Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 569 Antworten
und wurde 19.691 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23
Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

15.11.2012 10:30
#551 Wieso seid ihr Atheisten geworden? antworten

@Stillibill:

Da kann an allem was dran sein. Jedenfalls erscheint es um Größenordnungen glaubwürdiger als die Story im NT, von der doch wohl feststeht, dass sie nicht stimmen kann, jedenfalls nicht in den entscheidenden Punkten.

Also muss es andere Erklärungen geben. Und die von dir genannten haben alls was.
Leider kann ich Englisch nicht so gut, dass ich das lange Video (Interview) verstehe.

Die Römer hatten längst erkannt, dass die Juden unheimlich religiös waren, und was lag näher, ihnen eine neue Religion zu präsentieren, gar einen Heiland, auf den sie sowieso schon lange warten.

Leider ließen sich die Juden aber nicht dadurch täuschen (so dumm sind sie ja nun auch nicht) oder gar von ihrer sturen Haltung abbringen.
Deshalb hassten und verfolgten die Anhänger und Verfechter und Verbreiter der neuen Religion die Juden dann ja auch lange Zeit. Noch Luther war ein extremer Judenhasser. Und das zieht sich eben bis in unsre Zeit hinein.

Siehe auch mein Thema "Das Wesen des Christentums"

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Duriel Offline




Beiträge: 23

15.11.2012 13:14
#552 RE: Wieso seid ihr Atheisten geworden? antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #542

Und ich will dir nichts BÖSES, aber wenn Du dein HERZ mit nutzt, beim lesen der BIBEL, erkennst DU die LIEBE und den Grund warum,
ER sich ans Kreuz hingen lies und warum wir HIER sind!


Mir ist der Zusammenhang zwischen Kreuzigung und Vergebung aller Sünden nicht klar. Soll Jesus so ein Opfertier aus dem AT sein, dem alle Sünden aufgeladen wurden sind? Als allmächtiger Gott hätte doch auch ein Fingerschnipsen gereicht oder der hätte bei der Erschaffung der Menschen besser aufpassen sollen.

Wie nutz ein Pumpmuskel beim verstehen der Bibel? Überließ man damit die Mordaufrufe und Drohungen mit ewiger Folter

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

15.11.2012 19:39
#553 RE: Wieso seid ihr Atheisten geworden? antworten

@Duriel

das ist im Grunde ganz einfach. Da gibt es nix zu verstehen im klassischen Sinn.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

16.11.2012 16:59
#554 RE: Wieso seid ihr Atheisten geworden? antworten

Zitat von Duriel im Beitrag #552
Mir ist der Zusammenhang zwischen Kreuzigung und Vergebung aller Sünden nicht klar. Soll Jesus so ein Opfertier aus dem AT sein, dem alle Sünden aufgeladen worden sind? Als allmächtiger Gott hätte doch auch ein Fingerschnipsen gereicht oder der hätte bei der Erschaffung der Menschen besser aufpassen sollen.

Die katholische Kirche hat noch viel mehr solcher irrwitzigen Zusammenhangsbehauptungen auf Lager, z.B. sagt sie, dass die Inquisition der Menschheit den Segen des Rechtsstaates gebracht haben soll, dass der Pfaffe dem Beichtiger die Seele rein- und ihn von allen Sünden freisprechen kann, dass das Fegefeuer (was immer das sein soll) den Toten den letzten Rest von Sünde wegbrennt, um ihn dann in den ewigen Himmel der Erlösung eintreten zu lassen.

Es gibt mehr davon, hab nur keine Lust mehr, den ganzen Unsinn herauszusuchen.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

16.11.2012 20:19
#555 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Zitat von Klimsch im Beitrag #550
@schelem alach:

Du kommst wohl nicht weg von deinen religiösen Parolen.
Wenigstens hier solltest du den Unterschied zu einer Betstube endlich mal erkennen.
Und dass auch du sehr oft nur versuchst, uns deinen Glauben nahezubringen, ist nichts anderes als eben doch Missionierung.
Nur merkst du es schon selbst gar nicht mehr.
Also merkst Du nicht IHN abzureden, oder was tust DU?
Ein Versuch:

Erkläre uns doch mal, wie Gottgläubige es fertigbringen, ihren Glauben (der keine Wahrheit ist, sondern wie der Name schon sagt, eben nur Glaube) als Wahrheit zu verstehen? Wie bringen es u.a. Christen fertig, folgendes unter einen Hut zu bringen: Ihren Glauben als den einzig wahren zu verstehen und mit anderen Religionen oder gar mit dem Unglauben zu diskutieren oder gar sich vertragen zu wollen?
Was kommt denn zuerst(?), GLAUBE oder WISSEN? Erst durch glauben und die Annahme von etwas, bringt doch WISSEN oder?
Ich glaube das es so funktionieren könnte oder das dieser WEG dort hinführt, wenn ich es dann PROBIERE oder AUSPROBIERE, habe ich ERKENNTNIS
und WISSEN! Und so auch der GLAUBE wenn ich ihn lebe, dann habe ich ERKENNTNIS und komme immer tiefer in die GEHEIMNISSE rein und erkenne
immer mehr den HERRN. Was mir aber verborgen bleibt wie eben bei allen Ahteisten, weil sie nicht glauben sondern LEUGNEN!
Wenn aber mein Glaube von vornerein schon die FUNKTION ablehnt, dann kann es auch kein WISSEN geben!


Und jetzt bitte mal ohne jede religiöse Parole, wenn ich dich bitten darf.
Und ehrlich gesagt betrifft das auch deine gottverherrlichende Signatur.
Ich schreib auch nicht unter jeden Beitrag von mir:

Gelobt sei der Atheismus,
Heil dir mein über alles geliebtes Fliegendes Spaghettimonster,
Meine Gebeine mögen nach meinem Tode verrotten und meine Seele ist mit mir gestorben.
Welt ade! Gott geht mir am A... vorbei.


Was interssiert dich das?
Was für Vorschriften willst DU mir machen?
Wer bist DU?
Wie ist dein Name?
Wer hat dich geschickt?
Warum tut es dir weh und hast schmerzen wenn Du GOTTES LOB siehst?
Bist Du besessen?

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

17.11.2012 15:39
#556 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Ich wusste es vorher, schelem, du hast weder den Verstand noch den Mut, auf diese Fragen zu antworten.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

17.11.2012 15:52
#557 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Die Fragen sind beantwortet, die Antwort ist da.
Du willst sie nur nicht hinnehmen, weil sie dir nicht in den Kram passen.

Und selbst wenn ich das nicht hätte, ich habe HERZ, nichts ist grösser als die LIEBE!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

kringe95 Offline



Beiträge: 4

27.12.2012 22:06
#558 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Ich bin Atheist geworden da ich enttäuscht bin vom Christentum.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.244

28.12.2012 09:25
#559 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Moin, Kringe95! Herzlich Willkommen hier im RF!

Du bist "enttäuscht vom Christentum". Geht das auch konkreter? Stichpunkte: Wahrhaftigkeit, logische Widersprüche, ethische Widersprüche, "Kriminalgeschichte des Christentums" und so fort.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

28.12.2012 12:32
#560 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Oder anders gefragt, vom KIRCHTUM?

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.244

28.12.2012 13:27
#561 wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Zitat von Schelem Alach
(...) ich habe HERZ, nichts ist grösser als die LIEBE!

Tja, was man so alles Liebe nennt...

Der ganze Komplex der Liebe spielt sich zwischen den zwei Polen ab: zwischen der gebenden, fürsorglichen und der nehmenden, begehrenden Liebe. Zwischen der ausschließlich altruistischen und der ausschließlich egoistischen Liebe.

Die extrem egoistische Liebe, die keine Rücksicht auf das Wohlbefinden des geliebten Objektes (philosophisch ausgedrückt) nimmt, liebt zwar das Objekt, richtet aber Schaden an. Retour auf diese Form der Liebe kommt die Depression oder der Hass.

Was ist denn DEINE Liebe? Sie begehrt das ewige Leben und kümmert sich null um die Gerechtigkeit (eines angeblichen) Gottes. Alles wird auf "recht" hingebogen, auf Deibel komm raus! Dir geht es nicht um die Menschen, ihre Entfaltung und ihr Glücklichsein. Dir geht es einzig um deine Pfründe des ewigen Lebens! Du hast ein Herz? Es ist steinhart! Deine "Liebe" ist extrem egoistischer Natur. Du begehrst, du übst keine Fürsorge für die (geliebten?) Menschen. Du unterwirfst dich Gott und liebst nur dich selbst! Das ist die Liebe, die du praktizierst! Ist das auch die Liebe, die du meinst?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

28.12.2012 13:32
#562 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Schelem,
Ohne Kirchen gäbe es kein Christentum. Wenn die Organisation Kirche keine Staatsreligion geworden wäre und mit Gewalt ihre Glaubensgesinnung durchgesetzt hätte, würde niemand Jesus mehr kennen. Du wärst heute eventuell Jude oder hättest einen anderen Glauben, der von den Christen ausgerottet wurde.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

28.12.2012 13:50
#563 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Nein, mein lieber Blacky.
Du weisst nicht was KIRCHE ist, dass kommt daher weil DU als LIPPENBEKENNER gross geworden bist!
Eine Mauer aus STEIN kann keine KIRCHE sein, es sei denn wir reden von einem GOTT der TOTEN,
denn eine Mauer hat kein LEBEN, Materie eben.
Der Mensch ist KIrCHE!

1 kor. 6,19
Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt und den ihr von Gott habt? Ihr gehört nicht euch selbst;

20 denn um einen teuren Preis seid ihr erkauft worden. Verherrlicht also Gott in eurem Leib!

Kol.1,18
Er ist das Haupt des Leibes, der Leib aber ist die Kirche. Er ist der Ursprung, der Erstgeborene der Toten; so hat er in allem den Vorrang.

19 Denn Gott wollte mit seiner ganzen Fülle in ihm wohnen,

20 um durch ihn alles zu versöhnen. Alles im Himmel und auf Erden wollte er zu Christus führen, der Friede gestiftet hat am Kreuz durch sein Blut.


Du bist nicht gut über GOTT und KIRCHE informiert!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

28.12.2012 17:39
#564 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #563
Du weisst nicht was KIRCHE ist, dass kommt daher weil DU als LIPPENBEKENNER gross geworden bist! Der Mensch ist KIrCHE!
Du bist nicht gut über GOTT und KIRCHE informiert!



Wie ich Dir schon nachgewiesen habe, ist der unbefangene Kinderglaube der einzig von Deinem Gott akzeptierte.

Warum sprichst Du mir immer irgendwelche Kenntnisse über Deinen Gott und die Kirchen ab? Fakt ist, dass sich restriktive und intolerante Religionen am ehesten durchsetzen. Das liegt daran, dass sie andere Glaubensrichtungen mit allen Mitteln verdrängen. Daher liessen sich begrenzt verbreitete Stammes- und Hausgötter, z. B. die frühere Gefährtin von Jahwe, Ashera, leicht verdrängen. Ist eine Glaubensrichtung nicht organisiert, gibt es keine gemeinsamen Glaubensziele und der Glaube verwässert. Du hast der katholischen Kirche Deinen Glauben zu verdanken, ob Du das leugnest oder nicht. Oder beinhaltet Deine Bibel apokryphe Schriften, die die Kirche im 3. Jahrhundert als falsch ausschloss?

Du kannst alles leugnen und Dir Deinen eigenen Glauben zurechtzimmern. Die Worte Deines eigenen Gottes nach Gutdünken zurechtbiegen wird Dir jedoch nicht gelingen.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

28.12.2012 18:04
#565 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Blacky, Du hast mir NICHTS nachgewiesen, dass Einzige was Du getan hast,
dich selbst als LÜGNER zu OFFENBAREN, wie alle lesen können.

Zu dem Rest deines Beitrages, naja das Übliche, verzehrte und verdrehte LÜGENSPRÜCHE über GOTT und MICH!
Fakt ist, DU weisst nicht was KIRCHE ist, Fakt ist DU kennst nicht GOTT, Fakt ist Du weisst nicht was und wer LEBEN ist!
Fakt ist, Du liebst die LÜGE mehr als die WAHRHEIT, Fakt ist Du erzählst was andere dir sagten und diese waren LIPPENBEKENNER!
Bedanke dich also bei deinen, die dich lehrten.

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.244

28.12.2012 18:26
#566 wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Zitat von Schelem Alach
Blacky, Du hast mir NICHTS nachgewiesen, dass Einzige was Du getan hast, dich selbst als LÜGNER zu OFFENBAREN, wie alle lesen können.

Nanana, Schelem Alach, den Ton wollen wir doch wohl nicht einreißen lassen, oder? Ich habe dir heute (oder gestern) an anderer Stelle geschrieben, dass du dir selber einen in die Tasche lügst. Darauf habe ich noch keine Antwort bekommen, und den Frust musst du jetzt nicht an Blackysmart weiterleiten! Gib ihn lieber mir!
Blackysmart analysiert immer sauber und seine Schreibe ist nüchtern und aufgeräumt! Er hat gute Bibelkenntnisse. Davon kann sich mancher von den Gläubigen gerne eine Scheibe abschneiden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

28.12.2012 18:32
#567 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Pass mal auf Gysi, den Text von dir habe ich noch nicht entdeckt.
Aber Du brauchst mir nicht auf dieser Schiene kommen.
Ich bitte dich, mich hier dann raus zu nehmen und zu löschen, auf dieser EBENE
habe ich keine Lust mehr zu reden.
Deine UNGERECHTIGKEIT wird dich ZWEIMAL sterben lassen. Und deine Anhänger natürlich auch, dazu gehört auch Blacky!
Viel Spass und Glück in eurem LÜGENHAUS!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.244

28.12.2012 19:56
#568 wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Zitat von Schelem Alach
Deine UNGERECHTIGKEIT wird dich ZWEIMAL sterben lassen. Und deine Anhänger natürlich auch, dazu gehört auch Blacky!

Na, was du nicht alles weißt. Ich freue mich schon darauf.

Ich sage, dass du den gepflegteren Ton ohne Beleidigungen weiter halten sollst! Das gilt nicht nur für dich! Nur die Anderen halten sich nun mal besser daran! Was dich dazu bringt, jetzt dermaßen auszurasten, hat was mit deiner inneren Unaufgeräumtheit zu tun. Und nun überleg mal, was genau denn diese Unaufgeräumtheit ist... Und - jetzt pass DU mal auf: Genau auf dieser Schiene komme ich dir!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

28.12.2012 20:27
#569 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Nun, jeder kann lesen, hoffe ich zumindest!
Wenn das deine Sicht ist, dann gehe bitte, meiner BITTE nach. Punkt aus SCHLUSS!
Zum Rest deines Textes, bez. Unaufgeräumtheit, fällt das unter deine UNGERECHTIGKEIT!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

kringe95 Offline



Beiträge: 4

07.02.2013 14:19
#570 RE: wie seid ihr Atheisten geworden? antworten

Zitat
Moin, Kringe95! Herzlich Willkommen hier im RF!

Du bist "enttäuscht vom Christentum". Geht das auch konkreter? Stichpunkte: Wahrhaftigkeit, logische Widersprüche, ethische Widersprüche, "Kriminalgeschichte des Christentums" und so fort.



Sorry für die späte Antwort, aber ich habe kaum Zeit ;)

Einmal gehe ich an die Sache erst mal aus logischer bzw. biologischer/physikalischer Sicht heran und bin deswegen überzeugt, dass es keinen Gott gibt. Sachen wie 10 Gebote halte ich für sehr gut, welche in unserer heutigen Gesellschaft ja auch so praktiziert werden.

Mir gefällt in vielen Dingen die Einstellung der Kirche nicht! Zum Beispiel Thema Emynzipation, Homosexualität, Kondome, etc. Auch hat die Kirche großen Einfluss auf die Menschen (da das Christentum sehr viele Mitglieder hat, welche außerhalb Europas die Kirche auch ernster nehmen), welche sie in meinen Augen oft auch missbraucht hat, v.a. auch in historischer Sicht (Ablasshandel etc). Auch denke ich, dass sie die Geschichte gefälscht hat und die Kirche die Bibel nicht richtig wiedergibt. Ich denke, es hat auch Frauen unter den Jüngern gegeben, doch werden diese von der Kirche verschwiegen, bzw diffamiert (z.B. Maria Magdalena sei eine Hure). Auch finanziell hat die Kirche die Menschen ausgebeutet um prunkvolle Kirchen zu bauen oder sie sind einfach in den Taschen de Papstes gelandet, anstatt sie in die Sozialfürsorge zu investieren.
Auch sind viele Gläubige in meiner Umgebung um einiges weniger Tolerant im Vergleich zu allen Atheisten die ich kenne.

Ich will auch niemanden daran hindern gläubig zu sein, aber ich bin dem Christentum sehr abgeneigt, was wohl v.a. an der Kirche liegt.

Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor