Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 4.501 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2 | 3
Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2010 14:59
#26 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Der gute Stab
Du bist erwacht Seeker und wendest Dich nun dem zu, von dem Du ausgegangen bist.-

Ist er nicht erst erwacht, wenn er nicht den Fehler begeht, (einen) Gott anzubeten, sondern stattdessen korrekt den Schöpfer, den er außerdem bei seinem richtigen Namen * Y A H U A H * nennt?

Außerdem würde mich interessieren, was er von deiner etwas antiquierten Prediger-Rhetorik hält. Warum schreibst du, warum redest du so, guter Stab? Willst du uns erreichen? Dann sprich lieber anders. Normal. Oder willst du dich nur von uns absetzen und vor dir selber schillern? Als Menschenfischer, als gesandter Prediger, Hirte, als Medium zwischen dem Schöpfer und den Schafen? Ich glaube nicht, dass du irgendeinen User hier im RF mit deiner Sprechart beeindrucken kannst. Ich befürchte, du erreichst mit ihr exakt das Gegenteil. Ist nur ein Tipp von mir...

Mich würde weiterhin interessieren, wie ihr Gläubigen untereinander in Kommunikation kommt - oder kommen könntet. Euch verbindet doch immerhin was. Oder ist es nicht auch bei euch so, dass der andere Glaube eher unkommunizierbar ist und auch euch untereinander schweigen lässt und im Grunde nur trennt? Versuche, mir bitte eine ehrliche Antwort zu geben.




Friede sei mit Dir !

Jeder , der im Buche des Lebens steht, versteht meine Sprache und Ich die Seine.-

Die, die von der Welt sind verstehen nicht, denn die Wahrheit ist nicht in Ihnen.-

Denn die, die da Sagen, es gibt keinen Schöpfer, werden für das aufbewahrt, was in den Schriften geschrieben steht.-

Und so wird es geschehen, jeder der den Namen * Y A H U A H * anrufen wird, der soll gerettet werden.-

Und auch Y A H U D A ( JUDA )wird sich seines Namens erinnern und IHM die Ehre geben, der Himmel und Erde gemacht.-

Dieses gilt für alle Menschenkinder, die unter der Sonne leben.-

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.097

15.12.2010 15:52
#27  Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Der gute Stab
Jeder , der im Buche des Lebens steht, versteht meine Sprache und Ich die Seine.-
Die, die von der Welt sind verstehen nicht, denn die Wahrheit ist nicht in Ihnen.-

Es besteht immer noch das alte Problem, guter Stab: Du antwortest nicht auf meine Fragen! Stattdessen gibt es deine rhetorischen Fertigbausätze. Das empfinde ich - ich wiederhole mich - als respektlos mir gegenüber, lieber guter Stab...

1. Ich fragte, warum du Seeker als "erwacht" siehst, wo er doch zum Judentum will und nicht den leisesten Ansatz hat, den Schöpfer bei richtigem Namen anzubeten.

2. Du erzählst mir nicht, wie du mit Gläubigen anderer Glaubensrichtungen kommunizierst. Ist eine solche Kommunikation nicht grundsätzlich von Interesse? Oder eher nicht? Trennt Religion also?

3. Ich verstehe deine Sprache nicht, denn die Wahrheit ist nicht in mir. Okay, deine Meinung. Aber warum redest du dann nicht mit mir in einer Sprache, die ich verstehe? Das verstehe ich nicht! Du?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2010 20:05
#28 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Der gute Stab
Jeder , der im Buche des Lebens steht, versteht meine Sprache und Ich die Seine.-
Die, die von der Welt sind verstehen nicht, denn die Wahrheit ist nicht in Ihnen.-

Es besteht immer noch das alte Problem, guter Stab: Du antwortest nicht auf meine Fragen! Stattdessen gibt es deine rhetorischen Fertigbausätze. Das empfinde ich - ich wiederhole mich - als respektlos mir gegenüber, lieber guter Stab...

1. Ich fragte, warum du Seeker als "erwacht" siehst, wo er doch zum Judentum will und nicht den leisesten Ansatz hat, den Schöpfer bei richtigem Namen anzubeten.

2. Du erzählst mir nicht, wie du mit Gläubigen anderer Glaubensrichtungen kommunizierst. Ist eine solche Kommunikation nicht grundsätzlich von Interesse? Oder eher nicht? Trennt Religion also?

3. Ich verstehe deine Sprache nicht, denn die Wahrheit ist nicht in mir. Okay, deine Meinung. Aber warum redest du dann nicht mit mir in einer Sprache, die ich verstehe? Das verstehe ich nicht! Du?




Friede sei mit Dir Gysi !

1. Ein Menschenkind erwacht aus dem Schlaf ( Dunkelheit ) in dem Augenblick, wenn ER ( der Erwachende ) anfängt sich zu fragen, soll ich Jude werden, wobei ausdrücklich hier betont werden muss, dass nur EIN STAMMM des Volkes YAHSHRAEL ( Israel ), den Stamm YAHUDA abbildet, aus dem der
Erlöser * Y A H U S H U A H * hervorgegangen ist.

2. Es gibt, gab und wird nur einen Weg geben zu Dem zurückzukehren, aus Dem wir alle hervorgegangen sind. Wer nicht bereit ist, seinen Körper
als ständig sündigende Hülle anzusehen und sich nicht anfängt durch das Gnadengeschenk der 10 Gebote zu reinigen und BUßE (Umkehrt ) tut,
wird den Weg N I C H T beschreiten können.-

Der wahre NAME des Vaters * Y A H U A H * ist dabei der Schlüssel der Erkenntnis.-

Ohne diesen NAMEN ist niemand auf Erden in der Lage, die 10 Gebote zu halten, denn dieser NAME wurde sowohl von den Stämmen des auserwählten Volkes, als auch von den Nationen ersetzt durch die Namen des Teufels ( Adonaj, Allah, Buddha, Hindu, Gott, Herr, Lord, Senhor, Deus etc. etc.)
SATAN gab sich viele Namen, doch der Schöpfer gab sich nur einen Namen, nämlich den, den ER Moshe am Horeb gab.-

3. Wenn Du , lieber Gysi bereit bist im Geiste zu wandeln, Dein eigen Fleisch zu hassen ( welches Dich ständig zur Sünde drängt ) und die
Gebote zu halten ( den Schöpfernamen anzubeten ), dann , aber auch nur dann lieber Gysi wirst Du errettet.-


Denn im Himmelreich wird es keine Lästerung, keine Bosheit, keine Trunksucht, keine Hurerei, kein Töten und kein Begehren geben-

Es ist wie in der Zeit als Noah auf Erden wandelte.-

Meine Zunge spricht NICHT zu meiner Ehre, sondern zur EHRE dessen, der da Kommen wird.-

Wenn Du diese Zeilen liest Gysi, so lese Sie sorgsam, denn diesen Worten entspringt Wahrheit. Du erkennst es daran, dass meine Worte gehasst werden von denen, die da sind in der Welt.

Ich bin nicht von dieser Welt, denn wäre ich von dieser Welt, so würde ich sprechen wie die, die da sind in der Welt.-

Jeder, der den Vater nicht anbetet, wird am Tag des Gerichtes gemäss seiner Werke vom Vater gerichtet ( beurteilt).-

Kehrt nun um, denn jeder der Dieses liest, weiss was Er zu tun hat.-




So sei es !

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

15.12.2010 21:59
#29 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Der gute Stab
Meine Zunge spricht NICHT zu meiner Ehre, sondern zur EHRE dessen, der da Kommen wird.-
Wenn Du diese Zeilen liest Gysi, so lese Sie sorgsam, denn diesen Worten entspringt Wahrheit. Du erkennst es daran, dass meine Worte gehasst werden von denen, die da sind in der Welt.
Ich bin nicht von dieser Welt, denn wäre ich von dieser Welt, so würde ich sprechen wie die, die da sind in der Welt.-
Jeder, der den Vater nicht anbetet, wird am Tag des Gerichtes gemäss seiner Werke vom Vater gerichtet ( beurteilt).-
Kehrt nun um, denn jeder der Dieses liest, weiss was Er zu tun hat.-
So sei es ! Amen



Der Friede sei mit Dir Guter Stab, leg Deine Maske ab und wandle auf dem rechten Weg der Wahrhaftigkeit oder bist Du der kommende Antichrist mit falschen Lehren aus grausamen biblischen Zeiten

Selbstbewusste Menschen brauchen keine Maske, die all zu Menschlichen verstecken sogar Ihre Meinung und jedes Wort hinter einer Maske, warum Verstellen bringt vielleicht eine bessere Stellung! Nur wer sich freut wirft die Maske des Leids ab. Nur der Tod reist Jedem die aufgesetzte Maske wieder runter!

Wer ist schon von dieser Welt, wenn die Seele ist Universell ist Halte Dich an die 3 Grundsätze: die Zarathustra gelehrt hat und erzähle nichts mehr vom Mörder Moses
Nur der rechte Weg ist der Weg der Wahrhaftigkeit. Die Lehre Zarathustras hat drei wichtige Grundsätze:
 gute Gedanken
 gute Worte
 gute Taten

http://www.zarathustra.ch/zarathustras_leben.html

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2010 07:34
#30 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Lichtbringer

 gute Gedanken
 gute Worte
 gute Taten


Im Falle des guten Stabes:....langweilige Gedanken, langweilige Worte, langweilige Taten....

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.097

16.12.2010 10:14
#31 Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Der gute Stab
Ein Menschenkind erwacht aus dem Schlaf ( Dunkelheit ) in dem Augenblick, wenn ER ( der Erwachende ) anfängt sich zu fragen, soll ich Jude werden, wobei ausdrücklich hier betont werden muss, dass nur EIN STAMMM des Volkes YAHSHRAEL ( Israel ), den Stamm YAHUDA abbildet, aus dem der Erlöser * Y A H U S H U A H * hervorgegangen ist.

Also ist Seeker nicht erwacht, sondern hat eine (1 zu 12) Möglichkeit, zu erwachen!

Zitat
Wenn Du , lieber Gysi bereit bist im Geiste zu wandeln, Dein eigen Fleisch zu hassen ( welches Dich ständig zur Sünde drängt ) und die
Gebote zu halten ( den Schöpfernamen anzubeten ), dann , aber auch nur dann lieber Gysi wirst Du errettet.-

Nein, guter Stab, ich hasse "mein Fleisch" nicht. Ich liebe es, so wie ich auch meinen Verstand und meine Gefühle liebe. Das alles zusammen ist das Paket meines Lebens, das mir gegeben worden ist. Wenn du "dein Fleisch" ablehnst, lehnst du dein ganzes Leben ab! Lese das, was ich hier schreibe aufmerksam, guter Stab, denn ich rede aus der ganzen Wahrhaftigkeit meines Seins, meines Denkens und Fühlens. Und ich lege dir nahe: FÜHLE! Hasse nicht deinen Körper, verdränge seine Bedürfnisse nicht. Hasse deinen Zweifel nicht! Liebe deine Fragen. Verdränge nichts. Lasse alles hoch: FÜHLE! Sei von DIESER Welt, fühle die Liebe, die Trauer, den Schmerz! Das alles ist besser als die LEERE, die dich dazu bringt, "nicht von dieser Welt" zu sein. Komm' zurück, guter Stab (mit deinem richtigen Namen) => FÜHLE!!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2010 10:15
#32 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von 89

Zitat von Lichtbringer

 gute Gedanken
 gute Worte
 gute Taten


Im Falle des guten Stabes:....langweilige Gedanken, langweilige Worte, langweilige Taten....




Friede sei mit Dir !

Siehe was Du da schreibst 89 .-

Lästerung ist in Deinen Worten.-

Warum 89 ?

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

16.12.2010 11:07
#33 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Proselyten gabs ja schon in der Bibel: Rut ist wohl die Bekannteste. Eine nette Seite habe ich hier gefunden:

Zitat von Die bunte Welt der Proselyten
von Mirjam Lübke

Über die Befindlichkeiten deutscher Proselyten

Was waren das noch für Zeiten, als wir Proselyten weinend neben dem Telefon saßen und auf unseren Gijurtermin warteten...Rabbiner nicht da, Rabbiner hat keine Zeit, Sie sind noch nicht so weit... Die Jahre vergingen, die Sitznachbarn in der Gemeinde fragten immer mitleidiger, ob es denn jetzt nicht langsam mal soweit sei und hielten für spontane Weinkrämpfe eine Familienpackung Taschentücher bereit. Man wurde mit guten Ratschlägen bedacht ("Werd' schwanger von einem Israeli, dann geht es am schnellsten" oder "Auf den Färöer-Inseln gibt es Übertritte schon für 10.000 Mark, DM versteht sich"). Gerüchteweise wurde erzählt, dass es X aus Frankfurt gelungen sei, nach 12 Jahren nun endlich vor das Bet Din zu kommen und sie dann kurz vor der Mikwe umgedreht sei, weil sie es sich schließlich anders überlegt hätte. Jeder kannte jemanden, der jemanden kannte, der dann schließlich doch noch an die begehrte Bescheinigung gekommen sei.
...
Mit festen Vorsätzen, nie einen Christen zu heiraten und sich nie so meshugge und fanatisch zu verhalten, wie all die anderen Proselyten, die man kannte, wurde man dann in das Gemeindeleben entlassen. Spätestens ein Jahr später kam dann die Erkenntnis, dass sich so viel nun auch nicht im Leben geändert hatte, außer einem anderen Eintrag in der Lohnsteuerkarte.
...

Durchaus lesenswert, wie ich finde.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

89 ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2010 12:59
#34 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Der gute Stab


Lästerung ist in Deinen Worten.-

Warum 89 ?


Nee, ich lästere nich....ich bin gelangweilt

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2010 15:09
#35 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von 89

Zitat von Der gute Stab


Lästerung ist in Deinen Worten.-

Warum 89 ?


Nee, ich lästere nich....ich bin gelangweilt




Friede sei mit Dir !

Ein selbsternannter APOSTAT ( wie Du Dich selbst nennst ) kann sich nicht langweilen, da Er jeden Augenblick befürchten muss, sein Leben zu verlieren.-
Es sei denn, Du gibst etwas vor, was Du nicht bist.-

http://www.eslam.de/begriffe/a/apostasie.htm

Nach Rückforschungen Deiner letzten Einträge wird offenbar, dass Du Dir der Essenz Deiner gewählten Worte oftmals nicht bewusst bist.-

Ist das Absicht, oder liebst Du das Geschäft mit der B A B E L E I ( Sprachverwirrung), an deren Ende nichts rauskommt

Vieleicht solltest Du zum Judentum konvertieren.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

16.12.2010 15:11
#36 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat
Ist das Absicht, oder liebst Du das Geschäft mit der B A B E L E I ( Sprachverwirrung), an deren Ende nichts rauskommt

Keine Ahnung wie es 89 geht, aber zumindest ich liebe die Sprachverwirrung... zieh dir das mal rein, DGS:
http://aleksandrakatherina.oyla20.de/cgi...pm_homepage.cgi

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2010 15:18
#37 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von FSMQueen of damned

Zitat
Ist das Absicht, oder liebst Du das Geschäft mit der B A B E L E I ( Sprachverwirrung), an deren Ende nichts rauskommt

Keine Ahnung wie es 89 geht, aber zumindest ich liebe die Sprachverwirrung... zieh dir das mal rein, DGS:
http://aleksandrakatherina.oyla20.de/cgi...pm_homepage.cgi




Friede sei mit Dir FSM Queen of damned !

Ja, ich weiss das Du die Verschleierung durch Worthülsen und Essenzlosigkeit liebst.-
Doch führen dadurch Deine Beiträge zu keiner Wahrheit, sondern am Ende zu Verdruss.-
Eigentlich schade, oder

Vieleicht wäre das Judentum für Dich auch eine Option, oder

89 ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2010 15:22
#38 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Der gute Stab
Ein selbsternannter APOSTAT ( wie Du Dich selbst nennst ) kann sich nicht langweilen, da Er jeden Augenblick befürchten muss, sein Leben zu verlieren.-

Noch spannender kann es dann nicht sein.
Das du nicht gern gefährlich lebst, ersieht man aus deinen Beiträgen.
Und was die Sprachverwirrung angeht, ohne sie gäbe es nicht mal dieses Forum.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

16.12.2010 15:22
#39 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat
Ja, ich weiss das Du die Verschleierung durch Worthülsen und Essenzlosigkeit liebst.-

Macht schließlich Spaß!

Zitat
Doch führen dadurch Deine Beiträge zu keiner Wahrheit, sondern am Ende zu Verdruss.-

Mit anderen Worten: Du fängst an, zu zweifeln an deinem festgefrorenen Weltbild. Das erfreut mich.

Zitat
Vieleicht wäre das Judentum für Dich auch eine Option, oder

Ich weiß nicht, wie viele meiner Beiträge du gelesen hast - ich bin atheistische Jüdin - sprich: Dem Volk zugehörig, ohne die Religion auszuüben. So habe ich eine Inneneinsicht bekommen, wie diese Religion heutzutage tickt.
Es ist nett.
Es ist gesellig.
Ich singe sehr gerne die Lieder mit.
Ich habe gerne Spaß mit anderen (zum größten Teil ebenfalls sekulären) Juden, weil die meisten die ich kenne einen erlesenen, tollen Humor haben.
Aber Religion im Allgemeinen ist nichts für mich.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Der gute Stab ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2010 15:32
#40 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von FSMQueen of damned

Zitat
Ja, ich weiss das Du die Verschleierung durch Worthülsen und Essenzlosigkeit liebst.-

Macht schließlich Spaß!

Zitat
Doch führen dadurch Deine Beiträge zu keiner Wahrheit, sondern am Ende zu Verdruss.-

Mit anderen Worten: Du fängst an, zu zweifeln an deinem festgefrorenen Weltbild. Das erfreut mich.

Zitat
Vieleicht wäre das Judentum für Dich auch eine Option, oder

Ich weiß nicht, wie viele meiner Beiträge du gelesen hast - ich bin atheistische Jüdin - sprich: Dem Volk zugehörig, ohne die Religion auszuüben. So habe ich eine Inneneinsicht bekommen, wie diese Religion heutzutage tickt.
Es ist nett.
Es ist gesellig.
Ich singe sehr gerne die Lieder mit.
Ich habe gerne Spaß mit anderen (zum größten Teil ebenfalls sekulären) Juden, weil die meisten die ich kenne einen erlesenen, tollen Humor haben.
Aber Religion im Allgemeinen ist nichts für mich.




Friede sei mit Dir !

SO so, Du hast also einen tollen Humor.-

Toll bedeutet Unkontrolliert, wie z. B. Tollwut ( Unkontrollierte Wut )

Wenn Du behauptest Jüdin zu sein, aus welchem Stamme kommst Du ? Es gibt nämlich Zwölf, plus den Leviten )

Ich bitte Dich dann, falls Du wirklich dem Stamme YAHUDA entstammst, die 10 Gebote zu befolgen.-

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

16.12.2010 15:44
#41 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Du bist altmodisch, weißt du das?

http://de.wiktionary.org/wiki/toll

Zitat
Bedeutungen:

[1] teilweise veraltet, teilweise regional: einfältig, anmaßend, verrückt, geistesgestört, besessen, schizophren
[2] an Tollwut erkrankt, tollwütig
[3] umgangssprachlich: großartig, unglaublich (Ausdruck der Bewunderung), sagenhaft
[4] abfällig in Anlehnung an [1], abwertende Beurteilung: einfältig, anmaßend, idiotisch, verrückt, schwachsinnig, geistlos, sinnlos


Ich meinte "toll" im Sinne der Definition Nummer 3.

Zitat
Wenn Du behauptest Jüdin zu sein, aus welchem Stamme kommst Du ? Es gibt nämlich Zwölf, plus den Leviten )

Ganz ehrlich? Das müsste ich mal herausfinden - ich weiß es nämlich nicht.

Zitat
Ich bitte Dich dann, falls Du wirklich dem Stamme YAHUDA entstammst, die 10 Gebote zu befolgen.-

Darüber haben wir im Thread über die 10 Gebote doch schon diskutiert, hier sag ich jetzt nix dazu...

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

16.12.2010 15:49
#42 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Und was sagt ihr nun zu den deutschen Proselyten?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

16.12.2010 15:54
#43 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von radiogucker
Und was sagt ihr nun zu den deutschen Proselyten?

Ich finde sie, um ehrlich zu sein, bizarr! Man sagt immer: Wer als Jude geboren wurde, ist fein raus. Man gehört dazu, ohne zwingend die Gebote halten zu müssen, hauptsache man ist ein guter Mensch :P. Aber die Proselyten müssen sich an alle 600+ Ge- und Verbote halten, weil sie sonst nicht richtig akzeptiert werden.
Deswegen kapiere ich nicht, wie man allen Ernstes übertreten wollen könnte.
Wie gesagt - ich mag das Gemeinschaftsgefühl. Und dort wo ich aufgewachsen bin, war die jüdische Gemeinde einfach das einzige Freizeitangebot für Leute wie mich die abends nicht gerne weggehen und keine Lust auf Flatratesaufen und ähnlichen Quatsch haben. Ich konnte auch frei heraus sagen "ich glaube nicht an Gott" - das konnten 90 % der Jugendlichen behaupten - und wurde trotzdem mit allen meinen Schrullen akzeptiert :D.
Aber was wollen die, die übertreten? Es ist mir schleierhaft...

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

16.12.2010 18:52
#44 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Verwirrter Geist durchs Forum irrt, alle Schaffe nur verwirrt.
Guter Stab mein guter Rat, streu hier nicht die böse Saat.
Sei ein guter Hirt, kehr in Dich ein, mags auch Einsam sein.
Aus dem Seelenfrieden, sei Erleuchtung Dir Beschieden.
Es kommt der Tag! Du streust nur gute Saat, diese findet
fruchtbaren Boden, alle Schafe den guten Stab nun Loben.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

89 ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2010 19:05
#45 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Lichtbringer
Verwirrter Geist durchs Forum irrt, alle Schaffe nur verwirrt.
Guter Stab mein guter Rat, streu hier nicht die böse Saat.
Sei ein guter Hirt, kehr in Dich ein, mags auch Einsam sein.
Aus dem Seelenfrieden, sei Erleuchtung Dir Beschieden.
Es kommt der Tag! Du streust nur gute Saat, diese findet
fruchtbaren Boden, alle Schafe den guten Stab nun Loben.


Ich sag 's doch: gereimte Gedichte sind scheiße.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

17.12.2010 19:06
#46 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Lichtbringer
Verwirrter Geist durchs Forum irrt, alle Schaffe nur verwirrt.
Guter Stab mein guter Rat, streu hier nicht die böse Saat.
Sei ein guter Hirt, kehr in Dich ein, mags auch Einsam sein.
Aus dem Seelenfrieden, sei Erleuchtung Dir Beschieden.
Es kommt der Tag! Du streust nur gute Saat, diese findet
fruchtbaren Boden, alle Schafe den guten Stab nun Loben.

Cool :)

Zitat
Ich sag 's doch: gereimte Gedichte sind scheiße.


89, damit betitelst du pauschal alle meine geschätzten 200 geschriebenen Gedichte als scheiße, ohne sie zu kennen ;). Na wie nett ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

18.12.2010 23:45
#47 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

*Queen

*Tröst

So ein Kulturbanause

Glaube ist Aberglaube

89 ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2010 08:14
#48 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von FSMQueen of damned
89, damit betitelst du pauschal alle meine geschätzten 200 geschriebenen Gedichte als scheiße, ohne sie zu kennen ;). Na wie nett ;)


Ähmm, nein.
Weil, erstens: der Smilie hinter der Aussage...
und zweitens: es ist nur meine ureigenste Meinung, also Geschmackssache, und darüber kann man sich nicht streiten....bekanntlich.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2010 14:29
#49 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Zitat von Der gute Stab

Zitat von 89

Zitat von Lichtbringer

 gute Gedanken
 gute Worte
 gute Taten


Im Falle des guten Stabes:....langweilige Gedanken, langweilige Worte, langweilige Taten....




Friede sei mit Dir !

Siehe was Du da schreibst 89 .-

Lästerung ist in Deinen Worten.-

Warum 89 ?




Weil er recht hat. Du bist mit Abstand der langweiligste User der sich bisher,zumindest seit ich hier bin,angemeldet hat.
Nicht nur das ich dich,solltest du dein Geschwurbel tatsächlich ernst meinen,für hochgradig durchgeknallt halte,so sind deine Ergüsse auch uninteressant,uninformativ,langweilig und völlig humorlos. Deine Langweiligkeit wird lediglich von deiner Hartnäckigkeit,denn eigentlich müsste auch der Dümmste merken,das du hier niemanden mit deinem Baal und Yahua Wahn beeindrucken kannst,übertroffen.

chamuc Offline




Beiträge: 637

22.12.2010 23:07
#50 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Ein gereimtes Reimgedicht
ist mitnichten Scheiße nicht,
wenn es mit gereimtem Reim
auch noch tut im Versmaß bleim.


[/Brechstange]

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz