Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 5.290 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2010 21:03
#51 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von z_y_x

Zitat
Wir sind determinierte Biomaschinen.


Zitat
Und die sinnliche Erfahrung von Freiheit ist - von dem Phänomen schon zur ersten Wesensstufe gegriffen - schon keine Freiheit mehr. Sondern nur die Vollstreckung der in uns angelegten naturalistischen Befehle.


Was unterscheidet den Menschen dann von den Tieren?





Nix

z_y_x Offline



Beiträge: 28

21.09.2010 21:20
#52 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

...und warum sind die Menschen dann die dominierende Spezie auf der Erde?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

21.09.2010 21:38
#53 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat
Nein, natürlich nicht. Sie wären wohl mindestens so kompliziert, wie der Mensch oder das Säugetier selbst. Aber du sagtest, der Mensch könne sowas nicht. Davon bist du jetzt runter? Oder meintest du, der Mensch kann sowas heute noch nicht?

Ich schrieb:
Wir können vielleicht irgendwann Maschinen mit der Möglichkeit des Bewusstseinserwerbs konstruieren.
Genau so verlief ja auch die Evolution: In kleinen Schritten haben Lebewesen Bewusstsein erworben.
Direkt könnten wir Bewusstsein nur durch Klonen - also durch die vorhandene durch Milliarden von Jahren verlaufende Evolutionsgeschichte "erzeugen".
Es ist also unmöglich ein neues Bewusstsein zu schaffen - eine Maschine oder ein Organismus können es sich aber erwerben.
Könnten wir das menschliche Genom nachbauen, so hätten wir ja schon unser Bewusstsein!
Das wäre aber keine menschliche Konstruktion, sondern lediglich ein Abzug der Evolutionsgeschichte.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

22.09.2010 07:53
#54 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat
...und warum sind die Menschen dann die dominierende Spezie auf der Erde?



Überleg doch mal. Du musst die Sache etwas defiziler betrachten. Wie bezeichnest du den dominierende Spezies. Sicher der Mensch kann alle Tier aussterben lassen, er kann alles Holz der Tropenwälder verbrauchen. Aber was ist das für eine "Herrschaft" des Menschen.

Der Mensch sägt seit Ewigkeiten an seinem eigenen Ast ohne es zu merken, oder zumindest ohne es zu ändern.
Das ist mir eine tolle dominierende Spezies.

Zudem sei die Frage gestatted. Kann die Erde ohne Menschen leben? JA. Kann die Erde ohne Pflanzen oder Insekten leben. NEIN.

Wir sollten die Frage, wer die wahre Herrschaft über den Planeten hat nicht zu vorschnell beantworten.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.09.2010 07:56
#55 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von z_y_x
...und warum sind die Menschen dann die dominierende Spezie auf der Erde?



Das waren Dinosaurier auch mal. Und waren sie deswegen keine Tiere, sondern "etwas anderes"?

@ Lukrez: Ich finde es müßig, mangels der eindeutigen Erkenntnis, was Bewusstsein überhaupt ist, und woher es kommt, derartige Schlüsse zu ziehen.
Du magst es ja für dich entschieden haben, aber tatsächliche Belege liegen keine vor.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.09.2010 08:02
#56 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat
Der Mensch sägt seit Ewigkeiten an seinem eigenen Ast ohne es zu merken, oder zumindest ohne es zu ändern.
Das ist mir eine tolle dominierende Spezies.



Eigentlich verhält er sich nicht viel anders, als alle anderen Tierarten auf diesem Planeten auch...
Aufgrund seiner Intelligenz könnte man natürlich etwas anderes erhoffen, aber das ist offensichtlich nur sehr begrenzt der Fall.

Zitat
Zudem sei die Frage gestatted. Kann die Erde ohne Menschen leben? JA. Kann die Erde ohne Pflanzen oder Insekten leben. NEIN.



"Die Erde"? Was ist "die Erde"? Denn eigentlich lebt die "Erde" garnicht - du redest hier wohl vom Ökosystem. Und natürlich sind Pflanzen und Insekten viel grundlegendere Bestandteile dieses als wir selbst - sie waren ja auch viel, viel früher da, und alle nachfolgenden Lebewesen (inklusive uns selbst) haben sich von deren Existenz ausgehend entwickelt.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

22.09.2010 08:16
#57 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat
"Die Erde"? Was ist "die Erde"? Denn eigentlich lebt die "Erde" garnicht - du redest hier wohl vom Ökosystem. Und natürlich sind Pflanzen und Insekten viel grundlegendere Bestandteile dieses als wir selbst - sie waren ja auch viel, viel früher da, und alle nachfolgenden Lebewesen (inklusive uns selbst) haben sich von deren Existenz ausgehend entwickelt.



Ja ich meinte das Ökosystem Erde. Ich dachte das währe ersichtlich.

Nun ich wollte nur darauf hinaus, das der Mensch dazu neigt, sich zu wichtig zu nehmen, und das alles darauf hindeuten, das wir trotz unseres am weitesten entwickelten Gehirns nicht die Krone der Schöpfung sind und bei weitem nicht das wichtigste Glied in der Kette des Lebens.

Die Menschen, welche sich für das Zentrum des Universums halten, sollten sich solche Dinge mal durch den Kopf gehen lassen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 09:20
#58 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von z_y_x
...und warum sind die Menschen dann die dominierende Spezie auf der Erde?



Willst du jetzt darauf hinaus,das Gott dies so gewollt haben könnte??
Wir stehen z.Z. an der Spitze der Nahrungskette,weil unser Hirn der anderer Spezies überlegen ist. Du kannst ja mal bei Dämmerung vor Durbans Küste schwimmen gehen,oder im Tsavo-Park unbewaffnet spazieren gehen..dann wird dir vlt.,zumindest für einen kurzen Moment, bewusst,wie dominierend du bist..
Im ernst...unserer Vorfahren mussten sich mit Viechern kloppen,die ihnen an Kraft,Schnelligkeit und Bewaffnung (Zähne und Klauen) überlegen waren. Im Laufe der Zeit verstand es der Mensch seine schärfste Waffe ,den Verstand,zu schulen und immer besser einzusetzen.

z_y_x Offline



Beiträge: 28

22.09.2010 17:25
#59 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

ich wollte mit der Frage:

Zitat von z_y_x
...und warum sind die Menschen dann die dominierende Spezie auf der Erde?


eigentlich keine riesen Diskussion anzetteln, sondern einfach nur die recht provokante Aussage von "Stan" hinterfragen nämlich:

Zitat von Stan

Zitat von z_y_x

Zitat von Gysi
Wir sind determinierte Biomaschinen.


Zitat von Gysi
Und die sinnliche Erfahrung von Freiheit ist - von dem Phänomen schon zur ersten Wesensstufe gegriffen - schon keine Freiheit mehr. Sondern nur die Vollstreckung der in uns angelegten naturalistischen Befehle.


Was unterscheidet den Menschen dann von den Tieren?







Nix




Aber anscheinend gibt es ja keinen Unterschiede zwischen Menschen und Tieren!?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

22.09.2010 18:32
#60 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat
Was unterscheidet den Menschen dann von den Tieren?

Einen biologischen Unterschied gibt es natürlich nicht.
Aber der Unterschied ist leicht festzumachen und doch recht beträchtlich:
Haben Tiere durchaus wie der Mensch Verstand, so haben sie doch keine Vernunft.
In kleinsten Ansätzen mag diese zwar schon bei höheren Tieren (Menschenaffen breispielsweise) vorhanden sein, allerdings beherrscht lediglich der Mensch umfangreichere abstrakte Denkoperationen.
Aber die Vernunft hat dem Menschen durch seine abstraktionsfähigkeit des Denkens die Vorherrschaft auf dieser Erde eingebracht!
Wir haben eine gewaltige kulturelle Evolution zu verzeichnen, wie sie im Tierreich wirklich nirgends vorkommt!
Wie sagt Harald Lesch immer:
Biomatsch mit Überbau...
Aber auf den Überbau kommt es eben an!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 20:43
#61 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Keine Frage...intellektuell sind wir Tieren überlegen.
Aber ich habe mein Leben lang mit Hunden und Katzen zusammen gelebt und komme immer mehr zu der Erkentnis das die Unterschiede marginal sind.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

22.09.2010 20:49
#62 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat
Aber ich habe mein Leben lang mit Hunden und Katzen zusammen gelebt und komme immer mehr zu der Erkentnis das die Unterschiede marginal sind.


Was ich so nicht bestätigen kann.
Wir projezieren uns in die Tiere hinein und wollen Dinge sehen die so definitiv nicht vorhanden sind!

Bist du eigentlich Veganer oder Kannibale?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 20:54
#63 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von Lukrez

Zitat
Aber ich habe mein Leben lang mit Hunden und Katzen zusammen gelebt und komme immer mehr zu der Erkentnis das die Unterschiede marginal sind.


Was ich so nicht bestätigen kann.
Wir projezieren uns in die Tiere hinein und wollen Dinge sehen die so definitiv nicht vorhanden sind!

Bist du eigentlich Veganer oder Kannibale?





Eher Kannibale.

Tiere sind genau wie wir allesamt Individuen mit unterschiedlichen Vorlieben,Neigungen und Talenten.
Fühlen wie wir Sympathie,vlt. sogar Liebe,Antipathie,vlt. sogar Hass...Eifersucht,Neid.
Der Unterschied scheint mir nur der zu sein,das Tiere keine Vorstellung vom Tod haben..sich ihrer Endlichkeit nicht bewusst sind. Und daher auch keine Religion brauchen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

22.09.2010 21:05
#64 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat
Der Unterschied scheint mir nur der zu sein,das Tiere keine Vorstellung vom Tod haben..sich ihrer Endlichkeit nicht bewusst sind. Und daher auch keine Religion brauchen.

Das Tier ist sich niemals ein Problem - Tiere erfüllen ihr biologisches Programm und basta.
Kein Tier hinterfragt jemals seine Emotionen oder fragt sich woher diese stammen.
Zwar erfüllen auch die Menschen ihr biologisches Programm - aber sie müssen sich hinterfragen, sie sind sich immer ein Problem.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

z_y_x Offline



Beiträge: 28

22.09.2010 21:05
#65 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

ja also - Lukrez hat es ja schon auf den Punkt gebracht:

Zitat von Lukrez
Haben Tiere durchaus wie der Mensch Verstand, so haben sie doch keine Vernunft.



Aber du widersprichst dich Stan:

Zitat von Stan

Zitat von z_y_x

Zitat von Gysi
Wir sind determinierte Biomaschinen.


Zitat von Gysi
Und die sinnliche Erfahrung von Freiheit ist - von dem Phänomen schon zur ersten Wesensstufe gegriffen - schon keine Freiheit mehr. Sondern nur die Vollstreckung der in uns angelegten naturalistischen Befehle.


Was unterscheidet den Menschen dann von den Tieren?



Nix




Hier hattest du noch eine andere Meinung!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 21:13
#66 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von z_y_x

[quote="Lukrez"]Hier hattest du noch eine andere Meinung!




Provozieren kann ich auch...wahrscheinlich besser als die meisten.

Natürlich gibt es Unterschiede. Aber der Unterschied zwischen einem Schimpansen und einem Mensch ist sehr wahrscheinlich geringer,als der zwischen einem Schimpansen und einem Pferd..oder gar einem Reptil.
Der Mensch ist in meinem Augen ein hochentwickeltes Säugetier,das sich,aufgrund seiner schärfsten Waffe,des Verstandes,wie Lukrez richtig sagt,selbst im Wege steht.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

22.09.2010 21:31
#67 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat
Aber der Unterschied zwischen einem Schimpansen und einem Mensch ist sehr wahrscheinlich geringer,als der zwischen einem Schimpansen und einem Pferd..oder gar einem Reptil.

Rein biologisch betrachtet ist das sicherlich richtig.
Aber sind Schimpansen wirklich soviel vernunftbegabter als Pferde?
Das möchte ich doch stark bezweifeln...
Gut - manche Schimpansen haben immerhin die Kultur des Nüsseknackens entwickelt.
Aber sonst?
Selbst der Octopus ist in vielen Bereichen (der bloßen Intelligenz) dem Schimpansen überlegen - und der ist weder mit Schimpansen, noch mit Pferden näher verwandt.
Auch manche Vögel überragen in ihrer reinen Intelligenz die Menschenaffen.
Und man sollte das auch nicht verwechseln: Intelligenz und Vernunft sind durchaus nicht gleichzusetzen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 22:03
#68 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von Lukrez

Und man sollte das auch nicht verwechseln: Intelligenz und Vernunft sind durchaus nicht gleichzusetzen.


Das tue ich auch nicht. Aber ich denke tatsächlich das einige Tiere durchaus auch vernünftig agieren und reagieren können. So wie ich bei einigen Menschen Vernunft gänzlich vermisse.

Erretter Offline




Beiträge: 111

24.09.2010 01:45
#69 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Lukrez

Und man sollte das auch nicht verwechseln: Intelligenz und Vernunft sind durchaus nicht gleichzusetzen.


Das tue ich auch nicht. Aber ich denke tatsächlich das einige Tiere durchaus auch vernünftig agieren und reagieren können. So wie ich bei einigen Menschen Vernunft gänzlich vermisse.




Ist das verwunderlich? Wer auf dem rechten Weg ist, dem steht Gott zur Seite. Wer sich von ihm abwendet, der irrt ziellos durch's Leben, von so jemanden darf man keine Vernunft erwarten. Wer aber seine Scheuklappen ablegt und die Augen öffnet, dem gibt Gott die Kraft auf einem Weg durch's Leben zu wachsen.

-------------------------------------------------

Ein Christ baut ein Haus aus Zement und Stein, ein Atheist setzt sich vor einen Sandhaufen und wartet.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.337

24.09.2010 08:10
#70  Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von Erretter
Wer auf dem rechten Weg ist, dem steht Gott zur Seite. Wer sich von ihm abwendet, der irrt ziellos durch's Leben, von so jemanden darf man keine Vernunft erwarten.

Och. Haben Atheisten also keine Vernunft? Haben Richard Dawkins, Steven Hawking, Michael Schmidt-Salomon und so weiter keine Vernunft? Hatte Albert Einstein keine Vernunft? Kant, Marx, Feuerbach, Schopenhauer? Na, dafür hast ja du sie, gottseidank. Laufend auf klarem göttlichen Pfad, nicht durchs Leben irrend...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

24.09.2010 08:18
#71 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Ich gehe auf Erretter Kommentare schon nicht mehr ein... das spornt ihn nur an mehr zu schreiben.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2010 10:17
#72 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von Erretter

Zitat von Stan

Zitat von Lukrez

Und man sollte das auch nicht verwechseln: Intelligenz und Vernunft sind durchaus nicht gleichzusetzen.


Das tue ich auch nicht. Aber ich denke tatsächlich das einige Tiere durchaus auch vernünftig agieren und reagieren können. So wie ich bei einigen Menschen Vernunft gänzlich vermisse.




Ist das verwunderlich? Wer auf dem rechten Weg ist, dem steht Gott zur Seite. Wer sich von ihm abwendet, der irrt ziellos durch's Leben, von so jemanden darf man keine Vernunft erwarten. Wer aber seine Scheuklappen ablegt und die Augen öffnet, dem gibt Gott die Kraft auf einem Weg durch's Leben zu wachsen.





Jesses...und ich dachte du wärst ihm zugewandt,und zwar so was von?!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2010 10:18
#73 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von Alinardus
Ich gehe auf Erretter Kommentare schon nicht mehr ein... das spornt ihn nur an mehr zu schreiben.




Ist doch prima...z.Z. der neben Robson und Nurahulda unterhaltsamste User hier.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

24.09.2010 15:00
#74 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat
Das tue ich auch nicht. Aber ich denke tatsächlich das einige Tiere durchaus auch vernünftig agieren und reagieren können. So wie ich bei einigen Menschen Vernunft gänzlich vermisse.

Was ist denn für dich Vernunft?
Die Vernunft ist ein recht zwiespältiges Ding und führt sehr oft in die Irre.
Das Problem haben Tiere natürlich nicht - aber die sind ja auch nicht vernünftig.

Die Vernunft ist die große geile Hure des Verstandes im Gewand der reinen Jungfrau.
(Gregory Fuller)

Vernunft ist die Fähigkeit des abstrakten Denkens und gebiert beispielsweise solche Konstrukte wie Religionen und Ideologien.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2010 19:41
#75 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von Lukrez

Zitat
Das tue ich auch nicht. Aber ich denke tatsächlich das einige Tiere durchaus auch vernünftig agieren und reagieren können. So wie ich bei einigen Menschen Vernunft gänzlich vermisse.

Was ist denn für dich Vernunft?
Die Vernunft ist ein recht zwiespältiges Ding und führt sehr oft in die Irre.
Das Problem haben Tiere natürlich nicht - aber die sind ja auch nicht vernünftig.

Die Vernunft ist die große geile Hure des Verstandes im Gewand der reinen Jungfrau.
(Gregory Fuller)

Vernunft ist die Fähigkeit des abstrakten Denkens und gebiert beispielsweise solche Konstrukte wie Religionen und Ideologien.





Da hab ich ne andere Definition von Vernunft. Vernünftig handeln bedeutet für und wider abzuwägen...Risiken ein und abzuschätzen. Religion bzw. der Glauben an einen Gott und das einhalten seiner Regeln kann für viele Menschen durchaus vernünftig sein,nämlich für die die ihrer Unsicherheit und Angst nicht Herr werden. Die ohne diesen Glauben depressiv und verzweifelt wären.
Kurz..vernünftig ist,was einem gut tut bzw. mehr Vorteile als Nachteile mit sich bringt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor