Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 569 Antworten
und wurde 19.255 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 23
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2010 17:43
#126 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Eulenspiegel

Zitat von Stan
Im Falle von Nurahulda gilt eindeutig "Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau hinab und schlägt dich dort mit Erfahrung"


Wenn das Niveau von Nuralhuda so abgrundtief ist, dann frage ich mich, warum Du ihm nicht
einfach mit sachlicher Überlegenheit begegnest.




Das habe ich hinter mir....wie du wissen könntest.


Zitat von Eulenspiegel
Indem Du mit Beleidigungen antwortest, zeigst Du nur, daß Du Dich auf das gleiche oder
noch niedrigeres Niveau begibst (oder schon befindest).



Bei aller Anstrengung...es wird mir nicht gelingen.

Zitat von Eulenspiegel
Es geht auch nicht darum Sturköpfe und Fundamentalisten zu überzeugen, es geht nur
darum, dem Unsinn vernünftige Argumente gegenüber zu stellen.



Ich heise nicht Sisyphos.

Zitat von Eulenspiegel
Wer die Argumente an sich heran lässt und wer nicht, das ist jedem seine eigene Angelegenheit.
Grüsse
Till




Ich für meinen Teil habe mehr davon mich über Typen wie Nurahulda lustig zu machen,nachdem ich es lange Zeit mit Argumenten versucht habe. Wenn es dir mehr bringt immer und immer und immer und immer und immer wieder auf seinen Blödsinn einzugehen,dann tu das.Das ist dann deine Angelegenheit.
Gerade bei Nurahulda ist doch mehr als offensichtlich,das er nichts aber auch gar nichts an sich heranlässt. Dagegen ist Robson ja ein ernstzunehmender und angenehmer Gesprächspartner.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

21.08.2010 17:51
#127 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

das problem mit den muselmännchen und -weibchen ist, dass die nicht mal ohne hadith wissen, wie sie richtig auf klo gehen sollen. das ist kein witz, auch das steht bis ins detail geregelt und beschrieben in den machwerken dieser religion... (nachzuschlagen in den ahadith zum täglichen leben)


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

21.08.2010 18:01
#128 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

falsches thema


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2010 18:05
#129 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von radiogucker
stan, lass mal. ich find es klasse, dass FALTER durchaus seinen glauben kritisch hinterfragt. robbi ist da noch nicht ganz so weit. es kann aber nicht unser interesse sein, ihnen den glauben an gott zu nehmen.




Ganz ehrlich...das würde ich sogar für unverantwortlich halten.
Die allermeisten Gläubigen würden ohne ihren Gott in ein riesiges Loch stürzen...ohne den Glauben an Gott wären die psychatrischen Kliniken noch voller als ohnehin schon.
Ich habe auch durchaus Respekt vor einigen Gläubigen die sich hier eventuellen Zweifeln aussetzen.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

21.08.2010 18:07
#130 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

so isses.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Nox Offline




Beiträge: 66

21.08.2010 19:33
#131 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda
Mit deinen 15 Jahren, kannst du nicht viel wissen, also mach deine Augen auf und benutze dein Verstand. Allein dein Leben ist schon ein Beweis genug.



Also first of all ist eine Fünfzehn nur eine Zahl auf einem Blatt Papier. Du glaubst dass ich ein durchschnittlicher Jugendlicher bin der sich keine Gedanken um seine Welt macht. Naja, die Tatsache dass ich Atheist bin beweist schon mal dass ich über mich und meine Welt nachdenke und nicht Dinge tue weils mir irgendjemand sagt. Dann (ohne jetzt irgendwie eingebildet klingen zu wollen aber ich muss Nuralhuda einfach widerlegen) habe ich einen Intelligenztest gemacht der mich zu dem Ergebniss geführt hat dass meine Geistige Reife und die beschaffenheit meiner Denkprozesse schon den mancher Erwachsener Menschen übertrifft. OK, heutzutage ist es nicht schwer schlauer zu sein als 90% der Bevölkerung... Und ja ich war überrascht darüber und nein ich gebe es eher ungern öffentlich kund weil das dass falsche Bild aufdrängt dass ich denken würde dass, nur weil ich nen guten IQ Test hatte, ich der schlauste Mensch der Welt bin. Ich belege meine Intelligenz (sofern man sowas überhaupt irgendwie Belegen müsse oder man dann besser wäre oder sonstwas) lieber dadurch dass ich tatsächlich Nachdenke.

--------------------------------------------------
Wenn ein Mensch Dinge sieht die es nicht gibt nennt man das Geisteskrank.
Wenn allerdings viele Menschen dinge sehen die es nicht gibt nennt man das Religion.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

21.08.2010 20:16
#132 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Hallo Stan

Zitat von Stan
Zitat von Eulenspiegel
--------------------------------------------------------------------------------
Wenn das Niveau von Nuralhuda so abgrundtief ist, dann frage ich mich, warum Du ihm nicht
einfach mit sachlicher Überlegenheit begegnest.
--------------------------------------------------------------------------------
Das habe ich hinter mir....wie du wissen könntest.


Das weiss ich auch, aber mqan kann das Diskutieren mit bestimmten Personen auch ganz
lassen, wenn man das Gefühl hat, daß es (einem) nichts bringt.


Zitat von Stan
]Zitat von Eulenspiegel
--------------------------------------------------------------------------------
Indem Du mit Beleidigungen antwortest, zeigst Du nur, daß Du Dich auf das gleiche oder
noch niedrigeres Niveau begibst (oder schon befindest).
--------------------------------------------------------------------------------
Bei aller Anstrengung...es wird mir nicht gelingen.


Du wirst aber auch nicht behaupten wollen, daß es Niveau hat, jemanden als Idiot zu
bezeichnen (selbst wenn man gute Gründe dafür hat, denn dann ist es besser, einfach
die Gründe zu nennen).

Zitat von Stan
]Ich heise nicht Sisyphos.


Wobei Michael Salomon-Schmidt in dem Zusammenhang sagt "Man müsse sich Sysiphos als
einen glücklichen Menschen vorstellen.
Aber das bleibt freilich jedem selbst überlassen.

Zitat
Ich für meinen Teil habe mehr davon mich über Typen wie Nurahulda lustig zu machen,nachdem ich es lange Zeit mit Argumenten versucht habe.


Das kann man allerdings auch auf niveauvollere Weise tun.
Auf jemanden mit dem Finger zeigen und "Idiot" sagen erinnert an Kindergartenverhalten.

Zitat von Stan
]Gerade bei Nurahulda ist doch mehr als offensichtlich,das er nichts aber auch gar nichts an sich heranlässt.


Falls Du meinst, daß er sich bekehren lässt und die Fehler des Islam einsieht, gebe ich
Dir sicher recht, das erwarte ich auch nicht.
In einzelnen Punkten hat mir Nuralhuda auch schon mal recht gegeben, (ebenso wie ich ihm).
Das ist immerhin auch schon was!

Grüsse
Till

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

21.08.2010 20:43
#133 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Hallo Nuralhuda

Zitat
Es stimmt was du sagst, aber das ist genau der Hauptgrund, warum Gott viele Gesandte
zu jedem Volk, zu jeder Zeit und in jeder Kultur geschickt hat, mit der Aufgabe Gottes
Botschaft zu übermitteln. um die Menschheit recht zu leiten.


Es stimmt aber nicht, was Du sagst, denn alle drei abrahamitischen Religionen sind
auf engstem Raum auf einem kleinen Flecken unserer Erde entstanden (irgendwo im
Nahen Osten).
Zu all den anderen Menschen, Völkern und Kulturen hat Gott keinen einzigen Propheten
geschickt, weder nach Amerika, noch nach Australien, noch nach Afrika noch nach
Europa, noch nach Ostasien.
In den meisten Gebieten haben sich der Islam und das Christentum nur durch Krieg und
Gewalt verbreitet.
Daß alle drei Religionen in der gleichen Region entstanden sind, spricht dafür, daß
der jeweilige sogenannte "Prophet" nur das nachgeplappert hat, was vorher schon da war
und ein bischen eigenen Senf dazu gemischt hat und das nichts davon von einem Gott
kommt.

Zitat
Diese selbstausgedachten Götter sind von unwissenden gottlosen Menschen ausgedacht,
sie existieren nicht.


Menschen die sich einen Gott ausdenken sind nicht gottlos sondern Gläubige.
Das gilt für alle Religionen und für alle Gläubigen, denn jeder Gläubige stellt
sich seinen Gott auf seine eigene persönliche Weise vor (mangels objektiver
Anhaltspunkte).

Zitat
Was wirklich existiert ist Gott der Schöpfer des Universums, seit Erschaffung der
Welt wird Gottes unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft
wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit.


Als das Universum entstand, gab es noch keinerlei Vernunft, die irgend etwas hätte
wahrnehmen konnte und seit dem sich Vernunft auf unserem Planeten in Form von
wissenschaftlicher Erkenntnie mehr und mehr breit macht, werden sämtliche
Schöpfungsmythen als Märchen entlarvt.

Zitat
und all die Naturwissenschaften, besonders Physik setzt eine durchorganisierte
Schöpfung voraus.


Die Natuwissenschaften erkennen im allgemeinen Chaos des Universums bestimmte
Regelmäßigkeiten, die man auch als Naturgesetze bezeichnen kann.
Von durchorganisierter Schöpfung kann keine Rede sein angesichts der vielen ausgestorbenen
Arten und Fehlentwicklungen, angesichts einer Natur in der das Prinzip "fressen oder
gefressen werden" herrscht.

Zitat
Jeder vernünftigen denkenden Menschen sieht, dass das Wesen der Natur ihr Bauplan
ist. ALLES folgt strengen Regeln.


Das Wesen der Natur sind die Naturgesetze, dia man auch als die Eigenschaften von
Materie bezeichnen kann. Sie bestimmen was geht und was nicht geht.
Du hast in sofern Recht, daß alles kausalen Zusammenhängen beruht, was übrigens den
freien Willen ausschließt (aber das hatten wir ja schon).

Grüsse
Till

89 ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2010 21:03
#134 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Stan

Die allermeisten Gläubigen würden ohne ihren Gott in ein riesiges Loch stürzen...ohne den Glauben an Gott wären die psychatrischen Kliniken noch voller als ohnehin schon.

Ähmm...nein, die Kliniken wären leerer, die Gespenster wären verschwunden und nach einer durchgeschlafenen Nacht, einem guten Kaffee und eventuellem Sonnenschein am nächsten Morgen beginnt das Leben von vorne.

89 ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2010 21:31
#135 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Stan
Im Falle von Nurahulda gilt eindeutig "Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau hinab und schlägt dich dort mit Erfahrung"


Yeap, auf diese Einschätzung hätte ich auch selbst kommen können, bin es aber leider nicht.
Angemahnte Sachlichkeit kann vllt. das eigene p.c.-Gewissen beruhigen, ist trotzdem aber nicht zielführend, da sie im Grunde nicht ehrlich ist in der Hinsicht, das Idioten wie Nuralhuda (der mittlerweile so ca. 6 Verwarnungen haben müsste, aber seinen Rotz immer noch breittragen darf) eine entlose Geduld entgegen gebracht wird... und das solche Nuralhudas eigentlich wie ein Tanzbär am Nasenring durch die Manege geführt werden, nur sie selbst bekommen dies gar nicht mit bzw. deuten das in religiöses Heldentum um.
Aber so ist es mit den Religionen und den Nuralhudas.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

21.08.2010 21:57
#136 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von 89
das Idioten wie Nuralhuda (der mittlerweile so ca. 6 Verwarnungen haben müsste, aber seinen Rotz immer noch breittragen darf)


Man könnte mal hochrechnen, wieviele Verwarnungen jeder einzelne User schon hätte
kassieren können, aber irgendwie trifft es immer nur die Aviels, die Maiks und die
Nuralhudas während auf der Gegenseite mindestens genauso viel draufgehauen wird, ohne
daß es jemals Folgen hat.
Und im gleichen Atemzug einerseits einen User zu beleidigen und gleichzeitig für
diesen User Verwarnungen einzufordern, das ist nicht sehr überzeugend.
(und "im Grunde auch nicht ehrlich in gewissem Sinn")
Grüsse
Till

89 ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2010 22:06
#137 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Eulenspiegel

Zitat von 89
das Idioten wie Nuralhuda (der mittlerweile so ca. 6 Verwarnungen haben müsste, aber seinen Rotz immer noch breittragen darf)


Man könnte mal hochrechnen, wieviele Verwarnungen jeder einzelne User schon hätte
kassieren können, aber irgendwie trifft es immer nur die Aviels, die Maiks und die
Nuralhudas während auf der Gegenseite mindestens genauso viel draufgehauen wird, ohne
daß es jemals Folgen hat.
Und im gleichen Atemzug einerseits einen User zu beleidigen und gleichzeitig für
diesen User Verwarnungen einzufordern, das ist nicht sehr überzeugend.
(und "im Grunde auch nicht ehrlich in gewissem Sinn")
Grüsse
Till


Na dann zähle nach, Till.
Und wenn du möchtest (damit dein "Gerechtigkeitssinn" befriedigt wird) lasse ich in der Lagerhalle mal ein paar Schimpfwörter ab und du kannst endlich die Seite verwarnen, die es deiner Meinung nach seit langem verdient hat.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2010 01:14
#138 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Eulenspiegel
Hallo Stan

Zitat von Stan
Zitat von Eulenspiegel
--------------------------------------------------------------------------------
Wenn das Niveau von Nuralhuda so abgrundtief ist, dann frage ich mich, warum Du ihm nicht
einfach mit sachlicher Überlegenheit begegnest.
--------------------------------------------------------------------------------
Das habe ich hinter mir....wie du wissen könntest.


Das weiss ich auch, aber mqan kann das Diskutieren mit bestimmten Personen auch ganz
lassen, wenn man das Gefühl hat, daß es (einem) nichts bringt.





Tu ich doch!!


Zitat von Eulenspiegel

Zitat von Stan
]Zitat von Eulenspiegel
--------------------------------------------------------------------------------
Indem Du mit Beleidigungen antwortest, zeigst Du nur, daß Du Dich auf das gleiche oder
noch niedrigeres Niveau begibst (oder schon befindest).
--------------------------------------------------------------------------------
Bei aller Anstrengung...es wird mir nicht gelingen.


Du wirst aber auch nicht behaupten wollen, daß es Niveau hat, jemanden als Idiot zu
bezeichnen (selbst wenn man gute Gründe dafür hat, denn dann ist es besser, einfach
die Gründe zu nennen).




Nein...hab ich auch nie behauptet. Und Gründe für meine Vermutung das Nurahulda ein Idiot ist habe ich auch schon genannt...obwohl das völlig überflüssig ist.


Zitat von Eulenspiegel

Zitat von Stan
]Ich heise nicht Sisyphos.


Wobei Michael Salomon-Schmidt in dem Zusammenhang sagt "Man müsse sich Sysiphos als
einen glücklichen Menschen vorstellen.
Aber das bleibt freilich jedem selbst überlassen.





Richtig..ich gehöre nicht dazu.

Zitat von Eulenspiegel

Zitat
Ich für meinen Teil habe mehr davon mich über Typen wie Nurahulda lustig zu machen,nachdem ich es lange Zeit mit Argumenten versucht habe.


Das kann man allerdings auch auf niveauvollere Weise tun.
Auf jemanden mit dem Finger zeigen und "Idiot" sagen erinnert an Kindergartenverhalten.




Kann man...muss man aber nicht. Im Übrigen ist der Idiotenausspruch ein bekanntes Zitat.

Zitat von Eulenspiegel

Zitat von Stan
]Gerade bei Nurahulda ist doch mehr als offensichtlich,das er nichts aber auch gar nichts an sich heranlässt.


Falls Du meinst, daß er sich bekehren lässt und die Fehler des Islam einsieht, gebe ich
Dir sicher recht, das erwarte ich auch nicht.
In einzelnen Punkten hat mir Nuralhuda auch schon mal recht gegeben, (ebenso wie ich ihm).
Das ist immerhin auch schon was!




Soweit will ich es erst gar nicht kommen lassen.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.08.2010 11:41
#139 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von 89
Na dann zähle nach, Till.
Und wenn du möchtest (damit dein "Gerechtigkeitssinn" befriedigt wird) lasse ich in der Lagerhalle mal ein paar Schimpfwörter ab und du kannst endlich die Seite verwarnen, die es deiner Meinung nach seit langem verdient hat.


Hallo 89
Dein Angebot ehrt mich zutiefst, aber Du darfst mir glauben, ich bin absolut nicht scharf
darauf, Verwarnungen zu vergeben, ich würde diese Vorgehensweise auch nicht für sinnvoll
halten.
Mein Gerechtigkeitssinn wäre viel eher befriedigt, wenn wir uns hier auf einen gegenseitigen
anständigen Umgangston einigen können, bei dem die beteiligten Personen respektiert werden,
auch wenn man ihre Ansichten teilweise für idiotisch hält. Das sollte man trennen können.

Dialog macht nur Sinn, wenn unterschiedliche Ansichten aufeinander treffen, die dann jeweils
eine Seite für falsch hält, Dialog funktioniert aber nur, wenn man die andere Seite
als Person respektiert.

Noch vor einiger Zeit hast Du selbst Dich über die Ungleichbehandlung der religiösen Seite
beklagt und ich meine, ich hätte Dir schon damals in diesem Punkt zugestimmt.
Ausserdem weiss ich, daß Du sehr sachlich und differenziert argumentieren kannst und es
nicht nötig hast, den Gefühlen freien Lauf zu lassen.

Daß ich mich vor allem auf der atheistischen Seite des öfteren über verbale Entgleisungen
beklage hat übrigens nicht nur etwas mit Gerechtigkeitssinn zu tun.
Vielmehr bin ich der Ansicht, daß gerade wir es nicht nötig haben, weil wir die besseren
Argumente auf unserer Seite haben und weil es dem Ansehen des Atheismus nur schadet, wenn
wir uns nicht zu benehmen wissen.

liebe Grüsse
Till

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.08.2010 11:49
#140 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Stan
Im Übrigen ist der Idiotenausspruch ein bekanntes Zitat.


Ich weiss das, nur daß das Zitat "Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau hinab und schlägt dich dort mit Erfahrung" eine allgemeine Weisheit darstellt und nicht auf
eine bestimmte Person bezogen ist!

Zitat von Stan
Und Gründe für meine Vermutung das Nurahulda ein Idiot ist habe ich auch schon genannt...obwohl das völlig überflüssig ist.


Das sehe ich anders, die Gründe sind wichtig, die "Vermutung" dagegen überflüssig.
Auch wenn das Wort "Idiot" heute nur noch abwertend gebraucht wird, gibt es eigentlich
Kriterien, die erfüllt sein müssen, um von einem Idioten sprechen zu können und diese
Kriterien dürften bei Nuralhuda (und auch beim Papst u.v.a.) nicht erfüllt sein, auch wenn
man viele ihrer Ansichten nicht gerade als sehr klug ansehen kann.

Grüsse
Till

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2010 13:29
#141 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Eulenspiegel
Mein Gerechtigkeitssinn wäre viel eher befriedigt, wenn wir uns hier auf einen gegenseitigen
anständigen Umgangston einigen können, bei dem die beteiligten Personen respektiert werden,
auch wenn man ihre Ansichten teilweise für idiotisch hält. Das sollte man trennen können.



Dialog macht nur Sinn, wenn unterschiedliche Ansichten aufeinander treffen, die dann jeweils
eine Seite für falsch hält, Dialog funktioniert aber nur, wenn man die andere Seite
als Person respektiert. [/quote]

Irgendwann ist aber auch mal Schluss...wieviel Geduld haben wir denn mit Nurahulda schon aufgebracht??? Ich habe nichts dagegen mit einem Gläubigen der diskussionsbereit ist, immer und immer wieder zu diskutieren und notfalls auch jedes Argument zigmal zu wiederholen.....aber nicht mit Gläubigen die lediglich predigen und/oder missionieren wollen und entweder nicht Willens,oder intellektuell nicht in der Lage sind Argumente an sich heranzulassen oder zu verstehen.
Und im Übrigen gilt für mich,das man sich Respekt erst verdienen muss.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2010 13:36
#142 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Eulenspiegel

Zitat von Stan
Im Übrigen ist der Idiotenausspruch ein bekanntes Zitat.


Ich weiss das, nur daß das Zitat "Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau hinab und schlägt dich dort mit Erfahrung" eine allgemeine Weisheit darstellt und nicht auf
eine bestimmte Person bezogen ist!




Was soll der Quatsch? Natürlich ist dieses Zitat eine Weisheit,aber auch immer auf den speziellen Fall bzw. Person bezogen.

Zitat von Eulenspiegel

Zitat von Stan
Und Gründe für meine Vermutung das Nurahulda ein Idiot ist habe ich auch schon genannt...obwohl das völlig überflüssig ist.


Das sehe ich anders, die Gründe sind wichtig, die "Vermutung" dagegen überflüssig.
Auch wenn das Wort "Idiot" heute nur noch abwertend gebraucht wird, gibt es eigentlich
Kriterien, die erfüllt sein müssen, um von einem Idioten sprechen zu können und diese
Kriterien dürften bei Nuralhuda (und auch beim Papst u.v.a.) nicht erfüllt sein, auch wenn
man viele ihrer Ansichten nicht gerade als sehr klug ansehen kann.




Gut...Du siehst es anders,und ich sehe es wieder ganz anders. Die Gründe wurden schon mehrfach genannt ,und Nurahulda bestätigt diese auch in nahezu jedem seiner Beiträge,und ich persönlich halte das allermeiste im Leben für überflüssig. Unter anderem auch sich mit mit Typen wie Nurahulda ernsthaft auseinanderzusetzen. Vielleicht bist du ein paar Jährchen jünger als ich...das würde erklären,das du dir diesen Idealismus noch bewahrt hast.

Idiot "Der Idiot (von grch. ἰδιότης (idiótes) „Privatperson“ „Eigentümlichkeit“, „Eigenart“ [1]; latinisiert idiōta „Laie“, „Pfuscher“, „Stümper“, „unwissender Mensch“ [2]) war in der griechischen Antike ein Mensch, der Privates nicht von Öffentlichem trennte (wie Handwerker und Händler) oder aber jemand, dem das Politische untersagt war (wie Frauen und Sklaven). Der politische Raum stand synonym für den Begriff der Öffentlichkeit. Wer private Angelegenheiten nicht im eigenen Haushalt („oikos“) verbarg oder nicht als geeignet für das öffentliche Leben angesehen war (siehe oben), wurde als „idiotes“ (Privatperson) bezeichnet. [3]

Später wurde der Begriff allgemein auf Laien oder Personen mit einem geringen Bildungsgrad angewandt."
http://de.wikipedia.org/wiki/Idiot

Was willst du?
Passt doch!!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

22.08.2010 14:10
#143 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Stan

Zitat von Eulenspiegel
Mein Gerechtigkeitssinn wäre viel eher befriedigt, wenn wir uns hier auf einen gegenseitigen
anständigen Umgangston einigen können, bei dem die beteiligten Personen respektiert werden,
auch wenn man ihre Ansichten teilweise für idiotisch hält. Das sollte man trennen können.


Dialog macht nur Sinn, wenn unterschiedliche Ansichten aufeinander treffen, die dann jeweils
eine Seite für falsch hält, Dialog funktioniert aber nur, wenn man die andere Seite
als Person respektiert.



Irgendwann ist aber auch mal Schluss...wieviel Geduld haben wir denn mit Nurahulda schon aufgebracht??? Ich habe nichts dagegen mit einem Gläubigen der diskussionsbereit ist, immer und immer wieder zu diskutieren und notfalls auch jedes Argument zigmal zu wiederholen.....aber nicht mit Gläubigen die lediglich predigen und/oder missionieren wollen und entweder nicht Willens,oder intellektuell nicht in der Lage sind Argumente an sich heranzulassen oder zu verstehen.
Und im Übrigen gilt für mich,das man sich Respekt erst verdienen muss.
[/quote]


Stan ohne dir zu nahe treten zu wollen, du zeigst mal wieder dass du keinen Anstand besitzt. Nicht nur das du nicht weisst wovon du redest, du erzählst den Menschen hier auch noch nur Unsinn und du machst dich damit lustig. Man kann ja bzgl. dem Verstehen von vielen Dinge, durchaus unterschiedlicher Ansicht sein, aber wenn du meine Argumente nicht vertragst, die ich hier bringen muss, ist das doch dein ureigenes Problem. Damit musst du klar kommen. Damit musst du leben. Jedem bleibt in neutraler Würdigung von Argumenten offen, deiner Argumentation zu folgen, mit dem Anspruch, du wüsstest definitives über ALLES oder du hättest immer recht, bedeutet für mich dann nur, dass du hier auf dem Niveau eines pubertierenden 12-jährigen schreibst, obwohl du wahrscheinlich auch über 60 bist.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2010 14:20
#144 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda

Stan ohne dir zu nahe treten zu wollen, du zeigst mal wieder dass du keinen Anstand besitzt.



Du und Typen wie du können mir gar nicht zu nahe treten..von daher ..tu dir keinen Zwang an,lass es raus!

Zitat von Nuralhuda
Nicht nur das du nicht weisst wovon du redest, du erzählst den Menschen hier auch noch nur Unsinn und du machst dich damit lustig. Man kann ja bzgl. dem Verstehen von vielen Dinge, durchaus unterschiedlicher Ansicht sein, aber wenn du meine Argumente nicht vertragst, die ich hier bringen muss, ist das doch dein ureigenes Problem.




Welche Argumente??? Und warum musst du die hier bringen? Ist das dein Auftrag? Bist du hier um zu missionieren? Das verstösst erstmal gegen die Forumsregeln und ist zweitens nutz und sinnlos.


Zitat von Nuralhuda
Damit musst du klar kommen. Damit musst du leben. Jedem bleibt in neutraler Würdigung von Argumenten offen, deiner Argumentation zu folgen, mit dem Anspruch, du wüsstest definitives über ALLES oder du hättest immer recht, bedeutet für mich dann nur, dass du hier auf dem Niveau eines pubertierenden 12-jährigen schreibst, obwohl du wahrscheinlich auch über 60 bist.



Ich leb mit Typen wie dir weitaus besser,als umgekehrt. Solange Schwachköppe wie du zumindest hierzulande eine Randgruppe darstellen soll es mir egal sein. Und wer hier DEFINITIV über alles glaubt bescheid zu wissen ist wohl nicht ernsthaft die Frage. Und von daher sind wir wohl beide auf dem Niveau eines pubertierenden 12-jährigen. Ich such mir aber dennoch die Leute aus mit denen ich spielen will.



[/quote]

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.08.2010 14:24
#145 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Hallo Stan

Zitat
wieviel Geduld haben wir denn mit Nurahulda schon aufgebracht??? Ich habe nichts dagegen mit einem Gläubigen der diskussionsbereit ist, immer und immer wieder zu diskutieren und notfalls auch jedes Argument zigmal zu wiederholen.....aber nicht mit Gläubigen die lediglich predigen und/oder missionieren wollen und entweder nicht Willens,oder intellektuell nicht in der Lage sind Argumente an sich heranzulassen oder zu verstehen.


1. Wirst Du Nuralhuda nicht missionieren können.
2. Wird Nuralhuda niemals zugeben, daß der Koran oder andere islamische "Werte" Unsinn sind.
Was erwartest Du?
3. Wiederholen sich zwangsläufig irgendwann die Argumente, wenn man längere Zeit in
einem Forum ist, indem nunmal immer die gleichen Themen besprochen werden.
4."nicht in der Lage sind Argumente an sich heranzulassen oder zu verstehen"
Eben, das ist ein großer Unterschied! Religiöse Menschen lassen bestimmte Argumente und
Tatsachen nicht an sich heran, sonst gäbe es schon längst keine Religiösen mehr (jedenfalls
nicht im aufgeklärten Europa, denn die Argumente gibt es schon sehr lange, die wurden
nicht erst in diesem Forum erfunden. Etwas nicht verstehen wollen ist etwas völlig anderes
als etwas nicht verstehen können.

Zitat
Und im Übrigen gilt für mich,das man sich Respekt erst verdienen muss.


Beim Respekt gibt es verschiedene Abstufungen.
Ein Minimum an Respekt ist es, einen anderen als Menschen zu sehen und zu behandeln.
Die höchste Form von Respekt ist es, wenn man einen Menschen bewundert, weil er etwas
aussergewöhnliches geleistet hat.
Mir würde die Minimalform schon genügen.

Zitat
Was soll der Quatsch? Natürlich ist dieses Zitat eine Weisheit,aber auch immer auf den speziellen Fall bzw. Person bezogen.


Das Zitat ist allgemein (ich hatte es extra noch mal zitiert) und erst dann auf eine
spezielle Person bezogen, wenn man es auf eine spezielle Person bezieht (wie in Deinem Fall).

Zitat

Eulenspiegel: "Das sehe ich anders,"
Stan: "Gut...Du siehst es anders,und ich sehe es wieder ganz anders."


Gut! Dann sind wir uns schon mal einig, daß wir es anders sehen.
(sonst wäre die Diskussion auch überflüssig)

Zitat
Vielleicht bist du ein paar Jährchen jünger als ich...


Ich bin 47 und Du?

Zitat

[...]
Später wurde der Begriff allgemein auf Laien oder Personen mit einem geringen Bildungsgrad angewandt."
http://de.wikipedia.org/wiki/Idiot

Was willst du?
Passt doch!!


Hätt ich mir denken können, daß sowas kommt. Hast Du auch weiter gelesen?
"In der Medizin ist der Begriff „Idiot“ (bzw. Idiotie) als Bezeichnung für einen geistig behinderten Menschen mit einem Intelligenzquotienten unter 20 heute vollständig verschwunden."

"Schwerste geistige Behinderung (auch schwerste Intelligenzminderung, früher Idiotie), ICD-10 F73
Der Intelligenzquotient liegt unter 20. Dies entspricht beim Erwachsenen einem Intelligenzalter von unter 3 Jahren. Die eigene Versorgung, Kontinenz, Kommunikation und Beweglichkeit sind hochgradig beeinträchtigt."
http://de.wikipedia.org/wiki/Idiotie

Und? Passt es noch immer?

Grüsse
Till

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

22.08.2010 14:28
#146 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Gysi
Ja, das hatten wir schon mal. So steht es im Koran, so ist die "Beweisführung" des Gesandten - also ist es so auch okay.


Die Beweisführung des Gesandten ist stärker als jeden anderen Beweis.

Zitat von Gysi
Nuralhuda, die Wissenschaft ist weiter als der! Zumal wir nun auch noch 1.600 Jahre weiter sind.


Die Wissenschaft ist ein Mittel um Gott zu erkennen zu erfahren.

Zitat von Gysi
Die deistische Erklärung, nach der es doch einen Gott geben müsse, wenn man nach dem Produzenten (Schöpfer) der Menschen und des Universums sucht - weil der Schöpfer größer und komplizierter sein muss als die Schöpfung selbst - ist eklatant falsch!


Warum ist das falsch? Wo bleibt deine Begründung?
Der Zufall vermag nicht, solch ein Universum aufzubauen mit den ganzen Gesetzmäßigkeiten ,es muss zwingend erschaffen worden sein, weil der Zufall dazu nicht in der Lage ist. Auch der Tod kann unmöglich Leben gebären. Und auch eine zufällige Veränderungen des Erbmaterials, Grundlage aller Evolution, kann es nie gegeben haben.
D.h also, dass das Modell Evolution keine Wissenschaft ist, sondern ein Glaubensbekenntnis.

Zitat von Gysi
Schon vor unserer Nase wird die deistische Theorie, der du anhängst, widerlegt: und zwar mit der Evolution


Wenn das tatsächlich stimmt, dann hätten die Evolutionstheoretiker heute schon die Kreationisten mit einem Schlag zerfetzt. Passiert aber nicht.Wie wir sehen. Leute die es bis jetzt immer noch nicht begriffen haben, dass Evolutionsbiologen gar nichts erklären können, die werden es nie begreifen, weil diesen Leuten eine gewisse Intelligenz, logisches Denkvermögen, selbstständiges Denken, etc. fehlt.
Man kann nur mit den Kopf schütteln wenn man sieht, daß Studierende Leute nicht in der Lage sind, sowas zu begreifen. Aber dadurch wird mir klar, warum es so schlimm auf unsere Welt aussieht.

Zitat von Gysi
Die beweist, dass sich die Biologie vom Einfachen (Einzeller) zum Komplizierten (Menschen) aufbaut.



Das ist keine Wissenschaft, sondern bloß eine Behauptung, ein Dogma.

Das Erbgut der befruchteten Eizelle ist vollständig dasselbe in allen Zellen. Wieviele Arten von Zellen besitzt der Mensch? Haut-, Hirn-, Leber-, Nieren-,Muskel-, Herz-, Lungen-, Hormone usw., die alle DASSELBE Erbgut besitzen, wie einst die Stammzellen, wie einst die befruchtete Eizelle.
Damit ist bewiesen:
Das Erbgut bestimmt nicht den Bau der Zelle, nicht den Bau des Organs, nicht den Bau des Lebewesens, und dass ein Mensch sich vom einfachen zum komplizierten aufbaut, bestreitet keiner, nur wer sorgt für das, bestimmt keine Evolution sondern Gott.
Also findet euch ab mit dem Schock.

Zitat von Gysi
Und auch der Mensch wird eines Tages Dinge machen, die komplizierter sind als er selbst. Er ist nicht bei der Faustkeilproduktion stehengeblieben, und er wird auch nicht bei Computer, Internet, Roboter und Marsraketen stehenbleiben!



Natürlich wird er weiterforschen, weiterentwickeln, aber das komplete Packet "Mensch" inkl. Verstand + Intelligenz + seine Sinnesorgane, die er von Gott bekommen hat, reichen nicht aus, um alles erklären zu können.
Trotz aller Wissenschaft und Technik und trotz Gentechnologie,trotz aller Intelligenz und Wissen ist es uns bis heute nicht
gelungen, die Erzeugung von Leben, oder den Tod zu besiegen.
Eine Kuh wandelt Gras in Milch, eine Biene wandelt Blumen in Honig, wir können das nicht. Wir können zwar Autos, Fahrräder
und Brötchen produzieren, aber nicht einen einzigen Grashalm. geschweige dann Leben.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2010 14:36
#147 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda
Das Erbgut bestimmt nicht den Bau der Zelle, nicht den Bau des Organs, nicht den Bau des Lebewesens, und dass ein Mensch sich vom einfachen zum komplizierten aufbaut, bestreitet keiner, nur wer sorgt für das, bestimmt keine Evolution sondern Gott.
Also findet euch ab mit dem Schock.





Wirst du das in diesem Leben noch begreifen?

Das wäre kein Schock für uns. Ein Schock wäre es für dich,wenn du deinen Gott nicht hättest...wir aber könnten sowohl mit,als auch ohne!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.08.2010 14:41
#148 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Nuralhuda
Wenn das tatsächlich stimmt, dann hätten die Evolutionstheoretiker heute schon die Kreationisten mit einem Schlag zerfetzt. Passiert aber nicht.



Weil Menschen, die nicht durch Rationalität zu einer Position gebracht worden sind, auch nicht durch Rationalität davon abgebracht werden können.

Oder anders gesagt: Wer dumm sein will, der bleibt auch dumm.

Wer zwanghaft die Tatsache ignoriert, dass Menschen jede Scheiße zu glauben bereit sind, unabhängig von Wahrheitsgehalt, wenn sie ihnen nur geschmackvoll genug präsentiert wird, der ist im Leben niemals über die eigene Nasenspitze hinaus gekommen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Robson Offline



Beiträge: 120

22.08.2010 14:42
#149 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

@stan: reicht dir die ganz billige aussage von wikipedia wenn du mal "christenverolgung" eintippst... und dann christenverfolgung in der gegenwart...

reicht das?

----------------------------------------------------
Dem Böses zu tun,der einem Gutes tut ist satanisch.
Dem Gutes zu tun,der einem Gutes tut ist menschlich.
Dem Gutes zu tun, der einem Böses tut, is göttlich.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2010 14:47
#150 RE: wie seit ihr atheisten geworde antworten

Zitat von Robson
@stan: reicht dir die ganz billige aussage von wikipedia wenn du mal "christenverolgung" eintippst... und dann christenverfolgung in der gegenwart...

reicht das?




Reicht...aber bitte nicht die üblichen Verdächtigen nennen wie Nordkorea,Somalia oder Iran. Das sind Unrechtsstaaten,die alle verfolgen die nicht in dem Staatsglauben bzw. der Idiologie anhängen.
Da trifft dein Mähr vom armen verfolgten Christen nicht zu. Kannst dich ja gleich mit den Homosexuellen zusammen tun...die dürften genauso betroffen sein.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 23
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor