Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 185 Antworten
und wurde 7.624 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

12.12.2010 16:53
#101 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von Stan
[
Jemand der behauptet hat sein Sohn wäre bei einem Brandunglück ums Leben gekommen und Spenden in die eigene Tasche wandern liess....jemand,dem während einer seiner Gefängnisaufenthalte von Psychologen attestiert wurde ein notorischer Lügner,Betrüger und Wichtigtuer zu sein. Sozusagen der Harun Yahya des Abendlandes



@ Stan, wo hast Du das Gelesen, gibt es einen Link zum nachlesen

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2010 18:06
#102 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von Lichtbringer

Zitat von Stan
[
Jemand der behauptet hat sein Sohn wäre bei einem Brandunglück ums Leben gekommen und Spenden in die eigene Tasche wandern liess....jemand,dem während einer seiner Gefängnisaufenthalte von Psychologen attestiert wurde ein notorischer Lügner,Betrüger und Wichtigtuer zu sein. Sozusagen der Harun Yahya des Abendlandes



@ Stan, wo hast Du das Gelesen, gibt es einen Link zum nachlesen





Stand sogar mal bei Wikipedia..scheinen aber den Eintrag geändert zu haben.
Ich halte den Kerl,wie wohl auch die Gefängnispsychologen, für nen Aufschneider..ganz,ganz windige Type. Da braucht man meines Erachtens nichtmal nen Studium,sondern lediglich ein wenig Menschenkenntnis.

Das habe ich auf die Schnelle gefunden

http://www.a-e-m-gmbh.com/andremuller/er...20daeniken.html

Später behaupteten Sie, das Kind sei beim Brand des Hotels ums Leben gekommen.**

VON DÄNIKEN: Das war gelogen. In Wirklichkeit lagen zwischen dem Tod des Kindes und dem Hotelbrand mehrere Wochen. Ich kann heute nicht mehr sagen, aufgrund welcher Verdrängung das in mir durcheinander geriet... Bitte entschuldigen Sie mich eine Sekunde, ich muß schnell mal pissen. Müssen Sie nicht pissen?

So stand es bis vor einiger Zeit bei Wiki.

In den ersten Jahrzehnten seines Lebens geriet Erich von Däniken immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt. Schon als Jugendlicher wurde gegen ihn wegen Brandstiftung ermittelt. Wegen vier voneinander unabhängigen Straftaten wurde er 1954 zu vier Monaten Gefängnis verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurden. 1957 erhielt er in Bern wegen „Betrugs, Veruntreuung und Urkundenfälschung“ eine Strafe von 16 Monaten Gefängnis, „da er von einem älteren Arbeitskollegen unter unwahren Angaben einen Betrag von rund 15.000 Franken erschwindelt hatte, unter anderem mit dem Ziel, eine Ägyptenreise unternehmen zu können.“ Auch seine Strafe aus dem Jahr 1954 musste er jetzt verbüssen, da die Delikte während seiner noch laufenden Bewährungsfrist verübt wurden. 1959 erhielt er eine Geldstrafe wegen Diebstahls

Im Februar 1961 gehörten Erich von Däniken und seine Frau zu den Überlebenden einer der spektakulärsten Brandkatastrophen der Schweiz, der „Flammenhölle auf Rigi-Kaltbad“. Als Däniken nach dem Brand Schadensersatzansprüche stellte, wurde gegen ihn wegen versuchtem Versicherungsbetrug ermittelt, das Verfahren aber eingestellt. Später behauptete Däniken in Bittbriefen an Schweizer Behörden wahrheitswidrig, sein Kind Peterli sei bei diesem Brand ums Leben gekommen.[2] In Wirklichkeit war sein Sohn bereits vier Wochen vor dem Unglück gestorben. Als dies publik wurde, reagierte die Öffentlichkeit empört, man bezeichnete Däniken als „schamlosen Lügner“. „Für die Leute war es doch gleich“, äusserte sich Däniken dazu. Seine Lüge habe nur dazu gedient, „seiner Umwelt die Zusammenhänge zu verdeutlichen.“[3] 1965 wurde Däniken vom Obergericht in Bern wegen Betrugs an einer seiner Angestellten zu einem Monat Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Eine Nichtigkeitsbeschwerde und zwei Wiederaufnahmegesuche wurden abgelehnt. Ein Begnadigungsgesuch wurde von Däniken 1969 zurückgezogen. Ebenfalls 1963 soll er laut späterer Anklage im Berner Hotel Mirabeau und bei der Kölner Firma Blatzheim Tageseinnahmen unterschlagen haben.
Am 18. November 1968 wurde er deshalb aufgrund einer von den Schweizer Strafverfolgungsbehörden veranlassten Interpol-Fahndung in Österreich verhaftet, im Februar 1969 an die Schweiz ausgeliefert und vom Bündner Kantonsgericht in Chur am 13. Februar 1970 wegen wiederholten und fortgesetzten Veruntreuungen und Urkundenfälschung zu 3½ Jahren Zuchthaus, 3.000 Franken Geldstrafe und Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte auf zwei Jahre verurteilt. Der psychiatrische Gerichtssachverständige schrieb: „Es ist ihm […] völlig gleichgültig, die dicksten Lügen aufzutischen, oder auch Verdrehungen, phantasievolle Ausreden, um seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, wenn er mit offenkundigen, für ihn unangenehmen Tatsachen konfrontiert wird.“[5] Dänikens Antrag auf eine Oberexpertise und seine Nichtigkeitsbeschwerde gegen das Urteil wurden 1970 vom Schweizer Bundesgericht und dessen Kassationshof abgelehnt. „Untersuchungshaft und Prozess stellten eine unredliche Verfälschung der Tatsachen dar“, schrieb Däniken dazu rückblickend 1976.[6] Im März 1982 hob das Kantonsgericht Graubünden das Urteil auf.[7]

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

13.12.2010 22:48
#103 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

E.v.D. ist in der Tat kein Weisenknabe, aber ich verurteile Niemanden, da Jeder auch seine positiven Seiten hat. Habe noch paar alte Bücher „ Die großen Rätsel der Erde und Wunder der Erde“. E.v.D. gehörte zu den Pionieren wo diese sogenannten Wunder mit den in Verbindung brachte, damals wurde fast alles nur mit Gott in Verbindung gebracht.

Zecharia Sitchin ist ein noch umstrittener Ufo –Forscher als E.v.D

Sitchin behauptet die Anunnaki, Nefilim, Elohim, vermischten die Urmenschen und machten Sklaven aus Ihnen, hauptsächlich für den Erz Abbau Pyramidenbau usw.

http://www.gwup.org/infos/themen-nach-ge...rae-astronautik

Seltsam, für etwas wo es scheinbar nicht gibt, wird schon ein Mega Aufwand betrieben

http://de.wikipedia.org/wiki/Ufologie

http://de.wikipedia.org/wiki/UFO

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

13.12.2010 23:01
#104 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Ist bekannt, ob EvD insgeheim mondanbetender Mohammedaner ist? Ich frage wegen „Es ist ihm […] völlig gleichgültig, die dicksten Lügen aufzutischen, oder auch Verdrehungen, phantasievolle Ausreden, um seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, wenn er mit offenkundigen, für ihn unangenehmen Tatsachen konfrontiert wird.“


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

30.12.2010 13:11
#105 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zum Thema Religion / Ausserirdische interessante Berichte aus Altindischen Schriften.

Berichte über Luftkutschen, Flugmaschinen, Flotten, Mutterschiffe, Luftkämpfe usw.
Interessant sind die fliegenden Städte bis zu 1200 Km lang und breit. Vermute das sagenhafte Atlantis war so eine fliegende Stadt, las mal einen Bericht von Homer, der beschrieb Atlantis recht genau, z.B. alle Häuser waren aus puren Kupfereisenerz um das Heiligtum lief den ganzen Tag ein Wächter, auch bei größter Hitze lief er ohne Unterberechung, er bedurfte keiner Notdurft noch benötigte er Essen und Trinken. Eindringlinge wurden mit Blitzen beschossen (Roboter mit Laserwaffe)

Link über Atlantis muss ich noch Suchen!

http://www.armin-risi.ch/Artikel/Ufos/UF..._Schriften.html

http://www.armin-risi.ch/Artikel/Vedisch...Kosmologie.html

http://www.armin-risi.ch/Artikel/Vedisch..._Kali-Yuga.html

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Nox Offline




Beiträge: 66

02.01.2011 02:18
#106 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Das Thema finde ich höchst interessant. Ich beschäftige mich schon seit ich denken kann mit grenzwissenschaften aller art. Besonders auffällig ist dabei die Präastronautik welche eine sinnvolle Antwort auf jedes Religiöse Wunder zu haben scheint. Sie versucht nämlich keine Sinnestäuschung zu beweisen sondern sagt dass das, was beschrieben ist, auch genau so passiert ist. Dann nehmen sie die Beschreibungen der Ereignisse Wort für Wort auseinander und zeichnen sich ein Bild von der Sache. Dann fragen sie sich: Ist das technisch möglich?
Ein Mann zu dem ich eine ziemlich gespaltene meinung habe, hat eine ganze Menge Bücher über Präastronautik geschrieben. Seine Name ist Erich von Däniken. Eine der größten Fragen in meinen Gedankengängen war schon immer, warum die Religionen allesamt vieles gemesinsam haben, und warum sie so vor Wundern strotzen. Die Theorie, dass irgendwann mal eine hochtechnisierte Ausserirdische Spezies auf der Erde gewesen ist und die Menschen sie aufgrund ihres Kenntnissstandes und ihrer Möglichkeiten als Götter gesehen haben, leuchtet ein. Ich persönlich bin davon überzeugt, wenn ich auch nicht glaube dass sie uns "erschaffen" haben.

--------------------------------------------------
Wenn ein Mensch Dinge sieht die es nicht gibt nennt man das Geisteskrank.
Wenn allerdings viele Menschen dinge sehen die es nicht gibt nennt man das Religion.

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

04.01.2011 00:59
#107 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von Nox
Das Thema finde ich höchst interessant. Ich beschäftige mich schon seit ich denken kann mit grenzwissenschaften aller art. Besonders auffällig ist dabei die Präastronautik welche eine sinnvolle Antwort auf jedes Religiöse Wunder zu haben scheint. Sie versucht nämlich keine Sinnestäuschung zu beweisen sondern sagt dass das, was beschrieben ist, auch genau so passiert ist. Dann nehmen sie die Beschreibungen der Ereignisse Wort für Wort auseinander und zeichnen sich ein Bild von der Sache. Dann fragen sie sich: Ist das technisch möglich?
Ein Mann zu dem ich eine ziemlich gespaltene meinung habe, hat eine ganze Menge Bücher über Präastronautik geschrieben. Seine Name ist Erich von Däniken. Eine der größten Fragen in meinen Gedankengängen war schon immer, warum die Religionen allesamt vieles gemesinsam haben, und warum sie so vor Wundern strotzen. Die Theorie, dass irgendwann mal eine hochtechnisierte Ausserirdische Spezies auf der Erde gewesen ist und die Menschen sie aufgrund ihres Kenntnissstandes und ihrer Möglichkeiten als Götter gesehen haben, leuchtet ein. Ich persönlich bin davon überzeugt, wenn ich auch nicht glaube dass sie uns "erschaffen" haben.


@ Nox, noch ein guter Link zum Thema Ufo / Religion

http://www.gottwissen.de/bibel/index.htm

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

07.01.2011 03:22
#108 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

hier eine sehr genaue Beschreibung einer Sichtung

http://thuletempel.org/wiki/index.php/Templeroffenbarungen

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

28.01.2011 00:22
#109 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Als Ufologe findet man Apokryphen und Pseudepigraphen etliche Mosaiksteine!
Henoch durfte mit den Göttern eine Weltreise und eine Himmelfahrt machen, folgende Beobachtung von Ihm sind bemerkenswert!

40 Engel (Ufos) ziehen ein 7 Berge grosses Aufklappbaren (Schutzschild?) Vogel (Phönix) das täglich mit der Sonne mitläuft und dessen Krone täglich ausgewechselt wird!

Rießige Ufos bei der Sonne sind im Netz ein großes Thema, scheinbar ist das Teil so größer als hundert Fussballfelder. Werden damit Sonneneruptionen abgeschirmt

Habe mal aus einem Forum Satelliten Bilder kopiert, die scheinbar von der Nasa täglich weg retuschiert werden!

Vorher / Nachher Bild des Stereo Satelliten der die Sonne Beobachtet :

http://i35.servimg.com/u/f35/16/05/34/50/20101211.jpg
schauen sie sich die Objekte rund um die Sonne an

und das selbe Bild bereits von der NASA bearbeitet ... man sieht deutlich das diese Objekte weg Retouschiert wurden !
http://i32.servimg.com/u/f32/16/02/18/75/20101210.jpg

http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/micha...r.html#_ftnref4

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

28.01.2011 07:45
#110 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Sorry aber das hört sich alles schwachsinnig an. Glaubst du wirklich die Alien wären schon mal hier gewenen und wie hätten noch keine eindeutigen Beweise für Ihre Existenz. Das ist einfach nicht haltbar.

Genauso, wie die Leute die an Bigfoot glauben. Wahrscheinlich 10.000 gesammelte Fußabdrücke aber kein einziges Foto, ja klar. Komm mal wieder auf den Teppich der Realität zurück.

PS: Auf den Bilden kann man nicht sehen, das wie ein Ofo aussieht.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

28.01.2011 12:27
#111 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von Lichtbringer
Als Ufologe findet man Apokryphen und Pseudepigraphen etliche Mosaiksteine!



Naja, ich hege bei der Prä-Astronautik eher folgenden Eindruck.

Man nimmt einen alten Text. Man stelle sich diesen Text vor wie ein Puzzle, bestehend aus 1000 Teilen, dass der Interpretation bedarf. Nun kommt ein Ufologe daher und entnimmt daraus ein Puzzleteilchen und sagt:Seht her! Hier ist ein Beweis, dass es Ufos und Ausserirdische gibt! Was man mit den übriggebliebenen 999 Teilen geschehen soll, da herrscht großes Schweigen. Und dies vollzieht sich durch die ganze Prä-Astonautik, ob es sich um Texte oder antike Reliefs, Ruinen, etc. handelt. Und genau das hier ist mit "etliche Mosiaksteine" ja auch angedeutet. Und aus all diesen herausgepickten Puzzleteilchen wird dann versucht ein eigenständiges Puzzle zu formen. Und was nicht passt, dass wird halt passend gemacht und zum Erstaunen der Weltöffentlichkeit präsentiert.
So sehr ich den Reiz der Prä-Astronautik nachvollziehen kann, die versucht ist ohne übernatürliche Erklärungen auszukommen, so sehr muss ich diese "Theorie" dennoch mit großer Skepsis beäugen. Letzteres, zumal hier oftmals auch noch zusätzliche Verschwörungstheorien propagiert werden.

Und hier möcht ich auch anknüpfen an die jüngste Debatte im Lamarckismus-Thread.

Egal ob Gott oder Ausserirdische - es hat keinerlei wissenschaftlichen Erklärungswert anzunehmen, dass höherentwickelte Wesen hier auf Erden schöpferisch/designerisch tätig waren. Die Annahme, dass hochintelligente Aliens hier Genversuche mit Primaten durchführten, um intelligente Homo sapiens hervorzubringen, erklärt überhaupt nicht woher diese hochintelligenten Aliens herkommen sollen! Noch intelligentere Aliens, die wiederum auf einem anderen Planeten Genversuche starteten? Auch hier, wie beim Kreationismus, ist nur eine Verschiebung der Problematik erkennbar, nicht aber eine Beantwortung eines der großen Fragen unseres Daseins.

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Nox Offline




Beiträge: 66

30.01.2011 02:01
#112 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Wenn man sich ein wenig mit der Materie beschäftigt, sieht man wie Blind die Leute doch sind. Die rein wissenschaftliche Wahrscheinlichkeit dass auf einem Planeten Leben existiert ist sogar deutlich höher als man so allgemeinhin denkt. Es gibt nur ein Gesetz: Jede Lebensform braucht Energie. Ansonsten ist alles andere völlig egal! es braucht kein Wasser um Leben entstehen zu lassen, obwohl es ziemlich günstig ist. Es braucht keinen Suaerstoff, ja nichtmal ein Atmosphäre für hjöher entwickeltes Leben auf Planeten. Jetzt sehen wir uns doch mal an wie unglaublich unendlich viele Planeten es allein in unserer Galaxie gibt. Es ist wissenschaftlich betrachtet absolut abwegig zu sagen es gebe keine Ausserirdischen. Zieht man von allen Planeten mit Leben also einen deftigen Teil ab, bleiben die Planeten auf denen intelligentes Leben entstanden ist. Davon noch mal ne dicke Scheibe abgeschnitten und schon hat man eine gigantische Menge an Zivilisationen in unserer Galaxie die technisch weiter fortgeschritten sind als wir.

Man betrachte das ganze mal so: Wie sonst kann man die Dinge, die in der Bibel geschehen, logisch erklären? Dieses Buch ist zwar eine Sammlung von zusammenhängenden Kurzgeschichten, aber 95% davon basieren auf wahren begebenheiten. Und warum haben wir das nicht schon längst rausgefunden? Genau da ist der Haken an der Sache: Keine der Tehorien über antike Kulturen ist belegbar. Es ist einfach zu lange her. Es gibt also keine absolut 100%tig schlüssigen Beweise dass etwas so ist wie der Forscher es beschreibt. Man kann in diesem Gebiet somit garnichts herausfinden, sondern nur logisch kombinieren. Nennt mir doch mal ein paar plausible Argumente die gegen die Präastronautik-Theorie stehen.

EvD ist teilweise wenig seriös, das stimmt, aber er muss seine Bücher halt auch mit irgendwas füllen um sich über Wasser zu halten. Es ist nicht so dass diese Theorie sich darauf festlegen würde dass die ETs uns "Erschaffen" haben, es geht darum dass sie uns in der Vergangenheit besucht haben.

--------------------------------------------------
Wenn ein Mensch Dinge sieht die es nicht gibt nennt man das Geisteskrank.
Wenn allerdings viele Menschen dinge sehen die es nicht gibt nennt man das Religion.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2011 13:46
#113 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von Nox

EvD ist teilweise wenig seriös, das stimmt, aber er muss seine Bücher halt auch mit irgendwas füllen um sich über Wasser zu halten. Es ist nicht so dass diese Theorie sich darauf festlegen würde dass die ETs uns "Erschaffen" haben, es geht darum dass sie uns in der Vergangenheit besucht haben.




Erich von Däniken wäre vlt. ein wenig glaubwürdiger,wenn er kein notorischer Lügner und Betrüger wäre.

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

30.01.2011 17:54
#114 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von Nox

Wenn man sich ein wenig mit der Materie beschäftigt, sieht man wie Blind die Leute doch sind.




Wenn man sich mit welcher Materie beschäftigt, sieht man wie Blind welche Leute sein sollen, Nox?


Zitat von Nox

Die rein wissenschaftliche Wahrscheinlichkeit dass auf einem Planeten Leben existiert ist sogar deutlich höher als man so allgemeinhin denkt. [...]Davon noch mal ne dicke Scheibe abgeschnitten und schon hat man eine gigantische Menge an Zivilisationen in unserer Galaxie die technisch weiter fortgeschritten sind als wir.



Selbst wenn die Wahrscheinlichkeit intelligenten Lebens auf anderen Planeten gegeben ist, so bedeutet dies nicht, dass Aliens uns besuch(t)en oder antike Schriften, Reliefs, etc. darüber berichten.

Zitat von Nox

Man betrachte das ganze mal so: Wie sonst kann man die Dinge, die in der Bibel geschehen, logisch erklären? Dieses Buch ist zwar eine Sammlung von zusammenhängenden Kurzgeschichten, aber 95% davon basieren auf wahren begebenheiten.



1. Eine logische Erklärung alleine reicht nicht aus. Nur weil etwas logisch nachvollziehbar ist, muss es noch lange nicht richtig, bzw. wahr sein.

2. Die "Dinge", die in biblischen Schriften enthalten sind, stehen v. A. in einem religiösen Kontext, nicht einem historischen. Anzunehmen, dass es sich um historische Tatsachenberichte handeln muss, ist schon mal eine fragwürdige Annahme.

3. Um welche "Dinge" geht es denn überhaupt?

4. Wie kommst Du auf die 95%, die angeblich auf wahre Begebenheiten beruhen?


Zitat von Nox

Und warum haben wir das nicht schon längst rausgefunden?



Woher willst Du das denn wissen?

Zitat von Nox

Genau da ist der Haken an der Sache: Keine der Tehorien über antike Kulturen ist belegbar. Es ist einfach zu lange her. Es gibt also keine absolut 100%tig schlüssigen Beweise dass etwas so ist wie der Forscher es beschreibt. Man kann in diesem Gebiet somit garnichts herausfinden, sondern nur logisch kombinieren.



Von welchen "Theorien über antike Kulturen" ist hier denn überhaupt die Rede? Und wenn es keine absolut 100% schlüssigen Theorien gibt, wieso im gleichen Atemzug andeuten, dass es doch eine gibt?

Zitat von Nox

Nennt mir doch mal ein paar plausible Argumente die gegen die Präastronautik-Theorie stehen.



Wie wäre es erstmal mit ein paar plausiblen Argumente, die dafür sprechen, schließlich sind die Annahmen der Prä-Astronautiker die strittigeren. Und dann sehen wir mal weiter...

Zitat von Nox

EvD ist teilweise wenig seriös, das stimmt, aber er muss seine Bücher halt auch mit irgendwas füllen um sich über Wasser zu halten. Es ist nicht so dass diese Theorie sich darauf festlegen würde dass die ETs uns "Erschaffen" haben, es geht darum dass sie uns in der Vergangenheit besucht haben.



Welche "Theorie" denn bitteschön? Bisher waren es eine Ansammlung von (diffusen) Behauptungen? Und wo der eigentliche Zusammenhang zur Religion bestehen soll, ist weiterhin auch völlig unklar.

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2011 18:11
#115 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von Stan



Erich von Däniken wäre vlt. ein wenig glaubwürdiger,wenn er kein notorischer Lügner und Betrüger wäre.



Friede sei mit Dir Stan !

Es tut mir leid, mich darfst Du beleidigen und Du hast es mehrfach getan.- Aber:

Entweder nimmst Du sofort die Beleidigung gegen Erich von Däniken zurück, oder die Kopie dieses Fadens geht morgenfrüh an Erich und die Staatsanwaltschaft.-

Die Forumsleitung fordere ich umgehend auf, entsprechende Schritte einzuleiten.-


Mit freundlichen Grüßen Gustav Eggerking ( Der gute Stab )

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

30.01.2011 18:16
#116 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Troll Dich aus diesem Thread Gustav.

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2011 18:38
#117 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Friede sei mit Euch ! " An die F O R U M S L E I T U N G "

Bitte meine Daten und Mitgliedschaft in diesem Forum löschen.-

Vielen Dank !

gez. Gustav Eggerking ( Der gute Stab )

Nein. Wenn du nichtmehr im Forum sein willst dann schreibe keine Beiträge mehr. Nach einem Jahr wird man als Inaktiv gelöscht.
Deine Beiträge sind Teil des Forums und bleiben in jedem fall erhalten. Vanion.Mod.

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

30.01.2011 18:41
#118 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von Der gute Stab
Friede sei mit Euch ! " An die F O R U M S L E I T U N G "

Bitte meine Daten und Mitgliedschaft in diesem Forum löschen.-

Vielen Dank !

gez. Gustav Eggerking ( Der gute Stab )




Ja, typisch Troll. Zum Schluss noch den obligatorisch dramatischen Abgang... Auf (nimmer) Wiedersehen Gustav...

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2011 20:22
#119 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von Der gute Stab

Zitat von Stan



Erich von Däniken wäre vlt. ein wenig glaubwürdiger,wenn er kein notorischer Lügner und Betrüger wäre.



Friede sei mit Dir Stan !

Es tut mir leid, mich darfst Du beleidigen und Du hast es mehrfach getan.- Aber:

Entweder nimmst Du sofort die Beleidigung gegen Erich von Däniken zurück, oder die Kopie dieses Fadens geht morgenfrüh an Erich und die Staatsanwaltschaft.-

Die Forumsleitung fordere ich umgehend auf, entsprechende Schritte einzuleiten.-


Mit freundlichen Grüßen Gustav Eggerking ( Der gute Stab )





Du scheinst ihn ja persönlich zu kennen. Vielleicht bist du gar ein Ausserirdischer?


http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45202660.html

http://www.scifi-forum.de/science-fictio...ppsm-hle-5.html

. Schon als Jugendlicher wurde gegen ihn wegen Brandstiftung ermittelt. Wegen vier voneinander unabhängigen Straftaten wurde er 1954 zu vier Monaten Gefängnis verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurden. 1957 erhielt er in Bern wegen „Betrugs, Veruntreuung und Urkundenfälschung“ eine Strafe von 16 Monaten Gefängnis, „da er von einem älteren Arbeitskollegen unter unwahren Angaben einen Betrag von rund 15.000 Franken erschwindelt hatte, unter anderem mit dem Ziel, eine Ägyptenreise unternehmen zu können.“ Auch seine Strafe aus dem Jahr 1954 musste er jetzt verbüssen, da die Delikte während seiner noch laufenden Bewährungsfrist verübt wurden. 1959 erhielt er eine Geldstrafe wegen Diebstahls

Im Februar 1961 gehörten Erich von Däniken und seine Frau zu den Überlebenden einer der spektakulärsten Brandkatastrophen der Schweiz, der „Flammenhölle auf Rigi-Kaltbad“. Als Däniken nach dem Brand Schadensersatzansprüche stellte, wurde gegen ihn wegen versuchtem Versicherungsbetrug ermittelt, das Verfahren aber eingestellt. Später behauptete Däniken in Bittbriefen an Schweizer Behörden wahrheitswidrig, sein Kind Peterli sei bei diesem Brand ums Leben gekommen.[2] In Wirklichkeit war sein Sohn bereits vier Wochen vor dem Unglück gestorben. Als dies publik wurde, reagierte die Öffentlichkeit empört, man bezeichnete Däniken als „schamlosen Lügner“. „Für die Leute war es doch gleich“, äusserte sich Däniken dazu. Seine Lüge habe nur dazu gedient, „seiner Umwelt die Zusammenhänge zu verdeutlichen.“[3] 1965 wurde Däniken vom Obergericht in Bern wegen Betrugs an einer seiner Angestellten zu einem Monat Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Eine Nichtigkeitsbeschwerde und zwei Wiederaufnahmegesuche wurden abgelehnt. Ein Begnadigungsgesuch wurde von Däniken 1969 zurückgezogen. Ebenfalls 1963 soll er laut späterer Anklage im Berner Hotel Mirabeau und bei der Kölner Firma Blatzheim Tageseinnahmen unterschlagen haben

Trotz der Einnahmen durch die Veröffentlichung schob Däniken Anfang 1969 laut Zeitungsberichten noch einen Schuldenberg von 380.000 Franken vor sich her.[4] Am 18. November 1968 wurde er deshalb aufgrund einer von den Schweizer Strafverfolgungsbehörden veranlassten Interpol-Fahndung in Österreich verhaftet, im Februar 1969 an die Schweiz ausgeliefert und vom Bündner Kantonsgericht in Chur am 13. Februar 1970 wegen wiederholten und fortgesetzten Veruntreuungen und Urkundenfälschung zu 3½ Jahren Zuchthaus, 3.000 Franken Geldstrafe und Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte auf zwei Jahre verurteilt. Der psychiatrische Gerichtssachverständige schrieb: „Es ist ihm […] völlig gleichgültig, die dicksten Lügen aufzutischen, oder auch Verdrehungen, phantasievolle Ausreden, um seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, wenn er mit offenkundigen, für ihn unangenehmen Tatsachen konfrontiert wird.“[5] Dänikens Antrag auf eine Oberexpertise und seine Nichtigkeitsbeschwerde gegen das Urteil wurden 1970 vom Schweizer Bundesgericht und dessen Kassationshof abgelehnt. „Untersuchungshaft und Prozess stellten eine unredliche Verfälschung der Tatsachen dar“, schrieb Däniken dazu rückblickend 1976.[6] Im März 1982 hob das Kantonsgericht Graubünden das Urteil auf.[7]

seneca Offline

religiöser Atheist


Beiträge: 670

31.01.2011 12:03
#120 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Was hat Religon mit Ausserirdischen zu tun? Nun, das ist ziemlich einfach, wenn man sich das mal psychologische überlegt.
Nachdem man herausgefunden hat, dass es eigentlich keinen Himmel als Ort der Götter oder der Seelen gibt - für die Antiken war das noch eine reale Gegebenheit (das muss man sich vor Augen halten) - und der Kosmos unendlich und v.a. leer ist, kam man auf die Idee mit den Ausserirdischen, die uns überlegen sind, über eine viel höher entwickelte Technologie verfügen und uns hoffentlich wohlgesinnt sind. Sie verkörpern in der Vorstellung das, was wir gerne wären. Sie haben v.a. viel Macht über die die Natur. Und sie geben uns das wohlige Gefühl, nicht allein zu sein im weiten kalten Kosmos. Man sucht gerne nach Hinweisen, dass sie da waren (unerklärliche Phänomene, die angeblich nicht von Menschenhand geschaffen worden sind, wie die Nazca-Ebene mit der Landebahn) oder da sind (Ufo Phänomene, die angeblich unterdrückt werden = Verschwörungstheorie). Erich von Däniken weist auf all diese Phänomene hin. Erich von Däniken bedient mit seinen Büchern ziemlich erfolgreich (nehme ich an) ein tief verwurzeltes Bedürfnis von Menschen. Er sagt aber nicht, es war so, sondern es könnte so gewesen sein bzw. es sei fast nicht anders erklärbar, dass Ausserirdische am Werk waren. Habe mich schon lange nicht mehr mit EvD befasst. Ich halte ihn aber auf seine Art durchaus für ehrlich. D ie Ausserdirdischen sind für teils Leute das, was früher die Götter waren. Die ganzen Theorien sind durchaus reizvoll.

Übrigens, was die Visionen und Flugerfahrungen in den Schriften betreffen, könnten viele dieser Bericht schamanische Reisen mit oder ohne Drogeneinfluss gewesen sein.

__________________________________________________
RELIGION IST HEILBAR! (Buch von J. Hochstrasser, Ex-Priester)
Denken ist eine Anstrengung; Glauben ein Komfort (Ludwig Marcuse).
Das Leben ist eine mißliche Sache; ich habe mir vorgesetzt, es damit hinzubringen, über dasselbe nachzudenken (Schopenhauer). - Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde (Nietzsche, Zarathustra).

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

31.01.2011 12:13
#121 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Zitat von seneca
Er sagt aber nicht, es war so, sondern es könnte so gewesen sein bzw. es sei fast nicht anders erklärbar, dass Ausserirdische am Werk waren. Habe mich schon lange nicht mehr mit EvD befasst. Ich halte ihn aber auf seine Art durchaus für ehrlich.



Ich denke, dass man diese "Theorie" hier überhaupt nicht an EvD festnageln sollte, bzw. muss. Der Mann ist unglaubwürdig, zumal so oft schon herauskam, dass er Geschichten und "Alien-Funde" kopierte, fingierte und letzteres auch zugeben musste in der Vergangenheit. Was daran ehrlich sein soll will mir nicht einleuchten. Und natürlich will er Menschen vermitteln Aliens wären am Werk gewesen - daran lässt er doch keinen Zweifel seit zich Jahren. Immer wieder die gleichen Argumente und Beispiele, immer wieder die Immunisierung gegen Kritik, etc. Der Mann selbst sollte m.E. bei dieser Debatte völlig unwichtig sein: Seine Argumente, bzw. "Beweise" sind da eher relevant.

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

31.01.2011 13:21
#122 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Ich für meine Teil habe Anfang der 70er EvD's Erzählungen als Ergänzung zu den von mir verschlungenen Perry-Rhodan-Heftchen gelesen und als das angenommen, was sie (für mich) waren/sind: Nette Gute-Nacht-Lektüre.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

01.02.2011 15:27
#123 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Nox Offline




Beiträge: 66

12.02.2011 14:14
#124 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

Wenn du sagst, dass EvD unseriös ist, kann ich dir nur zustimmen. Allerdings muss man ihm zugute halten, dass er die Präastronautik in der Grenzwissenschaft etabliert hat. Wenn ich über "die Theorie" spreche, so meine ich damit den allgemeinen stand der Überlegungen sämtlicher Experten auf dem Gebiet. Es gibt keine "theorie" an sich, sondern nur eine Sammlung von Annahmen die als "aktueller Stand" akzeptiert werden. Und Natürlich ist es nicht so, dass alles, was logisch ist auch der Realität entspricht. Aber deswegen ist es auch nur eine Theorie. Allerdings solltest du dir mal vor Augen halten dass deine Gegenargumetation ausschließlich aus Fragen und Neins besteht, was keine gute Basis ist und darauf schließen lässt, dass du dich, egal wie viele "Beweise" ich dir gebe, immer noch gegen die Präastronautik sträuben wirst weil sie deiner Weltanschauung widerspricht.

Welche Materie ich meine? Ich meine die Exobiologie.

Natürlich ist die Tatsache dass es in unserem Universum nur so von Leben wimmelt kein Beweis dafür, dass uns ETs in der antike besucht haben. Allerdings gibt es auch nichts was dagegen sprechen würde. Ich wollte damit auch nur von vornherein bekräftigen, dass es genügend Lebensformen gibt, die uns besuchen könnten.

zur Bibel: Natürlich verhält es sich hier nach dem Legendenprinzip, dass man nur den Kern der ganzen Sache als Faktum betrachten kann und nicht das Brimborium welches durch Generationen der weitergabe dazgesellt hat. Die 95% ist nichts was Irgendeine Studie sagt, sondern ein verbales Mittel, dass ich eingesetzt habe um zu bekräftigen, dass nicht alles in der Bibel erstunken und erlogen ist. Vieles ist eben Real, nur eben falsch interpretiert.

Zitat von TheDevilsAdvocate

Zitat von Nox
Genau da ist der Haken an der Sache: Keine der Tehorien über antike Kulturen ist belegbar. Es ist einfach zu lange her. Es gibt also keine absolut 100%tig schlüssigen Beweise dass etwas so ist wie der Forscher es beschreibt. Man kann in diesem Gebiet somit garnichts herausfinden, sondern nur logisch kombinieren.



Von welchen "Theorien über antike Kulturen" ist hier denn überhaupt die Rede? Und wenn es keine absolut 100% schlüssigen Theorien gibt, wieso im gleichen Atemzug andeuten, dass es doch eine gibt?




Als Herausgefunden betrachte ich Thesen, die sich bewahrheitet und im allgemeinen Verständnis der Gesellschaft verankert haben (Die Erde ist eine Kugel). Dasn ist bei dieser Theorie nichtmal in der Grenzwissenschaft so richtig der Fall.

Wo habe ich denn angedeutet, dass es doch welche gibt? Es ging nur um die nicht vorhandenen Belegbarkeit. Man kann nur sagen "Das war zu 99,9% so" weil wir eben nicht dabei waren, in der Antike. Oder gibt es da etwas dass ich wissen sollte?

Zitat von TheDevilsAdvocate
Wie wäre es erstmal mit ein paar plausiblen Argumente, die dafür sprechen, schließlich sind die Annahmen der Prä-Astronautiker die strittigeren. Und dann sehen wir mal weiter...



Und da haben wir es wieder: Man verlangt nach weiteren Argumenten, weil man selbst keine ordentlichen Gegenargumente parat hat.

--------------------------------------------------
Wenn ein Mensch Dinge sieht die es nicht gibt nennt man das Geisteskrank.
Wenn allerdings viele Menschen dinge sehen die es nicht gibt nennt man das Religion.

absinth76 Offline



Beiträge: 286

13.02.2011 16:28
#125 RE: was hat Religion mit Außerirdischen zu tun? Antworten

es gibt keine ausserirdische, leider. nur demonen, die sich als solche vorstellen.

Zur Hölle, aber mit Jesus!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor