Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 2.170 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2
radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

03.02.2011 02:44
Weltherrschaft Antworten

Wie groß schätzt ihr die Gefahr ein, daß durch Verschwörungen die Weltherrschaft in die Hände mental ungefestigter Fanatiker fällt?

Quelle: Gingers is the Watchword


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

03.02.2011 07:17
#2 RE: Weltherrschaft Antworten

Ich schätze die Gefahr, daß durch Verschwörungstheorien die Weltherrschaft in die Hände mental ungefestigter Fanatiker fällt, weitaus größer ein.



"Diese aberwitzigen Verschwörungstheorien sind doch nur ein Deckmantel um die unglaubliche Wahrheit zu verbergen!"

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

03.02.2011 07:23
#3 RE: Weltherrschaft Antworten

Ja finde es ist zwar immer ein Kampf mit den Fanatikern, aber ich denke der Großteil der Menschen ist gescheit genung, das zu verhindern.

Brain ist ja auch immer wieder gescheitert, hab ich als Kind sehr gerne gesehen

Wobei mir die deutsche Version des Zitats in diesem Fall besser gefällt.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

03.02.2011 07:26
#4 RE: Weltherrschaft Antworten

Und auch Dir einen wunderschönen guten Morgen, Alinardus. Na, ruft die Arbeit?

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

03.02.2011 07:32
#5 RE: Weltherrschaft Antworten

Ja leider, aber erst mal in Ruhe nen Kaffee trinken. Auf der Arbeit ^^ aber pssst

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

TheDevilsAdvocate Offline

Skeptic


Beiträge: 841

03.02.2011 07:46
#6 RE: Weltherrschaft Antworten

So wird das aber mit der Weltherrschaft nie was

____________________________________________________
...Prüfet alles, das Gute behaltet... (1 Thess 5,19-21)

"It is a capital mistake to theorize before one has data. Insensibly one begins to twist facts to suit theories, instead of theories to suit facts." S. Holmes

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

03.02.2011 07:58
#7 RE: Weltherrschaft Antworten

Um das Thema mal etwas ernster aufzugreifen, ist eine Weltherrschaft im Grunde ja sehr unrealistisch. Das hat nie ganz geklappt und ist in der heutigen Zeit umso unwahrscheinlicher.

Als Rom noch fast die ganze bekannte Welt beherrschte war es noch vergleichsweise einfach. Doch heute lässt sich sowas weder durch Krieg noch durch Terrorismus oder sonst was erreichen. Auch eine Weltweite Gemeinschaft, die alle in dem Gedanken z.B. an die Demokratie eint, scheint mir unmöglich oder zumindest in weiter Ferne.

Dazu sind ja auch die Interessen der Nationen und Völksgruppen zu unterschiedlich.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

03.02.2011 13:50
#8 Weltherrschaft Antworten

Zitat von Radiogucker
Wie groß schätzt ihr die Gefahr ein, daß durch Verschwörungen die Weltherrschaft in die Hände mental ungefestigter Fanatiker fällt?

Alles eine Frage der Machtverhältnisse. 'ne Atombombe und 'ne große Klappe reichen nicht aus, um Macht zu halten! Du kannst damit einen Hühnerhaufen aufscheuchen, mehr aber nicht.

Ergo: Wir werden eines Tages eine Weltherrschaft haben - aber eine demokratische! Einer weltweit vernetzte Wirtschaft braucht eine weltweit vernetzte Politik. Und dahin werden wir kommen. Weil wir es so brauchen und wollen.

Aber Terroristen werden unter den Bedingungen, die wir heute schon vorfinden - TV, Internet, gebildete Bürger, relativ freie Presse - niemals an die Weltspitze gelangen können. Das schließe ich aus.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

03.02.2011 14:35
#9 RE: Weltherrschaft Antworten

Zitat
Ergo: Wir werden eines Tages eine Weltherrschaft haben - aber eine demokratische! Einer weltweit vernetzte Wirtschaft braucht eine weltweit vernetzte Politik. Und dahin werden wir kommen. Weil wir es so brauchen und wollen.



Oh man der ewig optimistische Gysi ^^ ich kann das Zutrauen in diese kommende Weltordnung nicht ganz nachvollziehen. Hört sich zu sehr nach der Star Trek Föderation an ohne Geld, ohne Grenzen etc.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

03.02.2011 14:38
#10 RE: Weltherrschaft Antworten

Zitat von Alinardus

Zitat
Ergo: Wir werden eines Tages eine Weltherrschaft haben - aber eine demokratische! Einer weltweit vernetzte Wirtschaft braucht eine weltweit vernetzte Politik. Und dahin werden wir kommen. Weil wir es so brauchen und wollen.



Oh man der ewig optimistische Gysi ^^ ich kann das Zutrauen in diese kommende Weltordnung nicht ganz nachvollziehen. Hört sich zu sehr nach der Star Trek Föderation an ohne Geld, ohne Grenzen etc.




Man sagt, daß Optimisten nur schlecht informierte Pessimisten seien.
Auf jeden Fall lebt es sich als Optimist besser;
und darum: Glückwunsch Gregor.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

03.02.2011 15:41
#11 RE: Weltherrschaft Antworten

Allzu abwegig ist der Gedanke ja nicht. Staatsratsvorsitzende Merkel will ja noch zu Lebzeiten eine EU-(Wirr(t)schafts)Regierung etablieren, von da aus ist der Schritt zumindest Richtung Eurabia nicht mehr weit.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

03.02.2011 17:17
#12 Weltherrschaft Antworten

Zitat von Alinardus
Oh man der ewig optimistische Gysi ^^ ich kann das Zutrauen in diese kommende Weltordnung nicht ganz nachvollziehen. Hört sich zu sehr nach der Star Trek Föderation an ohne Geld, ohne Grenzen etc.

Du musst meine Texte ein wenig genauer lesen, Alinardus: Wo habe ich was von einer Weltgesellschaft ohne Geld geschrieben? Aha. Ich habe von einer Weltgesellschaft mit einer Weltökonomie mit politisch harmonisierten Eckdaten geschrieben. Warum werden wir sowas hinbekommen? Weil wir das brauchen, wollen und können! Wir können die ganze Wirtschaft globalisieren, richtig? Warum dann, zum Wolkenkuckucksheim, nicht die Politik?? Das erkläre mir bitteschön mal! Ich bin also der ewige Träumer, der Utopist. Der, der von seinem letzten LSD-Trip aus dem Jahre '68 nicht runtergekommen ist. Oder ist es nicht so, dass DU es nicht vermagst, ein paar ökonomische Generaldaten in eine nähere Zukunft zu extrapolieren? Also: Ich warte auf die Erklärung.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

03.02.2011 17:28
#13 RE: Weltherrschaft Antworten

@Gysi: Ich muß Dir in Teilaspekten durchaus Recht geben. Es ist wünschenswert, daß alle Nationen miteinander arbeiten, statt in Grüppchenbildung gegeneinander.

Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, daß z.B. eine zentrale Stromversorgung "doof" (ich wollte eigentlich Scheiße schreiben, aber das darf man ja nicht) ist. So ist es auch mit einer zentralen Weltegierung. Die kann nicht funktionieren, da regionale kulturelle, soziale und politisch/religiöse Unterschiede einfach nicht mehr (be)greif- und handlebar wären.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

03.02.2011 17:47
#14 Weltherrschaft Antworten

Zitat von Radiogucker
(...) Weltegierung. Die kann nicht funktionieren, da regionale kulturelle, soziale und politisch/religiöse Unterschiede einfach nicht mehr (be)greif- und handlebar wären.

Generell nicht? Warum nicht?

Was hättest du mir geantwortet, wenn ich dir 1945 die Idee von einem vereinten Europa unterbreitet hätte?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

03.02.2011 17:48
#15 RE: Weltherrschaft Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Radiogucker
(...) Weltegierung. Die kann nicht funktionieren, da regionale kulturelle, soziale und politisch/religiöse Unterschiede einfach nicht mehr (be)greif- und handlebar wären.

Generell nicht? Warum nicht?

Was hättest du mir geantwortet, wenn ich dir 1945 die Idee von einem vereinten Europa unterbreitet hätte?


Das Gleiche wie Heute: Das geht schief.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

03.02.2011 17:57
#16 Weltherrschaft Antworten

Zitat von Radiogucker
Das Gleiche wie Heute: Das geht schief.

Es geht nicht schief, wenn wir die politischen Eckdaten für die Wirtschaft harmonisieren! Das werden wir Schritt für Schritt tun, wie Angie erst heute aus Spanien vermeldete. Mir wirst du nichts abnehmen, wenn es um Ökonomie geht. Aber dann vertraue doch wenigstens unserer Kanzlerin. Die hat davon wirklich mehr Ahnung als - entschuldige bitte, ist nicht so gemeint - du.

Europa ist schon jetzt eine Erfolgsgeschichte. Daniel Cohn-Bendit verstieg sich sogar in die Behauptung, dass "Europa ein Wunder" sei. Aber ich kann ihn verstehen.

Schau doch mal die europäische Entwicklung der letzten 200, 300 Jahre an. Du denkst zu kurzfristig - es ist das alte Lied. => Bewegt sich der Stundenzeiger? Du sagtst nein. Ich sage: Doch, er bewegt sich doch!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

03.02.2011 18:16
#17 RE: Weltherrschaft Antworten

Zitat von Gysi
Aber dann vertraue doch wenigstens unserer Kanzlerin. Die hat davon wirklich mehr Ahnung als - entschuldige bitte, ist nicht so gemeint - du.

Europa ist schon jetzt eine Erfolgsgeschichte. Daniel Cohn-Bendit verstieg sich sogar in die Behauptung, dass "Europa ein Wunder" sei. Aber ich kann ihn verstehen.

Entschuldige, aber die Frau ist die letzte, der ich vertraue. Obwohl (oder weil?) sie mehr Ahnung (Informationen!) hat, als ich, halte ich sie für inkompetent.
Ich stimme Cohn-Bendit zu, es ist tatsächlich ein Wunder, daß die Bevölkerung noch nicht gegen die (sozialistische?) Bevormundung durch das EU-Parlament rebelliert hat. Aber das kann ja noch kommen.
Ohne die von der herrschenden EU(dssR)-Regierung wohlmeinend angenommene Kritik durch eine gesunde und wirtschaftlich orientierte Opposition wäre Europa heute nicht so stabil, daß sie die Maßlosigkeit der Südstaaten und gleichzeitig die Islamisierung Europas finanzieren könnte.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.416

03.02.2011 19:07
#18 RE: Weltherrschaft Antworten

Geld (=Macht) regiert die Welt, dagegen kommt Vernunft, Humanismus usw. nicht an!

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

03.02.2011 20:41
#19 RE: Weltherrschaft Antworten

@Gysi

Das mit der Welt ohne Geld war lediglich auf die Parabel mit der Föderation und nicht auf deinen Beitrag bezogen.

Nun warum Glaube ich nicht, das die Welt sich in absehbarar Zeit politisch einigen wird? Das ist recht einfach. Solange der Reichtum in dieser Welt nicht gerecht unter allen Nationen unterteilt ist, werden sich die Länder auch nicht einig werden. Es wäre dazu ein Weltweiter "super Kummunismus" nötig, und das ist nicht sehr wahrscheinlich.

Solange in Afrika, China und Indien Leute zu tausenden verhungern, und solange sich demokratische Länder gezwungener Maßen mit Diktatoren oder Despoten(z.B. in China: wegen dessen Witschaftskraft) einlassen, und diese Länder mit ihren "falschen" Wegen durchkommen wird man sich auch nicht einigen.

Wirtschaftlich sind wir schon global von einander abhängig, doch seine politsche Neutalität, und den Anspruch darauf, seien politischen Weg durzusetzte, dazu werden Länder nicht so schnell bereit sein.

PS: du solltest mal nen Gang runter schalten ^^ und meine Beiträge nicht immer als persönlichen Affront betrachten. In dem Fall war ich einfach nur nicht deier Meinung. Wie du aus meinem Beitrag fälschlicher Weise, erschliessen konntest, das ich dich für ein LSD Opfer halte ist mir schleierhaft.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

04.02.2011 00:47
#20 RE: Weltherrschaft Antworten

Zitat von Alinardus
Solange der Reichtum in dieser Welt nicht gerecht unter allen Nationen unterteilt ist, werden sich die Länder auch nicht einig werden. Es wäre dazu ein Weltweiter "super Kummunismus" nötig, und das ist nicht sehr wahrscheinlich.

Meinst Du gerecht verteilt im Sinne von "wer produziert, soll teilhaben" oder von "wir müssen allen helfen" oder "wer am lautesten schreit, kriegt auch mehr ab"?

Zitat von Alinardus
Solange in Afrika, China und Indien Leute zu tausenden verhungern, und solange sich demokratische Länder gezwungener Maßen mit Diktatoren oder Despoten(z.B. in China: wegen dessen Witschaftskraft) einlassen, und diese Länder mit ihren "falschen" Wegen durchkommen wird man sich auch nicht einigen.

Ich finde es viel bedenklicher, das China (1,40 Milliarden Einwohner) die Liste der vollstreckten Todesurteile vor dem Iran (0,08 Milliarden Einwohner) anführt. Rechnen brauch ich nicht, um diese Unverhältnissmässigkeit zu sehen, manche Gutmenschen scheinbar schon. Gerade die Zahlen der vollstreckten Todesurteile werden von Vertreter_innen der Partei der kritischen Intelligenz gerne heran gezogen, um uns zu suggerieren, daß der Iran ja nicht soooooo schlimm ist und China gaaaaaaz böse agiert.
Davon abgesehen sind Todesurteile, wofür auch immer, einfach nur staatlich legitimierter Mord, um die Rachegelüste der Massen zu befriedigen.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

04.02.2011 02:50
#21 RE: Weltherrschaft Antworten

Dabei könnte es so viel besser gehen


Quelle: youtube

Wer träumt nicht davon, daß Frühstück erstmal im Brackwasser zu fangen, um es dann auf offenem Feuer zu braten/grillen...
europe back to the roots: In Berlin. (Abgesehen von der üblen Vision: Ich kann Seeed echt gut ab)


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.02.2011 07:28
#22 RE: Weltherrschaft Antworten

Zitat
Meinst Du gerecht verteilt im Sinne von "wer produziert, soll teilhaben" oder von "wir müssen allen helfen" oder "wer am lautesten schreit, kriegt auch mehr ab"?



Genau das ist das Problem. Ich meine im Grunde nichts davon, weil sich nichts so wirklich durchsetzten wird. Es können ja nicht alle Nationen gleich sein. Es wird immer reichere und ärmere Länder geben. Und solange das der Fall ist werde die Armen es den Reichen neiden und die Reichen werden sich für höher halten als die Armen.

Und arme Länder werden in der regel sowieso von dessen Führung ausgenutz und das Geld nur unter den Mächtigen verteilt, weil Reichtum für das Volk nicht realisierbar ist. Solange sich das nicht ändert, und das wird es wahrscheinlich nicht, sehe ich keine Möglichkeit, das sich alle so schenell einigen.

Wir schaffen es ja nicht mal, das in einer Gesellschaft alle gleich sind, wie soll das dann global funktionieren.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

04.02.2011 09:51
#23 Weltherrschaft Antworten

Zitat von Alinardus
Das mit der Welt ohne Geld war lediglich auf die Parabel mit der Föderation und nicht auf deinen Beitrag bezogen.

Und ich rede nicht von Star Trek oder vom Schlaraffenland macher Apologeten, die den Kommunismus falsch verstanden haben, sondern von ökonomischen Machbarkeiten, von einer gut nachvollziehbaren Realvision!

Zudem rede ich nicht vor einer politischen Planung für die nächsten 14 Tage. Ich rede von den nächsten 100, 200 Jahren!

Zitat
PS: du solltest mal nen Gang runter schalten ^^ und meine Beiträge nicht immer als persönlichen Affront betrachten.

Dann komm du von deiner Star-Trek-bestückten Gedankenwelt runter, wenn du mit mir redest. Denn davon habe ich keine Ahnung.

Zitat
Wie du aus meinem Beitrag fälschlicher Weise, erschliessen konntest, das ich dich für ein LSD Opfer halte ist mir schleierhaft.

Das war eine satirische Überspitzung.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

04.02.2011 09:53
#24 RE: Weltherrschaft Antworten

Zitat
Das war eine satirische Überspitzung



Dann unterlasse es einfach, auf meine "satirischen Überspitzungen" gereitzt zu reagieren

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

04.02.2011 10:10
#25 Weltherrschaft Antworten

Zitat von Radiogucker
Ohne die von der herrschenden EU(dssR)-Regierung wohlmeinend angenommene Kritik durch eine gesunde und wirtschaftlich orientierte Opposition wäre Europa heute nicht so stabil, daß sie die Maßlosigkeit der Südstaaten und gleichzeitig die Islamisierung Europas finanzieren könnte.

Warum waren manche Südstaaten so maßlos? Weil sie's konnten! Weil sie zu mangelhaft kontrolliert wurden! Vertrauen ist gut, Kontrolle ist aber besser, wie ein bedeutender Staatsmann des 20. Jahrhunderts wusste. Europa hat seine Fehler, und die Politiker haben Fehler gemacht. Aber sie haben auch vieles richtig gemacht! Wir sind ein Völkerbund, de facto ohne Grenzen - und in dem es wahrscheinlich nie wieder Krieg geben wird!

Die Völker Europas sind immer noch politisch wirtschaftlich zu wenig harmonisiert! Z. B. müssten die Löhne angepasst werden. Weil Deutschland mittlerweile ein Niedriglohnland geworden ist, sind unsere Produkte zu billig geworden. Wir setzen sie volle Möhre im Ausland ab. Wir haben ständig einen Exportüberschuss und die Importländer versinken in Schulden. Wir Deutschen leben derzeit unter unseren Verhältnissen! Und uns fehlt die Kohle für die Belebung unseres Binnenmarktes.
Früher wurden Preisunterschiede durch die Aufwertung der D-Mark (oder die Abwertung der anderen Währungen) reguliert. Jetzt haben wir aber den Euro. Darum müssen die Eckdaten harmonisiert werden.

Also: Die mangelne Harmonisierung ist der Fehler. Die Antwort darauf heißt nicht, Europa abschaffen, sondern im Gegenteil, das Paket Europa fester zusammenzurren!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz