Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 4.554 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Robson Offline



Beiträge: 120

01.08.2010 22:39
#76 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

sry, find grad keine zeit zu antworteen... sollte ein längerer beitrag werden für den mirr tollerweise grad der kopf fehlt. aber antwort kommmt noch

----------------------------------------------------
Dem Böses zu tun,der einem Gutes tut ist satanisch.
Dem Gutes zu tun,der einem Gutes tut ist menschlich.
Dem Gutes zu tun, der einem Böses tut, is göttlich.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

02.08.2010 11:20
#77 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat
aber antwort kommmt noch



Na ich glaube da können wir lange warten.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

02.08.2010 16:31
#78 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

@Robson

Könntest Du eventuell hierauf noch ein wenig näher eingehen?

Wer sich drüber aufregt, dass Christen nicht Homosexuelle verbrennen etc. der sollte sich erstmal anschauen, an wen diese Regeln alle gerichtet waren --> das Volk Israel. Ich sehe diese Regeln von damals eher als das was eigentlich gerechtgewesen wäre. [...] nach Gottes Maßstab ist nunmal der Lohn für die kleinste Sünde der Tod. [...]auch ein Tropfen Öl [kann z.B.] 6000l Wasser verschmutzen. eben darum schuf Gott auch den Weg zu ihm durch diesen Sühne-Tod von seinem Sohn[...]

Verstehe ich Deine Argumentation (zur Vereinfachung anhand des Beispiels homosexuelle Handlungen) korrekt?

[(0) Gott will (von Anfang an) liebevoll mit seiner Schöpfung umgehen. Dies wird in der ganzen Bibel ersichtlich, wie ein roter Faden (siehe dazu vorangegangene Bemerkungen von Dir am 30.07.2010 18:32)]


(1)Die Regelung der Todesstrafe für div. Sünden galt nur dem Volk Israels. (Für sonstige Völker oder spätere Gruppierungen (z.B. Christen)
zähl(t)en diese Gesetze nicht.)

(2)[implizit] Gott wollte, anhand seines auserwählten Volkes, ein Exempel für alle anderen Menschen statuieren.

(3)Gott legt den Maßstab für moralisches Verhalten fest

(4)[implizit] Gottes Maßstab (für moralisches Verhalten) ist vollkommen, bzw. richtig.

(5)Jede Sünde verdient (automatisch) den Tod

(6)[implizit] Von Der Moral Gottes abweichendes Verhalten ist für Gott nicht (er-)tragbar und kann nicht anders korrigiert/geahndet
werden als durch den Tod.

(7)[implizit] Es bedurfte damals einer von Gott vorgegebenen, gesetzlichen Regelung der Todesstrafe auf der Erde.
Menschen waren dazu angehalten diese Gesetze zu befolgen und ggf. einen Schuldigen mit dem Tode zu bestrafen.

(8)Homosexuelle Handlungen sind eine Sünde (d.h. eine absichtliche oder durch Verführung getätigte Abkehr von Gott)

(9)Ohne Todesstrafe, hätte sich Homosexualität ausgebreitet (Die Todesstrafe schreckte anderen vor homosexuelle Handlungen ab, oder verhinderte
die genetische Ausbreitung der Homosexualität)

(10)[implizit] Es war richtig und wichtig homosexuelle Handlungen mit dem Tode zu bestrafen, sonst wären weitere Menschen und zukünftige
Generationen von der Homosexualität betroffen gewesen.

(11) Jesus Christus musste erst sterben, um die Sünden der Menschheit zu sühnen, die Todesstrafe abzuschaffen und Gnade und
Vergebung zu ermöglichen.

(12)[implizit] Gott konnte vorher nicht anders handeln, als die Todesstrafe (für homosexuelles Verhalten) einzufordern. ("Es waren halt
andere Zeiten damals")

(13)[implizit] Wer Jesus Christus nicht als Heiland anerkennt, wird zu einem späteren Zeitpunkt gerichtet und für seine Sünden bestraft (Hölle,
zweiter Tod) werden.

(These) Die Todesstrafe für Sünden (homosexuelles Verhalten) im AT ist gerecht.

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

03.08.2010 07:57
#79 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Sehr gut aufgezeigt Devil. Aber wir erwarten ja noch eine andere Antwort. Wenn ich mich recht entsinne, wollte uns der liebe Robson doch das Theodizee Problem lösen oder nicht?

Aber das wird ihm wohl zu viel

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Robson Offline



Beiträge: 120

04.08.2010 12:16
#80 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

zu These:
In Gottes Maßstab hat homosexuelles Verhalten die Todesstrafe verdient. Ja.
Allerdings sagt Jesus im neuen Testament, dass es nicht unsere Aufgabe ist über andre Menschen zu richten.

zu (4) ergänzend: Wer das Leben erschaffen hat wohl das Recht die höchste moralische Instanz zu sein
zu (9) ergänzend: Ob Homosexualität wirklich genetisch angeboren is, is ja so ne Sache.. meine Mum (Psychotherapeutin) sagte mir mal, dass es bloß eine gewisse Neigung dazu gibt, aber nich ultimativ.

Aber ja gut zusammengefasst.

Ich vergess es nich, die Theodizee-Frage nochmal aufzugreifen ;)

----------------------------------------------------
Dem Böses zu tun,der einem Gutes tut ist satanisch.
Dem Gutes zu tun,der einem Gutes tut ist menschlich.
Dem Gutes zu tun, der einem Böses tut, is göttlich.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.08.2010 12:35
#81 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat
zu (4) ergänzend: Wer das Leben erschaffen hat wohl das Recht die höchste moralische Instanz zu sein



Das stimme ich zu. ABER was gibt dir die Gewissheit, das dieser Schöpfer existiert???

Wenn du die Grundvoraussetzung für deine These nicht belegen kannst, ist dieses Argument als nichtig anzusehen. Auserdem gibt es keinen Beweis, das das Gottes Wille ist, da Bibel = Menschenwerk (Märchenbuch).

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

04.08.2010 13:11
#82 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat von Robson
zu (4) ergänzend: Wer das Leben erschaffen hat wohl das Recht die höchste moralische Instanz zu sein

Dem stimme ich 1. nicht zu und

2. Wer so redet, hat nicht das Wesen und den Ursprung der Moral begriffen. Sie ist ein naturalistisch und über die Erziehung (Über-Ich) verankerter Verhaltenskodex unter den Menschen. Sowas wie ein Gesellschaftsvertrag der Herzen. Ein Automatismus, der nicht jedes Verhalten gleich neu erlernen und begründen muss. Ein Satz (Set) von Verhaltensregeln, der das Zusammenleben erleichtern soll. Haben Tiere Moral? Und eine göttliche Kategorie ist sie auch nicht. Wo nichts ist, ist auch keine Moral. Moral ist ausschließlich eine menschliche Kategorie. Von Menschen gemacht, wenn auch aus deren Naturalismus heraus bestimmt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2010 13:14
#83 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat von Robson
zu These:
In Gottes Maßstab hat homosexuelles Verhalten die Todesstrafe verdient. Ja.



Aber hat Gott sie nicht so gemacht??

Zitat von Robson
zu (9) ergänzend: Ob Homosexualität wirklich genetisch angeboren is, is ja so ne Sache.. meine Mum (Psychotherapeutin) sagte mir mal, dass es bloß eine gewisse Neigung dazu gibt, aber nich ultimativ.



Da scheint mir deine Mum aber nicht ganz auf dem laufenden zu sein. Aber sie ist ja in guter Gesellschaft..unsere Bundesministers für Arbeit und Soziales ja auch nicht.


Zitat von Robson
Ich vergess es nich, die Theodizee-Frage nochmal aufzugreifen ;)



Wir bitten darum und sind alle sehr gespannt. Vlt. könntest du es vorher ankündigen,damit ich mir was zu knabbern bereitstellen kann.

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

04.08.2010 13:39
#84 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

@Robson

Ich bedanke mich für die Antworten.


@Alle

Ich würde hier gerne abbrechen und nicht näher darauf eingehen wollen. Ich erachte es für sinnvoll, wenn diese Thematik in einem gesonderten Thread behandelt werden könnte (zumindest was meine Disputation mit Robson betrifft). Ich werde dementsprechend Vanion darum bitten die relevanten Beiträge in einen neuen Thread zu verschieben, möglicherweise in der Rubrik Christentum, es sei denn

- es spricht etwas dagegen von Eurer Seite aus?

- ich darf einfach einen neuen Thread aufmachen und selber die für mich relevanten Beiträge dort hinein kopieren?

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.08.2010 13:48
#85 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat
Aber hat Gott sie nicht so gemacht??



Würde ich auch sagen: wenn ich schwul währe, (was nicht der Fall ist ) könnte ich ja auch sagen, Gott hat mich so gamacht wie ich bin .... wer bin ich an Ihm zu zweifeln. Mal gespannt auf das Gegenargumnet.

@devil

naja wir kennen es ja schon, das sich ein Thread selbstständig macht.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.08.2010 13:52
#86 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat von Robson
zu (4) ergänzend: Wer das Leben erschaffen hat wohl das Recht die höchste moralische Instanz zu sein



Wieso? Das ist nur ein simples Postulat, daher frage ich: Wieso?

Zitat von Gysi
Haben Tiere Moral?



Nach meiner Definition von Moral, eindeutig JA. Alle Herdentiere haben moralische Imperative, genetisch festgelegt - egal ob Schaf, Ratte oder Mensch.
Die Ausprägungen der menschlichen Moral sind nur (durch die höhere menschliche Intelligenz) komplexer, aber die grundsätzlichen Schemata sind ein und dieselben.
Sowas wie ein "Gesellschafstvertrag" ist nur der Überbau bzw. schlicht der rationale Erklärungsversuch von bereits gegebenen Handlungsimpulsen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

04.08.2010 14:03
#87 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

@Alinardus

Ja, dass Threads irgendwann ein Eigenleben entwickeln, weiß ich wohl. Wir haben es hier im Thread ja mit mehreren (sich z.T. anbahnenden) Themenkomplexen zu tun. Ich würde gerne vertiefend (auch biblisch) auf Robsons Beiträge zum Thema Todesstrafe eingehen. Da schon einige andere auf Robsons jüngsten Beitrag hier geantwortet haben, ist es wohl vielleicht am Besten einfach einen neuen Thread zu eröffnen, um diesen hier nicht zu zerstückeln.

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

04.08.2010 16:01
#88 Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat von Relix
Die Ausprägungen der menschlichen Moral sind nur (durch die höhere menschliche Intelligenz) komplexer, aber die grundsätzlichen Schemata sind ein und dieselben.

Sag ich doch: "Von Menschen gemacht, wenn auch aus deren Naturalismus heraus bestimmt."

Zitat
Alle Herdentiere haben moralische Imperative, genetisch festgelegt - egal ob Schaf, Ratte oder Mensch.

Ja, gut. Wie Lenin schon sagte: "Die Grenzen in Gesellschaft und Natur sind fließend."

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Robson Offline



Beiträge: 120

07.08.2010 13:13
#89 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

ich vergess euch nich ;)
wird sonst grad zu was noch ne Antwort erwartet, außer bei der Theodizee-Frage

----------------------------------------------------
Dem Böses zu tun,der einem Gutes tut ist satanisch.
Dem Gutes zu tun,der einem Gutes tut ist menschlich.
Dem Gutes zu tun, der einem Böses tut, is göttlich.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

07.08.2010 13:39
#90 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat von Robson
wird sonst grad zu was noch ne Antwort erwartet, außer bei der Theodizee-Frage


Im Bereich "Christentum" gibt es einen Threat " Aspekte der biblischen Todesstrafe " von
DevilsAdvocate in dem Fragen an Dich gerichtet sind.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

07.08.2010 14:34
#91 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat
ich vergess euch nich ;)
wird sonst grad zu was noch ne Antwort erwartet, außer bei der Theodizee-Frage



Komsich 50 % seiner Posts bestehen darin uns in der Sache zu vertrösten.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2010 14:38
#92 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat von Alinardus

Zitat
ich vergess euch nich ;)
wird sonst grad zu was noch ne Antwort erwartet, außer bei der Theodizee-Frage


Komsich 50 % seiner Posts bestehen darin uns in der Sache zu vertrösten.




Nene..er will die Spannung steigern. Ich sehe es kommen....die Antwort wird uns umhauen!!

seneca Offline

religiöser Atheist


Beiträge: 670

25.08.2010 16:41
#93 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zur Genealogie der Moral
In der Natur gibt es weder Gutes noch Böses, nur die Auswirkungen auf den Menschen sind gut oder böse. Auch Tiere sind weder gut noch böse. Der Wolf reisst Schafe und Rinder, wie es seiner Natur entspricht. Da es keinen Platz mehr gibt für den Wolf in den Bergen, muss er abgeschossen werden. Das ist meine Meinung.

Tiere haben keine Moral, auch keinen Verhaltenscodex, sondern nur Verhalten oder unterlassenes Verhalten je nach Umständen. Sie schnappen nach Futter oder paaren sich, wenn die Gelegenheit da ist. Moral, Normen (Codex = Sammlung von Normen) heisst, dass wir aufgrund einer allgemeinen Wertung (Konsens) ein Verhalten als gut oder schlecht beurteilen. Wenn ich an der Ladenkasse einen Eistee einpacke, den die Kundin vor mir vergessen hat, so ist das eindeutig unmoralisch. - Aber, sie war so blöd ungeduldig, weil nur eine Kasse besetzt war. Hier sieht man die Unmoral und ihre Rechtfertigung. Eine solche findet sich fast immer: Wenn das Opfer nicht so blöde geguckt hätte, hätte ich nicht zugeschlagen, sagt der Schläger.

Also Tiere haben keine Moral, vlt. teilen gewisse Tiere (Affen) die Beute, das alle in der Gruppe etwas abbekommen. Dieses Verhalten ist darwinistisch sinnvoll. Ein untergeordnetes Schimpansen-Männchen paart sich mit einem bereitwilligen Weibchen hinter einem Felsen, wenn das Alpha-Männchen nicht schaut, ohne jedes schlechte Gewissen. Es hat nur Angst, erwischt zu werden.

Moral hat nur mit der Regelung des friedlichen Zusammenlebens der Menschen zu tun und ist nichts Transzendentales. Insbesondere bei der Sexualmoral und insbesondere bei der Homosexualität (bei welchem Thema die meisten einschlägigen threads unweigerlich landen) machen sich gewisse Gottesvorstellungen fest oder sonstige ideologische Vorstellungen (nur eine gewisse Neigung zu dieser "Krankheit" sein vererbt etc.). Aber warum um gotteswillen soll sich Gott interessieren, ob jemand homosexuell oder sonst sexuell ist und sich entsprechend betätigt. Das interessiert Gott - vorausgesetzt, dass es ihn gibt - überhaupt nicht. Ganz imm Sinne Epikurs ist Gott mit dem Vollkommensein hinreichend beschäftigt. Man kann es nicht genug betonen: Mit wem es der oder die X treibt und was, interessiert Gott überhaupt nicht. Da steht er in seiner Vollkommenheit drüber. Alles andere ist Lüge.

Als ich so mit 11-12 anfing, "Hand an mich zu legen" und "mich dem schändlichen Treiben der Selbstbefleckung hingab", wie es so schön heisst, was ja nicht gerade der herkömmlichen Sexualmoral entsprach, kam mir ziemlich schnell der Gedanke, he! - wenn mich Gott mit diesem Trieb ausgestattet hat, was kann ich dafür, wenn ich das mache. Ich schlug mir also ein schlechtes Gewissen ziemlich schnell aus dem Kopf. Aber mit der religiösen Moralisiererei, gerade, was die Masturbation betrifft, wurden Generationen von Menschen aufs übelste geängstigt und geplagt mit Märchen (es gebe eine Gehirnerweichung etc.).

Was nun die Gottesvorstellung als angeblich notwendige Letztbegründung der Moral betrifft, welches eine Farce ist, hier folgendes von Heinrich Heine:

Nach der Tragödie kommt die Farce. Immanuel Kant hat bis hier den unerbittlichen Philosophen traziert, er hat den Himmel gestürmt, er hat die ganze Besatzung über die Klinge springen lassen, der Oberherr der Welt schwimmt unbewiesen in seinem Blute, es gibt jetzt keine Allbarmherzigkeit mehr, keine Vatergüte, keine jenseitige Belohnung für diesseitige Enthaltsamkeit, die Unsterblichkeit der Seele liegt in den letzten Zügen - das röchelt, das stöhnt - und der alte Lampe [Kants Diener] steht dabei mit seinem Regenschirm unterm Arm, als betrübter Zuschauer, und Angstschweiß und Tränen rinnen ihm vom Gesichte. Da erbarmt sich Immanuel Kant und zeigt, daß er nicht bloß ein großer Philosoph, sondern auch ein guter Mensch ist, und er überlegt, und halb gutmütig und halb ironisch spricht er: »der alte Lampe muß einen Gott haben, sonst kann der arme Mensch nicht glücklich sein - der Mensch soll aber auf der Welt glücklich sein - das sagt die praktische Vernunft - meintwegen - so mag auch die praktische Vernunft die Existenz Gottes verbürgen«. In Folge dieses Arguments unterscheidet Kant zwischen der theoretischen Vernunft und der praktischen Vernunft, und mit dieser, wie mit einem Zauberstäbchen, belebte er wieder den Leichnam des Deismus, den die theoretische Vernunft getötet. - Heinrich Heine, Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

__________________________________________________
RELIGION IST HEILBAR! (Buch von J. Hochstrasser, Ex-Priester)
Denken ist eine Anstrengung; Glauben ein Komfort (Ludwig Marcuse).
Das Leben ist eine mißliche Sache; ich habe mir vorgesetzt, es damit hinzubringen, über dasselbe nachzudenken (Schopenhauer). - Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde (Nietzsche, Zarathustra).

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2010 21:20
#94 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat von seneca

Als ich so mit 11-12 anfing, "Hand an mich zu legen" und "mich dem schändlichen Treiben der Selbstbefleckung hingab", wie es so schön heisst, was ja nicht gerade der herkömmlichen Sexualmoral entsprach, kam mir ziemlich schnell der Gedanke, he! - wenn mich Gott mit diesem Trieb ausgestattet hat, was kann ich dafür, wenn ich das mache. Ich schlug mir also ein schlechtes Gewissen ziemlich schnell aus dem Kopf. Aber mit der religiösen Moralisiererei, gerade, was die Masturbation betrifft, wurden Generationen von Menschen aufs übelste geängstigt und geplagt mit Märchen (es gebe eine Gehirnerweichung etc.).





http://www.youtube.com/watch?v=H15qUQ6Vjus

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 11:51
#95 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat

http://www.youtube.com/watch?v=H15qUQ6Vjus



Loooooooool. "Des Hirn liegt dann erstmal zwei Wochen aufm Trockenen". xD

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

29.08.2010 12:55
#96 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Ja wie geil ist das denn .... so viel Orgasmen kann ein man in seinem Leben gar nicht haben, das er so blöd wird wie diese Perle ... nene das war echt krass. ROFL

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

01.09.2010 19:55
#97 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

gilt das nur für christen und das steht so in der bibel? wenn ja, wäre das ein argument für gottes existenz?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2010 19:59
#98 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

PLATSCHKE

Erretter Offline




Beiträge: 111

12.09.2010 14:59
#99 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Ich entschuldige mich für meine seltene Anwesenheit hier im Forum, aber es gibt anderswo Menschen auch Menschen die Hilfe benötigen. Aber trotzdem dürft Ihr sicher sein, dass mir Euer Seelenheil nicht gleichgültig ist. Ich werde Euch auch weiterhin zur Seite stehen, wenn es darum geht den Weg zur Erleuchtung zu finden.

Mit christlichen Grüßen
Ecki (Eckhard)

-------------------------------------------------

Ein Christ baut ein Haus aus Zement und Stein, ein Atheist setzt sich vor einen Sandhaufen und wartet.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

12.09.2010 16:35
#100 RE: Missionierung von Atheisten Antworten

Zitat von Erretter
Aber trotzdem dürft Ihr sicher sein, dass mir Euer Seelenheil nicht gleichgültig ist. Ich werde Euch auch weiterhin zur Seite stehen, wenn es darum geht den Weg zur Erleuchtung zu finden.

Bist du dir sicher, dass wir deine Hilfe brauchen - und nicht umgekehrt?

Zitat
Mit christlichen Grüßen

Demut ist eine christliche Kardinaltugend - nicht Hochmut...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor