Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 569 Antworten
und wurde 19.727 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23
89 ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2010 19:08
#101 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Robson
kannst du mir ein einziges argument was die existenz einer göttlichen instanz UNMÖGLICH macht nennen...?


Der Holocaust.

89 ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2010 19:26
#102 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda

Ein Gläubiger begründet seinen Glauben mit den Erfahrungen, die er mit Gott gemacht hat.
Aber womit begründest du deinen atheistischen Glauben?

Ein Gläubiger, speziell ein Muselmann wie du, begründet seinen Glauben auf die aus einem geistigen Plumpsklo überbordenten, stinkenden pseudo-intellektullen Scheiße, die er jedem unter die Nase reiben will, ob er es hören möchte, oder nicht, und der sich bei all dem Gestank auch noch weltgewand und gebildet vorkommt.


Ich darf um Mäßigung bitten. Antworten können auch ohne Fäkalsprache artikuliert werden. Vanion.Mod.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

19.08.2010 19:32
#103 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von 89

Zitat von Nuralhuda

Ein Gläubiger begründet seinen Glauben mit den Erfahrungen, die er mit Gott gemacht hat.
Aber womit begründest du deinen atheistischen Glauben?

Ein Gläubiger, speziell ein Muselmann wie du, begründet seinen Glauben auf die aus einem geistigen Plumpsklo überbordenten, stinkenden pseudo-intellektullen Scheiße, die er jedem unter die Nase reiben will, ob er es hören möchte, oder nicht, und der sich bei all dem Gestank auch noch weltgewand und gebildet vorkommt.




na hör mal, was kann denn die arme scheisse dafür, dass sie stinkt?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

19.08.2010 20:32
#104 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Ahriman
Du meinst die Angst, die entstehen kann, wenn man den Gedanken denkt, daß es keinen Gott, kein Jenseits und kein Leben nach dem Tod gibt? Da muß ich dir zustimmen, denn genau damit hatte ich auch zu tun. Aber als ich mir klar machte, daß dann nach dem Tod der gleiche Zustand eintritt, in dem man vor der Zeugung oder der Geburt war, schwand die Angst völlig. Ich habe mal bei einer Gallenoperation eine Vollnarkose bekommen. In dem Moment fiel ich sekundenschnell in ein tiefes schwarzes Loch, viel zu schnell, um dabei Angst zu bekommen. Und bis zu dem Augenblick, da ich im Krankenzimmer wieder zu mir kam, ist da nichts - eben das Loch. Ich war tot gewesen. Und ich muß sagen, es war keinesfalls unangenehm.



Das ist jawohl ein schöner Witz des 21 Jahrhundert.
Du warst tod gewesen und jetzt lebst du wieder, für wie dumm hälst du uns.
Nach dem Tod wird keinesfalls den gleichen Zustand wie vor dem Tod eintretten, das bildest du dir nur ein. Der Tod ist was anders. Und eine Vollnarkose zu bekommen ist nicht mit dem Tod gleichzusetzen, wo hast du diesen Unfug her?? Hätte ich nicht gedacht von einem Menschen, der über 70 ist. Eine Vollnarkose schaltet das Nervensystem mit Herbeiführung von Bewusstseinsverlust, d.h also Du warst nicht tot gewesen, sondern du hattest geschlafen.

Zitat von Ahriman
Du begreifst es nicht, weil es einfach und bequem für dich ist, nicht darüber nachzudenken.


Was ist denn für mich als Muslim bequem? 30 Tage im Jahr zu fasten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang? Oder vlt 5 mal am Tag beten?? Denk ein bisschen nach, ob das bequem ist oder nicht.

Zitat von Ahriman
Und deshalb begreifst du auch nicht, daß der Atheist nicht glaubt. Du bist nicht mal fähig, den Unterschied zwischen "keinen" und "einen" zu begreifen. Der Atheist glaubt nicht, daß es keinen Gott gibt, er glaubt nicht, daß es einen Gott gibt. Er hat überhaupt keinen Glauben.



Der Atheismus ist ein Glaube, selbst wenn du glaubt, es gäbe keinen Gott.
du weisst es nicht, sondern du glaubst nur daran. Gott ist da, du aber leugnest Seine Existenz.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.247

19.08.2010 20:37
#105 wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Ahriman
Du meinst die Angst, die entstehen kann, wenn man den Gedanken denkt, daß es keinen Gott, kein Jenseits und kein Leben nach dem Tod gibt? Da muß ich dir zustimmen, denn genau damit hatte ich auch zu tun. Aber als ich mir klar machte, daß dann nach dem Tod der gleiche Zustand eintritt, in dem man vor der Zeugung oder der Geburt war, schwand die Angst völlig.

Der Tod ist ein Zustand der Nichtexistenz. Und Nichtexistenz ist nicht existent. Wichtig ist die Existenz, nichts anderes. Nur die nimmt man wahr. Angst (und Glück) gibt es nur in der Existenz. Wenn dir diese Erkenntnis alleine hilft - wunderbar. Das Problem ist jedoch, dass diese Einsicht etliche teilen können, und trotzdem schießt denen der Dünnpfiff in die Hose. Der Mensch kann Angst haben vor dem Ende.

Ich glaube nicht nur an die Ewigkeit der Nichtexistenz, sondern daneben auch die der Existenz. Ich glaube an die Grenzenlosigkeit der Ich-Wahrnehmung. Oder anders: Ich glaube an seine Nichteinmaligkeit. Wir sind auch in der hiesigen Biologie in allem. Allerdings sind die verschiedenen Ego-Inseln nicht mit der Kontinuität der Erinnerung verknüpft. Man erinnert sich an kein Vorleben, an kein Nebenleben. Die Erinnerung ist nur etwas, was dein Leben in deinem Körper hier und jetzt bindet. Und dann gibt's den ganzen Kladdaradatsch noch in alle Ewigkeit und aller möglichen Länge und Verschiedenheit in unendlich vielen Zeitschienen, sofern meine Annahme von den unendlich vielen Universen stimmt. Nicht nur die Nichtexistenz ist ewig - auch die Existenz. Ich glaube, dass diese These den an Dünnpfiff Leidenden als Medikation etlichen Leuten durchaus besser helfen könnte, als das metaphysische Gottesfüllhorn, das nur bei bedingungsloser, antiwissenschaftlicher und realitätsignoranter Unterwerfung ausgeschüttet werden soll. Den Religionen muss das Monopolangebot der ewigen Leben gebrochen werden. Ich sage ja nicht, dass ich Recht habe. Aber glauben tue ich an meine Thesen schon.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

19.08.2010 20:40
#106 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Eulenspiegel
"Es gibt Engel", "Es gibt ein Paradies und eine Hölle", "Es gibt einen Gott oder Götter",
"Es gibt göttliche Gesetze", "Es gibt heilige Bücher, die Wahrheit enthalten" ... usw.
Alle diese Sätze sind leere Bahauptungen, die durch nichts bewiesen werden können, es
ist also völliger Unfug, sie als Wahrheiten hinzustellen.



Engel sind keine Illusionen, sie existieren wirklich, ihre Körper sind immateriell und sie leben in einer anderen Dimension, was für uns außerhalb unseres Wahrnemungsbereiches liegt, somit für uns Menschen auch nicht wahrnehmbar.


Zitat
Und wenn noch so viele verschiedene Religionen solche und ähnliche Sätze aufstellen, werden
sie dadurch nicht wahrer, im Gegenteil, es wird nur immer offensichtlicher, daß sie
nicht wahr sind, weil sie sich auch noch gegenseitig widersprechen.



Du bist leider immer noch nicht in der Lage die Wahrheit von Aberglaube zu unterscheiden.
Klar müssen sie sich widersprechen, es gibt viele erfundene Religionen (Wege) die in die Irre führen, aber nicht alle,
das musst du selbst herausfinden.

Zitat
Wenn man als Atheist auf Fragen stösst, die man nicht sogleich beantworten kann (auch
nicht mit modernen wissenschaftlichen Methoden), dann akzeptiert man eben, daß es auf
diese Frage (noch) keine Antwort gibt.



Also ich versteh darunter, dass Gott nur einen Lückenbüßer sei für das, was man mittels Naturwissenschaft noch nicht erklären kann.
Wenn ja, dann liegst vollkommen daneben.

Zitat
Aber man geht nicht her und denkt sich irgendeine Antwort aus, die man dann als
"Wahrheit" bezeichnet und nie mehr hinterfragt.
Man kann auch mit offenen Fragen leben und muß nicht überall eine (Pseudo-)Wahrheit
haben.



Herr Eulenspiegel, ich bewundere deine Worte immer wieder
Nur, solche Fragen, die du stellst, habe ich schon hinter mir. Du musst noch weiter denken.
dann findest du heraus.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

19.08.2010 20:47
#107 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Secretocean
Ich habe Glauben mit Nichtwissen gleichgesetzt.


falsch. richtig heisst, du musst den Aberglauben mit Nichtwissen gleichgesetzen.

Zitat von radiogucker
wenn du nichtwissen mit nichtglauben gleichsetzt, setzt du damit auch wissen mit glauben gleich.


auch falsch. Nichtwissen kann man nur mit Aberglauben gleichsetzen. Und Wissen kann man mit Glauben gleichsetzen.
z.b du weisst, dass ein Urknall und Evolution gab, also du glaubst daran, weil du das weisst.

Zitat von 89
Ein Gläubiger, speziell ein Muselmann wie du, begründet seinen Glauben auf die aus einem geistigen Plumpsklo überbordenten, stinkenden pseudo-intellektullen Scheiße, die er jedem unter die Nase reiben will, ob er es hören möchte, oder nicht, und der sich bei all dem Gestank auch noch weltgewand und gebildet vorkommt


welche unglaublich verlogener Schwachsinn eines blindwütigen Fanatikers, der anscheinend dringend Hilfe braucht.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

19.08.2010 21:07
#108 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat
Engel sind keine Illusionen, sie existieren wirklich, ihre Körper sind immateriell und sie leben in einer anderen Dimension, was für uns außerhalb unseres Wahrnemungsbereiches liegt, somit für uns Menschen auch nicht wahrnehmbar.

Scheen un' jut, aber woher willste dann wissen, dass es die Flatterlies gibt?

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

89 ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2010 21:09
#109 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda
welche unglaublich verlogener Schwachsinn eines blindwütigen Fanatikers, der anscheinend dringend Hilfe braucht.

Ein Muselmann der von blindwütigem Fanatismus spricht und der auch noch anderen Hilfe anempfiehlt, das passt...besonders wenn du selbst (wie in deiner Antwort) Glauben mit Wissen gleichsetzt. Wie du schon sagst...welch unglaublicher Schwachsinn.

(zur Erinnerung, Definition Schwachsinn:
"Schwachsinn, umgangssprachlich ein Ausdruck für „Unsinn“, ist ein Begriff, der im fachsprachlichen Kontext umstritten ist.
Medizinischer „Schwachsinn“ (bei angeborenen Formen wurde der Begriff Oligophrenie synonym gebraucht) galt früher als zusammenfassende Bezeichnung (Oberbegriff) für Debilität, Imbezillität und Idiotie als abgestufte Grade einer Intelligenzminderung. In der psychiatrischen Diagnose entsprach „Schwachsinn“ einer schweren Intelligenzminderung, also einem IQ unter 70. Der Begriff wird heutzutage allerdings nicht mehr verwendet und gilt als veraltet und diskriminierend. Heute spricht man auch nicht mehr von Schwachsinnigen, sondern von „Menschen mit mentaler Beeinträchtigung“ oder „Menschen mit geistiger Behinderung“.)Quelle: wicki

Zitat von radiogucker

na hör mal, was kann denn die arme scheisse dafür, dass sie stinkt?

Das stimmt, die Schexxe kann nichts für den Gestank selbst, die Verbreiter aber sehr wohl.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

19.08.2010 21:46
#110 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat

Zitat
--------------------------------------------------------------------------------
Engel sind keine Illusionen, sie existieren wirklich, ihre Körper sind immateriell und sie leben in einer anderen Dimension, was für uns außerhalb unseres Wahrnemungsbereiches liegt, somit für uns Menschen auch nicht wahrnehmbar.

--------------------------------------------------------------------------------

Scheen un' jut, aber woher willste dann wissen, dass es die Flatterlies gibt?


Der Engelskitsch bei manchen Türken ist ja kaum auszuhalten...
Schlimmer als Weihnachten bei uns.
Aber Türken sind ja eh sehr abergläubisch und fürchten auch den bösen Blick wie der Teufel das Weihwasser...
Religionen haben halt auch einen sehr hohen Kitschfaktor - Islam (Engel und Kaaba) und Katholizismus (Marienkult und Reliquen) dürften dabei ganz vorne stehen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

19.08.2010 22:11
#111 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Hallo Nuralhuda

Zitat
Engel sind keine Illusionen, sie existieren wirklich, ihre Körper sind immateriell und sie leben in einer anderen Dimension, was für uns außerhalb unseres Wahrnemungsbereiches liegt, somit für uns Menschen auch nicht wahrnehmbar.


Ich habe nur gesagt, daß es Sätze gibt, die man nicht beweisen kann, und die daher keinen
Anspruch haben als Wahrheit bezeichnet zu werden.
Dein Satz über die Engel ist ein hervorragendes Beispiel dafür, oder willst Du das
Gegenteil beweisen?

Zitat
Du bist leider immer noch nicht in der Lage die Wahrheit von Aberglaube zu unterscheiden.


Doch, es ist ganz einfach: Wahrheit kann man beweisen, Aberglaube (incl. Religion) nicht.

Zitat
Klar müssen sie sich widersprechen, es gibt viele erfundene Religionen (Wege) die in die Irre führen, aber nicht alle, das musst du selbst herausfinden.


"Aber nicht alle" - diese Aussage müsste man erst mal beweisen, ansonsten ist es
nur eine Behauptung.
Es gibt übrigens sehr viele religiöse Menschen (nicht nur Atheisten), die den Islam
für eine erfundene Religion halten.

Zitat
Also ich versteh darunter, dass Gott nur einen Lückenbüßer sei für das, was man mittels Naturwissenschaft noch nicht erklären kann.
Wenn ja, dann liegst vollkommen daneben.


Früher waren die Menschen der Ansicht, das alles was geschieht durch ein Wesen mit
Bewusstsein und Willen geschieht (z.B. Sturm, Blitz, Regen, Dürre, Sonnenfinsternis usw.)
Da die Menschen aber niemanden finden konnten, der diese Phänomene bewirkt, dachten
sie, es müssen wohl "höhere" Wesen sein, also Götter.
Die Götter dienten als Erklärungen für Beobachtungen, die anders nicht erklärt werden konnten
(mangels wissenschaftlicher Erkenntnis).
Daneben haben die Götter noch viele andere Funktionen, vor allem wenn Priester und
Propheten mit Hilfe von Göttern ihre Mitmenschen manipulieren wollen.

Zitat
Herr Eulenspiegel, ich bewundere deine Worte immer wieder


Danke, ich gebe mir ja auch besondere Mühe mit Dir.

Zitat
Nur, solche Fragen, die du stellst, habe ich schon hinter mir.


Wie? Schon schlau genug? Wird das Leben dann nicht langweilig?

Zitat
Du musst noch weiter denken.


Keine Sorge, das werde ich - aber Dir würde es auch nicht schaden.

Grüsse
Till

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2010 22:14
#112 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda
Du warst tod gewesen und jetzt lebst du wieder, für wie dumm hälst du uns.




HALT....STOP!!
Ich möchte niemals..und ich betone NIEMALS.....im Zusammenhang mit Dummheit mit dir in einen Topf geworfen werden!
Denn was Dummheit anbelangt spielst du definitiv in einer ganz anderen Liga als der überwiegende Teil der User dieses Forums.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

19.08.2010 22:15
#113 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Lukrez
Religionen haben halt auch einen sehr hohen Kitschfaktor - Islam (Engel und Kaaba) und Katholizismus (Marienkult und Reliquen) dürften dabei ganz vorne stehen.


Der Kitsch hat halt auch seine lukrative Seite, das ist wie mit den Fanartikeln
bei den Fussballvereinen oder Popstars.
Grüsse
Till

Nox Offline




Beiträge: 66

20.08.2010 11:12
#114 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Sag mal Nuralhuda, ichb warte immer noch auf meine Gottbeweise. Angesichts der Tatsache dass du schon diverse posts hinter dich gebracht hast und nicht auf meine fragen eingegangen bist gehe ich mal davon aus dass du keinen einzigen Beweis gefunden hast.

Zitat von Nuralhuda

Was ist denn für mich als Muslim bequem? 30 Tage im Jahr zu fasten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang? Oder vlt 5 mal am Tag beten?? Denk ein bisschen nach, ob das bequem ist oder nicht.



Soll das ein Witz sein? es gibt einen absolut grundlegenden Unterschied zwischen wahrnehmung (unnötiger) Pflichten und dem Gedanklichen Stress der mit der Suche nach der wahren Wahrheit verbunden ist. Es gibt eben Dinge auf der Welt die NICHT so sind wie wir das toll finden. Religion ist im dem Sinne praktisch dass sie Menschen von Sorgen befreit. Ich habe ein Problem aber Gott wird mir helfen. Unddann findest du selbst eine Lösung und sagst Gott hätte dir den Weg gezeigt. Atheisten sind eben bereit dafür, geistigen Stress auszuhalten.

Desweiteren fällt mir auf das 99% deiner Argumenbtation nach dem Schema:

Zitat von Jemand der nicht Nuralhudas Meinung ist

[bitte hier plausible Argumente gegen einen Gott einfügen]



Nuralhuda schreibt: das Stimmt nicht.

Ich meine, wo ist da die Argumentation? Die Beweise? Die Rechtfertigung? Die Glaubwürdigkeit? Solange du nicht anfängst irgendeine begründung für deine AUssagen zu finden (und damit meine ich KEINE Verse in irgendwelchen Religiösen Schriften) werde ich dich nicht wirklich ernst nehmen können.

--------------------------------------------------
Wenn ein Mensch Dinge sieht die es nicht gibt nennt man das Geisteskrank.
Wenn allerdings viele Menschen dinge sehen die es nicht gibt nennt man das Religion.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

20.08.2010 11:20
#115 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda
Engel sind keine Illusionen, sie existieren wirklich, ihre Körper sind immateriell und sie leben in einer anderen Dimension, was für uns außerhalb unseres Wahrnemungsbereiches liegt, somit für uns Menschen auch nicht wahrnehmbar.


Genau wie Geister und Gespenster. Du glaubst wohl auch an die Djinnis aus den Märchen der Scheherezade in 1001 Nacht.
Es gibt keinen Unterschied zwischen Glaube und Aberglaube.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2010 14:52
#116 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat
Es gibt keinen Unterschied zwischen Glaube und Aberglaube.



Dass es einen Unterschied zwischen Glaube und Aberglaube gibt, ist der größte Aberglaube.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

20.08.2010 15:44
#117 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Secretocean

Zitat
Es gibt keinen Unterschied zwischen Glaube und Aberglaube.



Dass es einen Unterschied zwischen Glaube und Aberglaube gibt, ist der größte Aberglaube.




Karlheinz Deschner!

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

21.08.2010 13:56
#118 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Eulenspiegel
Früher waren die Menschen der Ansicht, das alles was geschieht durch ein Wesen mit
Bewusstsein und Willen geschieht (z.B. Sturm, Blitz, Regen, Dürre, Sonnenfinsternis usw.)
Da die Menschen aber niemanden finden konnten, der diese Phänomene bewirkt, dachten
sie, es müssen wohl "höhere" Wesen sein, also Götter.
Die Götter dienten als Erklärungen für Beobachtungen, die anders nicht erklärt werden konnten
(mangels wissenschaftlicher Erkenntnis).



Es stimmt was du sagst, aber das ist genau der Hauptgrund, warum Gott viele Gesandte zu jedem Volk, zu jeder Zeit und in jeder Kultur geschickt hat, mit der Aufgabe Gottes Botschaft zu übermitteln. um die Menschheit recht zu leiten.
Wenn aber jemand Gottes Gnade zurückweist, dann verliert er jegliche Hilfe und Rechtleitung.
Er stellt sich selbst außerhalb Gottes Gnade und damit außerhalb der Rechtleitung.
Diese selbstausgedachten Götter sind von unwissenden gottlosen Menschen ausgedacht, sie existieren nicht. Was wirklich existiert ist Gott der Schöpfer des Universums, seit Erschaffung der Welt wird Gottes unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit. und all die Naturwissenschaften, besonders Physik setzt eine durchorganisierte Schöpfung voraus.
Jeder vernünftigen denkenden Menschen sieht, dass das Wesen der Natur ihr Bauplan ist.
ALLES folgt strengen Regeln.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

21.08.2010 14:03
#119 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nox
Ich habe ein Problem aber Gott wird mir helfen. Unddann findest du selbst eine Lösung und sagst Gott hätte dir den Weg gezeigt


Auch die Lösung, die du selbst gefunden hast, ist vom Gott.
Was immer an Gutem dir zuteil wird, das ist von Gott. Und was dich an Üblem trifft, ist von dir selbst.
Es gibt im Leben weder Glück noch Pech.

Zitat von Nox
Sag mal Nuralhuda, ichb warte immer noch auf meine Gottbeweise. Angesichts der Tatsache dass du schon diverse posts hinter dich gebracht hast und nicht auf meine fragen eingegangen bist gehe ich mal davon aus dass du keinen einzigen Beweis gefunden hast.


Die reale Existenz Gottes ist endlos oft wissenschaftlich und philosophisch bewiesen. Mit deinen 15 Jahren, kannst du nicht viel wissen, also mach deine Augen auf und benutze dein Verstand. Allein dein Leben ist schon ein Beweis genug.

Zitat von 89
@89 kannst du mir ein einziges argument was die existenz einer göttlichen instanz UNMÖGLICH macht nennen...?

Der Holocaust.



hahaha, da haben wir uns schon wieder ein Genie eingefangen - wie erfreulich. Welch eine erschlagende und geniale Beweisführung.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

21.08.2010 14:09
#120 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda
Die reale Existenz Gottes ist endlos oft wissenschaftlich und philosophisch bewiesen.


bitte, bitte grosser, wissender nuralhuda. teile deine wissenschaftlichen erkenntnisse mit uns und nenne diese wissenschaftlichen beweise. das ist doch alles, was wir wollen. warum kannst du uns unwissenden denn nur so allein lassen?
wo sind diese beweise? wie kann ich sie nachprüfen?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2010 14:12
#121 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Nox
Ich habe ein Problem aber Gott wird mir helfen. Unddann findest du selbst eine Lösung und sagst Gott hätte dir den Weg gezeigt


Auch die Lösung, die du selbst gefunden hast, ist vom Gott.
Was immer an Gutem dir zuteil wird, das ist von Gott. Und was dich an Üblem trifft, ist von dir selbst.
Es gibt im Leben weder Glück noch Pech.

Zitat von Nox
Sag mal Nuralhuda, ichb warte immer noch auf meine Gottbeweise. Angesichts der Tatsache dass du schon diverse posts hinter dich gebracht hast und nicht auf meine fragen eingegangen bist gehe ich mal davon aus dass du keinen einzigen Beweis gefunden hast.


Die reale Existenz Gottes ist endlos oft wissenschaftlich und philosophisch bewiesen. Mit deinen 15 Jahren, kannst du nicht viel wissen, also mach deine Augen auf und benutze dein Verstand. Allein dein Leben ist schon ein Beweis genug.

Zitat von 89
@89 kannst du mir ein einziges argument was die existenz einer göttlichen instanz UNMÖGLICH macht nennen...?

Der Holocaust.



hahaha, da haben wir uns schon wieder ein Genie eingefangen - wie erfreulich. Welch eine erschlagende und geniale Beweisführung.










Im Falle von Nurahulda gilt eindeutig "Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau hinab und schlägt dich dort mit Erfahrung"

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

21.08.2010 14:20
#122 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

moin stan,

Zitat von Stan

Im Falle von Nurahulda gilt eindeutig "Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau hinab und schlägt dich dort mit Erfahrung"



iss doch lustig, der muselmann benötigt keine bildung, denn bildung ist im koran nicht vorgesehen. vorgesehen sind mehrere bücklinge am tag, das nachplappern von sätzen, die kaum ein muselmann selbst verstehen kann. blöd iss immer nur, das die im ramadan durch die nächtlichen fressorgien soviel zunehmen, das sie anschliessend mal richtig diät machen sollten.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.247

21.08.2010 15:09
#123 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda
Die reale Existenz Gottes ist endlos oft wissenschaftlich und philosophisch bewiesen. (...) Allein dein Leben ist schon ein Beweis genug.

Ja, das hatten wir schon mal. So steht es im Koran, so ist die "Beweisführung" des Gesandten - also ist es so auch okay. Nuralhuda, die Wissenschaft ist weiter als der! Zumal wir nun auch noch 1.600 Jahre weiter sind. Die deistische Erklärung, nach der es doch einen Gott geben müsse, wenn man nach dem Produzenten (Schöpfer) der Menschen und des Universums sucht - weil der Schöpfer größer und komplizierter sein muss als die Schöpfung selbst - ist eklatant falsch! Der Mensch, der so denkt, geht von der kleinen Marge der Produktionszeit der Menschen (500.000 Jahre) aus und überträgt die auf die große Bühne der Unendlichkeit. Schon vor unserer Nase wird die deistische Theorie, der du anhängst, widerlegt: und zwar mit der Evolution! => Die beweist, dass sich die Biologie vom Einfachen (Einzeller) zum Komplizierten (Menschen) aufbaut. Und auch der Mensch wird eines Tages Dinge machen, die komplizierter sind als er selbst. Er ist nicht bei der Faustkeilproduktion stehengeblieben, und er wird auch nicht bei Computer, Internet, Roboter und Marsraketen stehenbleiben!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

21.08.2010 15:28
#124 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Stan
Im Falle von Nurahulda gilt eindeutig "Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau hinab und schlägt dich dort mit Erfahrung"


Wenn das Niveau von Nuralhuda so abgrundtief ist, dann frage ich mich, warum Du ihm nicht
einfach mit sachlicher Überlegenheit begegnest.
Indem Du mit Beleidigungen antwortest, zeigst Du nur, daß Du Dich auf das gleiche oder
noch niedrigeres Niveau begibst (oder schon befindest).
Es geht auch nicht darum Sturköpfe und Fundamentalisten zu überzeugen, es geht nur
darum, dem Unsinn vernünftige Argumente gegenüber zu stellen.
Wer die Argumente an sich heran lässt und wer nicht, das ist jedem seine eigene Angelegenheit.
Grüsse
Till

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

21.08.2010 16:18
#125 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda
Die reale Existenz Gottes ist endlos oft wissenschaftlich und philosophisch bewiesen.



Ja, von muslimischer "Wissenschaft" und "Philosophie", die mit realer (westlicher) Wissenschaft und Philosophie nix zu tun hat, und von Letztgenannter als Farce betrachtet wird.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor