Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 172 Antworten
und wurde 8.122 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2015 14:23
#151 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

.. oh man oh man .. schrei nicht so ... mir ist noch etwas kodderig .... zwei Flaschen Champus mit Campari reingezogen .. das zieht rein ... ich hab` die Sylvesterraketen für spirituelle Dämonen gehalten ...

Tröster Offline



Beiträge: 16

19.02.2015 22:38
#152 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #144
[quote="Tröster"]Durch welche menschlichen Stellvertreter äußert sich Gott? Dann erübrigt sich natürlich das Recht des gesamten Volkes auf Staatsbildung. Oder spricht Gott nun durch das ganze Volk? Auch durch die Atheisten?

Gott spricht durch Abraham, Noah, Mose, Muhammad, Buddha, Krischna, Zarathustra, Bab und Bahaullah.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.401

19.02.2015 23:35
#153 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat
Gott spricht durch Abraham, Noah, Mose, Muhammad, Buddha, Krischna, Zarathustra, Bab und Bahaullah.

Ja, fragt sich nur welcher Gott. Und dann fragt sich auch noch, warum die Aussagen seiner "Fürsprecher" bisweilen so unterschiedlich sind...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.455

20.02.2015 08:58
#154 Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Snooker
Ja, fragt sich nur welcher Gott.

Welcher Gott? Es gibt also mehrere? Oder gibt es einfach nur mehrere Ideen von Gott? Wenn du so fragst, musst du doch selber so denken. Es ist doch so, dass du nur einen Gott akzeptierst, der deinen ethischen Ansprüchen genügt. Andere Götter werden auch von dir in die Fabelwelt verdammt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.401

20.02.2015 11:04
#155 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Gysi
Welcher Gott? Es gibt also mehrere? Oder gibt es einfach nur mehrere Ideen von Gott?

Es gibt nicht nur eine ganze Anzahl von persönlichen Göttern und Gottesbildern in den Vorstellungen der Menschheit, Es können auch ganz materielle Dinge zur Ikone werden, und für den Betreffenden zum Lebensinhalt.

Zitat von Gysi
Es ist doch so, dass du nur einen Gott akzeptierst, der deinen ethischen Ansprüchen genügt. Andere Götter werden auch von dir in die Fabelwelt verdammt.

Meinen ethischen Ansprüchen, lege auch ich das Streben der Erkenntnis von Wahrheit zugrunde. Das im Sinn zu behalten, ist meiner Meinung nach sehr hilfreich für die Diskussion, da hiermit schon gleich der Vermutung entgegengewirkt wird, ein Gläubiger würde sich per se seinen ganz persönlichen Gott - je nach seinem Gutdünken zusammen basteln. Ich höre diesen Einwand sehr oft seitens einiger Atheisten, und sehe mich damit oft mit anderen Gläubigen in einen Topf geworfen, die aus ganz anderen Motiven ihr Gottesbild wählen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.455

20.02.2015 12:09
#156 Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Snooker
Ich höre diesen Einwand sehr oft seitens einiger Atheisten, und sehe mich damit oft mit anderen Gläubigen in einen Topf geworfen, die aus ganz anderen Motiven ihr Gottesbild wählen.

Also, wenn man sein eigenes Gottesbild wählen kann, dann hat diese Gottesexistenz doch ein hohes Maß an Beliebigkeit. Gott wird nach dem eigenen Geschmack gewählt.

"God is a concept, by witch we measure our pain.", sang einst John Lennon. Ja, das ist es: ein Medikament zur Stärkung deiner Hoffnung auf ein besseres Leben! Es geht den Gläubigen um eine bessere Stellung des eigenen Seins! Um eine wirkliche Gottesexistenz geht es da weniger. Wer danach wirklich sucht, muss die Neutralität dieses Gottes zu den Menschen - oder sogar seine Feindschaft gegen sie - als negative Option einräumen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

20.02.2015 13:01
#157 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Da war noch dieser Schamane, der erzählte dem staunenden Publikum, dass in grauer Vorzeit ein gewisser Manitu den roten Riesen Beteigeuze im Sternbild Orion wie einen Fußball weggekickt haben soll und sich anschließend den Erdbewohnern in seiner ganzen Herrlichkeit und Majestät offenbart hat.

Darauf keinen Dujardin, sondern ein abschließendes "Howgh" des zuständigen Häuptlings, der als letzte Instanz keinen Zweifel mehr an diesen Schilderungen zuließ.

Die Schiiten, Sunniten und Wahabiten im Vorderen Orient bestreiten alles und behaupten nun ihrerseits, der Akteur sei der allmächtige Allah gewesen.
Sie haben schon ein Terrorkommando in den Wilden Westen geschickt, um dies unmissverständlich klarzustellen!

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2015 13:09
#158 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #157
Da war noch dieser Schamane !

..... du meinst den Ötzi

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

20.02.2015 13:40
#159 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #158
Zitat von Direktkontakt im Beitrag #157
Da war noch dieser Schamane !

..... du meinst den Ötzi


Nein!

Ötzi war ein Atheist ohne Schutzengel (siehe Himmelsgeflügel) und endete fatalerweise in einer Gletscherspalte.
Mit dieser Sicht der Dinge soll aber nicht festgestellt werden, dass Atheisten generell auf Schutzengel angewiesen sind.

Wer die Augen offenhält, stolpert nicht nach innigem Beten (Selbstvergessenheit/Weltentrückung) und auch nicht wegen der damit gekoppelten Weihrauchbenebelung.
Solche gefährlichen Rauschzustände haben erwiesenermaßen mehr negativen Einfluss auf das Schicksal von Fundamentalisten.
Gläubige müssen aber nicht unbedingt wie Ötzi in einer Gletscherspalte ihr "seliges" Ende finden.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2015 13:45
#160 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #159

Ötzi war ein Atheist ohne Schutzengel (siehe Himmelsgeflügel) und endete fatalerweise in einer Gletscherspalte.

.. bitte woher willst du wissen , daß Ötzi ein Atheist war und das Leben von Ötzi endete nicht in einer Gletscherspalte sondern durch Pfeile ..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.401

20.02.2015 13:45
#161 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat
Also, wenn man sein eigenes Gottesbild wählen kann, dann hat diese Gottesexistenz doch ein hohes Maß an Beliebigkeit. Gott wird nach dem eigenen Geschmack gewählt.

Und nun käme es darauf an, was der Person jeweils schmeckt: Ist es das Streben nach Wahrheit oder sind es andere - mehr oder weniger ego-bezogene Faktoren?

Zitat von Gysi
"God is a concept, by witch we measure our pain.", sang einst John Lennon. Ja, das ist es: ein Medikament zur Stärkung deiner Hoffnung auf ein besseres Leben!

Ich habe mir den Song gerade in voller Länge angehört. Ein schöner Song, der beschreibt, was einem alles wirklich von bedeutung sein kann, und was nicht - er glaubte an sich und Yoko - das war seine Realität. Wenn dem wirklich so war, dann glaubte er auch an die stete Veränderlichkeit des Denkens des Wahrnehmens, der Bewusstseinswerdung. Das Leben eines mesnchen ist ja fortwährend Veränderungen unterworfen. Dessenungeachtet würde mich interessiren, ob er deiner Interpretation seines Textes zustimmen würde. Die Stärkung der Hoffnung auf ein besseres Leben ist ja an sich nicht verkehrt. Ob man nun aber das Vertrauen auf Menschen allein oder auf Menschen unter der Anleitung Gottes setzt, bleibt wohl bis auf weiteres ein Kernpunkt des Strebens nach Wahrheit.

Zitat von Gysi
Um eine wirkliche Gottesexistenz geht es da weniger. Wer danach wirklich sucht, muss die Neutralität dieses Gottes zu den Menschen - oder sogar seine Feindschaft gegen sie - als negative Option einräumen.

Und solche Überlegungen gibt es ja tatsächlich. Da wären zum Beispiel die verschiedenen deistischen Überzeugungen zu nennen, und der Satanismus bezeichnet Gott definitiv als den Feind des Menschen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

20.02.2015 13:58
#162 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #160
Zitat von Direktkontakt im Beitrag #159

Ötzi war ein Atheist ohne Schutzengel (siehe Himmelsgeflügel) und endete fatalerweise in einer Gletscherspalte.

.. bitte woher willst du wissen , daß Ötzi ein Atheist war und das Leben von Ötzi endete nicht in einer Gletscherspalte sondern durch Pfeile ..


Richtig! Eine Pfeilspitze bohrte sich vor der Konservierung in der Gletscherspalte in die Schulter!

Das könnte doch ein Indiz dafür sein, dass durch den Schamanen aufgehetzte Indianer den "Ungläubigen" (Atheisten?) gemeuchelt haben.
Aber für diese Theorie werde ich natürlich keine drei Finger auf die Bibel legen und schwören...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2015 14:00
#163 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #162
.
Aber für diese Theorie werde ich natürlich keine drei Finger auf die Bibel legen und schwören...

.. also gut , dann die Finger an den Verschluß einer Flens ..

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

20.02.2015 14:13
#164 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #163
Zitat von Direktkontakt im Beitrag #162
.
Aber für diese Theorie werde ich natürlich keine drei Finger auf die Bibel legen und schwören...

.. also gut , dann die Finger an den Verschluß einer Flens ..


Wenn das hier so weitergeht, werde ich nach diesem erneuten Bekehrungsversuch von Glaubensqualle zum Konvertiten und dann vielleicht nicht mehr so oft einen krombachern.

Allah, Gott, Manitu usw. kann man nicht trinken, aber es gibt Menschen unterschiedlicher Hautfarbe, die sich angeblich in solche Gottheiten mit Inbrunst versenken können.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.455

20.02.2015 15:16
#165  Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Snooker
Dessenungeachtet würde mich interessiren, ob er deiner Interpretation seines Textes zustimmen würde.

In einem Gespräch mit Arthur Janov, der damals der Primärtherapeut von John Lennon war, sagte John diesen Satz: "God is a concept, by witch we measure our pain!" Zur Bestätigung Arthur Janovs. Der war (ist) als Primärtherapeut lupenreiner Freudianer (gewesen), und damit selber Atheist. Und auch der Text "God" lässt keine theistischen Rückschlüsse zu.

Sein Satz: " I just belive in - me. Yoko and me. And THAT'S reality!" ist keine Egomanie, sondern drückt die Ent-Täuschung seiner Suche nach all diesen Göttern - inklusive Bob Dylan (Zimmerman) und den Beatles - aus. "The dream is over!" Das klingt nach Enttäuschung. Aber auch nach Befreiung.

Zitat
Und solche Überlegungen gibt es ja tatsächlich. Da wären zum Beispiel die verschiedenen deistischen Überzeugungen zu nennen, und der Satanismus bezeichnet Gott definitiv als den Feind des Menschen.

Den Deismus kann ich noch als eine Suche nach der EXISTENZ Gottes erkennen. Der Satanismus ist die menschliche Suche nach einem metaphysischen Überbruder, der den menschlichen Bedürfnissen besser dienen soll. Auch hier geht es darum, sich seinen eigenen genehmsten Gott zu schnitzen. "Nicht Gott hat die Menschen gemacht, sondern umgekehrt: Der Mensch hat Gott und die Götter gemacht!" (Ludwig Feuerbach) Das ist doch GLASKLAR an der Motivation in der Suche nach diesem Gott zu erkennen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2015 17:42
#166 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #164
und dann vielleicht nicht mehr so oft einen krombachern.
.
.. also hast du dich als "Ungläubiger" hier geoutet ..
... und schon ist der Krieg Nord gegen Süd also Bayern entfacht ... ein reiner Glaubenskrieg ..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.401

22.02.2015 09:01
#167 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Gysi
Sein Satz: " I just belive in - me. Yoko and me. And THAT'S reality!" ist keine Egomanie, sondern drückt die Ent-Täuschung seiner Suche nach all diesen Göttern - inklusive Bob Dylan (Zimmerman) und den Beatles - aus. "The dream is over!" Das klingt nach Enttäuschung. Aber auch nach Befreiung.

Gegen Ent-Täuschung ist ja nichts einzuwenden im Gegenteil. Sie ist sogar wünschenswert. Wenn Lennon von seinem Gottesverständnis und dem der damaligen Kultur ent-täuscht wurde, so war das doch ein guter Schritt in die richtige Richtung. Leider wurden ihm weitere Schritte verwehrt.

Zitat von Gysi
"Nicht Gott hat die Menschen gemacht, sondern umgekehrt: Der Mensch hat Gott und die Götter gemacht!" (Ludwig Feuerbach) Das ist doch GLASKLAR an der Motivation in der Suche nach diesem Gott zu erkennen!


Die meisten Gottesbilder sind tatsächlich von Menschen gemacht. Das ist auch meine Überzeugung, die nicht unwesentlich mit den Aussagen der Bibel übereinstimmt. Insofern sind diese Gottesbilder auch an der Motivation ihrer Bildner zu erkennen. Das trifft aber nicht auf jedes Verständnis zu, denn so mach ein Gläubiger formt sich keinen eigenen Gott, sondern lässt sich von der Suche der Erkenntnis Gottes formen. Das wiederum ist ein fortlaufender Prozess.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

22.02.2015 11:13
#168 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #167

Zitat von Gysi
Sein Satz: " I just belive in - me. Yoko and me. And THAT'S reality!" ist keine Egomanie, sondern drückt die Ent-Täuschung seiner Suche nach all diesen Göttern - inklusive Bob Dylan (Zimmerman) und den Beatles - aus. "The dream is over!" Das klingt nach Enttäuschung. Aber auch nach Befreiung.
Gegen Ent-Täuschung ist ja nichts einzuwenden im Gegenteil. Sie ist sogar wünschenswert. Wenn Lennon von seinem Gottesverständnis und dem der damaligen Kultur ent-täuscht wurde, so war das doch ein guter Schritt in die richtige Richtung. Leider wurden ihm weitere Schritte verwehrt.

Zitat von Gysi
"Nicht Gott hat die Menschen gemacht, sondern umgekehrt: Der Mensch hat Gott und die Götter gemacht!" (Ludwig Feuerbach) Das ist doch GLASKLAR an der Motivation in der Suche nach diesem Gott zu erkennen!


Die meisten Gottesbilder sind tatsächlich von Menschen gemacht. Das ist auch meine Überzeugung, die nicht unwesentlich mit den Aussagen der Bibel übereinstimmt. Insofern sind diese Gottesbilder auch an der Motivation ihrer Bildner zu erkennen. Das trifft aber nicht auf jedes Verständnis zu, denn so mach ein Gläubiger formt sich keinen eigenen Gott, sondern lässt sich von der Suche der Erkenntnis Gottes formen. Das wiederum ist ein fortlaufender Prozess.




In einer als spirituell angenommen Welt ist Gott transzendent und nicht in Raum und Zeit situiert.
Gott wäre der Urgrund eines unfragmentierten Seins.
Jede Darstellung und alles Denken über diesen mystischen Gott ist eine Vergötzung.
Und so sind ausnahmslos alle Massenreligionen vergötzt.
Einem Götzen muss man anbeten und man muss Opfer bringen.
Religion im eigentlichen Sinne von religio, von Rückverbindung ist Selbsterforschung
zur Selbsttranszendenz, reine Mystik also.
Außer dem ZEN waren das immer nur Randerscheinungen der orthodoxen Religionen.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.455

22.02.2015 11:32
#169 Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Snooker
Die meisten Gottesbilder sind tatsächlich von Menschen gemacht.

Alle, Snooker, alle.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2015 12:01
#170 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #168
denn so mach ein Gläubiger formt sich keinen eigenen Gott, sondern lässt sich von der Suche der Erkenntnis Gottes formen. Das wiederum ist ein fortlaufender Prozess.
.. das ist falsch ... der Glaube an die Religion wird einem schon als Baby mittels Gehirnwäsche infiltriert .. warum kapierst du es nicht , selbst du blockierst dein Gehirn gegen diese einfache Erkenntnis ..

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.455

22.02.2015 12:45
#171 Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Snooker
Wenn Lennon von seinem Gottesverständnis und dem der damaligen Kultur ent-täuscht wurde, so war das doch ein guter Schritt in die richtige Richtung. Leider wurden ihm weitere Schritte verwehrt.

Nach der Urschrei-Therapie (1970) hatte er immerhin mit Yoko seine Friedens-Message in alle möglichen Kunstformen gebracht. Das war doch das Hauptwerk seines Lebens. Erschossen wurde er 1980. Also 10 Jahre später. Was meinst du, wie er sich weiterentwickelt hätte? In die Religion rein? Chapman (der Mörder) hatte sich öfters über Lennons Religionskritik aufgeregt. Besonders über das Jesus-Interview 1966 und den Text von "Imagine". Er war ein großer Lennon-Fan, aber auch ein fundamentalistischer Christ! Ich glaube, dass John wegen seiner religionskritischen Haltung von Mark Chapman umgebracht wurde.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.401

22.02.2015 17:31
#172 RE: Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Gysi
Was meinst du, wie er sich weiterentwickelt hätte? In die Religion rein?

Das weiß ich nicht und leider werden wir das in nächster Zukunft auch nicht erfahren. Jedenfalls ist er der Diskussion nicht aus dem Weg gegangen und hat damit beträchtliches Risiko auf sich genommen - das finde ich bemerkenswert. Ich weiß ja nicht allzuviel über ihn, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es Argumenten und der zeit gegenüber offen gewesen wäre.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.455

23.02.2015 10:12
#173 Was verbindet die Ewige Religion mit dem Islam? Antworten

Zitat von Snooker
Ich weiß ja nicht allzuviel über ihn, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es Argumenten und der zeit gegenüber offen gewesen wäre.

Argumenten gegenüber war der immer rappeloffen gewesen. Warum sollte das anders sein, wenn der noch lebte? Er war damals so wichtig, weil er medial wirkte wie kein anderer. Aus dem 20. Jahrhundert kommt mir einer zuvorderst in den Sinn, der ebenso mächtig wirkte von seiner Ausstrahlung her: Adolf Hitler. Aber der vertrat politisch die andere Ecke...

John ging einen Entwicklungsprozess durch, den etliche "Linke" von uns durchgingen: Weltbildsuche, Kritik des Christentums, Suche im Hinduismus, Psychoanalyse, Friedensbewegung, Radikalisierung (John und Yoko trafen sich damals intensiver mit Jerry Rubin, dem Leader der Yippies), Abschied von der Radikalisierung, die Entdeckung des Privaten. Die Bewegung des Atheismus hatte John nicht mehr mitgekriegt. Und die der Islamkritik. Eins kann ich mir schwer vorstellen: Dass der sein Mundwerk gehalten hätte aus Angst...

Elton John sagte mal (zu den vielen Kriegen heute): "Ich vermisse John sehr. Der hätte heute auf Londons Straßen Tammtamm gemacht!" Richtig, sehe ich auch so. John Lennon fehlt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor