Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 322 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Trollinger ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 19:31
Neu-Ordnung der Bundesländer? Antworten

Zugegeben, das Thema ist im Moment gerade nicht brennend aktuell.

Aber es taucht immer mal wieder auf.

Hier ein Beispiel:

Zitat


Das 8-Länder-Modell nach Werner Rutz 1995 ist zum einen bemüht, vergleichbar große Länder zu schaffen, zum anderen Wirtschaftsräume – insbesondere die 11 Metropolregionen – unzerschnitten auf nur je ein Bundesland auszudehnen. Neben der Teilung und Fusion einiger Bundesländer sieht das Modell auch Grenzkorrekturen vor, die darauf abzielen, die Vorschläge bei den Bevölkerungen der Bundesländer konsensfähig zu machen – z. B. Ausgleichsgebiete an Bayern für die Abgabe von Neu-Ulm (Fusion mit Ulm im Südweststaat) und dem Raum Aschaffenburg (Metropolregion Rhein-Main). Teilweise wachsen auch historische Landstriche – z. B. die durch den Rhein geteilte Pfalz – wieder zusammen.

Folgende Fusionen, Teilungen und Verschiebungen sind in der Hauptsache angedacht:

Nordelbingen ("Nordstaat") entsteht aus der Fusion von Schleswig-Holstein, Hamburg, dem Westen von Mecklenburg-Vorpommern (Mecklenburg außer seinem äußersten Osten) und dem zur Metropolregion Hamburg gehörenden Streifen im Nordosten Niedersachsens

Niedersachsen fusioniert mit Bremen, gibt einen elbnahen Streifen im Nordosten an Nordelbingen ab und erhält von NRW Teile des Kreises Minden-Lübbecke und das Tecklenburger Land

Nordrhein-Westfalen gibt die genannten beiden Regionen im Norden an Niedersachsen ab und erhält im Süden u. a. den zum Wirtschaftsraum Siegerland gehörigen Oberkreis (bisher Teil des Kreis Altenkirchen, RP) und zum Wirtschaftsraum Bonn grenzende Orte im Rheintal

Mittelrhein-Hessen entsteht durch Fusion von Hessen mit dem Norden von Rheinland-Pfalz (Regierungsbezirk Trier und große Teile Rheinhessens). Aus dem heutigen Bayern wird der Raum Aschaffenburg (Rhein-Main-Gebiet) integriert, dafür werden südliche Landesteile an Odenwald und Bergstraße an den Südweststaat abgegeben.

Pfalz-Schwaben entsteht durch Fusion von Baden-Württemberg mit der linksrheinischen Pfalz, dem Süden Rheinhessens (Worms) – beide bisher RP – und dem Saarland. Ulm wird um den Raum Neu-Ulm (bisher Bayern) erweitert, Teile von Oberschwaben (nördlich des Bodensees) und der Raum Heidenheim gehen im Gegenzug an Bayern

Bayern erhält, neben bereits aufgeführten Verschiebungen, einige Gemeinden im Süden der Kreise Hildburghausen und Sonneberg von Thüringen

(Groß-)Brandenburg entsteht durch Fusion aus Brandenburg, Berlin, dem Norden von Sachsen-Anhalt und Vorpommern nebst Mecklenburg-Strelitz (bisher Osten von MV). Teile im Südwesten gehen an Thüringen-Sachsen

Thüringen-Sachsen entsteht per Fusion von Thüringen, Sachsen und dem Süden Sachsen-Anhalts sowie südwestlicher Teile des heutigen Landes Brandenburg



http://de.wikipedia.org/wiki/Neugliederu..._Bundesgebietes

Was meint ihr dazu?

Und habt ihr eigene Ideen, wie man die Bundesländer neu ordnen könnte?

Es darf kreativ spekuliert werden.

89 ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 19:56
#2 RE: Neu-Ordnung der Bundesländer? Antworten

Zitat von Trollinger
Es darf kreativ spekuliert werden.


Na gut, wenn schon kreativ, dann richtig.
Ich wäre dafür, die Frauenkirche in Dresden wieder abzureisen und die Steine für den Wiederaufbau der Mauer zu verwenden. Daraus ergebend würde sich die Länderfrage erübrigen. In der DDR gäbe es wieder 14 Bezirke und im gelobten Land, der BRD wären wieder 11(?) Länder aktuell.

Trollinger ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 20:31
#3 RE: Neu-Ordnung der Bundesländer? Antworten

Waren das nicht 15 Bezirke in der DDR?

89 ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 20:35
#4 RE: Neu-Ordnung der Bundesländer? Antworten

Zitat von Trollinger
Waren das nicht 15 Bezirke in der DDR?


Echt?
'Tschuldigung...das man sich dies als Alt-DDR 'ler sagen lassen muss, peinlich.

Trollinger ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 21:51
#5 RE: Neu-Ordnung der Bundesländer? Antworten

15 Bezirke - entsprechend den 15 Republiken der ruhmreichen Sowjet-Union.

So hat mir das mal ein Hauptmann der NVA erklärt.

89 ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2010 21:53
#6 RE: Neu-Ordnung der Bundesländer? Antworten

Zitat von Trollinger
15 Bezirke - entsprechend den 15 Republiken der ruhmreichen Sowjet-Union.

So hat mir das mal ein Hauptmann der NVA erklärt.


Die Interpretation ist mir nun völlig neu aber wenn man es sich so merken kann, warum nicht.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz