Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 5.282 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
seneca Offline

religiöser Atheist


Beiträge: 669

03.11.2010 08:39
#126 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat Atheist

Es ist doch ganz einfach:

Entweder man lebt <--- ODER ---> man ist tot

Wenn man lebt, braucht man sich um den Tod nicht zu kümmern
und wenn man tot ist braucht man sich um gar nichts mehr kümmern.


Epikur (341 - 270 v. Chr.): Der Tod ist für uns ein Nichts

[Aber nicht ein Nichts im Pascalschen Sinn, vor dem man sich zu fürchten hätte.]

Epikur, aus Brief an Menoikeus (einer der wenigen erhaltenen Schriften des grossen Philosophen und Menschheitslehrers, das der Vernichtung durch die Christen entgangen ist):
Ferner gewöhne Dich an den Gedanken, daß der Tod für uns ein Nichts ist. Beruht doch alles Gute und alles Üble nur auf Empfindung, der Tod aber ist Aufhebung der Empfindung. [Mit der Vernichtung des Körpers entfallen alle Sinnesempfindungen.]
Darum macht die Erkenntnis, daß der Tod ein Nichts ist, uns das vergängliche Leben erst köstlich. Dieses Wissen hebt natürlich die zeitliche Grenze unseres Daseins nicht auf, aber es nimmt uns das Verlangen, unsterblich zu sein, denn wer eingesehen hat, daß am Nichtleben gar nichts Schreckliches ist, den kann auch am Leben nichts schrecken. Sagt aber einer, er fürchte den Tod ja nicht deshalb, weil er Leid bringt, wenn er da ist, sondern weil sein Bevorstehen schon schmerzlich sei, der ist ein Tor; denn es ist doch Unsinn, daß etwas, dessen Vorhandensein uns nicht beunruhigen kann, uns dennoch Leid bereiten soll, weil und solange es nur erwartet wird!
So ist also der Tod, das schrecklichste der Übel, für uns ein Nichts: Solange wir da sind, ist er nicht da, und wenn er da ist, sind wir nicht mehr. Folglich betrifft er weder die Lebenden noch die Gestorbenen, denn wo jene sind, ist er nicht, und diese sind ja überhaupt nicht mehr da.

Da die Angst vor dem Tod (Nicht mehr sein) unbegründet ist, ist der von der Religion geweckte Wunsch nach einem ewigen Leben, dass unbeschreibliche spirituellen Freuden in der "Schau Gottes" etc. verspricht, töricht. Vielmehr behelfe ich mich mit der Vorstellung, dass die "Seele" wie eine Welle des Ozeans wieder in diesem versinkt, aus dem sie emporgestiegen ist.
http://www.uni-hildesheim.de/~stegmann/epikur.htm

__________________________________________________
RELIGION IST HEILBAR! (Buch von J. Hochstrasser, Ex-Priester)
Denken ist eine Anstrengung; Glauben ein Komfort (Ludwig Marcuse).
Das Leben ist eine mißliche Sache; ich habe mir vorgesetzt, es damit hinzubringen, über dasselbe nachzudenken (Schopenhauer). - Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde (Nietzsche, Zarathustra).

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.399

17.11.2010 18:26
#127 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Atheismus und Agnostizismus ist Schwachsinn! Göttlich ist, gut Essen, Trinken, Paffen, Sex, Spass, Gesundheit, Freunde, Hobbys, eine Arbeit die Spass macht usw.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

20.11.2010 01:41
#128 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von Lichtbringer
Atheismus und Agnostizismus ist Schwachsinn! Göttlich ist, gut Essen, Trinken, Paffen, Sex, Spass, Gesundheit, Freunde, Hobbys, eine Arbeit die Spass macht usw.




Du kannst das Leben nicht allein auf sowas beschränken.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Norbert Offline




Beiträge: 158

20.11.2010 16:06
#129 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Naja, können tut er schon. Aber damit bleibt Lichtbringer ein Spielball seiner Lebensumstände. "Pinball Life" tut den wenigsten gut...

______________________
http://kreuzankerherz.wordpress.com
** Buddhistisch-hinduistisch-christlich-spirituelle Abenteuer. In Farbe.

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.399

20.11.2010 16:59
#130 RE: Pantheismus als Alternative zum Atheismus!? Antworten

Zitat von Norbert
Naja, können tut er schon. Aber damit bleibt Lichtbringer ein Spielball seiner Lebensumstände. "Pinball Life" tut den wenigsten gut...



warum Nicht Das ist doch der Sinn des Lebens, alles tun was Spass macht! Wer sich beschränkt oder etwas Unterdrückt verliert an Lebensfreude, klar alles muss im gesunden Mass bleiben, damit man sich nicht schadet.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor