Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.577 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

17.12.2010 01:40
#26 RE: Versuchter Terroranschlag in Stockholm Antworten

Zitat von Lichtbringer
... vielleicht ist für den Glücklichen noch ein Haufen Jungfrauen übriggeblieben

Nö, denn er war ungeduldig, hat nicht abgewartet und nur sich selbst getötet.

Zitat von Koran, Sure 9 (At-Tauba)
52. Sag: Erwartet ihr für uns etwas (anderes) als eines der beiden schönsten Dinge? Wir erwarten für euch, daß Allah euch mit einer Strafe von Ihm oder durch unsere Hände trifft. So wartet nur ab! Gewiß, Wir warten mit euch ab.

Die zwei schönsten Dinge sind nach den m.E. psychopathischen Halluzinationen des angeblichen Propheten die Auswanderung und der Märtyrertod, nicht ein völlig bescheuerter Selbstmord ohne die für die Anerkennung des Märtyrertodes erforderliche Bestrafung von Ungläubigen, wie z.B. unbeteiligten Frauen und Kindern. Dumm gelaufen.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2010 13:04
#27 RE: Versuchter Terroranschlag in Stockholm Antworten

Hmm naja Kadesh, ich bin zwar auch dagegen, dass man immer alles an die Juden schiebt, nur man sollte aber auch bedenken, dass die Juden nicht ganz unschuldig sind, besonders darunter in der heutigen Zeit die faschistischen Zionisten! Es ist auch nicht einfach so wie eine Kugel aus der Pistole geschossen, dass man den Juden immer Schuld gibt, denn viele Menschen, besonders die Araber haben viele schlechte Erfahrung mit Juden gesammelt und wurden durch diese Volksgemeinschaft auch viel verletzt. Das beweist die Geschichte.

Abgesehen davon handelt es sich eigentlich nicht in der heutigen Zeit um die guten Juden, die laut Islam als Schriftbesitzer gelten und nach Nächstenliebe und Barmherzigkeit rufen und wir Muslime die Pflicht haben mit ihnen friedlich zu leben, sondern mehr um die faschistischen Zionisten, da sie nachweislich weltweit Unheiltaten anrichten und ganz wichtig zusagen das Ansehen der Juden und des Judentums beschmutzen und verderben. Sie haben mit der tatsächlichen Lehre des Judentums überhaupt nicht gemeinsam.
Man sollte auch nicht ignorieren, dass der faschistische Zionismus viele Übeltaten und feige Kampagnen durchführten und es andere in die Schuhe schoben.

Die Araber und die Juden im Nahen Osten, besonders in Palästina, waren wie Brüder. So friedlich haben sie miteinander gelebt bis die faschistischen Zionisten Zwietracht zwischen beiden Völkern anzettelten und bis heute deshalb sensibel gegenüber einander treten.

Deutschland, Europa und die Juden: Die Juden haben sich in Europa assimiliert und wollten sich weiterhin assimilieren und lehnten das Angebot zur Gründung eines jüdischen Staates ab, das die Zionisten seit 1896 den Juden vorlegten, da nach der jüdischen Lehre den Juden kein eigener Staat zusteht, sondern erst dann wenn der Messias kommt. Natürlich hat das dem verdammten Zionistenschweine nicht gefallen. Sie zetellten den 1. Weltkrieg, mit der Hoffnung dass viele Juden nach Palästina einwandern. Upps fehlgeschlagen, denn sie konnten nur sehr sehr wenige Einwanderer feststellen! Nun was jetzt? Sie gingen noch weiter und zettelten den 2.Weltkrieg mit der Unterdrückung und dem Massaker der eigenen Leute die Juden. Und nicht zu vergessen……auf Kosten der Deutschen. Und sie haben ihr Ziel erreicht. Mehr Juden sind nach Palästina eingewandert und ein Zionistischer Terror Staat ist gegründet.

Und alle Welt, besonders Deutschland, kniet sich diesem Staat nieder mit allem was dazu gehört. Obwohl Deutschland von allen anderen Ländern am meisten in den 2 Weltkriegen gelitten haben und am meisten Menschen verloren, müssen sie immer wider ständig die Juden Gedenken, eine Zeremonie veranstalten, Milliarden Gelder an Israel als Entschuldigung zahlen, wobei sie ihre eigenen Landleute vergessen haben. Schande!!! Deutschland geschichtlich betrachtet war immer das angearschte Land. Auch nach diesen 2 Weltkriegen ging es in Deutschland langer Zeit nicht gut. Den deutschen sage ich, euer Land ist bis heute besetzt und ihr habt es selber verkauft durch eure Dummheit. Eine falsche Handlung gegenüber den Juden, seid ihr Deutsche weg vom Fenster. Deshalb haben die Deutschen kein Interesse gegen Israel vorzugehen, obwohl sie wissen, dass Israel ein terroristischer Staat ist, der mit Unrecht gegründet wurde.
Die Muslime und die Araber müssen heute dafür zahlen, die den Juden friedlich aufgenommen haben, sie schützten und sie hälften.

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2010 13:05
#28 RE: Versuchter Terroranschlag in Stockholm Antworten

Herr Gysi
Von einem Muslim zu fordern sich bei dem Juden zu entschuldigen, wegen angeblicher Volksverhetzung, ist frech. Wenn der Muslim sich bei dem Juden entschuldigen soll, dann sollten die Juden sich auch bei den Christen entschuldigen, die Christen bei den Muslims, die Atheisten bei den Christen, Juden und Muslims, die Christen bei den Juden, die Juden bei den Muslims usw.
Du redest von freier Meinungsäußerung und von freier Kritikausübung. Das gilt wohl für alle, nur nicht gegen Juden! Da sieht man mal wieder wie einer sich in die Hose kackt. Betrachtet man dieses Forum, wird man feststellen, das nicht nur Volksverhetzung gegen Muslime ausgeübt worden sind, sondern auch Beleidigungen und Beschimpfungen, unter dem Deckmantel freier Meinungsäußerung und von freier Kritikausübung. Und hier wird keiner gewarnt oder aufgefordert sich zu entschuldigen und es wurde auch keiner gelöscht.
Jetzt kannst du mal feststellen wie billig deine Moral ist und wie ungerecht ihr gegenüber Muslime seid.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

20.12.2010 14:08
#29 RE: Versuchter Terroranschlag in Stockholm Antworten

@Al-Furqan:
Kann es sein, daß Du ein klitzekleinesbisschen zuviel "Mein Kampf" gelesen hast?
Oder kann es sein, daß Deine Geschichtskenntnisse aus den Koranschulen Pakistans stammen?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.226

20.12.2010 17:01
#30 Versuchter Terroranschlag in Stockholm Antworten

Zitat von Al-Furqan
Natürlich hat das dem verdammten Zionistenschweine nicht gefallen. Sie zetellten den 1. Weltkrieg, mit der Hoffnung dass viele Juden nach Palästina einwandern. Upps fehlgeschlagen, denn sie konnten nur sehr sehr wenige Einwanderer feststellen! Nun was jetzt? Sie gingen noch weiter und zettelten den 2.Weltkrieg mit der Unterdrückung und dem Massaker der eigenen Leute die Juden. Und nicht zu vergessen……auf Kosten der Deutschen.


- 3. Verwarnung und damit 10 Tage Strafbank.

- Schwere Volksverhetzung gegen das jüdische Volk - und damit der Ausschluss aus dem Forum!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

20.12.2010 17:03
#31 RE: Versuchter Terroranschlag in Stockholm Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Al-Furqan
Natürlich hat das dem verdammten Zionistenschweine nicht gefallen. Sie zetellten den 1. Weltkrieg, mit der Hoffnung dass viele Juden nach Palästina einwandern. Upps fehlgeschlagen, denn sie konnten nur sehr sehr wenige Einwanderer feststellen! Nun was jetzt? Sie gingen noch weiter und zettelten den 2.Weltkrieg mit der Unterdrückung und dem Massaker der eigenen Leute die Juden. Und nicht zu vergessen……auf Kosten der Deutschen.


- 3. Verwarnung und damit 10 Tage Strafbank.

- Schwere Volksverhetzung gegen das jüdische Volk - und damit der Ausschluss aus dem Forum!


Danke.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

seneca Offline

religiöser Atheist


Beiträge: 693

05.01.2011 16:47
#32 RE: Versuchter Terroranschlag in Stockholm Antworten

Die 10 Tage Strafbank für Al Furqan sind vorbei. Ich bin aber dagegen, wenn Musels ausgeschlossen werden. Seien wir froh, dass ein paar mitmachen und beim lustvollen Islam-Bashing dagegen halten (sonst macht es keinen Spass). Auch Al Haitam sollte nicht ausgeschlossen werden. Was sie sagen, ist doch vergleichsweise harmlos von wegen Volksverhetzung und so, da gibt es andere Foren. Man sollte die einzelnen Aussagen prüfen und widerlegen. Oder ist jegliche Kritik an Israels Besatzungspolitik (absichtliche wirtschaftl. Strangulierung von Gaza, barbarische Kriegsführung, Streubomben, gezielte Erschiessung von Zivilisten in Libanon, Gaza (Goldstone Bericht) verboten? Diese Israelhörigkeit ist zum K.... Die Juden sind zwar gescheit, aber wir sind doch nicht so blöd.

Einzelnes kann man kritisieren und in Frage stellen, aber das meiste, was Al Furqan schreibt, ist völlig korrekt, abgesehen das mit der Anzettelung des 1. Weltkriegs - das ist eine dumme Verschwörungsthese.

Al Furqan (verbessert):
Und alle Welt, besonders Deutschland, kniet vor diesem Staat [Israel] nieder mit allem was dazu gehört. Obwohl Deutschland von allen anderen Ländern am meisten in den 2 Weltkriegen gelitten hat und am meisten Menschen verloren, müssen sie immer wieder ständig der Juden Gedenken, Zeremonien veranstalten, Milliarden Gelder an Israel als Entschuldigung zahlen, wobei sie ihre eigenen Landleute vergessen haben. Schande!!! Deutschland, geschichtlich betrachtet, war immer das angearschte Land. Auch nach diesen 2 Weltkriegen ging es in Deutschland langer Zeit nicht gut. Den Deutschen sage ich, Euer Land ist bis heute besetzt [Horst Mahler?] und ihr habt es selber verkauft durch eure Dummheit. Eine falsche Handlung [oder Aussage] gegenüber den Juden, und ihr Deutsche weg vom Fenster. Deshalb haben die Deutschen kein Interesse gegen Israel vorzugehen, obwohl sie wissen, dass Israel (eigentlich) ein terroristischer Staat ist, der mit Unrecht [unger. Landnahme und Vertreibung] gegründet wurde.
Die Muslime und die Araber müssen heute dafür zahlen, die die Juden friedlich aufgenommen haben, sie schützten und ihnen halfen[?].

__________________________________________________
RELIGION IST HEILBAR! (Buch von J. Hochstrasser, Ex-Priester) Die einzige Entschuldigung Gottes ist, dass er nicht existiert (Stendhal).
Denken ist eine Anstrengung; Glaube ein Komfort (Ludwig Marcuse).
Philosophie ist, über die Welt und das Leben der Menschen nachzudenken (Schopenhauer).
Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde (Nietzsche, Zarathustra).

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

05.01.2011 17:02
#33 RE: Versuchter Terroranschlag in Stockholm Antworten

Auf den Quatsch will ich nicht näher eingehen. Aber dies erklär bitte anhand von Zahlen:

Zitat von seneca
...Milliarden Gelder an Israel als Entschuldigung zahlen...

Wieviel und wofür wird von D an Israel gezahlt? Wenn Du schon dabei bist, recherchier doch auch nach, wieviel und wofür D Gelder an mohammedanische (und andere Staaten) ausgibt.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

05.01.2011 17:16
#34 RE: Versuchter Terroranschlag in Stockholm Antworten

Zitat von seneca
Die 10 Tage Strafbank für Al Furqan sind vorbei. Ich bin aber dagegen, wenn Musels ausgeschlossen werden. Seien wir froh, dass ein paar mitmachen und beim lustvollen Islam-Bashing dagegen halten (sonst macht es keinen Spass). Auch Al Haitam sollte nicht ausgeschlossen werden. Was sie sagen, ist doch vergleichsweise harmlos von wegen Volksverhetzung und so, da gibt es andere Foren. Man sollte die einzelnen Aussagen prüfen und widerlegen. Oder ist jegliche Kritik an Israels Besatzungspolitik (absichtliche wirtschaftl. Strangulierung von Gaza, barbarische Kriegsführung, Streubomben, gezielte Erschiessung von Zivilisten in Libanon, Gaza (Goldstone Bericht) verboten? Diese Israelhörigkeit ist zum K.... Die Juden sind zwar gescheit, aber wir sind doch nicht so blöd.

Einzelnes kann man kritisieren und in Frage stellen, aber das meiste, was Al Furqan schreibt, ist völlig korrekt, abgesehen das mit der Anzettelung des 1. Weltkriegs - das ist eine dumme Verschwörungsthese.

Al Furqan (verbessert):
Und alle Welt, besonders Deutschland, kniet vor diesem Staat [Israel] nieder mit allem was dazu gehört. Obwohl Deutschland von allen anderen Ländern am meisten in den 2 Weltkriegen gelitten hat und am meisten Menschen verloren, müssen sie immer wieder ständig der Juden Gedenken, Zeremonien veranstalten, Milliarden Gelder an Israel als Entschuldigung zahlen, wobei sie ihre eigenen Landleute vergessen haben. Schande!!! Deutschland, geschichtlich betrachtet, war immer das angearschte Land. Auch nach diesen 2 Weltkriegen ging es in Deutschland langer Zeit nicht gut. Den Deutschen sage ich, Euer Land ist bis heute besetzt [Horst Mahler?] und ihr habt es selber verkauft durch eure Dummheit. Eine falsche Handlung [oder Aussage] gegenüber den Juden, und ihr Deutsche weg vom Fenster. Deshalb haben die Deutschen kein Interesse gegen Israel vorzugehen, obwohl sie wissen, dass Israel (eigentlich) ein terroristischer Staat ist, der mit Unrecht [unger. Landnahme und Vertreibung] gegründet wurde.
Die Muslime und die Araber müssen heute dafür zahlen, die die Juden friedlich aufgenommen haben, sie schützten und ihnen halfen[?].




Das scheint mir purer Antisemitismus zu sein.
Die Juden friedlich aufgenommen???
Es gäbe längst kein Israel mehr, wären sie nicht technologisch und millitärisch stark und überlegen.
Schon Nasser wollte alle Juden ins Meer treiben.
Im Arabischen Fersehen werden Juden als Affen und Schweine dargestellt, vornehmlich in Kindersendung.
Für den Islam ist jedes Land, in dem er nicht herrscht, ein Land des Krieges, und Frieden wird erst sein, wenn alle Welt sich zu Allah bekannt hat.
So steht es im Koran.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz