Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 374 mal aufgerufen
Umfrage: Welche Mundart beleidigt euer Ohr?
Bisher wurden 2 Stimmen zur Umfrage "Welche Mundart beleidigt euer Ohr?" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Thüringisch 0
0%
2. Sächsisch 0
0%
3. Bayerisch 1
50%
4. Norddeutsches Platt 0
0%
5. Schwäbisch 0
0%
6. Alemannisch 0
0%
7. Hessisch 0
0%
8. Fränkisch 0
0%
9. Berlinerisch 0
0%
10. Ruhrpöttisch 0
0%
11. Kölner Platt (Kölsch) 1
50%
12. Pfälzisch 0
0%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
2 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 Lagerhalle
radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

01.10.2010 16:36
Gegenfrage: Welche Mundart könnt ihr nicht mehr hören? Antworten

Na dann, jeder mag natürlich seine \"Heimatsprache\". Wie sieht es denn aus mit denen, die ihr nicht leiden könnt?
Bei welcher drehen sich euch die Nackenhaare auf oder sträuben sich die Fußnägel?

(gleiche Auswahl wie Trollingers Umfrage)


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.10.2010 16:49
#2 RE: Gegenfrage: Welche Mundart könnt ihr nicht mehr hören? Antworten

Ich finde jeden Dialekt irgendwie originell.
Das trifft aber auf manche Sprecher durchaus nicht zu und ich erwarte einfach, dass man andere Menschen nicht mit seinem Dialekt quält und sich bemüht, auch für andere noch verständlich zu sein.
Dialekt ist einfach nicht immer angebracht und manchmal auch durchaus unhöflich.

Etwas genervt bin ich manchmal von Kölnisch, Schwäbisch und manchen Spielarten des Norbadischen.
Die Sachsen können natürlich auch nerven!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

01.10.2010 16:56
#3 RE: Gegenfrage: Welche Mundart könnt ihr nicht mehr hören? Antworten

Geht ja nicht darum, jemandem einen reinzubügeln. Ich persönlich kann das Kölsch nicht mehr hören.
Ansonsten bin ich der Meinung, jeder soll ruhig so sprechen, wie er es gelernt hat. Und sich natürlich in Gesellschaft "Fremdsprachlicher"
etwas leichter verständlich zu machen.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.10.2010 17:08
#4 RE: Gegenfrage: Welche Mundart könnt ihr nicht mehr hören? Antworten

Diese Schwaben finde ich aber sehr originell:
Häberle und Pfleiderer!
http://www.youtube.com/watch?v=UApJGJ9cqYE

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

01.10.2010 17:28
#5 RE: Gegenfrage: Welche Mundart könnt ihr nicht mehr hören? Antworten

Die sind genial!! Ich hab früher auch gern SWR während der Werbung gesehen, 's Äffle und 's Pferdle


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

01.10.2010 18:53
#6 RE: Gegenfrage: Welche Mundart könnt ihr nicht mehr hören? Antworten

Zitat von Lukrez
Ich finde jeden Dialekt irgendwie originell.
Das trifft aber auf manche Sprecher durchaus nicht zu und ich erwarte einfach, dass man andere Menschen nicht mit seinem Dialekt quält und sich bemüht, auch für andere noch verständlich zu sein.


Hano, des isch aber viel verlangt, do kennt ja jeder komma!
Mir Schwoba schwätzat halt so, wia ons d´ Gosch gwachsa isch ond iberhaupt:
Was kennat mir dafier, daß dr Reschd der Welt onser scheene Sproch no net glernt hot?

Zitat
Diese Schwaben finde ich aber sehr originell:
Häberle und Pfleiderer!
http://www.youtube.com/watch?v=UApJGJ9cqYE


Jaja soso, des send halt zwoi Gscheidla ond die zwoi send au net schlecht:
http://www.youtube.com/watch?v=WbYdA7-Ot_g&feature=related

Zu den anderen Dialekten:
Man kann sagen was man will, es ist immer ein Sch...-Wetter:
http://www.youtube.com/watch?v=lXk34H2knlc

Grüsse
Till

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum