Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 786 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

22.09.2010 16:39
Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

http://de.news.yahoo.com/34/20100922/tsc...es-98fda55.html

Zitat
Die Erzählung über die Teilung des Roten Meeres durch Moses gehört zu den bekanntesten des Alten Testaments. Forscher haben jetzt herausgefunden, dass dem Gottesgläubigen offenbar ein kräftiger Ostwind bei dem „Kraftakt“ zur Hilfe kam. Diesen Artikel weiter lesen

Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass zwölf Stunden lang so ein starker Wind weht und keinen umnietet... Naja *GG*
Aber in einem stimme ich der Presse zu - Gott war es ganz bestimmt nicht.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

23.09.2010 07:29
#2 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Ich habe mal, ich glaube in einer Doku gehört, das es warscheinlich ein anderes Meer oder See war. Evtl wieder ein Übersetztungsfehler, dazu kann ich aber nix sagen.

Jedenfalls wird es ein relativ seichtes Gewässer gewesen sein, das allerdings sumpig war. Zu Fuß konnte man durchwaten, aber der Pharao mit den schweren Wagen, Pferden und bewaffneten Soldaten soll darin versunken sein.

Aber ich halte selbst von dieser Version nicht viel. Ich glaube man versucht hier einem Märchen einen gewissen Wahrheitscharakter zu verschaffen. Und das ist zum Scheitern verurteilt.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

23.09.2010 11:06
#3 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Klar doch...Der Wind teilt zufällig das gesamte rote Meer in der Mitte, als Moses und Co. abhauen wollen, und lässt dann wieder nach, als die Ägypter ihnen folgen wollen.
Da klingt ja noch die Mär von "Gott wars" wahrscheinlicher!

Wirklich, ich weiß nicht, ob ich die zahllosen Versuche, uralten Bibelmythen einen wissenschaftlichen Unterbau zu verpassen, lachen oder weinen soll.
Hat auch seinen Grund, warum sich kein Wissenschaftsjournal um solchen Unsinn schert, während jedes Käseblatt diese Stories liebt.

Ganz ehrlich...Wenn ich eine Geschichte von einem Magier schreibe, der eine fliegende Stadt zu Absturz bringt, dann basiert das ebensosehr auf realen Gegebenheiten.
Ich fress einen Besen, wenn Moses, oder sein Erfinder, auch nur jemals ansatzweise die Teilung eines Meeres gesehen haben!
"Das Meer teilt sich" Das klingt spektakulär! Das ist eine ungeheure Machtdemonstration, dieses Mannes, und dieses Gottes! Das ist ein Höhepunkt der Story, ein "Crowning Moment of Awesome", um es mit tvtropes zu sagen...
Ein solches Spektakel basiert zu null auf der Realität...sondern ist einzig und allein der Phantasie des Autors entsprungen. (oder eines anderen Autors - Ideen sind ja open source.)
Eine reale Grundlage ist absolut nicht notwendig, und mehr, viel mehr als unwarscheinlich.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2010 11:54
#4 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

es war kein wind gewesen, es waren die engeln die das meer geteilt haben.:-)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

23.09.2010 13:40
#5 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Ich halte die ganze Sache ja selbst für unwahrscheinlich, wird wohl, wenn überhaupt, so gewesen sein wie Allianardus sagte:

Zitat von Alinardus
Ich habe mal, ich glaube in einer Doku gehört, das es warscheinlich ein anderes Meer oder See war. Evtl wieder ein Übersetztungsfehler, dazu kann ich aber nix sagen.
Jedenfalls wird es ein relativ seichtes Gewässer gewesen sein, das allerdings sumpig war. Zu Fuß konnte man durchwaten, aber der Pharao mit den schweren Wagen, Pferden und bewaffneten Soldaten soll darin versunken sein.

Das hat aber dann irgendein Bäuerlein gesehen, sah, dass im Sumpfe irgendwas Wagenähnliches steckte (früher hat man doch den Sümpfen oft Streitwagen geopfert, zumindest die Germanen haben das gemacht, warum nicht auch andere Völker). Das Bäuerlein ist dann schreiend in sein Dorf gerannt und hat die Neuigkeit verkündet. Und bei jeder Verkündung war das Wasser größer etc. Und dann kam diese village legend (urban legend ging noch nicht so oft *G*) irgendwie ins AT und musste natürlich dem Moses in die Schuhe geschoben werden :).

Zitat von Al-Haitam
es war kein wind gewesen, es waren die engeln die das meer geteilt haben.:-)

Stelle mir gerade Engelchen vor, die das Wasser beiseitepusten *lol*



Edit: Leute, das Thema ist gerade in den russischen Alternativnachrichten *lol* - als hätten die nichts zu berichten.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

24.09.2010 16:53
#6 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Zitat von Al-Haitam
es war kein wind gewesen, es waren die engeln die das meer geteilt haben.:-)




Ach die


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2010 17:36
#7 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Stelle mir gerade Engelchen vor, die das Wasser beiseitepusten.

nicht nur wasser, sogar jede bewegung, regen, blitz, erdumdrehung, tag und nacht, erdbeben, vilkane,
tsunamis, der tod...werden von engeln gezeugt.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

24.09.2010 17:49
#8 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Zitat
nicht nur wasser, sogar jede bewegung, regen, blitz, erdumdrehung, tag und nacht, erdbeben, vulkane,
tsunamis, der tod...werden von engeln gezeugt.

Diese Biester haben echt viel zu tun!
So eine Schwerstarbeit traut man denen garnicht zu.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

24.09.2010 18:16
#9 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Zitat von Al-Haitam
Stelle mir gerade Engelchen vor, die das Wasser beiseitepusten.
nicht nur wasser, sogar jede bewegung, regen, blitz, erdumdrehung, tag und nacht, erdbeben, vilkane,
tsunamis, der tod...werden von engeln gezeugt.


Ach dann sind das wohl die, die auch Flugzeuge entführen und in Wolkenkratzer steuern.
Ich dachte, die heissen anders.
Grüsse
Till

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

25.09.2010 19:12
#10 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Zitat von radiogucker

Zitat von Al-Haitam
es war kein wind gewesen, es waren die engeln die das meer geteilt haben.:-)



Ach die


Rammstein

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

07.10.2010 14:36
#11 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Zitat
Stelle mir gerade Engelchen vor, die das Wasser beiseitepusten *lol*

Warum nur kommen mir bei diesem Spruch versaute Gedanken.

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

07.10.2010 14:58
#12 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

Zitat von William

Zitat
Stelle mir gerade Engelchen vor, die das Wasser beiseitepusten *lol*

Warum nur kommen mir bei diesem Spruch versaute Gedanken.



Pusten, da steht pusten. Nich das andere Wort.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

07.10.2010 18:27
#13 RE: Gott war es nicht - Wer teilte das Meer? Antworten

William, dafür schieße ich mit Wattebällchen auf dich!

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz