Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 4.350 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2010 21:15
#26 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Erretter

Zitat von EinsteinRocks
Kannst mir mal deine Signatur erklären Erretter? Ich kapier die nicht. Meinst den Bau einer Kirche?


Ein Christ weiß um die Dinge die nicht einfach so VON SELBST entstehen, dass das bei Atheisten anders ist, sollte wohl bekannt sein.




Die da wären??

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

25.07.2010 21:23
#27 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat
Ein Christ weiß um die Dinge die nicht einfach so VON SELBST entstehen, dass das bei Atheisten anders ist, sollte wohl bekannt sein.



Ok, dann mach mir mal die Entstehung Gottes klar. Und komm mir nicht mit ewig und unendlich.

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

26.07.2010 07:12
#28 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat
Und komm mir nicht mit ewig und unendlich.



Ja doch, du weißt doch.... der war schon immer da..

Und er ist älter als die Zeit, wie diese Ziege auf dem ungarischen Filmfestival (kleiner Simpsons Insider )

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

26.07.2010 12:13
#29 RE: Missionierung von Atheisten antworten

@Erretter

Erretter schreibt:

Ich weiß noch wie ich hier angegriffen wurde, angeblich nahm niemand das was ich schrieb ernst. Aber das im Atheismus Bereich nun niemand mehr schreibt, sagt wohl etwas anderes aus. Aber vielleicht werdet ihr nun behauptet das wäre nur Zufall, obwohl das genauso realitätsverachtend wäre wie eure frühere Weltanschauung.

Diese Aussage ist für mich unverständlich.

1. Du wurdest bereits früher in der Rubrik Atheismus angegriffen.
2. Was Du geschrieben hattest wurde angeblich nicht ernstgenommen.
3. Nun soll, was auch immer Du zuvor geschrieben hattest, sich bewahrheiten, weil niemand hier schreibt.

Du behauptest ferner, die vorherigen Poster würden diesen Umstand (Rückgang der Atheistenbeiträge im Bereich Atheismus) nun eventuell dem Zufall zuschreiben, doch entspreche dies die gleiche gefühlsmäßige Geringschätzung der Realität, wie sie vorzufinden ist in der früheren Weltanschauung der damaligen Poster.

Daraus soll mal einer schlau werden, v. A. wenn man die damalige Diskussion nicht kennt. Aber es geht ja weiter. Du behauptest:

Der Mangel an Beiträgen im Forumsbereich Atheismus belegt ein Rückgang der Atheisten im Bereich Atheismus

Also:

1. Die Anzahl der Atheisten, im Bereich Atheismus, lässt sich an der Beitragszahl, bzw. die Teilnahme im Bereich Atheismus ermessen
2. Sinkt die Zahl der Beiträge oder Teilnahme auf Null, so gibt es hier keine Atheisten

Und weiter? Was soll diese Aussage nun belegen? Alles was es bisher aussagt ist:

Die hiesigen Atheisten schreiben selten, oder so gut wie nie im Bereich Atheismus, also gibt es weniger oder gar keine aktiven Atheisten, die dort tätig sind. So what?

Aber es ging ja irgendwann noch weiter:

Erretter schreibt:

"Die Realität ist, dass dieser Foren-Bereich nur noch dann besucht wird, wenn jemand hier ist um zu missionieren. Warum ist das wohl so? Der Wunsch nach Errettung?"

Also diffuser geht das Ganze wohl nicht:

Erst hieß es, Atheisten würden gar nicht im Bereich Atheismus schreiben (was längst widerlegt wurde). Dann hieß es, die geringe Teilnahme bezeugt ein Rückgang der Atheisten im Forumsbereich (So what, wenn es so wäre?). Und nun wird ausgesagt: Atheisten sind nur dann im Bereich Atheismus vertreten, wenn jemand hier eine Missionierung (von Atheisten) durchführen will (Ein deutlicher Widerspruch zu Deiner ersten Annahme).

Was erwartest Du eigentlich vom Forumsbereich Atheismus?
Welche Ansprüche stellst Du den Atheisten des Forums im Bereich Atheismus?
Wieso sollte man als Atheist im Bereich Atheismus aktiv mitwirken (müssen)? (Statt z.B. nur mitzulesen?)
Was ist daran verkehrt, wenn Atheisten tatsächlich nur dann im Bereich Atheismus aktiv werden, wenn hier jemand versucht Atheisten zu missionieren?

Deine These lautet am Ende des Tages:

Atheisten schreiben nur dann im Bereich Atheismus, wenn jemand versucht Atheisten dort zu missionieren.

Anschließend stellt sich Dir die Frage, warum Atheisten dann aktiv werden.

Statt irgendein inkohärentes Geschreibsel zu Beginn und im Verlauf des Threads zu posten, so dass man förmlich gewzungen ist Dir alles aus der Nase zu ziehen, wäre es weitaus effektiver gewesen, wie folgt zu schreiben:

An die Atheisten des Forums. Ich habe folgende Beobachtung gemacht:

Atheisten schreiben nur dann im Bereich Atheismus, wenn jemand sie dort missionieren will.

Warum ist das so?



Dann hättest Du entweder eine eigene Argumentation präsentieren können, oder erst auf die Reaktionen der hiesigen Atheisten warten können, um daraus etwas sinnvolles zu starten.

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Erretter Offline




Beiträge: 111

27.07.2010 16:50
#30 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Stan
Also...wegen uns dürfte Gott sein. Wie steht es mit dir...könntest du mit der Gewissheit es gäbe ihn nicht leben??



Wenn es Gott nicht gäbe würde ich nicht an ich glauben, so wie es jetzt Atheisten sogar trotz seiner Existenz tun, bzw. die in einer Welt die ohne ihn nicht existieren könnte nicht an ihn glauben.

Zitat von EinsteinRocks
Ok, dann mach mir mal die Entstehung Gottes klar. Und komm mir nicht mit ewig und unendlich.



Zeit vergeht nicht, sie ist. Das Vergehen von Zeit ist nicht mehr als das subjektive Empfinden von Menschen die sich durch sie hindurch bewegen. Da solche für den Menschen gemachten Gesetzmäßigkeiten für Gott keine Gültigkeit haben, benötigt seine Existenz keine Entstehung.


@TheDevilsAdvocate

Wenn es keine Missionierung war, woran liegt es denn dann, dass hier früher noch eigenständige Diskussionen von Atheisten geführt wurden, jetzt aber nicht mehr? Darauf warum es jetzt anders ist als vorher gehst du nicht ein, ich dagegen habe eine Erklärung.

-------------------------------------------------

Ein Christ baut ein Haus aus Zement und Stein, ein Atheist setzt sich vor einen Sandhaufen und wartet.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

27.07.2010 17:10
#31 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Erretter
Wenn es Gott nicht gäbe würde ich nicht an ich glauben, so wie es jetzt Atheisten sogar trotz seiner Existenz tun, bzw. die in einer Welt die ohne ihn nicht existieren könnte nicht an ihn glauben.



Weil du allwissend bist, "Erretter"?
Weil du unfähig bist, einem Irrtum zu unterliegen?
Weil du erleuchtet bist?
Weil du gar selbst dieser GOTT bist???

Oder wie sonst erklärst du dir den Glauben an Zigtausende Hindu-Götter, griechische Götter, ägptische Götter, etc.
Gibt's die auch alle wirklich?

Zitat
Da solche für den Menschen gemachten Gesetzmäßigkeiten für Gott keine Gültigkeit haben, benötigt seine Existenz keine Entstehung.



Kurz gesagt: *Ich wende die Einwände gegen die Argumente der Anderen nicht auf meine eigenen Argumente an* oder auch: ES IST SO! WEIL ICH ES SAGE! BÄÄÄÄHHHH!


Zitat
Wenn es keine Missionierung war, woran liegt es denn dann, dass hier früher noch eigenständige Diskussionen von Atheisten geführt wurden, jetzt aber nicht mehr?



Ähm...Angesichts dessen, dass 90% der User hier immer noch Atheisten sind und nahezu die einzigen, die hier überhaupt etwas schreiben, würde ich dir zu einer längeren Therapie raten - eine subjektive Wahrnehmung, die an Wahnvorstellungen grenzt, kann ich nicht gesund sein.

Zitat
Darauf warum es jetzt anders ist als vorher gehst du nicht ein, ich dagegen habe eine Erklärung.



Wo ist es denn anders als vorher??? Du bist erst seit so kurzer Zeit hier, und schon sprühst du deine gleißende Weisheit ins errettungsbedürftige Volk...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2010 22:53
#32 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Erretter

Zitat von Stan
Also...wegen uns dürfte Gott sein. Wie steht es mit dir...könntest du mit der Gewissheit es gäbe ihn nicht leben??


Wenn es Gott nicht gäbe würde ich nicht an ich glauben, so wie es jetzt Atheisten sogar trotz seiner Existenz tun, bzw. die in einer Welt die ohne ihn nicht existieren könnte nicht an ihn glauben.




EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

27.07.2010 22:54
#33 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Tut mir Leid, dass ich dich auf eine falsche Schiene gebracht habe. Ich nehme das mit dem "ewig und unendlich" zurück und wüsste nun gern erstens: Wieso soll Gott keinen Schöpfer gebraucht haben, was ja deiner Logik widerspricht mit dem Haus bauen, und zweitens: Wie und woraus hat er alles andere geschaffen?
(Kann man übrigens den ersten Menschen als Golem bezeichnen?)

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2010 22:55
#34 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Erretter
Wenn es keine Missionierung war, woran liegt es denn dann, dass hier früher noch eigenständige Diskussionen von Atheisten geführt wurden, jetzt aber nicht mehr? Darauf warum es jetzt anders ist als vorher gehst du nicht ein, ich dagegen habe eine Erklärung.



Genau..du hast uns errettet Erretter..danke dafür das du uns die Augen geöffnet,die Sinne benebelt und den Verstand getötet hast.

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

28.07.2010 00:41
#35 RE: Missionierung von Atheisten antworten

@Erretter

Erretter schreibt:

Wenn es keine Missionierung war, woran liegt es denn dann, dass hier früher noch eigenständige Diskussionen von Atheisten geführt wurden, jetzt aber nicht mehr?

1. Bitte präzisere Angaben. Welcher Zeitraum ist mit "früher" gemeint?

2. Was verstehst Du unter "eigenständige Diskussionen"? Fachsimpeln über Atheismus unter Gleichgesinnten?

3. Stimmt Deine Beobachtung denn auch? Vielleicht wird sie hier nicht von allen geteilt?!

4. Ich frage Dich erneut: Warum ist dies überhaupt relevant, bzw. wichtig (für Dich)? Wohin soll dieser Thread führen, denn irgendeine nachvollziehbare Argumentation Deinerseits fehlt mir immer noch. Selbst wenn Atheisten nur noch dann hier aktiv werden würden, wenn jemand sie missionieren will, was solls? Wo ist das Problem, bzw. wohin soll Deine "Kritik" führen?

5. Was meinst Du nun mit "Wenn es keine Missionierung war [...]"? Ich dachte "früher" lag es nicht an Missionierungen, dass man sich hier unterhielt?

Erretter schreibt:

Darauf warum es jetzt anders ist als vorher gehst du nicht ein, ich dagegen habe eine Erklärung.

1. Wie lautet diese "Erklärung"? Eine nachvollziehbare Argumentation, bezüglich Deines Anliegens, ist m.E. momentan immer noch nicht gegeben und auch nicht absehbar.

2. Wie bereits erwähnt (siehe Punkt 1.) ist ein Vergleich zwischen "früher/vorher" und "jetzt" nicht möglich ohne zu wissen, um welchen Zeitraum es sich handeln soll.

3. Ich teile Deine Beobachtung und bisherigen Mutmaßungen, was die atheistische Aktivität in diesem Forumsbereich betrifft, momentan nicht. Wenn ich nicht die gleichen Beobachtungen in diesem Forumsbereich tätige wie Du, oder weiß auf welche Gespräche Du anspielst, die früher stattgefunden haben sollen, wieso sollte ich Deine Annahmen akzeptieren, oder übernehmen und darauf eingehen, warum sich hier etwas gravierend geändert haben soll? Und selbst wenn sich etwas geändert hat? So what?

4. Soll es weiterhin bei diesem Geplänkel* im Thread bleiben, oder wird irgendwann etwas sinnvolles dabei rauskommen? Jedenfalls erwarte ich beim nächsten Mal auf meine Einwände und Fragen mehr als Deine kümmerliche Rückantwort, bestehend aus einer Frage und einen einzigen Satz, bevor Du die Kühnheit besitzt mir zu schreiben, ich würde nicht auf Deine schwach formulierten Aussagen und Annahmen eingehen!

Hättest Du meinen Beitrag verstanden, hätte sich Dein Einwand wahrscheinlich erübrigt. Statt um den heißen Brei zu reden, hier im Thread allerlei thematische Nebenschauplätze aufzumachen, oder dich in irgendwelche Streitigkeiten zu verwickeln, die wohl kaum etwas mit dem Thema zu tun haben dürften:

Komm endlich auf den Punkt!

Sobald Du hier eine verständliche und in sich schlüssige Argumentation präsentierst, können wir gerne weiterreden. Ansonsten:




* Geplänkel ist eine Kampftaktik, die dem Zwecke dient, den Gegner durch andauernden, wenn auch ineffektiven Beschuss aus der Ruhe zu bringen, zu beschäftigen und zu schwächen. (Quelle: Wikipedia)

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Erretter Offline




Beiträge: 111

28.07.2010 01:03
#36 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von TheDevilsAdvocate

Soll es weiterhin bei diesem Geplänkel* im Thread bleiben, oder wird irgendwann etwas sinnvolles dabei rauskommen?



Das bringt so nichts, da muss ich dir Recht geben. Mein Eindruck ist aber mittlerweile, dass es sich bei den wenigen hier noch verbliebenen Atheisten, nicht gerade um für sachliche Argumente offene Menschen handelt. Egal was man sagt, hier wird einem das Wort im Mund herumgedreht.

-------------------------------------------------

Ein Christ baut ein Haus aus Zement und Stein, ein Atheist setzt sich vor einen Sandhaufen und wartet.

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

28.07.2010 01:26
#37 RE: Missionierung von Atheisten antworten

@Erretter

Ich würde vorschlagen Du machst das Beste aus dieser Erkenntnis und fängst erstmal selber an sachliche, verständliche Beiträge zu schreiben, die man ernstnehmen und verstehen kann. Ich erachte ein Großteil Deiner Beiträge für alles andere als "sachlich", geschweige denn "verständlich"...

Den schwarzen Peter (Kommunikationsstörungen) anderen nun einfach in die Schuhe schieben zu wollen und zu behaupten es wäre ja egal was man schreiben würde, schließlich würden sie [Dir] die Wörter im Mund umdrehen, finde ich unfair und unredlich, insbesondere weil Du Atheisten durch bestimmte Äußerungen auch noch versucht hast zu provozieren. Wie war das noch mal mit "realitätsverachtend", etc. ? Sowas stellt keine sachliche Äusserung dar!

Versetze Dich Mal in die Lage des anderen, der Dein oftmals wirres Geschreibsel interpretieren muss! Es ist eben nicht egal was man schreibt, wenn man verstanden werden will! Du, als Sender einer Information, bist ebenso verantwortlich, wenn es zu Missverständnissen kommt und hast vorab möglichst dafür zu sorgen, dass man Deine sachliche Botschaft korrekt empfangen kann, bevor Du dir solch eine Kritik überhaupt leisten kannst!

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

28.07.2010 07:13
#38 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Es ist schon bezeichnend, das man von Erretter nur die selben Phrasen hört, die man schon gewöhnt ist. Es ist doch immer das selbe. Er war schon immer da... und er kann alles .... menschliche Gesetzte gelten für ihn nicht. Damit sind dann ganz schnell alle Gegenargumente ausgelotet. Die Masche kenne wir. ´

Das diese Argumente infantil und dumm sind stört die Gläubigen kein bisschen.

Zitat
dass es sich bei den wenigen hier noch verbliebenen Atheisten,



Was redest du da. Sowohl im Forum als auch in der Welt ist ganz klar ein trend zum Unglauben zu bemerken.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.07.2010 12:28
#39 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Erretter

Zitat von TheDevilsAdvocate

Soll es weiterhin bei diesem Geplänkel* im Thread bleiben, oder wird irgendwann etwas sinnvolles dabei rauskommen?


Das bringt so nichts, da muss ich dir Recht geben. Mein Eindruck ist aber mittlerweile, dass es sich bei den wenigen hier noch verbliebenen Atheisten, nicht gerade um für sachliche Argumente offene Menschen handelt. Egal was man sagt, hier wird einem das Wort im Mund herumgedreht.




Äh,moment?!

Sehe ich das richtig? Der User "Erretter" vertritt trotz unzähliger Versuche im klar zu machen,das er sich auf einem Holzweg befindet, die Ansicht ,das in der Atheistenabteilung dieses Forums nix mehr los ist,weil seine Missionierungsversuche (und die anderer gläubiger Christen) Früchte getragen hätten. Behauptet aber ihm würde das Wort im Munde umgedreht.
Und woher will der User "Erretter" ,der O-Ton schreibt
"Wenn es Gott nicht gäbe würde ich nicht an ich glauben, so wie es jetzt Atheisten sogar trotz seiner Existenz tun, bzw. die in einer Welt die ohne ihn nicht existieren könnte nicht an ihn glauben."
wissen ,ob wir für sachliche Argumente offen wären,wenn er noch nie versucht hat sachliche Argumente anzubringen??

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

28.07.2010 12:49
#40 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Tja, manche Menschen verschließen sich vor der Realität der Internetkultur, der im Sommer durch die äußeren Bedingungen mehr oder weniger schönen Wetters regelmäßig Abbruch getan wird, auch Sommerloch genannt. Sie halten dieses wiederkehrende Phänomen für ihr persönliches Verdienst, ohne es selbst verschuldet zu haben. Niedlich.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Erretter Offline




Beiträge: 111

28.07.2010 15:06
#41 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Stan

Äh,moment?!
Sehe ich das richtig? Der User "Erretter" vertritt trotz unzähliger Versuche im klar zu machen,das er sich auf einem Holzweg befindet, die Ansicht ,das in der Atheistenabteilung dieses Forums nix mehr los ist,weil seine Missionierungsversuche (und die anderer gläubiger Christen) Früchte getragen hätten. Behauptet aber ihm würde das Wort im Munde umgedreht.



Ich sagte, dass mir von den letzten hier noch VERBLIEBENEN Atheisten das Wort im Mund umgedreht wird, nicht von denen die missioniert wurden. Damit, dass du jetzt versuchst das anders auszulegen, bestätigst du meine Aussage.

-------------------------------------------------

Ein Christ baut ein Haus aus Zement und Stein, ein Atheist setzt sich vor einen Sandhaufen und wartet.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

28.07.2010 18:10
#42 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat
Ich sagte, dass mir von den letzten hier noch VERBLIEBENEN Atheisten das Wort im Mund umgedreht wird, nicht von denen die missioniert wurden.



Die Letzten hier verblienen??? Ich bin schon seit vielen Jahren im Forum und es waren niemals nennenswert mehr Atheisten hier als jetzt...
Eigentlich sogar im Gegenteil.

Reicht es nicht schon, dass du dir eine jenseitige Welt erfindest? - musst du auch wirklich noch die diesseitige nach Lust und Laune umphantasieren?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

28.07.2010 19:25
#43 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat
nicht von denen die missioniert wurden



Ich finde Erretter leidet an Wahnvorstellungen. Wehn hast du, oder ein anderer Gläubiger den bitte missioniert oder bekehrt. Ich könnte mich an keinen erinnern. Treibst du nur ein Spiel mit uns ???

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

28.07.2010 19:35
#44 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Genau, Erretter - nenne uns auch nur einen einzigen Nick ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.07.2010 23:17
#45 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Erretter

Zitat von Stan

Äh,moment?!
Sehe ich das richtig? Der User "Erretter" vertritt trotz unzähliger Versuche im klar zu machen,das er sich auf einem Holzweg befindet, die Ansicht ,das in der Atheistenabteilung dieses Forums nix mehr los ist,weil seine Missionierungsversuche (und die anderer gläubiger Christen) Früchte getragen hätten. Behauptet aber ihm würde das Wort im Munde umgedreht.


Ich sagte, dass mir von den letzten hier noch VERBLIEBENEN Atheisten das Wort im Mund umgedreht wird, nicht von denen die missioniert wurden. Damit, dass du jetzt versuchst das anders auszulegen, bestätigst du meine Aussage.




Nenn mir einen,nur einen Atheisten in unserer Runde der missioniert wurde.Und von welchen verbliebenen Atheisten sprichst du? Mittlerweile ist dies ein nahezu reines Atheistenforum.
Ich kann ja verstehen,das du bestrebt bist ,dir die Dinge schön zu reden und so zu drehen,das es dir passt...aber langsam nimmt es ein Ausmaß an ,das ich für bedenklich halte.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

29.07.2010 07:24
#46 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat
...aber langsam nimmt es ein Ausmaß an ,das ich für bedenklich halte



Ja, entweder unser Erretter braucht wirklich Hilfe, oder er spielt nur mit uns. Ist er das eigentlich auf dem Avatar .... oder kennt den jemand??? (berühmte Persönlichkeit)

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Robson Offline



Beiträge: 120

29.07.2010 17:34
#47 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Nunja... lassen wir das doch einmal so stehn... (sowohl von Seiten der atheisten, als auch derer von Christen)
Es waren bisher von keiner Seite brauchbare Argumente oder irgendwas geliefert worden. Ich bin hier gerade neu im Forum und es könnte sein, dass ich hier im falschen Thread schreibe, aber ich bin jetz zu fauk um noch weiter zu suchen.

Ich will einfach mal die Frage stellen, an alle Atheisten, was sie letztlich überzeugte, an keinen Gott zu glauben...
Ich will es einmal wissen. Ich selbst bin Christ (für den dens interessiert), aber es wäre lieb, wenn ihr nicht unbedingt bloß Kirchen-Klischés auspackt. Denn Kirche (und Kirchengeschichte) sind kein Argument. Kirche ist eine menschliche Institution, keine göttliche!

----------------------------------------------------
Dem Böses zu tun,der einem Gutes tut ist satanisch.
Dem Gutes zu tun,der einem Gutes tut ist menschlich.
Dem Gutes zu tun, der einem Böses tut, is göttlich.

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

29.07.2010 18:35
#48 RE: Missionierung von Atheisten antworten

@Robson
Weil alles so funktioniert, wie es funktioniert.
Weil Hokuspokus nicht verlässlich ist.
Weil die Erfahrung dagegen spricht.
Weil ich lieber meine Eltern anbete als etwas unsichtbares.
Weil ich ein gutes Leben führe trotz Nicht-Glaubens.
Weil ich mich nicht entscheiden könnte, an welchen der vielen ich glauben sollte.
Und vor allem: Weil Gott/Götter vom Menschen geschaffen wurde/n.

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.191

29.07.2010 18:54
#49 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Robson
Ich will einfach mal die Frage stellen, an alle Atheisten, was sie letztlich überzeugte, an keinen Gott zu glauben...

- Weil der Glaube, so wie er uns beigebracht wurde, gegen alle menschliche Logik spricht.

- Weil die Ethik der Bibel - des Alten und des Neues Testamentes - der Behauptung, Gott sei die Liebe, widerspricht.

- Weil die nähere Beschäftigung mit der Religion und seinen Schriften erkennen lässt, dass Menschen sie aus ihrer eigenen Erfahrung und ihrem derzeitigen Wissenstand und Bedürfnissen verfasst haben.

- Weil z.B. die Bibel aus vorwissenschaftlicher und vordemokratischer Zeit kommt, kann sie unserer geistigen Arbeit heute und unserem ethischen Stand (der Menschenrechte) kein Leitbild sein.

- Wem es um die Wahrheit geht, muss den Erkenntnispfad gehen, und das ist der der Rede und Gegenrede (These - Antithese; Glaube - Zweifel!) Und Religion verteufelt jedoch die Gegenrede und macht sich damit für den Erkenntnisweg untauglich!

- Es gibt keinen Anlass dazu, die Existenz eines großen Bruders anzunehmen, der alle Naturkraft überwinden kann, um ausgerechnet dem kleinen Menschen zu dienen, wenn der nur seine Eitelkeit befriedigt und an ihn glaubt. Das ist albern und absurd!

- Die Kraft, die uns Menschen leitet und die uns über ist, ist die Natur. Und die hat zu keinem Individuum eine persönliche Beziehung!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

89 ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2010 19:25
#50 RE: Missionierung von Atheisten antworten

Zitat von Robson

Ich will einfach mal die Frage stellen, an alle Atheisten, was sie letztlich überzeugte, an keinen Gott zu glauben...



-weil Jesus übers Wasser gehen konnte

-er aus Wasser Wein machte

-Judas ein Verräter war

-Abraham seinen Sohn nicht verbrannt hat

-weil das Hauptheer die Frauen nicht getötet hat (4. Mose 31,14-15)

-weil die Christen sich nicht an das Steinigungsgebot von 5. Mose 21,18-21 halten

-genauso ignorieren sie das Gebot der Todesstrafe für vergewaltigte Mädchen in 5. Mose 22,23-24

-Christen nehmen es auch nicht ernst mit der Vernichtung von Homosexuellen wie in 3.Mose 20,13 geboten



So kann man die Reihe fortsetzen, hier noch ein paar Stichpunkte:



"Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert!"
(Psalm 137,9)


"Ach Gott, wolltest du doch die Gottlosen töten! ..."
(Psalm 139,19)


"So zieh nun hin und schlag Amalek und vollstrecke den Bann an ihm und an allem, was es hat; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel."
(1. Samuel 15,3)


"Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden."
(Jesaja 13,16)


"Da nahmen wir zu der Zeit alle seine Städte ein und vollstreckten den Bann an allen Städten, an Männern, Frauen und Kindern, und ließen niemand übrig bleiben. Nur das Vieh raubten wir für uns und die Beute aus den Städten, die wir eingenommen hatten."
(5. Mose 2, 34-35)


"Und die ganze Beute dieser Städte und das Vieh teilten die Israeliten unter sich; aber alle Menschen erschlugen sie mit der Schärfe des Schwerts, bis sie vertilgt waren, und ließen nichts übrig, was Odem hatte."
(Josua 11,14)


"Aber in den Städten dieser Völker hier, die dir der HERR, dein Gott, zum Erbe geben wird, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat, sondern sollst an ihnen den Bann vollstrecken, nämlich an den Hetitern, Amoritern, Kanaanitern, Perisitern, Hiwitern und Jebusitern, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat, …"
(5. Mose 20,16-17)


"Du wirst alle Völker vertilgen, die der HERR, dein Gott, dir geben wird. ..."
(5. Mose 7,16)


"Dazu wird der HERR, dein Gott, Angst und Schrecken unter sie senden, bis umgebracht sein wird, was übrig ist und sich verbirgt vor dir. Lass dir nicht grauen vor ihnen; denn der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, der große und schreckliche Gott."
(5. Mose 7,20-21)


"Er, der HERR, dein Gott, wird diese Leute ausrotten vor dir, einzeln nacheinander. …"
(5. Mose 7,22)


All' diese Zitate beweisen, die Christen sind ein unzuverlässiges Volk, sie haben es nicht mal geschafft, die Gottlosen auszurotten, wie soll man da an den Chef glauben...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor