Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 4.569 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2 | 3
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

22.12.2010 23:49
#51 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Wer dies hat gereimt,
dem gehört die Zunge ans A....loch geleimt

Glaube ist Aberglaube

chamuc Offline




Beiträge: 637

23.12.2010 00:46
#52 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

kadesch,

das wäre nutzlos, denn meine Finger würden immer noch an die Tastatur heranreichen.

Oder anders gesagt:

Es wär nutzlos, denn die Finger
würden mit und ohne Ringer
reichen an die Tastatur
und vom Nutzen keine Spur. Tja...

Volker Offline



Beiträge: 151

31.07.2013 16:24
#53 RE: Zum Judentum konvertieren? Antworten

Wenn schon gereimt werden muss, hier ein Gedicht, das angeblich vom jüdischen Physiker Albert Einstein stammt:

Schau ich mir die Juden an,
hab ich wenig Freude dran.
Fallen mir die andern ein,
bin ich froh, ein Jud zu sein.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum