Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Am 17. März '21 wird dieses Forum versiegelt. Dann kann es noch gelesen
werden, aber es nimmt keine neuen Mitglieder und Beiträge mehr auf!
Ich möchte mich bei allen aktiven Foristen für ihr Engagement in den
letzten 16 Jahren bedanken! Macht's gut!


Aber es gibt eine Fortsetzung! => Das Writers-Corner-Forum; s.u.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 386 mal aufgerufen
 Lagerhalle
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

24.06.2010 16:23
Mathe und Bier statt Brot und Spiele Antworten

Zitat
Potsdam/Berlin (dpa) - Ein kleines Bier oder ein Gläschen Sekt, serviert vom Lehrer im Schulunterricht der 9. oder 10. Klasse? Was nach verkehrter Welt klingt, ist in Brandenburg erlaubt.



http://portal.gmx.net/de/themen/beruf/bi...len,page=0.html

Was haltet ihr davon? Ich bin entsetzt...

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

25.06.2010 00:09
#2 RE: Mathe und Bier statt Brot und Spiele Antworten

Zitat
Es gehe darum, dass Jugendliche in der Schule beobachten und lernen, wie schon geringe Mengen von Alkohol auf den eigenen Körper wirken.


Naja, ich schätze, daß so ziemlich jeder Schüler der 9. und 10. Klasse diese Erfahrung
auch schon ausserhalb der Schule gemacht hat.

Der Kommentar eines Lesers hat mir gafallen:

Zitat
Sehr interessant wäre es in der Tat, wenn die das Konzept für Sexualkunde übernehmen.:-)))



Grüsse
Till

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

25.06.2010 00:32
#3 RE: Mathe und Bier statt Brot und Spiele Antworten

Zitat
Was haltet ihr davon? Ich bin entsetzt...



Ich ebenfalls!

Nur Alkohol? Ist ja langweilig!

Ich meine, ähem: die armen Schüler müssen auch auf die Gefahren anderer Drogen aufmerksam gemacht werden...

[quote=]Sehr interessant wäre es in der Tat, wenn die das Konzept für Sexualkunde übernehmen.:-)))[/quote]

Das wäre natürlich die Krönung.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

25.06.2010 00:53
#4 RE: Mathe und Bier statt Brot und Spiele Antworten

Zitat
Naja, ich schätze, daß so ziemlich jeder Schüler der 9. und 10. Klasse diese Erfahrung
auch schon ausserhalb der Schule gemacht hat.

Eben. Ich habe an meinen 16ten zum ersten Mal Alkohol getrunken, aber in Maßen. Was aber eher die Ausnahme als die Norm ist heutzutage, glaube ich. Für die meisten Komasäufer kommt die Aktion zu spät. Für die Kinder jedoch, die in einem vernünftigen Elternhaus aufgewachsen sind und den Alkohol nicht kennen, kann so ein Experiment eher verheerend wirken.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

25.06.2010 18:18
#5 RE: Mathe und Bier statt Brot und Spiele Antworten

Zitat von Queen
Ich habe an meinen 16ten zum ersten Mal Alkohol getrunken, aber in Maßen


Echt? Wieviele Maß waren es denn?

Zitat von Queen
Für die Kinder jedoch, die in einem vernünftigen Elternhaus aufgewachsen sind und den Alkohol nicht kennen, kann so ein Experiment eher verheerend wirken.


Solche Kinder sind wohl eher die Ausnahme. Ich denke aber nicht, daß die Folgen
verheerend sind (zumindest was den Alkohol angeht).
Schließlich heisst es dort, es gehe nicht darum, sich einen Rausch anzutrinken, sondern
den Schülern bewusst zu machen, daß schon geringe Mengen Alkohol die Reaktionen
beeinträchtigen können. Ich denke aber, daß das nicht viel bringt, weil die meisten
Schüler das schon selbst erlebt haben, problematisch könnte sein, daß die Schüler
auf die Idee gebracht werden könnten, daß man auch bei anderen Rauschmitteln/Drogen
erst mal die Wirkung ausprobieren muß, um mitreden zu können.

Grüsse
Till

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

25.06.2010 19:44
#6 RE: Mathe und Bier statt Brot und Spiele Antworten

Lol Eulenspiegel, was das angeht... war es ein Glas von einem Fruchtcoktail, den ich aber erst trinken konnte, nachdem ich ein halbes Glas voll Blutorangensaft hinzugekippt habe, weil es mir vorher zu sehr nach Nagellackentferner roch und ich das nicht trinken wollte *lol*. Ich und Alkohol... wir meiden uns ;)

Zitat von Eulenspiegel
problematisch könnte sein, daß die Schüler
auf die Idee gebracht werden könnten, daß man auch bei anderen Rauschmitteln/Drogen
erst mal die Wirkung ausprobieren muß, um mitreden zu können.


Daran habe ich jetzt gar nicht gedacht, aber Recht hast du

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

07.09.2010 20:09
#7 RE: Mathe und Bier statt Brot und Spiele Antworten

Zitat von Eulenspiegel
Der Kommentar eines Lesers hat mir gafallen:

Zitat
Sehr interessant wäre es in der Tat, wenn die das Konzept für Sexualkunde übernehmen.:-)))




Das doch mal n konstruktiver Vorschlag!


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Kekse »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum