Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.394 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Illona ( Gast )
Beiträge:

10.03.2005 05:52
Was ist typisch christlich? antworten

Koelner.Dom Offline

Mitglied

Beiträge: 24

11.03.2005 16:58
#2 RE:Was ist typisch christlich? antworten

Kommt drauf an, Illona, ob Du Dich selbst beschränkst und Dein Potenzial deswegen nicht ausschöpfst oder einfach einen Sinn für Realität besitzt. Der Mensch hat einen freien Willen (egal ob gottgegeben oder nicht), und wie ich finde, auch die Pflicht sich selbst und den Anderen gegenüber, sich weiterzuentwickeln! Keine Entschuldigung, Deine Verantwortung abzulehnen, diese Schöpfung mitzugestalten? Dann habe ich nichts dagegen,was Du sagst!

Rudi

Illona ( Gast )
Beiträge:

11.03.2005 21:57
#3 RE:Was ist typisch christlich? antworten

OPA Offline



Beiträge: 385

09.05.2005 20:06
#4 RE:Was ist typisch christlich? antworten

Ich hoffe keiner hat etwas dagegen, wenn ich die NAtwort übernehme. Ein typischer Christ, also jemand aus der Masse der Manschen, macht sich im übertragenen Sinne klein, indem er sich einer in sich widersprüchlichen Ideologie beugt, alles hinnimmt wie es ihm der Pfarrer sagt und nie den Kopf hebt, um aufzuschauen, um zu sheen was um ihn herum wirklich geschieht. Wer jedoch nicht davor zurückschreckt, aufzumucken, der kann manchmal wirklich erkennen, was real ist und was nicht. Deswegen ist es christentypisch, sich hinter der Bibel zu verstecken, und dann auch noch zu behaupten, das sei das wahre, nur weil die eigenen Eltern es einem so beigebracht haben oder man selbst sich da rein gestürzt hat, aus Neugier, einer Depression oder sonstwie. Wärst du im Iran geboren, würdest du dich wundern, wie es manche Menschen überhaupt wagen, kännen, am Koran zu zweifeln. Es würde nicht in dienen Kopf passen.

Es soll nicht abfällig klingen, ein bisschen Mitleid ist drin, etwas Verzweiflung, dass manche Menschen es einfach nicht verstehen, wenn man sich für sie einsetzt und Foren zu ihrer Aufklärung bildet, und sie es trotzdem nicht verstehen und auf ihren starren Grundsätzen beharren, ohne auch nur in Betracht zu zhen, dass das alles nur ein süßes Märchen ist, mit dem spätestens mit Tod vorbei ist. Dann ist es aber zu spät.

Malak Offline

Mitglied


Beiträge: 68

10.05.2005 10:18
#5 RE:Was ist typisch christlich? antworten

Und wer sagt dir, dass du nicht einem Märchen aufsitzt?

MfG Malak
Rechtschreibfehler sind gewollt und zur allgemeinen Belustigung gedacht!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

29.08.2005 22:07
#6 RE:Was ist typisch christlich? Re: OPA (nicht : antworten
Jesus lehren sind nicht widersprüchlich sondern im bestimmten situationen formierbar aus Gnade. Man kann mit Jesus verhandeln.
In Antwort auf:

alles hinnimmt wie es ihm der Pfarrer sagt


nein, ein Pfarrer manchmal was falsch und sagt manchmal falsches. Wenn ein Christ sich klein machen soll, heißt es nicht dass er sich unfällig machen soll sondern Jesus Lehren nachbefolgen, selbst wenn er sich damit unpopular bei den Menschen mache, ein Christ sollte versuchen möglichst viele Christen, Männer Gottes, zu gewinnen

In Antwort auf:

Wärst du im Iran geboren, würdest du dich wundern, wie es manche Menschen überhaupt wagen, kännen, am Koran zu zweifeln. Es würde nicht in dienen Kopf passen.

Die Muslime sind ja auch Heiden.

OPA Offline



Beiträge: 385

29.10.2005 23:49
#7 RE: RE:Was ist typisch christlich? Re: OPA (nicht : antworten

In Antwort auf:
Man kann mit Jesus verhandeln

OK, ich hätte gern 50 Lebensjahre mehr, dann verzichte ich auch auf 50 Jahre im Himmel. Ist das nicht ein fairer Handel?

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor