Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 454 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2010 21:28
Bin ich überempfindlich? Antworten

Oder fällt vlt. auch nur mir das auf?


Gestern nachmittag las ich die aktuelle STERN-Ausgabe,durch die ich erfuhr ,das der neue Regierungssprecher der Kanzlerin,einer Pastorentochter,der ZDF-Moderator Steffen Seibert ist.
Ich zitiere: "Dabei passt keiner so gut in Merkels Personal Tableau wie er.Ein 50-jähriger mit unverlebtem Gesicht,dreifacher Vater,unaufgeregt,katholisch. Er ist genau der Typ Mann,den Merkel auch im Kanzleramt gerne um sich hat. Sicherheitsberater Heusgen,Wirtschaftsberater Weidmann und Staatsminister von Klaeden,lauter Kirchgänger.
...Als Seibert jedoch vor Jahren vom ehemals evangelischen zum katholischen Glauben konvertierte schien alles klar:schwarzes Lager,CDU."
Soweit so gut.
Am abend wollte ich mir die NDR-Talkshow anschauen und reagierte schon leicht genervt,als ich Nina Hagen in der Runde bemerkte. Ich fand diese Frau noch nie unterhaltsam,sondern immer schon schlichtweg peinlich und nervend.....aber nachdem sie das Talkshow-Publikum jahrelang mit irgendwelchen Ashram und später Alien Geschichten langweilte, ist sie mittlerweile auf dem Jesus-Trip. Kaum war sie an der Reihe, legte sie auch schon los, uns von der Existenz Gottes zu überzeugen....und konnte auch einen außerordentlich stichhaltigen "Beweis" anbringen.
Da ich mir das nicht antun wollte,hatte ich den Vortrag doch schon bei Maischberger "bewundern" können,schaltete ich um zum "Kölner Treff" im WDR.
Und wer kam da zu Wort..Schlagersängerin Angela Wiedl,der ich ebenfalls unlängst dabei zuhören konnte,wie Gott ihr Leben verändert hat und wie dankbar sie ihm ist,das er ihr immerhin 5 Jahre mit ihrer schwerstkranken Tochter geschenkt hat.
Natürlich war dieses Schicksal auch gestern wieder Thema.

Nu frag ich mich,ob da System hinter steckt?
Warum bekommen solche Nasen immer und immer wieder ausreichend Sendezeit? Und warum fragt keiner der Moderatoren mal kritisch nach?

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

17.07.2010 21:37
#2 RE: Bin ich überempfindlich? Antworten

Das ist doch ganz leicht Stan, weil die Leute sowas hören wollen. Selbst der Teil der Deutschen, der aus der Kirche ausgetreten ist, ist irgendwie noch religiös. Und solche Sachen wie Jesus und Gott kommen beim deutsche Publikum immer noch gut an. Auch wenn die meisten nicht wirklich wissen, was sich da hinter ihrem Glauben und dessen Geschichte verbirgt.

So wie der letzte Weltjugendtag in DE. Da sind auch zigtausend Junder Menschen hingerannt und haben dem "Jupp" zugejubelt, obwohl sie seine reaktionären Ideen weder kannten, geschweige denn verstanden hätten.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2010 21:37
#3 RE: Bin ich überempfindlich? Antworten
Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

17.07.2010 21:44
#4 RE: Bin ich überempfindlich? Antworten

Ja solche dummen Videos gibt es leider viel zu viele. Ich bin, wenn ich solcher Dinge ansichtig werde immer verwundert wie naiv ein Erwachser Mensch sein kann. Mann muss sich mal die ganzen Kirchenlieder, die ich zumindest aus der Kindheit kenne ins Gedächnis rufen. Die sind alle von Unterwürfigkeit, Kriecherei und Naivität geprägt. Sklavenmoral. Man kann die geistig schlechte Luft förmlich riechen

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

17.07.2010 22:11
#5 RE: Bin ich überempfindlich? Antworten

Zitat
Am abend wollte ich mir die NDR-Talkshow anschauen und reagierte schon leicht genervt,als ich Nina Hagen in der Runde bemerkte. Ich fand diese Frau noch nie unterhaltsam,sondern immer schon schlichtweg peinlich und nervend...

Die Hagen ist ja wirklich nur oberpeinlich!
Obwohl - ihre ersten beiden Platten mit Spliff waren noch ganz witzig.
Danach kam aber nur noch Müll!

http://www.youtube.com/watch?v=daA5XUwHh_U

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

89 ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2010 11:25
#6 RE: Bin ich überempfindlich? Antworten

Zitat von Stan
Warum bekommen solche Nasen immer und immer wieder ausreichend Sendezeit?


Doch nicht nur solche Nasen. Früher habe ich auch immer speziell die Freitagabend-Talkshows auf den dritten gern geschaut, aber mittlerweile kann ich dies gar nicht mehr sehen. Da werden pseudo-tiefsinnig-tragisch-amüsante Lebensgeschichten ausgebreitet von sogenannten Prominenten oder hochstilisierten Möchtegern-Prominenten, die in den meisten Fällen abartig langweilig sind.
Dieses Hausieren mit dem Glauben ist da ja schon ein alter Hut.
Vor kurzem bekam ich mit, dass auch eine Katrin Sass (die früher nie was mit Religion am Hut hatte, zumindest meines Wissens nach), die vom Alkohol weggekommen ist, es auf Gott zurückführt. Ich hab' die Sass immer gemocht, schon als DDR-Schauspielerin und auch später (Goodbye Lenin), aber dieses Geständnis hat mich schockiert.
Da schafft ein Mensch es, seinen größten Feind, in dem Fall sich selbst, zum guten hin zu besiegen, und was macht derjenige im Nachhinein? Er führt seine eigene Stärke auf den Einfluss eines Gottes (und meist auch noch den christlichen) zurück. Unfassbar.

Aber solche Storys fördern wahrscheinlich ein heimeliges Geborgenheitsgefühl des durchschnittlichen Fernsehzuschauers, der sich sagt, so übel bin ich gar nicht dran, und wenn doch mal, dann gibt es ja da noch was...

Zitat
ZDF-Moderator Steffen Seibert


Zu diesem oberpeinlichen Schleimi fällt mir gar nichts ein . Und außerdem wirft diese Aktion ein bezeichnendes Licht auf den angeblich unabhängigen, journalistischen Status des ZDF.

Zitat
Ich fand diese Frau noch nie unterhaltsam,sondern immer schon schlichtweg peinlich und nervend....


So lange sie sich verbal äußerte, stimmt das. Lukrez hat Recht, Ende der 70 'er mit der Nina Hagen-Band und Spliff ging sie gut ab, sofern man die Musik mochte. Aber durch ihren bisherigen Werdegang diskreditiert sie sich und ihre Jesus-Geschicht selbst...

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz