Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 165 Antworten
und wurde 7.135 mal aufgerufen
 Hinduismus, Buddhismus und Taoismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2013 19:26
#151 RE: Euer Altar antworten

Zitat von Olaf im Beitrag #150
[b]

Zitat

Im wesentlichen glaubt Ihr (Jünger der sogenannten modernen Wissenschaft) nur das, was die Priester der Wissenschaft Euch vorbeten, Ihr betet es nach, ohne es kritisch zu hinterfragen. Von allem habt Ihr (fast?) nichts selbst überprüft.

Du polemisierst hier was?

Zitat
Kritisch seid Ihr nur, wenn man Euch, echte Beweise vorlegt, dann werdet Ihr auch noch unverschämt und diskreditiert andere, ohne es selbst überprüft zu haben.
Das, was Ihr nicht wahrhaben wollt, sind dann Körpertricks, Lügen oder Phantastereien.



hä?

Zitat
Genauso gehen die Kreationisten aber mit den Evolutionsgläubigen um. Da weden einfach alle vorliegenden Fakten negiert und zur Lüge und Fälschung erklärt.
Dann wird auf die Bibel verwiesen und aus ist es. So turnt dann der Saurier neben Adam und Eva durchs Paradies!


von welchen Fakten Redest du?

Zitat

Gratulation!


Danke.

Zitat
Kritisiert bitte nicht andere Fundamentalisten, denn wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.


Was geht Dich das an?

Zitat

Aber Ich akzepiere gerne Euren Glauben, ihr solltet aber andere Menschen ebenfalls akzeptierenb und nicht verunglimpfen.


Was du uns hier vorschreibst und womit du uns hier bevormunden willst, kannst du dir auch gerne sonst wohin schieben!





und um was geht es Dir dann? Doch nur darum, dass Dein Glaube im Rang als "höherwertig" anerkannt werden SOLL.

Olaf ..Olaf..

Zusammenhänge, die auch ohne Wunder, höhere Bewusstseinsgeister und überhaupt einfach nur naturalistisch erklärt, sowie verstanden werden können, muss man nicht mehr anzweifeln.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2013 19:51
#152 RE: Euer Altar antworten

Hi Olaf,

Zitat
Kritisch seid Ihr nur, wenn man Euch, echte Beweise vorlegt, dann werdet Ihr auch noch
unverschämt und diskreditiert andere, ohne es selbst überprüft zu haben.



Was soll ich den bitte prüfen? Soll ich "Experiment 1977 Sufi" in Google suchen oder was?
Ich Frage dich nach einer Primärquelle, und du spielst die beleidigte Leberwurst, wie es bei gläubigen üblich ist.
Ich verstehe dich an der Stelle wirklich nicht. Wahrscheinlich würde sich heute einfach kein anerkannter
Wissenschaftler mehr finden, der diese Experiment noch beglaubigen würde, um damit seine Reputation aufs Spiel zu setzten.

Diese Video / diese Präsentation ist kein Beweis. Auch ein Terra X Beitrag nicht.
Wo sind die wissenschaftlichen Fakten von denen du sprichst??? Zeig sie mir doch, dann will ich sie mir ansehen.

Du überinterpretierst einfach, oder du bist dir der Bedeutung des Begriffs "wissenschaftlicher Beweis" nicht bewusst.
Das man über die Lunge Sauerstoff aufnimmt, und dieser über das Blut im Körper verteilit wird ist wissenschaftlich bewiesen.

Das sich ein paar Fakire die Haut durchstechen und sich in der Erde verbuddeln lassen, beweist nicht die Existenz von
Chakra, Energiebahnen, oder Energiekörpern. Akzeptiere das endlich. Ich sage nicht das die gesagten Dingen unmöglich
existieren können. Es gibt bisher nur keine ernst zu nehmenden Beweise, das ist alles.

Du willst glauben und siehst Dinge die nicht da sind. Du wirfst mir vor nicht kritisch zu sein, bist aber gegen deine
eigenen fadenscheinigen "Beweise" alles anderen als kritisch. Du bist in deiner Welt gefangen und kannst nicht über den
Tellerrand schauen. Ich weiß garnicht in wie viele anderen User du dich hier einreihst, egal welcher Religion oder Ausrichtung.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Olaf Offline




Beiträge: 123

04.06.2013 20:41
#153 RE: Euer Altar antworten

@ Alinardus - der Beweis und Primärquelle ist die Studie, die wurde in der Wissenschaftlichen Fachpresse veröffentlicht.

The yogic claim of voluntary control over the heart beat. American Heart Journal 86: 282-284 1973

Somit ist es allen Wissenschaftlern und auch interessierten Laien ggf. gegen Gebühr zugänglich!

So ist es in der Wissenschaft halt, das gilt nicht nur für die Veröffentlichung dieser "Studie", sondern generell.

LG Olaf
PS: Das war 1973 nicht 1977 und es war kein Sufi Meister, sondern ein Hindu-Yogi, zeigt aber eher, dass Du Dich nicht ernsthaft damit befasst hast, und ich bin auch nicht beleidigt!

lokāḥ samastāḥ sukhino bhavantu

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2013 21:23
#154 RE: Euer Altar antworten

Hallo Olaf,

erst mal danke für die Quelle. So konnte ich tatsächlich was finden.

Da ich mir aber nicht antun wollte das ganze Ding, zumal in englisch zu lesen, habe ich etwas gegoogelt.
Ich will es auch nicht leugnen, dennoch bleibe ich da skeptisch.

Zwei Seiten mal als Link.

http://www.paranormal.de/ballabene/wissenschaft/winter.htm

http://books.google.de/books?id=mhO5E-Yd...ved=0CFAQ6AEwBA
(Kapitel 4)

Es wird u.a. von einem "nicht messbaren" Bereich gesprochen. (Erster Link)

Im zweiten Link, den ich wichtiger finde, da hier das erwähnte "American Heart Journal" zitiert wird,
sprechen die Leute die das Experiment durchgeführt haben von einem "beeindruckenden Meditaionszustand"
andere wollen aber einen "cleveren Trick" vermuten. Es ist also dokumentiert, aber nicht zweifelsfrei bewiesen,
wie mir scheint.

Zudem mir nicht klar ist, warum man ihn in der Erde verbuddeln musste, was die wissenschaftliche Auswertung doch nur
schwieriger macht, oder nicht?

Fazit belibt gleich. Ja es ist eine beeinduckende Kontrolle über den Körper durch den "Geist" möglich.
Das verwundert aber nicht, da das Hirn; sitzt des "Geistes" ja den Körper steuert. Es ist beeinduckend,
was man durch teilweise jahrzehnetlange Meditaion erreichen kann. Dennoch ist das kein Beweis für ein Leben
nach dem Tod, oder ein vom Körper losgelöstes Bewusstsein, oder Chakra oder dergleichen!


Bin auch zufällig auf diesen Mirin Dajo in dem Video gestoßen. Das hat auch mich kurzfristig beeindruckt,
da ich mir nicht vorstellen konnte, wie man das faken kann. Aber eine englische Seite vermutete, das er sich über
eine lange Zeit viel "Narbenkanäle" durch den Körpfer getrieben hat, was auch wieder nur mit einer starken Kontrolle über
Körper und Schmerzen möglich ist. Der Skeptiker wird aber auch hier bemerken, das es eine einstudierte Nummer ist, da immer
der selbe Man, der Partner des "Gauklers" zusticht, und der Man ja am Ende an einer Verletztung der Herzarterie gestorben ist.
Wohl doch nicht so unverwudbar

Du siehst also, wenn man den Sachen auf den Grund geht und skeptisch bleibt, lösen sich solche Luftschlüsser in der Regel schnell auf.
Es gibt heutzutage Zaubershows im TV, da fallen einem die Augen raus und man kann sich im entferntesten nicht vorstellen, wie das gehen soll.
Es sind und bleiben aber Tricks, was allerdings nicht die oben erwähnet Kontrolle über den Körper herabsetzten soll.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Olaf Offline




Beiträge: 123

04.06.2013 22:11
#155 RE: Euer Altar antworten

@Alinardus ja, aber wenn kein Herzschlag mehr feststellbar ist, dann wird auch das Gehirn nicht mehr ausreichend mit Blut und Sauerstoff,
den es unter der Erde ja auch nicht für 10 Tage gibt, versorgt. Natürlich, es ist ein Meditationszustand, die Praxis, unter der Erde zu meditieren
machen die öfters (es ist riskant bei so einer Meditation gestört zu werden). Was interessant bzw. ungewöhnlich ist, dass der Yogi sich dabei hat
vermessen lassen. Normalerweise bleiben die unter sich (was ja auch das Team, das den Sufi gefilmt hat, bestätigte).

Der Unterschied zur Zauberschau ist, dass die Yoga Meister eben nichts zur Schau stellen wollen. Das mit dem Miro habe ich mir nicht näher angeschaut.

Allerdings Fakt ist, dass üblicherweise unmöglich ist so eine lange Zeit ohne Blutzirkulation zu überleben.
Das widerspricht allen Erkenntnissen moderner Medizin, denn nach 5 Minuten ohne Sauerstoff sterben schon die ersten
Hirnzellen ab. Was beweist es? Dass die medizinisch wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht für unbedingt für Meister gelten.
Ich sage jetzt einmal aus dem Sessel heraus. Wenn ein physischer Körper ca. 5-6 Tage ohne Herzschlag auskommen kann,
dann kann es m.E. nicht nur einen physischen Körper geben.
Da sollte es eher unbekannte Wechselwirkungen geben.

Aber direkt zum Energiekörper. Die Russen sind etwas undogmatischer. Schau Dir mal ab Minute 16:50 ---> Doku: Das dritte Auge an. Da wollen Wissenschaftler aus Sankt Petersburg was entwickelt haben.
Aber wie die Technik funkrtionieren soll, verstehe ich nicht (ich versuche es herauszufinden). Ich kenne nur Personen, die etwa so sehen
können, wie es im Computer dargestellt wird.

Das Thema Wiedergeburt ist m.E. lässt sich dann nachweisen, wenn man den Aussagen integerer Personen vertraut. Dann rundezt sich das
Bild mit dem Energiekörper und den Nahtoderfahrungen auch ab. Natürlich kann man die Integrität der Personen bestreiten. So machen es ja
(wie bereits von mir geschrieben) auch die Kreationisten. Diese stellen die Geologen und andere als Lügner, Betrüger und Scharlatana dar, weil
die Datierungen gegen die Schöpfungsgeschichte der Bibel stehen. Also die Schöpfung vor 6.000 Jahren.

Ich mag so etwas eigentlich weniger. Mir kommt es eher auf sachliche Erörterung an.

Liebe Grüße Olaf

lokāḥ samastāḥ sukhino bhavantu

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.06.2013 22:47
#156 RE: Euer Altar antworten

Zitat
Allerdings Fakt ist, dass üblicherweise unmöglich ist so eine lange Zeit ohne Blutzirkulation zu überleben.
Das widerspricht allen Erkenntnissen moderner Medizin, denn nach 5 Minuten ohne Sauerstoff sterben schon die ersten
Hirnzellen ab. Was beweist es? Dass die medizinisch wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht für unbedingt für Meister gelten.
Ich sage jetzt einmal aus dem Sessel heraus. Wenn ein physischer Körper ca. 5-6 Tage ohne Herzschlag auskommen kann,
dann kann es m.E. nicht nur einen physischen Körper geben. Da sollte es eher unbekannte Wechselwirkungen geben.



Ich will nur noch kurz darauf eingehen, dann geht es auch in die Haia . Ich will mir auch nicht noch mehr "esoterische" Videos ansehen.
Ich sehe sowas anfürsich auch ganz gerne. Aber ich habe weder im Netz noch im Fernsehn bisher was gesehen, das mich überzeugt hätte. Das geht vielen so.
Und das wird wahrscheinlich auch so bleiben.

Bisher ist die "einhellige" Meinung der aktuell anerkannten Wissenschaft, das es sowas wie Geist und Energiekörper nicht gibt.
Wenn sich das mal wirklich ändert, ist das in allen Nachrichten glaubs mir. ^-^

Zu oben also:

Was du schriebst ist natürlich richtig. Aber. Einen eindeutigen wissenschaftlich haltbaren Beweis einer Studie, die unter Laborbedingungen!!!
durchgeführt wurde, sind solche "Meister" nach wie vor schuldig. Welche Aussage gibt den der genannte Versuch über Atmung und Sauerstoffsättigung im Blut des Yogis?
Keine wie mir scheint. Daher bleiben zu viele Variablen und Fragen offen, als das deine Annahmen einer Weschselwirkung mit einem Energiekörper, der die Kraft für das Überleben,
des an sich physisch nicht lebensfähig scheinenden Körpers übernimmt, gerechtfertigt wäre.

Gute Nacht.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Olaf Offline




Beiträge: 123

05.06.2013 16:12
#157 RE: Euer Altar antworten

@ Alinardus - Mit einer Aussage, dass es sowas wie Geist und Energiekörper nicht gibt, würde die Wissenschaft sich selbst die Wissenschaftlichkeit absprechen. Alllenfalls "mit den uns zur Zeit zur Verfügung stehenden und anerkannten Methoden können wir einen Energie Körper nicht objektivieren", wäre eine zulässige wissenschaftliche Aussage. Das Grab wird nicht ins Labor kommen, daher muss das Labor zum Grab (wie geschehen, wenn einer es zulässt). Das war auch bei den neurowissenschaftlichen Studien mit den tibetischen Mönchen so.

Aber lassen wir es mal darauf beruhen, denn jeder muss selbst wissen, wie er die zur Verfügung stehenden Informationen, wertet!

LG Olaf

lokāḥ samastāḥ sukhino bhavantu

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

05.06.2013 19:55
#158 RE: Euer Altar antworten

@ Olaf,

ich würde deine Definition durchaus so unterschreiben. Du hast es besser und genauer beschrieben als ich.
Ich wollte sicher nicht sagen, das die "Wissenschaft" es negiert, sondern nur das es keine Beweise gibt.
Ich würde auch nie sagen, die Wissenschaft negiere Gott. Manche Atheisten tun das, aber das ist Unsinn.

So wundere ich mich z.B. auch, das man in die Richtung, nach dem Experiment von 1973 nicht sofort
weiter geforscht hat, wo es doch so beeindruckend war. Evtl. wussen die, die die Studie durchgeführt haben,
aus welchem Grund auch immer, das es einer näheren Prüfung nicht standhalten wird. Eine Untersuchung mit einem
dieser Yogis im Kernspintomographen wäre doch eine Leichtigkeit.

Aber wir können es gerne dabei belassen. Ich bleibe aber dabei, das du zu optimistisch interpretierst.
Das musst du mir schon gestatten.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2013 19:57
#159 RE: Euer Altar antworten

[quote="Olaf"|p3180369] Mit einer Aussage, dass es sowas wie Geist und Energiekörper nicht gibt, würde die Wissenschaft sich selbst die Wissenschaftlichkeit absprechen. quote]

Das ist absoluter "Blödsinn" !! - aber anders herum, wenn an solchen Ideen tatsächlich etwas ernstes dran wäre, dann wäre es längst schon angewandter Standard.

Merkwürdig dennoch!! In einem anderen Thread beschimpfst du uns als unkritische "Wissenschaftsgläubige" und hier wiederum, willst du uns mittels Pseudo-und Grenzwissenschaften den esoterischen "Rechthaber-Bären" aufbinden.

Olaf Offline




Beiträge: 123

05.06.2013 20:14
#160 RE: Euer Altar antworten

@ Alinardus JA! Du schreibst "So wundere ich mich z.B. auch, das man in die Richtung, nach dem Experiment von 1973 nicht sofort
weiter geforscht hat, ...
. Genau das ist der Punkt. Und das sagt ja auch der Dr. Warnke in dem Video!
Üblicherweise werden Wissenschaftler ja von Neugiere getrieben, deshalb werden sie Wissenschaftler.
Ich kann nur spekulieren. Ich weiß von einem Museumsdirektor, der seinen Job verloren hat, weil er sachlich über einen Fund, der nicht ins Bild passte, berichtet hatte.
Was da genau im Hintergrund abläuft, jann ich Dir nicht sagen. Das Problem ist, dass Wissenschaftler meist nur befristete Verträge haben. So können sie selten
objektiv forschen. Also sie unterliegen Regeln. Ebensowenig dürfen Journalisten objektiv berichten.

LG Olaf

lokāḥ samastāḥ sukhino bhavantu

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

06.06.2013 14:27
#161 RE: Euer Altar antworten

C.G. Jung machte numinose Erfahrungen, die er aus seinen wissenschaftlichen Werken immer heraus
gehalten hat. Er fürchtete um seinen Ruf als Wissenschaftler, der ja sehr schnell ruiniert ist,
wenn man das gültige Paradigma überschreitet.
Er berichtete nur seinen engsten Freunden davon, zb Hermann Hesse.
Im hohen Alter sagte er in einem Interview, dass er nicht an Gott glaube,
sondern um Gott wisse.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2013 19:44
#162 RE: Euer Altar antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #161
C.G. Jung machte numinose Erfahrungen, die er aus seinen wissenschaftlichen Werken immer heraus
gehalten hat. Er fürchtete um seinen Ruf als Wissenschaftler, der ja sehr schnell ruiniert ist,
wenn man das gültige Paradigma überschreitet.
Er berichtete nur seinen engsten Freunden davon, zb Hermann Hesse.
Im hohen Alter sagte er in einem Interview, dass er nicht an Gott glaube,
sondern um Gott wisse.


Um welchen Gott?

Es gibt 3 Grund-Arten von Götter:

Gott 1 und oberster Gott, ist der Glaube (der Egozentriker). Sigmund Freud nannte ihn das
"Überich"
(Der egozentrische Mensch versteht die Sache nur im Sinne der Werte, die er ihr selbst zuweist,
um sich in diesen zugewiesenen Werten selbst von erhabenem und natürlich auch von bestem Wert wieder-zu-spiegeln.)
Die Zusammenhänge jenseits des Wertes der Sache, in denen die Sache in Relationen steht, die sich dem natürlichen Verstehen des Egozentriker entziehen, sind ihm dem Egozentriker, nur noch als Wirken übernatürlicher Mächte (seiner Gottesvorstellung) erklärbar. (Manden)

Gott 2. ist der irre Egozentriker selbst. Er fordert von seinen Mitmenschen den bedingungslosen Gehorsam gegenüber seinem eigenen (eigenwilligen) Gottesbild.

Da er der irre Egozentriker, sich in seinem Gottesbild, dessen einzig rechtmäßiger Stellvertreter er zur Rechtleitung von Artgenossen oder Mitmenschen hier auf Erden ist, niemals irren oder täuschen kann, aber seine Gottesvorstellung dann dennoch nicht wirklich zu beweisen im Stande ist, projiziert er seinen ganzen Hass auf ungläubige Mitmenschen und naturalistische Welterklärungen, die ihm seinen persönlich auserwählten Status, in Frage stellen. (schelem)


Gott 3 ist der politische (verschlagene) Egozentriker, welcher sofort alle und jeden Kritiker der Götter, als faschistoiden Kriminellen gegen die Menschenrechte abstrafen will.
Natürlich gehören diese Egozentriker in Wirklichkeit und Wahrheit zu den unterbelichteten Idioten von der gefährlichsten Sorte, die man aber mit etwas Aufmerksamkeit leicht und auch immer noch rechtzeitig aus dem Verkehr schubsen kann.

Denn !! wer das Recht der Götter, die ja nach tausenden von Jahren Menschheitsgeschichte noch immer nicht mehr sind als der Glaube jiener Gläubigen, welche sich diese Götter glauben, um damit die Mitwelt zu bevormunden, als Menschenrecht proklamiert,

dem gehören im Ernstfall die Eier amputiert, damit er sich wenigstens nicht mehr fortpflanzen kann!

Ady Offline




Beiträge: 710

09.06.2013 23:52
#163 RE: Euer Altar antworten

@ alinardus

Zitat von alinardus
Bisher ist die "einhellige" Meinung der aktuell anerkannten Wissenschaft, das es sowas wie Geist und Energiekörper nicht gibt.
Wenn sich das mal wirklich ändert, ist das in allen Nachrichten glaubs mir.



haha der war gut. Ich wette mit dir, dass sowas nicht in allen Nachrichten auftaucht, wer etwas als wahrer empfindet nur weil es im Fernsehen gezeigt wird, der lebt ja wohl in einer Traumwelt so naiv kann man doch nicht sein, oder siehst du etwa in allen Nachrichten die Lüge um 9/11 aufblitzen.
Sehr oft ist eher der Gegenteil der Fall

@ olaf

Zitat von olaf
JA! Du schreibst "So wundere ich mich z.B. auch, das man in die Richtung, nach dem Experiment von 1973 nicht sofort
weiter geforscht hat, .... Genau das ist der Punkt. Und das sagt ja auch der Dr. Warnke in dem Video!
Üblicherweise werden Wissenschaftler ja von Neugiere getrieben, deshalb werden sie Wissenschaftler.
Ich kann nur spekulieren. Ich weiß von einem Museumsdirektor, der seinen Job verloren hat, weil er sachlich über einen Fund, der nicht ins Bild passte, berichtet hatte.
Was da genau im Hintergrund abläuft, jann ich Dir nicht sagen. Das Problem ist, dass Wissenschaftler meist nur befristete Verträge haben. So können sie selten
objektiv forschen



Genau das ist der Punkt! Es gibt viele Fälle in denen etwas was nicht ins Weltbild passt, oder dem Profit im Wege steht etc. unter den Tisch gekehrt wird.
Unabhängig und objektiv sollte man in vielen Posten sein, die Realität jedoch zeigt leiiiider, dass das oft genug nicht so ist.
Alte Dogmas behindern die Weiterentwicklung( jeder Wissenschaftsbereich hat seine eigenen Paradigmen, ein Austausch untereinander findet nicht oft genug statt, meistens ist man spezialist in einem Gebiet, aber versch. Gebiete als Ganzes erforscht ermöglichen erst Revolutionen, wer hat das so in etwa nochmal gesagt?

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2013 20:16
#164 RE: Euer Altar antworten

Unabhängig und objektiv sollte man in vielen Posten sein, die Realität jedoch zeigt leiiiider, dass das oft genug nicht so ist.

Diese böse Realität die du hier ansprichst, die produziert und liefert Ihr Gläubigen euch selber.

Glaube, Religion, Idealismus.. hat nichts mit Objektivität am Hut.
Aber es kommt noch schlimmer!

Wenn man meint, dass der Glaube an eine übernatürliche Erklärung der Welt aus Menschen etwas Edleres macht und dass Menschen, weil sie an eine übersinnliche Allgemeinwahrheit glauben, in irgend einer Weise rechtschaffener, ehrlicher und gar besser und bedeutsamer wären, oder die Dinge in ihren Zusammenhängen besser verstehen würden, als wenn sie nicht gläubig wären, dann schafft genau das die wirklich unlösbaren Probleme und Konflikte in dieser Welt.

Weil es dazu natürlich als Vergleichs-Wert immer auch ein negatives Gegengewicht braucht.

Emotionales Wertedenken, also bitte nicht mit reeller Sachlichkeit verwechseln!!

Ady Offline




Beiträge: 710

14.06.2013 23:46
#165 RE: Euer Altar antworten

Ich habe das in einem anderen Zusammenhang gemeint, siehe Post!

Wie meinst du das? Erklär bitte genauer warum ein Gläubiger nicht objektiv denken kann?? Das beeinträchtigt uns in keinster Weise!
Die Schöpfung ist die Wissenschaft, das - WIE etwas funktioniert! Und das sollen wir Menschen studieren ! Das ist die Forderung an alle, verwechsel das nicht mit Mittelalter-Kirchen-Zeit, was die Politik der Mächtigen war und nicht das was im Koran vorgeschrieben ist

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2013 14:03
#166 RE: Euer Altar antworten

Religion und Glaube Ady, hat nichts mit einer rationalen Denkweise zu tun.

Damit ich dir das besser Erklären kann, muss ich auf eine bildliche Sprache zurückgreifen.

Werte und alles was uns von Wert ist, ist persönliche Geschmackssache. In Werten spiegeln wir uns selbst wieder. Deswegen,.......... wenn wir jemandem, oder etwas (s)einen Wert zuweisen oder zuordnen, dann ist das nicht sein eigener Wert, sondern nur jener Wert den wir im zuweisen. Es geht also nicht um die Sache, sondern nur um die Emotion, das Gefühl, dem Selbstzweck... des Wertenden.

Religiöse Menschen verstehen das aber offenbar nicht, oder können das auch gar nicht verstehen, weil sie dem Glauben einen Wert zuweisen, in dem sie sich selber von besonderen Wert widerspiegeln wollen.

Deswegen fühlen sie sich auch immer sofort persönlichst angegriffen, wenn Religion und Glaube im Kreuzfeuer der Kritik stehen. Was dann auch der klare Beweis dafür ist das Siegmund Freud recht hatte und ein jeder Gott nur das Über-Ich der hl. Egozentrik ist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor