Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 127 Antworten
und wurde 4.841 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
truth Offline




Beiträge: 33

19.02.2011 11:11
An Gott zu glauben, fällt manchen Menschen schwer. Nichts zu glauben, ist allerdings unmöglich. Antworten

„Auch ein Atheist muss glauben. Er kann nicht beweisen, dass Gott nicht existiert.“

Oft fragen Menschen nach Beweisen für die Existenz Gottes. Dabei glauben sie selbst vieles, das sie nicht beweisen können. Sie gründen dabei ihre Weltanschauung oft auf Bücher, die etwas behaupten, ohne dass man dies überprüfen kann. Doch wenn Christen der Bibel vertrauen, lächeln sie darüber. Dabei haben Millionen von Menschen in ihrem Leben erfahren, dass die Aussagen dieses Buches stimmen.

Wer Gott leugnet, braucht nicht mit Beweisen für seine Existenz überzeugt zu werden. Er muss vielmehr selbst beweisen, dass es Gott auf keinen Fall gibt! Bisher hat niemand einen solchen Beweis erbracht. Christen glauben ja an die Existenz Gottes. Der Atheist dagegen will nicht glauben, sondern gründet seine Weltanschauung auf Fakten, Tatsachen und naturwissenschaftliche Beweise. Doch weil ihm echte Beweise fehlen, dass es Gott nicht gibt, muss er dies glauben. So glaubt der Christ, dass Gott existiert, der Atheist dagegen glaubt, dass es ihn nicht gibt. Beide müssen also glauben.

Es gibt aber Fakten, die für die Existenz Gottes sprechen, wie persönliche Erfahrungen mit Gott oder die zahlreichen Wunder der Natur, die uns immer wieder staunen lassen. Auch die exakt eingetroffenen Prophezeiungen in der Bibel können nicht von Menschen ausgedacht worden sein.

Viel wichtiger aber ist die Frage, was der Glaube, dass es Gott nicht gibt, uns bringen kann. Was haben wir davon, wenn wir die Existenz Gottes in Frage stellen? – Manche Menschen meinen, sie hätten ohne Gott mehr Freiheit. Dabei sind sie nicht selten von Suchtmitteln, wie Zigaretten und Alkohol abhängig, oder von ihren Trieben und dunklen Stimmungen. Sachzwänge, berufliche und familiäre Verpflichtungen oder auch die gesellschaftspolitischen Gesetze und Regeln engen jeden ein. Wir tragen Verantwortung und werden auch zur Rechenschaft gezogen. Da scheint die Freiheit von Gott nur ein Scheinargument zu sein.

Andere meinen, sie hätten ohne Gott mehr Freude. Doch die hohe Zahl der Menschen, die depressiv und enttäuscht sind, die Tabletten oder Rausch- und Genussmitteln brauchen, um sich gut zu fühlen, zeigt ein anderes Bild. Offensichtlich hat die Gottlosigkeit die Menschen unserer Gesellschaft nicht glücklich gemacht – trotz aller Konsum- und Vergnügungsangebote.

Wenn wir aber glauben, dass es Gott gibt und dass er uns liebt, fühlen wir uns angenommen. Unser Leben hat einen tiefen Sinn. Gott hilft uns durch die Probleme des Alltags und schenkt uns inneren Frieden und Lebensfreude. Unser Alltag wird außerdem von Hoffnung bestimmt, weil Gott uns ewiges Leben versprochen hat. Diese Erfahrungen geben uns die Sicherheit, dass Gott wirklich da ist und sich um uns kümmert.

Natürlich, auch ein Christ kann Gott nicht beweisen, aber Gott beweist sich im Leben von Gläubigen.


Der Beitrag stammt vom folgendem Link: http://www.bibelstudien-institut.de/bibe...-gott-beweisen/

truth Offline




Beiträge: 33

19.02.2011 11:14
#2 Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

„Die Evolutionstheorie ist mehr eine Frage des Glaubens als der Wissenschaft.“

Für die Schreiber der Bibel stand fest, dass Gott die Welt in sechs Tagen erschaffen hat (1. Mose 1,1.31; Psalm 4,6.9; Hebräer 4,3.4). Das wird von den meisten Naturwissenschaftlern, aber auch von vielen Theologen bestritten. Nicht die Schöpfung, sondern Evolution hätte das Leben hervorgebracht. Wie die Welt mit ihren Pflanzen und Lebewesen tatsächlich entstanden ist, kann jedoch nicht wissenschaftlich bewiesen werden. Es ist eine Frage des Glaubens.

Uns wird aber täglich bewusst, dass unsere Welt vom Zerfall bestimmt ist. Was zerfällt, war vorher besser und schöner. Die Bibel sagt, am Anfang war alles sehr gut, aber durch die Trennung von Gott kamen Tod und Zerstörung. Was zerfällt, ist außerdem nicht ewig. Deshalb muss unsere Welt einen Anfang gehabt haben. Manche Wissenschaftler behaupten: Unsere Welt ist zufällig aus dem Nichts entstanden. Sie zerfällt und löst sich wieder auf. – Dieser Glaube treibt den Menschen jedoch in Sinn- und Hoffnungslosigkeit und damit in die Verzweiflung.

Wir können außerdem nirgendwo beobachten, dass sich Lebewesen oder Pflanzen höherentwickeln. Genauso, wie man Gott nicht vorzeigen kann, ist auch die Evolution nur an ihren Auswirkungen erkennbar. Diese Spuren der angeblichen Höherentwicklung können auch als Zeichen des Zerfalls, der Degeneration oder der Sintflut und anderer Katastrophen gedeutet werden. Es gibt außerdem fossile und geologische Hinweise, die der Evolution direkt widersprechen, z. B. versteinerte Baumstämme, die durch mehrere – angeblich Millionen Jahre alte – geologische Schichten gewachsen sind (Joachim Scheven, Daten zur Evolutionslehre im Biologieunterricht, Hänssler-Verlag, Neuhausen-Stuttgart, 1982).

Bisher konnten Wissenschaftler kein Leben aus nichtorganischen Stoffen herstellen (eine lebendige und sich fortpflanzende Zelle). Es ist auch nicht bewiesen worden, dass das Leben durch Zufall entstanden ist. Nach Aussagen der Bibel hat Gott das Leben geschaffen und wird es uns erneut schenken.

Viele Menschen glauben, dass unsere Vorfahren primitive, affenähnliche Wesen waren. Die meisten Aussagen über diese angeblichen Vorfahren sind jedoch nur Vermutungen und Spekulationen. Gentechnisch konnte keine Verwandtschaft mit den fossilen Funden festgestellt werden. Tatsache ist außerdem, dass Menschen, die genauso aussahen wie wir, vor den Neandertalern die Erde bevölkerten (vgl. Hiob 30,1-8).

Laut Aussagen der Bibel sind wir zum Bild Gottes erschaffen worden. Durch die Folgen der Sünde wurde dieses Bild degeneriert. Solche Degenerationen kann man auch heute noch beobachten. Sie werden aber nur selten der Öffentlichkeit gezeigt. Fossile menschenähnliche Wesen können deshalb auch als Beweis dieser Degeneration gesehen werden.

Betrachtet man die genialen Konstruktionen der Natur, kommt man nicht mehr aus dem Staunen heraus. Jedes Lebewesen scheint perfekt gebaut zu sein. Jedes Organ ist bewundernswert. Kein Computer dieser Welt kann beispielsweise das leisten, was unser Gehirn vermag. Laut der Bibel haben sich diese Wunder der Natur nicht von selbst entwickelt, sondern wurden von einem weisen Schöpfer geplant.

Wir müssen also eine Entscheidung des Glaubens treffen. Entweder haben Nichts und Zufall die Vielfalt des Lebens hervorgebracht oder ein allmächtiger Gott. Der Glaube an den Schöpfer macht jedoch das Leben sinnvoll und schenkt uns eine Hoffnung, die nicht am Grab endet.


Der Beitrag stammt vom folgendem Link: http://www.bibelstudien-institut.de/bibe...elt-erschaffen/

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.02.2011 11:18
#3 RE: Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

Das sind die allbekannten falschen Aussagen zu Themen zu denen der Autor keine Ahnung zu haben scheint.
Was willst du uns damit sagen?

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 11:36
#4 RE: Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

was willst den du sagen?? Das Gott nicht die Welt erschaffen hat??

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

19.02.2011 11:36
#5 RE: An Gott zu glauben, fällt manchen Menschen schwer. Nichts zu glauben, ist allerdings unmöglich. Antworten

Zitat von truth
„Auch ein Atheist muss glauben. Er kann nicht beweisen, dass Gott nicht existiert.“


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.02.2011 11:38
#6 RE: Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

Zitat
was willst den du sagen?? Das Gott nicht die Welt erschaffen hat??



Was ist ein Gott?
Gibt es einen solchen Gott?
Welcher der vielen Götter ist es?
Hat er alles selbst erschaffen und erschafft immernoch?
Hat er alles erschaffen und dann sich selbst überlassen?

Fragen die man mit viel Freizeit und Naivität beantworten kann.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 11:49
#7 RE: Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

was meinst den du.... welcher der vielen Götter???? Es gibt nur einen wahren und echten Gott!!!!

truth Offline




Beiträge: 33

19.02.2011 11:52
#8 RE: Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

Zitat von partizanadi
was meinst den du.... welcher der vielen Götter???? Es gibt nur einen wahren und echten Gott!!!!



da hast du allerdings recht...

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.02.2011 11:53
#9 RE: Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

Zitat
Es gibt nur einen wahren und echten Gott!!!!



Das ist in etwa wie zu sagen es gäbe nur eine Sorte Eiscreme. Und nicht nur, dass du behauptest es gäbe
nur eine Sorte Eiscreme, es ist auchnoch die beste, wahrste, echteste.
Ich hoffe du kommst dir dabei reichlich albern vor.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 11:59
#10 RE: Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

hei schau dir einfach mal all diese Wunder die in meine Christlich Orthodoxen Religion vorkommen, und sage mir dann ob es viele Götter gibt, oder ob es nur den einzigen und wahren Gott gibt und für immer geben wird!!!!!! Melde dich bitte wenn du etwas zu all diesen Wundern zu sagen hast!!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.02.2011 12:03
#11 RE: Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

Zitat
hei schau dir einfach mal all diese Wunder die in meine Christlich Orthodoxen Religion vorkommen



Das größte Orthodoxe Wunder das ich kenne ist, dass die Orthodoxe Kirche ihren in der Sowjetzeit enteigneten Grundbesitz
zurückbekommt. Kein wunder ist das sie sich gleich dran bereichern und Besitztümer angeben die sie nie besaßen.

Zitat
und sage mir dann ob es viele Götter gibt, oder ob es nur den einzigen und wahren Gott gibt und für immer geben wird!!!!!!



Es gibt garkeinen Gott. Was soll so ein Gott auch überhaupt sein? Das was die Orthodoxen predigen oder was andere Christen predigen?
Oder sonst wer. Gott ist belebigkeit von Gutmenschen.

Zitat
Melde dich bitte wenn du etwas zu all diesen Wundern zu sagen hast!!



Du weißt das eine Amerikanische Gesellschaft 1.000.000 Dollar darauf ausgesetzt hat wenn man ihnen ein Wunder zeigt?
Du könntest reich werden, melde dich doch gleich bei ihnen.
Ansonsten nenn mir doch ein Wunder was in Anwesenheit von Neutralen Beobachtern geschah oder in einem Labor reprodizierbar war.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 12:18
#12 RE: Hat Gott wirklich die Welt erschaffen? Antworten

Klar gebe ich dir ein Wunder!!! Es gibt in Jerusalem ein heiliges Grab, welches in einer Kirche liegt!!! Dort geschiet jedes Jahr am Samstag vor Ostern ein Wunder!! Da heilige Feuer!! Diese heilige Feuer findet nur statt, wenn ein orthodoxer Priester die Prädigt hält!!! Dafür geht der Patriarch mit einer ungezündeten Kerze, ( mit vielen Polizistischen Begleitern, die sicherlich Juden sind) in die Kammer wo das heilige Grab ist! Nach einiger Zeit gibt es überall Blitze in der Ganzen Kirche, wie man noch nie gesehen hat!!!! Nach diesen Blitzen, welche ein paar MInuten dauern, kommt der Partiarch mit einer angezündeten kerze aus der Kammer hinaus!!!! Er überbgibt das heilige Feuer all den Gläubigen, welche anwesend sind!!! Das Feuer, ist eben nicht materiell, es brennt in den ersten paar minuten GAR NICHT!!!!! Es kann dich nicht verbrennen!! Es gibt zahlreiche Videos welche zeigen, wie gläubige Ihren bart versuchen abzubrennen, aber es geht in den ersten Minuten einfach NICHT!!! Aber eines Jahres kamen die Katoliken mit hilfe der Polizei in die Kirche gewaltsam hinein, und schmissen den Orthodoxen Patriarchen einfach hinaus!!! Im inneren der Kirche geschah rein gar nichts, kein Feuer, keine Blitze, kein Wunder!!!! Aber ausserhalb der Kirche kamen Jüdische, Muslimische und Christliche Leute aus Jerusalem zusammen um zu sehen was geschehen ist!!! Der Orthodoxe Patriarch hatte Tränen in den Augen und lag auf dem Boden,, und betete, mit einer Kerze in der Hand!! Auf einmal schlug ein Blitz auf die Kirche ein, und die Kerze zündete sich an!!!!!!!!!!!!! Diese muslimen und Juden, welche dort anwesend waren, wechselten sofort Ihren Glauben und wurden Orhodoxe Christen!! Seit diesem Tag an hält jedes Jahr der Orthodoxe Patriarch die Predigt, und jedes Jahr kommt das heilige Feuer, am Samstag vor Ostern!!!


Und nein.... Orthodoxe Priester respektiere ich wirklich nicht so, weil Priester kann nähmlich jeder werden.... Aber die Orthodoxen Mönche, welche Ihr ganzes Leben allein nur Gott gewidmet haben, schätze ich sehr.... Vorallem sind etwa die Mönche sehr arme Leute, aber sie sind dennoch zufrieden!!

truth Offline




Beiträge: 33

19.02.2011 12:18
#13 Gibt es einen Gott? Antworten

Warum gründet ein Atheist ein Religionsfrum?

Meine Meinung dazu: Das Thema Glaube und Gott scheint euch doch sehr zu beschäftigen... vieleicht glaubt ihr ja, wolltet es nur nicht war haben... Glaubt ihr an den Teufel?

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 12:19
#14 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Zitat von truth
Warum gründet ein Atheist ein Religionsfrum?

Meine Meinung dazu: Das Thema Glaube und Gott scheint euch doch sehr zu beschäftigen... vieleicht glaubt ihr ja, wolltet es nur nicht war haben... Glaubt ihr an den Teufel?





hei was hast den du für einen Glauben???

truth Offline




Beiträge: 33

19.02.2011 12:24
#15 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Ich bin eine Adventistin!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.02.2011 12:25
#16 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Ja, Weltbekannte Wunder die ihren Einzug in die breite Öffentlichkeit gefunden haben
Wie hieß denn der Patriach? Wie hießen die Zeugen? Wie hießen die Juden und Mulime die dann den Glauben welchselten?
(Die Idee das irgendwer aufgrund eines Wunders den Glauben welchelt gibt es in jeder Religion, also dürften sich
die Wechselströme ausgleichen und jede Religion bleibt gleich größ *G*)

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 12:28
#17 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Zitat von Vanion
Ja, Weltbekannte Wunder die ihren Einzug in die breite Öffentlichkeit gefunden haben
Wie hieß denn der Patriach? Wie hießen die Zeugen? Wie hießen die Juden und Mulime die dann den Glauben welchselten?
(Die Idee das irgendwer aufgrund eines Wunders den Glauben welchelt gibt es in jeder Religion, also dürften sich
die Wechselströme ausgleichen und jede Religion bleibt gleich größ *G*)




kannst mir ja mal erklären wie das heilige feuer zustande kommt????

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 12:29
#18 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Zitat von truth
Ich bin eine Adventistin!





sorry aber was ist das genau?? kannst ja mal erklären?? :D

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.02.2011 12:31
#19 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Zitat
kannst mir ja mal erklären wie das heilige feuer zustande kommt????



Es gibt kein Heiliges Feuer ^^. Ich würde sagen es entsteht wie jedes andere Feuer auf diesem Planten.

Zitat
sorry aber was ist das genau?? kannst ja mal erklären?? :D



Adventisten sind eine christliche Freikirche
http://de.wikipedia.org/wiki/Adventisten

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 12:39
#20 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Zitat von Vanion

Zitat
kannst mir ja mal erklären wie das heilige feuer zustande kommt????



Es gibt kein Heiliges Feuer ^^. Ich würde sagen es entsteht wie jedes andere Feuer auf diesem Planten.

Zitat
sorry aber was ist das genau?? kannst ja mal erklären?? :D



Adventisten sind eine christliche Freikirche
http://de.wikipedia.org/wiki/Adventisten





Und wie erklärst den du die Blitze die in der ganzen Kirche erscheinen??? UNd wieso brennt das Feuer in den Ersten Minuten gar nicht, ich hab viele beweisvideos!!!!?????



Und ja mit dieser SEKTE von Adventisten möchte ich mich lieber gar nicht beschäftigen!!!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.02.2011 12:47
#21 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Zitat
Und wie erklärst den du die Blitze die in der ganzen Kirche erscheinen??? UNd wieso brennt das Feuer in den Ersten Minuten gar nicht, ich hab viele beweisvideos!!!!?????



Wie einfach es ist sowas zu fälschen sollte dir klar sein. Das ganze ist eine unbeweise Geschichte, sprich eine Lüge!
Oder kannst du mir Namen nennen die man dazu befragen kann? Wer war der Patriach? Wer waren die die den Glauben wechselten?

Zitat
Und ja mit dieser SEKTE von Adventisten möchte ich mich lieber gar nicht beschäftigen!!!



Verständlich. Gerade in Ostdeutschland wechseln nämlich viele Orthodoxe zu Adventistischen Gemeinden.
Die Gemeinde die ich kenne hat für ihre Gottesdienste sogar eine, die Simultanübersetzt in Russisch.
Religionsnahkampf pur.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 12:56
#22 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Zitat von Vanion

Zitat
Und wie erklärst den du die Blitze die in der ganzen Kirche erscheinen??? UNd wieso brennt das Feuer in den Ersten Minuten gar nicht, ich hab viele beweisvideos!!!!?????



Wie einfach es ist sowas zu fälschen sollte dir klar sein. Das ganze ist eine unbeweise Geschichte, sprich eine Lüge!
Oder kannst du mir Namen nennen die man dazu befragen kann? Wer war der Patriach? Wer waren die die den Glauben wechselten?

Zitat
Und ja mit dieser SEKTE von Adventisten möchte ich mich lieber gar nicht beschäftigen!!!



Verständlich. Gerade in Ostdeutschland wechseln nämlich viele Orthodoxe zu Adventistischen Gemeinden.
Die Gemeinde die ich kenne hat für ihre Gottesdienste sogar eine, die Simultanübersetzt in Russisch.
Religionsnahkampf pur.







Ich frage dich um eine wirtschaftliche Erklärung für dieses wunder!!!!

Und es ist mir nicht bekannt das Orthodoxe zu den Adventisten wechseln, villeicht Verräter!!! Die Orthodoxe Kirche bewahrt alle von 7 Sakramenten auf und sie wechseln sie nicht!!! Das ist die einzige Kirche die sowas macht!!! Alle haben etwas an der Bibel geändert nur wir nicht!! Und unsere Mönche und Priester beten für alle Menschen auf dieser Welt genau gleich!!! Das macht sonst auch niemand!!!

Ich will eine wirtschaftliche Erklärung von dir!!!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.02.2011 13:00
#23 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Moment, langsam mit dem jungen Pferd.

DU behauptest hier Gott persönlich würde dem Patriach, dessen Namen du mir nichtmal nennen kannst, die Kerze entzünden.
Also musst DU es auch beweisen.
Das Wort heißt übrigends Wissenschaftlich und nicht Wirtschaftlich, Wirtschaft ist das wo es Bier gibt *G*

Zitat
Und es ist mir nicht bekannt das Orthodoxe zu den Adventisten wechseln, villeicht Verräter



Typische Fanatikereinstellung. Sei mal Realist. Christen wechseln doch zwischen den verschiedenen Strömungen wie sie wollen.
Alles beliebig im Christentum.
In Ostdeutschland ist es so das aus der DDR Zeit dort noch viele Russen usw. Leben, die Orthodoxe Kirche in Deutschland allerdings
nicht sonderlich Ausgeprägt ist.
Da die auf keinen Fall zu den Katholiken (Kathophobie *G*) wechseln würden bleibt ihnen nur die Ev-Landeskirche (die sind auch pfui
weil sie Frauen als Bischöfe haben) oder eben Freikirchen. Und die Adventisten stehen von der Lehre her näher an den Orthodoxen als andere Gemeinschaften also wechseln sie dahin.

Außerdem ist die Orthodoxe Kirche auchnur eine Abspaltung die sich eben ihr eigenes Ding macht und dann groß Rumtönt sie lägen damit richtiger als alle andern. Größenwahn nennt man das.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

partizanadi Offline



Beiträge: 23

19.02.2011 13:15
#24 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Zitat von Vanion
Moment, langsam mit dem jungen Pferd.

DU behauptest hier Gott persönlich würde dem Patriach, dessen Namen du mir nichtmal nennen kannst, die Kerze entzünden.
Also musst DU es auch beweisen.
Das Wort heißt übrigends Wissenschaftlich und nicht Wirtschaftlich, Wirtschaft ist das wo es Bier gibt *G*

Zitat
Und es ist mir nicht bekannt das Orthodoxe zu den Adventisten wechseln, villeicht Verräter



Typische Fanatikereinstellung. Sei mal Realist. Christen wechseln doch zwischen den verschiedenen Strömungen wie sie wollen.
Alles beliebig im Christentum.
In Ostdeutschland ist es so das aus der DDR Zeit dort noch viele Russen usw. Leben, die Orthodoxe Kirche in Deutschland allerdings
nicht sonderlich Ausgeprägt ist.
Da die auf keinen Fall zu den Katholiken (Kathophobie *G*) wechseln würden bleibt ihnen nur die Ev-Landeskirche (die sind auch pfui
weil sie Frauen als Bischöfe haben) oder eben Freikirchen. Und die Adventisten stehen von der Lehre her näher an den Orthodoxen als andere Gemeinschaften also wechseln sie dahin.

Außerdem ist die Orthodoxe Kirche auchnur eine Abspaltung die sich eben ihr eigenes Ding macht und dann groß Rumtönt sie lägen damit richtiger als alle andern. Größenwahn nennt man das.






Du weisst schon das sich die Katholiken von den Orthodoxen Christen gespaltet haben oder?????? Vor etwa 1000 Jahren hat der Papst die römisch-katolische Kirche gegründet!!! Also spaltete er sich von uns ab!!! Es gab in dieser Zeit 5 Patriarchen, der Papst was nur einer!!! Und du willst mir weiss machen, das Die Orhtodoxe Kirche eine Abspaltung ist????

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.02.2011 13:20
#25 RE: Gibt es einen Gott? Antworten

Zitat
Du weisst schon das sich die Katholiken von den Orthodoxen Christen gespaltet haben oder?????? Vor etwa 1000 Jahren hat der Papst die römisch-katolische Kirche gegründet!!! Also spaltete er sich von uns ab!!! Es gab in dieser Zeit 5 Patriarchen, der Papst was nur einer!!! Und du willst mir weiss machen, das Die Orhtodoxe Kirche eine Abspaltung ist????



Satzzeichen sind keine Rudeltiere.

Bei einer Spaltung wird immer in 2 Gespalten also haben sich beide Abgespalten, keiner ist "echter" als der andere.
(http://de.wikipedia.org/wiki/Morgenl%C3%A4ndisches_Schisma lesen dann lernst du was)
Auch ist deine Orthodoxe Kirche nichts besonderes im großen Meer der Religionen. Du bist kein besonderer Gläubier unter
Millionen von Gläubigen. Alles ist eigentlich nur banal.

Wie hieß denn nun der Patriach dem Gott persönlich die Kerze anzündet? Muss schon ein wichtiger Vogel gewesen sein.
Zündet dir Gott auch ab und zu eine Kerze an? So mit Blitzschlag?

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor