rechts-Faschisten wie Netanjahu das sagen haben, oder nicht.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.06.2010 16:29
#6 RE: Staatsterrorismus Antworten

Das war eine Mega - Unterstütztungsaktion für die Hamas unter Mithilfe nützlicher westlicher Idioten:

"Leute, die nicht mit der Hamas dicke sind, sehen gar nichts von den Hilfsgütern oder Geldgeschenken", sagt Khadar...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,698688,00.html


Dumm gelaufen für Israel - aber sie hätten es wissen können und sind blind in die Falle gelaufen!
Ich bin halt wie immer nicht im Meinungsmainstream.
Die Medien sind halt blöde wie immer...
Eine Aktion ganz eindeutig gegen die nicht den Radikalen zuneigende Bevölkerung des Gazastreifens und gegen eine friedliche Lösung des Konflikts.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

05.06.2010 16:44
#7 RE: Staatsterrorismus Antworten

Die Reaktion Israels war völlig Korrekt.
Sie hatten ja angeboten die Hilfgüter und nach Gaza zu bringen.
Aber dies lehnten die Angehörigen des Konvois ab, wohlwissend dass
an Bord Dinge transportiert werden, die gegen das von Israel verhängte
Embargo verstoßen.
Was würde denn Passieren wenn ein ähnlicher Konvoi ein X-Beliebiges Land der Welt
anlaufen würde? z.B China, Russland oder die USA?
Vermutlich würden diese die Schiffe sogar versenken.
Israel versucht lediglich die Palästinenser Waffentechnisch auszubluten,
in dem sie den Zustrom von Gütern reguliert.
Die Aktivisten an Board wussten ganz genau worauf sie sich einlassen.
Sie haben ja die israelischen Enterkommandos teilweise mit Gewalt angegriffen.
Und jetzt ist das Gejammer groß dass die Israelis genau so reagierten wie erwartet.
Irgendwie ist das ganze ziemlich verlogen.

Glaube ist Aberglaube

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

05.06.2010 16:51
#8 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Palästinenser Waffentechnisch auszubluten,


Als ob das Nichtvorhandensein von Waffen die Lage dort massiv verbessert.

Meiner Meinung nach gehört dort eine 2-Staaten-Lösung geschaffen. In der Westbank ist es ja auch deutlich ruhiger, wenn man der Presse glauben darf. Es scheint also schon an der Hamas zu liegen. Ich denke eine friedliche Lösung werde ich dort nicht mehr erleben. Junge Kinder und Jugendliche im Gaza-Streifen bleibt doch nichts übrig als ihre Wut und ihre Perspektivlosigkeit auf die Israelis zu projezieren. Ich habe mich neulich mit meinem Chef unterhalten, der den Gaza-Streifen besuchte. Die Armut und das Elend was er dort gesehen hat wird er so schnell nicht vergessen.

Zumal:
Ist es völkerrechtlich erlaubt den Gazastreifen vollständig abzuriegeln?

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

89 ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2010 17:07
#9 RE: Staatsterrorismus Antworten

Das wird natürlich ein jeder für sich selbst interpretieren, je nach Standpunkt.
Für mich bleibt es Staatsterrorismus erster Güte: die Abriegelung des Gaza-Streifens genauso wie der Angriff auf die Schiffe in neutralen Gewässern.
Die Geschichte Israels bringt es mit sich, dass denen immer eine Extra-Wurst gebraten wird und im Zweifelsfall würde wahrscheinlich sogar der Einsatz atomarer Waffen (die Israel ja besitzt) als verhältnismäßig angesehen, da dort ja ein Davidstern draufklebt.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

05.06.2010 18:15
#10 RE: Staatsterrorismus Antworten

Gibt es eigentlich inzwischen Erkenntnisse darüber, ob auf den geenterten Schiffen Güter waren, die Israel verbietet? Haben die Waffen oder dergleichen gefunden?

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

89 ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2010 19:08
#11 RE: Staatsterrorismus Antworten

Gefunden haben die gar nichts, es ist genau solche Propaganda, wie sie der Gegenseite unterstellen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

05.06.2010 22:09
#12 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Gefunden haben die gar nichts, es ist genau solche Propaganda, wie sie der Gegenseite unterstellen.

Wer hat denn hier Waffentransporte unterstellt?
Diese menschenverachtende und antisemitische Propagandamaschinerie hat doch Erdogan ganz bewusst angeworfen!
Dieser üble Hetzer hat ja leider auch noch größten Erfolg damit.
Den Menschen in Gaza wird das garantiert nicht helfen und es hilft lediglich der Hamas!
Und was für eine Leisetreterei vor dem Iran - da sollte endlich massivster Druck ausgeübt werden.
Und ja - es stimmt - leider muss Israel oft eine Extrawurst gebraten werden.
Aber das ist eben durch den Verlauf der Geschichte bedingt und kann nicht so leicht geändert werden.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

06.06.2010 11:14
#13 RE: Staatsterrorismus Antworten

@89 Ich glaube Du solltest dich wirklich mal nachrichtentechnisch informieren. Deine Argumente hören sich an, als ob sie vom gleichgeschalteten Rot-Funk kommen. Aber egal: 1. Natürlich darf ein Land einen Überfall auf sein Hoheitsgebiet verhinden. 2. IHH war und ist ein der Hamas, Al-Quaida und anderen Terrororganisationen nahestehend!
3. Weder Eisenstangen, noch palettenweise abgelaufene Medikamente braucht Gaza. Ich bin mir nicht mal so sicher, ob die überhaupt diese "Lieferungen" haben wollen.
Darum geht es den sogenannten "Aktivisten" nicht, Erdogan muß sich politisch profilieren, das schein offensichtlich ein gutes Mittel zu sein.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

06.06.2010 11:23
#14 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Wer hat denn hier Waffentransporte unterstellt?


Der israelische Vize-Aussenminister Danny Ayalon: "Das war nur eine so genannte Hilfslieferung", so Ayalon. "Wir konnten nicht zulassen, dass Waffen und Terroristen an Land geschmuggelt werden."

Zitat
Und ja - es stimmt - leider muss Israel oft eine Extrawurst gebraten werden.
Aber das ist eben durch den Verlauf der Geschichte bedingt und kann nicht so leicht geändert werden.


Also steht man vor vollendeten Tatsachen und die Wurst wird weiter gebraten. Ein in alle Winde verstreutes Volk gründet 1948, sobald sie von der Leine der Briten gelassen werden, einen Staat, der bis heute entgegen allen völkerstaatlichen Gepflogenheiten und willkürlich agiert und reagiert und bekommt von den muslimhassenden Umfeldern natürlich Beifall. Aber worauf gründet sich denn die Inanspruchnahme dieses Rechts auf einen eigenen Staat: Als Ort eines Jüdischen Staates wurde Palästina ausersehen, das sogenannte Land der Väter, in das nach dem Glauben der Juden der Messias sein Volk zurück führen werde. Israel wurde also im entscheidenten Maße aus religiösen Beweggründen da erstellt, wo es jetzt ist.
Leicht geändert werden kann das nicht mehr, das ist richtig, aber den Israelis ständig Sonderrechte auf Grund ihrer Geschichte einzuräumen, kann nicht richtig sein.
Sicherlich wird man mir hier Antisemetismus vorwerfen, aber das ist mir, ehrlich gesagt, herzlich Wurscht.

89 ( gelöscht )
Beiträge:

06.06.2010 11:30
#15 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat von welfen2002
Deine Argumente hören sich an, als ob sie vom gleichgeschalteten Rot-Funk kommen.


Ich beziehe meine Informationen natürlich nicht aus den Medien des Braun-Funk, das ist richtig, auch nicht aus der israelfreundlichen BILD-Zeitung, deshalb sind eure Argumente aber in keinster Weise überzeugender. Es wird Propaganda betrieben, von beiden Seiten.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

06.06.2010 21:07
#16 RE: Staatsterrorismus Antworten

.... alles vom "Braun-Funk" inzinierte Videodokumente? http://www.youtube.com/watch?v=gYjkLUcbJWo

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Christian Offline



Beiträge: 174

06.06.2010 23:23
#17 RE: Staatsterrorismus Antworten

Hallo 89,

Zitat von 89
"...In der militärischen Auseinandersetzung mit denen, die Israel als seine Feinde betrachtet, lässt der Judenstaat jedes Augenmaß und jede Verhältnismäßigkeit vermissen..." (Quelle: topic-threaded.php?board=25663&forum=30&threaded=1&id=3163&post=).


Die Israelis scheinen das Aggressionspotential der Schiffspassagiere wirklich falsch eingeschätzt zu haben, allerdings nicht so, wie du offenbar meintest:

Zitat
"...Die israelischen Soldaten, die als erste an Bord des »Friedensschiffes« gingen, hatten als »Bewaffnung« nur Paint-Ball-Pistolen (weil sie nicht mit brutalen Angriffen der »Friedensaktivisten« rechneten), um bei möglichen Angriffen an Bord Personen farblich markieren zu können. Nachdem sie aber mit Eisenstangen empfangen, gefangen genommen und brutal gefoltert wurden, haben die Israelis an Bord des Hubschraubers sich dazu entschlossen, ihre Kameraden mit Gewalt aus den Händen der »Friedensaktivisten« zu befreien..." (Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...eck-nach-a.html).


Diese Fehleinschätzung hatte offenbar schlimme Folgen, die Augenzeuge André Abu Halil, ein libanesischer Kameramann des arabischen Senders Al Dschasirah, gefilmt hat. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters berichtete er

Zitat
"...dass die ersten vom israelischen Hubschrauber aufs Deck gelassenen und nicht mit scharfen Waffen ausgerüsteten israelischen Soldaten sofort von den »Friedensaktivisten« gefangen genommen, zusammen geschlagen und unter Deck gebracht worden seien. Dort habe man sie nackt ausgezogen und ihnen die Knochen gebrochen..." (Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...eck-nach-a.html).


Gruss
Christian

89 ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2010 10:42
#18 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
.... alles vom "Braun-Funk" inzinierte Videodokumente?


Diese Videos sind hinlänglich bekannt.
Da stellt sich nur eine andere Frage: wieso sind die 9 Toten auf Seiten der Aktivisten zu verzeichnen? Das war dann sicherlich ein Selbstverteitigungsakt der israelischen Soldadeska.

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

07.06.2010 13:05
#19 RE: Staatsterrorismus Antworten

Ganz ehrlich - ich bin auf der Seite Israels. Warum redet man dauernd die Ausfälle der Hamas schön? Dann waren es auf einmal unschuldige Zivilisten usw. Obwohl offensichtlich ist, dass die Leute so unschuldig nicht sind und zivil z.T. schon gar nicht.

Ich stimme also Christian zu - wenn sogar eine arabische Quelle, ein Reporter des "Al Dschasirah" auf Seiten Israels steht, ist das ein starkes Stück und sagt, dass es sich hierbei nicht um israelischen Staatsterrorismus gehandelt haben könnte.

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

07.06.2010 15:51
#20 RE: Staatsterrorismus Antworten

Was bisher von den "Aktivisten" abgeliefert wurde ist nur ein Vorspiel. Es geht natürlich nicht um "Hilfslieferungen", sondern Nahostsituation mal wieder etwas aufzuheizen. Mit von der Partie natürlich Hamashelfer von der Linkspartei. Der nächste Schritt der Eskalation bahn an. http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/n...t=12807526.html
Zitat: Die paramilitärischen iranischen Revolutionsgarden stünden bereit, die Flottille zu eskortieren, hieß es in Teheran.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

07.06.2010 18:02
#21 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat
Was bisher von den "Aktivisten" abgeliefert wurde ist nur ein Vorspiel. Es geht natürlich nicht um "Hilfslieferungen", sondern Nahostsituation mal wieder etwas aufzuheizen.

Und die Rechnung scheint ja aufzugehen.
Man geht anscheinend davon aus, dass die USA nicht mehr unbedingt hinter Israel stehen.
Erdogan und sein Freund Ahmadineschad spielen wirklich ein übles Spiel!

Und die Türkei soll tatsächlich in die EU!
Die Politiker spinnen...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

07.06.2010 22:27
#22 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat von 89
Aber worauf gründet sich denn die Inanspruchnahme dieses Rechts auf einen eigenen Staat: Als Ort eines Jüdischen Staates wurde Palästina ausersehen, das sogenannte Land der Väter, in das nach dem Glauben der Juden der Messias sein Volk zurück führen werde. Israel wurde also im entscheidenten Maße aus religiösen Beweggründen da erstellt, wo es jetzt ist.

Der Staat Israel ist da, wo die Israelis wohnen. Wie man was gelaufe ist, ist doch vollkommen egal! Du kannst genauso wenig die Schwarzen in den USA zurückentlassen nach Afrika wo sie herkamen, und auch der Versuch die Ostgebiete wieder zurückzuholen wird Dir nicht gelingen, auch wenn 1000send mal Ostpreußen von Deutschen erschlossen wurde.
Ich verstehe nicht, wie man an bestehenden Landesgrenzen ewig rumdiskutieren muss.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

07.06.2010 23:32
#23 RE: Staatsterrorismus Antworten

Zitat von welfen2002
Der Staat Israel ist da, wo die Israelis wohnen. Wie man was gelaufe ist, ist doch vollkommen egal! Du kannst genauso wenig die Schwarzen in den USA zurückentlassen nach Afrika wo sie herkamen, und auch der Versuch die Ostgebiete wieder zurückzuholen wird Dir nicht gelingen, auch wenn 1000send mal Ostpreußen von Deutschen erschlossen wurde.
Ich verstehe nicht, wie man an bestehenden Landesgrenzen ewig rumdiskutieren muss.

Völlig d'accord.
Der Staat Israel ist Völkerrechtssubjekt. Er ist von von den meisten Staaten dieser Erde anerkannt, auch von (einigen) arabischen Staaten.
Zudem ist Israel ein demokratischer Rechtsstaat, im Gegensatz zu den meisten Staaten in der Region.

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

08.06.2010 07:58
#24 RE: Staatsterrorismus Antworten

Ja diese Sache ist nicht so leicht einzuschätzen. Hier ein Beitrag, von einer Seite, die eigentlich immer sehr gute Artikel schreibt.

http://www.wissenrockt.de/2010/06/07/fre...antisemitismus/

Ich würde mich aber auch der Ansicht anschliessen, das diese Aktion eine gewollte Provokation war. Und die Israelis sind in die Falle gepappt. Das mal unabhängig davon, wie es zu der Situation "Gaza Streifen" an sich gekommen ist. Über diesen Konflikt an sich möchte ich mir kein Urteil erlauben. Dafür bin ich nicht genug im Thema.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

08.06.2010 12:45
#25 RE: Staatsterrorismus Antworten

Adolf der Zweite!
Er würde so gerne vollenden, was der Erste nicht fertiggebracht hat.

Ahmadinedschad hetzt in Istanbul gegen Israel:
Irans Präsident hat Israel beispielloser Verbrechen beschuldigt und den Untergang des Landes prophezeit. Die Zuhörer sollen begeistert gewesen sein.
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...gen-Israel.html

Wann stoppt man endlich sein Atomprogramm?
Wie immer wacht der Westen erst dann auf, wenn alles zu spät ist!
War bei Adolf I auch nicht anders.

Fragwürdige Friedensmission:
http://www.swr.de/report/-/id=233454/did...b6iy/index.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2
«« Gaza
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz