Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 5.154 mal aufgerufen
Umfrage: Bei uns wird dieser Tag begangen:
Bisher wurden 5 Stimmen zur Umfrage "Bei uns wird dieser Tag begangen:" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Allerheiligen 3
60%
2. Totensonntag 2
40%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
5 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Trollinger ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2010 12:20
Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Welcher dieser Tage begeht ihr?

------------------------

Jetzt hab ich mal gegoogelt, wann der Totensonntag überhaupt ist. Das Datum wechselt da ja - während Allerheilgen beständig immer am 1. November gefeiert wird.

Zitat

Totensonntag 2009: Sonntag, den 22.11.2009

Totensonntag 2010: Sonntag, den 21.11.2010

Totensonntag 2011: Sonntag, den 20.11.2011
Totensonntag 2012: Sonntag, den 25.11.2012
Totensonntag 2013: Sonntag, den 24.11.2013
Totensonntag 2014: Sonntag, den 23.11.2014

Totensonntag ist kein gesetzlicher Feiertag, aber ein stiller Feiertag in Deutschland.



http://www.schulferien.org/Feiertage/fei...tensonntag.html

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

05.10.2010 12:22
#2 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Hier ist Totensonntag - und Tag des offenen Friedhofs.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Trollinger ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2010 13:32
#3 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Es steht 1 zu 1 .....

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

05.10.2010 13:34
#4 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Kirchliche Feiertage haben nur ein Gutes, man muss nicht arbeiten gehen, sofern diese Tage anerkannt sind, im entsprechenden Bundesland.

An sonsten ist das alles Humbuck

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

05.10.2010 18:01
#5 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Trollinger
Welcher dieser Tage begeht ihr?


Ich begehe beide Feiertage, (vor allem aber Allerheiligen)!
Als Sohn eines Gärtners begehe ich an diesen Tagen die Friedhöfe, weil wir die Gräber
mit Blumen schmücken müssen.
Wegen Frostgefahr kann man die frischen Blumen nicht schon früher hinbringen.

Zitat von Alinardus
Kirchliche Feiertage haben nur ein Gutes, man muss nicht arbeiten gehen


Du vielleicht nicht.
Grüsse
Till

Trollinger ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2010 20:03
#6 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Es steht immer noch unentschieden ......

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

07.10.2010 14:19
#7 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Mir fehlt die Option "keins von beiden" - da ich aus Japan schreibe, wo keins der Feste gefeiert wird. In Sachsen (wo ich herkomme) ist es, glaube ich, Allerheiligen. Aber um ehrlich zu sein bin ich mir nicht sicher.

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Trollinger ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2010 14:43
#8 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Wer hindert dich daran, dann für Allerheiligen zu stimmen?

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

07.10.2010 14:46
#9 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Trollinger
Wer hindert dich daran, dann für Allerheiligen zu stimmen?

1. weiß ich wirklich nicht genau, was bei uns gefeiert wird - ich stamme aus Görlitz, das ist zweigeteilt in eine polnische und eine deutsche Seite, beide Seiten begehen unterschiedliche Feste
2. begehe ich selbst ja nichts

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

07.10.2010 15:42
#10 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Eulenspiegel

Zitat von Trollinger
Welcher dieser Tage begeht ihr?

Ich begehe beide Feiertage, (vor allem aber Allerheiligen)!
Als Sohn eines Gärtners begehe ich an diesen Tagen die Friedhöfe, weil wir die Gräber mit Blumen schmücken müssen.
Wegen Frostgefahr kann man die frischen Blumen nicht schon früher hinbringen.
Grüsse
Till


Das Schmücken der Gräber geschieht eigentlich für den Allerseelentag, also für den 2.November, einen Tag nach Allerheiligen.

Aber, kleine Wissensfrage: Welche Bedeutung hat das Fest Allerheiligen? Und Allerseelen? Und der Totensonntag?

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

07.10.2010 16:14
#11 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat
Aber, kleine Wissensfrage: Welche Bedeutung hat das Fest Allerheiligen? Und Allerseelen? Und der Totensonntag?



Kommt drauf an, für mich überhaupt keine.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

07.10.2010 17:33
#12 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Alinardus

Zitat
Aber, kleine Wissensfrage: Welche Bedeutung hat das Fest Allerheiligen? Und Allerseelen? Und der Totensonntag?


Kommt drauf an, für mich überhaupt keine.


Linard, das tut mir leid, das ist wirklich karg.

Das Hochfest Allerheiligen (lat. Omnium Sanctorum), ist ein Hochfest der römisch-katholischen Kirche. An Allerheiligen wird aller Heiligen gedacht, auch solcher, die nicht heiliggesprochen wurden, sowie der vielen Heiligen, um deren Heiligkeit Gott weiß. Allerheiligen ist ein gesetzlicher Feiertag in der Bundesrepublik Deutschland (nicht in allen Bundesländern), sowie in Luxemburg, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien, Polen, Ungarn, Kroatien, Slowenien, Slowakei, Litauen, etc.
Am Tag nach Allerheiligen begeht die römisch-katholische Kirche den Allerseelentag, an dem der Armen Seelen im Fegefeuer gedacht wird. Vielerorts wird die damit verbundene Gräbersegnung bereits am Nachmittag von Allerheiligen vorgenommen. Damit verbunden ist der Brauch, die Gräber besonders zu schmücken.
http://de.wikipedia.org/wiki/Allerheiligen

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

07.10.2010 18:38
#13 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Antonius
Aber, kleine Wissensfrage: Welche Bedeutung hat das Fest Allerheiligen? Und Allerseelen? Und der Totensonntag?


Die Bedeutung liegt darin, daß man dadurch einen Grund hat, Blumen auf´s Grab zu legen!
Grüsse
Till

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

07.10.2010 20:57
#14 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat
Linard, das tut mir leid, das ist wirklich karg



Manchmal bin ich halt etwas (wort)karg, Toni. Ich hoffe doch du hattest nichts anderes im Sinn...

Ne aber mal ganz im ernst, wenn ich die kath. Kirche und ihre Heiligen nicht anerkenn, ja sogar einen feuchten Dreck auf alle Heiligen der Kirche gebe, warum sollte ich dann die Feiertage der Kirche ernst nehmen.

Ich kann mir auch einen schönen Feiertag ausdenken, wie den allseitsbeliebten "Petriheilgedenktag" (ist aus den Simpsons) deshalb ist dieser Tag trotzdem genauso viel bzw. wenig heilig wie jeder andere Tag auch. Basta...

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2010 17:23
#15 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Eulenspiegel

Die Bedeutung liegt darin, daß man dadurch einen Grund hat, Blumen auf´s Grab zu legen!


Nicht nur Blumen, oder Till? Wenn du in einer Gärtnerei tätig bist, flechtet ihr bestimmt auch Kränze und Kissen, oder?
Vor vielen Jahren habe ich immer die gesamte Herbstzeit vor Totensonntag damit zugebracht, Kränze und Kissen zu 'stecken'. Hat aber Spaß gemacht, der Duft des Tannengrüns, die Geselligkeit, im Ofen knisterte das Feuer und in unregelmäßigen Abständen gab es eine Runde Grog...
In der Gegend, wo ich herkomm' wird auch nur Totensonntag (od. Ewigkeitssonntag) begangen. Das ist aber nicht mal mehr was kirchliches, sondern es geht um die Gräber und das Gedenken.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

08.10.2010 18:37
#16 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Hallo 89

Zitat von 89
Nicht nur Blumen, oder Till? Wenn du in einer Gärtnerei tätig bist, flechtet ihr bestimmt auch Kränze und Kissen, oder?
Vor vielen Jahren habe ich immer die gesamte Herbstzeit vor Totensonntag damit zugebracht, Kränze und Kissen zu 'stecken'. Hat aber Spaß gemacht, der Duft des Tannengrüns, die Geselligkeit, im Ofen knisterte das Feuer und in unregelmäßigen Abständen gab es eine Runde Grog...
In der Gegend, wo ich herkomm' wird auch nur Totensonntag (od. Ewigkeitssonntag) begangen. Das ist aber nicht mal mehr was kirchliches, sondern es geht um die Gräber und das Gedenken.


Also, in der Gärtnerei in der ich arbeite, habe ich mit der Grabpflege und dem Grabschmuck
kaum zu tun, weil das Sache des angeschlossenen Blumengeschäfts ist ("andere Baustelle").

Da aber meine Eltern immer noch ein Blumengeschäft mit Grabpflege haben, helfe ich dort
gelegentlich mit, das habe ich schon als Kind getan und habe auch sehr schöne Erinnerungen
daran.
Nicht nur das Tannengrün duftet herrlich, auch das Moos, die Zapfen (mit Harz) und die
Kerzen (hauptsächlich später in der Adventszeit).
Das Tannengrün mussten wir aus dem Wald holen (mit Genehmigung des Försters), dabei musste
man das Grün oft weit durch den tief verschneiten Wald bis zum Auto schleppen, das war als
kleiner Junge regelrecht abenteuerlich. Ich war oft froh, wenn ich wieder daheim im
Warmen war, Grog gab´s aber keinen.
Heutzutage werden die Kränze nicht mehr geflochten, es gibt fertige Unterlagen (meist aus
Styropor). Kissen machen wir auch gelegentlich, meist mit Islandmoos besteckt, die
Unterlage aus ... Styropor.
Hauptsächlich machen wir aber Gestecke in allen Größen und Formen, die Schnittblumen sind
speziell für Allerheiligen (bzw. Totensonntag), die halten je nach Wetter manchmal nur
einen Tag lang.
Grüsse
Till
*in Erinnerungen schwelg*

89 ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2010 19:11
#17 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Eulenspiegel
*in Erinnerungen schwelg*


Yeap , geht mir genauso.
Allerdings liegen die Zeiten doch schon weit zurück, und bei mir auch noch in Ostzonen-Zeiten, sprich DDR. Wir hatten zwar auch schon Kranz-u. Kissenvorlagen, aber komplett aus Moos, was um Drahtgeflechte gewunden war.
Islandmoos war damals eine absolute Rarität, da wurden immer in den Schmuck selber, zwischen Blumen und Grünzeug ein paar kleine Stengelchen postiert, und ein reines Islandmoos-Kissen war fast nicht zu bezahlen...
Ach ja...

Zitat von Eulenspiegel
*in Erinnerungen schwelg*

...ja

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2010 20:31
#18 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Beides wurscht

Templer Offline




Beiträge: 146

09.10.2010 19:46
#19 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Alinardus
Kirchliche Feiertage haben nur ein Gutes, man muss nicht arbeiten gehen, sofern diese Tage anerkannt sind, im entsprechenden Bundesland.

An sonsten ist das alles Humbuck




Ja, manchmal bin ich dafür das kirchliche Feiertage nur für Christen gelten sollen. Moslems bekommen ja an Ramadan auch frei, während alle anderen es nicht tun.

Schon seltsam, davon profitieren ja, zu denken das es was gutes ist nein.. Wie wäre es mit einer 7 Tage Arbeitswoche? :P

Templer

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

09.10.2010 20:46
#20 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Templer
Ja, manchmal bin ich dafür das kirchliche Feiertage nur für Christen gelten sollen. Moslems bekommen ja an Ramadan auch frei, während alle anderen es nicht tun.


Soll mir recht sein, wenn die Atheisten dann an den atheistischen Feiertagen frei
bekommen. Das sind übrigens alle Werktage, weil es immer einen Grund zum Feiern gibt.
Am Sonntag verzichten wir freiwillig auf die Arbeit um die Christen nicht zu verprellen.

Zitat von Templer
Schon seltsam, davon profitieren ja, zu denken das es was gutes ist nein.. Wie wäre es mit einer 7 Tage Arbeitswoche? :P


Natürlich ist der arbeitsfreie Sonntag etwas gutes, aber nicht weil man glaubt, daß ein
allmächtiger Gott es nötig hatte am Sonntag auszuruhen, sondern weil der Mensch
es nötig hat, sich hin und wieder von der Arbeit zu erholen und sein Privatleben zu
geniessen.
Grüsse
Till

89 ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2010 21:02
#21 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Templer
Wie wäre es mit einer 7 Tage Arbeitswoche? :P


Als ob du oder deinesgleichen auch nur das Geringst mit der 7-Tage-Woche zu tun hätte...und wenn doch: dann wart ihr das also, die uns diesen Scheiß mit 6 Tage arbeiten eingebrockt haben....?
Gut zu wissen...

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

09.10.2010 21:12
#22 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Naja als Priester lebt es sich auf Kosten der Steuerzahler eigentlich recht gut. Ab und zu den Leuten ein bisschen Stuss erzählen, ne Hasufrau mit der man unanständige sachen machen kann, sich von seiner Gemeinde wie einen Götzen anbeten lassen... das würde ich auch noch so gerade aushalten.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

09.10.2010 21:13
#23 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

--------------------------------------------------------------------------------
*in Erinnerungen schwelg*
Hallo 89

Zitat
--------------------------------------------------------------------------------
Yeap , geht mir genauso.
Allerdings liegen die Zeiten doch schon weit zurück,


"Die gute alte Zeit"
Meine Mutter erzählt oft aus ihrer Kindheit und Jugend und meint, daß früher vieles
besser war. Dabei handelt es sich jedoch um die Kriegs- und Nachkriegszeit, als das
Leben wirklich kein Zuckerschlecken war.
Ich konnte das nie so recht nachvollziehen, aber so langsam geht es mir auch schon so,
daß ich denke, früher war einiges besser, materiell hatten die Menschen viel weniger,
aber die Zufriedenheit war eher größer als heute.
Es war menschlicher und weniger kommerziell, so scheint es mir (oder ist das eine
normale Alterserscheinung?)

Zitat
und bei mir auch noch in Ostzonen-Zeiten, sprich DDR.


Ostzone - ist das nicht ein Schimpfwort? Darf man das als Ex-DDR-Landsmann eigentlich
sagen?

Zitat
Wir hatten zwar auch schon Kranz-u. Kissenvorlagen, aber komplett aus Moos, was um Drahtgeflechte gewunden war.


Mein Vater macht die Gesteckunterlagen aus Moos, das mit Wickeldraht fest zusammengebunden
wird. Früher konnte man dafür Ballenmoos direkt aus dem Wald holen, bis zum nächsten Jahr
war es nachgewachsen. Heute ist das Moos geschützt und man darf keines mehr holen, es gibt
aber auch keines mehr, weil es ausstirbt (Klimawandel?)

Zitat
Islandmoos war damals eine absolute Rarität, da wurden immer in den Schmuck selber, zwischen Blumen und Grünzeug ein paar kleine Stengelchen postiert, und ein reines Islandmoos-Kissen war fast nicht zu bezahlen...


Bei uns waren die Islandmoos-Kissen eine zeitlang der Renner aber auch heute sieht man sie
noch gelegentlich. Die Unterlagen gab/gibt es in Kranzform, in Herzform, viereckig mit nach
innen gebogenen Seiten (also Kissenform) und nicht zuletzt: in Kreuzform.

Grüsse
Till

Templer Offline




Beiträge: 146

09.10.2010 21:25
#24 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Eulenspiegel

Zitat von Templer
Ja, manchmal bin ich dafür das kirchliche Feiertage nur für Christen gelten sollen. Moslems bekommen ja an Ramadan auch frei, während alle anderen es nicht tun.


Soll mir recht sein, wenn die Atheisten dann an den atheistischen Feiertagen frei
bekommen. Das sind übrigens alle Werktage, weil es immer einen Grund zum Feiern gibt.
Am Sonntag verzichten wir freiwillig auf die Arbeit um die Christen nicht zu verprellen.




Ne, Feiertage Europas gibt es nur im Christentum. Atheisten haben zu arbeiten. :P

In übrigen ist der Ursprung der Arbeitsamkeit bei "ora et labora", ein Gottesdienst.

Zitat von Eulenspiegel

Zitat von Templer
Schon seltsam, davon profitieren ja, zu denken das es was gutes ist nein.. Wie wäre es mit einer 7 Tage Arbeitswoche? :P


Natürlich ist der arbeitsfreie Sonntag etwas gutes, aber nicht weil man glaubt, daß ein
allmächtiger Gott es nötig hatte am Sonntag auszuruhen, sondern weil der Mensch
es nötig hat, sich hin und wieder von der Arbeit zu erholen und sein Privatleben zu
geniessen.
Grüsse
Till




*gähn* Das sind uralte Mythen von vor 3000 oder mehr Jahren, wer weiss was damit gemeint worden ist. Womöglich bezeiht es sich auf irgendeinen Biorhytmus des Menschen der dazu tendiert nach einigen Tagen ruhen zu müssen.

Nur mal so ein Tip Eulenspiegel: Gott ist ein Geisteszustand, kein Wesen.

Templer

89 ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2010 21:31
#25 RE: Allerheiligen oder Totensonntag? antworten

Zitat von Eulenspiegel
--------------------------------------------------------------------------------
*in Erinnerungen schwelg*

Zitat
Es war menschlicher und weniger kommerziell, so scheint es mir (oder ist das eine
normale Alterserscheinung?)

Ist, glaube ich, keine Alterserscheinung, sondern bittere Realität, befürchte ich.

Zitat
Ostzone - ist das nicht ein Schimpfwort? Darf man das als Ex-DDR-Landsmann eigentlich
sagen?

Keine Ahnung, ich kümmere mich wenig um Konventionen. Früher war dies das Schlagwort der Bildzeitung (und wenn sie mal DDR schrieben, dann in " Gänsefüßchen "). Aber da wir jetzt alle gemeinsam im Bild-Zeitungsland leben, passe ich mich an....

Zitat
Heute ist das Moos geschützt und man darf keines mehr holen, es gibt
aber auch keines mehr, weil es ausstirbt (Klimawandel?)

Das ist mir neu, daß das Moos ausstirbt, ist ja schrecklich.
Wo wir das damals her hatten, weiß ich gar nicht mehr. Aber es kann sein, das es auch aus dem Wald geholt wurde, nur war ich da nicht dabei.

Zitat
Bei uns waren die Islandmoos-Kissen eine zeitlang der Renner aber auch heute sieht man sie
noch gelegentlich. Die Unterlagen gab/gibt es in Kranzform, in Herzform, viereckig mit nach
innen gebogenen Seiten (also Kissenform) und nicht zuletzt: in Kreuzform.


Jetzt wo du es sagst, kommen die Erinnerungen wieder. Stimmt, es gab auch Kissen in Herzform und selbst damals in der "Zone" welche in Kreuzform, aber eben seltener.
Mir haben die Islandmoos-Sachen nicht mal so gefallen, ich mochte die einfachen Kissen mit Kiefern-Stupsen (so hießen die bei uns) am liebsten.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor