Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 319 Antworten
und wurde 9.963 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 13
Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

16.10.2010 14:08
Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Liebe religiösen Mituser

Ihr wisst sicher alle, daß es ausser Eurer eigenen Religion noch viele andere Religionen
gibt und es wird Euch bestimmt schon aufgefallen sein, daß die Vertreter der anderen
Religionen meistens genauso überzeugt von der Richtigkeit und Wahrheit ihrer Religion
sind, wie Ihr das von Eurer Religion seit.

Es ist klar, daß nicht alle recht haben können und somit offensichtlich, daß es
Religiöse gibt, die felsenfest überzeugt von der Wahrheit ihrer Religion sind, obwohl
sie falsch liegen müssen (auch in diesem Forum muß es solche sich irrenden Religiösen
geben).

Deshalb meine Frage:

Wer von Euch hat sich schon mal ernsthaft mit der Frage beschäftigt, ob er womöglich
selbst zu denen zählt, die eine falsche Religion als "Einzige Wahrheit" ansehen;
ob ihr selbst diejenigen seid, die sich irren?


Ich denke, diese Frage müsste für Euch von zentraler Bedeutung sein, denn es nützt Euch
doch überhaupt nichts zu glauben, daß ihr den richtigen Glauben habt, wenn es in Wirklichkeit
nicht so ist.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

Grüsse
Till

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 14:30
#2 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

zitat eulenspi.

Zitat
Ihr wisst sicher alle, daß es ausser Eurer eigenen Religion noch viele andere Religionen
gibt und es wird Euch bestimmt schon aufgefallen sein, daß die Vertreter der anderen
Religionen meistens genauso überzeugt von der Richtigkeit und Wahrheit ihrer Religion
sind, wie Ihr das von Eurer Religion seit.


nicht jeder ist von seinem glauben überzeugt. viele sind nur mitläufer.
wir muslime glauben mit wissen. unser glauben widerspricht das wissen nicht:-)
im gegenteil die wissenschaft unterstützt unseren glauben vollkommen:-)

Zitat
Es ist klar, daß nicht alle recht haben können und somit offensichtlich, daß es
Religiöse gibt, die felsenfest überzeugt von der Wahrheit ihrer Religion sind, obwohl
sie falsch liegen müssen (auch in diesem Forum muß es solche sich irrenden Religiösen
geben).


ja klar der weg zu allah also den wahren gott ist eins und nicht 1000:-)
zum teufel also der satan gibts mehr als 1000 wege

Zitat
Deshalb meine Frage:
[b]Wer von Euch hat sich schon mal ernsthaft mit der Frage beschäftigt, ob er womöglich
selbst zu denen zählt, die eine falsche Religion als "Einzige Wahrheit" ansehen;


keiner sieht seine religion als die einzige wahrheit ausser wir muslime, weil das die originale religion ist seit anfang der menschheit.

Zitat
ob ihr selbst diejenigen seid, die sich irren?


jeder muss wissen was er tut, vielleicht aber irren die atheisten mit seinen vermutungen und behauptungen.:-)
beispiel die hindus die die kühe anbeten:-) ist jetzt eine kuh den wahren gott? nein jeder hindu weiß das, aber trotzdem tut er das trotzdem betet er die kuh an, weil seine vorfahren es getan haben.

Zitat

Ich denke, diese Frage müsste für Euch von zentraler Bedeutung sein, denn es nützt Euch
doch überhaupt nichts zu glauben, daß ihr den richtigen Glauben habt, wenn es in Wirklichkeit
nicht so ist.
Ich bin gespannt auf Eure Antworten.


im gegenteil, wer sein gott nicht erkannt hat und sein leben um nichts verpasst hat, der gilt als verlierer

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

16.10.2010 15:10
#3 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Hallo Al-Haitam

Zitat
wir muslime glauben mit wissen


Iht Muslime glaubt zu wissen, das ist ein großer Unterschied

Zitat
im gegenteil die wissenschaft unterstützt unseren glauben vollkommen


Das was auf muslimischen Seiten als Wissenschaft bezeichnet wird, würde bei uns
mit Sicherheit unter "Comedy" laufen. Ihr wisst anscheinend nicht einmal, was
echte Wissenschaft ist.

Zitat
keiner sieht seine religion als die einzige wahrheit ausser wir muslime


Frag mal die Christen oder die Juden.

Zitat
weil das die originale religion ist seit anfang der menschheit.


Das Glaubensbekenntnis der Muslime bezieht sich auf Mohammed und der wurde erst vor
ca. 1400 Jahren geboren. Davor gab es keinen Islam.

Zitat
jeder muss wissen was er tut, vielleicht aber irren die atheisten mit seinen vermutungen und behauptungen.:-)


Die Atheisten behaupten ja zum Glück nicht viel, da ist die Wahrscheinlichkeit für
Irrtümer gering.
Ausserdem betonen Atheisten, daß jede Weltanschauung (ob nun religiös oder weltlich)
von Menschen stammt und daher Irrtümer möglich sind.
Deshalb gibt es bei den Atheisten keine Dogmen oder ewige Wahrheiten, sondern menschliche
Überlegungen und Übereinkünfte.

Zitat
beispiel die hindus die die kühe anbeten:-) ist jetzt eine kuh den wahren gott? nein jeder hindu weiß das, aber trotzdem tut er das trotzdem betet er die kuh an, weil seine vorfahren es getan haben.


Al-Haitam, wenn Du in Indien geboren worden wärst, dann wärst Du jetzt mit hoher
Wahrscheinlichkeit Hindu.

Grüsse
Till

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 15:13
#4 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Al-Haitam
wir muslime glauben mit wissen. unser glauben widerspricht das wissen nicht:-)
im gegenteil die wissenschaft unterstützt unseren glauben vollkommen:-)





GNADE...ich kann nicht mehr.

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 16:07
#5 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

zitat eulensp.

Zitat

Zitat
wir muslime glauben mit wissen


Iht Muslime glaubt zu wissen, das ist ein großer Unterschied



nein, wir glauben nicht zu wissen sondern mit wissen:-)

Zitat

Zitat
im gegenteil die wissenschaft unterstützt unseren glauben vollkommen


Das was auf muslimischen Seiten als Wissenschaft bezeichnet wird, würde bei uns
mit Sicherheit unter "Comedy" laufen. Ihr wisst anscheinend nicht einmal, was
echte Wissenschaft ist.



die wissenschaft ist eins, was ihr hier auf der schule lernt, lernen wir auch bio, p
hysik, chemie..und wenn das für comedy ist, dann ist das was du gelernt hast auch komisch:-))))

Zitat

Zitat
keiner sieht seine religion als die einzige wahrheit ausser wir muslime


Frag mal die Christen oder die Juden.



ja hab ich, die wissens nicht so genau.

Zitat

Zitat
weil das die originale religion ist seit anfang der menschheit.


Das Glaubensbekenntnis der Muslime bezieht sich auf Mohammed und der wurde erst vor
ca. 1400 Jahren geboren. Davor gab es keinen Islam.



was war noah, ismail und ibrahim? die haben alle 4000 jahre vor jesus gelebt und sie waren alle muslime.
lies die geschichte. aber die richtige und nicht die falsche:-)))))))

Zitat

Zitat
jeder muss wissen was er tut, vielleicht aber irren die atheisten mit seinen vermutungen und behauptungen.:-)


Die Atheisten behaupten ja zum Glück nicht viel, da ist die Wahrscheinlichkeit für
Irrtümer gering.
Ausserdem betonen Atheisten, daß jede Weltanschauung (ob nun religiös oder weltlich)
von Menschen stammt und daher Irrtümer möglich sind.



die weltanschauung von einem prophet nicht, weil der ein bote gottes ist, diese aufgabe kann nicht jeder normaler mensch tun.
daher gilt er nur ein überbringer, wie ein briefträger. daher kommt diese weltanschauung selbst von der urquelle, wer sie annimmt, der gewinnt, wer nicht der wird sein leben lang suchen, dann werden die anderen kommen in den nächsten 1000 jahren und werden auch suchen, aber sie werden niemand an die wahrheit gelingen.

Zitat

Zitat
beispiel die hindus die die kühe anbeten:-) ist jetzt eine kuh den wahren gott? nein jeder hindu weiß das, aber trotzdem tut er das trotzdem betet er die kuh an, weil seine vorfahren es getan haben.


Al-Haitam, wenn Du in Indien geboren worden wärst, dann wärst Du jetzt mit hoher
Wahrscheinlichkeit Hindu.
Grüsse
Till


[/quote]
jain, direckt wenn man erwachsen ist, stellt man sich viele fragen über das was man glaubt, wenn sucht, findet man daß die religion hinduismus auf zauberei und aberglaube beruht, elafante und kühe....und pierre vogel wurde auch als christ geboren wieso ist er jetzt ein muslim geworden?:-))

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

16.10.2010 16:15
#6 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat
keiner sieht seine religion als die einzige wahrheit ausser wir muslime, weil das die originale religion ist seit anfang der menschheit.



Wie man sieht sind religiöse Menschen nicht in der Lage diese Frage auch nur zu verstehen, die der gute Till da gestellt hat.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

16.10.2010 17:07
#7 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Hallo Al-Haitam

Zitat
die wissenschaft ist eins, was ihr hier auf der schule lernt, lernen wir auch bio, p
hysik, chemie..und wenn das für comedy ist, dann ist das was du gelernt hast auch komisch:-))))


Ich weiß nicht, was Du in der Schule gelernt hast.
Wissenschaft auf islamisch sieht so aus (ein Witz):
http://www.quran-m.com/firas/deutsch/ind...rsums&Itemid=96
und Euer "Harun Yahya" bezeichnet sich als wissenschaftlich, dabei ist er der größte
muslimische Komiker aller Zeiten.

Zitat
was war noah, ismail und ibrahim? die haben alle 4000 jahre vor jesus gelebt und sie waren alle muslime.


Muslime gibt es erst seit 1400 Jahren und ob diese Leute überhaupt jemals gelebt haben
weiss man auch nicht.

Zitat
lies die geschichte. aber die richtige und nicht die falsche


Auch das ist lächerlich!
=> "Wenn Du mir nicht glaubst, dann lies nach, aber Du musst darauf achten, daß Du genau das
liest, was ich gesagt habe"

Zitat
die weltanschauung von einem prophet nicht, weil der ein bote gottes ist, diese aufgabe kann nicht jeder normaler mensch tun.


Nein dazu muß man schon Ziegenhirte und Analphabet sein.
Es könnte aber durchaus sein, daß der Ziegenhirte kein Prophet war und sich die ganzen
Geschichten nur ausgedacht hat.

Zitat
und pierre vogel wurde auch als christ geboren wieso ist er jetzt ein muslim geworden


Noch so eine Lachnummer. Ist das alles, was der Islam zu bieten hat?
Pierre Vogel hat vermutlich beim Boxen mal zu viel abgekriegt.
Wer den ernstnimmt kann einem leid tun.

Die Antwort auf meine ursprüngliche Frage lautet also in Deinem Fall eindeutig:
Nein, Du hast niemals darüber nachgedacht, daß Deine Religion falsch sein könnte und Du
Dich irren könntest.

Grüsse
Till

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 21:34
#8 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

[/quote]
was war noah, ismail und ibrahim? die haben alle 4000 jahre vor jesus gelebt und sie waren alle muslime.
lies die geschichte. aber die richtige und nicht die falsche:-)))))))
[/quote]

Wie komm ich an die richtige Geschichte? Welches Buch muss ich lesen um darüber zu erfahren??


[/quote]
...und pierre vogel wurde auch als christ geboren wieso ist er jetzt ein muslim geworden?:-)) [/quote]

Pierre Vogel ist ein Idiot,der wahrscheinlich ein paar Kopftreffer zuviel abgekriegt hat. Das so ne Witzfigur zum Islam übergetreten ist,spricht eher dagegen das der etwas mit der Wahrheit zu tun hat.

http://www.youtube.com/watch?v=0JZ2MifOrg4&feature=related

89 ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 22:11
#9 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Stan
Das so ne Witzfigur zum Islam übergetreten ist

Ne, der hätte auch in das Casting von DSDS geraten können, da hätte er auch eine Mission gehabt, die nicht weniger fragwürdig wäre, wie seine jetzige.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

17.10.2010 01:20
#10 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Al-Haitam
und pierre vogel wurde auch als christ geboren wieso ist er jetzt ein muslim geworden?:-))


Als Neonazi hätte er kaum Chancen im Fernsehen aufzutreten.
Er liest den Koran, nicht "Mein Kampf", er ruft "Allah ist groß" und nicht "Heil Hitler", er trägt gern muselmanische Kleidung, keine braune Uniform.
Goebbels nannte Hitler den "Führer", Vogel nennt Mohammed den "Propheten".
Kurz, Vogel ist Mohammedaner geworden, kein Neonazi.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Hugo Offline



Beiträge: 249

17.10.2010 01:36
#11 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Eulenspiegel
Deshalb meine Frage:

Wer von Euch hat sich schon mal ernsthaft mit der Frage beschäftigt, ob er womöglich
selbst zu denen zählt, die eine falsche Religion als "Einzige Wahrheit" ansehen;
ob ihr selbst diejenigen seid, die sich irren?


Ich denke, diese Frage müsste für Euch von zentraler Bedeutung sein, denn es nützt Euch
doch überhaupt nichts zu glauben, daß ihr den richtigen Glauben habt, wenn es in Wirklichkeit
nicht so ist.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

Grüsse
Till


Ja sicher, die Möglichkeit besteht, dass man sich gerade mit der eigenen Glaubensrichtung auf dem Holzweg zu befindet.
Gerade in der heutigen Zeit der Globalisierung wo sehr viel mehr Menschen Zugang zu Information, Informationsaustausch, Bildung, Ausbildung, moderne Medien, etc. haben als wie vor, ich sag mal 500 Jahren, ergibt sich die Wahrscheinlichkeit des sich irren, umso mehr.
Das Religionsangebot wird dadurch immer größer bzw. der Zugang zu den verschiedensten Religionen immer leichter und die Wahrscheinlichkeit sich zu irren steigt dadurch ebenso.

Welches Schweinderl hätten’s denn gern?

Die Möglichkeit besteht, dass ich gerade falsch unterwegs bin und was dann?
In der Hölle schmoren? Nach dem Tod ist nichts mehr, dann bin ich nur noch Mausetot?

Sagt ihr mir, welcher ist der richtige Glaube? Oder bin ich Agnostiker?

Ich richte mich z. Z. nach den Worten des Paulus in seinem ersten Brief an die Thessalonicher den er von Korinth aus schrieb.

1. Thess 5,21 Prüft aber alles und das Gute behaltet.

Gruß Hugo

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

17.10.2010 02:17
#12 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Hugo
In der Hölle schmoren? Nach dem Tod ist nichts mehr, dann bin ich nur noch Mausetot?
...
1. Thess 5,21 Prüft aber alles und das Gute behaltet.


Dann fang doch schon mal mit dem Märchen über die erfundene Hölle an.
Findest Du Hölle gut? Nicht wirklich, oder? Also ab dafür. Das ist doch das einzige Druckmittel, das fast alle Religionen haben. Ohne den Unsinn kannst auch prima "Gutes" tun.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

17.10.2010 12:43
#13 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Hallo Hugo

Zitat
Ja sicher, die Möglichkeit besteht, dass man sich gerade mit der eigenen Glaubensrichtung auf dem Holzweg zu befindet.


Genau. Und wenn man zwei Gläubige mit unterschiedlichen religiösen Auffassungen nimmt, dann
besteht sogar die Sicherheit, daß mindestens einer von beiden auf dem Holzweg sein muß.
Diese einfache Erkenntnis wird die beiden (egal um wen es sich dabei handelt) aber mit
größter Wahrscheinlichkeit nicht davon abbringen auf ihrem (Holz-)Weg zu bleiben.

Zitat
Gerade in der heutigen Zeit der Globalisierung wo sehr viel mehr Menschen Zugang zu Information, Informationsaustausch, Bildung, Ausbildung, moderne Medien, etc. haben als wie vor, ich sag mal 500 Jahren, ergibt sich die Wahrscheinlichkeit des sich irren, umso mehr.


Die verschiedenen Religionen gab es damals schon und somit auch zwangsläufig diejenigen,
die sich geirrt haben. Nur lebten die Angehörigen einer Religion meistens unter sich und
hatten kaum Informationen über andere Religionen, so daß der Irrtum nicht auffiel.
Heute aber, wo jeder die Infos hat, müsste eigentlich jedem auffallen, daß mit dem religiösen
"Denken" etwas nicht stimmen kann, man muß schon bewusst die Informationen ignorieren um
ungehindert an der "Richtigkeit" der eigenen Religion festhalten zu können (oder man
schiebt dogmatisch den Fehler jeweils der Gegenseite zu, was mit Denken aber auch nichts
zu tun hat).

Zitat
Das Religionsangebot wird dadurch immer größer bzw. der Zugang zu den verschiedensten Religionen immer leichter und die Wahrscheinlichkeit sich zu irren steigt dadurch ebenso.


Wenn nur eine Religion im Angebot ist, bedeutet das ja nicht, daß diese die "richtige" ist.
Unter Umständen erhöht sich durch mehr Religionen sogar die Chance, daß die richtige
darunter ist (vorrausgesetzt es gibt überhaupt eine richtige)

Zitat
Welches Schweinderl hätten’s denn gern?


Das wahre Schweinderl, wenn I bitten dürf´t.


Zitat
Die Möglichkeit besteht, dass ich gerade falsch unterwegs bin und was dann?
In der Hölle schmoren? Nach dem Tod ist nichts mehr, dann bin ich nur noch Mausetot?

S
Aus meiner Sicht ist letzteres nicht nur Möglichkeit sondern Gewissheit, auch für diejenigen
die was anderes glauben. Man sollte sich einfach an den Gedanken gewöhnen und damit
abfinden (ist gar nicht so schwer).

Zitat
Sagt ihr mir, welcher ist der richtige Glaube? Oder bin ich Agnostiker?


Das kann ich Dir leider auch nicht sagen.
Den "richtigen" Glauben aber gibt es aus meiner Sicht nicht. Entweder gar kein Glaube
(halte ich für vernünftig) oder einer für den man sich persönlich entscheidet (der dann
aber auch nicht richtiger ist, als ein anderer).

Zitat
Ich richte mich z. Z. nach den Worten des Paulus in seinem ersten Brief an die Thessalonicher den er von Korinth aus schrieb.
1. Thess 5,21 Prüft aber alles und das Gute behaltet.


So gesehen kann man sicher in jeder Religion etwas gutes finden und behalten (und viel
schlechtes für den Gulli).
Was aber die eigentlichen religiösen Inhalte angeht (das "übersinnliche", "transzendente"
"übernatürliche" mystische" ...), wie soll man das prüfen?

Grüsse
Till

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

17.10.2010 13:26
#14 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat
Sagt ihr mir, welcher ist der richtige Glaube?



Es gibt NUR falsche Religionen. Es ist keine richtige oder wahre darunter.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

21.10.2010 14:17
#15 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten
Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

21.10.2010 20:40
#16 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Reisender

http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...atte.Kommentare


Hallo Reisender
Schön, aber was hat der Link mit meiner Frage zu tun?
Grüsse
Till

emporda ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2010 16:07
#17 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Eulenspiegel
Hallo Hugo
Wenn nur eine Religion im Angebot ist, bedeutet das ja nicht, daß diese die "richtige" ist.
Unter Umständen erhöht sich durch mehr Religionen sogar die Chance, daß die richtige
darunter ist (vorrausgesetzt es gibt überhaupt eine richtige)Till

Es gibt rund 4350 Religion, jede davon ist die einzig wahre, alle haben immer absolut recht und verdammen den Rest als Plagiatoren, Scharlatane, Dummbeutel, Lügner usw. usw.

Wer will sich allen Erntes die Präsentationen von 4350 Religionen anhören, um dann einen der über 2000 Götter als Sklave im Denken und Handeln anzubeten. Wie immer man sich entscheidet, man 4349 mal die Arschkarte gezogen und landet in 4349 Höllen, wo man nach 4359 verschiedenen Arten gegrillt wird.

Das Beste ist wohl das Leben selber ohne geistige Krücke zu meistern.

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

10.11.2010 16:46
#18 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Eulenspiegel


Wer von Euch hat sich schon mal ernsthaft mit der Frage beschäftigt, ob er womöglich
selbst zu denen zählt, die eine falsche Religion als "Einzige Wahrheit" ansehen;
ob ihr selbst diejenigen seid, die sich irren?


Grüsse
Till



Ich

Man kann doch nicht leben ohne zu zweifeln?!
Aber man sollte es nicht übertreiben sonst verzweifelt man am Leben.^^

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

10.11.2010 16:49
#19 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von emporda

Zitat von Eulenspiegel
Hallo Hugo
Wenn nur eine Religion im Angebot ist, bedeutet das ja nicht, daß diese die "richtige" ist.
Unter Umständen erhöht sich durch mehr Religionen sogar die Chance, daß die richtige
darunter ist (vorrausgesetzt es gibt überhaupt eine richtige)Till

Es gibt rund 4350 Religion, jede davon ist die einzig wahre, alle haben immer absolut recht und verdammen den Rest als Plagiatoren, Scharlatane, Dummbeutel, Lügner usw. usw.

Wer will sich allen Erntes die Präsentationen von 4350 Religionen anhören, um dann einen der über 2000 Götter als Sklave im Denken und Handeln anzubeten. Wie immer man sich entscheidet, man 4349 mal die Arschkarte gezogen und landet in 4349 Höllen, wo man nach 4359 verschiedenen Arten gegrillt wird.

Das Beste ist wohl das Leben selber ohne geistige Krücke zu meistern.




Also jetzt musst du mir erst mal belegen das die anderen Religonen überhaupt von einem "Leben nach dem Tod" ausgehen und das es in diesem sowas wie eine Hölle gibt.

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

emporda ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2010 16:55
#20 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Zeit-Messer

Also jetzt musst du mir erst mal belegen das die anderen Religonen überhaupt von einem "Leben nach dem Tod" ausgehen und das es in diesem sowas wie eine Hölle gibt.

Wieso muss ich das belegen.

Ich will keiner dieser Relgionen beitreten und höre mir auch deren rhetorischen Schwulst nicht an. Wenn Du in den Supermarkt gehst und unbedingt etwas kaufen willst, dann fragst Du doch auch nicht draußen einen Wildfremden, er muss Dir die Vor- und Nachteile von x Produkten erklären.

Du willst doch etwas, also mach es selber und entscheide dann.

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2010 18:29
#21 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von emporda
Es gibt rund 4350 Religion, jede davon ist die einzig wahre, alle haben immer absolut recht und verdammen den Rest als Plagiatoren, Scharlatane, Dummbeutel, Lügner usw. usw.

Wer will sich allen Erntes die Präsentationen von 4350 Religionen anhören, um dann einen der über 2000 Götter als Sklave im Denken und Handeln anzubeten. Wie immer man sich entscheidet, man 4349 mal die Arschkarte gezogen und landet in 4349 Höllen, wo man nach 4359 verschiedenen Arten gegrillt wird.

Das Beste ist wohl das Leben selber ohne geistige Krücke zu meistern.



ja es gibt so viele religionen, wie der prophet gesagt hat, und es werden noch andere kommen, aber ich garantiere dir, nicht jede davon ist die einzig wahre, jeder andere religiöser findet etwas lächerliches in seinem glauben außer wir muslime, ohne scheiß jetzt:-) und das habe ich von meinem arbeitskollegen, ein vitnamäse, ein budde festgestellt, er hat seinen Glauben ausgelacht, als ich ihn gefragt habe, ob der budda ihn hört, wenn er ihn anbetet:-)))
man muß auch gucken zu welchen gott soll man beten, gott der mich erschaffen hat und zum leben gebracht hat, oder ein frei erfundenes falsches gott aus stein:-)))

emporda ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2010 18:39
#22 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Al-Haitam
[quote="emporda"]
man muß auch gucken zu welchen gott soll man beten, gott der mich erschaffen hat und zum leben gebracht hat, oder ein frei erfundenes falsches gott aus stein:-)))

Du bist hier in der falschen Abteilung, die analphabetischen Phantasten tummeln sich auf einem anderen Spielplatz

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2010 19:46
#23 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Al-Haitam

ja es gibt so viele religionen, wie der prophet gesagt hat, und es werden noch andere kommen, aber ich garantiere dir, nicht jede davon ist die einzig wahre, jeder andere religiöser findet etwas lächerliches in seinem glauben außer wir muslime, ohne scheiß jetzt:-) und das habe ich von meinem arbeitskollegen, ein vitnamäse, ein budde festgestellt, er hat seinen Glauben ausgelacht, als ich ihn gefragt habe, ob der budda ihn hört, wenn er ihn anbetet:-)))
man muß auch gucken zu welchen gott soll man beten, gott der mich erschaffen hat und zum leben gebracht hat, oder ein frei erfundenes falsches gott aus stein:-)))





Dafür finde ich fast alles lächerlich an deinem Glauben.

Und ich lach dich jetzt nicht aus..schliesslich ist Deutsch nicht deine Muttersprache..aber vitnamäse ist schon lustig.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2010 19:46
#24 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von Zeit-Messer
Also jetzt musst du mir erst mal belegen das die anderen Religonen überhaupt von einem "Leben nach dem Tod" ausgehen und das es in diesem sowas wie eine Hölle gibt.




Ich denke es ist schwieriger ne Religion zu finden,die nicht davon ausgeht. Ohne die Angst vor dem Tod gäbe es wahrscheinlich gar keine Religion.

Zeit-Messer Offline




Beiträge: 413

10.11.2010 22:37
#25 RE: Wichtige Frage für alle Religiösen antworten

Zitat von emporda

Zitat von Zeit-Messer

Also jetzt musst du mir erst mal belegen das die anderen Religonen überhaupt von einem "Leben nach dem Tod" ausgehen und das es in diesem sowas wie eine Hölle gibt.

Wieso muss ich das belegen.

Ich will keiner dieser Relgionen beitreten und höre mir auch deren rhetorischen Schwulst nicht an. Wenn Du in den Supermarkt gehst und unbedingt etwas kaufen willst, dann fragst Du doch auch nicht draußen einen Wildfremden, er muss Dir die Vor- und Nachteile von x Produkten erklären.

Du willst doch etwas, also mach es selber und entscheide dann.




Ja aber wenn der Wildfremde behauptet in jedem Produkt ist Schimmelkäse drin wüsste ich schon gerne wie er darauf kommt.^^

----------------------------------------------------

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor