Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.116 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Selaht Offline



Beiträge: 37

10.09.2010 15:56
Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Das neue Buch von Dawkins wird in der deutschen Übersetzung unter dem Titel "Schöpfungslüge: Warum Darwin Recht hatte" vertrieben werden.

Im Original heißt es: "The Greatest Show on Earth: The Evidence for Evolution"

Es ist ein Buch, das vom Inhalt her sich ganz klar mit der Evolutionstheorie und Kreationismus beschäftigt und nicht generell mit Religionskritik in Bezug auf die abrahamitischen Religionen.

Ich weiß nicht, was die Verleger sich dabei denken, gute Bücher, die im Original gute Titel besitzen, in der Übersetzung mit Titeln auszustaffieren, bei denen es einem schlecht werden könnte.

Dass das aber scheinbar zu guten Sitte gehört, ist mir bereits bei "Keine Posaunen vor Jericho: Die archäologische Wahrheit über die Bibel" aufgefallen.

Hier ist der Originaltitel: "The Bible Unearthed: Archaeology's New Vision of Ancient Israel and the Origin of Its Sacred Texts"

Zu bemerken ist, dass Silberman und Finkelstein, wie das nun mal wissenschaftlicher Usus ist, in diesem Buch eine Theorie und keine Wahrheit vorstellen.

Sicher dürfte der Inhalt der Bücher aus Sicht religiöser Fundamentalisten religionskritisch sein.

Aber muss das mit dem reißerischen Buchtitel wirklich sein?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2010 17:11
#2 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Zitat von Selaht
Das neue Buch von Dawkins wird in der deutschen Übersetzung unter dem Titel "Schöpfungslüge: Warum Darwin Recht hatte" vertrieben werden.

Im Original heißt es: "The Greatest Show on Earth: The Evidence for Evolution"

Es ist ein Buch, das vom Inhalt her sich ganz klar mit der Evolutionstheorie und Kreationismus beschäftigt und nicht generell mit Religionskritik in Bezug auf die abrahamitischen Religionen.

Ich weiß nicht, was die Verleger sich dabei denken, gute Bücher, die im Original gute Titel besitzen, in der Übersetzung mit Titeln auszustaffieren, bei denen es einem schlecht werden könnte.

Dass das aber scheinbar zu guten Sitte gehört, ist mir bereits bei "Keine Posaunen vor Jericho: Die archäologische Wahrheit über die Bibel" aufgefallen.

Hier ist der Originaltitel: "The Bible Unearthed: Archaeology's New Vision of Ancient Israel and the Origin of Its Sacred Texts"

Zu bemerken ist, dass Silberman und Finkelstein, wie das nun mal wissenschaftlicher Usus ist, in diesem Buch eine Theorie und keine Wahrheit vorstellen.

Sicher dürfte der Inhalt der Bücher aus Sicht religiöser Fundamentalisten religionskritisch sein.

Aber muss das mit dem reißerischen Buchtitel wirklich sein?




Anscheinend schon...verhält sich bei Filmen ja auch nicht anders.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

10.09.2010 18:40
#3 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Leider wird von den Verlagen oft übersehen, daß solche Bücher nicht die gleiche Zielgruppe ansprechen, wie beispielsweise die Bild-Zeitung. Oder sie wollen eben diese Gruppen zum Kauf verleiten?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.09.2010 18:50
#4 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Ein möglichst reißerischer Titel soll Kontroverse schaffen, anecken, provozieren. Das schafft Publicity und verkauft sich dann besser.
Zumindest denken sich das jene Personen, die die Titel vergeben, so. (Und vermutlich haben sie sogar Recht.)
Im Original sind die Titel natürlich von den Autoren, in diesem Fall Dawkins. Und der schreibt ja nicht nur, um Geld zu machen, sondern auch um eine Botschaft zu verbreiten.
Da wird schon mal der Name nicht nur nach Verkaufsoptimum ausgesucht.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

10.09.2010 20:12
#5 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Selaht Offline



Beiträge: 37

10.09.2010 21:02
#6 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Zitat von radiogucker
Leider wird von den Verlagen oft übersehen, daß solche Bücher nicht die gleiche Zielgruppe ansprechen, wie beispielsweise die Bild-Zeitung.


Das scheint mir auch so, wobei es mich wundert, dass Verleger, die ja nicht jedes Buch veröffentlichen, so wenig empathiebegabt sind.

Zitat
Oder sie wollen eben diese Gruppen zum Kauf verleiten?


Irgendwie scheint es mir eher so zu sein, dass sie, obwohl sie Bildzeitung lesen, dennoch Bücher von Dawkins, Finkelstein und Silberman verlegen. Das ist aber auch nur eine Vermutung.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

10.09.2010 21:56
#7 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Zitat von Selaht
Irgendwie scheint es mir eher so zu sein, dass sie, obwohl sie Bildzeitung lesen, dennoch Bücher von Dawkins, Finkelstein und Silberman verlegen. Das ist aber auch nur eine Vermutung.


Passt doch in die wechselvolle Geschichte von Ullstein. Aber seit Bonnier die Mehrheit 2003 übernommen hat, gehts ja wieder bergauf, auch thematisch. Vielleicht sind noch ein paar Mitarbeiter aus Fleissners bzw. Springers Zeit übrig.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Selaht Offline



Beiträge: 37

10.09.2010 22:51
#8 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Zitat von radiogucker

Passt doch in die wechselvolle Geschichte von Ullstein. Aber seit Bonnier die Mehrheit 2003 übernommen hat, gehts ja wieder bergauf, auch thematisch. Vielleicht sind noch ein paar Mitarbeiter aus Fleissners bzw. Springers Zeit übrig.


Das mag ja passen, aber diese Unsitte beschränkt sich nicht auf Ullstein.

"Keine Posaunen vor Jericho" wurde von C. H. Beck verlegt.

Und in meinem Bücherregal findet sich auch "Global Attack!, Der neue Widerstand gegen die Diktatur der Konzerne". Das ist nun keine populär-naturwissenschafliche oder -geschichtswissenschaftliche Schrift, sondern eine des Globalisierungskritikers Paul Northworth, verlegt von Bastei-Lübbe.

Interessant und zugleich für mich auch verwunderlich ist, dass die deutsche Übersetzung einen englischsprachigen Titel hat, der aber nicht der Titel des Originals ist.

Original: "One No, Many Yeses, A Journey to the Heart of the Global Resistance Movement"

Ich neige schon fast dazu eine Verschwörungstheorie zu entwickeln, in die alle deutschen Verlage verwickelt sind, aber die Auflagenstärke der Bildzeitung, könnte das Phänomen auch ohne Verschwörungstheorie erklären.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

10.09.2010 23:05
#9 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

hähäh, lass uns die Verschwörungstheorie näher betrachten oder weiterentwickeln, Verkaufszahlen der Bild-Zeitung als Grund anzunehmen ist doch zu naheliegend und einfach.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Selaht Offline



Beiträge: 37

10.09.2010 23:16
#10 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Zitat von radiogucker
hähäh, lass uns die Verschwörungstheorie näher betrachten oder weiterentwickeln, Verkaufszahlen der Bild-Zeitung als Grund anzunehmen ist doch zu naheliegend und einfach.


Ich schätze Occams-Rasiermesser.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.09.2010 23:19
#11 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Die Bildzeitung bedient doch auch nur eine Nachfrage!
Man braucht also die Bildzeitung nicht zu verteufeln - wer sie liest ist selber schuld!
Diese Buchtitel sollen auch nur reißerisch eine vermutete Nachfrage bedienen.
Mich persönlich würde ein solcher Titel aber unbedingt abschrecken - ist aber wohl gut für den Massengeschmack.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

10.09.2010 23:21
#12 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

@selaht

wie laaaaangweilig. Nicht einmal in schon bestehende, z.B. die Zionistische einbauen?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Selaht Offline



Beiträge: 37

10.09.2010 23:44
#13 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Zitat von radiogucker
@selaht

wie laaaaangweilig. Nicht einmal in schon bestehende, z.B. die Zionistische einbauen?


Das ginge wohl am besten durch Veränderung der Buchtitel.
Wie wärs mit "die darwinsche und dawkinsche Schöpfungsgeschichte" anstatt mit "die Schöpfungslüge"?

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

10.09.2010 23:59
#14 RE: Greatest Show oder Schöpfungslüge? antworten

Zitat von Selaht
Wie wärs mit "die darwinsche und dawkinsche Schöpfungsgeschichte" anstatt mit "die Schöpfungslüge"?


Mit dem Titel wär das unter H.-J.Simm erschienen


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor