Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 172 Antworten
und wurde 8.222 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

04.12.2010 17:07
#51 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Ano
... das Ziel gesetzt hatten, Wien einzunehmen, um das unter der Zwangstaufe leidende Volk ....


Ja nee, iss klar. Von der Zwangstaufe befreien um den Segen der Genitalverstümmelung zu bringen


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Ano Offline



Beiträge: 118

04.12.2010 17:30
#52 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat
Ja nee, iss klar. Von der Zwangstaufe befreien um den Segen der Genitalverstümmelung zu bringen



Genitalverstümmelung? Schon mal die Definition gelesen? Wäre es wie Du geschildert hast, dann gäbe es ja keinen Nutzen daraus. Aber frag doch mal einen anderen Arzt, was er zur Circumzision bei Knaben und Männern meint. Oder lies mal hier, was die Welt Gesundheits Organisation meint: http://www.who.int/hiv/mediacentre/news68/en/

Und, was Frauen bei Männern besonders mögen? Schon mal gefragt? http://www.eurocirc.org/
Vielleicht bist Du nicht wirklich darüber aufgeklärt? Dann los: Beschneidung der Vorhaut

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

04.12.2010 17:52
#53 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Wasser und Seife reichen vollkommen aus. Frag mal den Arzt Deines Vertrauens und nicht das Internet oder die Verstümmelungsfreaks.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 19:10
#54  Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von radiogucker
Wasser und Seife reichen vollkommen aus. Frag mal den Arzt Deines Vertrauens und nicht das Internet oder die Verstümmelungsfreaks.

Meine Oma hat schon von den schmutzigen Nordafrikanern geredet. Aber im Ernst: Die Beschneidung von männlichen Menschen ist tatsächlich eine Hygienefrage für sehr einfach gestrickte Menschen. Die wußten/wissen eben nicht, daß man sich auch im Genitalbereich waschen (MIT Wasser UND Seife) kann. Die Mär, daß zirkumzensierte Männer bei Frauen mehr Erfolg haben, ist wohl mittlerweile (hoffe ich doch) jedem bekannt. Ich habe eine Bekannte, die zu ihrem Bedauern eine sehr kurze Affäre mit einem isrelischen Botschaftsangestellten in Berlin hatte. Das einzige, was sie zur kahlen Eichel sagte, war, "Schrecklich!".
Mal zum Beschneiden selbst: Wer als Gläubiger an seinem Körper etwas wegschneidet, das von seinem Gott so konzipiert wurde, kann keine gute Meinung von seinem Schöpfer haben, oder?

Die islamische Religion ist, wie alle anderen auch, ein Instrument, zu herrschen. Leider sind die heutigen Europäer zu schlaff, sich mit den geeigneten Mitteln gegen die langsame Übernahme ihrer Länder durch eine Religion(!) zu wehren. Dazu hat man das Wort "rassistisch" comme il faut gemacht.

Zitat von radiogucker
Grundgesetz Art 20 (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. (Da steht nix von gewaltlosem Widerstend.)


So sieht das aus! Wird Zeit, es umzusetzen

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.12.2010 20:06
#55 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von radiogucker
Wasser und Seife reichen vollkommen aus. Frag mal den Arzt Deines Vertrauens und nicht das Internet oder die Verstümmelungsfreaks.

Die hatten damals in der Wüste halt kein Wasser.
Das stand zur Reinigung nur Sand zur Verfügung.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

04.12.2010 20:37
#56 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Lukrez

Zitat von radiogucker
Wasser und Seife reichen vollkommen aus. Frag mal den Arzt Deines Vertrauens und nicht das Internet oder die Verstümmelungsfreaks.

Die hatten damals in der Wüste halt kein Wasser.
Das stand zur Reinigung nur Sand zur Verfügung.


Ja stimmt! Zu Zeiten Mohammeds gab es keine Wasserhähne aus der Wand mit Kalt u. Warm wie wir es kennen.
Ein Rechtgeleiteter orientiert sich an Mohammed, auch heute

Fatwa-Nr. 17356: Verrichtung der Waschung mit dem Staub des Teppichs (anstelle von Wasser)
Von dem muslimischen Geistlichen Abdul-Karim bin Abdullah al-Khadeer
Frage: Darf man mit dem Staub des Teppichs die (ersatzweise) rituelle Waschung (arab. tayammum) verrichten, so dass man mit den Händen auf die Erde schlägt (wo sich der Staub befindet)?
Antwort: "Ursprünglich wurde die (ersatzweise) rituelle Waschung mit Erde verrichtet, d. h. mit dem Staub, der von der Erde aufgewirbelt wurde (nachdem man mit den Händen darauf geschlagen hatte). Deshalb sind sich viele (muslimische) Gelehrte einig, dass man nur mit Erde die Reinigung verrichten dürfe, die Staub erzeugt. Andere sind jedoch der Meinung, man dürfe diese Reinigung mit allem, was auf der Erde liegt, verrichten. Infolge dessen ist das Verrichten dieses (Rituals) auf dem Teppich oder Matratzen, die Staub enthalten, gültig.
Quelle:
alkhadher.islamlight.net/index.php?option=com_ftawa&task=view&id=17356

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Ano Offline



Beiträge: 118

04.12.2010 21:15
#57 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat
Wer als Gläubiger an seinem Körper etwas wegschneidet, das von seinem Gott so konzipiert wurde, kann keine gute Meinung von seinem Schöpfer haben, oder?



Aus dem Evangelium n. Thomas 53
Seine Jünger sagten zu ihm: Ist die Beschneidung nützlich oder nicht? Er sprach zu ihnen: Wenn sie nützlich wäre, würde ihr Vater sie schon beschnitten in ihrer Mutter zeugen. Aber die wahre Beschneidung bewusst vollzogen hat vollen Nutzen gebracht.

Das wenigstens die Christen sehen, was Jesus über die Beschneidung gesagt hatte.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

04.12.2010 21:44
#58 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Ano
Das wenigstens die Christen sehen, was Jesus über die Beschneidung gesagt hatte.


Willst Du andeuten, das Jesus auch kein fließend Warmwasser hatte?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Ano Offline



Beiträge: 118

04.12.2010 22:21
#59 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von welfen2002

Zitat von Ano
Das wenigstens die Christen sehen, was Jesus über die Beschneidung gesagt hatte.


Willst Du andeuten, das Jesus auch kein fließend Warmwasser hatte?




Jesus hatte zwar Zugang zum Warmwasser, brauchte es aber nicht, denn er war beschnitten.....

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

04.12.2010 22:42
#60 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat
Jesus hatte zwar Zugang zum Warmwasser, brauchte es aber nicht, denn er war beschnitten.....



Und Leute die Beschnitten sind waschen sich ihre Nudel nichtmehr?

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

89 ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 22:52
#61 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Ano
Jesus hatte zwar Zugang zum Warmwasser, brauchte es aber nicht, denn er war beschnitten.....

Nur wer die Heilige Vorhaut eingeheimst hat, weiß man bis heute nicht....

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

04.12.2010 23:07
#62 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Ano
Jesus hatte zwar Zugang zum Warmwasser, brauchte es aber nicht, denn er war beschnitten.....


Also irgendwie hat man ja noch Verständniss dafür, dass Mohammed seinen Vorhaut vorsorglich abschnitt, bzw. seinen Schniedel mit Staub einpuderte um der Geruchsbelästigung Einhalt zu gebieten, vollkommen sinnfrei ist es jedoch, wenn man Zugang zu Warmwasser hat, und sich trotzdem, nur so, Teilamputiert?
Zitat Jesus: Wenn sie nützlich wäre, würde ihr Vater sie schon beschnitten in ihrer Mutter zeugen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2010 11:08
#63 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Ano
Jesus hatte zwar Zugang zum Warmwasser, brauchte es aber nicht, denn er war beschnitten.....

Das bezweifle ich, denn m.A. nach war Jesus kein Jude. Die Bilder aus den späteren Jahren über eine Beschneidung sind den Köpfen der jeweiligen Maler entsprungen.

Zitat von Ano
Aus dem Evangelium n. Thomas 53
Seine Jünger sagten zu ihm: Ist die Beschneidung nützlich oder nicht? Er sprach zu ihnen: Wenn sie nützlich wäre, würde ihr Vater sie schon beschnitten in ihrer Mutter zeugen.

Folgt nicht daraus dasselbe? Im Übrigen sollte es heißen: Falls sie nützlich wäre. Daraus folgt, daß Jesus sie für unnützlich hielt. Und warum das? Weil er kein Jude, sondern der Verkünder einer völlig anderen (?) Religion, bzw. Anbetung eines Überwesens war. Ich verstehe es immer noch nicht, daß sich selbst im 21. Jhdt. die Meinung, Juden seien ein Volk, so zäh hält. Juden sind lediglich eine Glaubensgemeinschaft. So wie Hindus, Buddhisten und Christen. Und der Gedanke, daß die Juden ein eigenes Land haben müssen ist ebenso abstrus, wie die Forderung, alle Glaubensgemeinschaften müssten ihre jeweiligen "Staaten" haben. Es ist der volle Irrsinn, aber alle machen mit. Wieso?

Zitat von Ano
Aber die wahre Beschneidung bewusst vollzogen hat vollen Nutzen gebracht.

Das verstehe ich nicht. Was ist DIE wahre Beschneidung? Die Beschneidung der Wahrnehmung, um zu verschleiern, daß es kein/e Überwesen gibt?

Zitat von Ano
Das wenigstens die Christen sehen, was Jesus über die Beschneidung gesagt hatte.

Ich bin zwar ein getaufter UND konfirmierter Atheist, bzw Agnostiker, wußte das allerdings noch nicht. Dank für die Info.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2010 13:08
#64 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Ano

Zitat von welfen2002

Zitat von Ano
Das wenigstens die Christen sehen, was Jesus über die Beschneidung gesagt hatte.


Willst Du andeuten, das Jesus auch kein fließend Warmwasser hatte?




Jesus hatte zwar Zugang zum Warmwasser, brauchte es aber nicht, denn er war beschnitten.....



Doc ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2010 13:41
#65 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Stan


Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2010 15:06
#66 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Lukrez
Die hatten damals in der Wüste halt kein Wasser.
Das stand zur Reinigung nur Sand zur Verfügung.


ach ja, haben die auch sand getrunken????????????????
ihr verdreht die tatsachen, und seid nur neidig, ihr wollt einfach vor wut platzen, weil die moderne medizin
die beschneidung für gut findet:-)

Die Beschneidung bringt in jedem Alter Vorteile, die meisten jedoch dann, wenn die Beschneidung
möglichst früh durchgeführt wird. Damit ist die Frage der Beschneidung ähnlich zu sehen wie die Frage,
ob ein Kind geimpft werden soll.

Die Beschneidung verbessert Hygiene und Gesundheit. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass
beschnittene Jungen 10mal seltener unter Harnwegsinfekten leiden als unbeschnittene.

es ist bekannt, dass sowohl Peniskrebs als auch Genitalkrebs bei Frauen durch die Beschneidung verhindert
wird.

Gemäss wissenschaftlichen Studien werde dadurch das heterosexuelle Ansteckungsrisiko mit dem HI-Virus um 60
Prozent vermindert.

es ist auffällig,
dass die grosse Mehrheit von Männern und - besonders auch - Frauen einen beschnittenen Penis im
Aussehen viel ansprechender finden.


@radiogucker

Zitat
Ja nee, iss klar. Von der Zwangstaufe befreien um den Segen der Genitalverstümmelung zu bringen


Eine Verstümmelung ist eine auf Dauer als einschränkend bzw. nachteilig bewertete Verletzung des
biologischen, insbesondere menschlichen Körpers durch äussere Einwirkung. So wird also bei einer
Verstümmelung ein Verlust einer Funktion erlebt. Da die Beschneidung der Vorhaut bei Männern keine
Nachteile mitbringt, kann nicht von einer Verstümmelung gesprochen werden.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

05.12.2010 15:22
#67 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat
es ist bekannt, dass sowohl Peniskrebs als auch Genitalkrebs bei Frauen durch die Beschneidung verhindert
wird.



Das eine der Tatsachen zu denen auch Unfug wie "Allah ist der einzige Gott" "Moslems sind nicht Agressiv" "Ausländer verüben
nicht mehr Verbrechen" "Islam ist Menschenfreundlich" und noch vieles mehr gehören.
Nichtmal am besoffensten Stammtisch hört man ähnliche Lügen wie hier von Moslems verbreitet werden.

Zitat
ihr wollt einfach vor wut platzen, weil die moderne medizin die beschneidung für gut findet



Wenns nur einmal was gäbe was die Wissenschaft von dem scheiß den Religionen und Religiöse verbreiten bestätigt
dann werde ich sofort und mit Gysi als Zeug zu entsprechender Religion wechseln.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2010 16:09
#68 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Al-Haitam
ihr verdreht die tatsachen, und seid nur neidig, ihr wollt einfach vor wut platzen,






Zitat von Al-Haitam
es ist bekannt, dass sowohl Peniskrebs als auch Genitalkrebs bei Frauen durch die Beschneidung verhindert
wird.



Doc ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2010 16:28
#69 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Schöner Beweis für die völlig abstruse Form der islamischen Diskussion. Ich wiederhole mich:

Allah ist der Gott der Moslems und wird von Ihnen verehrt. Allerdings trauen sie ihm nicht zu, den Menschen so geschaffen zu haben, daß er funktioniert. Nein, sie müssen sogar was abschneiden. I believe I spyder. Moslems sind wirklich schon unglaublich von der Realität entfernt!

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

06.12.2010 04:48
#70 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Naja, das die Mohammedaner ein wenig in der Entwicklung zurückhängen (so etwa 1400Jahre) ist wohl allgemein bekannt. Aber das einige nun behaupten, die Osmanen wollten damals Europa von der Zwangstaufe befreien ist zumindest mir völlig neu gewesen. Nettes neues Märchen aus 1001Nacht.
Peniskrebs? Böse Sache, tritt idR bei Männern ab 60 auf, in D ca. 600 Fälle pro Jahr. Das rechtfertigt natürlich die millionenfache Verstümmelung von Babys und Kleinkindern. Daß der Peniskrebs auch bei beschnittenen Männern vorkommt wird von den Islamisten tunlichst nicht erwähnt.

@Doc: sagemal, ist der Werner Mitsch echt sooooo alt geworden? (1722-1873 = 151!!!)


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

06.12.2010 10:31
#71 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von radiogucker
Naja, das die Mohammedaner ein wenig in der Entwicklung zurückhängen (so etwa 1400Jahre) ist wohl allgemein bekannt.

Moin TV-Hörer, habe gestern irgendwo etwas über die inzestuösen Verbindungen bei Islamis gelesen. Daß die Moslems in der Regel nicht so intelligent sind, liegt daran, daß zu sehr in der engeren Familie geheiratet wird. Hörte Gestern von einer Frau, die 3 Totgeburten hatte und dann ein gesundes Kind zur Welt brache. Ihr Arzt sagte, das sei mehr als ein Wunder.

Zitat von radiogucker
Aber das einige nun behaupten, die Osmanen wollten damals Europa von der Zwangstaufe befreien ist zumindest mir völlig neu gewesen. Nettes neues Märchen aus 1001Nacht.

Der Irrsinn ist um uns herum (frei nach Goethe).

Zitat von radiogucker
Peniskrebs? Böse Sache, tritt idR bei Männern ab 60 auf, in D ca. 600 Fälle pro Jahr. Das rechtfertigt natürlich die millionenfache Verstümmelung von Babys und Kleinkindern. Daß der Peniskrebs auch bei beschnittenen Männern vorkommt wird von den Islamisten tunlichst nicht erwähnt.

Typisch Propaganda einer religiösen Vereinigung. Kommt fast überall vor.

Zitat von radiogucker
@Doc: sagemal, ist der Werner Mitsch echt sooooo alt geworden? (1722-1873 = 151!!!)


Falsch kopiert. Ich kannte Mitsch vom Hörensagen, kannte seinen Spruch allerdings nicht, der mir sehr gut gefällt. Habe das ganze kopiert und eingefügt, ohne richtig zu lesen- Leider war der Fehler auf der seite schon "implementiert".

Und da wir beim ISLAM sind, folgend etwas wirklich Erbauliches über das Wirken von Moslems in deutschen Parteien (zumindest in einer davon):

Für die Grünen gibt es keine "christlich-abendländische Kultur" 

Das Büro des Grünen-Vorsitzenden und Moslems Cem Özdemir legt die Karten offen auf den Tisch: Auf Anfrage eines Bundesbürgers, ob sich der Islam in die christlich-abendländische Kultur integrieren lasse, wird offen zugegeben: "Ich denke, dass die christlich-abendländische Kultur als solche nicht existiert."
Lesen Sie hier das Schreiben, das man in der Tat als Affront für alle Christgläubigen empfinden muss.
Wir finden, Cem Özdemir gehört mit demokratischen Mitteln für diese Äußerung abgestraft.
Noch bestimmt der Wähler, wer in Deutschland das Sagen hat, und solche Mitteilungen eines Büros des Grünen-Vorsitzenden sprechen dankenswerter Weise ein klare Sprache und fordern eine ebenso klare Antwort: Wer die christlich-abendländische Kultur verleugnet, soll auch keinen Bürger eben dieser Demokratie vertreten, die auf den christlich-abendlädischen Wurzeln gebaut ist.
NEIN zu den Grünen! Das angebliche Partei-Ziel der "Liebe zur Umwelt" ist in Wirklichkeit ein Deckmäntelchen, unter dem sich eine Missachtung der Christen und ihrer Kultur verbirgt.
Lesen Sie hier die skandalöse Antwort aus dem Büro des Grünenchefs und helfen Sie mit, die GRÜNEN mit demokratischen Mitteln zu verhindern.:

Von: Leon Schettler [mailto: Leon.Schettler@gruene.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ]
Gesendet: Freitag, 3. Dezember 2010 12:38
Betreff: Islam mit dem Grundgesetz vereinbar

Sehr geehrter Herr,

im Namen von Cem Özdemir antworte ich Ihnen auf Ihr Schreiben vom 25.11.2010 in dem Sie uns fragen, ob der Islam in die christlich-abendländische Kultur integrierbar sei.
Ich denke, dass die Christlich-abendländische Kultur als solche nicht existiert. Vielmehr wird sie konstruiert, um andere Gruppen von ihr auszuschliessen.
Die Religion des Islam ist sehr wohl mit dem Grundgesetz vereinbar, eine fundamentalistische Auslegung und das Aufrufen zu Gewalt hingegen nicht. Dies gilt ebenso für christlichen Fundamentalismus, denn genau so wie
sie Zitate aus dem Koran welche zu Gewalt aufrufen anführen, könnten sie entsprechende Zitate aus der Bibel finden.

Wir Grünen sind für Religionsfreiheit und bürgerschaftliche Gleichberechtigung und gegen Fundamentalismus jeglicher Art.

Beste Grüße,
Leon Schettler

Leon Valentin Schettler
BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
Büro des Bundesvorsitzenden
Platz vor dem Neuen Tor 1
10115 Berlin


Auch wenn ich nicht religiös bin, so finde ich das einen der absoluten Hämmer, die immer normaler in diesem unserem(?) Lande werden.

Schönen Tag allerseits, Doc

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

06.12.2010 19:06
#72 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Die Moslems scheint sowieso nur eines zu interessieren:
Ihr Schniedel!
Da war natürlich auch schon Mohammed das große Vorbild...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2010 00:09
#73 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Lukrez
Die Moslems scheint sowieso nur eines zu interessieren:
Ihr Schniedel!
Da war natürlich auch schon Mohammed das große Vorbild...


awa,:-) du hast mich beleidigt:-) ich merke grade du willst vor wut platzen:-)na dann von mir aus kannste platzen:-)
denn du verarscht dich selbst vor vorne und hinten:-) od es dir passt oder nicht, ein beschnittener pimmel hat vorteile+ power
ein unbeschnittener pimmel hat nachteile, d,h schlapschwanz:-)
na dann viel spaß:-)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

07.12.2010 06:58
#74 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Es wird gemunkelt, der Absatz von Viagra wäre gerade in den vorwiegend islamistisch bevölkerten Ländern in den letzten Jahren enorm gestiegen. Die Mohammedaner sind wohl die besten Abnehmer für dieses Produkt. Könnte das etwas mit Potenzproblemen zu tun haben?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Doc ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2010 12:24
#75 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von radiogucker
Könnte das etwas mit Potenzproblemen zu tun haben?

hamdulillah

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz