Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 563 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2010 18:56
| Weihnachtswunder: Keine Verletzten! Antworten



Lutselus (Belgien) – Beinah-Drama in Belgien: Kurz nach der weihnachtlichen Mitternachtsmesse ist im belgischen Ort Lutselus die Kirche eingestürzt. Keine Verletzten!

Vermutlich wegen der Last des Schnees stürzte gegen 4 Uhr das Flachdach des Mittelschiffs ein.

An der Mitternachtsmesse in Lutselus bei Diepenbeek (rund 90 Kilometer östlich von Brüssel) unweit der Grenze zu den Niederlanden hatten zuvor etwa 200 Menschen teilgenommen.

„Wir hatten sehr viel Glück. Wenn das während der Messe passiert wäre, hätte niemand überlebt“, sagte Pfarrer Alain Vanherle, der den Gottesdienst in der katholischen Kirche Regina Pacis geleitet hatte.


Von der 72 Jahre alten Backstein-Kirche blieben lediglich Teile einer Außenmauser stehen. „Wir hatten niemals irgendwelche Probleme mit der Stabilität der Kirche“, sagte Vanherle


http://www.bild.de/BILD/news/2010/12/25/...d-lutselus.html


So,nach dem belgischen folgt hier das britische Weihnachtswunder.

Schwangere Schweinegrippe-Patientin erwacht aus Koma
...und ihr Baby ist noch am Leben

Nottingham (Großbritannien) Es ist das schönste Weihnachtswunder Englands: Die schwangere Schweinegrippe-Patientin Fallon Devaney (25) ist aus dem Koma erwacht. Entgegen aller Prognosen geht es auch ihrem ungeborenen Baby gut!

Die hübsche Britin war vor einer Woche mit Atemnot ins Krankenhaus gebracht worden, ihr Zustand verschlechterte sich rapide.

Lungenentzündung, Koma die Ärzte stellten die Familie vor die schreckliche Wahl: Entweder die junge Frau überlebt, oder das ungeborene Kind. Beide zusammen würden es nicht schaffen!

Die Familie zögerte, entschied dann, noch einen oder zwei Tage zu warten.

Zum Glück! Denn jetzt ist die junge Mutter auf dem Weg der Besserung und ihrem Baby geht es auch gut.

Fallons Partner David (30) ist erleichtert: Ich habe mich schon darauf vorbereitet, das Baby zu verlieren, berichtet er der britischen Zeitung The Sun.

Jetzt freut er sich darauf, einen weiteren Jungen in der Familie begrüßen zu können: Das Paar hat bereits einen Sohn (4) und drei Töchter im Alter von zwei bis fünf Jahren.

David: Als Fallon aufwachte, war sie überzeugt, unseren ungeborenen Sohn verloren zu haben.

Dann kam die Hebamme und ließ die junge Mutter die Herztöne des Babys hören. Fallon war zu Tränen gerührt, erzählt David.

Die tapfere Britin nur 24 Stunden nachdem sie nicht mehr künstlich beatmet werden muss, redet sie jetzt schon davon, wieder nach Hause zu kommen!

Und sie warnt alle werdenden Mütter: Mein Doktor hat nie angeboten, mich gegen die Schweinegrippe zu impfen! Aber: Alle schwangeren Frauen sollten geimpft werden.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/12/23/...-baby-koma.html

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz