Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 771 Antworten
und wurde 108.575 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | ... 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.094

15.04.2020 13:47
#726 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Reklov
... Jesu Lehre hat mit dem Kommunismus wenigstens eine Gemeinsamkeit:

Ja, das glaube ich auch...

Aber ich rede doch gar nicht von Jesus' Lehre. Ich rede von Ideologien mit einem Alleinvertretungsanspruch auf menschliche Glückseligkeit! Leute, die sagen: 'Wir wissen, wie es geht!', könnten sich dazu berechtigt fühlen, alle möglichen Opfer zu bringen und zu verlangen. Denn es sind ja Opfer für den glücksverheißenden Kommunismus, für das Königreich Gottes oder für das Paradies!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

15.04.2020 14:49
#727 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #723
@SnookerRI
Evolution ist nichts "Handelndes", Snooker, und kann deshalb auch nicht auf etwas hinwirken. Evolution ist ein an die Gesetze der Natur gebundener Vorgang.
Das beantwortet allerdings nicht die Frage, die mir dabei in den Sinn kam. Nun vielleicht gibt es darauf ja noch keine Antwort. Wenn die Evolution aber an die Gesetze der Natur gebunden ist, ist sie tatsächlich ein zielgerichteter Vorgang. Das Gravitationsgesetz wird sich schließlich nicht umkehren lassen, weil es doch ewig ist, nicht wahr?

Zitat von Athon im Beitrag #723
Bezogen auf die Welt als Ganzes kann es aus meiner Sicht keine "erste unbedingte Ursache" geben, wenn sie denn unendlich ist und ewig existiert. Und hier sind wir wieder bei der Logik...
nicht nur bei der Logik... Dann suchen wir nämlich auch weiterhin nach greifbaren Argumenten für die Ewigkeit und Unendlichkeit der Welt als Ganzes. Du willst es bei deiner Theorie ja nicht bei einer Definition belassen, nicht wahr?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

15.04.2020 15:00
#728 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #724
Die "Kommunisten" damals haben mit den (monotheistischen) Gottgläubigen eines gemein: sie waren der Auffassung, die einzig legitimierten Vertreter der größten Verheißung aller Zeiten zu sein: die des Kommunismus! Für euch ist es das ewige Königreich unter Gottes Herrschaft! Und für dieses Ziel (das eine wie das andere) durfte, darf, musste und muss vieles geopfert werden. => Millionen Menschenleben, Freiheit, Frieden, Meinungsfreiheit, Glücklichsein, Kritik, Zweifel an Marx, Lenin, Stalin, oder für euch: Zweifel an der Gottesexistenz und seiner angeblich so treffsicheren Gerechtigkeit - alles für eine verheißene Zukunft, die SO nie eintreffen konnte und kann...
Unter diesen Umständen wäre ich gemäß deinem Verständnis des Monotheismus und seiner "erforderlichen Opfer" zu keiner zeit ein monotheistisch Gläubiger gewesen. Ich hätte es sogar gar nicht sein können. Was aber dann? Zweifel sind gut und richtig - nicht etwa, um sie zu behalten und zu pflegen - sondern, um sich fortlaufend mit den Aussagen, aus denen Zweifel resultieren, zu beschäftigen. Zweifel führt zu Hinterfragen, Reflexion, Selbstkritik. Das braucht jedes Weltbild, ob religiös oder säkular, weil es um die menschliche Wahrnehmung geht, die nicht unbeeinflussbar ist.

Trotzdem sind wir beide davon überzeugt, dass es nur eine Wahrheit geben kann und dass sich Theismus und Atheismus einander auschließen. Daran zweifeln wir beide nicht. Ist das schlecht? Nein, es ist logisch.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.094

15.04.2020 17:22
#729 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Unter diesen Umständen wäre ich gemäß deinem Verständnis des Monotheismus und seiner "erforderlichen Opfer" zu keiner zeit ein monotheistisch Gläubiger gewesen.

Doch, du opferst auch und verlangst Opfer von deinen missionierten Neuzugängen! Du unterwirfst dich Gott bedingungslos! Du unterwirfst nicht Gott bedingungslos dem Recht und der humanistischen Ethik! Du kritisierst nie die Bibel, sondern brichst sogar die Logik, um sie rein und als richtig und wahr zu halten!

Haben wir doch schon alles durchdiskutiert, oder? Du opferst nichts für das Königreich, sagst du? Doch, tust du. Sehr viel. Zu viel! Und dieses Opfer wird von allen Zeugen Jehovas verlangt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

15.04.2020 19:09
#730 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #729
Haben wir doch schon alles durchdiskutiert, oder?
Ja, haben wir. Und trotzdem hast du doch das gute Recht, es anders zu werten. Ich verlange jedenfalls nicht von dir, dass du deine Meinung über mich und meinen Glauben änderst, nur weil deine Wahrnehmung der Wirklichkeit nicht entspricht. Ich erwarte es nicht einmal.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.619

15.04.2020 19:34
#731 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #730
Und trotzdem hast du doch das gute Recht, es anders zu werten. Ich verlange jedenfalls nicht von dir, dass du deine Meinung über mich und meinen Glauben änderst, nur weil deine Wahrnehmung der Wirklichkeit nicht entspricht.


Heißt das im Klartext, dass jeder, der nicht an Jehova glaubt, eine falsche Vorstellung von der Wirklichkeit hat?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

15.04.2020 20:05
#732 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #731
@SnookerRI

Zitat von Snooker #730
Und trotzdem hast du doch das gute Recht, es anders zu werten. Ich verlange jedenfalls nicht von dir, dass du deine Meinung über mich und meinen Glauben änderst, nur weil deine Wahrnehmung der Wirklichkeit nicht entspricht.

Heißt das im Klartext, dass jeder, der nicht an Jehova glaubt, eine falsche Vorstellung von der Wirklichkeit hat?


Selbstverständlich.... Und das müsste dir als "Logik-Fan" doch auch einleuchten: Wenn man mit der Wirklichkeit konfrontiert wird und diese ablehnt, weil man sie nicht wahrhaben will oder aus sonst welchen Gründen nicht darauf klar kommt, entwickelt man zwangsläufig eine falsche Vorstellung von der Wirklichkeit.

Nichts anderes sagen mir doch auch die Atheisten, wenn sie mir klar machen wollen, dass Gott nicht existiert. Frag mal Gysi - oder eben Athon. Im Ernst, Athon. Es gibt nur eine Wirklichkeit... alles was dieser Wirklichkeit zuwider spricht, ist offensichtlich falsch.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.094

15.04.2020 20:10
#733 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Selbstverständlich.... Und das müsste dir als "Logik-Fan" doch auch einleuchten: Wenn man mit der Wirklichkeit konfrontiert wird und diese ablehnt, weil man sie nicht wahrhaben will oder aus sonst welchen Gründen nicht darauf klar kommt, entwickelt man zwangsläufig eine falsche Vorstellung von der Wirklichkeit.

Schön. Die Antwort war nicht anders zu erwarten. Kann es übrigens sein, dass du dich täuschst? Und nicht Athon und ich (und noch ein paar Leute mehr... )?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

15.04.2020 20:23
#734 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #733

Zitat von Snooker
Selbstverständlich.... Und das müsste dir als "Logik-Fan" doch auch einleuchten: Wenn man mit der Wirklichkeit konfrontiert wird und diese ablehnt, weil man sie nicht wahrhaben will oder aus sonst welchen Gründen nicht darauf klar kommt, entwickelt man zwangsläufig eine falsche Vorstellung von der Wirklichkeit.
Schön. Die Antwort war nicht anders zu erwarten. Kann es übrigens sein, dass du dich täuschst? Und nicht Athon und ich (und noch ein paar Leute mehr... )?


Na, der Kommentar war jetzt aber erst Recht nicht anders zu erwarten... Auch das ist schön...

Wir täuschen uns alle noch sehr gewaltig, Gysi. Wir können dieses: "Ihr-täusch-euch-Nein-ihr-täuscht-euch - Ping-Pong" noch Jahre weiterführen...ohne dass Atheisten oder Theisten ihre Meinung ändern. Aber muss das sein? Können wir nicht gemeinsam - trotz unterschiedlicher Auffassungen - und unter Berücksichtigung der Vergangenheit - Gegenwart und Zukunft erforschen, um der Wirklichkeit Schritt für Schritt näher zu kommen?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.619

15.04.2020 23:18
#735 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #734
Können wir nicht gemeinsam - trotz unterschiedlicher Auffassungen - und unter Berücksichtigung der Vergangenheit - Gegenwart und Zukunft erforschen, um der Wirklichkeit Schritt für Schritt näher zu kommen?


Nein, Snooker, das kann nicht funktionieren, weil diese Aussage unter Berücksichtigung Deiner Beiträge #730ff inhaltlich unlogisch ist. Denn Du bist doch offenbar schon dort...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.094

16.04.2020 08:29
#736 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Können wir nicht gemeinsam - trotz unterschiedlicher Auffassungen - und unter Berücksichtigung der Vergangenheit - Gegenwart und Zukunft erforschen, um der Wirklichkeit Schritt für Schritt näher zu kommen?

Wie können wir das, wenn du Beweise (wie die der Radiometrie) nicht akzeptierst? Wie können wir das, wenn du das Prinzip der Ergebnisoffenheit in der Forschung nicht akzeptierst? Du verweigerst alles, was gegen deinen Glauben spricht! Der ist dir mehr wert, als der Beweis! Und wenn - eines von vielen Beispielen! - der Genozid der Sintflut für dich eine gute Sache ist, haben wir auch in der Ethik wenig Übereinstimmung.

Gemeinsamkeit mit uns erfahren wir mit dir, wenn es um schrille Verdrehungen anderer Meinungen und Glauben geht. Dann bist du gedankenscharf. Und erfrischend solidarisch, selbst mit uns Atheisten... Geht es aber um deinen Glauben, wirst du logikimmun. Das ist sehr schade. Ich hätte das lieber anders.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.619

16.04.2020 11:53
#737 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #727
Wenn die Evolution aber an die Gesetze der Natur gebunden ist, ist sie tatsächlich ein zielgerichteter Vorgang.


Aha, und welches Ziel soll erreicht werden? Wäre damit Evolution abgeschlossen?

Zitat
Dann suchen wir nämlich auch weiterhin nach greifbaren Argumenten für die Ewigkeit und Unendlichkeit der Welt als Ganzes.


Auch Du, Snooker? Wenn es Dir aus Glaubensgründen nur möglich ist, die Wirklichkeit an die Existenz "Gottes" binden zu können, dann wirst Du wohl nicht ernsthaft versuchen, greifbare Argumente finden...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

16.04.2020 15:14
#738 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #735
@SnookerRI
Nein, Snooker, das kann nicht funktionieren, weil diese Aussage unter Berücksichtigung Deiner Beiträge #730ff inhaltlich unlogisch ist. Denn Du bist doch offenbar schon dort...
Du projizierst deine Interpretation meiner Aussage auf den Inhalt meiner Aussagen in meinen Beiträgen. Aber ich nehme natürlich trotzdem zur Kenntnis, dass es für dich also unmöglich ist, gemeinsam zu forschen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

16.04.2020 15:28
#739 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #736
Wie können wir das, wenn du Beweise (wie die der Radiometrie) nicht akzeptierst? Wie können wir das, wenn du das Prinzip der Ergebnisoffenheit in der Forschung nicht akzeptierst? Du verweigerst alles, was gegen deinen Glauben spricht! Der ist dir mehr wert, als der Beweis! Und wenn - eines von vielen Beispielen! - der Genozid der Sintflut für dich eine gute Sache ist, haben wir auch in der Ethik wenig Übereinstimmung.
Ich akzeptiere die Beweise der Radiometrie; ich bestreite allerdings einige der interpolierten Meinungen und verweise hierzu nochmal auf das subjektive Element in der Wissenschaft. Die persönliche Auffassung mancher Wissenschaftler ist ihnen auch "heiliger" als die ergebnisoffene Forschung. Einen Glauben ohne Beweise halte ich nach wie vor für unsinnig. Insofern ist der Beweis die Grundlage für den Glauben.

Zitat von Gysi im Beitrag #736
Gemeinsamkeit mit uns erfahren wir mit dir, wenn es um schrille Verdrehungen anderer Meinungen und Glauben geht. Dann bist du gedankenscharf. Und erfrischend solidarisch, selbst mit uns Atheisten... Geht es aber um deinen Glauben, wirst du logikimmun. Das ist sehr schade. Ich hätte das lieber anders.
Den gleichen Eindruck könnte ich bei Diskussionen mit vielen Atheisten, auch denen, die hier schreiben, bekommen. Dabei finde ich es allerdings überhaupt nicht schade, wenn Atheisten konsequent und authentisch ihre Meinung vertreten. Auch wenn sie noch so logikimmun anmuten mag. Wir sind doch schließlich nicht bei "Wünsch dir was!" Sind unsere Ziele, was den Dialog betrifft, so unterschiedlich?

Aber... werde mal konkret... Wie sieht denn dieses "anders" aus? Wie kann man die atheistischen Interpretationen von Beweisen und wissenschaftlichen Untersuchungen akzeptieren und gleichzeitig ein theistisches, biblisches Weltbild vertreten?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

16.04.2020 15:34
#740 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #737
@SnookerRIAha, und welches Ziel soll erreicht werden? Wäre damit Evolution abgeschlossen?
Na, die Ziele, die du selbst bei den Produkten der Evolution vermutest.

Zitat
Auch Du, Snooker? Wenn es Dir aus Glaubensgründen nur möglich ist, die Wirklichkeit an die Existenz "Gottes" binden zu können, dann wirst Du wohl nicht ernsthaft versuchen, greifbare Argumente finden...


Ich bin gerne bereit, mich auf jedes deiner Gedankenspiele einzulassen. Ich muss ja nichts kategorisch ausschließen, auch wenn ich durch meinen Glauben an Gott zu anderen Ansichten kommen mag als du oder ein anderer Atheist.

Du bist mir da übrigens sogar im Vorteil. Durch deinen kategorischen Ausschluss Gottes musst du dich ja noch nicht mal auf die Suche nach greifbaren Argumenten gegen deine Ansichten suchen. Ist doch praktisch - oder?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.094

16.04.2020 16:26
#741 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Ich akzeptiere die Beweise der Radiometrie;

Das tust du eben nicht! Sonst wäre der Homo Sapiens auch für dich 300.000 Jahre alt und nicht 6.000...

Zitat
und verweise hierzu nochmal auf das subjektive Element in der Wissenschaft. Die persönliche Auffassung mancher Wissenschaftler ist ihnen auch "heiliger" als die ergebnisoffene Forschung.

Die Technik der Radiometrie ist in ihrer Ergebnisstabilität unter allen Archäologen unbestritten! Nur ihr Zeugen Jehovas und ein paar andere Kreationisten - ihr bestreitet sie... Mit welcher Fachkompetenz?

Zitat
Einen Glauben ohne Beweise halte ich nach wie vor für unsinnig. Insofern ist der Beweis die Grundlage für den Glauben.

Glaube ist immer noch das Füllmittel für fehlendes Wissen. Und das gilt auch für euch. Wenn nicht, stolpern wir mal wieder über verschiedene Begriffsdefinitionen, in denen manche gerne steckenbleiben, weil bei Definitionsübereinstimmung eventuell ein Beweis geliefert werden könnte, der denen nicht genehm sein könnte...

Zitat
Wie kann man die atheistischen Interpretationen von Beweisen und wissenschaftlichen Untersuchungen akzeptieren und gleichzeitig ein theistisches, biblisches Weltbild vertreten?

Wenn du deinen Reflex aufrecht erhältst, immer wieder Wissenschaft mit Atheismus zu vermischen, ist es natürlich schwierig, der Wissenschaft die selbe Achtung wie deinem Glauben entgegenzubringen... Da nimmst du in der Tat eine Spagatspreizung vor, die einen Riss in der Sollbruchstelle provoziert, die man sich lieber nicht vorstellen möchte...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.619

16.04.2020 16:53
#742 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #738
Du projizierst deine Interpretation meiner Aussage auf den Inhalt meiner Aussagen in meinen Beiträgen. Aber ich nehme natürlich trotzdem zur Kenntnis, dass es für dich also unmöglich ist, gemeinsam zu forschen.


Schmarren, Snooker. Nach welcher Wirklichkeit willst Du denn noch gemeinsam forschen, wenn nur Du Dich Deinen Aussagen zufolge bereits jetzt in dieser Wirklichkeit befindest? Was verstehst Du an dieser Schlussfolgerung nicht?

Zitat von Snooker #740
Na, die Ziele, die du selbst bei den Produkten der Evolution vermutest.


Richtig, bei den Produkten! Und was ist nun das Ziel der Evolution an sich?

Zitat
Ich muss ja nichts kategorisch ausschließen, auch wenn ich durch meinen Glauben an Gott zu anderen Ansichten kommen mag als du oder ein anderer Atheist.


Auch richtig. Ich muss ebenfalls nichts kategorisch ausschließen, auch wenn ich es aus Deiner Sicht tue...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

16.04.2020 17:13
#743 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #741
Das tust du eben nicht! Sonst wäre der Homo Sapiens auch für dich 300.000 Jahre alt und nicht 6.000...
Diese Annahme gehört zu den Interpretationen, zu denen manche Archäologen kommen. Es ist längst nicht alle. Du weißt das oder könntest es zumindest wissen, wenn du dich ergebnisoffen anhand der veröffentlichen Publikationen informieren würdest.


Zitat von Gysi im Beitrag #741
Die Technik der Radiometrie ist in ihrer Ergebnisstabilität unter allen Archäologen unbestritten! Nur ihr Zeugen Jehovas und ein paar andere Kreationisten - ihr bestreitet sie... Mit welcher Fachkompetenz?
Du weißt, dass das Unsinn ist. Es gibt nicht "alle Archäologen". Solche Pauschalisierungen führen nur dazu, dass du die Kritik ausblendest, weil du sie nicht wahrnehmen willst. In dieser Sache argumentierst du nicht anders, wie ein fanatischer Gläubiger, der mit solchen "Totschlags-Formulierungen" die Mauern um sich und seine Ansichten höher zieht, in der Hoffnung, sie vor der Kritik schützen zu können. Die Ironie dabei ist, dass du genau das machst, was du mir vorwirfst.


Zitat von Gysi im Beitrag #741
Glaube ist immer noch das Füllmittel für fehlendes Wissen. Und das gilt auch für euch. Wenn nicht, stolpern wir mal wieder über verschiedene Begriffsdefinitionen, in denen manche gerne steckenbleiben, weil bei Definitionsübereinstimmung eventuell ein Beweis geliefert werden könnte, der denen nicht genehm sein könnte...
Wie sinnvoll ist es denn anhand von Begriffsdefinitionen zu diskutieren, die in der Sache keine ausreichend qualitative Aussage treffen können? Wenn du über Glauben als Füllmittel für fehlendes Wissen diskutieren willst, musst du mit Atheisten diskutieren oder mit Gläubigen, die das ebenso sehen. Dann bleibe ich eben außerhalb der Diskussion.


Zitat von Gysi im Beitrag #741
Wenn du deinen Reflex aufrecht erhältst, immer wieder Wissenschaft mit Atheismus zu vermischen, ist es natürlich schwierig, der Wissenschaft die selbe Achtung wie deinem Glauben entgegenzubringen... Da nimmst du in der Tat eine Spagatspreizung vor, die einen Riss in der Sollbruchstelle provoziert, die man sich lieber nicht vorstellen möchte...

Wissenschaft ist die Technik, der sich Atheismus und Theismus gleichermaßen bedienen, um ihr jeweiliges Weltbild argumentativ zu untermauern. Von einem "Reflex" wie du ihn wahrnehmen willst, kann diesbezüglich nicht die Rede sein. Vielleicht möchtest du dich ja lieber mit jemandem unterhalten, der diesen Reflex tatsächlich hat... Ok, ich bin dann mal raus.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.619

16.04.2020 17:19
#744 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #739
Einen Glauben ohne Beweise halte ich nach wie vor für unsinnig. Insofern ist der Beweis die Grundlage für den Glauben.


Dann ist also Glauben untrennbar mit Wissen verbunden? Also Wissen=Glauben?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

16.04.2020 17:23
#745 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #742
@SnookerRI
Schmarren, Snooker. Nach welcher Wirklichkeit willst Du denn noch gemeinsam forschen, wenn nur Du Dich Deinen Aussagen zufolge bereits jetzt in dieser Wirklichkeit befindest? Was verstehst Du an dieser Schlussfolgerung nicht?
Da es nur eine Wirklichkeit gibt, stellt sich deine Frage eigentlich nicht. Außerdem können wir uns doch beide irren? Konkret in Bezug auf unsere Ansichten, irrt sich einer sogar auf jeden Fall.




Zitat von Athon im Beitrag #742
Richtig, bei den Produkten! Und was ist nun das Ziel der Evolution an sich?
Den Naturgesetzen gemäß zu verlaufen. So hast du es doch beschrieben... Hätte sie dieses Ziel nicht, könnte sie ja auch entgegen den Naturgesetzen verlaufen...

Zitat von Athon im Beitrag #742
Auch richtig. Ich muss ebenfalls nichts kategorisch ausschließen, auch wenn ich es aus Deiner Sicht tue...

Natürlich musst du Gott kategorisch ausschließen, wenn du nach deinem Verständnis von Logik und aus Gründen der Logik nur eine ewige, unendliche Welt ohne Gott anerkennen kannst, um einem unendlichen Regress zu vermeiden. Muss ich dir etwa wieder deine eigenen Worte zitieren?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

16.04.2020 17:26
#746 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #744
@SnookerRI

Zitat von Snooker #739
Einen Glauben ohne Beweise halte ich nach wie vor für unsinnig. Insofern ist der Beweis die Grundlage für den Glauben.

Dann ist also Glauben untrennbar mit Wissen verbunden? Also Wissen=Glauben?


Das Wissen (oder der Beweis) ist die Grundlage für den Glauben. Insofern ist das Wissen tatsächlich untrennbar mit dem Glauben verbunden. Die Formel "Wissen=Gauben" trifft allerdings nicht den Kern der Aussage. Aber auch das hatte ich dir schon mehrfach erklärt.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.094

16.04.2020 17:38
#747 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Du weißt, dass das Unsinn ist. Es gibt nicht "alle Archäologen". Solche Pauschalisierungen führen nur dazu, dass du die Kritik ausblendest, weil du sie nicht wahrnehmen willst.

Es gibt keinen ernstzunehmenden Archäologen, der die Radiometrie ablehnt! Es gibt bestimmt keinen Archäologen, der in seiner Dissertation das Menschenalter auf 6.000 Jahre berechnet und dafür den Doktor mit 'smma cum laude' nachgeschmissen bekommen hat... Du verkennst die Überzeugungskraft der Radiometrie! Ich sag ja: Du akzeptierst nur das, was deinem Glauben nicht widerspricht!

Zitat
Wenn du über Glauben als Füllmittel für fehlendes Wissen diskutieren willst, musst du mit Atheisten diskutieren oder mit Gläubigen, die das ebenso sehen. Dann bleibe ich eben außerhalb der Diskussion

Wenn die Flucht aus der Diskussion dir was bringt - bitte, dann flüchte!
Was ist denn der Glaube für dich, wenn nicht das Füllmittel für fehlendes Wissen? So eine Art Über-Wissen? Warum nennt ihr es dann nicht so?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

16.04.2020 18:16
#748 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #747
Es gibt keinen ernstzunehmenden Archäologen, der die Radiometrie ablehnt! Es gibt bestimmt keinen Archäologen, der in seiner Dissertation das Menschenalter auf 6.000 Jahre berechnet und dafür den Doktor mit 'smma cum laude' nachgeschmissen bekommen hat... Du verkennst die Überzeugungskraft der Radiometrie!

Warum begreifst du nicht, dass es nicht um die Ablehnung der Radiometrie geht? Habe ich das irgendwo so geschrieben? Mit wem diskutierst du hier? Nur noch mit dir selbst?

Zitat von Gysi im Beitrag #747
Ich sag ja: Du akzeptierst nur das, was deinem Glauben nicht widerspricht!
Ja, das sagst du. Und damit drehst du dich im Kreis. Was erreichst du dadurch, außer die Bestätigung deiner eigenen Wertungen?


Zitat von Gysi im Beitrag #747
Wenn die Flucht aus der Diskussion dir was bringt - bitte, dann flüchte!
Was hat das mit Flucht aus der Diskussion zu tun? Bist du aus den Diskussionen, an denen du dich nicht mehr beteiligen konntest, geflohen? Flieht man jetzt aus einer Diskussion, wenn es nicht mehr um die Sache, sondern nur noch um die Abwertung einer Person geht?

Zitat von Gysi im Beitrag #747
Was ist denn der Glaube für dich, wenn nicht das Füllmittel für fehlendes Wissen? So eine Art Über-Wissen? Warum nennt ihr es dann nicht so?
Du musst die Beiträge schon lesen wollen, Gysi. Das alles hatte ich dir und Athon schon mehrfach erklärt. Der Glaube ist kein Über-Wissen. Der Glaube beschreibt das begründete Vertrauen gegenüber Personen, Prinzipien, Sachverhalten, Vorgängen usw. durch alles Wissen und jede Erkenntnis.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

seneca Offline

religiöser Atheist


Beiträge: 706

17.04.2020 02:43
#749 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Streckenweise fand ich die Diskussion philosophisch auf hohem Niveau. Naturphilosophisch betrachtet, bin ich ganz gleicher Meinung wie Gysi.

Der ziellose Schopenhauersche Wille (Drang), wie gesagt ein metaphysischer Begriff, ist ein universelles Prinzip in der belebten und unbelebten Natur (Bsp. Wachstum von Kristallen). Der Schopenhauersche Wille sei identisch mit dem "Ding an sich" nach Kant. Beide sind unerkennbar. Beim Willen sehen wir nur seine Auswirkungen oder "Objektivationen", z.B. der Mensch als solcher, sein Leib, den er als Objekt aber auch als Selbst (Ich) wahrnimmt. Der Wille tritt am offensichlichsten mit dem je einzelnen Willen zum Leben in Erscheinung. Er darf nicht verwechselt werden mit Ziel als planvolle Handlung. Die Vögel bauen zwar Nester für ihre Jungen. Die Natur für sich hat aber keine Ziele, zB die Hervorbringung des Menschen als höchstes Ziel. Das ist nur eine idealistische und Ianmassende Interpretation ex post, im Nachhinein. Die Natur bzw. der in ihr wirkende Wille funktioniert nach Versuch und Irrtum. Den Vorgang nennen wir Evolution. Über Jahrmillionen sind unzählige Arten entstanden und wieder verschwunden. Die Evolution ist weniger eine Theorie (sie ist eigentlich gar nicht widerlegbar) sondern eine Modellvorstellung, für die es viele Belege gibt.

Reklov sieht als Erste-Ursache-Junkie in den Objektivationen die Werke Gottes , den er auch für unerkennbar bzw. geheimnisvoll ansieht.
Er hat sich seine eigene Theologie zurecht gezimmert, wenn er zB sagt, Jesus erlöse nur vom geistigen Tod. Wenn es ihm beliebt, weicht er aus mit dem Jesuswort, "mein Reich ist nicht von dieser Welt." Hängt er der Luherische Zwei-Reiche-Lehre an? Dann soll er sie mal erklären. Aber er glänzt lieber mit irgendwelchem Wissen, was mit dem Thema nicht unbeingt etwas zu tun hat.

Snooker hat, wie mir scheint, naturphilosophisch gesehen ganz vernünftige Ansichten. Aber wie verhält es sich mit dem Königreich Gottes? Ist das mit dem "Sühnetod" von Jesus schon eingetreten oder tritt das erst in Zukunft in Kraft, wenn das Lamm neben dem Löwen liegt, wie man es in Bildern der ZJ sieht? Wie ist die Stellung Jesu in Bezug auf Gott-Vater? Ist Gott noch etwas Anderes als der höchste Gesetzgeber, als die Letztbegründung für Recht und Moral?

__________________________________________________
RELIGION IST HEILBAR! (Buch von J. Hochstrasser, Ex-Priester) Die einzige Entschuldigung Gottes ist, dass er nicht existiert (Stendhal).
Denken ist eine Anstrengung; Glaube ein Komfort (Ludwig Marcuse).
Philosophie ist, über die Welt und das Leben der Menschen nachzudenken (Schopenhauer).
Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde (Nietzsche, Zarathustra).

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.094

17.04.2020 09:25
#750  Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Der Glaube beschreibt das begründete Vertrauen gegenüber Personen, Prinzipien, Sachverhalten, Vorgängen usw. durch alles Wissen und jede Erkenntnis.

Glaube = Vertrauen. Ich kann meiner Partnerin vertrauen, meinem Bruder, meinem Freund. Aber dieses Vertrauen ist durch verdichtete Kommunikation aufgebaut! Und wenn eine/r von denen mir ankäme, mit mir radikal zu brechen, wenn ich mein Vertrauen zu denen nicht aufrecht erhalten könnte (statt betroffen zu fragen, was es denn erschüttert hat) - ja, dann wäre es schon von vornherein zerstört...

So aber geht dein Gott mit euch Gläubigen um! (Aus eurer Perspektive, denn aus meiner gibt es ihn nicht.) Und ihr unterwerft euch auch noch diesem widersinnigen Glaubensdruck! Weil's ja dafür was gibt: das ewige Leben...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | ... 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz